Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Hat Österreich eine Pressefreiheit

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von HGPeitl am 07.10.10 8:15

Ein deutliches Zeichen der "Pressefreiheit" hat nun wieder einmal der Wiener Wahlkampf dargestellt, wo von 10 Parteien die zur Landtagswahl antreten nur 6 Parteien auch medienmässig erwähnt wurden.

Ich frage mich folglich, mit welcher Überraschung Menschen am Sonntag in den Wahllokalen stehen und feststellen, dass es dort Parteien gibt, von denen Sie noch nie etwas gehört haben.


HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 50
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von politikjoker am 07.10.10 12:42

Wo lebst du..?

Glaubst du ans Gute in der Welt & daß alle gleich viel Chancen haben auf alles, wie es uns von unseren Märchenonkeln an der Macht ja ständig erzählt wird..?

Glaubst gar auch noch, daß alles non-SpÖvpG Nazi is...?
Und daß demnach rechtsradikale neo-Nazi Parteien länger, als 1 Tag "überleben" können...?

Ja...? 107 deppen


*TRÄUM WEITER !*
Politik Joker

P.S.:
Hast schon deinen Kanal auf youtube...?
Nein..?
Dann wärst du medienmäßig als möchtergern-POlitker untalentierter als MILLIONEN "dahergelaufene" Inet-Nutzer, einfach nur aus Jux und Tollerei ihre persönlichen Erlebnisse von "Klein Hansi hat die Staupe *heul*" der ganzen Welt "großzügig" "mitteilen. lol!
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Danke der Nachfrage

Beitrag von HGPeitl am 08.10.10 6:09

Ich habe bereits seit mehr als drei Jahren meinen eigenen Sender auf YouTube. Aber danke der Nachfrage.

Dein

Pastor Hans-Georg Peitl

HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 50
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von politikjoker am 08.10.10 19:25

Aha.
Link bitte.

Da bin ich aber mal gespannt auf Obdachlosen-Tv "Wie wir die Welt retten & alles besser machen"-Videos.


Danke im voraus.


mfg
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Mein Fernsehsender

Beitrag von HGPeitl am 08.10.10 19:41

http://www.youtube.com/user/HGPeitl?feature=mhum

HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 50
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von politikjoker am 08.10.10 20:07

Danke.
War sehr lustig.

Wie schön, daß du den Leuten ab 4 Jahren (mit 4 kann keiner lesen - also kapieren die dein Video nicht lol! - aber das is a schon egal) deine Sicht der Welt erklärst.

Aber das ist sehenswert.
Muß ich sagen.
Und SOWAS will Politiker spielen, wenn er keinen Dunst vom hier und jetzt hat; aber dafür in irgendwelchen, abgehobenen Spähren für Kinder ab 4 Jahren lebt.

Und ich wundere mich, daß du nicht bemerkst, daß ein paar deiner Kumpels geistig gefährlich nahe an der Nazi-Ideologie sind sowie alle inkl. dir einen leichten bis schweren, kommunistischen Drall haben.

Du raffst ja garnix!!

Und besonders peinlich: Wien gleicht vor der Wahl einem Hexenkessel mit kranken und durchgeknallten Propaganda-Botschaften sowien sogar schon mini-Kriegen - und du...ignorierst das völlig und zu 100%

Danke, keine weiteren Fragen!


deppen deppen
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Nazi oder Kommunismus

Beitrag von HGPeitl am 09.10.10 7:09

Auch wenn es mich überrascht, dass Du dies weisst, so muss ich Dir sagen: Ja, du hast Recht. Nazis und Kommunisten entstanden am selben Tisch, nämlich bei der Thule im ehemaligen 15. Wiener Gemeindebezirk, oder wie es heute heisst, Mödling des Jahres 1923.

Und wenn Du meinen Kameraden vorhälst, sie hätten einen Drall zum Nationalismus und gleichzeitig Kommunismus, so bin ich eigentlich stolz darauf, denn: Genau das ist es, was Österreich derzeit brauchen würde.

Ich bin allerdings auch froh, dass Du keinen darunter siehst, der auf ein Modell der Jahre 1927 bis 45 aufbaut, nach Wannsee, denn das ist das, was uns ganz klar von der FPÖ unterscheidet.

Die FPÖ hat zwar auch anständige THULE Leute, wird aber leider von Menschen wie Vilimsky oder Martin Graf geprägt, die der Bewegung des Krieges, also der Bewegung der Jahre 1927 bis 1945 angehören.

Dann steht ja zumindest ein jeder meiner Kameraden auf gutem alten DAP Boden.

Du hast mich mit Deiner Aussage am frühen Morgen sehr glücklich gemacht.

LG

Pastor Hans-Georg Peitl
Kandidat der
Plattform Direkte Demokratie
http://jachwe.wordpress.com

HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 50
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Korrektur

Beitrag von HGPeitl am 09.10.10 7:19

Stimmt. Wien gleicht vor der Wahl einem Gebiet mit lauter Mini Kriegen. Gerade gestern erst wurde wieder einmal darüber diskutiert, ob HC Strache ein Würstel ist. Davor hat man Christine Marek vorgehalten, sie hätte den Reichsarbeitsdienst wieder aufbauen wollen.
Schlimm.

Allerdings wundert es mich nicht, denn: Ich bin der Veranstalter!

HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 50
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von politikjoker am 09.10.10 19:05

Ich fasse zusammen:

Du erzählst hier uralten, ultra-kalten Kaffee von anno dazumal, kümmerst dich um lächerliche Würstel-Diskussionen, die keine Sau mit Hirn interessiert und hast immernoch keinen Schimmer, um was es aktuell wirklich geht.

Daß neo-Nazi oder neo-Kommunismus-Gedankengut immernoch nicht bedenklich findest is immernoch erschreckend.
Ja mehr noch - du blubberst selbst wie im "Ewiggestrig"-Mode was von Reichsarbeitsdienst, der mit den aktuellen Tatsachen genau 0 zu tun hat, da es hier einfach darum, geht, daß nicht jeder sich dick und fett faulenzt.

Damals war das völlig was anderes.

Weist also auch so Ähnlichkeiten zum Zombie & Gewalt-Fan Häupl bzw. Spo auf, wenn deine Gedanken ständig sofort ins Jahr 1940 zurückkehren.
http://www.forum-politik.at/politik-osterreich-f3/wien-wahl-spo-gewalttatige-kinder-jugendliche-entblosen-hintern-penis-im-kampf-vs-polizei-t3099.htm
http://www.forum-politik.at/politik-osterreich-f3/wien-wahl-man-wahle-spo-haupl-fur-has-gewalt-horror-erinnerung-an-nazis-t3097.htm


*abgestoßen & erschreckt*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Empfehle Dir ein gutes Buch

Beitrag von HGPeitl am 10.10.10 8:15

Wenn DU wirklich etwas für DEIN Leben lernen willst und nicht immer nur hilflos umerdummstochern, empfehle ich DIR das Buch "Von Templern, Freimaurern und Illuminaten - Der Weg vom heiligen Gral zur CWU".

http://chefpartie.lima-city.de/TFI.pdf

Bin sicher nachher schmeisst DU nicht mehr alle Begriffe durcheinander.

Denn zur Zeit sind Deine Ansichten nicht nur Konfus, sondern für wissende Denker nicht nachvollziehbar.

LG

Pastor Hans-Georg Peitl
Kandidat der
Plattform Direkte Demokratie
http://jachwe.wordpress.com

Nicht weiter sagen: Graf Behaghel von Flammerdinghe ist mein Templername.


Zuletzt von HGPeitl am 10.10.10 9:35 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 50
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von bushi am 10.10.10 9:27

HGPeitl schrieb:Wenn DU wirklich etwas für DEIN Leben lernen willst und nicht immer nur hilflos umerdummstochern.....
politikjoker nützt kräftig die pressefreiheit aus 95
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von politikjoker am 10.10.10 13:12

bushi schrieb:
HGPeitl schrieb:Wenn DU wirklich etwas für DEIN Leben lernen willst und nicht immer nur hilflos umerdummstochern.....
politikjoker nützt kräftig die pressefreiheit aus 95

Jo, klor.

Isses dir lieber, daß es außer Orf und Spö-Blättern nix gibt...?

Wünschen wir uns die DDR & KOmmunismus zurück, oder was..?

=> 95 95


*entsetzt vom MONSTER Bushi - weil FAN von Unfreiheit und Diktatur - zurückweichend*
Politik Joker


P.S.:
Danke, Verschwörer-Bücher interessieren mich nicht.
Ich lebe im hier und jetzt - und da interessieren nur Zeitungen & aktuelle Analysen.
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von bushi am 10.10.10 16:48

politikjoker schrieb:
bushi schrieb:
politikjoker nützt kräftig die pressefreiheit aus 95
Wünschen wir uns die DDR & KOmmunismus zurück, oder was......?
Politik Joker
....aber manche übertreffen den scheiß 121
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von politikjoker am 11.10.10 13:54

*häh?*

Zum 3. Mal allein heute (!) muß ich dich aufklären, wie ein kleines Kind.

1. Mich betrifft mal primär die Meinungsfreiheit - nicht Pressefreiheit.

2. Ich kann keine Pressefreiheit übertreffen bzw. kommunistischen Horror / Mißbrauch dieser, weil ich keine Macht habe über nix und niemanden staatsmäßig.

Mushi, du redest hier einen SCHEIß zusammen, daß spottet jeglicher Beschreibung, so dämlich is das!

Wirklich, Mushi - du schreibst hier wirres Zeug!
Ganz ehrlich!


Aber ungefähr hab ich mitgekriegt, was du eigentlich sagen willst.
*linkfsfaschistisch-logisch Wörterbuch weglegend* rofl lol!

Naja, die Skandale, Katastrophen und tw. Gewaltorgien der Linksfaschisten sowie ihre Nazi-Allüren zu ignorieren, das hilft aber auch nix.

Führt höchstens dahin, wo Deutschland bereits "steht":
http://www.youtube.com/watch?v=oZ0PCaJ77Xk
Spielt mal ziemlich zum Ende des Videos.
Junge Asylanten attackieren tatsächlich ALLES und JEDEN, der sich in ihre Ghettos wagt.
Angegiftelt werden sie von ihrer Umwelt, weil ihre Männer zu Aggression, Verbrechen und "Scheiße bauen" neigen, http://www.youtube.com/watch?v=vRsj6Vv0Cx8 (Timecode ca. 4:15) und stolz von ihrer Faulheit usw. berichten.
http://www.forum-politik.at/europa-f7/deutsche-lernte-turkischum-in-deutscher-heimatstadt-leben-zu-konnenwiens-zukunft-t2290.htm

Und der Thread, wo meist Österreicher umgebracht oder schwer verletzt oder ausgeraubt werden - der is auch nicht vom Himmel gefallen:
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/asylanten-und-das-fast-tagliche-verbrechen-t2165.htm


Die Medien üben sich zu 99% in Ignoranz.
Das Obige hats (als winzige Spitze des Horror-Eisberges) gebracht! affraid 95
Also alles, nur ganz genau nix Gutes!


devil devil
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von khh am 11.10.10 17:05

HGPeitl schrieb:Ein deutliches Zeichen der "Pressefreiheit" hat nun wieder einmal der Wiener Wahlkampf dargestellt, wo von 10 Parteien die zur Landtagswahl antreten nur 6 Parteien auch medienmässig erwähnt wurden.

Ich frage mich folglich, mit welcher Überraschung Menschen am Sonntag in den Wahllokalen stehen und feststellen, dass es dort Parteien gibt, von denen Sie noch nie etwas gehört haben.


Das ist doch Pressefreiheit.
Die Medien können über alles "wahrheitsgemäß" berichten was Ihnen einfällt bzw. wovon sie berichten wollen.
Eine Sonderstellung dessen gegenüber hat der ORF, der die Informationspflicht natürlich auch "wahrheitsgemäß" inne hat.
In wie weit dabei mit sogenannte "Wahrheiten" und nicht selten Lückenhafen, einseitigen Informationen umgegangen wird, das steht in einem anderen "Stern"

Grüße khh
avatar
khh
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5
Alter : 51
Ort : Münzkirchen
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von politikjoker am 11.10.10 23:52

@khh
Stimmt ja sogar zu 100%.

Das is ja die Pressefreiheit!
Die Presse darf ja frei auswählen, was sie bringt.
Und da werden halt Miniatur-Parteien einfach ignoriert, weil die Masse der Zuseher / Leser sich für die ja eher nicht interessiert.

Man stelle sich vor, es gäbe für jede mini-Partei irgendwo großartig Berichte! *recht schreckliche Vorstellung*
Interessiert einen als Zuseher ja nicht wirklich, weil die 0,0005-Junkies eh nix reißen! teufel

Und die Zeitungen haben auch nicht wirklich Platz dafür, alle komischen und wirren Forderungen von x Miniatur-Parteien abzudrucken.

Tatsächlich - so paradox das auch klingen mag - wäre es um die Pressefreiheit geschehen, würde plötzlich irgend eine Partei mit nazi- bis kommunistischen Inhalten ganz groß gebracht werden.
http://www.forum-politik.at/politik-osterreich-f3/programm-der-plattform-direkte-demokratie-t3022.htm

Und so wenig ich auch vom Linksfaschismus & dem "Todschweigen" anderer Parteien und sovieler Geschehnisse halte - daß sie HGpeitls wüsten Haufen der "Busplatz-Liebhaber", "Schulsportanlagen-für-alle", "Menschenrecht Familienleben" & weiterer Schwachsinn eben NICHT erwähnt haben, war nicht so übel.
Wir haben ja wirklich was Besseres zu tun, als uns um sowas Sorgen zu machen, nicht wahr! teufel

Also, um HGpeitls Frage zu beantworten: JA, Österreich hat eine Pressefreiheit!

Und JA, deinen Haufen Wirrköpfe will trotzdem keiner sehen!

Und heißer Tip: Komm mal mit einem Programm für den Bürger, löse Probleme, bekämpfe das Verbrechen und teste das ganze Asylanten-Gsindel weg usw. - dann klappts auch mit den Stimmen. lol!

deppen deppen
Politik Joker


Zuletzt von politikjoker am 12.10.10 12:02 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von HGPeitl am 12.10.10 6:17

Die Aussage, man berichtet über die Kleinparteien nicht, weil diese sowieso nichts reissen, muss sehr relativ betrachtet werden.

In Wahrheit nämlich handelt es sich um Kleinparteien, da die Medien ihrer Pflicht als Journalist, alles was sie wissen wahrheitsgemäss wiederzugeben nicht nachkommen.

Besonders schlimm ist dies beim ORF weil dieser nach §4 als öffentlicher Rundfunk sogar entscheidend wäre.

Wie wichtig eine reale Medienwiedergabe wäre, zeigt dieser Wahlkampf, der dazu führte, das Menschen, weil wir auf der Landesebene nicht kandidierten, zwischen ihrer Hauptstimme für die Landtagswahl und ihrer Nebenstimme für die Bezirksratswahl unterschieden.

Da aber alle Parteien, die auf Landesebene gewählt wurden, auch auf Bezirksebene antraten, ist dies ein deutliches Signal: Sie hätten lieber uns gewählt.

Ging nur nicht, da uns die Medien schon beim Unterstützungserklärungssammeln im Stich gelassen hatten.

Auch können wir uns angesichts der Tatsache, dass die Medien überhaupt keine Zeile über uns verlautbaren liessen, sondern selbst bei Listen, bei welchen die Kleinparteien aufgezählt wurden uns bewusst ausliessen über 0,15 also etwa so viel wie die LIF landesweit nicht wirklich aufregen.

Es ist also ein Wahlergebnis, welches deutlich aufzeigt, was bei objektiver Berichterstattung alles möglich gewesen wäre.


HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 50
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von khh am 12.10.10 10:58

HGPeitl schrieb:Die Aussage, man berichtet über die Kleinparteien nicht, weil diese sowieso nichts reissen, muss sehr relativ betrachtet werden.

Die Aussage, man berichtet über die "Kleinparteien" nicht, weil diese sowieso Niemanden interressieren, muss sehr relativ betrachtet werden.

Niemanden interressieren So muss es heißen!

Wie klein?

In einem "kleinen" Bezirk oder Gemeinde dürfte es möglich sein sich ohne den "großen" Medien Gehör zu verschaffen!

Warum das wohl Keiner wahr nimmt?

Grüße khh




Zuletzt von khh am 12.10.10 11:07 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
khh
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5
Alter : 51
Ort : Münzkirchen
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von Neo am 12.10.10 11:02

khh schrieb:
HGPeitl schrieb:Die Aussage, man berichtet über die Kleinparteien nicht, weil diese sowieso nichts reissen, muss sehr relativ betrachtet werden.

Die Aussage, man berichtet über die Kleinparteien nicht, weil diese sowieso Niemanden interressieren, muss sehr relativ betrachtet werden.

Niemanden interressieren So muss es heißen!

Grüße khh



burns

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von politikjoker am 12.10.10 12:27

rofl
In Wahrheit nämlich handelt es sich um Kleinparteien, da die Medien ihrer Pflicht als Journalist, alles was sie wissen wahrheitsgemäss wiederzugeben nicht nachkommen.
rofl
"Alles was sie wissen, wiedergeben"

Da brauchst aber viel Papier und Sendezeit... affraid 107
Ich seh schon die Schlagzeilen:
Post in Konkurs, da verordnete Duden-Zeitungen weder noch leistbar, noch transportierbar.
Briefträger längst im Streik

=> rofl rofl

Junge! Wir leben nicht im Kommunismus!
Hier wird keinem was geschenkt!

"ABLIEFERN" - und du wirst beachtet.

Wirres Zeug reden und bedenkliche Idee haben - und du wirst ausgelacht sowie weggesperrt.

Das sind doch sau, saueinfache Regeln!


*mag schön langsam HGpeitl als weltfremden Hampelmann aus der Märchenwelt, wo alle alles berichten und alle alles *schnipp* kriegen*
Politik Joker


P.S.: Auch Haider und Strache waren mal klein (machmal groß, klein, groß, klein.. rofl ) - aber sie sind jetzt groß.
Während DU klein bist und auch klein bleiben wirst - und sobald du ein bissl wächst, wirst sofort wieder klein, weil deine X Trupps NIEMALS alle was kriegen können - und ihr euch totstreitet bzw. wieder miniatur-streitet.
*schüttelt nur verständnislos den Kopf*

Findest du nicht schön langsam, daß du vielleicht, nur vielleicht was nur ein kleines bissl falsch machen KÖNNTEST..??? 107 107
=> rofl rofl
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Stimmt

Beitrag von HGPeitl am 13.10.10 6:30

Und zwar weil uns Birgit Fölsche von der NÖN jeden Mittwoch die Möglichkeit zu Pressegesprächen gegeben hat und diese auch jede Woche wiedergegeben hat.

Schön das Du mich an schöne Tage erinnerst, als die FPÖ knapp nach Steger genau noch 4 Prozent hatte und überall herausgeflogen ist. Der Pressesprecher des damals stärksten Bezirks, Mödling, hiess nämlich rein Zufall auch Hans-Georg Peitl.

Also: Du redest über etwas, was ich gemacht habe.

Solltest Du es übrigens nicht glauben, so würde ich einmal Dr. Harald Ofner, Peter Rosenstingel, Bernhard Vock, Birgit Fölsche (NÖN), sollten Sie noch leben Richard Zavodsky oder Robert Becher (wahrscheinlich schon tot), Herbert Schürz, Harald Stefan (der mich noch von Seiten RFJ Südstadt kennt) etc. befragen.

Das Eure Partei heute gross ist verdankt ihr unter Anderem auch meiner Feder. (Mit Sicherheit allerdings auch Jörg Haider und ich überlege gerade, wie der Amtsvorgänger von Kickl heisst. Den hats nämlich damals noch nicht gegeben)
LG

Pastor Hans-Georg Peitl

HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 50
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von politikjoker am 13.10.10 11:59

Was mal war, ist nicht mehr.

Wenn du mal der Champ warst, bist dus jetzt definitiv nimmer. teufel

Jetzt gibts dich mit nazi- und kommunismus-artigen Zeug ab, was dich heute nimmer weiterbringt.

Alter, es gibt einen GRUND, weshalb ich mich weeeeiiittttt von dem Zeug fern halte.
Und der ist nicht nur, daß ich Bushi sein tolles Wissen über die Nazis unter die erz-linke und fanatische Nase reiben kann.

Nazi + Kommunismus ist der Weg der Dunkelheit.
Da kommt höchstens Gewalt, Krieg und Leid raus.
Frag mal die Zaren oder H. usw., wie "toll" das im Endeffekt war.

Oh, geht ja nit - sind alle abgeschlachtet worden, weil sich ihre Macht aufgebaut auf Lügen, Gewalt & Haß gegen sie selbst gewandt hat; sozusagen.

Gewisse Wege sollte man eben nicht beschreiten.
Nichtmal ansatzweise.

Du läufst jedenfalls recht planlos und blind auf dem "Weg der Dunkelheit" herum - und weigerst dich noch dazu die Zurufe der Cassandras um dich herum wahr zu nehmen.

Und was hast du bisher davon gehabt..?
Gelächter, Spott und erschrecktes Zurückweichen, da du Nazis und Kommunisten viel zu nahe kommst - und bürgerfeindlichen, klar linksfaschistischem Gedankengut SOWIESO!

Die Dunkelheit kennt keine "Freunde".
Sie kennt nur Opfer.
Es is nur eine Frage der Zeit...
Frag H. z.B. .


*theatralisch*
Politik Joker

avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

An Politjokl

Beitrag von HGPeitl am 13.10.10 12:15

Lieber Politjokl,

Scheinbar bist Du kein besonders guter Beobachter, sonst wäre Dir schon aufgefallen, dass ich eine jede Form von Faschismus ablehne und folglich auch weder ein Links noch ein Rechtsfaschist sein kann.

Gerade die Faschismen die es hier in Österreich gibt hindern mich daran mich entweder mit Links oder mit Rechts abzufinden.

Aber ich glaube, dieser Ansatz ist Dir wahrscheinlich zu hoch. Oder?

LG

Pastor Hans-Georg Peitl

HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 50
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von bushi am 13.10.10 12:17

wer gegen faschismus ist, ist gegen ordnung und disziplin


Zuletzt von bushi am 13.10.10 12:50 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Falsch

Beitrag von HGPeitl am 13.10.10 12:23

Wer gegen Faschismus ist ist für ein christliches Prinzip:

Liebe Gott den Herrn, der alles gemacht hat und Deinen Nächsten (auch Deine Feinde) wie Dich selbst.

HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 50
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von politikjoker am 13.10.10 12:51

*oh du meine Güte!*

Alles klar!

Deutschlernzwang = Faschismus bzw. nazi
http://www.forum-politik.at/fpo-f34/fpo-strachewenn-pflicht-deutsch-lernen-von-asylanten-was-mit-nazis-zu-tun-hatwar-hitler-sprachlehrer-t2394.htm

=> Siehste, deswegen bist ein Linksfaschist.

Und ich sagte, du bist nahe Nazis und KOmmunisten - nicht direkt einer.
Is n UNterschied.
http://www.forum-politik.at/politik-osterreich-f3/programm-der-plattform-direkte-demokratie-t3022.htm


*nur mitleidiges Kopfgeschüttel*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von politikjoker am 13.10.10 15:49

bushi schrieb:wer gegen faschismus ist, ist gegen ordnung und disziplin
Verstehe.
Für dich ist also Faschismus mit recht positiven Dingen "behaftet".
*macht eine bedeutsame Pause*

Ja,jajajaja - deine neo-nazi Seele blitzt halt immer wieder durch du MONSTER...

Nicht das erste Mal:
http://www.forum-politik.at/fpo-f34/fpo-wien-glaubt-naiv-dummste-linke-lugen-biedert-sich-bei-schwulen-an-zwecks-stimmenfang-t2967.htm#100543
Deine extrem guten Kenntnisse des Faschismus und der Nazis bis ins kleinste Detail sind ja bereits bekannt.

Daß du ein Ewiggestriger bist, beweist du immer wieder, wenn du komplett unerklärlich bei aktuellen Themen irgendwelche Namen aus der dunklen und dunkelsten Vergangenheit einwirfst.

Und so wird aus einem fanatischen Linken mit neo-Nazi Ambitionen der bekannte "Linksfaschist".
Ein Faschist, aber aus dem linken Lager. affraid

Schön, daß wir drüber geredet haben, Mushi.


*bekannte Dinge nochmal klar rausstreichend*+*entsetzt vor einem seelischen Monster zurückweichend*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Ich kann zwar Deiner Logik nicht folgen

Beitrag von HGPeitl am 15.10.10 9:21

Ist etwas schwierig, da Dein Deutsch etwas sonderbar ist. Aber:

Ich fordere, dass Kinder überhaupt nur dann in die offizielle Schule zugelassen werden dürfen, wenn sie deutsch können und das gesonderte Schulen eingerichtet werden müssen, an denen ausschliesslich Deutsch unterrichtet wird. (Anschliessend Einstufungsprüfung in die normalen Schulen)

Ich bin der Meinung, dass alle diejenigen, die ihren Mittelpunkt in Österreich sehen, etwas zum Gelingen des Landes Österreich beitragen wollen und die Sprache Deutsch sprechen für mich Österreicher sind und die Anderen besser dort hin gehen, wo sie sich wohler fühlen.

Ich bin zwar sicherlich links, aber kein Faschist, sondern rein auf dem Boden Todor Schiwkows.

Euer

Pastor Hans-Georg Peitl
Herausgeber des
Österreichischen Boten
http://jachwe.wordpress.com

HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 50
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von Neo am 15.10.10 9:40

HGPeitl schrieb:Ist etwas schwierig, da Dein Deutsch etwas sonderbar ist. Aber:

Ich fordere, dass Kinder überhaupt nur dann in die offizielle Schule zugelassen werden dürfen, wenn sie deutsch können und das gesonderte Schulen eingerichtet werden müssen, an denen ausschliesslich Deutsch unterrichtet wird. (Anschliessend Einstufungsprüfung in die normalen Schulen)

Ich bin der Meinung, dass alle diejenigen, die ihren Mittelpunkt in Österreich sehen, etwas zum Gelingen des Landes Österreich beitragen wollen und die Sprache Deutsch sprechen für mich Österreicher sind und die Anderen besser dort hin gehen, wo sie sich wohler fühlen.

Ich bin zwar sicherlich links, aber kein Faschist, sondern rein auf dem Boden Todor Schiwkows.

Euer

Pastor Hans-Georg Peitl
Herausgeber des
Österreichischen Boten
http://jachwe.wordpress.com

du bist auf dem boden eines diktators ?? jetzt ist mir alles klar

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Todor Schiwkow

Beitrag von HGPeitl am 15.10.10 9:50

Todor Schiwkow war kein Diktator, sondern Demokrat.

Alle durften in seinem Land so leben, wie sie wollten, sie mussten nur die drei eisernen Regeln einhalten.

1.) Bulgarisch
2.) Etwas zum Land beitragen
3.) Seinen Mittelpunkt in Bulgarien sehen

Wer dies nicht wollte, der durfte gehen.

Das ist nicht diktatorisch, sondern staatserhaltend.

Mit Gottes Segen

Pastor Hans-Georg Peitl
Herausgeber des
Österreichischen Boten
http://jachwe.wordpress.com

HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 50
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von politikjoker am 15.10.10 10:05

@hgpeitl
Sorry, du tickst nicht richtig & bist derart verblendet, daß es nur so kracht!
In der Nachkriegszeit hatte Schiwkow wichtige Positionen innerhalb der nun von sowjetischer Seite gestützten Regierung inne, unter anderem leitete er die Volksmiliz, die unter seiner Führung Tausende Menschen aus politischen Gründen inhaftierte...Auch das Bildungsniveau der Bevölkerung entwickelte sich rasch. Trotzdem blieb Bulgarien neben Rumänien und Albanien eines der ärmsten Länder Europas. Die politische Opposition im Land bekämpfte der Diktator mit äußerster Härte; abertausende Menschen waren als Dissidenten in ganz Bulgarien inhaftiert...
http://de.wikipedia.org/wiki/Todor_Schiwkow
Nein,nein,neeeinnn - das is ja sowas von demokratisch, davon kann sich sogar die Antifa noch eine Scheibe abschneiden.107

AUCH schwer ewiggestrig, was..?
Wieso dich Bushi nicht mag, wird immer seltsamer! lol!


*do greifst da aufs Hirn, ob SOVIEL Naivität, daß die Schwarten krachen*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Erstaunlich

Beitrag von HGPeitl am 16.10.10 8:26

Und DU bist wirklich ein Mensch, der Wikipedia noch Ernst nimmt. Erstaunlich.

Schau Dir einmal an, was Wikipedia in Bezug auf Jörg Haider, Strache, etc. für einen Müll verzapft. Und dann glaubst Du den Unsinn.

Ich dachte schon, heute zu Tage weiss bereits ein jeder Mensch,
dass Wikipedia Meinungen zensuriert und ansonsten Propaganda betreibt
(bei Todor Schiwkow westpropaganda).

Findest Du kein besseres Werk?

LG

Pastor Hans-Georg Peitl

Apropos: Wenn DU wirklich von der FPÖ bist, dann schlage doch einmal Deinem Obmann vor, er soll diesbezüglich eine Anfrage an die Attaka stellen. Die bulgarische Schwesterpartei der FPÖ verherrlicht Todor Schiwkow geradezu.


Zuletzt von HGPeitl am 16.10.10 8:30 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 50
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Was ich für etwas problematisch halte

Beitrag von HGPeitl am 16.10.10 8:35

Politjoker schreibt keine ganzen Sätze, sondern nur Kryptographische Texte und glaubt, dass er die Wahrheit mit dem Löffel gefressen hat.

Es gibt aber auch Menschen, die selber mit Ihren Leuten in über 100 Staaten der Welt stehen und daher wissen, was in diesen Ländern passiert.

Und mir ist bis jetzt immer noch nicht klar, wie ich politjoker, der ansonsten sicher ein lieber Mensch ist, klar machen kann, dass ich durch mein persönliches Informationsnetz einfach mehr weiss.

Wenn in Gonje ein Fahrrad umfällt ist mir dies genauso bekannt, wie wenn über Faysalabad ein Heissluftbaloon aufsteigt.
Vielleicht sollte er unter meinem Namen einmal in das FACEBOOK schauen.

Insofern tut mir Politjoker eigentlich ziemlich leid.

LG

Pastor Hans-Georg Peitl

HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 50
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von politikjoker am 16.10.10 11:44

1. Hörr Christ http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/ist-fekter-ein-christ-t3136.htm
Du verunglimpfst und diffamierst deinen Diskussionspartner.
Das is aber nicht sonderlich christlich...
Schäm dich und tue Buße, du möchtegern-Pfarrer/ -Politiker und "Gutes und schöne Welt-Prediger", der ausgerechnet Russen der grausigen Vergangenheit als Vorbild hat !
Oder soll ich in anbetracht deiner Meldungen das ganze einfach auf "Heuchler" "abkürzen"..?
Kennen wir ja auch schon:
http://www.forum-politik.at/politik-osterreich-f3/wien-wahl-gott-pfarrer-stehe-haupl-bei-gegen-nazi-satan-strache-t3101.htm
muß-SAUBERE Gottesgefälligkeit und muß-SCHMUTZIGE Politaktivität verträgt sich scheinbar nicht nur bei "höheren" Geistlichen nicht sooo sonderlich, wies scheint. teufel

Von Mushi bin ich UNtergriffe schon lange gewohnt.
Als erz-linker (und meist linkischer teufel ) Linksfaschist kann er garnicht anders.
Ich erwarte von einem Linksfaschisten der ersten Stunde auch absolut nix Anderes!

Von einem Hörren Christ hingegen...
...schauts schon a bissl anders aus, nicht wahr...?


2. Ok...
Der Typ war also kein Diktator.

Gut...

Dann her mit den Links bzw. Quellen, die das beweisen.

Links oder Lüge !


*wartend (auf Godot ? )*
Politik Joker


Zuletzt von politikjoker am 16.10.10 12:34 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Kein Problem

Beitrag von HGPeitl am 16.10.10 12:27

Die beste Quelle hierfür, die Du gebrauchen kannst, ist meine Frau. Ich könnte Dir zwar Unmengen von Material von der Anastasia Statiev geben, die dies auch belegen, aber ich befürchte, Du könntest es nicht lesen. Und daher bis Du auf Deine in Deutsch und Englisch verfasste Hetzpropaganda angewiesen.

LG

Pastor Hans-Georg Peitl

HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 50
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von politikjoker am 16.10.10 13:05

1. Hab inzwischen nochmal die erste Post editieren müssen.

2. Was deine Frau, dein Kumpel, dein Schwager oder Hund weiß, interessiert nicht.
Nur was man nachlesen kann, interessiert.

Wir sind hier erwachsene Menschen.
Also diskutiere GEFÄLLIGST wie ein reifer, erwachsener Mensch!
Und nicht wie ein 4jähriger.
Danke!

=> Links oder Lüge
=> Kein Link
=> Lüge.
*aus*


3. Es gibt mehr, als Wiki:
.. Der "dienstälteste Staats-, Regierungs- und Parteichef des Planeten" (Schiwkow) versuchte, das Balkanland im großen Stil zu industrialisieren, unterdrückte die türkische Minderheit, bemühte sich aber auch um den Westen - weil Bulgarien neben Deutschland ein europäisches "Schlüsselland" sei.
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-7466754.html
=> Apparatschnik aus Überzeugung und UNterdrücker von Minderheiten. (deckt sich mit Wiki und den dort erwähnten INhaftiertungswellen)
Deine Frau war wohl die Mehrheit - daher hats ihr gefallen.

Wohl auch nur Propaganda - diesmal von Presse UND einem Betroffenen:
Doch der Totalitarismus war „ohne Logik“: „Alle sollten Angst davor haben, dass man schon wegen des Geringsten oder auch wegen gar nichts verfolgt werden konnte.“

.. Petar Mladenow den langjährigen Hardliner Todor Schiwkow stürzte, erlebte Kadrinow in seiner Heimatstadt Plowdiw. „Ich stieß mit Kollegen auf das Ende an“,...Erst nach dem Putsch organisierten sich die demokratischen Kräfte – und verlangten von der Kommunistischen Partei mehr als bloßen Kadertausch.
http://diepresse.com/home/politik/zeitgeschichte/520868/index.do

Jajajajaa, alles nur Lüge.
Alle X sind...! affraid
Und wir, die Y sind...die Alleswisser (wies für das Volk am Besten is

Die Nazis änderten das "X" in Juden und das "Y" in Nazis.
Kommunisten hatten eben andere "Bedeutungen" für X und Y. teufel

Deswegen lügt deine Frau aber nicht.
Sie war halt auf Seiten der Kommunisten und spricht von der Vergangenheit wie ein neo-Nazi von der Nazi-Zeit.
Kennt auch alle noch so uns unbekannten Typen aus der Zeit.

Weiß ich alles von Bushi, der ja als Erzlinker bzw. Linksfaschist bereits regelmäßig den neo-Nazi raushängen läßt; bzw. seine in der Vergangenheit "verhaftete", dunkle Seele immer wieder "durchblitzen" läßt.
*zuckt mit den Schultern*
http://www.forum-politik.at/fpo-f34/fpo-wien-glaubt-naiv-dummste-linke-lugen-biedert-sich-bei-schwulen-an-zwecks-stimmenfang-t2967.htm#100543

Du scheinst icht viel anders zu sein.
Nur hast eben einen schweren "Steizeit-Blut-Kommunisten-Drall".

Ich hab mich schon länger gefragt, wie aus einem realistischen Fpö-ler eigentlich ein weltfremder Prediger mit mehr als erschreckendem Drall in Richtung kranken Nazis und noch geisteskrankeren Kommunisten werden konnte.

Jetzt scheint alles klar:
Deine Frau hat dich "umgedreht" und dir eine Art "Gehirnwäsche" verpasst.

Zumindest schätze ich das mal nach Sichtung der Indizien und deinem "Gedankengut", das Steinzeit-Apparatschniks der Schlächter-KOmmunisten-Diktatoren" verherrlicht - und du ja ganz offensichtlich seit längerer Zeit mit jemand aus dieser dunklen Zeit, einer alt-Blut-Kommunistin verheiratet bist.

Das wäre eine Erklärung.

Naja, zurechtfinden tust du dich jedenfalls weder in unserer Zeit, noch in unserer Politik.

Was bleibt, bist du und deine Vorstellung als Lachnummer zur allgemeinen Unterhaltung bzw. Pausenclown.

Scheint dir aber zu gefallen.

Naja, man braucht ja Abwechslung zu dem Blut auf unseren Straßen und einem immer bizarreren Österreich, nachdem völlig überforderte Ministerinnen, die ganz offensichtlich fehlbesetzt sind, absurde und geisteskrank anmutende Entscheidungen treffen:
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/bizarr-sieg-f-gutmensch-fekter-polizisten-entlassen-arigona-asylanten-bleiben-t3143.htm


*Pausenclowns auslachend*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Irgendwie bist Du primitiv

Beitrag von HGPeitl am 16.10.10 13:24

Ich habe gerade versucht Dir klar zu machen, dass es an Deinen mangelnden bulgarisch Kenntnissen liegt, dass Du die Wahrheit nicht lesen kannst und Du meinst wir sollen erst wieder miteinander reden, wenn wir erwachsen sind.

Soll ich wirklich etwa 60 Jahre warten, bis Du diese Stufe erreicht hast?

Bitte sei mir nicht bös, aber ich halte Dich für so unreif, dass ich mir schon überlegt habe, ob ich vor meine Filme nicht noch eine deutlich höhere Sicherheitmassnahme einbauen hätte müssen. Denn das Niveau eines vierjährigen hast Du derzeit noch nicht.

Übrigens: Deine Verlinkung auf immer wieder andere falsche Aussagen Deiner Person machen die Aussagen nicht richtiger, sondern zeigen nur, dass Du lernunfähig bist.

Übrigens 2: Falls es Dir nicht bekannt sein sollte, arbeitet HC Strache mit den ehemaligen "bulgarischen Kommunisten". Man nennt sie heute Attaka. Der grosse Unterschied: Die Bulgaren haben im Bezug auf die Ausländerfrage nicht geredet, sondern gehandelt.


LG

Pastor Hans-Georg Peitl


Zuletzt von HGPeitl am 16.10.10 13:32 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 50
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von Neo am 16.10.10 13:31

lieber pastor,

jetzt muss ich einmal eingreifen, das schiwkow ein diktator war ist schwarz auf weiß bewiesen, was deine verwandten dazu sagen und da geb ich dem politikjoker recht hat damit nichts zu tun.

mir ist es schleierhaft wie du dich als angeblicher demokrat mit so einem typen indentifizieren kannst !

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Damit würdest du sagen

Beitrag von HGPeitl am 16.10.10 13:38

Damit würdest DU sagen, dass HC Strache ein Diktator sein würde. Glaube ich nicht.

Ein jeder Mensch hatte alle Rechte in Bulgarien, wenn er sich danach hielt, den Mittelpunkt seines Lebens in Bulgarien zu sehen, die bulgarische Sprache zu sprechen und einen bulgarischen Namen an zu nehmen.

Sprich: Wer wirklich Bulgare sein wollte, hatte auch alle Rechte.

Wenn jemand in die Kirche gehen wollte konnte er, war jemand ein Monarchist war dies auch in Ordnung und war jemand Kommunist dann war das auch OK. Jeder Mensch konnte alles studieren, das medizinische System war frei und die Menschen trafen sich in Clubs oder Vereinen.

Wichtig war wie gesagt nur, dass einem bewusst war, dass man zu Bulgarien gehören wolle und alles unternehmen würde, dass es Bulgarien gut geht. Wenn man das nicht wollte, wurde man in einen Autobus gesetzt und über die Grenze gebracht. Viele Türken hatten in dieser Zeit das Land zu verlassen.

Man stritt zwar unter dem Jahr, aber am Georgstag (4.9.) setzten sich die Monarchisten, mit den Popen und den Kommunisten gemeinsam hin feierten ein grosses Fest versöhnten sich, um dann wieder ein Jahr streiten zu können.

Ein jeder Mensch hatte die Pflicht auf Arbeit und es wurde auch Arbeit geschaffen, damit ein jeder arbeiten konnte.

Im Bezug auf Pressefreiheit durfte in einer jeden Richtung geschrieben werden und man hatte deutlich weniger Probleme als heute. Heute darf man zwar auch schreiben was man will, aber es kann passieren, dass Dich die Mafia holt und Dir die Beine bricht.

Ich nenne dies nicht eine Diktatur, sondern ein vernünftiges Miteinander.

Warum im Wikipedia steht das war Diktatur, kommt eher daher, dass man davon ausgeht, dass Bulgarien genauso geführt war wie die DDR. War es aber nicht.

LG

Pastor Hans-Georg Peitl

HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 50
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von Neo am 16.10.10 14:35

ok habe verstanden, kommunistische diktatur ist super!! besonders in bulgarien.
sehr gute einstellung damit wirsd du in österreich null erfolg haben also spare deine zeit und schwelge in den blutigen menschenverachtenden kommunistischen zeiten wo die leute noch traditionell abgemurkst wurden wenn sie eine andere meinung hatten auch in bulgarien !


------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von politikjoker am 16.10.10 14:36

@Neo http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/hat-osterreich-eine-pressefreiheit-t3095.htm#101351
Gibs auf.
Da is nix mehr zu machen.
Seh ich ähnlich wie bei den (vergleichsweise harmlosen) Audimax-Chaoten:
Was willst du groß mit geisteskranken Gsindel reden, das statt Chefs, Clowns 107 zur Verhandlung schickt...? lol! lol!
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/audimax-studentennach-der-dummlichen-bedrohung-folgt-der-angriff-der-clown-blodler-auf-hahn-t2508.htm


HGpeitl is ganz offensichtlich durch eine Art Gehirnwäsche gegangen.
Ich könnte mir tatsächlich ehrlich vorstellen, daß er "professionell" von "Partei-Freunden" seiner Schlächter-Kommunisten Frau eine Gehirnwäsche verpasst gekriegt hat.
*jajjajaja* - ich weiß: WIRKLICH mal übertrieben.
Aber wie gesagt, ich kanns mir vorstellen.
Meine Meinung *Punkt*.


Der redet nur mehr von russischen Diktatoren & wie cool die sind und wie noch toller eigentlich Bulgarien is.

Der Typ is noch nichtmal in Österreich "geistig angekommen" - geschweige denn im Jahr 2010.

Und ich dachte, Mushi wäre fanatisch-bis-in-den-Tod, naiv, fühlt sich der "einen-einzigen" Partei bis in den Tod absolut verpflichtet, usw. .

Tja, da kannte ich HGpeitl noch nicht. 95



*würd ich das nicht hier und jetzt lesen - ich hätte EHRLICH ernste Probleme, das zu glauben* - (das es SOWAS noch gibt => affraid )
+
*is erschreckt*
Politik Joker

P.S.: *bääh* Neo, unser drahtiger Boss, war diesmal schneller als ich!
*stemmt gespielt entrüstet die Hände in die Hüfte*
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von bushi am 16.10.10 15:44

politikjoker schrieb:
HGpeitl is ganz offensichtlich durch eine Art Gehirnwäsche gegangen.
Und ich dachte, Mushi wäre fanatisch-bis-in-den-Tod, naiv, fühlt sich der "einen-einzigen" Partei bis in den Tod absolut verpflichtet, usw. .
Politik Joker stemmt entrüstet die Hände in die Hüfte
als sektenführer braucht "er" keine gehirnwäsche.
mushi bleibt rot bis in den tod.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von politikjoker am 16.10.10 15:50

bushi schrieb:als sektenführer braucht "er" keine gehirnwäsche.
Tja, so gesehen..als Sektenführer...wo du recht hast... lol!
mushi bleibt rot bis in den tod.
Erzähl uns was Neues. teufel

Aja, das:
Politik Joker stemmt entrüstet die Hände in die Hüfte
hatte kontextmäßig nix mit den Zeilen drüber von mir zu tun.

Du versuchst echt alles, was deinem schleimig-boshaft linken Hirn so einfällt, um "irgendwo" mir am Zeug zu flicken, was...? 121
Zeugt einmal mehr von deinem absolut MIESEN und verschscheuungswürdigen Charakter.
Einfach nur 121 121


*schulterzuckend*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Der Typ

Beitrag von HGPeitl am 18.10.10 8:35

Der Typ hat nur einfach kappiert, dass es deutlich leichter ist, manche notwendigen Handlungsweisen zu argumentieren, wenn er sie nicht aus der österreichischen Geschichte nimmt, sondern sich Anleihe bei einem bulgarischen Staatschef nimmt (der Vorwurf an Strache, er nehme sein Wissen von der NSDAP fällt dann nämlich weg).

Was allerdings weniger förderlich ist, ist wenn man dem Mann nachsagt er wäre Diktator gewesen: Ansonsten hat er nämlich genau das Selbe getan, was HC Strache ankündigt tun zu wollen und man hat daher einen anderen Europäer auf den man sich mit seinen Handlungen stützen kann. Gleiches Recht für alle. (Schiwkow hat das Türkenproblem gelöst)

Euer

Pastor Hans-Georg Peitl

HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 50
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von politikjoker am 18.10.10 22:00

HGPeitl schrieb:Der Typ hat nur einfach kappiert, dass es deutlich leichter ist, manche notwendigen Handlungsweisen zu argumentieren, wenn er sie nicht aus der österreichischen Geschichte nimmt,
1. Du hast nix kappiert.
Noch nie.
Dennoch kapierst du unsere Welt überhaupt nicht. deppen

2. Nur weil du das Gedankengut von ultra-links aus blutdurchtränkter Geschichte eines fremden Landes nimmst, ist es deswegen nicht weniger blutdurchtränkt oder intelligenter.
ist so.
deppen
sondern sich Anleihe bei einem bulgarischen Staatschef nimmt (der Vorwurf an Strache, er nehme sein Wissen von der NSDAP fällt dann nämlich weg).
Jajjajjaaj, "Deutschlernen is nazi" Kennen wir ja schon.
Wird auch nicht mehr wahr oder intelligenter oder gar weniger verjetzend oder weniger irrational nazi-haft, wenn man das sinngemäß noch x Male wiederholt.
http://www.forum-politik.at/fpo-f34/fpo-strachewenn-pflicht-deutsch-lernen-von-asylanten-was-mit-nazis-zu-tun-hatwar-hitler-sprachlehrer-t2394.htm

Ansonsten: Her mit den Beweis-Links, daß Strache NSDAP-Zeug verwendet!
Aber bitte nachlesbar auf halbwegs neutralen Sites.
Hinweis: Döw is nicht neutral, da von Ögb gegründet und das tuend, was spö will:
http://www.forum-politik.at/spo-f31/spo-geht-beim-wahler-runter-nazis-tauchen-beim-politischen-gegner-auf-t2196.htm

Keine Links = (wie üblich) Lüge und in deinem Fall, weil politisch - glatt HETZE!
Will sehen!
Was allerdings weniger förderlich ist, ist wenn man dem Mann nachsagt er wäre Diktator gewesen: Ansonsten hat er nämlich genau das Selbe getan, was HC Strache ankündigt tun zu wollen und man hat daher einen anderen Europäer auf den man sich mit seinen Handlungen stützen kann. Gleiches Recht für alle. (Schiwkow hat das Türkenproblem gelöst)
Ok.
Wär ich ein 4jähriger, hättest du mich sicher überzeugt. rofl

Und wär ich so ultra-peinlich und bescheuert oberflächlich wie du, dann wär Häupl für mich schon längst bewiesenermaßen ein neo-Nazi:


Und weißt du auch, warum..?

Naja..die Hand war früher sicher ein paar Zentimeter weiter unten.
Ganz klar H.-Liebhaber!


Junge!
Politik is eine komplexe Sache!
Da kannst nicht derart oberflächlich alles mit allem durcheinanderwirbeln und dir das (Feind)bild dann so zusammenbasteln, wies dir grad in de Kram passt.

Meine, kannst schon.
Bloß nimmt dich dann keine Sau ernst; bzw. sollte das nicht nur keine Sau, sondern NIEMAND tun.

Nebenbei hat das Ganze genau 0 niente und nada miteinander zu tun!
Das is ja nichtmal mehr "Äpfel mit Birnen" - das is einfach nur per SChwachsinn pur!

Strache is kein Diktator. Er wird gewählt.

Strache hält nix von Gewalt. Er haut Skinheads blitzartig raus, sieht er sie, wie bei "Am Schauplatz" arrangiert von Orf erlebt.
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/alt-nazis-im-orf-am-schauplatz-mit-nazi-methoden-wird-2010-manipulierende-strafrechtlich-relevante-propaganda-gemacht-t2762.htm

Strache hat kein "Türkenproblem gelöst". Er bringt nur dumme Comics zu dem Thema raus.
Du wirkst hier gerade, als würdest du erfundene Comics für "voll" nehmen.
Was dir ja auch erst recht den Beinamen Mr. Gehirnwäsche einbringt.:
was HC Strache ankündigt tun zu wollen und man hat daher einen anderen Europäer auf den man sich mit seinen Handlungen stützen kann. Gleiches Recht für alle. (Schiwkow hat das Türkenproblem gelöst)
Nicht alle Latten am Zaun.
Schiwkow hat die Türken brutalst unterdrückt - Strache is schon happy, lernen sie Deutsch oder verschwinden.

Du bist oberflächlich, wie ein kleine Kind!
Eine Gehrinwäsche könnte das wirklich hervorgerufen haben.
Kann ich mir jedenfalls vorstellen.


lol! lol!
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Schade

Beitrag von HGPeitl am 19.10.10 7:36

Schade, dass ich das Foto erst jetzt sehe. Ein ähnliches Foto im Oberösterreichwahlkampf hat den Wahlkampf zu gunsten der FPÖ entschieden. Und DU hast Recht. Der Oberflächliche, der dies damals nach oben spielte war auch ich. Bis jetzt nagen Menschen wie Marek, wenn sie Vorschläge für die Mindestsicherung bringen daran, dass man sofort glaubt, dass sie den Reichsarbeitdienst wieder aufbauen möchte.

Solche Fotos sind also Gold wert. Schade, dass der Wienwahlkampf schon vorbei ist.

LG

Pastor Hans-Georg Peitl

HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 50
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von politikjoker am 19.10.10 11:26

HGPeitl schrieb:Schade, dass ich das Foto erst jetzt sehe. Ein ähnliches Foto im Oberösterreichwahlkampf hat den Wahlkampf zu gunsten der FPÖ entschieden.
=> rofl rofl rofl

Langsam aber sicher denk ich drüber nach, mich über die Symptome von Gehirnwäsche schlau zu machen....

deppen lol! deppen
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Bin mir nicht sicher

Beitrag von HGPeitl am 19.10.10 11:45

Bin mir nicht sicher, aber vielleicht ist es die Grundlage dafür, dass Du den Oberösterreichwahlkampf vergessen hast.

Da ging es zwei Tage vor der Wahl um Landeshauptmann Pühringer, der in selber Pose da stand und letztendlich gefragt wurde, ob es sich hierbei um den Hitlergruss handeln würde.

Angeschossen wurde er hierbei von einem KURIER Leserbriefschreiber namens Chefpartie. (ist mein Pseudonym)

War damals sehr wirkungsvoll.

Für die FPÖ bedeutete es sowohl linke als auch rechte Wähler.

Genau solche Fotos im richtigen Moment gebracht sind heute zu Tage fast wirkungsvoller als ein langer Wahlkampf.

LG

Pastor Hans-Georg Peitl

HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 50
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von politikjoker am 19.10.10 12:14

*rollt mit den Augen*

Aber nur, wenns keiner von der NSpö is.

JUNGE!
NSpö Funktionäre können gewalttätig rumtoben - und es is völlig egal!
http://www.forum-politik.at/die-grunen-f33/wien-grune-im-kampf-gegen-sinn-ordnung-gott-d-weltvorallem-d-burger-mit-glei-2-demo-trupps-t2320.htm

NSpö "hält" sich hochoffiziell einen linksRADIKALEN, nationalen Trupp, der immerwieder gewallttätig auffällt - und es is völlig egal! devil
http://www.forum-politik.at/spo-f31/oo-spo-und-warum-gerade-dort-gilt-polit-spo-gewalt-antifa-t2260.htm

Vermeintliche H.-Grüße sind nur bei NICHT-Nspö-lern relevant.

devil KAPIERS ENDLICH MAL!!! DIE NSPÖ HAT NARRENFREIHEIT!!! devil

Was du und das sonstige Volk so brüllt, is denen - sehr freundlich gesagt - total scheißegal!


deppen deppen
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Übrigens

Beitrag von HGPeitl am 19.10.10 12:35

Deine eigene Presse, der SPIEGEL beweist, dass an den Vorwürfen an Todor Schiwkow nichts haltbar war.

Lies ihn noch einmal genau. Interessanterweise sagt der Spiegel hargenau das selbe, was ich auch sage.

Schiwkow ist der bulgarische HC Strache. Nur hat er sein Türkenproblem schon gelöst.

LG

Pastor Hans-Georg Peitl

HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 50
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Hat Österreich eine Pressefreiheit

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten