Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Euro-Krise

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Euro-Krise

Beitrag von Sakc _ Pauer am 08.05.10 9:54

Juncker: "Weltweit organisierter Angriff auf den Euro"

Mit dramatischen Worten haben führende EU-Politiker beim Euro-Sondergipfel in Brüssel vor einem Zusammenbruch der Gemeinschaftswährung gewarnt: "Wir sind der Auffassung, dass nicht nur Griechenland, sondern die gesamte Eurozone bedroht wird. Es geht hier um eine weltweit organisierte Attacke gegen den Euro", erklärte der luxemburgische Ministerpräsident Jean-Claude Juncker, der gleichzeitig Vorsitzender der Eurogruppe ist. Ein neuer Krisen-Mechanismus soll solche Angriffe in Zukunft abwehren.

Quelle

mit dem sicheren T€uro kann man bald austapezieren ....
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6033
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Euro-Krise

Beitrag von bushi am 08.05.10 11:42

.....das ist wasser auf den mühlen der eu-gegner Twisted Evil
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19155
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Testen Sie Ihr EU-Wirtschaftswissen.

Beitrag von bushi am 08.05.10 11:55

http://kurier.at/interaktiv/quiz/1999790.php
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19155
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Euro-Krise

Beitrag von Sakc _ Pauer am 08.05.10 20:51

Krisengipfel: Der Euro kämpft ums Überleben

Nach Chaos, Streit und Panik beim Krisen-Gipfel der Staats- und Regierungschefs kämpfen am Sonntag die EU-Finanzminister um das Überleben des Euro. Die Europäische Zentralbank soll dazu mehrere Rettungspläne ausarbeiten. Zentrale Punkte sind ein Notfallsystem und eine Radikalkur für die verschuldeten Euro-Länder. Diese Reform gilt als letzte Chance. Denn für Montag wird ein massiver Verkauf europäischer Staatsanleihen auf den Märkten befürchtet.

klick

danke eu- ja- wähler ... la
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6033
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Schlagzeilen zum heutigen Muttertag.

Beitrag von bushi am 09.05.10 10:37

Der Euro kämpft ums Überleben!
Der Euro brennt.
Der Kampf um den Euro.
Chaotischer Kampf ums Überleben des Euro. Heute Finanzminister-Gipfel der letzten Chance. Zentralbank arbeitet noch an Rettungspläne.
Auffangnetz für die verschuldeten Euro-Länder.
Der Euro steckt in der schlimmsten Krise seit Bestehen. Am Montag wollen Spekulanten über die Börse Millionen Staatsanleihen verkaufen - und so dem Euro den Todesstoß geben. Ist unser Euro noch zu retten? Die Rettung der gemeinsamen Währung steht im Mittelpunkt.
Die ganze Eurozone ist bedroht. Es geht um eine weltweite organisierte Attacke auf den Euro. Schwerste Krise in der Euro-Geschichte -
den Spekulanten stark ausgeliefert. Den Euro um jeden Preis verteidigen! Wir werden den Euro verteidigen, was immer es kosten mag. Es geht hier um eine weltweite organisierte Attacke gegen den Euro. Der Euro ist Europa, wir können ihn nicht den Spekulanten überlassen.
Faymann und Pröll sieht es nicht so schwarz: Pröll macht sich für einen neuen Stabilitätspakt stark, er ist überzeugt dass die Griechen samt Zinsen zurückzahlen - "Wer lügt, haftet dann persönlich", seine Aussage!.....Faymann:" Österreich ist bei der Budgetkonsolidierung Vorreiter in Europa".
(aus Krone, Kurier, Österr.) - "Ist doch nur ein Hauch von Panik" - ((Deutsche Presseagentur)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19155
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Eurospiel ?

Beitrag von bushi am 09.05.10 19:43

........jetzt sind`s schon 600 Milliarden Euro für die hochverschuldeten Euroländer. (orf 2 - 19,30h Nachr.)

Wegen der EU-Stabilität wird dieser Moloch andauernd gefüttert. ansonsten
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19155
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Euro-Krise

Beitrag von bushi am 10.05.10 9:08

........jetzt sind`s schon 600 Milliarden Euro für die hochverschuldeten Euroländer. (orf 2 - 19,30h Nachr.)
........jetzt sind`s schon 750 Milliarden Euro. (aus orf 2 - 9h Nachr.)............bald erreichst`s 1 Billion Euro.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19155
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Euro-Krise

Beitrag von bushi am 10.05.10 13:06

aus orf 2 - 13 h Nachrichten
EU-Finanzminister zahlen 500,-- Milliarden Euro. Der Internationale-Währungsfond legt noch 250,--Milliarden Euro drauf.
Österreich muß noch 13 Milliarden € drauflegen, laut Pröll müssen wir dafür Geld aufnehmen und Faymann findet es solidarisch notwendig
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19155
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

.....weit und breit keine Euro-Krise.

Beitrag von bushi am 10.05.10 13:49

aus ARD 13,20h
Es ist alles im "grünen Bereich", die Staatsanleihen sind im steigen - Börsen und Banken sind im plus.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19155
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Euro-Krise

Beitrag von bushi am 11.05.10 9:02

Euro läuft wieder: Kursfeuerwerk an Börsen.
Die Aktienmärkte feierten das Rettungspaket für den Euro mit starken Aufschlägen.
Ist der Euro jetzt wirklich gerettet?
(Kurier.at)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19155
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Euro-Krise

Beitrag von bushi am 11.05.10 11:45

.......jetzt sind`s schon 600 Milliarden Euro für die hochverschuldeten Euroländer.

........jetzt sind`s schon 750 Milliarden Euro
Das 750 Milliarden Euro schwere Rettungspaket soll nicht mit Sozialabbau bezahlt werden, meint BK Faymann.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19155
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

was sind schon 750 Milliarden Euro ?

Beitrag von bushi am 11.05.10 12:16

Laut Internet-Berechnung sind die besagten 750 Milliarden Euro in 500,-er-Scheinen stolze 1.800 Tonnen schwer.
Oder
750 Milliarden Euro! Dreißig Millionen Jahre müßte ein "durchschnittlich verdienender unselbstständig erwerbstätiger Österreicher" hackeln, um diesen pekuniären Posten brutto auf seinem Konte verbuchen zu können. (aus Krone)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19155
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Euro-Krise

Beitrag von Bengelchen8 am 11.05.10 16:38

bushi schrieb:
Das 750 Milliarden Euro schwere Rettungspaket soll nicht mit Sozialabbau bezahlt werden, meint BK Faymann.

Und???? Sagt uns der ewig blöd grinsende Faymann auch mal, WOMIT diese gigantischen Summen bezahlt werden sollen?
Unsere Politiker verblöden zusehends.....
Glauben die doch wirklich, dass die Bürger weiterhin alles ungekaut schlucken was ihnen vorgesetzt wird.
Zugegeben: Ein kleiner Teil (Vollidioten) "glaubt" nach wie vor an den Unsinn den die Politiker verzapfen; aber dieser Teil wird auch zusehends kleiner....
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Euro ist gerettet.

Beitrag von bushi am 12.05.10 19:51

Die Banken als wahre Sieger der Euro-Rettung!
(11.5.Österr., S.2)
"Operation gelungen - Patient (Steuerzahler) ist tod".
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19155
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Euro-Krise: Jetzt wird`s Teuro.

Beitrag von bushi am 13.05.10 16:02

Sprit, Gas und Strom: Steuern rauf.
Familien, Renten: Leistungen runter.

EU-weit muss zur dauerhaften Rettung des Euro jetzt massiv gespart werden, gleichzeitig drohen Steuer und Preiserhöhungen.

Die Europa-Rettung kommt jetzt ganz Europa teuer, auch den Österreichern droht ein mehrfacher Steuer- und Teuerungshammer.

Mitten in der Euro-Krise: EU nimmt auch Estland auf.
Nächstes Sorgenkind Question
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19155
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Euro fällt und fällt........

Beitrag von bushi am 15.05.10 14:13

........und Schuld daran ist die Äußerung von Vorstand der Deutschen Bank Josef Ackermann, der daran zweifelt, das Griechenland jemals vollständig seine Schulden zurückzahlen kann.

Man sollte sich mit der Wahrheit zurückhalten Exclamation

Unser Fin.Min. Pröll ist optimistischer Shocked
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19155
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Zerbricht die EU ?

Beitrag von bushi am 15.05.10 22:18

Wie tief muss Europa gesunken sein, dass es heute auf die Hilfe des "Internationalen Währungsfonds" angewiesen ist, der einst für Entwicklungsländer
und frivol scheiternden Staaten geschaffen worden war. (Krone, S.4)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19155
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Die guten Seiten des schwachen Euro.

Beitrag von bushi am 18.05.10 12:27

Der Euro ist auf dem tiefsten Stand seit vier Jahren. Doch die Abwertung ist auch ein "Segen" - vor allem für den Export. (Kurier, S.9)

Mehr Überwachung und Disziplin sollen den Abwärtstrend der Gemeinschaftswährung stoppen. Viel Zeit bleibt nicht. (Kurier, S.10)

..........kennst die aus confused
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19155
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

rauß aus dem Dilemma - durch Finanz-Steuer!

Beitrag von bushi am 18.05.10 14:43

Nicht der kleine Mann soll die Schulden tilgen, sondern diejenigen, die die Krise verursacht haben. Angeblich können 270 Milliarden Euro mit einer europaweiten Finanztransaktionssteuer eingehoben werden, die erstens sehr gering wäre, nämlich 0,1%, und zweitens nicht die Armen treffen würde.
(Heute-Leserbriefe)

RICHTIGSTELLUNG: laut orf 2 - 19,30h Nachrichten, soll die Finanztransaktionssteuer nur 0,01% betragen.
Und wegen diese Lappalie wird gestritten bounce obwohl sie Milliarden einbringen könnte Exclamation
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19155
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Euro-Krise

Beitrag von Bengelchen8 am 18.05.10 20:03

bushi schrieb:Nicht der kleine Mann soll die Schulden tilgen, sondern diejenigen, die die Krise verursacht haben. Angeblich können 270 Milliarden Euro mit einer europaweiten Finanztransaktionssteuer eingehoben werden, die erstens sehr gering wäre, nämlich 0,1%, und zweitens nicht die Armen treffen würde.
(Heute-Leserbriefe)

RICHTIGSTELLUNG: laut orf 2 - 19,30h Nachrichten, soll die Finanztransaktionssteuer nur 0,01% betragen.
Und wegen diese Lappalie wird gestritten bounce obwohl sie Milliarden einbringen könnte Exclamation

Ist ja alles gut und schön was solch eine Steuer "bringen" könnte! Mir wird nur kotzübel bei dem Gedanken an die Administration!
Wie viele höchst dotierte (gaaaanz wichtige Psitionen, eh klar) werden da wieder erfunden mit dem üblichen Rattenschwanz an Stellvertretern/Stellvertreter vom Stellvertreter/usw...???
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Euro-Krise

Beitrag von Neo am 19.05.10 20:40

vor allem wer wird das kontrollieren?? parteisoldaten und sunst gar nix

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

KRISE: WER HAT'S GESAGT ?

Beitrag von bushi am 27.03.13 10:42

Zypern, Zaster und Zitate... http://kurier.at/wirtschaft/wirtschaftspolitik/zypern-zaster-und-zitate/6.799.422/slideshow
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19155
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Handelsüberschuss der Eurozone stieg deutlich an.

Beitrag von bushi am 19.11.13 21:00

Die Eurozone verzeichnete im September 2013 einen Handelsüberschuss im internationalen Warenverkehr von 13,1 Milliarden Euro.
Ausfuhr von 158 Milliarden standen Einfuhren von lediglich 144,9 Milliarden Euro gegenüber.
Deutschland verzeichnet den höchsten Überschuss, weit abgeschlagen folgen die anderen EU-Länder.
(Der Standard, S.22)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19155
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Euro-Krise

Beitrag von fidelio777 am 20.11.13 15:17

So, mit diesem Geld könnte Deutschland ihr Defizit abbauen. Aber wollen tun sie das nicht.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Verkauf von EU-Staatsbürgerschaften

Beitrag von bushi am 25.11.13 19:22

Nicht nur Malta macht es!

Die EU-Staatsbürgerschaft gibt es in Bulgarien für eine Million €.
Diese gesetzliche Option sprechen vor allem Investoren aus Schwellenländer wie China, Russland, der Türkei und den Nahen Osten an.
(Wirtschafts-Blatt, S.10; wirtschaftsblatt.at)
Bulgarien hat weiterhin mit Korruption, einer starken Mafia und einer schwachen Justiz zu kämpfen.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19155
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Euro-Krise

Beitrag von fidelio777 am 04.12.13 15:31

bushi schrieb:Nicht nur Malta macht es!

Die EU-Staatsbürgerschaft gibt es in Bulgarien für eine Million €.
Diese gesetzliche Option sprechen vor allem Investoren aus Schwellenländer wie China, Russland, der Türkei und den Nahen Osten an.
(Wirtschafts-Blatt, S.10; wirtschaftsblatt.at)
Bulgarien hat weiterhin mit Korruption, einer starken Mafia und einer schwachen Justiz zu kämpfen.
Von irgendwo muss ja Bulgarien das Geld nehmen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Euro-Krise

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten