Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Lebenslange Arigona Asylanten Luxuspension: Wer LÜGT bezüglich Zahlen?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Lebenslange Arigona Asylanten Luxuspension: Wer LÜGT bezüglich Zahlen?

Beitrag von politikjoker am 10.11.10 1:14

Habe heute was gesucht und bin dabei auf eine aus GUTMENSCH Sicht wohl klitzekleine Diskrepanz teufel gestoßen.
Wirklich aus linksfaschistischer GUTMENSCH Sicht kaum der Rede wert: teufel
..Derzeit gibt es 1250 Altfälle, in denen Familien mit Kindern, teils jahrelang im Land und voll integriert, auf humanitäres Bleiberecht oder eben die Abschiebung warten.
„Am besten, wir ziehen einen Schlussstrich, pardonieren diese Fälle und verhindern durch schnellere Abwicklung neuer Asylanträge eine Wiederholung“, beschreibt ein VP-Vorstand..
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/ovp-volksschadigungs-partei-1250-zusatzliche-arigona-steuerzahler-aufgeburdet-t3128.htm
VS
..Der Asylgerichtshof (AGH) in Wien hat alleine 10.000 Fälle von Asylsuchenden abzuarbeiten, die vor 2004 nach Österreich gekommen sind.
http://www.forum-politik.at/politik-osterreich-f3/wie-arigona-asylanten-entstehen-antikarntner-dorfler-t3274.htm
Und bei BEIDEN gehts um "Arigona Asylanten".

Abenteuerlich, nicht wahr..? teufel
Für den "normalen" Bürger halt.

Die Zahlen sind derart komplett verschieden, daß man höchstens rate kann.

Ich tippe mal darauf, daß der Övp-ler in der ersten Quelle lügt.
Motiv: Eine Pardonierung von 10.000 Fällen würde sogar so "nebenbei" gesagt, einschlagen, wie eine Bombe. devil

Also: Man lügt, wie gedruckt und erfindet winzige Zahlen, die eh keiner nachprüft.
Und bis sich dann mal wer wundert, wieso statt ZIG Millionen (12.000* x 1250 = 15.000.000) HUNDERTE Millionen (12.000 x 10.000 = 120.000.000 ) futsch sind...*winkt ab* => devil
Ich sag nur SAUHAUFEN ÖBB**..! devil devil

Und übrigens: Obige Zahlen kann man mit 4 multiplizieren, da es sich bei 12.000 € um 1 Person handelt - aber es hier um "Fälle" - also Familien handelt von grundsätzlich großen Familien.
Also sprechen wir von mindestens 60.000 vs 480.000.000 € Kosten.
Das is der Unterschied zwischen den beiden Aussagen.


*devil WER LÜGT HIER, DAß SICH DIE BALKEN BIEGEN ??? devil
Politik Joker

P.S.: * http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/12000--1-arigona-asylant-f-steuerzahler-aufgeburdet-von-gutmensch-t3140.htm

** http://www.forum-politik.at/politik-osterreich-f3/oebb-7-milliarden-verschollen-betrieb-permanent-kurz-vorm-konkurs-egal-dafur-werden-verrater-gejagt-t2999.htm

avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten