Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

der schlichter öllinger

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

der schlichter öllinger

Beitrag von strizzi am 05.02.10 23:32

http://video.aol.ca/video-detail/der-grne-parlamentsabgeordnete-karl-llinger-wkr-ball-demonstration-am-29012010-skandal/2977729678/?icid=VIDURVNWS03
avatar
strizzi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2702
Alter : 60
Ort :
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

Nach oben Nach unten

Re: der schlichter öllinger

Beitrag von Neo am 06.02.10 18:53

Die Menschenrechtsorganisation SOS Mitmensch verurteilt die Eskalations-Strategie der Wiener Polizei im Zusammenhang mit der Demonstration gegen den WKR-Ball am vergangenen Freitag. Verdacht auf rechtswidrigen Freiheitsentzug.

Die kurzfristige Untersagung der Kungebung am Westbahnhof - zwei Stunden vor Beginn - hat viele DemonstrantInnen unwissentlich zu TeilnehmerInnen einer nicht angemeldeten Demonstration gemacht.

Die Auflösung der Kundgebung wurde den TeilnehmerInnen nach übereinstimmenden Berichten nicht rechtmäßig zur Kenntnis gebracht, da weder eine unmissverständliche Information erfolgte, noch die akustisch erforderlichen Hilfsmittel eingesetzt wurden.

Die Identitätsfeststellung von eingekesselten KundgebungsteilnehmerInnen und zufällig anwesenden Personen wurde durch maximal ein dutzend BeamtInnen abgewickelt und so unnötig um Stunden verzögert. Es besteht der Verdacht auf rechtswidrigen Freiheitsentzug.

SOS Mitmensch appelliert an den Menschenrechtsbeirat im Innenministerium, eine umfassende Auswertung von Augenzeugenberichten sowie eigener Beobachtungen durchzuführen und diese der Öffentlichkeit zur Kenntnis zu bringen. Eine rein ministeriumsinterne Evaluierung der Vorwürfe berge die Gefahr, dass Bundespolizeidirektion und Innenministerium allenfalls erhärtete Vorwürfe schlichtweg ignorieren.

quelle: sos mitmensch

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: der schlichter öllinger

Beitrag von Bengelchen8 am 06.02.10 20:59

Eh klar; die Linksradikalen schreien sofort "Polizeiwillkür" wenn ihnen mal ein bisschen auf die Zehen getreten wird! Wann wird es unsere "hohe Politik" wohl ml begreifen, dass die größte Gefahr für unseren Staat (Demokratie???) von der linkslinken Seite ausgeht???
ZUgeben wird's kein Politiker dass sie der "falschen" Seite Narrenfreiheit gewähren; aber im stillen Kämmerlein könnten sie ohne Probs etwa dagegen unternehmen. Ist aber wohl so wie immer: Aus lauter Angst ein paar "Wählerstimmen" zu verlieren lassen sie lieber das Werkel einfach weiterlaufen. Gibt keine bessere Wahlwerbung für jede "Rechts" Partei; in unserem Fall der FPÖ !

PS.: Die Anwesenheit von Öllinger bei dieser verbotenen Demo ist für uns alle nur gut! Zeigt es doch wieder mal klar und deutlich "wofür" die Grünen stehen; nur für Anarchie/Gesetzesbruch/total verquatelte Gedankenwelt! Nur weiter so; dann dauerts nicht mehr sehr lang, dass die Grünen unter die magische 5% Marke rutschen....
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: der schlichter öllinger

Beitrag von Neo am 06.02.10 21:50

ich habs ja deshalb reingestellt damit man einmal sieht wie linke gruppen arbeiten, kein ton von gewalt linker ranalierer, aber die polizei ist schuld!!

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: der schlichter öllinger

Beitrag von Bengelchen8 am 06.02.10 22:05

Neo schrieb:ich habs ja deshalb reingestellt damit man einmal sieht wie linke gruppen arbeiten, kein ton von gewalt linker ranalierer, aber die polizei ist schuld!!

Tja, bester Neo...
Egal was diese linken Krawallos auch anstellen; sie haben nach wie vor Rückendeckung durch unsere "Obrigkeit" (nicht der Polizei; sondern Justiz und Politik).
Stets wird ohne Unterlass auf die Geschehnisse von vor über 70 Jahren hingewiesen; die Gefahren "vor Ort" werden totgeschwiegen bzw. geflissentlich übersehen.
Deshalb kann mich die "Politik" im Allgemeinen mal kreuzweise....; ich warte nur noch auf den unausweichlichen Knall! Die sich jetzt zeigende Währungsschwäche des Euro wirkt wie ein "Beschleunigungs-Katalysator"; die Menschen bekommen Angst vor der linken "Geldverschleuderungspolitik" für Schmarotzer und Co.
Selbst die eingefleischtesten Roten wenden sich mit Schaudern von "ihrer" Partei ab (kenne einige davon); auch einige mir bekannte "Erz-Grüne" bezeichnen bereits "ihre" Partei als unwählbar und als Gefahr für den gesellschaftlichen Frieden; und das mag was heißen....
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: der schlichter öllinger

Beitrag von Neo am 06.02.10 22:16

ich frage nich nur wie geistig umnebelt muss man sein um erstens einmal solche demos die ja komischerweise ja fast nur von linken gruppierungen
angezettelt werden zu unterstützen und bei ausschreitungen die polizei zu
beschuldigen??

das geht nur in österreich!!

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: der schlichter öllinger

Beitrag von Bengelchen8 am 06.02.10 23:01

Neo schrieb:ich frage nich nur wie geistig umnebelt muss man sein um erstens einmal solche demos die ja komischerweise ja fast nur von linken gruppierungen
angezettelt werden zu unterstützen und bei ausschreitungen die polizei zu
beschuldigen??

das geht nur in österreich!!

Bleibt die Frage diesbezüglich: WIE LANGE NOCH ?????

PS.: Bin ur Zeit in Graz; bekanntermaßen "Studentenverseucht" und eine Stadt mit extrem hohem "Zuzug"! Auch hier: Die Stimmung kippt!! Die Menschen wollen nicht mehr! Die Skandale der roten Schickeria bezüglch minimalst-Pachten für gewaltige Stadt-Gründe inkl.Bauten gibt ein Übriges (Details folgen nächste Woche wenn ich wieder an meinem PC sitzen kann; da stellt's einem die Haare auf, was die Roten hier verbrechen).
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: der schlichter öllinger

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten