Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Arigona Asylanten :Pro Tag 1 neues Verbrecher U-Boot im Family-pack

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Arigona Asylanten :Pro Tag 1 neues Verbrecher U-Boot im Family-pack

Beitrag von politikjoker am 22.10.10 19:41

Schlag-auf-Schlag.

Wohin das Auge des Gesetzes jetzt auch schaut, überall laufen Arigona Asylanten Familien schreiend in den UNtergrund und spielen lieber U-Boot.

=>Muß ja extrem lichtscheues Gsindel sein!

Und dürften wohl Schwerverbrecher sein. Sonst hätten sie ja nicht allesamt so extrem Angst ihre eigene Heimat wieder zu sehen. teufel teufel

Ja, was denn...!
Die sollen in die HEIMAT nach HAUSE geschickt werden - und nicht wasweißich in den Knast oder so.
Also haben die Angst vor der Heimat.
Und wer hat davor Angst..?
Richtig!
VERBRECHER!!!

Is also NUR logisch!!


teufel teufel
Politik Joker


P.S.:Quelle
Mutter mit Tochter und Baby vor Polizei untergetaucht
Immer mehr prekäre Abschiebungs-Fälle werden mit der angeheizten Debatte um Kinder- und Aufenthaltsrechte jetzt bekannt. Das neueste Drama spielt sich in der Steiermark ab. Eine Familie aus Dagestan sollte am Donnerstag im Morgengrauen von der Fremdenpolizei in die Slowakei überstellt werden. Doch dazu kam es nicht, weil die Mutter mit den beiden jüngsten Kindern - Mädchen im Alter von sieben Jahren bzw. acht Monaten - verschwunden ist. Um zu klären, welches Land für die Familie zuständig ist, haben die Behörden ganze vier Jahre gebraucht.
Die Fremdenpolizei stand am Donnerstag gegen 6 Uhr früh vor der Tür der Familie in Ratten. Doch die Mutter und die beiden Mädchen waren nicht anwesend, getrennt wollte man die Familie - neben dem 43- jährigen Vater gibt es noch einen 14- jährigen Sohn - nicht abführen. Auch beim zweiten Versuch am Freitag fehlte jede Spur von ihnen. Daraufhin sei die Abschiebung abgeblasen worden, heißt es aus dem Fremdenreferat der Bezirkshauptmannschaft Weiz.
Vierjähriger Instanzenzug

Die Familie aus der von Bürgerkrieg und Separatistenterror geplagten Kaukasus- Republik Dagestan sei im Juli 2006 nach Österreich gekommen, so die Behörde. Noch bevor sie hier um Asyl angesucht haben, hätten sie auch in der Slowakei darum angesucht, weshalb nach dem Dublin- Abkommen die Slowakei zuständig sei. Diese Erkenntnis habe man im Jänner 2007 in zweiter Instanz mitgeteilt.

Die Akayevs legten daraufhin eine Beschwerde beim Verwaltungsgerichtshof ein, dieser wies sie im vergangenen September – nach dreijähriger Verfahrensdauer - ab. Deshalb habe die Fremdenpolizeibehörde das Überstellungsverfahren eingeleitet, das wegen der untergetauchten Mutter nun aber auf Eis liegt.
"Wir wissen nicht, wo wir noch suchen könnten"

Der 43- jährige Vater und der Sohn dürfen nu bis auf Weiteres bleiben, denn eine Überstellung komme nur geschlossen infrage. Der 14- Jährige kann solange auch wieder die Schule besuchen. Wie es weitergeht, wusste man bei der Bezirkshauptmannschaft Weiz nicht, die Entscheidung liege bei der Sicherheitsdirektion. Die aktive Suche nach der 37- jährigen Mutter habe man jedenfalls einstellen müssen: "Wir wissen nicht, wo wir noch suchen könnten."
http://www.krone.at/Oesterreich/Mutter_mit_Tochter_und_Baby_vor_Polizei_untergetaucht-Neuer_Asyl-Haertefall-Story-226787
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten