Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Wien Straßen des Verbrechens: Unternehmer VERZWEIFELT & verängstigt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wien Straßen des Verbrechens: Unternehmer VERZWEIFELT & verängstigt

Beitrag von politikjoker am 09.11.10 2:53

Das mußte ja so kommen.
Die ehrlichen Menschen verzweifeln und kapitulieren vorm allgegenwärtigen Verbrechen, das nur mehr extreme Aggression und grundsätzlich Waffengewalt kennt.

Hier reagiert ein Opfer nicht sofort auf die DRohungen des Verbrechers - und dieser schoß sofort um sich, damit das Opfer gefälligst spurt.

Dieses ist jetzt verzweifelt und denkt schon ans Aufgeben bzw. zusperren, da er sich gegen Räuber und Verbrecher nicht wehren kann, als braver integrierter Asylant, der sich mühevoll seine Existenz aufgebaut hat.

Ist das der Anfang vom Ende Wiens wie wir es gekannt haben..? 95
Von der Umvolkung, die schon stark vollzogen wurde* hin zur Verwüstung und Vernichtung aller Wirtschaft sowie Ersetzung durch Islam-Geschäfte, wo INländer nix mehr finden..?
Wäre nicht das erste Mal.
http://www.forum-politik.at/fpo-f34/fpo-und-ihr-verhaltnis-zum-burger-t2185.htm#101581

Marxloh dürfte wohl wirklich die Zukunft Wiens sein. 95
Ich bin schon gespannt, wann in Wien die ganzen Hochszeits-Bedarfs Geschäfte aufmachen..sofern die nicht eh schon längst in den Ghettos existieren.
http://www.forum-politik.at/europa-f7/deutsche-lernte-turkischum-in-deutscher-heimatstadt-leben-zu-konnenwiens-zukunft-t2290.htm

Kinder sind in Wien ja auch schon in höchster Gefahr:
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/wien-strasen-des-verbrechenspadophile-machen-jagd-auf-kinder-t3235.htm

Das Verbrechen feiert ja auch in Wien - wie in Marxloh - Urständ:
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/wien-ein-einziger-tag-fast-alle-arten-von-verbrechen-t3232.htm

Aber gut.
Die Wiener haben ja die NSpö mehrheitlich gewählt.
Sollten sich also nicht beschweren, wenn ihre Omas blutig geschlagen werden oder ihre Kinder vergewaltigt heimhumpeln; geschädigt für ihr ganzes Leben.


*entsetzt eine immer bizarrere Welt recherchierend*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten