Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Spö Övp Grüne:Segen und Luxus für alle Asylanten: Essen Kleidung und Taschengeld voll finanziert vom Steuerzahler

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Spö Övp Grüne:Segen und Luxus für alle Asylanten: Essen Kleidung und Taschengeld voll finanziert vom Steuerzahler

Beitrag von politikjoker am 12.01.10 23:08

Diesmal haben uns das die Linken selbst verraten. 107
Bodensatz eben.
Wo kein Können, da kann nur was schief gehen - und zwar gewaltig.
So wird aus einem linken Propaganda-Artikel, der hetzerisch und reißerisch mit "Polit-Posse auf dem Rücken von Asylanten" beginnt - und damit typisch links schleimig um Mitleid für Scheinasylanten und Verbrecher aus dem Ausland heischt, glatt am Ende ein entlarvender Bericht, wie sehr und unverfroren die *tut mir leid, das muß jetzt raus* Hure ÖsterreicherIn für völlig fremde Asylanten und vorallem Verbrecher (niemand anderer will möglichst tausende Km zwischen sich und sein Land bringen ) dem *muß jetzt auch sein* Zuhälter AsylantIn täglich (!) das Geld in Millionenhöhe abliefern muß.
Dazu gezwungen und versklavt durch den linken Block SpÖvpG, der sich ja in Eberau während des heftigen Grölens seiner Maske entledigt hat.
Aber gehen wir doch in medias res (leider ausnahmsweise etwas länger):
niederösterreichischen Traiskirchen und im oberösterreichischen Thalham, zusätzlich gibt es in Reichenau an der Rax und in Bad Kreuzen sowie beim Flughafen Wien Schwechat kleinere Ausweichquartiere.
Also gesamt gibts nur 5 Asylheime.
1. Lüge!
Derzeit über 9.200 Asylwerber in Bundesbetreuung
Ein Asylheim des Types "Traiskirchen" kann unmöglich ca. 2000 Asylanten aufnehmen. KLeinere als dieses schon garnicht!
Die Kleine Zeitung verschweigt uns da die ganzen zusätzlich angemieteten Gasthöfe, die natürlich auch der Steuerzahler finanziert:
´...161 Gasthöfe und Pensionen, in denen Flüchtlinge untergebracht sind.

Im Erstaufnahmezentrum werden die Neuankömmlinge von der Polizei nach ihren Fluchtgründen befragt. Dolmetscher, Ärzte und Psychologen stehen ihnen dabei zur Seite.
Wie Hündchen steht aufs Kommando "Asyl!" eine Heerschaar an teurem Personal auf Steuerzahlers Kosten den potentiell gefährlichen Schwarzafrikanern, Islamisten, Tschetschenen usw. zur Verfügung. Ohne daß diese potentiellen Verbrecher je auch nur 1 Cent dafür gezahlt haben, wohl gemerkt. "Asyl!" zu rufen genügt, daß Österreichs Leute hüpfen (wie die Hündchen) 121
Teuer ist übrigens nicht nur einfach so dahin gesagt. So ein Psycho-Fuzzi verlangt schon mal satte 66 bis 133 € pro Stunde. http://www.psyonline.at/contents/7437/ueberblick-kosten-der-psychotherapie
Luxus pur. Ohne auch nur 1 Cent jemals dafür gezahlt haben zu müssen. 121
Dolmetscher schlagen gleich nochmal um einiges härter zu und stellen der Hu... ÖsterreicherIn glatt schon mal 72€ pro Stunde in Rechnung! http://www.ms-lackner.at/preise.html Zum Wohle jedes dahergelaufenen Asylanten, versteht sich! 121
Die Länder bringen die Asylwerber in insgesamt 600 verschiedenen Einrichtungen unter.
Ja ich glaub, mein Schwein pfeift schon wieder! 600 ??? Da war doch am Anfang nur die Rede von 5 und über News wurde das nur auf 166 Einheiten erhöht.
Also: 2. Lüge: 600 verschiedene Einheiten verpflegen und versorgen potentiell gefährliche Schwarzafrikaner, Tschetschenen, Moslems usw. ! devil 121
Na servas Kaiser!
Wie bitte soll man das denn jetzt annähern ? scratch
*ooch* ganz einfach! Kostet pro Person ca. 80€ pro Woche. http://www.fewo-direkt.de/Deutschland/urlaub-landhaus-Uckermark/p26248.htm
Wer ein besseres Bsp. bezüglich angemieteten Gasthöfen findet, ist gerne dazu eingeladen, das hier zu posten. bounce
Die Leute bekommen zu essen, Gewand und ein Taschengeld von rund 40 Euro pro Monat. Kranke werden ärztlich versorgt, Kinder gehen in die Schule.
Ist doch schön, zu wissen, wohin unser aller Steuergeld fließt, oder ? devil
Die Type können kein Wort Deutsch außer "Asyl!" rausgegrölt, können nicht arbeiten wegen nicht vorhandener Sprachkenntnisse, Bildung usw.; kriegen aber gratis Bekleidung, gratis Vollpension und auch noch 40 € zum aufm Kopf schmeißen.
Ich kenne so einige Leute, die Zeit ihres Lebens arbeiten / gearbeitet haben und denen dieser Luxus der gratis Bekleidung bis Vollpension nicht gegönnt wird; geschweige denn daß sie vom Staat einfach 40 € kriegen zum Spaß haben. devil devil
Was haben diese Österreicher bloß falsch gemacht ? devil devil
Oder soll man eher fragen, was haben all die Asylanten bloß falsch gemacht...? devil devil
Schließlich fehlt es ihnen an nichts. Können sich völlig frei bewegen, Kinder werden gratis in die Schule geschickt, alle Wehwehchen aufopfernd behandelt von Professionisten und sie müssen keinen Gedanken an so profane Dinge wie Kleidung, Wohnraum oder gar Lebensunterhalt verschwenden.
Die stehen da drüber *Nase arrogant hoch*.
Und das ist ja nichtmal alles! http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/ost-pflege-vs-osterreich-pflege-was-das-mit-spogrunen-zu-tun-hat-t2261.htm#92903 Da gibst noch viel mehr Annehmlichkeiten!
Ach, ist dieser Luxus nicht heeeerrrllliicchhhhhh????
Nur scheiße, daß das dem arbeitenden Bürger verwehrt ist. Gibts nur für Asylanten. Rassismus pur.
Für alle Fremden auf Kosten der Österreicher.
Und da ein Österreicher das alles niemals kriegt, ist das glatte, staatliche Diskriminierung eines ganzen Volkes - Apartheit 2010; könnte man es auch nennen.

devil EIN BODENLOSER SKANDAL devil
devil EINE NAMENLOSE BOSHAFTIGKEIT devil
devil DISKRIMINIERUNG VOM EIGENEN VOLK SAMT BEVORZUGUNG VON JEDEM FREMDEN devil
devil EIN SKANDAL DER SEINESGLEICHEN IN ÜBER 2000 JAHREN GESCHICHTE SUCHT devil


*einfach nur mehr sprachlos und baff*
Politik JOker

P.S.: Link und gesamter Artikel: http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/politik/2263981/essen-kleidung-taschengeld.story
Die vier Stufen zum Asyl - oder zur Abschiebung

Wie und vor allem wovon leben Asylwerber in Österreich? Wer darf warum wie lange im Land bleiben? Die vier Stufen zum Asyl - oder zur Abschiebung.
1.Erstaufnahme. Österreich hat sich völkerrechtlich dazu verpflichtet, Menschen, die in ihrer Heimat aus politischen oder religiösen Gründen verfolgt werden, aufzunehmen. Betritt ein Ausländer österreichischen Boden und sagt zum ersten Exekutivbeamten, den er trifft, "Asyl!", wird er in ein Erstaufnahmelager gebracht. Diese befinden sich im niederösterreichischen Traiskirchen und im oberösterreichischen Thalham, zusätzlich gibt es in Reichenau an der Rax und in Bad Kreuzen sowie beim Flughafen Wien Schwechat kleinere Ausweichquartiere. Der Plan von Innenministerin Maria Fekter (ÖVP), im burgenländischen Eberau ein drittes Zentrum zu bauen, hat die aktuelle Debatte ausgelöst.

Im Erstaufnahmezentrum werden die Neuankömmlinge von der Polizei nach ihren Fluchtgründen befragt. Dolmetscher, Ärzte und Psychologen stehen ihnen dabei zur Seite. Mittels Fingerabdruck (oder anhand von Telefonkarten oder Fahrscheinen) wird überprüft, ob der Betroffene nicht vielleicht schon in einem anderen EU-Staat Asyl gesucht hat. In diesem Fall ist dieser Staat verpflichtet, die Person zurückzunehmen ("Dublin-Abkommen"). Da Österreich eigentlich von "sicheren Drittstaaten" umgeben ist, behaupten viele, sie wüssten nicht, über welche Route sie nach Österreich gelangt seien.

Die Klärung dieser Frage, ob Österreich für die jeweilige Person zuständig ist, dauert manchmal nur wenige Tage, manchmal aber auch länger als ein Monat. In dieser Zeit dürfen die Asylwerber den Bezirk, in dem sich das Aufnahmezentrum befindet, nicht verlassen. Das Lager schon, jedenfalls derzeit noch.

2. Grundversorgung. Für alle, die vorerst im Land bleiben dürfen, beginnt nun das lange Warten. Die Asylwerber werden in die sogenannte Grundversorgung von Bund oder Ländern übernommen. Das Innenministerium legt nach zähen Verhandlungen mit den Landeshauptleuten fest, welches Bundesland wie viele Asylwerber nehmen müsste - abgesehen von Wien und Oberösterreich hält sich aber niemand daran.

Die Länder bringen die Asylwerber in insgesamt 600 verschiedenen Einrichtungen unter. . Die Leute bekommen zu essen, Gewand und ein Taschengeld von rund 40 Euro pro Monat. Kranke werden ärztlich versorgt, Kinder gehen in die Schule. Die Asylwerber können im System der Grundversorgung bleiben, solange ihr Verfahren läuft. Wer von einem Gericht wegen einer Straftat verurteilt wird, fliegt jedoch hinaus.

Arbeiten, um selbst Geld zu verdienen, dürfen Asylwerber nicht, gleichgültig was sie gelernt und studiert haben. Ausnahmen gibt es für nur für die Bereiche Erntehilfe und Prostitution. Sozialhilfe bekommen Asylwerber keine.

3. Asylverfahren. Seit eineinhalb Jahren ist das Asylverfahren neu geregelt. Als erste Instanz dient das Bundesasylamt, als zweite und letzte der Asylgerichtshof. Den Verwaltungsgerichtshof kann nur mehr das Asylgerichtshof selbst oder das Innenministerium in grundsätzlichen Fragen anrufen. In dem Verfahren wird geprüft, wie die politische Lage im Herkunftsland aussieht, ob der Asylwerber in seinem Herkunftsland also wirklich verfolgt wird.

Viele Fälle sind in sechs Monaten erledigt, in der Vergangenheit waren drei Jahre nicht unüblich, mache Causen zogen sich sogar bis zu sieben Jahren hin. Der Asylgerichtshof sollte die Verfahren verkürzen. Da er bisher aber vor allem alte Fälle aufgearbeitet hat, lässt sich noch nicht sagen, wie lange die Verfahren in Zukunft durchschnittlich dauern werden.

4. Asyl oder Abschiebung, das steht am Ende der Geschichte. Wer einen positiven Bescheid bekommt, kann noch längstens vier Monate in der Grundversorgung bleiben. Mit dem Asyl bekommen die nun anerkannten Flüchtlinge das Recht, legal zu arbeiten.

Für jene, die einen abschlägigen Bescheid bekommen, hat sich die Lage mit Jänner noch verschärft. Die jüngste Novelle zum Asylrecht schränkt ihre Möglichkeiten, ihre Abschiebung mit einem neuen Antrag aus persönlichen Gründen zu vereiteln (etwa, wenn ein verfolgter Christ doch noch seinen Taufschein auftreiben konnte) stark ein.

Zwei Tage vor der Abschiebung kann einen Flüchtling nur mehr retten, dass in seiner Heimat plötzlich eine Revolution oder ein Bürgerkrieg ausbricht. Und wer wünscht sich das schon?
http://www.news.at/articles/0345/10/68477/derzeit-9-200-asylwerber-bundesbetreuung
Derzeit über 9.200 Asylwerber in Bundesbetreuung

* Die meisten davon in fünf Bundeszentren untergebracht
* Westliche Bundesländer im Rückstand

Mehr als 9.200 Asylwerber sind derzeit in Bundesbetreuung, für 8.562 von ihnen stellt der Bund auch das Quartier. Dabei handelt es sich in erster Linie um fünf Bundeszentren. Das größte davon ist Traiskirchen mit - nach Zahlen des Innenministeriums - derzeit 1.597 Asylwerbern. Dazu kommen noch insgesamt 161 Gasthöfe und Pensionen, in denen Flüchtlinge untergebracht sind.

Die Mehrheit der Asylwerber ist in den drei Zentren Niederösterreichs untergebracht. Dazu kommen noch 43 Gasthöfe, in denen Flüchtlinge untergebracht werden. Die beiden anderen Zentren befinden sich in Oberösterreich - Bad Kreuzen (156) und Thalham (193). Dazu wurden 22 Gasthöfe angemietet.

In der Steiermark gibt es insgesamt 35 Flüchtlings-Gasthöfe, in Wien 16, in Kärnten 14, in Salzburg 8 und dem Burgenland 10, in Tirol 8, in Vorarlberg 5, Steiermark: 35.

Die Aufteilung der Flüchtlinge erfolgt prinzipiell nach einem durch die Volkszählung festgelegten Schlüssel. Mit Ausnahme Niederösterreichs, das wegen Traiskirchen eine große Zahl von Asylwerbern beherbergt, sind diesbezüglich aber alle Bundesländer im Minus.

Am deutlichsten ist der Rückstand in den westlichen Bundesländern Vorarlberg und Tirol. Vorarlberg müsste bei der aktuellen Gesamtzahl 181 Flüchtlinge aufnehmen, tatsächlich sind es aber nur 48. In Tirol sind 151 statt 373 Personen untergebracht.

In Wien sind 1.354 Asylwerber einquartiert (Soll: 1.660), in Oberösterreich 1.213 (Soll: 1.595), im Burgenland 290 (Soll: 336), in der Steiermark 1.359 (1.416), in Kärnten 532 (Soll: 679) und in Salzburg 566 (Soll: 590).

Weitere rund 650 Personen sind derzeit zwar in Bundesbetreuung, sind aber privat, etwa bei Bekannten oder Verwandten, untergekommen. Sie sind zumindest krankenversichert.
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

unsere Staatsflagge gehört abgeändert auf UNIA

Beitrag von bushi am 13.01.10 15:29

politikjoker schrieb:
versklavt durch den linken Block SpÖvpG,
Na servas Kaiser!
Apartheit 2010; könnte man es auch nennen.
devil EIN BODENLOSER SKANDAL devil
devil EINE NAMENLOSE BOSHAFTIGKEIT devil
devil DISKRIMINIERUNG VOM EIGENEN VOLK SAMT BEVORZUGUNG VON JEDEM FREMDEN devil
devil EIN SKANDAL DER SEINESGLEICHEN IN ÜBER 2000 JAHREN GESCHICHTE SUCHT devil

.
[/quote]

Schuld ist die afrik. Flaggenfarbe der UNIA von 1920. (siehe google)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Spö Övp Grüne:Segen und Luxus für alle Asylanten: Essen Kleidung und Taschengeld voll finanziert vom Steuerzahler

Beitrag von politikjoker am 14.01.10 2:22

Und...weiter...? *fragt das gaaannzz langsam*
Was bitte hat das eine mit dem anderen zu tun...?
Red nicht immer so eine gequirlte Scheiße, Alter!
und
LENK-NICHT-AB!!!

Bitte, bitte verschone uns mit deinem peinlichen Spam, wenn du von nichts, wirklich nichts eine Ahnung hast!prügel

Danke!

88 88
Politik JOker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Spö Övp Grüne:Segen und Luxus für alle Asylanten: Essen Kleidung und Taschengeld voll finanziert vom Steuerzahler

Beitrag von bushi am 14.01.10 9:13

politikjoker schrieb:
Was bitte hat das eine mit dem anderen zu tun...?
kommst nicht mit Question unsere richtige Staatsflagge wäre rot-schwarz-grün Very Happy
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Spö Övp Grüne:Segen und Luxus für alle Asylanten: Essen Kleidung und Taschengeld voll finanziert vom Steuerzahler

Beitrag von populaer am 14.01.10 13:05

der kampf geht weiter!

politikjoker gegen bushi teufel
avatar
populaer
Spammer
Spammer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 11236
Alter : 90
Ort : Im Herzen von NÖ
Nationalität :
Anmeldedatum : 14.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Spö Övp Grüne:Segen und Luxus für alle Asylanten: Essen Kleidung und Taschengeld voll finanziert vom Steuerzahler

Beitrag von bushi am 14.01.10 14:09

populaer schrieb:der kampf geht weiter!
........ist doch kein ehrenwerter Gegner teufel
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Spö Övp Grüne:Segen und Luxus für alle Asylanten: Essen Kleidung und Taschengeld voll finanziert vom Steuerzahler

Beitrag von politikjoker am 14.01.10 21:18

...und du kein ernstzunehmender Gegner.

Aber mann braucht halt zwischendurch mal einen Lückenbüßer.
Übrigens garnicht so schlecht, daß was aus deinem Nähkästchen der Ewiggestrigkeit geplaudert hast.
Sonst wär ich nie drauf gekommen, daß Profil vs Graf damals nicht nur Volksverhetzung war, sondern - wenn man es nicht so genau nimmt - glatte Wiederbetätigung.
Neben dem Tatbestand der "Rufschädigung" mit der völlig unbewiesenen Aussage vom "rechtsextrem" wurde Graf auch noch als "böser Österreicher" bezeichnet.
Tja Mushi - und du hast genau bewiesen, daß die Nazis genau so auch schon damals "gearbeitet" haben und ihre politischen Gegner als "böse" bezeichnet haben.

Für irgendwas Sinnvolles ist also sogar ein Lückenbüßer gut. lol!

rofl teufel
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Spö Övp Grüne:Segen und Luxus für alle Asylanten: Essen Kleidung und Taschengeld voll finanziert vom Steuerzahler

Beitrag von the Patriot (no NAZI) am 15.05.11 22:02

Du hast vergessen die illegalen Unterküfte von abgelehnten Asylanten, wie zB in Unterwaltersdorf.

Dort unterhält ein Lokalbesitzer mehrere Bruchbuden die er mit ASYLANTEN (wohl gemekrkt abgelehnten Asylanten) auffüllt und von denen Kohle abdrückt. Da die ned legal arbeiten können, is das mit sicherheit geld aus Drogenverkäufen und sonstigen kriminellen Aktivitäten. Ein Nachbar von soner Absteige sagte mi9r vor kurzem, das die zu Hauf mit Billakoffern übers Feld abhauen, und kurz danach vorne die Behörden reinmarschieren und NATÜRLICH nix finden und wieder abziehen.
Wie auf Kommando kommen dann die Leut wieder übers Feld zurück.

Denke das hier ein "Informant" bei den behörden is der den Wirten warnt, den das funktioniert schon seit Jahren so und nie habens nur einen Illegalen gefunden.
Man schätzt, das so in Unterwaltersdorf gut an die 200 Illegale ah Dach übern Kopf haben und ich denk das is ned die einzige Stelle wos so läuft.

the Patriot (no NAZI)
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 299
Alter : 53
Ort : Burgenland
Nationalität :
Anmeldedatum : 25.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Spö Övp Grüne:Segen und Luxus für alle Asylanten: Essen Kleidung und Taschengeld voll finanziert vom Steuerzahler

Beitrag von politikjoker am 16.05.11 15:06

Ach...?
Du hast schon wieder ganz emotionale Dinge gesehen.

Du scheinst dafür ja einen absolut erstklassigen "Riecher" zu haben...

Was war das noch mal alles:
* Schwarzafrikaner-Karawanen

* Ungarn Nazis von Polizei unterstützt

* "Flugblätter gegen Grünen"-Erfolg bzw. Grünen, die sich rassistisch äußern

* Bundesheer auf Gebiet eines fremden Landes
Usw.

*wers glaubt...!*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

kosten Asylanten zuviel?

Beitrag von bushi am 04.01.12 18:22

Weil die Lager in Traiskirchen (NÖ) und Thalham (OÖ) überlastet sind, fordert Innenministerin Mikl-Leitner (VP) die übrigen Bundesländer auf, mehr Asylwerber aufzunehmen.
Pro Flüchtling will sie Quartiergebern künftig 19 Euro zahlen. Derzeit sind es 17 Euro.
(Heute, S.4)

Quartier + Verköstigung? dafür 19 Euro täglich, das reicht höchstens für ein Kellerloch und Linsensuppe.
Aber mit 40 Euro Taschengeld pro Monat können sich ja die Asylanten ihr Essen aufbessern.
Kein Wunder wenn da die Kriminalität steigt. Hauptsache die Manager, Politiker und Rektoren bekommen ihr überzogenes Salär.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Spö Övp Grüne:Segen und Luxus für alle Asylanten: Essen Kleidung und Taschengeld voll finanziert vom Steuerzahler

Beitrag von Bengelchen8 am 04.01.12 23:53

bushi schrieb:Weil die Lager in Traiskirchen (NÖ) und Thalham (OÖ) überlastet sind, fordert Innenministerin Mikl-Leitner (VP) die übrigen Bundesländer auf, mehr Asylwerber aufzunehmen.
Pro Flüchtling will sie Quartiergebern künftig 19 Euro zahlen. Derzeit sind es 17 Euro.
(Heute, S.4)

Quartier + Verköstigung? dafür 19 Euro täglich, das reicht höchstens für ein Kellerloch und Linsensuppe.
Aber mit 40 Euro Taschengeld pro Monat können sich ja die Asylanten ihr Essen aufbessern.
Kein Wunder wenn da die Kriminalität steigt. Hauptsache die Manager, Politiker und Rektoren bekommen ihr überzogenes Salär.
Da hast dich verrechnet!
Wie sieht so ein "Quartier" denn aus?
Nur so als Beispiel: Wohnung mit ~65 - 70m²; da werden so ca. sechs "Flüchtlinge" untergebracht. Ergibt schon mal 114,- Euro PRO TAG!
Im Monat (30 Tage) = 3420,- Euro!!!
Wie war das? "Kellerloch und Linsensuppe"??? Weit gefehlt mein Bester!
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Spö Övp Grüne:Segen und Luxus für alle Asylanten: Essen Kleidung und Taschengeld voll finanziert vom Steuerzahler

Beitrag von bushi am 05.01.12 10:44

Bengelchen8 schrieb:Nur so als Beispiel: Wohnung mit ~65 - 70m²; da werden so ca. sechs "Flüchtlinge" untergebracht. Ergibt schon mal 114,- Euro PRO TAG!
Im Monat (30 Tage) = 3420,- Euro!!!
würde man Stockbetten reinstellen - wie in einer Kaserne - dann würde es das Doppelte einbringen Twisted Evil
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Spö Övp Grüne:Segen und Luxus für alle Asylanten: Essen Kleidung und Taschengeld voll finanziert vom Steuerzahler

Beitrag von Bengelchen8 am 05.01.12 12:09

bushi schrieb:
Bengelchen8 schrieb:Nur so als Beispiel: Wohnung mit ~65 - 70m²; da werden so ca. sechs "Flüchtlinge" untergebracht. Ergibt schon mal 114,- Euro PRO TAG!
Im Monat (30 Tage) = 3420,- Euro!!!
würde man Stockbetten reinstellen - wie in einer Kaserne - dann würde es das Doppelte einbringen Twisted Evil

Was heißt da "....würde man...."; das wird ja ohnehin gemacht! Wobei ich da ehrlich gesagt nicht mal ein Problem dabei sehe!
Nur so als Beispiel (meine Bundesheerzeit): Ein Schlafsaal; Stockbetten; 56 Rekruten in EINEM RAUM!!!!

Unseren Präsenzdienern wird nach wie vor keine "Extrawurst" genehmigt (außer Moslems; die haben extra-Küche, Gebetsräume, Abwesenheitsgenehmigung für's "Beten"; etc.).
Mit welcher fadenscheinigen Begründung sollten Flüchtlinge besser untergebracht werden als unsere Bundesheerler?
Wenn es sich um "echte Flüchtlinge" handeln würde käme von dieser Seite sicherlich keinerlei Beschwerde! DIE sind froh überhaupt eine Grundversorgung zu bekommen (die "Grundversorgung" in Österreich ist ohnehin sehr, sehr umfangreich).

avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Kinder vorzuschicken, beenden!

Beitrag von bushi am 05.01.12 19:12

Vor Aus für Asyl-Taktik?
Zuerst schickt man die Kinder zu uns, die bekommen den Asylstatus und danach folgen die Mütter und Väter
und bekommen denselben Aufenthaltstitel. (Krone, S.10)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Spö Övp Grüne:Segen und Luxus für alle Asylanten: Essen Kleidung und Taschengeld voll finanziert vom Steuerzahler

Beitrag von politikjoker am 29.01.12 3:58

Bengelchen8 schrieb:..Unseren Präsenzdienern wird nach wie vor keine "Extrawurst" genehmigt (außer Moslems; die haben extra-Küche, Gebetsräume, Abwesenheitsgenehmigung für's "Beten"; etc.).
Mit welcher fadenscheinigen Begründung sollten Flüchtlinge besser untergebracht werden als unsere Bundesheerler?...
*tz, tz, tz*
Wunderst du dich tatsächlich immernoch über den linksfaschistischen RASSISMUS gegen Österreicher bzw. die EIGENEN Leute zum Wohle von jedem Dahergelaufenen...? What a Face

Das ist doch schon lange "common sense" *winkt ab*.

Siehe:
http://www.forum-politik.at/t3477-schubhaftzentrum-vordernberg-luxus-pension-fur-asylanten-verbrecher-um-20-millionen-steuergeld

http://www.forum-politik.at/t3160-generalamnestie-fekter-millionen-asozial-verprasst-asylanten-faul-im-luxus

http://www.forum-politik.at/t2635-spo-ovp-grunesegen-und-luxus-fur-alle-asylanten-essen-kleidung-und-taschengeld-voll-finanziert-vom-steuerzahler

http://www.forum-politik.at/t2369-justiz-mega-skandalrassistische-justiz-bestraft-osterreichische-dealerlast-asylanten-dealer-laufen
=> Immernoch DER Klassiker der LINKEN Boshaftigkeit und klaren GEISTESKRANKHEIT!!! 121 121


*es nicht bös meinend, nur zynisch seiend*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Spö Övp Grüne:Segen und Luxus für alle Asylanten: Essen Kleidung und Taschengeld voll finanziert vom Steuerzahler

Beitrag von bushi am 29.01.12 9:49

politikjoker schrieb:Wunderst du dich tatsächlich immernoch über den linksfaschistischen RASSISMUS gegen Österreicher bzw. die EIGENEN Leute zum Wohle von jedem Dahergelaufenen...?
Politik Joker
in den öffentl. wiener kindergärten gibt es kein schweinefleisch mehr pig
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Spö Övp Grüne:Segen und Luxus für alle Asylanten: Essen Kleidung und Taschengeld voll finanziert vom Steuerzahler

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten