Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Stuttgart 21 : Grüne unterstützen offiziell gewalttätige Demonstranten & reden wirres Zeug

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Stuttgart 21 : Grüne unterstützen offiziell gewalttätige Demonstranten & reden wirres Zeug

Beitrag von politikjoker am 01.10.10 22:15

Von dem hier wissen wir ja, wie ähnlich sich Grüne / Linke zu unseren VERBRECHERFREUNDEN aus dem neo-stalinistischen Eck bzw. Grün und ultra-link "verhalten":
http://www.forum-politik.at/europa-f7/stuttgart-21-linke-krawall-demonstranten-kampf-geht-weiter-polizei-schlagt-pflichtgemas-zu-t3063.htm

Im selben Thread kommt auch zur Sprache, wieviel Krawallis da rumliefen und gnadenlos zusammengeschlagen bzw. blut gedroschen wurden, weil sie sich komplett bescheuert bis fanatisch unbedingt vor schwer bewaffnete Polizisten und Wasserwerfern stellen mußten: 1.000 bis 2.000.

Daß das alles nur Asoziale bis Berufsdemonstrierer sein MUßTEN wurde auch schon in diesem Thread geklärt.
Reaktion der fanatischen Grünen in Deutschland, die sich jetzt extra und SCHÄNDLICHST für Gewalttäter einsetzen: Volle Unterstützung und die Hoffnung auf 100.000 Demonstranten, weil man ja so schön gesehen hat, wie die Polizei mit anwesenden Krawallis kurzen Prozeß gemacht haben und diese blutig, grün und blau gedroschen haben.

Jajajaajaa - wenn das nicht eine EINLADUNG is, dort mit 100x mehr (!! 107 ) Krawallis anzutanzen und sich dann wohl von der Armee (mit Gummigeschossen) zusammenballern zu lassen sowie sich noch mehr Prügel und noch mehr Dresche abzuholen - dann weiß ich auch nicht! deppen 107

Aber gut, Grüne waren noch nie für Nachdenken, Logik oder gar Intelligenz rofl bekannt.
Eher für Drogen, Gewalt und Lügen, daß sich die Balken biegen nahe dran am Nazi-Ar... :
http://www.youtube.com/watch?v=Zo40jb_IWSU
http://www.forum-politik.at/die-grunen-f33/no-grune-peinlicher-mega-skandal-sekretarin-beim-drogen-anbau-erwischt-und-nicht-einmal-entlassen-t2994.htm
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/asylgesetze-mega-skandal-asylanten-schwarzafrikaner-als-ewig-wiederkehrende-dealer-gefordert-von-grunen-holub-t2335.htm
http://www.forum-politik.at/politik-osterreich-f3/druber-lacht-d-welt-amateur-ubertrifft-odal-peinlichkeit-von-profi-profil-hetzer-75-jahre-alte-nazi-referenz-zu-strache-comic-t3048.htm

Aber geug gespottet, lassen wir die Intelligenzbestien doch sich selbst lächerlich machen:
„Stuttgart 21“-Gegner wollen weiter demonstrieren

Die Grünen unterstützen die Demonstranten, die bis zur Landtagswahl im kommenden März weiter protestieren wollen. CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe hält das Vorgehen der Grünen „völlig verantwortungslos und zutiefst schäbig“.
Stuttgart – Trotz der Abholzung der ersten Bäume für „Stuttgart 21“ im Schlossgarten wollen die Gegner ihren Protest gegen das deutsche Milliardenprojekt fortsetzen. Der Sprecher der Kritikerorganisation „Parkschützer“, Matthias von Herrmann, sagte am Freitag auf dapd-Anfrage, dass „Stuttgart 21“ durch die Fällung von 25 Bäumen nicht sinnvoller geworden sei. Er rechne damit, dass der Protest mindestens bis zur baden-württembergischen Landtagswahl am 27. März 2011 weiterlaufe. Eine Prognose über den Verlauf wagte er nicht. „Vor zwei bis drei Monaten hätte ich nicht geglaubt, dass es so einen Massenprotest gibt.“

Am Donnerstag war der Streit um „Stuttgart 21“ eskaliert, als die Polizei den Mittleren Schlossgarten für die Fällung der Bäume geräumt hatte. Wasserwerfer und Pfefferspray wurden gegen die Demonstranten eingesetzt. Gegen 1.00 Uhr nachts fiel der erste Baum, begleitet von großem Protest. Herrmann räumte ein, dass er während der Fällarbeiten beobachtet habe, wie Plastikflaschen auf die Polizisten und die Arbeiter geworfen worden seien. Dem sei man aber sofort nachgegangen, betonte er. Ziel der „Parkschützer“ sei es, den Protest friedlich zu halten.

Für Freitagabend (19.00 Uhr) rief die Organisation zur wöchentlichen Freitagsdemo auf. Herrmann zeigte sich zuversichtlich, dass bis zu 100.000 Demonstranten kommen könnten. Angesichts der Bilder, die nach den gestrigen Protesten durch die Medien gegangen seien, erwarte er eine zusätzliche Mobilisierung. „Die Leute sind hell entsetzt.“

Verkehrsministerin verteidigt Polizeieinsatz

Baden-Württembergs Verkehrsministerin Tanja Gönner (CDU) hat den massiven Polizeieinsatz beim Bahnprojekt Stuttgart 21 verteidigt. „Wir hätten gerne eine Baustelle eingerichtet ohne Polizeieinsatz“, sagte Gönner am Freitag im Deutschlandfunk. Es sei immer klar gewesen, dass kein Baustopp eingeleitet werde. Es sei unverhältnismäßig, dass Baustellen für Zukunftsprojekte in einem solchen Umfang abgesichert werden müssten.

Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) wies unterdessen die Vorwürfe zurück, Polizisten seien unangemessen gegen Gegner des Bahnprojektes „Stuttgart 21“ vorgegangen. Gewerkschaftschef Rainer Wendt sagte am Freitag dem Nachrichtensender n-tv, an diesem Einsatz sei „nichts, aber auch gar nichts auszusetzen“. „Angemessen und vernünftig, aber eben auch energisch hat die Polizei hier ihren Auftrag erfüllt“, betonte Wendt. „Die Bilder waren alles andere als schön, aber dafür ist die Polizei auch nicht hier“, sagte der Gewerkschafter.

Grünen-Chef Cem Özdemir verurteilte das harte Vorgehen der Polizei bei den Demonstrationen. „Es ist eine skandalöse Art und Weise, Schüler und ältere Damen mit Pfefferspray zu besprühen“, sagte Özdemir am Freitag im ARD-“Morgenmagazin“. „Das macht man in einem Rechtsstaat nicht.“ Im Sender n-tv sprach der Grünen-Chef von „unverhältnismäßiger Gewalt“. Er warf Landesinnenminister Heribert Rech (CDU) vor, „Deutschland mit Putin-Russland“ zu verwechseln. Özdemir spielte dabei auf das oft harte Vorgehen der russischen Polizei gegen Demonstranten an.

„Grüne handeln verantwortungslos und schäbig“

Der Grünen-Innenpolitiker Wolfgang Wieland erhob nach Eskalation der Proteste gegen das Bahnprojekt „Stuttgart 21“ schwere Vorwürfe gegen die baden-württembergische Landesregierung. Nach einer kurzfristig einberufenen Sondersitzung des Innenausschusses im Bundestag Freitag früh in Berlin sagte Wieland, dass es bei dem Einsatz vier verletzte Bundespolizisten gegeben habe, dadurch drei durch Fremdverschulden. Dabei handle es sich um Hämatome, also nicht um schwere Verletzungen. Auch sei eingeräumt worden, dass es eine „Falschinformation“ gewesen sei, dass mit Pflastersteinen geworfen worden sei. „Es handelte sich ganz offenbar um Kastanien.“

Der Grünen-Politiker betonte: „Wenn man das so etwas in die Welt setzt, dann will man anheizen. Dann will man eigenes zu hartes Vorgehen damit rechtfertigen.“ Die Sondersitzung war von der Linken-Fraktion am Donnerstag beantragt worden. Der Innenausschuss soll sich am kommenden Mittwoch in seiner regulären Sitzung erneut damit befassen.

CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe hat unterdessen den Vorwurf der Grünen zurückgewiesen, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sei mitverantwortlich für die Eskalation der Proteste gegen das Bahn-Projekt „Stuttgart 21“. „Die Grünen handeln völlig verantwortungslos“, sagte Gröhe am Freitag in Berlin. „Aus zahlreichen Verletzten mit abstrusen Vorwürfen an die Bundeskanzlerin politischen Vorteil ziehen zu wollen, ist zutiefst schäbig.“
http://www.tt.com/csp/cms/sites/tt/Nachrichten/1373744-2/stuttgart-21-gegner-wollen-weiter-demonstrieren.csp

*weiß nicht ob er ob des wirren Unfugs aus der grünen Ecke laut auflachen soll oder devil, weil die Grünen SCHON WIEDER fett Gewalttäter, Anarchisten und VERBRECHER unterstützen*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten