Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Österreichische Menschenrechtscharta

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Österreichische Menschenrechtscharta

Beitrag von HGPeitl am 18.09.10 11:51

Wir von der "Plattform Direkte Demokratie" haben heute Morgen die österreichische Menschenrechtscharta herausgegben.

http://www.live-pr.com/die-grundrechte-des-menschen-betreffend-r1048565535.htm

Was haltet ihr davon?

HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 50
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Österreichische Menschenrechtscharta

Beitrag von politikjoker am 18.09.10 14:56

Grundsätzlich hat kein Land das Recht Menschen, die in diesem Land leben wollen aus irgendwelchen Gründen zu vertreiben, dass sichert die Menschenrechtscharta der Vereinten Nationen des Jahres 1948 einem jeden Menschen zu.

Es kann in der Folge aber auch nicht sein, dass Menschen in ein anderes als ihr Herkunftsland gehen und in diesem Land die Grundrechte und die Verfassung missachten.

Diesbezüglich haben wir uns folglich entschlossen zu diesem Thema folgende Grundsatzerklärung ab zu geben:

Ein jeder Mensch, der seinen Mittelpunkt in Österreich sieht, sich dazu entscheidet auf Dauer in Österreich leben zu wollen und sich nach der österreichischen Verfassung hält, die Grundgesetze achtet, die Sprache Deutsch erlernt ist für uns ein Österreicher.

So kann sich ein jeder Mensch freiwillig dazu entscheiden, ob er nunmehr Österreicher/in sein will oder nicht.

Wir fordern für einen jeden Menschen, der diese Grundregeln befolgt das Niederlassungs- und Arbeitsrecht.

Denn Österreich ist ein historisch gewachsenes Land, welches in der Geschichte ausschließlich durch Zuwanderung entstanden ist.

Ok.
Könnte auch von den Grünen sein.
Und zwar 1:1 - höchstens noch gewürzt mit extra zusätzlichen Meldungen von wegen, den Asylanten würde noch extra was zustehen wegen Menschenrechte.

Kümmert euch GEFÄLLIGST um die Österreicher!
Was die ganze Welt tut, will oder von uns will, ist uns doch scheißegal!

Bis dahin seids nix anders, als Anhängsel des Linksfaschisten-Blocks - auch wenn ihr Stein und Bein schwört, ihr wärts nicht links.


*muß sich schon wieder von SOWAS wie euch angeekelt abwenden*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Österreichische Menschenrechtscharta

Beitrag von Neo am 18.09.10 18:02

ich bin der meinung das es nichts mit links zu tun hat sondern ganz einfach naiv war so eine charta zu erstellen!

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Ich glaube

Beitrag von HGPeitl am 19.09.10 9:35

Ich glaube, dass es diese Charta möglich macht, zwischen gutem und schlechtem Ausländer zu unterscheiden.

HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 50
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Österreichische Menschenrechtscharta

Beitrag von politikjoker am 19.09.10 15:26

@neo
Kannst recht haben.
Die Idee ist theoretisch nicht-links - ist aber schon seit Urzeiten die totale Grün-Domäne.
Und jetzt erst recht, nicht wahr:
http://diepresse.com/home/politik/wienwahl/592799/index.do?gal=592799&index=11&direct=592898&_vl_backlink=/home/index.do&popup=

@Hgpeitl
Dazu brauchst keine Charta.
Wer nicht Deutsch lernt, wer Verbrechen begeht, fiegt nach einer schweren Strafe sofort raus.
Ende der Durchsage.

Du brauchst keine Chart, sondern einen Psychotest, ob er unsere Kultur überhaupt akzeptiert - also wie er zu Ehrenmord, Frauen bzw. der Frau die Hand geben steht, wie er zu Gewalt steht, usw.

Davor gibts einen Deutschtest, die die Typen SELBST bezahlen müssen.
Den Psychotest natürlich auch.
Ist wie ein Führerschein.
Nichts is umsonst - schon garnicht für Typen aus aller Welt, die noch nie in die Ö-Kasse eingezahlt haben.

DAS kann man verlangen - alles andere stinkt nach Linksfaschismus bzw. Gutmensch.
Verbrecherfreund bist eh schon - also!
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/wer-ist-schuld-am-verbrechensanstieg-t2955.htm
Hier ganz klar gezeigt.
Niederträchtige Gesinnung blitzt halt schnell raus, will man sein Gedankengut "an den Mann kriegen" teufel


devil lol!
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Österreichische Menschenrechtscharta

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten