Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Hypo Desaster: Vergesst Bzö Haider! D wahre Schuldige heißt Övp Wolfgang Kulterer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Hypo Desaster: Vergesst Bzö Haider! D wahre Schuldige heißt Övp Wolfgang Kulterer

Beitrag von politikjoker am 16.12.09 3:14

Wer bei einem der vergangenen Reports zugehört hat, hat mitgekriegt, daß die Bzö keinen im Vorstand der Hypo sitzen hatte.

Hier ein Ausschnitt aus der Verschriftlichung.

Und hier kurz zusammengefasst, wie Kulterer ganz allein frei von jeglicher Kontrolle über 15 Jahre hinweg ins heutige Desaster führte:
Werdegang eines Bankers
Mehr als 15 Jahre lang stand Wolfgang Kulterer an der Spitze der Kärntner Hypo Bank. In dieser Zeit hat er die mäßig erfolgreiche Provinzbank zu einem internationalen Konzern ausgebaut, vor allem durch die Expansion nach Südosteuropa.
15 Jahre strunzdumm und fahrlässig den Lügen der Ost-Betrüger geglaubt. devil
Glaubt ihr wirklich der Größenwahnsinnige hat da dauernd bei Haider angefragt, ob er denn diese 100 Yachten und jene Flugis sponsern soll - am Ar.. der Welt...?
Glaubt ihr das....? sex
Ja...? Dann seids geistig reif fürs Audimax! dafuer
Denn Haider bringen kroatische Luxus-Luft-Schiffe im lauschigen Haiderland Kärnten genau nix! aus
1986 wurde er von der RLB als Sanierungsmanager in eine lokale Kärntner Raiffeisenbank entsandt.
1988 wurde Kulterer Geschäftsführer in der RLB Kärnten, zuständig für das Eigenbankgeschäft und die Sanierung der Lagerhaus-Betriebe.
Zernatto holte ihn in die Landeshypo
Im November 1992 holte ihn der damalige ÖVP-Landeshauptmann Christof Zernatto in den Vorstand der Kärntner Landeshypotheken-Bank.
Alles auf Mist der ÖVP gewachsen und ÖVP Zernatto
Kulterer trieb die Expansion gemeinsam mit seinem "roten" Vorstandskollegen Jörg Schuster beharrlich voran.
Linker Größenwahnsinniger und erz-Linker gesellt sich halt gern.. rofl

Zwar war Kulterer ein gute Freund Haiders; jedoch die Milliarden hat definitiv Kulterer höchstpersönlich aus Geltungssucht, Überforderung und glatter sträflicher Dummheit vernichtet.

Als dann die Fma einschritt, war der Karren schon im Dreck.
Aber durch Kulterers Aktivitäten - und nicht Haiders!
Letzterer hat seine kleinen "Dinger" im geliebten Kärnten "gedreht" - und nicht im Osten.

Wie schon erwäht.
x 100 Yachten und Flugis usw. im Osten bringen Haider genau nix. Ganz genau nix sogar!
Nur Kulterer als "großer Eroberer" des Ostens konnte sich damit brüsten, soviele 100te von Dingern erfolgreich geleast zu haben.
Was für ein Held! (des Desasters, wie wir heute wissen)
Daß dieser Wahnsinn als "Erfolg" gewertet wurde, liegt an einem kranken bzw. nicht vorhandenem Kontroll-System, das offenbar rein eine Kreditvergabe schon als Erfolg zählte - und nicht erst dann, wenn der Kredit mit ZInsen auch wieder zurück kam.
Ein "Problem", das sämtliche Banken von Usa bis Europa scheinbar hatten und haben (!!) zitter

100te Yachten und Flugis kosten viel Geld.
Millionen und Milliarden sind da nix!
Dagegen machen sich die paar 100.000 € für bedürftige Menschen in Kärnten absolut lächerlich aus!
Die diversen Veranstaltungen, die auch ein paar 100.000 € kosteten, waren ja nicht gratis.
http://www.kaernten.at/de.aspx/Pauschale/Detail/365
Die ganzen 100ten von Sportlern brachten der Wirtschaft viel Geld und mußten auch noch eine Teilnahmegebühr entrichten.
http://kaernten.orf.at/stories/292589/

Wie gesagt - das Geld wurde im Osten vernichtet von Övp Kulterer - und nicht in Kärnten von Bzö Haider.

Und die Dummheit hat Övp Pröll begangen, indem er in beispielloser Fahrlässigkeit eine Bombe glatt zurückgekauft hat, um sie in Österreich explodieren zu lassen.
Etwas, worüber man nur sprachlos den Kopf schütteln kann! devil

Da sieht man wieder, welche Klasse Haider eigentlich hatte.
So clever mußt erstmal sein, daß deinen ärgsten Müll loswirst und den auch noch teuerst vergolden läßt! teufel

*schlägt nur mehr bezüglich Prölls Aktionen entsetzt die Hände übern Kopf zusammen*
Politik JOker

P.S.: Wie üblich Link und voller Text: http://kaernten.orf.at/stories/126383/
Wolfgang Kulterer 31.07.2006
Werdegang eines Bankers
Mehr als 15 Jahre lang stand Wolfgang Kulterer an der Spitze der Kärntner Hypo Bank. In dieser Zeit hat er die mäßig erfolgreiche Provinzbank zu einem internationalen Konzern ausgebaut, vor allem durch die Expansion nach Südosteuropa.


Gilt als extrem ehrgeizig
Um so überraschender kam im Frühjahr 2006 die Meldung, das Unternehmen habe mehr als 300 Miillionen in den Sand gesetzt. Der Versuch, diese Spekulationsverluste in der Bilanz zu vertuschen, hat den als extrem ehrgeizig geltenden Kulterer nun doch zu Fall gebracht.

Kulterer wurde am 17. Dezember 1953 geboren, die Volksschule besuchte er in seinem Heimatort Hörzendorf bei St. Veit/Glan. Nach vier Jahren Gymnasium in Klagenfurt absolvierte er die Höhere Bundeslehranstalt für Landtechnik und Landwirtschaft in Wieselburg in Niederösterreich (Bezirk Scheibbs), wo er 1974 die Matura machte. Es folgte ein Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien, das er 1979 abschloss.


Geschäftsführer der RLB
Seine Berufslaufbahn begann Kulterer bei der Firma Waagner-Biro in Wien, nebenbei schrieb er seine Doktorarbeit. Im Sommer 1981 schnupperte er erstmals Bankenluft: Als Trainee in der Raiffeisen Zentralbank in Wien. Nach einem Post-Graduate-Studium an der Harvard Business School in Lausanne 1986 wurde er von der RLB als Sanierungsmanager in eine lokale Kärntner Raiffeisenbank entsandt.

1988 wurde Kulterer Geschäftsführer in der RLB Kärnten, zuständig für das Eigenbankgeschäft und die Sanierung der Lagerhaus-Betriebe.


Zernatto holte ihn in die Landeshypo
Im November 1992 holte ihn der damalige ÖVP-Landeshauptmann Christof Zernatto in den Vorstand der Kärntner Landeshypotheken-Bank.

Das Geldinstitut hatte knapp davor die Grazer Wechselseitige Versicherung als Partner ins Boot geholt. Die Bilanzsumme der Bank belief sich zu diesem Zeitpunkt auf 1,87 Mrd. Euro (25,8 Mrd. Schilling). Die damalige FPÖ Jörg Haiders kritisierte die Bestellung als "rot-schwarze Packelei".


Konzentration auf Südeuropa
Die Hypo wurde in eine Aktiengesellschaft umgewandelt, Kulterer trieb die Expansion gemeinsam mit seinem "roten" Vorstandskollegen Jörg Schuster beharrlich voran. Nach dem Zerfall Jugoslawiens setzte er bald auf die Nachfolgestaaten, 1995 wurde das Institut in Hypo Alpe-Adria-Bank umbenannt.

Die Expansion begann vorerst mit Leasing-Gesellschaften in Slowenien und Kroatien, wo 1997 die kroatische Hypo-Tochter ins Leben gerufen wurde. In rascher Folge wurden weitere Beteiligungen eingegangen und Bankentöchter gegründet, stets war Kulterer die treibende Kraft. 2005 wurde eine Bilanzsumme von 24,23 Mrd. Euro erzielt.


Spekulationsverlust von 328 Mio. Euro
Seit März dieses Jahres ist alles anders: Da wurde bekannt, dass die Bank 328 Mio. Euro an Spekulationsverlusten nicht in die Bilanz 2004 aufgenommen hat, die Prüfer zogen ihr Bilanztestat zurück, FMA und Staatsanwaltschaft nahmen die Ermittlungen auf.

Kulterer zeigte sich zuerst kampfbereit und schloss einen Rücktritt aus. Rückendeckung erhielt er von Landeshauptmann Haider, der sich auf die FMA einschoss.


Privatleben bleibt privat
Sein Privatleben hält der Banker möglichst aus dem Scheinwerferlicht, auch Society-Termine sind nicht seine Sache. Bekanntheit erlangte er in einem ganz anderen Gebiet: Kulterer ist passionierter Reiter, der auch bei internationalen Bewerben gute Figur machte.
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Hypo - Serbien

Beitrag von bushi am 18.12.09 18:25

Der serbische Notenbank-Chef Radovan Jelasic beklagte, dass die Hypo die strenge Regulative in Serbien umgangen und Kredite direkt von Klagenfurt aus an serbische Kunden vergeben hat. Jelasic wundert sich darüber, wie man aus Klagenfurt die Bonität eines Schuldners in der Balkan-Region bewerten könne. (Kurier, S.10)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Hypo Desaster: Vergesst Bzö Haider! D wahre Schuldige heißt Övp Wolfgang Kulterer

Beitrag von politikjoker am 19.12.09 2:10

bushi schrieb:wie man aus Klagenfurt die Bonität eines Schuldners in der Balkan-Region bewerten könne. (Kurier, S.10)
ÖAVP (Österreichische Auslands Volks Partei) macht selbst sogar eigentlich Unmögliches möglich.
Hat halt ein Kumpel von Kulterer ein paar Mille gebraucht.
Kulterer hat einen neuen Erfolg zu verbuchen.
Der Bundes-Kommissar hat fest wegzusehen.

Und schon geht alles.

Und damit das der Steuerzahler auch ordentlich "auskosten" kann, wird die Bank, die zum Mond schon stinkt auch noch extra als Weihnachtsgeschenk dem Volk zurückgekauft.

Dem Auslands Volk im Osten werden die Mille spendiert -
das Inlands Volk finanziell tod-seziert.

Wofür hamma denn eigentlich die ganzen dummen Lutscher in Ö...?
Wir haben die Ost-Typen vieeeelll lieber!
*boshaftes, arrogantes Gelächter der Övpler zusammen mit den Spölern, die auch Kulterer nicht aufgehalten haben*


Ja, ja sooo häßlich kann Politik sein.
Ruiniert die Volkspartei doch tatsächlich sehenden Auges die ganze Republik für ihre SChatzis im Osten, die alle paar Tage ein paar Mille für ihre Yachten und Flugis gebraucht haben.

*ist nur mehr angeekelt*
Politik JOker

P.S.: http://kurier.at/geldundwirtschaft/1963816.php

Nach der Bank-Notverstaatlichung hat der Kärntner Landtag erneut einen U-Ausschuss beschlossen. Finanzexperten üben Systemkritik.

ls Allererstes müssen die Organe der Hypo Kärnten neu besetzt werden. Da muss man einen Schnitt machen, da müssen neue Köpfe her." Rene Alfons Haiden, ehemals langjähriger Generaldirektor der Bank Austria, fordert klare Konsequenzen aus dem Hypo-Desaster auch auf personeller Ebene. "Die Deutschen haben uns das vorgemacht", so Haiden. Wie berichtet, ist der Chef der BayernLB - wenn auch nicht ganz freiwillig - zurückgetreten.

Nicht zuletzt der Fast-Kollaps der Hypo zeigt laut Haiden, dass sich am gesamten System etwas ändern muss. So tritt er dafür ein, dass künftig ein Teil des Überschusses dem Eigenkapital einer Bank zugeführt werden muss. Auch für die Managerboni hat er einen Vorschlag: Die sollten erst dann ausgezahlt werden, wenn sich die Entwicklung eines Instituts nach einigen Jahren auch als nachhaltig erweist.

Grünen-Finanzsprecher Werner Kogler ortet in der Causa Hypo ein Versagen der Aufsicht und des Finanzministers. Letzterer "wollte im Dezember 2008 in wenigen Tagen von der Notenbank eine Schnellschuss-Expertise". Es gebe Hinweise, dass die Ergebnisse bestellt waren. "Es ist absurd, dass die Hypo bei 4,5 Milliarden Euro Wertberichtigungen in den nächsten Jahren heuer Gewinn hätte machen können."
Prüfbericht

Schon 2007 hat laut Kogler die Nationalbank im Hypo-Prüfbericht an den Banken-U-Ausschuss neun Verletzungen des Bankgesetzes festgestellt; dies betraf neben Geldwäschebestimmungen die Anrechenbarkeit von Kernkapital, nicht einbezahlte Eigenmittel, das Unterschreiten von Eigenmittelgrenzen sowie Fehler im Risikomanagement.
In Sachen Hypo gab es am Donnerstag noch einige Neuigkeiten.

Kärnten
Der Kärntner Landtag wird sich erneut in einem parlamentarischen Untersuchungsausschuss mit der Hypo beschäftigen. Die Abgeordneten stimmten ausnahmslos einem SPÖ-Antrag zu. Man will erneut die Vorgänge rund um den Verkauf der Hypo-Mehrheit an die BayernLB vor zweieinhalb Jahren unter die Lupe nehmen. Das ist schon bei einem U-Ausschuss im Sommer 2007 mit der Ladung zahlreicher Zeugen geschehen. Damals hatte man sich jedoch auf keinen gemeinsamen Schlussbericht einigen können.

Kroatien
Die kroatische Staatsanwaltschaft hat - mit Blick auf mögliche Straftaten im Hypo-Umfeld - die österreichischen Behörden um Rechtshilfe ersucht.

Serbien
Der serbische Notenbank-Chef Radovan Jelasic beklagt, dass die Hypo die strengen Regulative in Serbien umgangen und Kredite direkt von Klagenfurt aus an serbische Kunden vergeben habe. Jelasic wundert sich darüber, wie man aus Klagenfurt die Bonität eines Schuldners in der Balkan-Region bewerten könne.
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Hypo Desaster: Vergesst Bzö Haider! D wahre Schuldige heißt Övp Wolfgang Kulterer

Beitrag von bushi am 19.12.09 9:18

politikjoker schrieb:

Wofür hamma denn eigentlich die ganzen dummen Lutscher in Ö...?
Wir haben die Ost-Typen vieeeelll lieber!
*boshaftes, arrogantes Gelächter der Övpler zusammen mit den Spölern, die auch Kulterer nicht aufgehalten haben*

Ja, ja sooo häßlich kann Politik sein.
Ruiniert die Volkspartei doch tatsächlich sehenden Auges die ganze Republik für ihre SChatzis im Osten, die alle paar Tage ein paar Mille für ihre Yachten und Flugis gebraucht haben.
.....das kam durch eine ÖVP-Haider Koalition raus bounce und sowas blüht uns zukünftig nochmals
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Hypo Desaster: Vergesst Bzö Haider! D wahre Schuldige heißt Övp Wolfgang Kulterer

Beitrag von Neo am 19.12.09 12:01

so jetzt einmal zu den fakten, kulterer wurde von zernatto geholt ein övpler, als chef der landesholding und damit als eigentumsvertreter in der
hypo herr martinz ein övpler, honorar beim verkauf der hypo für den steuerberater birnbacher als beraterhonorar € 9 millionen, dieser herr birnbacher ist zufälligerweise der steuerberater des herrn martinz!!!

na klingelts jetzt bei einigen???? jetzt weiß man an hand dieser fakten auch warum pröll die hypo im namen der republik mit blanko unterschrift gekauft hat!!

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Hypo Desaster: Vergesst Bzö Haider! D wahre Schuldige heißt Övp Wolfgang Kulterer

Beitrag von bushi am 19.12.09 13:42

also die ÖVP steckt auch bis zum Hals in der Hypo-
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Hypo Desaster: Vergesst Bzö Haider! D wahre Schuldige heißt Övp Wolfgang Kulterer

Beitrag von Neo am 19.12.09 16:35

bushi schrieb:also die ÖVP steckt auch bis zum Hals in der Hypo-


sehr richtig, also ich bin bei gott kein bzöler, aber die herrschaften machen es sich sehr leicht die ganze scheiße dem bzö anzuhängen, übrigens haben die 18 milliarden euro haftung des landes kärntens alle parteien im landtag einstimmig beschlossen!!!!!!!!!!!! also auch die grünen, und roten!!!!!

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Hypo Desaster: Vergesst Bzö Haider! D wahre Schuldige heißt Övp Wolfgang Kulterer

Beitrag von bushi am 15.08.10 16:58

Kulturer muss weiterdunsten, er ist in polizeilicher Gewahrsam, diverse andere Verdächtige müssen weiterzittern.

Warum geht es da, Untreue oder Bilanzfälschung?
Das ist alles sehr komplex, aber ein einfaches Beispiel: Wenn ich als Bank etwas um 30 Millionen verkaufe, obwohl es ein anderes Angebot um 50 Millionen gab, dann müssen schon sehr triftige Gründe für diese Entscheidung vorliegen.

Von Kulterer und anderen ehemalgen Mitarbeitern?
Der Kreis umfasst bis zu 50 Personen, die angezeigt wurden. Es ist jetzt Sache der Gerichte, das aufzuklären.
(Krone, S.2 u.3)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Hypo Desaster: Vergesst Bzö Haider! D wahre Schuldige heißt Övp Wolfgang Kulterer

Beitrag von Rapunzel am 15.08.10 20:15

Ich denke, mit Kulturer hat man ein Bauernopfer gefunden (sicher unter großzügigen Bedingungen)

Unsere Politiker 121 120
avatar
Rapunzel
Frischling
Frischling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 95
Alter : 71
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 16.03.10

Nach oben Nach unten

Re: Hypo Desaster: Vergesst Bzö Haider! D wahre Schuldige heißt Övp Wolfgang Kulterer

Beitrag von Neo am 15.08.10 20:30

des is kein bauernopfer, der war der capo und ein övpler

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Hypo Desaster: Vergesst Bzö Haider! D wahre Schuldige heißt Övp Wolfgang Kulterer

Beitrag von Rapunzel am 15.08.10 21:43

ähhh - wie kann man sich da noch auskennen? das spinnengewebe dieses gesindels ist ja undurchdringlich.
naja, wenn ich so weiterschreib, sehe ich schwarz, wenns mal an der tür klingelt :-))
avatar
Rapunzel
Frischling
Frischling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 95
Alter : 71
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 16.03.10

Nach oben Nach unten

Re: Hypo Desaster: Vergesst Bzö Haider! D wahre Schuldige heißt Övp Wolfgang Kulterer

Beitrag von Neo am 16.08.10 6:51

sein pendant war zu dieser zeit übrigens ein roter

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Hypo Desaster: Vergesst Bzö Haider! D wahre Schuldige heißt Övp Wolfgang Kulterer

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten