Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von politikjoker am 24.10.10 1:57

das Eingangsposting lautete :

Wie ihr schon öfters gelesen habt, habe ich auch manche unkenntlich gemachte Asylanten Verbrechen doch gefunden & euch zur Kenntnis bringen können.
Das hatte seine Gründe.
Asylanten Verbrechen werden gerne von den Medien verschleiert, damit es sich die Medien nicht mit gewissen Herrschaften verscherzen.
Is nix Persönliches.
Es geht nur ums Geld. teufel

Wie dem auch sei.
Hier die wichtigsten Kennzeichen von Verbrechen, durchgeführt von Asylanten.
Es sind Erfahrungswerte und können - müssen aber nicht immer "stimmen".
Faustregeln, wenn ihrs so wollt:

* "Unbekannte" haben...
Fast das sicherste Zeichen, daß dahinter Asylanten stecken könnten.
Auffällig wars mal in Wien, als "Unbekannte" ein Auto geklaut haben - und dann die Polizei wenig später Russen rausgefotzt hat.
Aber auch sonst: Oft werden die Täter mit "Unbekannte" umschrieben, auch wenn sie eigentlich durchaus zumindest gesehen u.ä. wurden.

* "Mensch"-Täter: Es wird auffällig vermieden, auch nur irgendwas vom Täter zu sagen.
Also man erfährt garnix - kein Name, keine Bezeichnung, 0.
Es wird so "neutral" und nebulos "drum rum geschrieben", daß es schon auffällig is.

* Gruppentäter
Auch fast eines der sichersten Zeichen, daß dahinter Asylanten stecken könnten.
Österreicher sind eher Einzeltäter.
Asylanten eher Gruppentäter

* Verbrecher Familien
Mütter mit ihren Kindern, Brüder usw. sind sehr oft Asylanten.
Meist Roma oder Türken.

* Kaltblütiges Töten von Familienangehörigen
Wenn Väter Töchter oder Ehefrauen töten oder schwer verletzen, is meist ein moslemischer Asylant am Auszucken.

* Frauen sorgen für ungewöhnliche extra-Aggression
Für Moslem-Asylanten ist eine Frau ein Ding, ein Möbelstück.
Wenn da ein "ungläubiges Möbelstück" widerspricht, drehen die sehr schnell durch:
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/asylanten-extrem-aggressivin-uberzahl-schlagen-brutal-zu-t3204.htm#101659

* Verbrechen passieren aus nichtigen Anlaß oder völlig grundlos.
Besonders grundlose Angriffe werden sehr oft von Asylanten ausgeführt

* Massenschlägereien
Sage und schreibe zu 100% sind darin Asylantenmobs verwickelt.
Es ist fast unmöglich, daß sich nur Österreicher derart schnell in hoher Anzahl für Verbrechen zusammenrotten.

* Unglaubliche BRUTALITÄT
Wenns richtig brutal und eiskalt "zur Sache" geht, ists schon fast für gewöhnlich ein Asylant.

* EXTREM aggressiv
Geringste und kleinste Unhöflichkeiten führen schnell zu blutigen Schlägereien.
Als hätte man ein auf Kampf dressiertes Tier gereizt.
http://www.forum-politik.at/politik-osterreich-f3/wien-wahl-extrem-aggressive-steinzeit-islamisten-fallen-taxler-an-t3080.htm

* Extrem junge Täter, 10 Jahre aufwärts.
Diese nutzen unsere Gesetze aus und machen einen auf Mafiosi bis sie 15 sind..und auch darüber hinaus.

* Serientäter mit extrem viel am Kerbholz
Diese haben eine kriminelle Energie, die Österreicher eigentlich nicht wirklich entwickeln.
Erklärt kann das durchs Ghetto-Unwesen werden, das schon von Kindesbeinen an dafür sorgt, daß die Asylanten von vorne herein niemals eine Chance auf einen geordneten Beruf haben.
Sie lernen kein Deutsch und sind so zu 100% berufsunfähig.
Die wenigen Geschäfte in den Ghettos können unmöglich die drin produzierten Massen von Kindern aufnehmen.

* Messereinsatz
Auffällig oft tragen Asylanten Messer und Stichwaffen mit sich, die sie natürlich skrupellos einsetzen.

* Profi-Verbrecher
Ein nicht soooo sicheres Anzeichen - jedoch sollten jedem der Wirbel um die "Profi-Banden" aus dem Ausland bekannt sein.
Sie sind organisiert, klauen auf Bestellung und können sich selbst mit riesen Beute wie Baufahrzeugen so gut wie frei bewegen.
Krank, nicht..? devil
Unsere werden eher aus Not zum Verbrecher und machen oft Fehler.
Asylanten Banden sind aber scheinbar fast immer erfahren, organisierte Gruppen bzw. Profis. In Krems hats man mitgekriegt (sehr am Rande, wohl um einen mega-Skandal bereits im Ansatz zu verhindern):
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/rumanischer-asylanten-bandenboss-hetzt-14jahrigen-in-polizisten-kugeln-t2193.htm

* Verbrechen Drogendealen oder Kupferstehlen:
Fast alle dieser Verbrechen werden von Asylanten durchgeführt.


Hier nur ein paar Bsp. Threads.
Wenige Bsps für leider viele:
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/asylanten-und-das-fast-tagliche-verbrechen-t2165.htm

http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/tirol-islam-is-geil-blutiges-raufen-zig-turken-vs-einheimische-in-serie-t3145.htm

http://www.forum-politik.at/spo-f31/spo-wien-versagt-vollig-gegen-kriminalitatmultikulti-jugendbande-begeht-39-straftaten-t2517.htm

http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/wien-strasen-d-gewalt-brutale-asylanten-fallen-erneut-wiener-an-t3146.htm

http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/justiz-mega-skandalrassistische-justiz-bestraft-osterreichische-dealerlast-asylanten-dealer-laufen-t2369.htm

http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/asylanten-messerstecher-mit-diplomatischer-immunitat-t3185.htm

http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/salzburg-nach-schulen-voller-asylanten-sind-schulen-voller-kleiner-schuler-psychopathen-u-serien-verbrecher-t3040.htm

http://www.forum-politik.at/politik-osterreich-f3/wien-wahl-inder-kleinkriege-fanatische-sikh-asylwerber-und-asylanten-ermorden-mitten-in-wien-guru-t3025.htm

http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/asylwerber-sein-is-geil-propaganda-asylanten-kinder-denken-nur-an-kinder-kriegen-t3129.htm

http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/asylanten-ab-14-straftaten-wie-profi-schwerverbrecher-t3019.htm

http://www.forum-politik.at/spo-f31/spo-villach-manzenreiter-asylanten-schlagen-aus-spas-pensionisten-halb-tot-t3013.htm

http://www.forum-politik.at/europa-f7/islam-is-geil-frau-mobelstuck-schlimmer-als-nazis-sklaverei-zusammen-t3122.htm


*Faustregeln aufschreibend*
Politik Joker


Zuletzt von politikjoker am 28.10.10 0:07 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten


Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von politikjoker am 12.02.11 20:16

Leider sind Nachrichten und Information auch nicht unter Drogen oder psychisch krank. lol!

(Geisteskranke Idee übrigens. geek )

Sie sind neutral.

Man muß aber schon wirklich geisteskrank sein, oder wirklich Drogen nehmen, daß man die Fakten nicht mal dann "lernt", wenn man sie wirklich easy aufbereitet liest.
Meine, meine Texte sind vielleicht vieles - aber kompliziert sind sie eher nicht, wenn die sogar Grüne zumindest teilweise kapieren.
Also SOLCHE Typen:
http://www.forum-politik.at/t2289-spo-die-grunen-ihre-schlagertruppe-antifa-sowie-deren-themen

Aber irgendwas kann mit dir nicht stimmen.
Ich habe schon viele LINKE auf "tilt" gehen sehen - aber keiner wollte mit Meinungen von 7-Jährigen (!) "punkten". loool geek

Geschweige denn, daß wer Erwachsener irgendwie was von "Krokodil" als "eigene Verteidigung" faselt:
HGPeitl schrieb:Keine Ahnung von den Geschehnissen hier in Österreich, aber die Bappen zwei Kilometer offen. Vielleicht ein Krokodil? Das erklärt das fehlende Grosshirn.
http://www.forum-politik.at/t3022-programm-der-plattform-direkte-demokratie#103499
Du bist geistig scheinbar tatsächlich nicht auf der Höhe, wenn du sogar schon im "Kinderjargon" redest und deine einzigen Ansprechpartner kleinste Kinder sind.

Shocked Shocked
Politik Joker

P.S.: Und komm mir nicht mit "ich meinte das biologisch".
Wenn vorher von 7-Jährigen als "Ansprechpartner" für Politik rofl faselst, liegt da viel eher "Kasperl und Krokodil" nahe.
Ist so...
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von politikjoker am 13.02.11 3:53

Indizien:
* "Menschen-Verbrecher", obwohl genau bekannt

* Gruppentäter

* "Weiches Ziel gesucht"

* Sehr jung, hohe kriminelle Energie

* PR is gaaannzz schlecht..usw.

=> Typische nofuture Asylanten Verbrecher-Gang bei den ersten Straftaten
Drei Burschen im Alter von 16 bis 17 Jahren haben am Freitagabend einer 72-Jährigen in Linz die Handtasche geraubt. Die Pensionistin rief sofort die Polizei. Ein Augenzeuge konnte den Beamten den entscheidenden Hinweis liefern: Nur kurze Zeit später konnten zwei Verdächtige samt Beutestück festgenommen werden.Kurz nach 18 Uhr war die Pensionistin am Weg zu einer Straßenbahn- Haltestelle. Einer der drei Verdächtigen riss ihr plötzlich die Handtasche aus der Hand und lief davon. Dank der genauen Täterbeschreibung und eines Passanten, der das Trio flüchten sah, verlief die Fahndung schnell erfolgreich.Zwei der mutmaßlichen Täter wurden noch mit der Handtasche aufgegriffen und verhaftet. Der Dritte im Bunde wurde in seiner Wohnung von der Polizei festgenommen. Alle drei sind nach Angabe der Polizei geständig.
http://www.krone.at/Oberoesterreich/Junges_Trio_raubt_72-jaehriger_Linzerin_die_Handtasche-Mit_Beute_geschnappt-Story-245634
Diesmal könnts auch ein Österreicher gewesen sein, aber die Indizien sind schon sehr heftig:
* Wie ein wildes Tier fällt wer einen anderen an

* Grundlos (Grund könnte Haß auf Österreicher sein)

* Polizeibekannt - also der typische Ghetto-Bewohner mit Bibel-Strafregister

* Extrem brutal

* Völlig sinnlos - nur Haß! 95
Ein 21-jähriger amtsbekannter Salzburger hat in der Nacht auf Samstag in seinem Heimatort Niederalm (Flachgau) einen 43-jährigen Mattseer in einem Nachtlokal spitalsreif geschlagen. Der rabiate Mann prügelte ohne erkennbaren Grund auf den Flachgauer ein und verletzte ihn durch mehrere Faustschläge im Gesicht und am Kopf.as Opfer wurde nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz in das Unfallkrankenhaus Salzburg eingeliefert, berichtete die Polizei. Der 21- Jährige ist noch flüchtig
http://www.krone.at/Salzburg/21-Jaehriger_pruegelt_43-jaehrigen_Mann_krankenhausreif-Schlaege_ins_Gesicht-Story-245650

avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von HGPeitl am 13.02.11 8:01

Weil wir gerade darüber sprechen, dass DU Deine Informationen aus den Nachrichten beziehst:

Vorsicht, keine gute Quelle.

Wenn Du heute in die Zeitungen schaust, schau auch einmal darauf wer die Artikel unterschreibt.

Meistens findest Du dort apa/red. Also Austria Presseagentur Redaktion.
Wobei man sich fragen sollte für was eine Presseagentur, die Informationen sammeln soll überhaupt eine Redaktion braucht.

Auf der APA sitzt allerdings die SPÖ.

Das was Du daher erhälst ist gesiebte Luft.

Besser ist Internetrecherche in den kleinen Blogs.

HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 50
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von politikjoker am 13.02.11 12:59

Erzähl uns 1x, nur 1x was, was wir noch nicht wissen!!! devil

Klar sind alle Medien in LINKER Hand - dennoch gibts nur die.
Und die Apa nicht "zulassen zu wollen" - sorry 88 88 - elender, geisteskranker VERSCHWÖRUNGSTHEORETIKER, sei einfach RUHIG!! devil

Du hast dich gerade VÖLLIG LÄCHERLICH GEMACHT!!! devil
PEEEEIINNNLLIIIICCHHHHH!!!!! deppen deppen
HGPeitl schrieb:Besser ist Internetrecherche in den kleinen Blogs.
Klar, geben wir doch einfach das wider, was irgend ein Trottel im Netz sich potentiell ausdenkt oder frei erfindet!!!

=> Du hast 0 Ahnung von nix!
=> Deine geistigen Fähigkeiten sind die eines kleinen Kindes, was gerade bewiesen hast, soooooo NAIV bist du!!! deppen

88 88
Du hast dich gerade VÖLLIG LÄCHERLICH GEMACHT!!! devil
PEEEEIINNNLLIIIICCHHHHH!!!!!
deppen deppen

*marsch zu deinen 7-Jährigen & 4-Jährigen "Fans" - aber laß bitte die Erwachsenen in Ruhe bzw. verschwende nicht mit VERSCHWÖRUNGS-FANTASIEN unsere Zeit!*
Politik Joker

P.S.: http://www.forum-politik.at/t3022-programm-der-plattform-direkte-demokratie#103471
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von HGPeitl am 13.02.11 13:10

Das ist wieder einer der Texte, wo ich mich frage: Was willst Du eigentlich wirklich sagen?

Ich bin sicher, dass Du Einiges zu sagen hast.

Aber wo habe ich gesagt, ich will die APA nicht zulassen.

Ich habe mich nur gefragt, warum sie nicht ihrer Aufgaben nachkommt, nämlich: Informationen zu sammeln.

HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 50
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von politikjoker am 13.02.11 13:39

HGPeitl schrieb:Vorsicht, keine gute Quelle....

Das was Du daher erhälst ist gesiebte Luft.

Besser ist Internetrecherche in den kleinen Blogs.
Hervorhebung: Du warnst sozusagen vor der Apa.
Das macht man eigentlich nur vor sowas wie Falter, Profil, News usw. .

Du kompletter und geisteskranker Verschwörungstheoretiker vomn unglaublicher *Pieeeppppp*, sowie extrem lächerlicher *Piieeeeep* willst statt Presse lieber frei erfunden sen könnende Blogs nehmen.

Ehrlich:

So einen gestörten Schwachsinn hab ich noch nie gelesen

Du bist echt die lächerlichste und naivst-*pieeeep* Person, die ich je im Netz gelesen habe.
EHRLICH!

*hat schon sehr viele strunzdumme Geisteskranke von links gelese*
Politik Joker

avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von HGPeitl am 13.02.11 14:17

Freund, bis auf Falter sind alles ander Zeitungen, die von der APA abschreiben.

Du erkennst es an der Zeichung der Artikel: apa/red.

HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 50
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von politikjoker am 14.02.11 14:00

Du lügst schon wieder!

Es ist nämlich sehr dumm, zu verallgemeinern.
Es hat mich also genau 1 KLick gekostet, dich schon wieder an das Kreuz der Schande zu nageln:
http://www.news.at/articles/1104/10/287556/nazis-hofburg-das-1938-krawalle-burschenschafter-ball
=> Nix mit "apa" - nur (red)

Und wenn man sonst so rumschaut: "Apa" siehst in eher seltenen Fällen.
Tatsächlich werden viele Apa als Hintergrund haben, werden aber von Journalisten editiert und tw. stark verändert.

Tipp: Hör auf rumzufantasieren zu Dingen, die du nicht verstehst oder von denen du höchstens Halbwissen hast.

Sonst...wartet auf dich das "Kreuz der Schande" und Spott + Hohn.


*Krieger des Lichts - Titel ist Programm*
*mag keine Lügen*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von HGPeitl am 15.02.11 7:57

Jetzt hast Du übrigens über das schwärzester Kapitel der österreichischen Geschichte geschrieben.

Du hast Recht. Früher war es apa/red und seit news gibt es nunmehr auch den Begriff (red), was soviel bedeutet wie Redaktion. Wiederum ein Artikel der keiner Person zuordenbar ist.

Die österreichischen Journalisten sind anscheinend zu feig, zu ihren eigenen Werken zu stehen.

HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 50
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von HGPeitl am 15.02.11 8:02

Übrigens hast Du nunmehr bewiesen, dass Du ganz offensichtlich nicht Zeitung lesen kannst:

Ich habe nur einmal die vier Hauptartikel der News.at vom heutigen Tag zusammengestellt:

Fall 1:
http://www.news.at/articles/1107/8/288994/nach-revolution-fluechtlingswelle-tunesische-kuestenwache-boot

Fall 2:
http://www.news.at/articles/1107/6/288990/eigene-kinder-23-jahre-deutscher-josef-f-gericht

Fall 3:
http://www.news.at/articles/1107/20/288947/raul-schalke-heimat-knappen-valencia-achtelfinalhuerde

Fall 4:
http://www.news.at/articles/1107/120/288974/abschied-peter-alexander-oeffentliche-aufbahrung-zentralfriedhof

Sie sind alle von der apa/red.

Nicht ein einziger Artikel wurde selbst geschrieben.

HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 50
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von politikjoker am 15.02.11 12:38

Und wer hat gesagt, daß es nur nicht-apa Artikel gibt..?
Und wenn man sonst so rumschaut: "Apa" siehst in eher seltenen Fällen.
Tatsächlich werden viele Apa als Hintergrund haben, werden aber von Journalisten editiert und tw. stark verändert.
Dir ist aber schon bekannt, daß Geisteskrank Dinge sehen, die nicht existieren, oder..?

Tatsächlich hast du genau meine Meldung bewiesen.
Danke. teufel
(apa/red) = Apa Artikel editiert von Jornalisten.

Kinderleichte Regeln...


teufel
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von Neo am 15.02.11 15:58

politikjoker schrieb:Und wer hat gesagt, daß es nur nicht-apa Artikel gibt..?
Und wenn man sonst so rumschaut: "Apa" siehst in eher seltenen Fällen.
Tatsächlich werden viele Apa als Hintergrund haben, werden aber von Journalisten editiert und tw. stark verändert.
Dir ist aber schon bekannt, daß Geisteskrank Dinge sehen, die nicht existieren, oder..?

Tatsächlich hast du genau meine Meldung bewiesen.
Danke. teufel
(apa/red) = Apa Artikel editiert von Jornalisten.

Kinderleichte Regeln...


teufel
Politik Joker


spielt überhaupt keine rolle wer oder was die artikel verfasst, das ist ein streit um kaiser`s bart !

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von politikjoker am 15.02.11 20:48

Najaaaa, Chef....das..is...nicht...so..egal.

Es ist grundsätzlich egal, wer genau über was schreibt, im Forum.

Es ist aber ein riesen Unterschied, ob man Nachrichten nimmt, als Quelle oder irgend einen Blog im Netz, wo irgendwer irgendwas behauptet.

Nachrichten müssen eher stimmen, weil sonst hat die Zeitung recht schnell ein Problem, da ja die KOnkurrenz nicht schläft und nur darauf wartet, eine "Ente" schnattern zu hören bzw. zu lesen. lol!

Ein Blog...das kann stimmen, weils wer gesehen hat - oder nicht mal was mit der Wirklichkeit zu tun haben, weil wer was von einem Kumpel über "Stille Post" gehört hat.

Man weiß das aber nicht, weil keine Sau die ganzen Blogs kontrollieren kann - bzw. überhaupt will.

Genauso kann das absichtlich falsch drin stehen, weil der Schreiberling einen auf Amateur-Propagandist macht.

Nicht mal ich kann 100% sicher feststellen, ob die Info im Blog jetzt wahr oder falsch sein könnte.
Bzw. wäre das zuviel Aufwand.

Daher: Laß ich das lieber, außer es handelt sich um "secundäre" Quellen, oder wenn LINKE was bezüglich LINKE vom Stapel lassen. teufel

LINKE vs RECHTE und umgekehrt geht schon wieder nicht. geek
Man fragt ja auch nicht den Teufel, was er denn vom lieben Gott und seinen Engeln hält, nicht wahr. lol!


*Vorsicht ist die Mutter des guten Hobby-Journalismuses - "gesundes Mißtrauen" dessen Vater*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von HGPeitl am 16.02.11 8:34

Es ist überhaupt nicht wurscht, wer einen Artikel schreibt.

Weil nach dem österreichischen Medienrecht im Normalfall nicht die Zeitung, sondern der Journalist und erst in zweiter Linie die Zeitung geklagt werden kann.

Insofern ist so eine Formulierung eine reine Umgehung des Medienrechtes.

HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 50
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von Neo am 16.02.11 14:57

HGPeitl schrieb:Es ist überhaupt nicht wurscht, wer einen Artikel schreibt.

Weil nach dem österreichischen Medienrecht im Normalfall nicht die Zeitung, sondern der Journalist und erst in zweiter Linie die Zeitung geklagt werden kann.

Insofern ist so eine Formulierung eine reine Umgehung des Medienrechtes.

zeig mit z.b. eine zeitung die das medienrecht nicht täglich bricht ! möglicherweise nur die freimaurerische/templersonderausgabe


------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von politikjoker am 16.02.11 16:28

Neo schrieb:zeig mit z.b. eine zeitung die das medienrecht nicht täglich bricht ! möglicherweise nur die freimaurerische/templersonderausgabe
=> ^106 ^106

=> rofl lol! rofl

*aufhören-i-konn-niamma*
Chef, mi schauen schon die Kollegen so seltsom on, weil i heit so a komisches Verholtn an den Tog leg.
Es is nämlich scheiß schwierig, die "Lach-Zuckungen" unauffällig zu
halten! clown

Ja, was denn...? confused

Da schaust nichts ahnend ins Forum - und hast plötzlich alle Hände voll zu tun, dein Schütteln und Gelächter zu verbergen!

Das ist kein Zuckerschlecken, verflixt noch eins!!!


Hat ja nicht jeder einen Keller, wo er zwecks Lachen reinflüchten kann!


loool
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von politikjoker am 22.02.11 4:25

Indizien:
* "Turbo-Mensch": Kein Name, garnix, obwohl genau bekannt
Sowas hast auch noch nie gesehen: Es "muß" ein Nachbar was erzählen, um ja den bösartigen Täter nicht auch nur irgendwie erwähnen zu müssen

* Messer - typisch für Asylanten

* Arbeitslos - viele der höchstens minimal gebildeten Ausländer sind arbeitslos

* extrem gemeine, böse und niederträchtige Tat

* Gaannnnzz schlechte PR... teufel
Nach der Tötung eines 48-Jährigen am Samstag im Wiener Bezirk Hietzing (im Bild der Abtransport der Leiche) hat die Polizei bereits einen Verdächtigen ausforschen können. Kurz nachdem die Leiche des 48-jährigen Thomas P. gefunden worden war, klickten für einen 28-jährigen Nachbarn die Handschellen - da dieser zu dem Zeitpunkt stark alkoholisiert war, konnte er vorerst nicht einvernommen werden. Indes stehen die Nachbarn des Opfers schwer unter Schock."Zuerst hat er Tom jahrelang ausgenützt – und als Dank dafür hat er ihn nun wahrscheinlich getötet!" Viele Mieter im Hietzinger Mordhaus in der Waldvogelstraße sind ebenso traurig wie verärgert. Denn sollte der Verdächtige tatsächlich den Frühpensionisten Thomas P. erstochen haben, dann wäre das für sie "eine der feigsten, gemeinsten und abscheulichsten Taten. Begangen vom Schrecken des Gemeindebaus".

Nachbar Rudi Z. (58) bricht fast zusammen, als er über die "Krone" erfährt, dass sein Freund Tom kaltblütig ermordet wurde. Und mit zehn Stichen in der Brust in genau jener Wohnung lag, wo er schon oft mit dem Mordopfer über das Leben geplaudert hat. Wahrscheinlich von jenem falschen Freund getötet, der direkt über ihm wohnt.

"Von einem nächtlichen Todeskampf habe ich gar nichts gehört oder mitbekommen. Ich nehme immer Oropax, weil ich sonst nicht einschlafen kann", erzählt der Frühpensionist. Noch Samstagmittag, also zu der Zeit, als der Freund schon tot in seinem Blut lag, hatte er ihn noch per Handy zu erreichen versucht.
"Tom war ein herzensguter Mensch"

"Dabei war der Tom ein herzensguter Mensch. Ein wahrer Pazifist. Obwohl er nicht mehr voll arbeitsfähig war, hat er in einem Blumengeschäft die Verrechnung gemacht und sich auch um seinen Sohn gekümmert. Einen Studenten, der in Graz lebt und natürlich immer wieder eine kleine Unterstützung vom Papa gebraucht hat", erinnert sich Rudi Z.

In seiner Gutmütigkeit soll der Ermordete seinem arbeitslosen mutmaßlichen Mörder auch immer wieder Geld geborgt haben - ohne es natürlich je wieder zurückbekommen zu haben. "Das wird die schlimmste Tagebucheintragung in meinem Leben", denkt der 58- jährige Nachbar laut nach: "Mein Freund wird erstochen, und ich schlafe einen Stock tiefer seelenruhig in meinem Bett."
http://www.krone.at/Oesterreich/Nachbarn_Er_war_der_Schrecken_unseres_Hauses-Messermord_in_Wien-Story-247098
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von politikjoker am 22.02.11 4:52

Indizien:
* "Menschen"-Verbercher, obwohl ganz genau bekannt

* Familien Mafia riecht nach Roma oder so

* Handydiebstahl ist typisch für dieses GSINDEL

* EXtrem jung mit 14. So jung werden eigentlich nur Asylanten aus dem Ghetto zu Schwerverbrechern - besonders wenns auch noch eine Familie ist, die das nicht zum ersten Mal macht (!).

* Kriminelle Energie - keine Not!

* Schauen nach Verbrecher-Profis aus

* Gaaannnz schlechte PR... teufel

=> Wenn das Österreicher waren, grenzt es an ein Wunder!
Der 14. Geburtstag - und damit die Strafmündigkeit - liegt erst knapp zwei Monate zurück, und schon befindet sich eine Grazer Schülerin hinter Gittern. Das Mädchen soll mit Bekannten Dutzende Handys und Bargeld gestohlen haben. Besonders traurig ist wohl, wer dabei mit einem Kinderwagen Schmiere stand - die eigene Mutter! Den intensiven Erhebungen der Polizeiinspektion Karlauer Straße ist es zu verdanken, dass eine vierköpfige Diebesbande aufflog. Mutmaßliche Haupttäterin - sie wurde am Freitag gefasst - ist die erst 14- jährige Schülerin.

Die Verdächtige soll bei den Diebestouren von ihrem Freund, einem südlich von Graz wohnhaften, 18- jährigen Lehrling, einer 13- jährigen - und somit noch strafunmündigen Grazerin - sowie der eigenen Mutter begleitet worden sein. Die 31- Jährige, die auch noch einen erst wenige Monate alten Sohn hat, bezog laut Polizei mit dem Kinderwagen etwa in Supermärkten Position, während die Tochter aus den Handtaschen der Kundinnen Handys oder Bargeld geklaut haben soll.

Seit Dezember des Vorjahres auf Diebestour
"Die Verdächtigen waren seit Anfang Dezember auf Diebestour", schildert ein erhebender Beamter. "Jetzt hat das Gericht einen Haftbefehl gegen die 14- Jährige erlassen, weil eine Wiederholungsgefahr besteht." Für die 31- Jährige dürfte es übrigens kein Problem gewesen sein, für die Tochter Schmiere zu stehen. Das soll die Beschuldigte vor vielen Jahren auch schon für ihren damaligen Mann getan haben. Die Mutter der 14- Jährigen wurde ebenso wie deren 18- jähriger Freund auf freiem Fuß angezeigt.
http://www.krone.at/Oesterreich/Eigene_Mutter_stand_14-jaehriger_Grazer_Diebin_Schmiere-Schuelerin_in_Haft-Story-247022
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von politikjoker am 12.03.11 21:26

Die erste Meldung hat hier eigentlich nix zu suchen, da ich sicher sein muß, es war ein Inländer.
Hat mir aber nur ein Satz verraten, den ein Moslem niemals sagen würde.
Dennoch möchte ich diesen beinahe-Irrtum hier posten, um zu zeigen, WO und unter WELCHEN UMSTÄNDEN Verbrechen von Inländern mit Verbrechen von Asylanten extrem "verwechselbar" werden.
Die folgenden Zeilen habe geschrieben, im Irrglauben, es wäre ein Ausländer gewesen:
Mich hat da aber einfach gleich so EINIGES schwerstens "irritiert".
Das klingt für mich nämlich sowas von nicht-österreichisch bzw. unzivilisiert und "importiert" aus fernen Ländern des Wahnsinns:

Indizien (Nähere Erklärung siehe P.S.):
* Mann sieht Frau als "Teufel": So "nahe" ist das eher extrem gläubigen und daher für Frauen sehr gefährlichen Moslems.

* "Vergewaltigungs-Maschine":
1. Sehen Moslems Frauen mal primär als Sex-Objekt, das nix anderes, als Fi... verdient hat (zur Not auch darf er sie prügeln, bis sie fi.. will 95 )
2. Unsere schlagen Frauen eher tot, als daß sie sie "als Strafe" immer und immer wieder vergewaltigen

* Unglaubliche Grausamkeit und Brutalität ohne Gnade:
Das ist eher zuviel des Irrsinns für einen zivilisierten, originalen Österreicher, meiner Meinung nach.
Hier steckt eher ein "Geist" und eine "Mentalität bis Kultur" dahinter, die Frauen bzw. aufmuckende Frauen abgrundtief verachtet bzw. manisch hasst, wie ein Dämon.

Tja, es war doch ein Inländer - aber schwer xxxxxxxxxxxx mit UNMENSCHLICH BRUTALEM VERHALTEN bzw. der totalen HAßERFÜLLTEN VERACHTUNG von Frauen mit einem Opfer, das trotz schwerster Mißhandlungen nicht zur Polizei ging (was man eigentlich auch eher nur von Kindes Beinen an "indoktrinierten" Moslem-Bräuten erwartet.)

*macht nur eine bedeutsame Pause*
Eine 40-jährige Steirerin aus dem Bezirk Leibnitz hat offenbar seit Monaten ein Martyrium durchlebt, das beinahe mit ihrem Tod geendet hätte. Die Polizei hat den Fall am Freitag bekannt gemacht. Der 41-jährige Verdächtige soll seine Freundin mehrmals vergewaltigt und verprügelt haben. Eine Auseinandersetzung am Faschingdienstag, bei der der Mann sie mit einem Polster ersticken wollte, war die letzte Eskalation. Laut Polizei glaubt der Verdächtigte, seine Freundin sei der Teufel.Seit mehr als einem Jahr war die Frau mit dem 41- Jährigen liiert. In dieser Zeit soll sie mehrmals sexuell von ihm missbraucht und vergewaltigt worden sein. Doch anstatt ihren Freund anzuzeigen, ließ sie sich laut Polizei nur psychologisch beraten. Ihr Lebensgefährte änderte sich aber nicht.
Anfang März musste die Frau erneut mehrere Gewaltorgien durchleiden, der Mann habe auch die Psychologin telefonisch bedroht, heißt es. Am Faschingsdienstag eskalierte die Situation laut Polizei dann total: Der psychisch Kranke habe seine Lebensgefährtin im Haus eingesperrt, sie vergewaltigt, ihr die Haare abgeschnitten, ihr ein Messer an den Hals gesetzt und ihr mit Mord gedroht. Er soll der Frau auch einen Zierpolster aufs Gesicht gepresst haben, um sie zu ersticken. Denn: Er sei Jesus, sie der Teufel.Ein Anruf der 13- jährigen Tochter der Frau unterbrach die Auseinandersetzung. Das Mädchen konnte mit dem Opfer sprechen und verständigte die Polizei. Auch der leibliche Vater des Mädchens eilte zum Haus der Frau. Der 41- Jährige wurde auf Anordnung der Polizei zunächst in die Grazer Sigmund- Freud- Klinik gebracht.Gegenüber den Beamten gab die Frau lediglich an, sie sei bedroht und verletzt worden. Am nächsten Tag ließ sich die 40- Jährige im Grazer Landeskrankenhaus behandeln, wo ihr dann die Ärzte zur Anzeige rieten. Diese machte das Opfer am Donnerstag und schilderte das Martyrium einer Polizistin.Der 41- Jährige wurde laut Exekutive nun wegen Mordversuchs, Vergewaltigung, schwerer Nötigung, geschlechtlicher Nötigung, Freiheitsentziehung und Körperverletzung angezeigt. Der mutmaßliche Gewalttäter wird nach der Untersuchung und Behandlung in der Landesnervenklinik in Haft genommen.
http://www.krone.at/Oesterreich/Steirerin_durchlitt_monatelang_Gewalt-Martyrium-Du_bist_der_Teufel-Story-250481
P.S.:
http://www.forum-politik.at/t3753-frauen-seid-gewarnt-vor-moslem-manner-bzw-islam
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von politikjoker am 12.03.11 21:43

Was hiervon halten soll, weiß ich auch nicht so genau.

Indizien:
* "Unbekannter" bzw. "turbo-Mensch"-Verbrecher mit echt 0 Beschreibung.

* Asylanten-Verbrecher haben scheinbar permanent ein Messer dabei.

* Völlig grundlose Attacke, die den Grund "Haß" auf UNgläubige hat.

* Seit der Öllinger vs Königshofer Affäre wissen wir, daß Tirol ein ernstes Asylanten-Problem hat, da sonst Öllinger nicht derart wüst und ohne "Sicherheiten" bzw. Rücksicht auf Verluste da gegen die Fpö "anrennen" würde. teufel
Wenn nämlich sogar der ORF sich da mit allem Manipulations-Werkzeug ins Zeug legt - und dabei voll auf die Fresse fällt - muß es dort schon ganz schön "brodeln", daß die LINKEN volle Panik machen... Suspect
http://www.forum-politik.at/t3739-gruenen-ollinger-hetzer-von-der-traurigen-gestalt-gegen-fpo-konigshofer-tirol
Ein 22-Jähriger ist am Freitagabend vor seinem Haus im Skiort St. Anton am Arlberg (Bezirk Landeck) von einem Unbekannten niedergestochen worden. Der Täter sprach den jungen Mann mit den Worten "Entschuldigen Sie bitte" an und rammte ihm einen spitzen Gegenstand in die Brust. Danach ergriff der Unbekannte die Flucht.Nach dem Vorfall gegen 19 Uhr brach der Verletzte zusammen. Er wurde nach der Erstbehandlung ins Krankenhaus Zams gebracht. Lebensgefahr bestand laut Polizei nicht. Wer hinter der heimtückischen Attacke steckt, ist völlig unklar."Der Verletzte war zwar ansprechbar, konnte aber keine Hinweise geben", so ein Beamter. Das Opfer habe den Unbekannten nur einen Augenblick gesehen. Es sei lediglich bekannt, dass der Täter mit einer schwarzen Daunenjacke bekleidet war. Über die Tatwaffe war ebenso wenig bekannt wie über den Täter.
http://www.krone.at/Tirol/22-Jaehriger_vor_seinem_Haus_niedergestochen-Entschuldigen_Sie-Story-250531
Messer immer dabei und auch wegen nix gezogen für Messerstecherei:
http://www.forum-politik.at/t3575-islam-is-geil-turke-brutal-deutsche-in-deutschland-als-deutsche-beschimpft


Indizien:
* "Turbo-Mensch"-Verbrecher ohne geringste Beschreibung, obwohl erwischt

* Arbeitslos, wie die meisten Ghetto-Bewohner

* Gewalttätig und extra ge... wie viele Moslems

* Villach ist Kärntens Türken-Hochburg mit bereits Ehrenmord "Erfahrung", wo aber mit Manzenreiter ein Spö-Mann vorsteht => gaaaannnz schlechte PR wie in Wien, wo ja auch verschleiert wird, was geht.
Ausgeforscht worden ist ein arbeitsloser Villacher, der insgesamt vier Frauen in Villach sexuell belästigt haben soll. Zudem soll er öffentlich geschlechtliche Handlungen vorgenommen haben und eine Frau mit Gewalt dazu gezwungen haben.Die Taten haben sich zwischen November 2009 und August 2010 ereignet. Der 26- jährige Villacher ist zu den Vorwürfen geständig. Er wurde der Staatsanwaltschaft angezeigt.
http://www.krone.at/Kaernten/Perversling_von_Villacher_Polizei_ausgeforscht-Frauen_belaestigt-Story-250368
Indizien:
* Unbekannte + Beschreibung enthält alles, außer Hinweise auf die Nationalität

* Gruppentäter

* "Weiches Ziel"

* EXTREM gemein, gewalttätig, NIEDERTRÄCHTIG und brutal! devil 121

* böse und skrupellos (schaut eigenen eher weniger ähnlich)

* Gaannnz schlechte PR, wenn alte Mütterchen von bösen Ostlern überfallen werden...gaaannzz schlechte PR. teufel
Ein leichtes Opfer hat sich ein räuberisches Duo am Freitagabend in Krems ausgesucht. Eine sehbehinderte Frau wurde bei dem feigen Überfall verletzt. Zwei unbekannte Täter entrissen ihr die Handtasche und erbeuteten etwa 700 Euro Bargeld.Schauplatz des Überfalls war ein an den Bahnhofplatz angrenzender Park. Die sehbehinderte 48- Jährige wurde von einem der Männer zunächst angeschrien, anschließend auf eine Rasenfläche gezerrt und zu Boden gerissen, so die Polizei. Neben den 700 Euro Bargeld nahmen die Verbrecher auch die Bankomatkarte ihres Opfers an sich. Die Frau wurde leicht verletzt. Die Täter sollen etwa 30 Jahre alt und 1,60 bzw. 1,80 Meter groß sein. Beide waren schwarz gekleidet.
http://www.krone.at/Niederoesterreich/Sehbehinderte_Frau_von_feigem_Duo_in_Krems_ueberfallen-700_Euro_in_bar_entrissen-Story-250523
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von politikjoker am 20.03.11 2:22

Indizien:
* MENSCH-Verbrecher, obwohl ganz genau gebannt - längst das reinste Geständnis!

* Kaltblütig, da kleines KInd auch zum OPfer wurde

* Ultra-kriminelle Energie, die Inländer eher nicht aufweisen. Sowas findet man eher nur im Ghetto, wo die Schwerverbrecher sozusagen mit dem Verbrechen "groß gezogen" werden, bzw. nix Anderes kennen. 121

* Sofortiger Angriff auf Polizisten

* Mit Messer bewaffnet, wie alle kriminellen Ausländer

* Und das alles unter auch noch Drogeneinfluß

=> Tippe auf Türken oder SChwarzafrikaner. Wegen der Drogen eher Letzteres.
http://www.forum-politik.at/t3224-leben-arbeiten-in-wien-erfordert-mut-waffe-immer-griffbereit#104322
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von politikjoker am 23.03.11 21:41

Indizien:
* Mensch-Verbrecher, obwohl genau gesehen

* Messer immer zur Hand - typisch für Türke bzw. Moslem (Bsps. siehe vorher)

* Extrem aggressiv, Motiv möglicherweise Haß auf Christen

* Sinnlos gewalttätig

* A bissl irrer - und der Würstelmann wäre jetzt tot. affraid

* Gaaannnz schlechte PR für die "lebenswerteste" Stadt der NSpö Häupl teufel
Weil ihm an einem Imbissstand in der Wiener Innenstadt am Dienstagabend der Wunsch nach Alkohol verwehrt wurde, hat ein unbekannter Mann den Würstelmann mit einem Messer niedergestochen und schwer verletzt.Der Vorfall in der City ereignete sich gegen 20.45 Uhr am Burgring. Das Opfer erlitt einen Stich in den Oberbauch. Der 29- jährige Angestellte wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.
Das Messer hatte der 20- bis 30- jährige Täter offenbar eingesteckt. Der Gesuchte wurde als 1,75 Meter groß und schlank beschrieben. Er trug blaue Jeans, eine grüne Jacke und eine Baseballkappe.
http://www.krone.at/Oesterreich/Gast_sticht_in_Wien_Wuerstelmann_mit_Messer_nieder-Alkohol_verweigert-Story-252398
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von politikjoker am 23.03.11 21:45

Hier mal zu "Vergleichszwecken" eine Bluttat von einem Österreicher.
KRASSER kann sich ein Bericht nimmer zu verschleierten "Menschen" bzw. Asylanten-Verbrecher unterscheiden:
Kompletter (!!!) Name, Bild usw . alles da!
Als ob man sich gefreut hätte, endlich mal alles schreiben zu dürfen teufel , ohne daß es Ärger mit der "roten (linken) Emminenz" im Hintergrund gibt! Shocked
Der Amokläufer Alfred Fuchs wollte in der Bezirkshauptmannschaft Wien-Umgebung in Klosterneuburg (NÖ) ein unfassbares Blutbad anrichten. Drei Menschen sollten sterben! Der angeschossene Abteilungsleiter Alexander M. schwebt weiterhin in Lebensgefahr, Förster Martin A. versteckte sich stundenlang in Todesangst im Nebenzimmer. Der 59-jährige Täter galt als Sonderling und Einzelgänger.Alfred Fuchs kam am Dienstag nicht in die Bezirkshauptmannschaft, um zu verhandeln. Er wollte nur eines: Rache. Rache für das angebliche Unrecht, das ihm widerfahren war. Drei Männer standen auf seiner Todesliste:

* Alexander M., Leiter der Forstabteilung in der BH Klosterneuburg – weil er vor Jahren in einem Verfahren wegen illegaler Ablagerungen beim Reitstall von Fuchs in der Nähe von Wolfsgraben gegen den 59- Jährigen entschieden hatte.
* Amtstierarzt Holger H., weil er vor kurzem eine Beschlagnahme der unterernährten und vernachlässigten Pferde von Alfred Fuchs in Aussicht gestellt hatte. Der Veterinärmediziner befindet sich im Ausland – und entging so dem Attentat.
* Förster Martin A., der in die Verfahren gegen Fuchs verwickelt war. Als der Amokläufer am Dienstag um sich schoss, versteckte sich Martin A. im Zimmer des abwesenden Tierarztes. Stundenlang harrte er in Todesangst Wand an Wand mit dem Schützen aus. Und drückte die ganze Zeit die Türschnalle nach oben, damit ja niemand hereinkommen konnte

Nach Scheidung wurde der Pferdenarr zum Sonderling

Doch wie konnte es zu dem Amoklauf kommen? Was brachte den Pferdezüchter und Gestütsbesitzer Alfred Fuchs zu der schrecklichen Tat, die noch mehr Opfer hätte fordern sollen? Der 59- jährige Ex- Trafikant aus Kaltenleutgeben hatte eine Elektrolehre absolviert und war vor langer Zeit Mitglied bei der kommunistischen Jugend. Mit seinen Pferden war Pferdenarr Fuchs einst auf der Wiener Trabrennbahn Krieau erfolgreich.

Doch mit der Scheidung begann der Abstieg. Fuchs vernachlässigte seine Tiere, zog sich zurück, wurde zum Sonderling. Er verfiel dem Kartenspiel – daher dürften auch seine hohen Schulden stammen. Vor mehr als 30 Jahren verbüßte Fuchs in Wien eine Haftstrafe wegen eines Tötungsdeliktes.
Wegen Pfändung der Pferde ausgetickt

Vor zwei Wochen spitzte sich die Situation für den 59- Jährigen zu: Auf seinem Hof wurde eine gerichtliche Versteigerung angeordnet. Fuchs verbarrikadierte den Hof und bedrohte eine Tierschützerin. Bis er am Dienstag endgültig ausrastete. Der Tatablauf in der Bezirkshauptmannschaft habe sich über zwei Räume erstreckt, so Oberst Franz Polzer vom Landeskriminalamt. Fuchs habe den knapp 60- jährigen Leiter der Forstabteilung demnach offensichtlich "gnadenlos verfolgt". Das mehrfach getroffene Opfer schwebte am frühen Mittwochabend unverändert in Lebensgefahr.

Die Tatortarbeit wurde unterdessen abgeschlossen, erklärte Polzer. Fuchs, der laut Obduktion eindeutig Selbstmord verübt hat, hatte demnach zehn bis 15 Mal aus zwei illegalen, halbautomatischen Faustfeuerwaffen geschossen. An der Wohnadresse des 59- Jährigen ist auch eine Pumpgun gefunden worden, teilte der Oberst mit. Diese Waffe stehe mit der Tat jedoch nicht in Zusammenhang. Wofür sie der Mann verwendet hatte, sei nicht bekannt.

Die Kriminalisten wollen in den kommenden Tagen noch weitere Mitarbeiter der BH befragen. Ebenfalls einvernommen werde jene 52- jährige Frau, die sechs Stunden lang als Geisel in der Gewalt des Täters war. Die Ergebnisse dieser Befragungen würden jedoch nicht veröffentlicht, kündigte Polzer an.
Zwei Polizisten als stille Helden

Neben der Eliteeinheit Cobra gibt es noch zwei uniformierte Lebensretter als stille Helden: Zwei Polizisten waren ohne Waffen zu dem Amokläufer gegangen, um den angeschossenen Amtschef bergen zu können. "Jeden Tag im Einsatz für unsere Sicherheit" – der Leitspruch der Polizei trifft auf die beiden Beamten aus Niederösterreich voll zu. Die Polizisten waren als Erste am Schauplatz des Amoklaufes gewesen.

Und ohne zu zögern riskierten sie für den mehrmals angeschossenen Forst- Abteilungschef Alexander M. ihr Leben. Denn die Inspektoren durften den Schwerstverletzten erst bergen, nachdem sie ihre Dienstpistolen abgelegt hatten. Unbewaffnet, nur mit einer Schutzweste, zogen die Beamten dann den 52- Jährigen vom Amokläufer über den Gang weg.
Täter hatte noch 13 Schuss Munition in Amok- Waffen

13 Schüsse gab der Amokläufer – er hatte weder Waffenschein noch Besitzkarte – in der Bezirkshauptmannschaft ab. Nachdem sich der 59- jährige Alexander Fuchs eine Kugel in den Kopf gejagt hatte, fanden die Ermittler zwei 9- Millimeter- Pistolen bei dem irren Einzelgänger. 13 Stück Munition waren noch in den beiden illegalen Tatwaffen übrig. Womöglich hat die Ladehemmung bei einer Pistole ein noch größeres Blutbad verhindert.

Die beiden einstigen Maschinenpistolen waren offenbar vor langer Zeit in den USA auf Halbautomatik zurückgebaut worden. Dann wurden sie irgendwann über dunkle Kanäle nach Österreich geschmuggelt. Da die Seriennummern heraus geschliffen sind, kann der Weg der Amok- Waffen nicht mehr zurückverfolgt werden.
BH am Mittwoch wieder geöffnet

Die BH in Klosterneuburg war am Mittwoch wieder normal geöffnet. Obwohl Parteienverkehr und Kundenfrequenz in gewohnten Bahnen liefen - lediglich die Forstabteilung blieb dienstlich und als Tatort gesperrt - konnte von "business as usual" nicht die Rede sein. Das Akutteam war noch mit drei Mitarbeitern vor Ort und sprach mit den geschockten Bediensteten. Auch der Bezirkshauptmann überlegte, die psychologische Betreuung in Anspruch zu nehmen: "Ich bin schlichtweg fertig". Das Betreten des Büros sei heute keinem leicht gefallen, "bei den Schritten ins Gebäude ist der Schock erst so richtig hervorgekommen".

Die Sicherheitsfrage - in den Bezirkshauptmannschaften kann jeder ein- und ausgehen - werde nun sicher wieder ein Thema, meinte Bezirkshauptmann Wolfgang Straub. "Wir sind aber ein Dienstleistungsunternehmen wie jeder Handelsbetrieb und wollen ein offenes und freundliches Haus bieten", betonte er und sprach sich gegen Personenkontrollen am Eingang aus. Man werde aber nun bei "allen Personen, die uns in irgendeiner Form bedrohen", das Verhältnis zwischen ihnen und ihrem Sachbearbeiter untersuchen lassen. Möglicherweise könne man ja mit einem einfachen Aktwechsel angespannte Verhältnisse beruhigen.
http://www.krone.at/Oesterreich/Schuetze_hatte_weitere_Namen_auf_seiner_Todesliste-Amoklauf_in_NOe-Story-252522
Der reinste Detail-Orga... lol!
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von politikjoker am 23.03.11 23:04

Indizien:

* "Mensch"-Verbrecher, obwohl genau bekannt - das übliche "Geständnis"

* Extrem aggressiv

* Schlägt sofort sogar auf Polizisten ein

* Unbetrunken, aber voller super-Krimineller Energie

* Gewalttätig und Randalierer

* Gestörter Amok-Fahrer

=> Muß förmlich aus dem Ghetto kommen, da offensichtlich nix zu verlieren und extrem kaltblütig und gefährlich. 95
Ein 22-Jähriger hat in der Nacht auf Mittwoch am Linzer Taubenmarkt randaliert. Als er von der Polizei aufgegriffen wurde, rastete er aus, schrie die Beamten an und schlug wild um sich. Bevor er festgenommen werden konnte, lieferte er der Exekutive noch eine Verfolgungsjagd quer über die Nibelungenbrücke.Kurz nach 1 Uhr wurde die Polizei zum Taubenmarkt gerufen. Der 22- Jährige hatte dort auf einen Würstelstand eingeschlagen und diesen beschädigt. Als die Beamten eintrafen, war der Randalierer bereits weitergezogen.
Aufgrund einer genauen Beschreibung durch Zeugen, wurde der Bursch kurze Zeit später an der Nibelungenbrücke entdeckt. Die Beamten wollten seine Personalien aufnehmen, als er plötzlich aggressiv wurde. Er schlug um sich und traf eine Polizistin am Kopf.
Dann wollte er flüchten und rannte dabei kreuz und quer über die Fahrbahn der Nibelungenbrücke in Richtung Urfahr. Zum Glück waren gerade keine Autos unterwegs. In der Mitte der Brücke holten die Beamten den 22- Jährigen schließlich ein und nahmen in fest.
http://www.krone.at/Oberoesterreich/22-jaehriger_Randalierer_attackiert_Polizei-Aggressiver_Linzer-Story-252463
Und hier nur kurz bemerkt:
http://www.krone.at/Oberoesterreich/24-Jaehriger_dreht_Gashahn_auf_und_zuendet_Wohnung_an-Streit_mit_Freundin-Story-252135
Seehhhrrr verdächtig:
"Nur" Mensch-Verbrecher, für ex-Jugoslawier fast typisch (aus irgend einen Grund neigen die ungewöhnlich oft dazu confused ) geisteskrankes Brandschatzen - und das ganze wegen nichtigem Grund.
In Gmunden gehts auch öfters um illegale Asylanten, die nicht wegwollen...
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von fidelio777 am 24.03.11 9:45

@Polit Joker

Sehr interessant dies zu lesen. Das was du schreibst über die Verschleierungstaktik wird bei uns auch schon seit mehreren Jahrzenten in den Medien geschrieben. Und wenn du mal jemand danach frägst, heisst es höchstens, ach es sind ja nicht nur alles immer Ausländer oder Asylanten. Am nächsten Tag liest du in der Zeitung, dass ein Raser der Polizei davon gekommen ist, der des Drogenhandels verdächtigt wird, dabei handelt es sich um einen Mann. Mehr steht da nicht.

Weshalb wohl auch?

Nun, damit die Ausländerfeindlichkeit nicht noch mehr geschürt wird.

Oder mit anderen Worten, werden die Statistiken ein wenig geschönt.

Interessant sind die offiziellen Statistiken die jeweils Präsendiert werden, alles geschönte Zahlen.

Frägst du mal jemand der bei der Polizei arbeitet, tönt es immer anders.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von politikjoker am 24.03.11 12:20

*nickt nur sehr, sehr traurig*

Oja, alle machen immer die gleichen Fehler:
1. Zwecks Wiederwahl wird alles verschleiert.

2. Damit es zu keinen Rassenunruhen kommen kann (überspitzt formuliert).

3. Das geht aber schon viel zu oft schief, weil entweder irgendwo was vergessen wird, oder kein Mensch mehr glaubt, daß is "normal & inländisch".

4. Die Leute kriegen zwar eher nicht raus, wer wann jetzt wahrscheinlich wirklich verschleiert "Multikulti-Warrior" war - aber sie "spüren", daß kann einfach nicht ein Inländer gewesen sein.

5. Das passiert, weil die "Multikulti-Warriors" so brutal, böse und eiskalt sind.
Sie haben nie gelernt, sich zurück zu halten bzw. empfinden das als "normal" bzw. nicht als Verbrechen (!!).
http://www.forum-politik.at/t3783-spo-manzenreiter-seine-terror-schlager-tschetschenen-in-villach-alias-klein-wien

6. Die Leute setzen so einfach alles Asylanten-Verbrechen gleich, obwohl aus anderen Gründen sie auch Inländer-Verbrechen sehen.

7. Die Masse der Bürger glaubt so an 100% Ausländer-Verbrechen und das Ganze wird natürlich am Stammtishc aufgebauscht, bis-geht-nimmer.
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von politikjoker am 24.03.11 12:21

8. So wird dann das Nazi-Monster gefüttert und überall wird der Rassismus und Haß immer stärker.

9. So erreichen die LINKEN mit ihrem Lügen und Verschleiern also genau das Gegenteil von dem, was geplant war.

10. Die verschleierten und super-lieb behandelten Schwerverbrecher finden das cool, holen ihre Kumpels und werden noch ärger usw. .
Ja, klar - wenn du mal eben Handys abziehst und dir Geld holst - und sogar, falls, nur falls devil erwischt wirst, isses fast egal - ja was werst denn machen..??
Natürlich wieder probieren, weil dir eh nix passiert.
Ergebnisse haben die Deutschen schon:


Und der Größenwahn daran:
Das bringt nix!

Die Gebärmaschinen-Moslems dürfen Ungläubige weder wählen, noch sonst sich irgendwie unterordnen, da sie ja laut Koran S2,191 die sogar töten sollen, die sie ob ihren Glaubens "unterdrücken" - und das tun wir ja alle laut GEISTESKRANKEN Linken:
http://www.forum-politik.at/t3217-moslem-asylanten-gewalt-internationalschuld-is-nur-ihre-diskriminierung

Und mit nicht-Bestrafen wird man die bösen Moslems genauso gut los, wie mit Verheimlichen:

devil NÄMLICH GAR NICHT!!!! devil

Es werden nur mehr, und mehr und mehr...!!

devil devil
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von fidelio777 am 24.03.11 14:32

Ja, da kann ich dir beipflichten.

Und wennst so was öffentlich plauderst, heisst es du bist ein Rassist. So schauts aus.

Wenn die ein Asylant mitteilt du bist ein sau Inländer, darfst ihn nicht mal anzeigen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von Wildrose am 24.03.11 16:47

Einfach zum Kotzen dieses Gesindel - gehört sofort abgeschoben - so was fehlt uns, wie ein Kropf! devil
avatar
Wildrose
VIP
VIP

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 4969
Alter : 60
Ort :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von politikjoker am 24.03.11 18:16

fidelio777 schrieb:Und wennst so was öffentlich plauderst, heisst es du bist ein Rassist. So schauts aus.
Ach, du wirst "nur" das genannt..?

Ich fühl mich beim geringsten in die Richtung offline wie ein Nazi, schau ich meinen Gesprächspartnern ins Gesicht, und online werd ich sofort aufs übelste beschimpft und sowieso sofort als super-Nazi gesehen! Shocked

Damen hören da gleich ganz andere Dinge, wie auf youtube zu sehen.
Die werden da gleich übel als "Nazischla..." beschimpft.
Und nach meinem "Gefühl" tut das denen wohl auch weh - während unsereiner "harter Knochen" ja sowas nicht mal interessiert...
Gehört einfach dazu - ich erwarte nix anderes. lol!
Ja wirklich, ehrlich!! geek


Also Höflichkeit, Toleranz usw.: Für die Gegenseite ein absolutes FREMDWORT!!


121 121
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von fidelio777 am 25.03.11 7:50

Das war nur eine ganz normale Äusserung, dass man als Rassist angesprochen wird und ist echt so das Harmloseste was man zu hören bekommt.

Sogar die sogenannten Secondos - das sind Kinder aus der ersten Generation von "Gastarbeitern" die hier aufgewachsen sind - nehmen kein Blatt vor den Mund, wenn es darum geht Einheimische zu beleidigen.

Aber den Nagel auf den Kopf treffen mitunter die Mitmenschen aus dem Balkan die nur Asylrecht haben. Da kann es vorkommen, dass man sogar mit einem Messer beleidigt wird.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von fidelio777 am 25.03.11 7:54

Messerstecherei beim Berner Bahnhof


Mitten in der Stadt Bern sind zwei Männer mit Messer aufeinander losgegangen. Die Aggression am Dienstagabend ging offenbar von einem dunkelhäutigen Mann aus, der laut Zeugen bereits vorher mehrere Personen angepöbelt hatte.

Beim Bahnhofaufgang Neuengasse traf er dann auf ein Pärchen und geriet mit diesem in Streit. Plötzlich zückte er ein Messer und verletzte den Mann und die Frau im Gesicht. Aber auch der Angegriffene hatte ein Messer dabei und wehrte sich. Er konnte zumindest die Kleider des Angreifers beschädigen, teilte die Polizei gestern mit. Sie sucht nun Zeugen des Vorfalls.

(20 Minuten)





Quelle: http://www.20min.ch/news/bern/story/Messerstecherei-beim-Berner-Bahnhof-16313179

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von politikjoker am 25.03.11 12:48

Ad 1. Post:
1. Ja, eh klar! Polizisten, die gestörte Links-Anarchos bändigen, sind grundsätzlich Nazis.

2. Bist du nicht mit dem linken Größenwahn und deren geisteskrankem bis fanatischen oft auch noch wirklich nazi- / stasi-artigen Handeln einverstanden, bist der super-Nazi mit Strache als dein Führer
=> *es gibt kein Smiley um diesen kollektiven Wahn von links zu veranschaulichen*

3. Greifen Ausländer nazi-artig radikal und gewaltsam an, sind die Österreicher Polizisten plötzlich die Nazis auf ca. 4:33 :



Ad 2. Post:
Man liest zwischen den Zeilen, wie der LINKE Autor sich WINDET, aber doch was schreiben muß.
Um ein Haar wären sonst aber "Menschen" Messerstecher auf andere "Menschen" Messerstecher losgegangen.

Jaja, die laufen halt - nach den Nachrichten zu urteilen - scheinbar alle mit Messer tauglich für Angriffe rum.
Inländer haben da meist eher nur ein Taschenmesser für "Kämpfe mit Schrauben & sonstwas völlig Harmlosen, aber alltäglichen" mit - die armen, wehrlosen Schweine!!

Man fragt sich nur, wie lange noch... affraid

In Deutschland brannten schon die ersten Ghetto-Häuser....


affraid 95
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von fidelio777 am 25.03.11 12:58

Geh mal nach Serbien oder in ein anderes südliches Land demonstrieren, dann wirst du knallhart abserviert und es fragt dich keiner nach dem Grund.

Da lernst du dann die Mentalität in den Gefängnissen von diesen Staaten von ganz nahem kennen.

Aber hier ist "fast" alles gestattet. Da kann jeder demonstrieren wie er will, nur die Inländer bitte nicht maskiert.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von politikjoker am 25.03.11 13:05

*nickt nur abgestumpft Fidelio777 zu*

Nur, daß du woanders wirklich noch ein Gefängnis siehst, da wäre ich mal nicht soooo "per se" sicher...

Nach den völlig reuelosen und super-brutalen Typen bei uns zu urteilen, ist da ein schnell, "entnervte" Ballerei durchaus vorstellbar.

Und ich erinnere mich an eine Demo, Jahre zurückliegend...irgendwo im Osten gegen Akw oder so.
Die Krawallis wurden derart halb tot gedroschen, daß seit dem keiner sich auch nur in die Nähe von dem Ding getraut hat, der da nicht hingehört...


*andere Länder, ganz andere Arten auf Krawallis zu reagieren*
Politik Joker

avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von fidelio777 am 25.03.11 13:21

Ganz sicher siehst du noch Gefängnisse in den südlichen Staaten und die werden dort ganz sicher nicht verwöhnt.

Man stelle sich vor: ein Frauengefängnis hier in der Schweiz hat Zellen, deren Grösse sind 8quadratmeter. Es gab doch tatsächlich ein Vorstoss der Menschenrechtsliga, dass diese Grösse nicht mit den Menschenrechte verienbar seien. Die Zellen müssen unbedingt auf 12 quadratmeter vergrössert werden.

So verwöhnt ist ein Frauenknast, der Schwerstverbrecherinnen beherbergt. Toll nicht?

Dann sind die Insassinnen nebenbei mehrheitlich Ausländerinnen. Erstaunt mich nicht.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von politikjoker am 25.03.11 14:08

Du glaubst jetzt aber nicht ernstlich, du kannst hier einfach so ankommen und mit der geisteskranken Ausländer-Verbrecher-verwöhn-Geilheit der Schweiz groß "angeben", oder..?? 107

Lies-das-durch..!!! *Peitschenknall* clown

http://www.forum-politik.at/t3234-nach-gefangnis-hotel-chaos-um-psychoskostenexplosion

..aber bitte mit weiterführenden Links und "Vorgeschichte".


*angeberisches Prahlen & protzen*
*nur a bissl gepaart mit gaaanz leicht irr klingendem Gekicher*
Politik Joker

P.S.: Na, bei uns sind die Linksfaschisten schon viel länger gestört aktiv. 95
UND mangels ECHTER Demokratie auch noch viel ungestörter bei ihrem völlig sinnlosen & geisteskranken Handeln.

Da brauchst da also als Schwiezer gor nix einzubilden - die Österreicher und Deutschen sind euch beim geisteskranken Asylanten-Verbrecher Verwöhnen um JAAHHRREEEEE voraus!!! geek
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von fidelio777 am 25.03.11 16:14

59-jähriger Mann tötet Frau

Bei einem Beziehungsdrama ist am Freitag in Aarau eine Frau getötet worden. Ein Tatverdächtiger sitzt bereits in Untersuchungshaft.

Die genauen Umstände der Tat in einem Mehrfamilienhaus waren am Freitag unklar, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilte. Sie geht von einem Tötungsdelikt nach einem Beziehungsstreit aus.

Um 9.30 Uhr wurden eine Ambulanz und die Polizei gerufen, die die leblose Frau in der Wohnung fand. Kurze Zeit später konnte die Kantonspolizei den 59-jährigen Serben festnehmen. Er hatte sich persönlich bei einem Posten der Kantonspolizei gemeldet.

Die zuständige Staatsanwaltschaft nahm die Ermittlungen auf und setzte den Mann in Untersuchungshaft. Im Vordergrund stehen gemäss Polizei die kriminalpolizeilichen Tatortarbeiten und Befragungen.

Es gehe darum, das Motiv, die genauen Umstände und den Ablauf der Tat aufgrund der eingeleiteten intensiven Ermittlungen zu klären, hiess es. Auch die Identität des Opfers steht noch nicht fest.

(sda)

Quelle:http://www.20min.ch/news/mittelland/story/59-Jaehriger-toetet-im-Streit-eine-Frau-10087191

Da durften sie nun mal die Nationalität nennen. Sehr selten sowas.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von fidelio777 am 25.03.11 16:16

politikjoker schrieb:Du glaubst jetzt aber nicht ernstlich, du kannst hier einfach so ankommen und mit der geisteskranken Ausländer-Verbrecher-verwöhn-Geilheit der Schweiz groß "angeben", oder..?? 107

Lies-das-durch..!!! *Peitschenknall* clown

http://www.forum-politik.at/t3234-nach-gefangnis-hotel-chaos-um-psychoskostenexplosion

..aber bitte mit weiterführenden Links und "Vorgeschichte".


*angeberisches Prahlen & protzen*
*nur a bissl gepaart mit gaaanz leicht irr klingendem Gekicher*
Politik Joker

P.S.: Na, bei uns sind die Linksfaschisten schon viel länger gestört aktiv. 95
UND mangels ECHTER Demokratie auch noch viel ungestörter bei ihrem völlig sinnlosen & geisteskranken Handeln.

Da brauchst da also als Schwiezer gor nix einzubilden - die Österreicher und Deutschen sind euch beim geisteskranken Asylanten-Verbrecher Verwöhnen um JAAHHRREEEEE voraus!!! geek

Ne, angeben und prahlen will ich nicht. Werde die Geschichten dazu noch lesen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von politikjoker am 25.03.11 16:33

fidelio777 schrieb:Ne, angeben und prahlen will ich nicht. Werde die Geschichten dazu noch lesen.
*wollte nur dazu anmerken, daß er ein schrecklich netter Zyniker voller Sarkasmus is - also die Post nicht sooooo streng bzw. wörtlich nehmen*
Tatsächlich meinte ich - vielleicht etwas mißverständlich formuliert - daß WIR mit unseren geistesgestört organisierten Knasten "prahlen" könnten...
UNSERE Linken haben da nämlich echt "ganze Arbeit" geleistet..!!
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von tirolerer am 27.03.11 20:09

buona sera aus tirolien...

um die Seite bunder zu gestalten fehlen da toch noch aktuelle Välle wie Strasser, Scheuch, Westentaler.....
oder liege ich da valsch?? lol! teufel

tschau
avatar
tirolerer
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4
Alter : 36
Ort : pozuzo
Anmeldedatum : 27.03.11

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von Neo am 27.03.11 20:35

die fälle sind doch da, wer lesen kann ist klar im vorteil lol!

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von fidelio777 am 28.03.11 13:49

politikjoker schrieb:
fidelio777 schrieb:Ne, angeben und prahlen will ich nicht. Werde die Geschichten dazu noch lesen.
*wollte nur dazu anmerken, daß er ein schrecklich netter Zyniker voller Sarkasmus is - also die Post nicht sooooo streng bzw. wörtlich nehmen*
Tatsächlich meinte ich - vielleicht etwas mißverständlich formuliert - daß WIR mit unseren geistesgestört organisierten Knasten "prahlen" könnten...
UNSERE Linken haben da nämlich echt "ganze Arbeit" geleistet..!!

Servus Polit Joker

Danke für deinen Kommentar. Bin nur froh, dass auch du ein netter Zyniker bist.

Missverständlich formuliert war dies nicht, möchte ich sagen. Dass wir mit den geistesgestört organisierten Kansten "prahlen" könnten habe ich auch nciht gerade angenommen.

Die Linken sorgen schon, dass echt "ganze Arbeit" leisten. Das kann man ja täglich erleben.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von fidelio777 am 28.03.11 15:08

Japan verändert Politlandschaft

Fukushima verändert die Schweizer Politik, das zeigt auch das aktuelle Politbarometer der «SonntagsZeitung»: Vor allem die FDP hat im Vergleich zu den letzten Wahlen mit -2% stark an Wählerpotenzial eingebüsst (aktuell 15,4 Prozent), so auch ihr Personal, Parteichef ­Fulvio Pelli (-9%) und Bundesrat Johann Schneider-Ammann (-4%), die sich unentschieden oder atomfreundlich geben. Auch die SVP, die ohne Vorbehalte an der Atomenergie festhält, verliert. Sie bleibt zwar stärkste Kraft, kommt aber nur noch auf 25,4% Wähleranteil (Dezember: 26%, Wahlen 2007: 28,9%). ­Zulegen konnten die Grünliberalen (GLP). Sie verdoppeln ihren Wähleranteil und erreichen in der aktuellen Umfrage 6,1% ­(Dezember: 3,2%).

Quelle: http://www.20min.ch/news/schweiz/story/Leuthard-und-Darbellay-uneins-29748646

Ich kann nur hoffen, dass die Bevölkerung nicht darauf hineinfällt.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von politikjoker am 28.03.11 17:16

tirolerer schrieb:buona sera aus tirolien...

um die Seite bunder zu gestalten fehlen da toch noch aktuelle Välle wie Strasser, Scheuch, Westentaler.....
oder liege ich da valsch?? lol! teufel

tschau
WAS IS ??? 107

*ööhhh* geek

Bei Scheuch & co wird ja nix verschleiert.
Im Gegenteil!

Wenn Scheuch & co Rechte wo nur ein paar Tausender (!) verschieben, ist das fast so fett in der Zeitung, wie Grasser und sein Telefon-Chat - der übrigens genauso wenig relevant ist, sieht man nach Links und deren MILLIONEN, die sich *schnipp* in Luft auflösen:
http://www.forum-politik.at/t2378-spo-skylink-obb-trieben-usw-oder-wie-der-griff-in-die-kasse-bzw-diebstahl-im-grosen-stil-salonfahig-wurde

Aja, bitte auch Fidelio777: Das Thema sind verschleierte Ausländer-Verbrechen...und nicht was anderes.

Danke!


lol! loool
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von fidelio777 am 29.03.11 13:34

Aja, bitte auch Fidelio777: Das Thema sind verschleierte Ausländer-Verbrechen...und nicht was anderes.

Danke!


lol! loool
Politik Joker

Oh, oh, da is mir was am falschen Ort reingerutscht, der sollte eigentlich wo anders stehen. Bitte vielmals um Verzeihung.


Der sollte eigentlich bei den SP-Fundis stehen. Kann der irgendwer verschieben in : Schweiz: Wirre Slogans von gestörten "geheim" Kommunisten in SP

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von fidelio777 am 29.03.11 13:41

Mit Kopfschuss getötet

Der Verdächtige im Tötungsdelikt am 53-jährigen Hauswart in Rapperswil streitet die Tat ab. Die Polizei hat jedoch Hinweise, die ihn belasten – allerdings mit Einschränkungen.

Der brutale Mord am 53-jährigen Hausmeister löste in Rapperswil grosses Entsetzen aus. Mit einem Kopfschuss ist der Cheftechniker eines Gebäudes vor seinem Arbeitsort niedergestreckt worden. Die Angestellten des Bürokomplexes erhalten psychologische Hilfe, wie der Diakon der ortsansässigen Seelsorge gegenüber der «Zürichsee Zeitung» sagte. Während die Rapperswiler versuchen, die Tat zu verarbeiten, ermittelt die Polizei noch immer auf Hochtouren. Sie hat nur knapp 12 Stunden nach der Tat einen 57-jährigen Mann festgenommen, dieser bestreitet die Tat jedoch.

Die St. Galler Kantonspolizei hat Untersuchungshaft beantragt. «Wir haben Hinweise, dass der Tatverdächtige mit dem Tötungsdelikt in Zusammenhang stehen muss», sagt Sprecher Hans-Peter Eugster. Allerdings gibt es eine Einschränkung: «Die Ergebnisse sprechen nur gegen den Mann, sofern er auch wirklich vor Ort gesehen wurde.» Zeugen wollen ursprünglich einen Mann mit einem Rossschwanz gesehen haben, der festgenommene 57-Jährige hat allerdings keinen – oder zumindest keinen mehr. Die Polizei fordert deshalb immer noch die Bevölkerung auf, allfällige Beobachtungen oder Informationen zu melden.

Möglicher Hintergrund: Eine Kündigung

Der Polizei liegen offenbar Hinweise vor, dass der Hausmeister und der Tatverdächtige sich wegen einer Kündigung stritten, berichtet der «Tages-Anzeiger». Demnach hatte der 57-Jährige einen Gewerberaum im Gebäude angemietet, in dem das spätere Opfer nebenberuflich als Hausmeister arbeitete. Noch sind aber zahlreiche Fragen im Mordfall offen, weshalb die Polizei weiterhin die Ermittlungen breitgefächert vorantreibt. Sie durchleuchtet das Umfeld des Opfers sowie des mutmasslichen Täters.


(amc)

Quelle: http://www.20min.ch/news/ostschweiz/story/Indizien-deuten-auf-den-Mann-in-U-Haft-27326059


Da wird auch etwas verschleiert.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von tirolerer am 29.03.11 14:55

Hallo liebe Freunde...
Mit meinem Eintrag wollte ich nur aufzeigen, dass nicht alle (nennen wir's einmal) Verbrechen den Asylanten zuzurechnen sind, sondern dass strafrechtlich relevantes auch in der Politikeretage Einzug gehalten hat. Alles aus rein materieller Gier und von Leuten die so etwas nicht notwendig hätten.
Ich glaube dass viele Asylanten eher aus wirtschaftlicher Not kriminell werden, was natürlich genauso wenig zu tolerieren ist.
Stellt Euch einmal vor, Ihr müsst aus irgend einem Grund Euer Heimatland verlassen und müsst Euch ohne Mittel durchschlagen....
Natürlich lässt sich die Frage stellen warum die ihr Heimatland verlassen müssen. Abei eines ist sicher. Junge Leute die zu Hause keine Zukunftsperspektiven haben und den beschwerlichen Weg in's Unbekannte wagen sind mir sympatischer als einheimische Jugendliche mit Nullbock- Verhalten. Da würde ich meinen, dass solche ausländische Jugendliche für den asylgewährenden Staat mehr leisten würde (soferne man sie arbeiten lässt) als die heimische Nullbockgeneration die wohl ihre Rechte aber keine Pflichten kennt.

Mit den besten Wünschen


man muss unterscheiden zwiswchen asysuchenden die wirklich hilfe brauchen , jenen die reine wirtschaftsflüchtlinge sind und die gruppe der verbrecher.

für die erste gruppe habe ich vollstes verständnis und die haben auch meine unterstützung, die zweite gruppe hat bei uns nichts verloren und sollte lieber in den diversen heimatländern aktiv sein um eben diesen standard wie bei uns zu erreichen.

die dritte gruppe ist sowieso indiskutabel und gehört mit der vollen härte des gesetzes bestraft wobei die grenze zwischen zweiter und dritter gruppe meistens fließend ist.
avatar
tirolerer
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4
Alter : 36
Ort : pozuzo
Anmeldedatum : 27.03.11

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von fidelio777 am 29.03.11 16:44

Die Nullbockgeneration will nicht arbeiten, das kann stimmen muss aber nicht. Es gibt viele Junge Menschen die arbeiten wollen auch Einheimische. Aber auch die lässt man nicht arbeiten.

Weshalb wohl?

Hast du mal eine Stellenanzeige studiert?

Wir suchen kaufmännisch Versierte Persönlichkeit für unser Personalwesen/Kreditoren- und/oder Debitorenbuchhaltung/Sekretariat usw. mit sehr guten Kenntnissen der MS-Office Programme von Vorteil zusätzlich noch SAP.

Sie sollte jung, flexibel, teamorientiert, unternehmerisches denken vorweisen, Leistungsfähig usw.

Und bereits mehrere Jahre Erfahrungen haben.

In etwa so lauten viele Stellenangebote.

Bitte sag uns doch ob ein Lehrabgänger mit gerade mal 20/21 Jahren in einem solchen Betrieb eine Chance erhält?

Genauso wenig wie ein bereits über 40jähriger der zwar Erfahrung hat, aber dem Unternehmen zu teuer stehen kommt.

Dann gibt es noch die sogenenannter industriellen Berufe, auch dort werden vorzugsweise junge erfahrene teamfähige leistungsorientierte Persönlichkeiten gesucht.

Da werden dann vorzugsweise Gastarbeiter eingesetzt, weil diese noch weniger Lohn verlangen als die Einheimischen.

Da wundert es mich nicht, dass es eine Nullbock Generation gibt.

Es sind aber bei weitem nicht nur die Jungen die keinen Boch mehr haben auf eine Arbeit.

Wenn man nach mehr als 30 Bewerbungen nur Absagen erhält, weil man zu "Alt" ist für die Unternehmer, könnte man auch Nullbock bekommen überhaupt noch etwas arbeit zu gehen.

So Schauts aus.

Könnte dir noch einige andere Beispiele nenne.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von tirolerer am 29.03.11 17:55

....Du musst das in Verhältnismäßigkeit sehen.
Genausowenig wie es nur Arbeitsunwillige Innländer gibt, genausowenig gibt es nur Asylanten die strafbare Handlungen setzen, so wie man in diesem Tread den Anschein erwecken will.
Abgesehen davon.. Was sind den eigentlich "GUTMENSCHEN"?? oder gar eine "GUTMENSCHEN Verschleierung"??

avatar
tirolerer
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4
Alter : 36
Ort : pozuzo
Anmeldedatum : 27.03.11

Nach oben Nach unten

Re: Erkennung Asylanten Verbrechen trotz GUTMENSCH Verschleierung

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten