Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Asylanten ,extrem aggressiv,in Überzahl schlagen brutal zu..

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Asylanten ,extrem aggressiv,in Überzahl schlagen brutal zu..

Beitrag von politikjoker am 25.10.10 23:34

Diese Serie (!) wird mal ausnahmsweise nicht von einem Wiener Verbrechen "eröffnet".
Diesmal gehts mal in eine Gegend, die äußerst selten bezüglich Verbrechen - übrigens weder Asylanten, noch "normal" teufel - Schlagzeilen macht:
Nach Kärnten.
Auf der dortigen semi-"Insel der Seeligen", streiten sich ja sonst nur die Politiker über Hypo, Kabeg oder wer mit wem über was redet, oder auch nicht. lol!
Slowenen machen noch immer wieder Zoff per regelmäßiger Hetze.
Aber sonst... teufel

Tatsächlich machen dort hauptsächlich die Asylanten Krawall - und das auch eher nur in Villach, daß mit Ehrenmord und grundloser brutal-Attacke auf alte Büger äußerst negativ auffiel.
http://www.forum-politik.at/spo-f31/spo-villach-manzenreiter-asylanten-schlagen-aus-spas-pensionisten-halb-tot-t3013.htm
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/turken-bringen-unzivilisierte-und-morderische-sitten-bzw-ehrenmord-ins-friedliche-osterreich-t2499.htm

In unserem Bsp. ging der arme, junge Klagenfurter sogar "vorbildmäßig" vor.
Er ging nüchtern in der Nacht durch den Schillerpark.
Wir wissen: Ein Besäufnis kann z.B. in Wien dank Türken im Krankenhaus enden. teufel
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/wien-strasen-der-gewalt-nichtige-ursacheasylanten-toten-beinahe-t3198.htm

Dazu entdeckte er einen Türken-Mob von 6 Mitgliedern.
6:1 => da könnte er eine evtl. Rauferei ganz knapp verlieren 107 .

Vorbildlich und angepasst machte der junge Mann also einen großen Bogen um den potentiell gefährlichen Mob.
Auch ein lautes Wort vermied er wohl beim Ausweichen. teufel
Wer weiß, vielleicht wußte er ja, was mit Maulern so passiert, gehen sie Asylanten auf die Nerven teufel :
http://www.forum-politik.at/politik-osterreich-f3/wien-wahl-extrem-aggressive-steinzeit-islamisten-fallen-taxler-an-t3080.htm

Tja, aber er war immernoch nicht brav genug.
Ihn beschimpfend stürzte sich die Asylanten Schimpfwörter grölend wie gereizte Tiere auf ihn. devil

Was hat er also nur falsch gemacht...?
Er war doch schon sooooo gut! teufel

Naja, es war eigentlich nur ein kleiner Fehler, der aber ob der in Kärnten kaum gegebenen Erfahrung mit gefährlichen und seeeehhrr leicht reizbaren Asylanten, mehr als verständlich ist. teufel

Er ist "nur" ausgewichen.
Bei 6:1 ist er aber ein besonders leichtes Opfer - besonders in der Nacht.
Das hat er vergessen zu bedenken.

Also beim nächsten Mal: Renn, Kärntner renn...! (die Asylanten kommen!)


*findet das aber eigentlich garnicht sooo witzig, wies klingt*
Politik Joker


P.S.: Finde das garnicht witzig, daß man bei SOWAS eine Serie annehmen kann.
Eigentlich ists sehr traurig..

P.P.S.:Quelle
Bande verprügelte Schüler in Park

Ein Schüler (20) aus Gmünd ist Samstagabend im Klagenfurter Schillerpark von sechs jungen Männern angegriffen worden. Die Truppe versetzte dem Schüler mehrere Faustschläge. Dann flüchteten die Schläger.
Der 20-jährige hatte am Samstag gegen 19.00 Uhr den Schillerpark durchqueren wollen, als ihm das Sextett entgegen kam. Der Schüler wollte noch ausweichen, um Ärger zu vermeiden, die sechs jungen Männer beschimpften den Schüler jedoch und gingen sofort mit den Fäusten auf ihn los. Der Schüler ging zwar in Abwehrstellung, wurde aber dennoch leicht verletzt. Danach flüchteten die Täter.

Nun bitte die Polizei um die Mithilfe möglicher Augenzeugen. Die Täter dürften zwischen 15 und 18 Jahre alt und vermutlich türkischer Herkunft sein. Einer hatte ein "Tribal-Tattoo" am rechten Unterarm.
http://www.kleinezeitung.at/kaernten/klagenfurt/klagenfurt/2529896/bande-verpruegelte-schueler-park.story
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Asylanten ,extrem aggressiv,in Überzahl schlagen brutal zu..

Beitrag von politikjoker am 26.10.10 0:59

Und gleich der nächste Fall.
Diesmal scheint das Opfer nicht so clever gewesen zu sein und kreuzte fahrlässig bzw. nichts Böses ahnend den Weg von einem 2er Asylanten-Mob.

Wirklich fahrlässig, in unserer heutigen Welt schnurstracks in der Früh wie ein "Hans Guck in die Luft" auf Asylanten-Mobs zuzulaufen.
Liest der Kerl keine Nachrichten, oder was...? affraid

Bei Asylanten in der Überzahl in der Früh gibts doc nur eine "sichere" Verhaltensweise:
Renn, Einheimischer, renn....! (die Asylanten kommen!) teufel
Ein 18-Jähriger ist nach einer Party in Kuchl (Bezirk Hallein) in der Nacht auf Sonntag von zwei jüngeren Burschen verprügelt und verletzt worden. Das Duo im Alter von etwa 16 und 17 Jahren hatte es auf das Geld des Opfers abgesehen. Als der 18-Jährige die Herausgabe verweigerte, traktierten ihn die Täter mit Faustschlägen.
Der junge Mann war gegen 4 Uhr in Richtung Bahnhof unterwegs, als sich sein Weg mit dem der brutalen Täter kreuzte. In gebrochenem Deutsch forderten sie von ihrem Opfer Bargeld und schlugen ihn schließlich nieder.

Als der 18- Jährige bereits verletzt am Gehsteig lag, fuhr zu seinem Glück eine Polizeistreife vorbei. Die Beamten wurden zwar nicht auf den Vorfall aufmerksam, weil sie auf der tiefer gelegenen Straße den Schauplatz nicht bemerken konnten, deren Anblick reichte aber offenbar aus, um den Tätern Angst einzujagen. Die Burschen ließen von ihrem Opfer ab und ergriffen ohne Beute die Flucht. Der 18- Jährige musste nach der Attacke im Krankenhaus Schwarzach ambulant behandelt werden.
http://www.krone.at/Salzburg/Raeuberduo_pruegelt_18-Jaehrigen_in_Kuchl_krankenhausreif-Attacke_mit_Faeusten-Story-227071
Unverständlich so ein Verhalten.
Wenn wir schon wissen, daß die Schule in Salzburg hauptsächlich neo-Mafiosi und Schlägertypen "enthält":
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/salzburg-nach-schulen-voller-asylanten-sind-schulen-voller-kleiner-schuler-psychopathen-u-serien-verbrecher-t3040.htm


Die nächste Story hat wenigstens kein blutiges Ende - aber Einheimische leben immer gefährlicher.
Es geht schon zu, wie im wilden Westen bzw. im Kriegsgebiet & man kann praktisch jeden Tag an jedem Ort potentiell *schnipp* wegen garnix umgebracht werden, haltet man sich in der Nähe eines Asylanten auf.
==> affraid affraid
Ein Streit um einen Sitzplatz im Linienbus ist am Sonntagabend bei Bregenz gefährlich eskaliert. Ein bisher Unbekannter hat eine 17-jährige Vorarlbergerin mit einer Schusswaffe bedroht. Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls, sich zu melden.
Der rund 20 Jahre alte Täter und die 17- Jährige waren am Sonntag kurz vor 18 Uhr mit der Linie 15 von Bregenz Richtung Lustenau unterwegs. Bei der Diskussion um einen Sitzplatz kam es zunächst zu einem lauten Wortwechsel. Schließlich bedrohte der Mann seine Kontrahentin mit einer Pistole, die er in einem hellbraunen Holster am Gürtel trug.

Nach Angaben der Exekutive ist der Täter rund 20 Jahre alt, 1,80 Meter groß und schlank. Er soll Deutsch mit ausländischem Akzent gesprochen haben und laut Polizei ein "südländisches Aussehen" haben.
http://www.krone.at/Vorarlberg/Unbekannter_Mann_bedroht_17-Jaehrige_in_Bus_mit_Waffe-Streit_um_Sitzplatz-Story-227190
Weit, weit hams die Linksfaschisten gebracht!
1 falsches Wort zu einem Asylanten - und du kannst potentiell mit einer Kugel im Kopf umfallen.

BIZARRRRRR devil
Und verantwortungslos und größenwahnsinnig von unseren Asylantengeilisten!

WÄHLT-NICHT-LINKS, wollt ihr nicht wirklich eines Tages im Rahmen von "mini-ethnischen Säuberungen" tagtäglich um euer Leben fürchten, so ca. 2012, wenn unsere Städte ganz offen von schwer bewaffneten Warlords aus dem Osten "durchkämmert" werden.
*da kannst ja echt und ehrlich ANGST kriegen, wies schon in Österrech heutezutage zugeht!*


to continue...
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten