Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Bürger atmen auf: Zwitterwesen " Roma BettelVerbrecherbande " davon gejagt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Bürger atmen auf: Zwitterwesen " Roma BettelVerbrecherbande " davon gejagt

Beitrag von politikjoker am 29.09.10 16:09

Ja, erlebe ich das noch ? ^106
1 Mal darf ich tatsächlich über FÜR die BÜRGER agierende Justiz schreiben, anstatt perverse und geisteskranke Handlungen von verbrecherfreundlichen Gesetzen frontal gegen Menschen, Recht und Ordnung: http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/mega-justiz-skandal-orf-darf-wirklich-uber-dem-gesetz-stehen-und-belastenden-schauplatz-bander-zu-fpo-nicht-herausgeben-option-auf-nazi-artige-verlogenheit-t3036.htm
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/penliche-mega-skandale-justiz-bzw-recht-und-gesetz-glatt-verhohnt-per-totaler-straflosigkeit-fur-brutale-verbrecher-t2995.htm
Usw.
Aber reden wir von den positiven Nachrichten, fast des Jahres:
Jene Bettler-Bande, die seit einer Woche im Hans-Lechner-Park in Schallmoos hauste, wurde jetzt von der Polizei verjagt. Besorgte Anrainer hatten Alarm geschlagen. Die Bande postierte sich vor Supermärkten, um Kunden Geld abzuschwatzen. Zwei Mitglieder gaben sich als Behinderte aus, um Mitleid zu erregen...
Das Problem ist nicht neu: Bereits zweimal mussten Magistrats-Beamte im vergangenen Sommer ausrücken und zwei illegale Rumänen-Lager bei der Hellbrunner Brücke und beim Alterbach räumen. Jetzt machte eine fünfköpfige Sippe Schallmoos unsicher. „Ein Fahrer hat die fünf in einem alten Wagen mit rumänischen Kennzeichen an der Bayerhamerstraße aussteigen lassen. Sie marschierten in den Park und bauten hinter einem Gebüsch ihr Zelt auf“, berichtet die Anrainerin und zweifache Mutter Natascha C.
Als Behinderte ausgegeben

Die fünf Rumänen, die einer organisierten Bande angehören dürften, postierten sich in den folgenden Tagen vor Supermärkten, um zu betteln. „Im Park spazierten sie putzmunter herum, vor den Geschäften standen sie auf einmal gebückt und auf eine Krücke gestützt als arme Behinderte da. Die glaubten wohl, man gibt ihnen dann mehr Geld“, berichtet Natascha C.

Die fünf stahlen einer älteren Dame ihre Geldbörse und entwendeten fünf Fahrräder. Zahlreiche besorgte Anrainer alarmierten die Polizei. Diese fuhr mehrmals in den Park, um die Bande zu vertreiben. Doch kaum waren die Beamten weg, kamen die Bettler wieder zurück...
Bettler hinterließen Müllberg in Park


Am Sonntag platzte den Polizisten dann der Kragen: Sie postierten sich so lange vor dem Zelt der Rumänen, bis sie es abgebaut hatten und tatsächlich davonmarschierten. Die Männer hinterließen einen Müllberg sowie – vermutlich wegen des für sie geringen Werts – etliche Cent-Stücke.

Gelöst ist das Problem damit aber noch lange nicht. „Die Banden kommen immer wieder. Wir können ihnen das Leben schwer machen und sie wegen illegalen Campierens belangen. Ausweisen geht aber nicht, es sind ja EU-Bürger“, so Vizebürgermeister Harald Preuner. Er spricht sich nun für den Aufbau einer internationalen Datenbank aus, in der vermerkt wird, wenn diese Leute Straftaten begehen. So kann man sie beim nächsten Delikt nämlich schon leichter belangen.
Vize-Ortschef: Wurstsemmel statt Geld

„Diesen Leute darf man auf keinen Fall Geld geben. Sie müssen es sowieso bei den Hintermännern abliefern. Lieber kauft man ihnen eine Wurstsemmel“, empfiehlt Vizebürgermeister Harald Preuner.
http://www.krone.at/Salzburg/Polizei_verjagt_Bettlerbande_aus_Hans-Lechner-Park-Zeltlager_geraeumt-Story-221422
Na, bitte.
Gsindel!
Pumperlgsund machens einen auf Krüppel, hinterlassen als Dreckspatzen Abfall und betätigen sich als ganz miese Typen und abscheuerregendes Gsindel, wenn sie alte Frauen ausrauben - den schwächsten Zielen, die es in Österreich zu wählen gibt.
Pfui Teufel!!!
Was in anderen Bundesländern bereits Realität ist, hat der Städtebund am Mittwoch auch für Niederösterreich gefordert: ein Bettelverbot. Bereits Mitte September habe der St. Pöltener Bürgermeister Matthias Stadler (SP) als Vorsitzender der Landesgruppe einen Antrag beim Amt der Landesregierung eingebracht, wonach Betteln künftig per Landesgesetz unter Strafe gestellt werden soll, teilte der Magistrat mit.
Eine Umfrage unter Mitgliedsgemeinden würde belegen, dass in größeren Städten und vor allem bei Supermärkten eine "Betteleiproblematik" vorherrsche. Auch die Polizei sei mit der gegenständlichen Situation unzufrieden, da sie keinerlei wirksame Maßnahmen setzen könne, hieß es. Städte wie Amstetten, Klosterneuburg, Krems, Neunkirchen, Tulln und Wiener Neustadt würden die Initiative "ausdrücklich" unterstützen.

Gewünscht wird seitens des Städtebundes auch, dass die Mitwirkungspflicht der Polizei bei ortspolizeilichen Verordnungen landesgesetzlich verankert wird. Derartige Verordnungen, die Dinge wie Alkoholkonsum an öffentlichen Orten regeln sollen, würden nämlich oft ins Leere zielen, weil die Polizei nicht dafür zuständig ist. Ein entsprechender Antrag wurde ebenfalls eingebracht.
http://www.krone.at/Niederoesterreich/Staedtebund_fordert_Bettelverbot_auch_in_Niederoesterreich-Ausdruecklich-Story-221738
Na, wenn sogar die verbrecherfreundliche Spö ( http://www.forum-politik.at/spo-f31/spoflecker-wie-man-mit-500000-euro-steuergeld-drogen-glorifiziert-t2343.htm ) schon verbrecher Gsindel grundsätzlich verbannen will, dann is echt schon Feuer am Dach! teufel

*sich freuend, die gute Nachricht fast des Jahres posten zu dürfen*
Politik Joker

P.S.: Wehe, jemand fragt (blöd) nach, wie ich darauf komme, daß Bettelbanden was mit Verbrecherbanden zu tun haben:
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/wo-roma-bettelbanden-da-auch-diebe-verbrechen-t2962.htm

P.P.S.:
Ich finde es ehrlich traurig, daß man soooowenig positive Dinge über unser aktuelles Österreich berichten KANN.
Ist aber leider ein Ergebnis des ewigen links-Wählens.
*zuckt traurig mit den Schultern*
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten