Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Fanatische Moslems versuchen Minaretten in Kärnten gegen fast 90% Mehrheit durchzusetzen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fanatische Moslems versuchen Minaretten in Kärnten gegen fast 90% Mehrheit durchzusetzen

Beitrag von politikjoker am 30.12.09 2:20

Wir erinnern uns: Bzö bzw. Haider hat dem anti-westlichen, steinernen Islam-Fahnen alias Minarett per Verbot des "Störens des Ortsbildes" in Kärnten schon längst einen Riegel vorgeschoben.
http://kaernten.orf.at/stories/217207/

Nach der Ermordung (siehe meine Signatur) von Haider und den aktuellen Turbolenzen rund um die Bzö scheinen die Moslems sich wieder Chancen auszurechnen, ihren Willen klar sichtlich der Mehrheit aufzuzwingen:



Und wieder demlnstrieren Hetzprediger ihre Unbildung, indem sie behaupten, das MInarett wäre auch nur für irgendwas wichtig - am ehesten noch als Zeichen fürs "friedliche Zusammenleben".
Was für eine linke Schleimabsonderung!
"Und wer das MInarett nicht mag, ist ein pöser Islam-Hasser und ist einfach nur "verstädnislos", was ?

Tatsächlich ist das MInarett nur Deko.
Obs jetzt da ist, oder nicht, spielt religionsspezifisch keine Rolle.
Allerdings...wir erinnern uns...:
http://www.forum-politik.at/europa-f7/schweiz-minarettverbot-fette-lugen-sowie-religiose-linken-hetze-bezuglich-bedeutung-von-minarett-t2540.htm
...Trotzdem werden sie weiterhin gebaut, um als stille, aber sichtbare Symbole des Islam in aller Welt zu dienen.
Das MIneratt gehört nicht zum westlichen Stadtbild und schon garnicht müssen westliche Menschen sich den Anblick eines riesen Turms, eines Symboles des Islams vor der Haustür reinziehen.

Hat genau nix mit Verstädnis oder Flexiblität oder gar Rassismus zu tun.

Der Herr im Haus wills nicht.
Basta!
Ender der Durchsage!
Aufpudelnde MInderheit wird nicht mehr gefragt, obs ihr gefällt - da die Mehrheit nicht die Minderheit fragt, was zu tun ist.
Es nichtmal tun darf, da die Politik ausschließlich ihren Bürgern bzw. der Mehrheit verantwortlich ist; bzw. sein muß!

*gebt linken anti-Österreichismus und aggro-Islamismus keine Chance*
Politik JOker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten