Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

"Rot-Weiß-Rot"-Card viel zu spät.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Rot-Weiß-Rot"-Card viel zu spät.

Beitrag von bushi am 21.10.10 19:08

Um begehrte Spezialisten ist Österreich schon seit Jahren abgehängt. Andere Länder haben Punktesystem, hingegen bekommt Österreich in der ungeordneten Zuwanderung den "Bodensatz" direkt ins Sozialsystem. (Krone, S.4)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: "Rot-Weiß-Rot"-Card viel zu spät.

Beitrag von Bengelchen8 am 21.10.10 20:56

bushi schrieb:Um begehrte Spezialisten ist Österreich schon seit Jahren abgehängt. Andere Länder haben Punktesystem, hingegen bekommt Österreich in der ungeordneten Zuwanderung den "Bodensatz" direkt ins Sozialsystem. (Krone, S.4)


Tja; andere Länder haben schon längst eine ordentlich geregelte Zuwanderung, wir haben einen ordentlichen Asylwerberstrom...., der fälschlicherweise von den linken Spinnern als "unbedingt nötige Bereicherung unserer Bevölkerung" betrachtet wird.
Irrtümlicherweise wird nämlich stets von "Zuwanderung" gefaselt!
Die eigentliche (echte) Zuwanderung läuft ja ohnehin nicht aus dem Ruder!
"Echte" Zuwanderer bereiten sich auf ihre künftige Heimat/Arbeitsstätte nämlich vor; nicht so all die Wirtschaftsflüchtlinge die wir abbekommen.
Stets wird jetzt hervorgehoben, dass wir "Spezialisten" benötigen würden. Hat's noch keiner kapiert, dass gerade österreichische Fachkräfte im gesamten Ausland höchstes Ansehen genießen?
Dass bei uns ausgebildete Leute im Ausland Spitzengagen angeboten bekommen sollte eigentlich auch bekannt sein.
WENN schon den Betrieben Fachkräfte abgehen, sollte erst mal über Arbeitsbedingungen/Bezahlung/etc. nachgedacht werden. Dann käm's erst gar nicht zu solch einem Schwund bei unseren eigenen Leuten.
Und sollten es dann noch zu wenige sein: SELBER WELCHE AUSBILDEN !!!!!

Aber was red ich; geht's doch in Wahrheit einzig um noch billigere Arbeitskräfte und um sonst rein gar nichts; getarnt unter dem Mäntelchen des "Fachkräftemangels"! devil devil devil devil devil
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten