Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Wien Pensionisten PERMANENT in Gefahr, Opfer BRUTALER Verbrecher zu werden

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wien Pensionisten PERMANENT in Gefahr, Opfer BRUTALER Verbrecher zu werden

Beitrag von politikjoker am 14.11.10 0:12

Ist eines der bösartigsten und schändlichsten Verbrechen, die aus Wien gemeldet werden - und zwar ÖFTERS. 121 121
Junge attackieren unsere Ältesten und nehmen ihnen noch den letzten Besitz weg bzw. das wenige Geld, was ihnen unsere asylantengeile Politik boshaft noch zubilligt.
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/also-sprach-gutmensch-perma-asylwerber-asozial-haste-mal-ne-million-t3163.htm

Zeit, das mal zusammenzufassen:
..Dejvid P. einer 70-jährigen Pensionistin in der Seilergasse die Handtasche zu entreißen. Die Dame kam dabei zu Sturz und wurde vom 24-Jährigen quer über die Straße geschliffen.
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/wien-strasen-des-verbrechens-asylanten-uberfallen-brutal-pensionisten-t3258.htm
Die bösartigste und gemeinste Meldung kommt - wie konnte es anders sein - von einem Asylanten- Verbrecher. 121
..helllichten Tag in der Innenstadt Opfer einer Jugendbande geworden...Überfälle wie diese immer häufiger vorkommen"..
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/wien-strasen-des-verbrechens-kinder-fallen-pensionistin-an-t3190.htm
Immer öfters...bald gehört das zur "Normalität" und unsere Pensionisten trauen sich nimmer aus dem Haus.
Weit hats Captain Chaos Häupl in Wien gebracht...weit..! 121 devil
Am 05.11.2010 um 12:10 Uhr wollte eine 78- Jährige die Eingangstüre ihres Wohnhauses in der Wienerbergstraße aufsperren, als plötzlich ein Mann hinter ihr stand und ihr die Handtasche herunterriss. Dabei kam die Frau zu Sturz und erlitt Prellungen an der Brust und an den Knien. Danach flüchtete der Mann in unbekannte Richtung.
http://www.vienna.at/news/wien/artikel/pensionistin-in-meidling-ausgeraubt/cn/news-20101106-11545308
Brutal wird hier potentiell der Tod des betagten OPfers riskiert, bloß um "billig" und "einfach" an die letzten paar Euros des Opfers zu kommen.
Einfac nur zum Kotzen! 121 121
Am Mittwoch um 14.45 Uhr wurde in der Erlaaer Straße 118 eine 83- jährige Frau Opfer eines Straßenraubes. Ein Unbekannter entriss der Pensionistin die Handtasche und lief davon. Die Frau kam dabei zu Sturz und musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Eine Sofortfahndung verlief ergebnislos. Die Handtasche wurde, natürlich ohne Geldbörse, in einem Mistkübel in der Nähe aufgefunden.
Täterbeschreibung: Männl., ca. 20 Jahre alt, 170 cm groß, schwarze lange Haare, bekleidet mit schwarzer Jeansjacke und Jeans.
http://www.vienna.at/news/wien/artikel/pensionistin-stuerzte-bei-ueberfall/cn/news-20101111-09475027
Feiges, böses und NIEDERTRÄCHTIGES Diebsgesindel!!
121 121
Im Herbst gab es bereits viele Meldungen über Taschendiebe: Am Donnerstag schlug erneut einer in Simmering zu.
Am Donnerstag Nachmittag befand sich in der Simmeringer Hauptstraße eine Pensionistin auf dem Heimweg. Im Eingangsbereich der Stiege wollte die 87- Jährige die Schlüssel aus ihrer Handtasche herausholen, als sie plötzlich von hinten angegriffen wurde. Die beiden Burschen entrissen der Dame die Tasche und flüchteten mit der Beute. Eine Sofortfahndung blieb bislang ergebnislos. Das Raubopfer wurde nicht verletzt.
1.Beschuldigter: männlich, 13- 15 Jahre jung, 150 – 160 cm klein, kurze blonde Haare und bekleidet mit einer grau- blauen Jacke, einer Jeans
2.Beschuldigter: männlich, 13- 15 Jahre jung, 160 – 170 cm klein, brauen Haare und dunkle Bekleidung
http://www.vienna.at/news/wien/artikel/erneut-ein-handundshytaschenraub-in-wien/cn/news-20101112-11321559
Wenn das so weiter geht, wird das zum "Sport" der bösen und niederträchtigen jung-Verbrecher.
Captain Chaos Häupl hat ganze, ganze Katastrophen-Arbeit geleistet! devil 121

Aber Hauptsache, alles mit den Öffis is supi!
http://www.forum-politik.at/politik-osterreich-f3/wien-nspo-fuhrer-haupl-geisteskrank-verbrecher-uberallproblem-nur-offis-t3266.htm
=> einfach nur 121 devil 121


To (leider, leider) continue...
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Wien Pensionisten PERMANENT in Gefahr, Opfer BRUTALER Verbrecher zu werden

Beitrag von politikjoker am 19.11.10 11:25

jajaja, es geht weiter...
Einer 85- Jährigen wurde im 16. Bezirk ihre Handtasche entrissen.
Am Donnerstag um 21:22 Uhr spazierte die 85- jährige Waltraude R. in der Thaliastraße nach Hause. Plötzlich ergriff ein Mann ihre Handtasche, entriss sie ihr und flüchtete damit in Richtung Kirchstetterngasse. Das Opfer wurde durch den Vorfall nicht verletzt.
http://www.vienna.at/news/wien/artikel/strassenraub-auf-pensionistin-in-ottakring/cn/news-20101119-09332000
Was traut sich auch noch ein Österreicher - und sogar auch noch ein "weiches Ziel", eine hilflose, alte Dame - aus dem Haus, im Ghetto Ottakring...? What a Face
Mitten unter Migrationshintergrund Psychos ohne Zukunft und Sprache...WAS wird da wohl in Wien passieren...?
http://www.forum-politik.at/europa-f7/was-moslems-bzw-asylanten-von-ihrer-lust-am-ghetto-haben-manner-im-aberglauben-frauen-auf-selbstmordtrip-t3005.htm
usw.

WÄHLT-LINKS, damit ihr auch weiterhin nicht gefahrlos aus dem eigenen Haus gehen könnt!

Denn Captain Chaos Häupl mag sowas!
Ihm verdankt ihr das!
Häupl wählen = Leben in Angst und PERMANENT bedroht von Migranten-Verbrecher wählen.
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/lugen-propaganda-purwienlebensqualitatsicherheit-t3243.htm


devil devil
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Wien Pensionisten PERMANENT in Gefahr, Opfer BRUTALER Verbrecher zu werden

Beitrag von Wildrose am 19.11.10 14:52

Na die würden blöd schauen, wenn jede(r) Oma/Opa seinen Colt auspackt, denn mit der Polizei ist eh nichts ausgschafft. Die machen nur Alkrazzien im Rudel, weils da schnelles Steuergeld eintreiben können geek Exclamation
avatar
Wildrose
VIP
VIP

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 4969
Alter : 60
Ort :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien Pensionisten PERMANENT in Gefahr, Opfer BRUTALER Verbrecher zu werden

Beitrag von politikjoker am 19.11.10 17:22

Wildrose schrieb:Na die würden blöd schauen, wenn jede(r) Oma/Opa seinen Colt auspackt, ..
Das wär nicht so gut, weil der Rückstoß dafür sorgen könnte, daß verfehlst. clown
Besser offen die Schrotflinte herumschleppen.
Das schreckt ab und wenns wer trotzdem probiert...so zittern kannst wohl gar nicht, daß die Kegelförmige Schrotladung nicht den bösen Asylanten aus nächster Nähe zumindest tw. zerfetzt...


*zwinkert*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Wien Pensionisten PERMANENT in Gefahr, Opfer BRUTALER Verbrecher zu werden

Beitrag von politikjoker am 24.11.10 2:46

Diesmal führt der Bericht in die Steiermark.
Steht aber an Abscheulichkeit und GEMEINHEIT Wien in nix nach:
Eine 68-jährige Pensionistin ist am Montagabend in Liezen am Heimweg vom Einkaufen Opfer eines brutalen Raubüberfalls geworden. Ein Maskierter entriss der Frau ihre Umhängetasche, das Opfer wurde verletzt. Der Räuber flüchtete, eine Fahndung verlief bislang erfolglos.Gegen 17.45 Uhr war die Pensionistin auf dem Salberweg unterwegs. Etwa 50 Meter vor der Manfred- Schmid- Gasse näherte sich der Unbekannte und versuchte, der Frau von hinten die Umhängetasche zu entreißen.
Heftige Gegenwehr

Doch die 68- Jährige wehrte sich laut Polizei heftig, dennoch gelang es dem Maskenmann, ihr doch die Tasche zu entreißen. Der Räuber sprach dabei kein Wort. Das Opfer stürzte zu Boden und erlitt leichte Verletzungen. Der Unbekannte machte sich daraufhin zuerst in Richtung Manfred- Schmid- Gasse und danach über den Fußgängerübergang des Phyrnbaches in Richtung Alte Gasse aus dem Staub. Seine Beute warf er jedoch auf der Flucht weg, Beamte fanden die Umhängetasche wenig später in der Nähe des Tatorts.
Täterbeschreibung

Der Täter ist laut Exekutive 20 bis 25 Jahre alt, rund 1,70 bis 1,75 Meter groß und schlank. Er war zum Tatzeitpunkt dunkel gekleidet und trug eine Gesichtsmaske.

Vermutlich derselbe Unbekannte dürfte auch einen Überfall auf eine 58- jährige Frau Anfang November in der Ausseer Straße verübt haben. Damals erbeutete der Räuber Bargeld.
http://www.krone.at/Steiermark/Maskierter_beraubt_und_verletzt_68-jaehrige_Seniorin-Ueberfall_in_Liezen-Story-231868
Einfach nur 121 121 121

to continue...
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Wien Pensionisten PERMANENT in Gefahr, Opfer BRUTALER Verbrecher zu werden

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten