Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Wehrpflich JA oder NEIN ?

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von bushi am 06.07.10 12:59

das Eingangsposting lautete :

Ist noch die Wehrpflicht zur Verteidigung notwendig?
In Wahrheit geht es der Republik um billigen Zivildiener im Sozialdienst.
Entweder sie bekennen sich zur Kostenwahrheit und leistet sich Tausende korrekt entlohnte Sozialarbeiter oder sie führt eine allgemeine mehrmonatige patriotische Dienstpflicht für alle Schul- und Uni-Abgänger ein --Männlein plus Weiblein; wegen der Emanzipationsmode!. (von Kurt Seinitz/Krone)

Ich bin für Darabos-Lösung: "kein reines Berufsheer".
Beim Bundesheer ein Stammpersonal für die komplizierten Waffen, für Auslandeinsätze und für die Freiwilligenausbildung.
Für Katastrophenfälle und eventuellen Verteidigungsfälle einen freiwilligen Präsenzdienst mit leichten Waffen (Vorbild die freiwillige Feuerwehr)
Präsenzdienst-Ableister sollen für den Staatsdienst bevorzugt werden, so wie es war !!!
Alle Anderen sollen einen Sozialdienst ableisten.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten


Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von politikjoker am 24.01.11 20:25

Du kannst hier soviel geldgierig rumgrölen, soviel du willst.
(Sorry, aber das mußte mal sein, daß ich das mal beim Namen nenne.)

Es ist nicht machbar, außer du magst ein 100 Mrd. € teures Heer finanzieren.
Und das spielts halt nicht.

Ist doch egal, wie schlecht die UNterbringung ist.
Luxus und Gemütlichkeit ist bei Mama.

Härte des Lebens beim BH. teufel

Du magst ja vielleicht nicht soooviel kosten - jedoch es gibt genug reiche Freunderl da draußen, die unverschämte Rechnungen stellen können, sowohl für Unterbringung, als auch Gehalt.
Willst das finanzieren, schaut dagegen die Öbb wie ein Gemeinnütziger Verein aus, der ein paar Gnaden-Euros zugesteckt kriegt. lol!


Und ja, die Jugendlichen sind auffällig psychopathisch.
Fängt bei den Studenten an...
http://www.forum-politik.at/t3214-wien-nach-uni-d-alkoholiker-a-viele-faktisch-lernunfahig
..und hört bei mardierend und mordlüsternd durch unsere Straßen schleichenden Jugend-Banden auf:
http://www.forum-politik.at/t3037-jugendliche-alkoholisiert-gewalttatig-brutal-psychotisch-od-nur-total-gelangweilt-schwerstens-kriminell

Akzeptabel lesen und schreiben können davon die wenigsten - einen Beruf ergreifen noch weniger:
http://www.forum-politik.at/t2529-bildungs-und-schulen-skandal-lehrlinge-weisen-eklatante-bildungslucken-auf

So wäre für extrem viele Jugendliche mehr Geld nur Sauf- und Drogengeld.
Harte Worte, aber so isses halt.

Und was solls - Eltern erziehen nicht; Lehrer sind sowieso inkompetent, da hauptsächlich Freunderl.
http://www.forum-politik.at/t3401-schule-voller-psychos-aggression-dilettanten-leitung-kapituliert

Da bleibt nimmer viel übrig, um hier "aufzuräumen"...
Denn mehr Geld für DIE MASSE AN JUNG ALKIS; -DRUGGIES UND -VERBRECHERN hilft DEFINITIV NIX!!!
Das ist FAKT!!


*belehrend*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von Neo am 24.01.11 20:29

so hab jetzt den monatsverdienst eines zivildieners € 600.- inklusive allem, der arbeitet in einem kinderdorf !

es gibt auch zivildiener die akten sortieren , in diversen büros schlafen usw, der härteste job dürfte beim roten kreuz sein, dort werden sie komplett ausgenützt wie ich aus verlässlicher weil dort zivildienstleistend erfahren habe .

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von ChrisCreative am 24.01.11 20:40

Das ist nicht geldgierig, sondern sollte das mindeste in der heutigen Zeit sein, damit man seine Zukunft bzw das Hier und Jetzt ordentlich leben kann!!!

Es haben ja nicht alle eine Wohnung.... deswegen wirds sicher keine 100 Mrd € kosten...

Ich hab schon sehr lange keine Unterstützung von meiner Mutter, hab schon sehr früh lernen müssen, was Selbständigkeit bedeutet.

Das ist nur ein Teil, dass vl manche Lehrlinge bzw ausgelernte nichts können...
In den Medien wird natürlich eher das negative hervorgehoben und die Leistungen werden natürlich nicht oft erwähnt...

Ach ja, wegen den Zivildiener.... das ist echt unterschiedlich... es kommt auf den Posten drauf an... ab 600€ beginnt es !!!



ChrisCreative
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 46
Alter : 25
Ort : Wien
Anmeldedatum : 18.01.11

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von politikjoker am 24.01.11 21:16

Ändert alles nix daran, daß Österreich ein Land der Geldsack-Freunderl ist und viel zu viele Leutz fetteste Rechnungen für Job und UNterhalt stellen können.
10 Mrd., 100 Mrd, mehr affraid - ist alles potentiell "drinnen".
Zieh nur 1000 Geldsäcke ein, die á 500.000€ im Halbjahr verdienen / brauchen und du zahlst allein für die: 500.000.000; also eine satte Halbe Milliarde Euro
Und die kommen noch zu den "normalen" Kosten aller anderen zig 1000 (!) Gwds dazu.
=> 107 107

Und was bringt das dem Zahler bzw. dem Steuerzahler als "Mehrwert"..? confused
NIX, nada, 0..!!! devil

Im Gegenteil: Die Kosten fürrs Heer explodieren und wir machen neue Schulden und die Staatspleite wird jedes Jahr noch wahrscheinlich, als es eh schon ist mit 200 Mrd. € 95

Du siehst: LINKE Idee kosten höchstens Geld, bürden unseren KIndern sinnlos neue Lasten auf uuunnnddd: BRINGEN GENAU NIX!!!! devil

Du kannst gerne den Verdienst von Gwds erhöhen - aber doch bitte nicht unbegrenzt für jede Berufsgruppe. affraid devil

Gegen ein bissl mehr Gehalt sagt ja keiner was - aber deine LINKE Ideen sorgen nur für neue Schulden und faule Leutz wie im Kommunismus.
Und wie das geendet hat, wissen wir.
In Krieg, Wüste und Elend! devil (seihe Osten + Russland)
Lerne Geschichte!!!!! devil

Im übrigen braucht man gar nicht soooweit gehen, um zu sehen, wohin LINKE Schnapsideen und Vollversorgung vom Volke führt.
Wien als Hochburg der Türken und Serben in mindestens 2 riesen Ghettos hat schon längst das kommunistische "Recht auf Faulheit" bzw. Mindestsicherung fürs faule Rumliegen eingeführt.
Tja...und da sind dann halt alle "nur" faul:
http://www.forum-politik.at/t3491-wien-blankes-winter-chaos-wegen-dilettanten-schneeraumung


Nur schnell recheriert: Gwds kriegen ca. 350€ im Monat.Quelle

Als Nichtstuer kriegst 744€ im MOnat.
Als Zivildiener 600€ im MOnat.
1 Jahr Freiwillig bedeutet 900€ im Monat.

=> 1. Du hast dich völlig falsch entschieden bei deiner Geldgier bzw. Geldfixiertheit.
2. Erst besser informieren und nicht danach jammern und sich beschweren, weil man zu unintelligent war, den für einen "richtigen" Weg zu beschreiten.

Und da soll sich noch 1x ein Zivi beschweren! devil
Meist in der warmen Stube rumfaulenzen und putzen - und dafür fast das doppelte vom Gwd kriegen!!! devil

Und du Chris: Du warst einfach beim falschen Verein *zuckt mit den Schultern*
Bei so einer Geldfixierung gibts echt NUR deppen , wenn da zum Gwd gehst!


deppen
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von ChrisCreative am 24.01.11 21:48

Wenn jetzt der Strom, die Fernwärme bzw die Gis noch zur Miete dazu bezahlt werden,- ist das nicht die Welt.... und außerdem sind ja genug Gwds bei den Eltern noch bzw waren vorher Schüler!!!
....Mit dem wär ich schon vollkommen zufrieden!!!

Gwds bekommen 290€ + 32€ Verpflegsgeld (fürs Wochenende)... das wars aber schon...
Ein Jahr Freiwillig... nie im Leben!!! in meinen ausgewählten Job verdien ich das längst und um einiges mehr!!!
Und als Zivildiener kann man ab 600€ verdienen.... ich hab mich bei einigen umgehört bzw kommt es eben auf den Posten drauf an!!!
Aber im Endeffekt interessiert mich das BH nicht... ist nicht jedermanns Sache bzw bin ich einfach froh, wenn ich meinen ausgewählten Job wieder machen darf!!!!

Wie schon erwähnt, ich hab mich gezwungenermaßen für die Grundwehrdienstzeit entschieden, weils eben kürzer ist.... ich will halt früher meinen ausgewählten Job machen dürfen... nur deswegen habe ich den Zivildienst nicht gemacht!!!!







ChrisCreative
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 46
Alter : 25
Ort : Wien
Anmeldedatum : 18.01.11

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von politikjoker am 24.01.11 22:58

Tut mir leid - ich kann dir wirklich nimmer helfen bzw. hab ich für dich wirklich kein Verständnis mehr!

Ist extrem und total aufs Geld fixiert, sowie hasst Militär aus tiefsten Herzen, ABER wählt im vollen Wissen die Version vom Dienst, wo a.) es extrem wenig Geld gibt und b.) man fürs Töten ausgebildet wird.

Tut mir leid - du warst vollkommen im falschen Verein.
Und das auch noch wissentlich!

Und dann kommst du hier an und beschwerst dich über genau das, was du absichtlich gewählt hast..???

devil IS-JA-UNPACKBAR!!!! devil
devil ALTER, VERARSCH WEN ANDEREN!!! devil

Ich hab wirklich schon viele Linke gelesen - aber für dich gilt wie für keinen anderen: deppen deppen

Und noch was, Alter:
Deine Geschichte vom "gequälten", dicken KLischee-Outsider beim Gwd ergibt eigentlich überhaupt keinen Sinn mehr.

Das was du uns hier erzählen willst, unter "Erzählungen aus der Kaserne", kannst Darabos erzählen - aber bitte nicht mir, der wirklich gedient hat! devil

Das ganze wär ungefähr so, als würde ich hier von perversen, schwulen Sexspielchen in Grünen Parteizentralen berichten bzw. die ich als "Grünen Azubi" gerade gesehen habe.
Wär ja auch total 107 zum Quadrat!

Würd mir auch keine Sau glauben! geek
Egal, wie oft ich es behaupte - das glaubt mir keiner in 1000 Jahren! geek


*schüttelt völlig verständnislos den Kopf*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von ChrisCreative am 25.01.11 5:36

Anscheinend willst du immer recht haben.... naja, wie ich bemerken kann, hat es keinen Sinn mit dir übers BH zu schreiben, weil du eh so begeistert von dem Verein bist!!!

Und außerdem bin ich Gwd, ob du glaubst oder nicht... sonst hätte ich darüber kein einziges mal geschrieben!!!

Und schon wie erwähnt,- nur aus dem Grund habe ich mich für den Grundwehrdienst entschieden, weils kürzer ist!!! Das wurde natürlich mit Absicht gemacht... und ich bin nicht der einzige, der wegem dem beim BH ist!!!

Naja, manche werden immer darüber egoistisch und oberflächlich diskutieren bzw versuchen nicht mal, die Situation von eines Gwds verstehen zu können, der wirklich finanziell schlecht gestell ist, - besonders dann, wenn er eine Wohnung hat und die restlichen Kosten von den 290€ + 32€ Verpflegsgeld (fürs ganze Monat) bezahlen muss...
Ach ja, wenigsten kommen die nach langer Zeit drauf, dass das System nicht wirklich das Wahre ist...besonders für diejenigen, die vorher beruflich tätig waren bzw auch eine Wohnung haben!!!

ChrisCreative
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 46
Alter : 25
Ort : Wien
Anmeldedatum : 18.01.11

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von politikjoker am 25.01.11 12:27

1. Der einzige, der hier oberflächlich diskutiert und "immer recht behalten will", das bist DU.
Keine Daten, keine Links - garnix.
Kam ausschließlich nur von uns.

2. Keines deiner Argumente hatte Bestand gegen auch nur geringstes Hinterfragen.
Fing bei deiner Ahnungslosigkeit von Österreichs Präzisions-Waffen und super-Fahrzeugen an und hörte bei 0-Argumente für die Behauptung "ohne Wehrpflicht isses woanders eh supi" auf.

3. Man könnte dir viel verzeihen - aber bei deiner Geldgier das offensichtlich schlechtbezahlteste und denkbar ungeeignetste "Format" des Dienstes zu wählen.. sorry, einfach nur deppen
Da kann dir wirklich keiner mehr helfen, machst du wissentlich das, was dir überhaupt nicht liegt und gefällt.

Das ist ungefähr so, als würde ich mir "Ein echter Wiener geht nicht unter - the movie" fett und teuer im Kino ansehen - und mich dann fürchterlich über die teure Karte für diesen Müll-Film beschweren.
(Hat absuichtlich ein sehr, sehr einfaches Bsp. gewählt.)

4. Ich bin kein BH-"Fan", wie du hier schleimig unterstellen willst.
Ich bin nur kein Freund von Leibschüsseln.
Ich reiniger lieber Gewehrläufe, als la lol!

Ich bin auch weiters kein Linker, weshalb ich was von meinem Heimatland halte - und unsere allgemeine (vor Jahrzehnten blutig erkämpfte) Freiheit usw. als "wertvoll" erachte bzw. etwas, für das man halt was machen muß und man nicht leichtsinnig aufs Spiel setzen sollte, indem man mit einem "shoot me" Schild vor aggressiven Türken rumläuft.

Die Linken hingegen hassen schizophren die Heimat.
Auswüchse dieses geisteskranken Verhaltens wären z.B.:
"Heimat halt's Maul" als dümmlich böse Abwandlung von "Ulrichsberg halt's Maul".

5. Du stehst permanent ohne Argumentationsmöglichkeiten oder gar positive Fakten für deinen Standpunkt da.
Was klar ist.
Lügen Linke nicht, gibts nix Positives für sie zu sagen.

"Lügen" sie doch, oder nutzen sie "vorgefertigte" linke Lügen wie das Märchen von den 3000 Freiwilligen - stehen sie mit "runtergelassenen Hosen" da, in aller Öffentlichkeit.

6. Du kannst gerne behaupten, du wärst Gwd - ich glaube es dir nicht.
Zu abgehoben und fern meiner eigener / recherchierbaren Erfahrung sind deine Gschichtl.

Und mit Punkt 3.) hast dich...glaubwürdgkeitsmäßig...selbst ins out geschossen.

Für deppen gibts halt weder Entschuldigung noch Mitleid.

Was solls, Alter - es kommt bei dir einfach zuviel zusammen.
Daß ausgerechnet dein einziges Argument vom Geld dich zum deppen macht - das war ja nur der "Headshot".


*SSKM - Selbst Schuld Kein Mitleid*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von erdbeeramazone am 25.01.11 13:04

Neo schrieb:
ich war auch gegen die wehrpflicht bin dann aber draufgekommen das da etwas faul sein muss wenn die politik es auf einmal so eilig hat diese abzuschaffen.
Richtig. Und da ist ganz offensichtlich etwas faul dran, wenn ein Darabos hergeht und den Generalsstabschef Entacher einfach absetzt unter dem Vorwand "Vertrauensbruch" (statt sich an Meinungsfreiheit zu erinnern), nur weil der Generalstabschef es wagte, Darabos zu kritisieren, ihm in "seine" Pläne zu pfuschen, diese Pläne ein Darabos sich nun ja sicher nicht alleine ausgemalt hat auf weiter Flur ... die EU und Brüssel ihm da sicher im Genick sitzen.

ORF-Teletext 24. Jänner 11

avatar
erdbeeramazone
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 192
Alter : 54
Ort : Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.01.09

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von ChrisCreative am 25.01.11 17:09

Du willst es anscheinend nicht wahrhaben, dass die neue Generation nicht mit der älteren vergleichbar ist!!!

In der heutigen Zeit wird die Arbeit bzw die Ausbildung immer wichtiger... und bei diesen zwei Argumenten sind viele vertreten !!!

Geld ist nicht mein einziges Argument, aber wenn ich betrachte, dass es Zwang ist, die Wehrpflicht zu leisten, muss schon dementsprechend berücksichtigt werden, - in welcher Situation der Gwd ist... wenn er z.B. eben eine Wohnung hat bzw vorher einen Job hatte.... wie schon erwähnt, ich wär schon zufrieden, wenn wenigstens alle Wohnkosten ersetzt werden!!!
Und das wäre durchaus möglich, wenn sie finanziell nicht so viel verschwenden würden bzw haben ja nicht alle eine Wohnung... aber diejenigen, die eine haben, sollten 100% unterstützt werden!!! Keine halben Sachen!!!

Tja, - mit Recht haben Sie den General abgesetzt, weil er nicht wenigstens kompromissbereit war, um der Sache eine Chance zu geben...

Naja, anscheinend kannst du oder willst es nicht verstehen, wie es vielen Gwds mit der finanziellen Situation geht... einige trauen sich halt nicht darüber zu reden, aber es gibt ja doch welche!!!!

Ps: Ob du mir glaubst oder nicht, dass ich Gwd bin, aber die Tatsachen sind schon bei vielen vertreten!!!
Das BH ist einfach zu veraltet,- von der Denkensweise.... bzw nicht finanziell gut organisiert!!!

Ps2: Du hast ja selbst Google.. du musst nur die richtigen Suchbegriffe eingeben, welche Meinung viele von der Wehrpflicht haben...!!!

ChrisCreative
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 46
Alter : 25
Ort : Wien
Anmeldedatum : 18.01.11

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von Neo am 25.01.11 18:20

chris, die situation hat sich geändert, die abschaffung des wehrdienstes wird von der eu betrieben, die wolen eine europäische berufsarmee um die bevölkerung unter kontrolle zu halten.

wußtest du das die nationen mit dem vertrag von lisabon eine schießbefehl der eu führung zustimmten?

also wie gesagt die sache ist eione andere und nicht die erleicterung oder was immer für die jugend !

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von politikjoker am 25.01.11 19:07

@Chris
Du hast mich überzeugt.
* Du bist geldgierig und stolz darauf.
* Du bist derart unintelligent, daß du was völlig Falsches gewählt hast, weil zu unintelligent warst, wenigstens mal zu googeln / nach zu denken.
Bist aber dennoch stolz darauf und verteidigst deinen schweren Fehler auf Mord und Brand.
=> Verständnis kriegst dafür von mir dennoch 0. SSKM - sonst nix.
=> lol!

Übrigens: Die gierig geforderte Kohle kriegst du nicht.
Du kannst ja in der Kaserne schlafen.

Auch kriegst das wohl nirgends anders.
Nicht mal im Kommunismus hast das gekriegt - jedenfalls nicht als "Gwd".
Heute nicht - und "gestern" schon gar nicht!
http://www.russian-online.net/de_start/box/boxtext.php?auswahl=armia2
Im Gegenteil: Da wirst getreten und geschunden bis-geht-nimmer.


=> So wird das nur ein geldgieriger Traum bleiben.
Tut-mir-leid.


Weiter im Text:
* Wenn ich als Hobby Journalist als dein oberster Chef eingesetzt werde und wegen frecher Meldungen deinen geliebten Vorgesetzen rausschmeiße, wär ich gespannt, was dazu sagst.
Supi!!! wirds aber wohl eher nicht sein.

Aber genau das hat Darabos angestellt.
Also bitte verzeih uns, daß wir nicht in Freudentaumel ausbrechen.


* Es interessiert mich nicht, was "irgendwer" da draußen blubbert.
Du behauptest was.
Also beweis es auch.
Sonst bist nix mehr, als ein Inet-Kiddie im "gröl-Modus" und dein Geschreibsel is völlig wertlos.
Ist FAKT.

Inet-Kiddie oder Erwachsener von Reife.
Die beiden Möglichkeiten gibt es.
Momentan kann ich dich nur als Inet-Kiddie einstufen, da du von x Behauptungen genau 0 mit auch nur den geringsten Beweisen untermauert hast - also alles nur Geblubber war und wertlos
Ist FAKT.
Keine andere Einschätzung möglich.
*Punkt*

Ich verlange von dir nix, was ich nicht selber auch mache.
So gut wie immer....


Kompromißbereit..dazu müßte mal was vorhanden sein, über das man diskutieren könnte.
Ein Heer-neu, das gleich viel kostet wie Heer-alt und weniger Leute hat bei gleichzeitiger Zerschlagung von Zivildienst und Katastrophen-Schutz (jemanden, der mit jämmerlichen 14 Zeilen mir was erklären möchte, dem glaub ich kein Wort, da er nur als "völlig inkompetent" und "mich verarschen wollend" eingestuft werden kann) - das ist nix zum Diskutieren.

Bei so einem Verarschungs-Paper kannst den Dodel nur mit einem Tritt in den la aus dem Amt jagen, so dumm ist das!

Nebenbei verhält sich Darabos wie ein Blut-Kommunist bzw. Stalin.
Er killt nur nicht die Leute, wie dieses Monster.
Ergebnis ist aber das gleiche.
Ein erwiesenermaßen Dodel eliminiert mit "super-Macht" die letzten Leute mit Hirn.
Zu was das damal geführt hat, ist auch klar: Krieg, Elend und Grauen.
nach kurzer Verhandlung erschossen. Auf diese Weise liquidierte Stalin hintereinander 4 NKWD-Minister,..
http://www.geschichteinchronologie.ch/SU/Stalin-fakten.html


*belehrend und dir Geschichte lernend*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von ChrisCreative am 25.01.11 21:29

@Neo
Bin neugierig, ob das so durchgesetzt wird...

@politikjoker
Und du bist GEIZIG !!!.... wie schon erwähnt, - in der Kaserne zu schlafen ist wie im Gefängnis und kaum machen das welche freiwillig bei uns....

Du machst den Anschein, dass du die zuständigen Politiker immer verteidigen wirst.... du solltest für die Gwds sein und nicht gegen sie...... wenn du für die Gwds wärst, - wärst du dafür, dass es berücksichtigt wird, welche finanzielle Situation der Gwd hat.... damit z.B. (mindestens) eben alle Wohnkosten (Strom, Fernwärme und Gis) bezahlt werden,- ist ja nicht zu viel verlangt!!!! wenn wir schon zwingend zu diesen Verein müssen!!!!

Es ist nur eine Frage der Zeit, dass genug gegen die Wehrpflicht sind (sind ja jetzt schon viele dagegen) .... dann wirst du genug Beweis haben^^

Wie schon mal auch erwähnt, - im Endeffekt werden wir dann sehen, was die Politik machen wird.
ALLES BRAUCHT SEINE ZEIT................

PS: Ich bin nicht der einzige, der es einerseits bereut, die Grundwehrdienstzeit gewählt zu haben,- aber im Endeffekt wars ja zwingend, weil der Zivildienst leider länger dauert... wenn das nicht der Fall wär, wär ich fix beim Zivildienst!!!!!

ChrisCreative
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 46
Alter : 25
Ort : Wien
Anmeldedatum : 18.01.11

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von politikjoker am 25.01.11 23:11

*glubsch*
*liest a bissl was*
*PRUUUST*
*schallendes, herzhaftes Gelächter*
Ar..*PRUUST**holft Luft*...
Ä..*PRUUST*
(mindestens) eben alle Wohnkosten (Strom, Fernwärme und Gis) bezahlt werden,- ist ja nicht zu viel verlangt!!!!
...ich kann-nicht-mehr!
rofl rofl

Ja, und bitte auch noch Sat-Tv, Porno-Kanal, jeden Tag ein 4-Gänge Menü, Standleitung fürs Internet..*PRUUST* rofl ...ja und Taschengeld fürs tägliche Besäufnis wär ja auch cool, sind wir schon dabei. lol!
Ja, und bitte Omuba*, den Haus-Dealer von meinem besten Kumpel auch benachrichtigen.
Kiffen wollt ich auch schon immer mal probieren..
rofl rofl


Also von allen Linken bist du mir der Liebste (weil Lustigste)!


*lacht sich nur mehr schief*
Politik Joker

P.S.: * http://www.forum-politik.at/t2335-asylgesetze-mega-skandal-asylanten-schwarzafrikaner-als-ewig-wiederkehrende-dealer-gefordert-von-grunen-holub
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von politikjoker am 26.01.11 3:38

Nur damit du siehst, wie in halbwegs neutralen Foren es zu Darabos und seinen groben UNfug ausschaut:
http://www.vol.at/abberufung-entachers-loest-beben-aus/news-20110125-03475129

NE-GA-TIV, daß die "Daumenrunters" nur so fliegen!

Und, wo sind jetzt deine Communities, die verliebt sind in die action des unfähigsten Soldaten Österreichs, der wild umsich schlägt, weil VÖLLIG HILFLOS dank TOTALER INKOMPETENZ und 0-EIGNUNG für den Job..???


*wär jetzt echt mal darauf gespannt*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von ChrisCreative am 26.01.11 5:26

Tja, dass ist für dich zum Lachen, aber wenn du in der Situation wärst, würdest du vl anders darüber denken....
die diese Situation nicht haben, können leicht darüber urteilen!!!
Anscheinend kannst du oder willst es nicht verstehen, dass es nicht zu viel verlangt wäre, wenn die Standard/Fixkosten (Strom, Fernwärme und Gis) wenigstens bezahlt werden würden.

Tja, du suchst dir natürlich die dementsprechenden Seiten beim Internet raus.... ich könnte dir auch ein paar Links schreiben, aber ich glaub, dass du dazu fähig sein kannst, die richtigen Suchbegriffe in Google einzugeben... ist nur eine Willenssache^^
Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg lol!


Ps: Hier hast du z.B. auf die schnelle einen Link, falls du es doch nicht schaffst:
http://www.heute.at/news/politik/Jugend-Weg-mit-der-Wehrpflicht-;art422,521178#formular

ChrisCreative
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 46
Alter : 25
Ort : Wien
Anmeldedatum : 18.01.11

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von politikjoker am 26.01.11 12:23

*mmmmhhmm*, also erstmal *hmmhhhhmmm* ich hab nicht über die Situation allgemein gelacht, sondern *mmmmmhhhhh* über DICH *schallendes Gelächter*
=> lol! lol!
Du raffst aber auch GARNIX loool

Und zweitens, ich verlange (neben dem eigentlichen Zweck der Information) auch deswegen von Linken Links, weil ihr da soooo stümperhaft und unfähig seid, daß ihr über eure eigene Unintelligenz mit Bomben und Granaten in die Grube donnert.
=> teufel teufel

So auch hier. rofl :
1. Die Statistik-Zahlen sind viel zu hoch. Warum denn nicht gleich
90-110 %..? clown
Nö, ernsthafte Statistiken sind höchstens so um die 50%
Und SORA... :
Als "Gallions-Figur" haben die "Wählen ab 16" usw. . *pruust*
Weitere Studien scheinen sich eigentlich nur mit linken Themen zu beschäftigen.
Hab das jetzt nicht vertieft, aber für mich schaut der Verein aus, wie die bezahlten "Stimmungsmacher" für die Linken.
Unabhängig schaut jedenfalls anders aus! lol!
"Up to date" übrigens auch:
Wünschen noch heute "frohe Festtage"..
=> geek rofl


Und zum Bericht selber:
12 Artikel
8 User - einer davon du.
Aber auch ohne deinen Namen wärst du dort rausgestochen, da kein anderer zum Thema auch nur ähnliche Ideen hat. lol!

Davon dafür: 4
Davon dagegen: 4
Wobei.."anderli"...*naja*...der ist so halb/halb.

Alles in allem:
Weit entfernt von einer "glaubwürdigen" mega-Ablehnung der Wehrpflicht.

Dazu hast du Intelligenzbestie uns zu einer Site geführt, die folgendes sagt:
* Du bist ein linker Spammer, der intelligenzlos eigentlich überall nur den augengleichen, irrationalen Mist postet.

* Es gibt sogar Gwds, denen der Dienst Spaß gemacht hat - und das würd nicht mal ich so sagen.
=> lol!

* Wir wissen jetzt, welcher Verein für die Linken die Propaganda-Statistiken macht.
=> teufel

* Du bist kein Gwd.
Du passt zu den echten Gwds dort, wie die Faust aufs Auge, da sich echt keiner außer dir für deine "Probleme" interessiert.
Du hast keine wirklichen Gwd-Probleme.
Du hast "andere Probleme"...
=> geek

* Du kannst gerne das ganze Net mit deinen Propaganda-Spams zublastern.
Das wird nicht mal ignoriert, egal wie oft du verzweifelt allen das zugrölst.
=> lol!

UND: Dein Bericht ist jämmerlich mit 12 Posts.
Meine Site stampft deine Witz-Community mit insgesamt über hundert (!) Meinungen zum Thema einfach ungespitzt in den virtuellen Boden. lol!

Aber mach ruhig weiter.
Du schreibst dich hier um Glaubwürdigkeit und Ernstnehmbarkeit.

Aber ehy, Darabos wird ja auch nicht ewig mein PrügelLINKER sein können.
Da brauch ich Nachschub... geek


deppen deppen
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von ChrisCreative am 26.01.11 17:29

Also wie man bemerken kann, ist es mit dir sinnlos, vernünftig darüber zu diskutieren, weil du einfach nur egoistisch bist bzw nicht bei den Gwds versuchst, die finanzielle Situation zu berücksichtigen!!!

Wie schon erwähnt,- anscheinend kannst du es nicht verstehen, dass sich viele Gwds nicht trauen darüber zu reden bzw keine Lust haben!!!

Ob ich Gwd bin,- hab ich dir schon seit langen mitgeteilt.... aber im Endeffekt tut das hier nichts mehr zur Sache....

Nun zum Schluss extra zwei Links für dich, dass weitere gegen die Wehrpflicht sind!!!! und da gibt es noch genug Seiten... natürlich wirds immer solche wie dich geben, die das oberflächlicher und egoistisch sehen!!!!

Ps: Du kannst noch schreiben, was du willst, aber im Endeffekt wirst du früher oder später erkennen, dass die Wehrpflicht eine Hinderung für die Arbeit bzw für die Ausbildung ist!!!

http://www.krone.at/Oesterreich/Experten-Analyse_Wehrpflicht_ist_sinnlos_und_teuer-Vernichtende_Kritik-Story-220410
http://www.krone.at/Oesterreich/Braucht_Oesterreich_noch_eine_Wehrpflicht-Polit-Barometer-Abstimmung-2758

aus


Zuletzt von ChrisCreative am 26.01.11 17:52 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

ChrisCreative
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 46
Alter : 25
Ort : Wien
Anmeldedatum : 18.01.11

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von Neo am 26.01.11 17:34

das kann man so sehen oder eben wie politikjoker, mit einer kompletten kostenübername der lebenerhaltungskosten wäre die sache erledigt !

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von ChrisCreative am 26.01.11 17:47

Wie schon erwähnt, ich wäre schon zufrieden, wenn sie alle Standard/Fixkosten (Strom, Fernwärme und Gis) bezahlen!!!

Ich versuche eh, die finanzielle Situation des BH zu verstehen, aber im Endeffekt haben die keine gute finanzielle Verwaltung und deswegen habe ich da kein Verständnis dafür!!!
Das haben sie eben seit langen nicht und deswegen finden es viele in Ordnung, wenn mal eine neue Reform kommt, besonders eben, weil die Arbeit und die Ausbildung um einiges wichtiger ist!!!!

Die unbedingt fürs BH sind, sollen ja gehen... gibts anscheinend eh genug Fans^^ besonders dann, wenn die Bezahlung dementsprechend besser ist!!!

So, dass war mein letzter Beitrag zum Thema Wehrpflicht.... es macht eh keinen Sinn mehr darüber zu diskutieren (besonders mit welche, die das egoistisch und oberflächlich sehen)..... Es ist nur eine Frage der Zeit, bis das System passen wird!!!

aus


Zuletzt von ChrisCreative am 26.01.11 19:49 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

ChrisCreative
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 46
Alter : 25
Ort : Wien
Anmeldedatum : 18.01.11

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von Neo am 26.01.11 17:53

natürlich versteh ich dich auch aber es ist einer diskussion förderlich konträre meinungen zu haben und dann daraus zu versuchen eine lösung zu konstruieren !


es gibt aber auch genug andere themen die du eröffnen kannst oder andere kommentieren, es bleibt dir überlassen

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von ChrisCreative am 26.01.11 17:56

Ich hab ja geschrieben,- beim Thema Wehrpflicht war das mein letzter Beitrag.... soll ja nicht bedeuten, dass ich hier zu anderen Themen keine Beiträge mehr schreibe Very Happy

ChrisCreative
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 46
Alter : 25
Ort : Wien
Anmeldedatum : 18.01.11

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von politikjoker am 26.01.11 21:08

Zuerst: Crissy: Alle anderen LINK zu Trotteln erklären wollen; aber selbst ständig in die Grube runterdonnern - das "kommt" in keinem Thread sooo dolle... teufel

Meine, außer du willst hier extra alle "unterhalten" auf deine Kosten.
=> lol! rofl

Dann:
Na, hurra!
Es hat ja nur "glühende Kohlen und böse Bomben" gebraucht, daß dein Hirn einschaltest und echt was "Verwendbares" verlinkst. geek

Warum nicht gleich so..? teufel
Wenn du dich jedes Mal erst zum linken Affen machst und DANN mit Hirn Quellen verlinkst, werd ich mit dir noch viel Freude haben... teufel

Aber gemma in medias res.
Diesmal tatsächlich eher contra BH, aber auch wieder mit interessanten Pro-Punkten
ausserdem bringen dir die vielen gwd mehr bei katastropheneinsätze als 3000 teurespezialisten
DAS Argument gegen BH neu, das ich auch schon so ähnlich "gebracht" habe.

Sowohl um angreifende Türken-Massen in z.B. Wien oder Tirol zurück zu schlagen, als auch um wirklich schnell und effektiv flächendeckend Katastrophen-Hilfe zu leisten (müssen die Helfer erst stundenlang von Wien nach Tirol fahren, sind dort längst alle ersoffen), braucht es MASSE!

Überalll ein paar dressierte Affen fürs Sandsäcke-Schleppen inkl. Fahrzeuge um schnell von A nach B über Stock und Stein zu kommen - und Österreich kann ruhiger schlafen.

Da bringen dir ein paar hochbezahlte Elite-Kämpfer nämlich genau GARNIX.
Die schleppen keine Säcke, die töten dir Leute.
Was anderes interessiert die nicht und haben die auch nie gelernt.
So-schauts-aus. *zuckt mit den Schultern*

Und zu deinem Fall der Geldgier und Bestehen auf ein "Recht", das es sonst nirgends gibt oder je gab:
Alle schreien rum, daß das BH sinnlos Geld vernichtet.
Und du willst noch mehr Geld das BH vernichten lassen, indem du es dazu zwingen willst, allen Gwds fett Geld zu schenken.
Is ja absurd!! devil
Bzw. NUR und ausschließlich: deppen deppen


Weiter im Text:
..lediglich als menschliche Reserve für den Assistenzeinsatz, insbesondere in Katastrophenfällen, angesehen werden, wofür sie allerdings "wahrlich keine militärische Ausbildung brauchen".
Was kompletter, grober Unfug ist. geek
Das is nämlich der "Witz" am BH.
Du kriegst zwar Ausbildung an der Waffe - jedoch macht das vielleicht...ich schätz mal so...30% des Dienstes aus.
Wenn überhaupt!
Ja, und der Rest..? confused

Ganz einfach: Trainieren in der Gruppe zu marschieren; über Stock und Stein zu kommen; "Pionierarbeit" leisten (Löcher graben; in der Pampa überleben bzw. essen; in Form bleiben, um Leistung zu bringen uvm.); Training hoch x 100 vom A nach B zu laufen, ohne daß alles in einem Chaos endet usw. .

Und wißt ihr, wofür man das alles braucht - also das, was alle so "nervt" am BH: Katastrophenschutz.
Da können sich Polizei, Feuerwehr und "Söldner" trollen.
Haben weder Gerät, noch Masse an Leuten - und schon gar nicht, sind die (nicht vorhandenen teufel ) x 100 Leute gedrillt, schnell und effizient sich in der Masse von A nach B zu bewegen, wenn der Spieß schreit.
Dazu können die dann auch in der Pampa immer noch operieren, wenn die Zentrale weeeeiitttt weg in der Stadt ist.
Auch ganz, ganz wichtig im Katastrophenschutz.
x 1000 Leute kriegst ja nicht in ein paar Minütchen raus...
Das dauert!!

Mit anderen Worten:
Den "Experten" kannst vergessen!
Der hat ja nicht mal bezüglich den primitivsten "Weisheiten" bezüglich BH eine "seriöse" Kompetenz!! devil

Na, is ja wirklich wahr!! devil

Wenn ich das als längst "ex-Gwd" sofort weiß, ist das doch wirklich sonnenklar!


*unbeeindruckt den Kopf schütteln*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Wozu ein Heer?

Beitrag von bushi am 12.11.11 20:30

Österreichs Blauhelme für Libanon verabschiedet.
Mit einem militärischen Festakt in Eisenstadt sind am Freitag 319 österreichische Blauhelme für Missionen im Nahen Osten unter der Flagge der Vereinten Nation verabschiedet worden. (Wiener Zeitung, S.7)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Verfassung: Ja oder Nein?

Beitrag von MichaelK am 13.11.11 12:12

Wäre es da nicht einfacher zu fragen: Verfassung - Ja oder Nein?

Denn ein Bestandteil der Verfassung ist die allgemeine Wehrpflicht.
avatar
MichaelK
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 8
Alter : 69
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 12.11.11

http://www.oebp.at

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von bushi am 13.11.11 19:19

MichaelK schrieb:Wäre es da nicht einfacher zu fragen: Verfassung - Ja oder Nein?
Denn ein Bestandteil der Verfassung ist die allgemeine Wehrpflicht.
Verfassung confused .........die kommt nach Brüssler`s-Vorgaben teufel
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von bushi am 27.08.12 20:22

"Das Volk soll abstimmen." (Krone, S.2)
http://kurier.at/nachrichten/4509802-bundesheer-regierung-will-schon-im-jaenner-das-volk-befragen.php

Wegen den heutigen komplizierten Waffen und intern. Heeresansprüchen gehört ein Berufsheer Exclamation
nebenbei ein Freiwilligenheer mit Wehrsportübungen (damit das Kind im Manne seine Freude hat)

Wehrsport ist ein Oberbegriff für diverse paramilitärische Übungen. Er umfasst Gelände- und Orientierungsmärsche, Hindernisläufe, Schießübungen, Nahkampftraining, Angriffs- und Verteidigungstaktiken.
Wehrsport kann sowohl staatlicherseits angeordnet als auch privat durchgeführt werden. In der Schweiz gilt Wehrsport als anerkannte Sportart.

avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von politikjoker am 28.08.12 3:22

bushi schrieb:..Wegen den heutigen komplizierten Waffen und intern. Heeresansprüchen gehört ein Berufsheer Exclamation ...
Joooo genau! rofl

Wir haben ja gesehen, was für komplizierte WAFFEN zuletzt beim EINZIGEN(!), relevanten Einsatz des Heeres eingesetzt wurden - nämlich bei er letzten Hochwasser-Katastrophe.

devil NULL devil

Das is nur verlogen-DUMME Scheiße, die auch beim x-ten Male wieder "aufwärmen" nicht wahrer wird!! devil

Wahr is nämlich das:
http://www.forum-politik.at/t3533-bundesheer-wehrpflicht-spo-ovp-bedrohen-leben-gesundheit-aller-osterreicher-in-zukunft

http://www.forum-politik.at/t4532-verantwortungslose-krone-im-links-fieber-riskiert-leben-tausender-osterreicher-uber-entacher-hetze


*Ein paar wenige Killer können keinen Omis aus Fluten retten oder hoch hunderten schnell helfen und aufräumen*
*GENERVT von den dummen Lügen der LINKEN SpÖvpG*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

jetzt "Abstimmung zur Wehrpflicht"

Beitrag von bushi am 31.08.12 13:56

Abstimmung unter www.heute.at

http://www.heute.at/news/politik/art23660,775793
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von Neo am 31.08.12 17:45

ich bin für die wehrpflicht !!

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von politikjoker am 01.09.12 3:05

bushi schrieb:Abstimmung unter www.heute.at
http://www.heute.at/news/politik/art23660,775793
Was soll der Unfug..?
Österreich kann sich weder ein Berufsheer leisten, noch kann es auf die ganzen Sklaven-Zivis verzichten.

Die werden sich alle noch sehr wundern.
Und die Spö wird noch zittern wie Espenlaub, dass ein "Nein" zum Berufsheer kommt, weil die ganzen schwindligen Vereine der LINKEN nämlich sonst plötzlich keine Leute mehr haben und extra Millionen Reinpumpen imho wohl zu gefährlich wäre, da alle den LINKEN auf die schmutzigen Händchen schauen.

http://www.forum-politik.at/t5356-wehrpflicht-oder-unfinanzierbarkeit-und-linker-rechter-rand-unter-waffen


*schätzend*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von bushi am 01.09.12 9:44

politikjoker schrieb:.......... noch kann es auf die ganzen Sklaven-Zivis verzichten.
.........gerade die sozialschwachen Pflegebedürftigen brauchen die Zivis pale
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von bushi am 01.09.12 16:02

In Wien zeichnet sich ein deutliches "NEIN" zur Wehrpflicht ab,
in Niederösterreich glauben die Schwarzen fest an ein "JA" samt Beibehalt.
Apropos Bundesheer und sein von allen Seiten bestätigter jämmerlicher Zustand:
Schuld daran tragen in erster Linie ÖVP-Verteidigungminister, denn die Schwarzen stellten in der Zweiten Republik die meisten Ressortenchefs.
Alle Parteien sind am Niedergang unseres Heeres schuld, und den Todesstoß hat ein gewisser Wolfgang Schüssel zu verantworten. Unter seiner Kanzlerschaft wurden um Milliarden die Teurofighter angeschafft - Geld, das sinnlos verpulvert wurde und dem Heer bis heute fehlt. (Krone, S.4)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von politikjoker am 05.09.12 5:06

@Bushi
Verzapf nicht permanent solche dummen Lügen.
Das bringt nix.
Höchstens dir den Spottgalgen zur allgemeinen Belustigung. teufel

* Abfangjäger mußten her, da die Draken schon höchst gefährlich waren - für die Piloten. pale
Dass dafür zuviel Geld gezahlt wurde, is in der Politik nix Besonderes. teufel


* Dem Heer wird JETZT der Todesstoß von den LINKEN versetzt, da sie ein Heer haben möchten, das man unmöglich(!) finanzieren kann.
Das weiß jedes Kind - nur die LINKEN verweigern wie die Nazis die Realität.
Gwd-Massen bekamen einen Hungerlohn und das war schon teuer.
Und jetzt sollen Killer-Massen zu einem fürstlichen(!) Lohn - weil sonst kommt ja keiner, wenn er ca. 700 € Grundversorgung fürs daheim rumliegen kriegt - plötzlich höchstens gleich viel kosten und bei einer lächerlichen Zahl gleich viel leisten..?
Soooo DUMM sind ja wirklich nur mehr LINKE! lol!

Österreich kann sich kein Berufsheer leisten.
So einfach ist das.
Wer es dennoch einführen will, hat kein Heer mehr, da die paar leistbaren Hansalan nicht überall sein können - schon gar nicht, wenn die nur geil aufs Töten sind - und nicht Omas retten. devil

Außerdem fällt zusätzlich der Zivildienst weg - und damit is nicht nur das Krankenwesen zu einem großen Teil vernichtet, sondern noch ganz andere Sachen zusätzlich.


* Darabos is Zivi der SPÖ - nicht Övp - und was das schon dem Heer geschadet hat - das geht auf keine Kuhhaut mehr! devil
http://www.forum-politik.at/t4407-darabos-ritter-vom-lacherlichen-dossier-uber-entacher

http://www.forum-politik.at/t4053-darabos-eulenspiegel-abschaffung-wehrpflicht-mit-irrationalen-zahlen-verlogen-unterstutzt

http://www.forum-politik.at/t3685-darabos-rider-eine-schiesbudenfigur-ihre-unfahigkeit-kampfen-gegen-osterreichs-lacher
Usw.
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von politikjoker am 05.09.12 5:06

Daher:
Ein Berufsheer würde das Heer vernichten oder handlungsunfähig verkrüppeln.
Primär geil drauf: Spö. Und zwar schon seit ner Ewigkeit!
"Freiheit für die Antifa Gewaltgeilisten is nur ein Motiv":
http://www.forum-politik.at/t4011-prapubertare-antifa-gsindel-krawallis-groler-knallkorper-schmeiser-vs-burschenschafter-ehrengarde

Das Berufsheer wird mit allen möglichen Lügen und Propaganda bis sogar zum Mordanschlag von der SPÖ versucht, "herbeizuführen":
http://www.forum-politik.at/t4406-rot-in-not-krone-journalistisch-tot-linkes-entacher-attentat-gibts-nit

Und wofür..?
Damit es leiderleiderlieder nicht finanzierbar is und wir hilflos sowohl gegenüber Antifa-Bomber werden, als auch angreifender Armeen aus dem In- und Ausland:
http://www.forum-politik.at/t4778-burschenschafter-ball-2012-antifa-linksradikale-bomben-schmeiser-greifen-an-rechte-verfolgt-strache-kriminalisiert

http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/tirol-islam-is-geil-blutiges-raufen-zig-turken-vs-einheimische-in-serie-t3145.htm


Die Övp mag viel falsch gemacht haben - jedoch die Spö will das Heer vernichten und uns allem und jedem HILFLOS ausliefern. devil pale
Sowohl Feinden im In- und Ausland, als auch jeder Naturkatastrophe, da die Feuerwehr nirgends hinkommt, wenn die Straßen weg sind und sowieso und überhaupt man mit den paar Hansalen unmöglich die x hunderten von Gwds ersetzen kann.

Wenn wir von jedem recht locker überrannt werden können und jede Naturkatastrophe hilflose ÖsterreicherInnen zu zigfach umbringt - dann isses aber auch schon , dass unsere Jugendlichen überhaupt keine Disziplin mehr kennen lernen und so noch schneller in Krems#2 oder hier drin landen:
http://www.forum-politik.at/t3037-jugendliche-alkoholisiert-gewalttatig-brutal-psychotisch-od-nur-total-gelangweilt-schwerstens-kriminell

Wie dem auch sei.
Das Heer zu vernichten, versucht die SPÖ bzw. LINKEN (heutige, gestörte Övpler aus spÖVPg gehören natürlich auch dazu) - und niemand anders!

Jede andere Behauptung is eine dreckige Lüge!


*angewidert von Bushis dummen Lügen, die vielen Österreichern in Zukunft Leben und Freiheit(!) kosten könnten, wenn Österreich wehrlos gemacht wird*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Kanonenfutter

Beitrag von bushi am 09.09.12 16:56

FPÖ-Aussage: "Landesverteidigung durch unsere Wehrpflicht" ......... rofl

bushi hatte schon seinerzeit Bedenken über den 9 monatl. Präsenzdienst........die Antwort eines Offiziers:
"....wennst drei Kriegswochen überlebst, bist der beste Soldat"

daher ein Berufsheer und für das Kind im Manne "freiwillige Milizeinheiten" mit Wehrkampfsportspiele,
wie`s auch die Schweizer abhalten.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Vorsicht Militär

Beitrag von erdbeeramazone am 09.09.12 19:54

und Hände weg von "Volksbefragung"!

Wir könnten als "Gefragte, aber Unwissende" in eine schöne Falle tappen, so wie wir über den Euro schön in die Schuldenfalle getappt sind ...


Auch in die Frage, ob der Zivildienst explizit auf dem Stimmzettel aufscheinen soll, „mische ich mich nicht ein“, so Fischer.
http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/innenpolitik/art385,958700
Soso. Der Militäroberbefehlshaber und Freimaurer Heinz Fischer mischt sich nicht ein? Der rote Kanzler Faymann verstolpert sich alle Jahre wieder zu den geheimen Bilderbergertreffen, trifft dort hochrangige Militärs und Generäle der NATO, vernimmt ihre vertraulichen Gespräche, verweigert uns dazu jede Auskunft und mischt sich wohl auch nicht ein? Aber von uns verlangt man, wir mögen "gefühlsmäßig" doch mal auch ohne Infos zu den Geheimpländen der Militärs entscheiden, was für uns besser sein wird in Zukunft? Sollen wir knobeln??

Was ist mit dem Thema NATO-Beitritt?
Warum wird in der Volksbefragung das Thema nicht erwähnt? Was haben die vor? Soll über Hintertürln der "bundesweiten Volksbefragung" der NATO-BEITRITT eingefädelt werden? Egal ob Berufsheer oder Wehrpflicht, weil die dann sowieso "reformiert" und zurecht gebogen wird wie man sie braucht? Ich kann nur warnen vor so einer "Volksbefragung", kein Militär war in Wirklichkeit je interessiert an der Meinung von "Ahnungslosen", das sind wir! Und nun gehen die her und fragen 16jährige (!!!) um ihre "gefühlsmäßige" Meinung. Als ob wir oder unsere Jugend wüsste, was die Militärs in Europa und Brüssel im Schilde führen.

Verrat von Militärgeheimnissen, ein Schwerverbrechen für die Militärs???
Solange Militärs ihre schmutzigen Militär-Geheimnisse unter Verschluss halten und einen Julian Assange jagen wie einen reudigen Hund, der doch nur verbrecherische Dinge verraten hat, die zeigen, wie es bei den Militärs im Hinterhof zugeht, solange halte ich diese Gruppe für viel zu gefährlich, als dass man ihnen über den Weg trauen könnte. Wir wurden in die Schuldenkrise gelogen, über EU-Beitritt, über Einheitswährung Euro, nun haben die Banker uns im Griff, als nächster Schritt folgt die Umgestaltung des Militärs in die "richtige Richtung".

Und immer wieder das Deckmäntelchen "Sozialdienst und Katastrophenschutz".
Kann man das nicht endlich einmal strikt trennen? Soldatkiller bleibt Soldatkiller. Katastrophenschutz bleibt Katastrophenschutz. Sozialdienst bleibt Sozialdienst. Waffengeschäft bleibt Waffengeschäft. Krieg bleibt Krieg. Mörder bleibt MÖRDER. Warum trennt man diese Bereiche nicht ENDLICH sondern wirft absichtlich Krieg und Frieden in einen Topf? Hört sich Militär ohne Sozialdienst und ohne Katastrophenschutz zu unheimlich an und zu mörderisch?

Verteidigung muss sein?
Ja, aber kein "normaler Mensch" schließt sich zur persönlichen Verteidigung einer gewaltbereiten bewaffneten Organisation namens "Heer" an, das von oben Befehle erteilt, jedem "normalen Mensch" vorschreibt, wer sein Feind zu sein hat bzw. ab wann und wie etwas angegriffen werden soll. Auf Befehl funktioniert Verteidung bei einem "normalen Menschen" nicht, da muss man schon persönlich angegriffen werden. Auslandseinsätze sind keine "Verteidung", sind als pures Abenteuer für Todesmutige zu betrachten, wo schießgeile Personen sich auf einer Kriegsspielwiese austoben dürfen, aufkosten von Unschuldigen, das hat nichts mit "normaler" Verteidigung zu tun, sondern mit organisierter Waffengewalt, jeder gegen jeden. Würde ich etwas verteidigen wollen dann meine Familie, mich persönlich und mein näheres Umfeld.

Im Kindergarten sollte man die Kinder vor allen Militärs weltweit warnen
Ein Soldat ist ein bewaffneter Staatsbürger und somit potentieller Mörder, der jederzeit mit Schießbefehl von oben zu rechnen hat. Alle Soldaten dieser Welt, die sich den Militärs unterordnen, sind trainierte schlafende Killer, die auf Befehl von oben ausrücken, um Schießbefehle auszuführen. Das Militär ist eine gesundheitsgefährdende menschenverachtende Vereinigung, das zum Zweck der industriellen Menschenvernichtung an von Regierungen inszenierten herbeigeführten Kriegen teilnimmt, nur zum Schein werden Soldaten als Helden gefeiert, sie sind im Grunde Mörder. Die Waffenlobbyisten und ihre Regierungen sind kriminelle Vereinigungen, volksverachtende Geschäftemacher, weil sie sich mit dem Tod von Menschenmassen goldene Nasen verdienen, ohne schlechten Gewissens.

Also was will die Regierung mit ihrem gespielten Hick-Hack von uns mit dieser oberscheinheiligen Volksbefragung? Uns einmal mehr in der nächste EU-Falle hineintappen lassen???


09. Februar 2011
EU-Abgeordneter Swoboda
Nato-Beitritt in wenigen Jahren möglich
Die Eurofighter sollen in der Nato für den Frieden eingesetzt werden.
Nato-Beitritt in wenigen Jahren möglich
Facebook Twitter Mailen Drucken

In der SPÖ zeichnet sich ein weiterer Schwenk in der Sicherheitspolitik ab. Nachdem Wiens Bürgermeister Michael Häupl für eine mitteleuropäische Kooperation in Verteidigungsfragen plädiert hat, hält nun EU-Abg. Hannes Swoboda einen Bürgerentscheid über einen Nato-Beitritt in "fünf bis zehn Jahren" für möglich.

Derzeit gebe es aber für einen Nato-Beitritt keine Mehrheit, sagte er.


Kooperation
"Aber wenn sich das aus einer Kooperation einmal ergibt, dann ergibt es sich", meinte der EU-Abgeordnete, der früher strikt gegen einen Nato-Beitritt war. Swoboda ist für den Ausbau der militärischen Kooperation mit Nachbarländern - dabei dürfe es "keine Berührungsängste mit der Nato" geben, zumal der Großteil der Nachbarn in der Nato sei. "Okay" fände es Swoboda auch, die Eurofighter in die Nato-Partnerschaft für den Frieden einzubringen - wobei österreichische Piloten aber nur an Einsätzen mit UN-Mandat teilnehmen könnten.

Swoboda gegen Beitritt
Hannes Swoboda ist jedoch weiterhin gegen einen Beitritt Österreichs zur Nato. "Um Missverständnisse zu vermeiden" stellte er in einer Aussendung Mittwochabend klar, dass sich für ihn "jede Diskussion über einen Nato-Beitritt" erübrige. Er sei "nicht zuletzt aufgrund der starken Dominanz der USA gegen einen Beitritt zur Nato" - und er sehe "keinen Grund, meine Meinung diesbezüglich zu ändern".

Er habe sich auch, betonte Swoboda, "ganz eindeutig dagegen ausgesprochen", die Bundesheerreform mit einer Diskussion über einen eventuellen Nato-Beitritt zu verknüpfen.

FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky mutmaßte angesichts der Aussagen Swobodas in einer Aussendung, dass die SPÖ "leise, still und heimlich" den Nato-Beitritt vorbereite. Er lehnte dies strikt ab, Österreich müsse bündnisfrei bleiben.
http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Nato-Beitritt-in-wenigen-Jahren-moeglich/17334096

Hier liest man den völlig beabsichtigen Widerspruch des roten gekauften EU-Handlangers Swoboda heraus!

avatar
erdbeeramazone
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 192
Alter : 54
Ort : Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.01.09

Nach oben Nach unten

Berufsheer?

Beitrag von bushi am 09.09.12 20:42

erdbeeramazone schrieb:Verteidigung muss sein?
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von fidelio777 am 10.09.12 14:22

bushi schrieb:
erdbeeramazone schrieb:Verteidigung muss sein?
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.

Wenn ich nicht kämpfen kann/will so bin ich bereits ein verlierer.

Kann es dennoch sein, dass einer der nicht kämpfen will auch ein Gewinner ist?

Ja, weil er keinen erschossen hat. So ist er in meinen Augen auch ein Gewinner, wenigstens ein moralischer, weil er es mit seinem Gewissen vereinbaren kann.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von Bengelchen8 am 10.09.12 15:02

fidelio777 schrieb:
bushi schrieb:
erdbeeramazone schrieb:Verteidigung muss sein?
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.

Wenn ich nicht kämpfen kann/will so bin ich bereits ein verlierer.

Kann es dennoch sein, dass einer der nicht kämpfen will auch ein Gewinner ist?

Ja, weil er keinen erschossen hat. So ist er in meinen Augen auch ein Gewinner, wenigstens ein moralischer, weil er es mit seinem Gewissen vereinbaren kann.

Auch eine Sichtweise; aber eins kannst mir glauben: Auf's Gewissen wird gesch.....; wenn's einem selber ans Leder geht!

PS.: Das mit dem Gewissen vereinbaren wird wohl eher sehr kurzfristig veranschlagt sein im Falle des Falles; man lebt da nämlich meist nur noch sehr kurz um sich seines "edlen Gewissens" erfreuen zu können....
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von fidelio777 am 10.09.12 15:48

Bengelchen8 schrieb:
fidelio777 schrieb:
bushi schrieb:
erdbeeramazone schrieb:Verteidigung muss sein?
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.

Wenn ich nicht kämpfen kann/will so bin ich bereits ein verlierer.

Kann es dennoch sein, dass einer der nicht kämpfen will auch ein Gewinner ist?

Ja, weil er keinen erschossen hat. So ist er in meinen Augen auch ein Gewinner, wenigstens ein moralischer, weil er es mit seinem Gewissen vereinbaren kann.

Auch eine Sichtweise; aber eins kannst mir glauben: Auf's Gewissen wird gesch.....; wenn's einem selber ans Leder geht!

PS.: Das mit dem Gewissen vereinbaren wird wohl eher sehr kurzfristig veranschlagt sein im Falle des Falles; man lebt da nämlich meist nur noch sehr kurz um sich seines "edlen Gewissens" erfreuen zu können....

Tja, da muss ich dir ganz einfach recht geben.

Wenn wirklich einer sagen kann, ich kann es mit meinem Gewissen vereinbaren keinen Menschen zu erschiessen, so wird er höchstwahrscheinlich sehr schnell sterben, bei Krieg. Dann hat er ganz sicher verloren, gegen aussen.

Ich denke auch, dass bei einer ernsthaften Situation eine Vereinbarung mit dem Gewissen nichts mehr zählt, sondern eher kurzfristig.

So nach dem Motto jeder ist sich selbst der nächste.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Gewissenverständnis

Beitrag von bushi am 10.09.12 16:26

fidelio777 schrieb:
Kann es dennoch sein, dass einer der nicht kämpfen will auch ein Gewinner ist?
Ja, weil er keinen erschossen hat. So ist er in meinen Augen auch ein Gewinner, wenigstens ein moralischer, weil er es mit seinem Gewissen vereinbaren kann.
mein lieber "fidelio777" 130 willst auch den Weg gehen v. Franz Jägerstätter Sad
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von fidelio777 am 11.09.12 12:23

bushi schrieb:
fidelio777 schrieb:
Kann es dennoch sein, dass einer der nicht kämpfen will auch ein Gewinner ist?
Ja, weil er keinen erschossen hat. So ist er in meinen Augen auch ein Gewinner, wenigstens ein moralischer, weil er es mit seinem Gewissen vereinbaren kann.
mein lieber "fidelio777" 130 willst auch den Weg gehen v. Franz Jägerstätter Sad

Lieber Bushi, ich habe lediglich den Gedanken geäussert, dass es sich bei einem, der kein Mensch erschiesst um einen moralischen Sieger handelt. Also keine Rede davon, dass ich das sein würde.

Nur soviel, bei einem Angriff auf Leib und Seele würde auch ich kämpfen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

"Heer tut jungen Männern gut"

Beitrag von bushi am 05.10.12 20:10

Burgstaller: "Ein paar Monate Bundesheer tun den jungen Männer sicher gut"

bushi als gelernter spediteur hatte mit ministerium, zoll und ämter zu tun, danach beim bundesheer war er mit zweifelhaften korporal u. zugsführer sowie jung-kriminelle zusammen und das soll lebensbereichernd sein Question
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von politikjoker am 06.10.12 4:47

@Bushi
Das kann jeder hetzen bzw. lügen.
Du bist schon lange nimmer glaubwürdig.
http://www.forum-politik.at/t4553-kurier-schreibt-unwahrheiten#110309


Jedenfalls: Ich war auch beim Heer - und mir ist nicht ein einziger Krimineller untergekommen.
Und auch sonst hat man davon noch nix gehört.

Da mutet es schon extrem unglaubwürdig an, dass ausgerechnet DIR als verlogenen und bewiesen(!) FALSCHEN LINKEN der aus "Parteibuchgründen" gegen die Wehrpflicht is, zufällig(!) lol! ein paar Kriminelle über den Weg gelaufen sind.


*glaubt dir kein Wort, da solche Zufälle nicht glaubwürdig sind*
*schon gar nicht bei bewiesenen Quartals-Lügnern und FALSCHEN LINKEN*
Politik Joker

Übrigens:
Seit wann geht ein LINKER überhaupt zum Heer..? Ihr trollt euch ja im Allgemeinen teufel eher zum Zivildienst, da das Heer zu hart für euch is.
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von BunterKanzler am 06.10.12 8:30

Ja, Gabi B.: Der Wehrdienst tut jungen Männern gut.

Und dieselbe Zeit Zivildienst tut jungen Frauen gut!

So passt es dann.
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von bushi am 06.10.12 9:25

politikjoker schrieb:Seit wann geht ein LINKER überhaupt zum Heer..?
zur meiner zeit wurde man auch mit herzbeschwerden, buckel, sehschwäche, als bettnässer und knieoperierter eingezogen und wenn man dazu nur b-tauglich war, aber die grundausbildung mußte man voll mitmachen,
beschweren konnte man sich beim salzamt.

avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von bushi am 06.10.12 13:44

Burgstaller: "Ein paar Monate Bundesheer tun den jungen Männer sicher gut"
SPÖ-Bundesgeschäftsführer Kräuter zur Wehrpflicht-Frage: "Beim Heer keine Disziplin, aber Rauchen und Saufen gelernt."
Günther Kräuter: "Ich habe persönlich als Wehrpflichtiger beim Bundesheer nicht Disziplin, dafür aber Saufen und Rauchen gelernt. Danach habe ich mir glücklicherweise beides wieder abgewöhnt." (Krone, S.3)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von bushi am 06.10.12 20:35


"Beim Heer keine Disziplin, aber Rauchen und Saufen gelernt."
Es ist vielmehr höchste Zeit, dieses unnötige und historisch überholte System des Geldverschwendungs-"Grundwehrdienstes", besser gesagt: diese Schule des Alkoholismus, gänzlich abzuschaffen!
(Krone, S.6, Kurt Seinitz)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von BunterKanzler am 06.10.12 21:46

"Gänzlich abschaffen" - Schwachsinn!
Wenn etwas nicht 100%ig optimal ist, dann gibt man es deswegen nicht gleich auf.
Das mit dem Rauchen und Saufen ist weniger wegen dem Heer, sondern weil das alles junge Burschen sind, die gerade erwachsen werden. Klar muss gegengesteuert werden, um ärgere Exzesse zu reduzieren, aber wenn Zivildiener saufen gehen, stehts auch nicht in der Zeitung!
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflich JA oder NEIN ?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten