Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Arigona Asylanten ,GESAMTES Asylwesen = Deko & Knast ~ Hotel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Arigona Asylanten ,GESAMTES Asylwesen = Deko & Knast ~ Hotel

Beitrag von politikjoker am 21.10.10 23:22

Hat ein wenig länger gedauert, aber letztendlich hab ich doch eine interessante Quelle gefunden:
QUELLE

Ziemlich langer Text.
Einfach mal ein Ruhe durchlesen.
Dann versteht man manche Elemente des Österreichischen SCHMIERENTHEATERS, genannt Asylwesen, welches aufgeführt wird von VOLLTROTTELN, Bürgerfeinden, GUTMENSCH-Monstern, Österreich Hasseren, völlig überforderten Beamten und einigen geldgierigen, miesen Typen, die fett mit perma-Asylanten (vom Permafrost "abgeleitet") Kohle machen.

Bezahlt wird das vom Steuerzahler.
Und zwar alles.
Von wem auch sonst..?

Einige besonders "delikate" Stellen möchte ich euch aber nicht vorenthalten:
...Bei anderen, zahlenmäßig großen Gruppen von Gefängnisinsassen in Österreich, z.B. bei Personen aus Schwarzafrika (insbes. Nigeria), fehlen die Voraussetzungen für eine Überstellung und zwischenstaatliche Abkommen....In einigen Bereichen (wie etwa der Religionsausübung, der Verpflegung, der Ausstattung der Bibliotheken, bei Veranstaltungen oder auch bei Deutschkursen) wurden konkrete Schritte gesetzt, um den besonderen Bedürfnisse von Ausländern gerecht zu werden und Benachteili-gungen bis zu einem gewissen Grad zu kompensieren....mit „Insassen mit Verständigungsschwierigkeiten und herkunftsbedingten Anpassungsschwierigkeiten“ jedenfalls unmittelbar nach der Aufnahme ein ausführliches Zugangsgespräch geführt werden muss...bestimmte Gruppen von Ausländern (z.B. Afri-kaner) gerne in großen Hafträumen gemeinsam untergebracht seien, sie werden als in dieser Hinsicht „unempfindlich“ bezeichnet. Ein Gesprächspartner merkt an, dass die in der Anstalt knappen aber begehrten Einzelhafträume eher von Inländern besetzt seien....„Belehrende, künstlerische oder unterhaltende“ Veranstaltungen müssen einmal im Viertel-jahr abgehalten werden (§ 65 StVG), wobei im Gesetz (§ 65a StVG) explizit auf fremdspra-chige Gefangene Bezug genommen wird: bei Veranstaltungen sei nach Möglichkeit auch auf ihre Bedürfnisse Rücksicht zu nehmen. Das in den Interviews berichtete Angebot reicht von Konzerten und Kabaretts über Diavorträge bis hin zu Trommelgruppen oder Auftritten von Bauchtänzerinnen...Mit der Beschäftigung im Vollzug erwirbt man auch Rechte auf Arbeitslosenunterstützung nach der Haft. Außerdem sind an eine Beschäftigung zahlreiche Vergünstigungen gekoppelt...Das Strafvollzugsgesetz regelt in § 38 die Verpflegung der Gefangenen und normiert, dass auf die „dem Glaubensbekenntnis der Strafgefangenen entsprechenden Speisegebote“ Rücksicht zu nehmen ist. In allen Anstalten, in denen wir Interviews geführt haben, wurden täglich für verschiedene Gruppen unterschiedliche Speisen zubereitet (rituelle Kost, Schonkost, vegetari-sche Kost, etc.). Die Befragten versicherten, dass sie auf die Ernährungsgewohnheiten der Insassen Rücksicht nehmen. So würde etwa Afrikanern das bevorzugte Weißbrot und Reis angeboten....Jüdische Insassen aus ganz Österreich werden zentral von der Justizanstalt Josefstadt aus betreut, zweimal im Jahr werden sie zu Festtagen nach Wien gebracht. Die Anstalt beherbergt eine Synagoge, eine katholische Kirche, einen evangelischen Gebetsraum und seit wenigen Jahren auch eine Moschee....Dass allen Insassen die gleiche medizinische Behandlung gewährt wird, stand für die Inter-viewpartner außer Zweifel. Das Problem der Verständigungsschwierigkeiten wird auf unter-schiedliche Weise zu lösen versucht. Die Anstalten setzen zum Teil medizinisches Personal mit Sprachkenntnissen und/oder migrantischem Hintergrund ein. Aber auch andere Justizbe-dienstete mit Sprachkenntnissen oder Mitinsassen fungieren immer wieder als Dolmetscher
==> 107 107
Tja, da schnallst du einfach nur ab. devil

* Wir haben die größten Probleme mit Schwarzafrikanern, weil wir mit Nigeria keine Verträge haben.
Die SChwerverbrecher bzw. Gift-Killer ganz einfach 1:1 wie Österreicher zu behandeln und bei uns Jahrzehnte lang wegzusperren - auf diese Idee kommt keiner. *unfassbar*

* Der Knast hat sich nach Bedürfnissen der Insassen zu richten & für religiöse bis künstlerische Events dürfen die Verbrecher auch herumgekarrt werden usw. *einfach nur...unfassbar*
Man beachte die Hervorhebung...und kriege einfach nur einen Tobsuchtsanfall.

* Sowohl bezüglich Essen, als auch Unterbringung muß auf Asylanten-Wünsche Rücksicht genommen werden.
Was ist der Knast jetzt wirklich...?
Eigentlich ein 0-Sterne Hotel, oder wie...? *würd ichs nicht lesen, ich würd kein Wort glauben können*

Und das is noch laaange nicht alles.
Ihr lest hier die Spitze des Eisberges. affraid


*fällt jetzt aufgrund baffer Sprachlosigkeit grad genau nix ein*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten