Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Österreichs Obdachlose brauchen Gemeindewohnungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Österreichs Obdachlose brauchen Gemeindewohnungen

Beitrag von HGPeitl am 07.10.10 7:13

Die Gemeindebauten, ursprünglich als Sozialbauten für verarmte österreichische Familien und Einzelpersonen errichtet, waren den Obdachlosen nunmehr auf viele Jahre verwehrt, da man davon ausging, dass sich ein Obdachloser die dort notwendigen Mieten sowieso nicht leisten können würde.

Man schuf daher eine Auflage, die es notwendig macht ein geregeltes Einkommen zur Erlangung einer Gemeindewohnung nachzuweisen.

Durch unsere Arbeit in den letzten Jahren aber hat sich heute die Lage des Obdachlosen deutlich verbessert und er hat unter allen Umständen, entweder durch das durch uns erreichte Arbeitsrecht oder durch die von uns erreichte Mindestsicherung zumindest ein fixes Einkommen von EUR 750,-/Monat und das 14x im Jahr.

Es wäre also in der Zukunft unverantwortlich, wenn man die Gemeindebauten nicht auch dazu nützt, wofür sie ursprünglich gedacht waren, nämlich als Sozialbauten.

Wir fordern daher die Auflösung der zwei Jahres Beschränkung, bisher musste man nachweisen an der letzten Adresse in Wien zwei Jahre gemeldet gewesen zu sein und den direkten Zugang zu Gemeindewohnungen für Obdachlose. (Es ist nicht nachvollziehbar, warum ein Obdachloser schlechter gestellt sein soll, als ein Zuwanderer, der ebenfalls sofort bei Ankunft ohne zwei Jahresfrist eine Gemeindewohnung erlangen kann).

Euer

Pastor Hans-Georg Peitl
Kandidat der
Plattform Direkte Demokratie

HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 50
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Österreichs Obdachlose brauchen Gemeindewohnungen

Beitrag von politikjoker am 07.10.10 12:36

Du hast aber schon mitgekriegt, daß Österreich momentan gänzlich andere Probleme hat, als Wohnungen für Obdachlose, oder...? teufel

Nein..? teufel

Da, die Joker-Nachlese: http://www.forum-politik.at/politik-osterreich-f3/

Ansonsten heißer Tip:
Schaff dir ein Programm an, das NICHT hauptsächlich an Nazis und Kommunisten erinnert bzw. WIRR is - dann kriegst ganz-automatisch die Stimmen. teufel
http://www.forum-politik.at/politik-osterreich-f3/programm-der-plattform-direkte-demokratie-t3022.htm


*winkt ab, da schon wieder von Zeug faselst, das aktuell eigentlich keine Sau interessiert*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Offen gesagt

Beitrag von HGPeitl am 08.10.10 6:34

Offen gesagt erscheint mir dies momentan ein durchaus wichtiges Problem, da es ansonsten über kurz oder lang genau aus der derzeitigen Benachteiligung von Österreichern gegenüber den Zuwanderern zu bürgerkriegsähnlichen Tumulten kommen wird, die ich mir und uns gerne ersparen möchte.

Die Klärung der Situation in den Gemeindebauten gehört folglich zu den wichtigen Themen.

Das Österreich zur Zeit ganz andere Probleme hat z.B. wie man Muizine von Türmen schiessen kann oder wie man mit Steinen nach Türken schmeisst, oder wie Strassen heissen, oder ob man nicht auch 90 jährige Personen die zusätzlich zu ihrer Mindestrente eine Grundsicherung erhalten zum Arbeitsdienst bei Sozialorganisationen verpflichten kann, habe ich schon gesehen.

Ich kümmere mich allerdings inzwischen lieber um die wirklichen Anliegen der Österreicher.

Euer

Pastor Hans-Georg Peitl
Kandidat der
Plattform Direkte Demokratie
http://jachwe.wordpress.com

HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 50
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Österreichs Obdachlose brauchen Gemeindewohnungen

Beitrag von politikjoker am 08.10.10 19:36

Du bist nit am Laufenden.
"Moschee baba" is läaanngggsstt out. lol!
Momentan sind ganz andere Themen aktuell bzw. der Aufreger. teufel
Forum-Lesen macht klug teufel

Und mein Mitleid mit Herrschaften, die Pension UND Mindestsicherung erhalten, hält sich in Grenzen.

Und es geht nicht um 90jährigem sondern um faule Frühpensionisten und perma-Faulenzer, die mit "kann nix arbeiten-kann nix arbeiten-kann a nix verstehen-GRRRR" sich durch den Tag lungern.

Nebenbei geht das nit, da die Mindestsicherung Arbeiten verbietet - also was solls!
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/mindestsicherung-arbeiten-unerwunscht-geld-fur-faulenzen-rumsitzen-pflicht-t2965.htm

Höchstwahrscheinlich nur der übliche, ablenkende "Sturm im Wasserglas" - kurz nach der Wien Wahl spricht keine Sau mehr davon.


*schulter zuckend, vermutend und aufklärend*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Österreichs Obdachlose brauchen Gemeindewohnungen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten