Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Industrie fantasiert NAIV Zuwanderung ist ein Wachstumsmotor,VERRÄT eigene Arbeitslose um Asylanten reinzuholen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Industrie fantasiert NAIV Zuwanderung ist ein Wachstumsmotor,VERRÄT eigene Arbeitslose um Asylanten reinzuholen

Beitrag von politikjoker am 11.12.09 2:33

"Zuwanderung ist ein Wachstumsmotor"
Das muß man sich auf der Zunge zergehen lassen, diese faustdicke Lüge!

Gehts noch verlogener, linker und vorallem dümmer...?

devil SKANDAL! Verrat für linke Politik an den eigenen Leuten! devil


121 Is ja ekelhaft! *PFUIIIII* 121

Brav den Spö-Anweisungen gefolgt, braaavvvv, IV-Präsident Georg Kapsch!
Braavvvvv!
Gut trainiertes Hündchen-Freunderl!!!
121

Und warum so debil, verräterisch und absolut propaganda-artig absurd & dumm ?

Na, wir haben mehr als 300.000 Arbeitssuchende http://oesterreich.orf.at/stories/345859/ im Land - und das Vollhirni Marke "Audimax" findet unter denen "garantiert" nix, weil er ja sooooo unbedingt auf der ganzen Welt AUßER in Österreich suchen muß!
121 Schleimiger, linker Verräter Österreichs und deren Bürger!!! 121
121 Asylgeben ist geil!!! 121

...wegen Arbeiter und so...
...aber nur die qualifizierten..

DIES NICHT WIRKLICH GIBT!!!

http://www.forum-politik.at/politik-osterreich-f3/lugenmarchen-nr2-von-spogrunenasylanten-big-families-bringen-geniale-kopfe-hervor-t2269.htm
http://www.forum-politik.at/politik-osterreich-f3/lugenmarchen-nr1-von-spogrunenasylanten-sind-notwendigschutzen-osterreicher-vorm-aussterben-t2262.htm

*angeekelt vom linken Schleim und derartigem Partei-Gehorsam sowie derart zur Schau getragener Dummheit bis Naivität*
Politik JOker

P.S.:
Für wie dumm halten die linken Freunderl das Vol eigentlich...? ^125
Für sehr dumm...! devil

P.P.S.: Link
Industrie will qualifizierte Zuwanderer
Ein eigenes Zuwanderungskonzept für Wien hat die Industriellenvereinigung (IV) erarbeitet. Darin spricht sie sich für qualifizierte Zuwanderung aus. "Zuwanderung ist ein Wachstumsmotor", so IV-Präsident Georg Kapsch.


Industrie will steuerbare, wirtschaftliche Zuwanderung.
Wien als "Migrationszentrum"
Man müsse endlich zur Kenntnis nehmen, dass Österreich ein Zu- und Durchwanderungsland sei, was vor allem für die Bundeshauptstadt als "Migrationszentrum" gelte: "Wer das bestreitet, führt die Bevölkerung an der Nase herum", so Kapsch. Das IV-Konzept ziele nicht auf billige Arbeitskräfte ab, sondern auf eine Steuerung wirtschaftlicher Zuwanderung, betonte er.

Die Stadt zeige großes Bemühen. Es gebe aber noch Verbesserungsbedarf, etwa bei der Erwerbsquote bei migrantischen Frauen oder der Verfügbarkeit hoch qualifizierter Beschäftigter mit industriebezogener IT-Ausbildung.


Fremdenrecht entrümpeln und in Zuwanderungsrecht umbenennen.
Stadt und Bund gefordert
Kapsch forderte den Ausbau zielgruppenorientierter Integrationsbegleitung in Wien, Aufklärungsmaßnahmen zum Abbau von Fremdenfeindlichkeit, verstärkte Beschäftigung von Personen mit Migrationshintergrund im öffentlichen Bereich oder die unbürokratische Anerkennung von Qualifikationen.

Darüber hinaus appellierte der IV-Chef an den Bund, eine "dauerhafte überministerielle Koordinations- und Anlaufstelle" für Integrationsangelegenheiten einzurichten. Das Fremdenrecht gehöre zudem "entrümpelt", wobei er auch für die Umbenennung in "Zuwanderungsrecht" plädierte, um das Thema positiver zu besetzen.


"Begrüßenswertes Modell"
Unterstützt wird Kapsch auch von Integrationsstadträtin Sandra Frauenberger (SPÖ). Die jetzige bundesweite Regelgung entspreche nicht den Wiener Vorstellungen. Migration müsse von den Themen Sicherheit und Kriminalität entkoppelt werden.

Laut Rudolf Bretschneider vom Meinungsforschungsinstitut GfK würde in Wien ein tendenziell offeneres Klima bei diesem Thema herrschen als in Gesamtösterreich. Außerdem würden sich ablehnende Haltungen eher in kulturellen Belangen ausdrücken, während Verdrängungsängste am Arbeitsmarkt weniger eine Rolle spielten.

Der Wiener Caritas-Direktor Michael Landau erinnerte daran, dass auch weniger qualifizierte und somit für die Wirtschaft untauglichere Zuwanderergruppen Respekt und Integration benötigen. Das IV-Modell sei aber begrüßenswert, da es aktive Integrationspolitik einer defensiven vorziehe.
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Industrie fantasiert NAIV Zuwanderung ist ein Wachstumsmotor,VERRÄT eigene Arbeitslose um Asylanten reinzuholen

Beitrag von Chlodwig am 27.12.09 11:35

Migration, wie sie in Europa fälschlicherweise zelebriert wird, ist genau das gegenteilige als ein Wirtschaftsmotor.
Tatsache ist vielmehr, dass die Kosten der Migration ihren Nutzen längst um ein Vielfaches übersteigen: auf dem politischen, dem gesellschaftlichen und auch auf dem wirtschaftlichen Sektor.
Darüber können die Lügen der werterelativistischen Verteidiger nicht mehr hinwegtäuschen.
Migration geschieht bereits zu großen Teil in die europäischen langsam gewachsenen Sozialsysteme, die eigentlich zur Unterstützung für Einheimische im Falle eines sozialen Abstieges angedacht waren.

Heute wird längst ein großer Teil der Sozialgelder zur dauernden, oft lebenslangen Unterstützungen überwiegend muslimischer Migranten verpulvert und missbraucht.
Die Ankunft des Islam in Europa zeigt, dass der (wirtschaftliche, der finanzielle und der gesellschaftliche sowieso) Nutzen der Migration in Europa ein Mythos ist.

Ein interessantes Interview führte Martin Beglinger von der Basler Zeitung mit dem Schriftsteller und Publizisten Christopher Caldwell zu diesem Thema.
Caldwell auf die Frage, ob er glaube, die Elite habe die Einwanderung heimlich an der Bevölkerung vorbei beschlossen:
"Nein, es steckte überhaupt nichts Böswilliges oder gar Verschwörerisches dahinter. Die Verantwortlichen dachten einfach, sie könnten ein temporäres wirtschaftliches Problem mit einer temporären politischen Massnahme — Immigration — lösen. Also holten England und Frankreich Leute aus ihren früheren Kolonien, während Deutschland im grossen Stil Leute aus der Türkei anwarb. Alle dachten, diese Einwanderer würden irgendwann mal wieder in ihre Heimatländer zurückkehren, doch das erwies sich als grosser Trugschluss. Ich bin sicher, hätten die Verantwortlichen damals nur geahnt oder gar gewusst, welche gesellschaftlichen Langzeitfolgen das haben würde, hätten sie diesen Weg nie beschritten. Für einen aus meiner Sicht relativ begrenzten wirtschaftlichen Vorteil hat man in Kauf genommen, dass sich die europäische Gesellschaft grundlegend verändert hat."

Basler Zeitung
Der eingewanderte Islam nach Europa bedeutet gesellschaftliche Destabilisierung und imense Kosten für die Europäer.
avatar
Chlodwig
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 825
Alter : 48
Ort : 13 Kilometer vor der nächsten Ortschaft
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.03.09

http://www.thorshop.at/

Nach oben Nach unten

Re: Industrie fantasiert NAIV Zuwanderung ist ein Wachstumsmotor,VERRÄT eigene Arbeitslose um Asylanten reinzuholen

Beitrag von Bengelchen8 am 27.12.09 12:27

Der eingewanderte Islam nach Europa bedeutet gesellschaftliche Destabilisierung und imense Kosten für die Europäer.

Dieser eine Satz sagt eigentlich alles über das herschende Dilemma aus!
Aber whe, "Otto-Normalo" wagt es derart klar ersichtliche Tatsachen offen auszusprechen! Da sei der "Wiederbetätigungsparagraph" vor!!!!

Seit Jahren warnt jeder nur halbwegs normal denkende Mensch vor all diesen Folgen; natürlich ohne Erfolg und mit der sattsam bekannten "Nazi-Keule" bedacht.
Seitens der Politik braucht sich keiner einer falschen Hoffnung hingeben; DIE werden NIEMALS eingestehen dass alles aus dem Ruder gelaufen ist; siehe Anfeindungen gegenüber dem Deutschen Sarazzin!

Wien: Mustafa Häupl beschwört nach wie vor ein "Einwanderungsland"!
Österr. Regierung: Da wird eher nach neuen "Erstaufnahmezentren" gesucht (und so nebenbei über die betreffende Bevölkerung drübergefahren), als dass man die Problematik an den Wurzeln anpackt: Das Schein-Asylantentum abdrehen!

Bin sicher kein Pessimist; aber der große Knall ist vorprogrammiert; leider eher früher als später.....
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Industrie fantasiert NAIV Zuwanderung ist ein Wachstumsmotor,VERRÄT eigene Arbeitslose um Asylanten reinzuholen

Beitrag von Ray am 27.12.09 14:10

Die Zündschnur brennt ja bereits, nur verschließen diese Herrschaften die Augen davor - solange, bis das auch nichts mehr nützt.
avatar
Ray
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 152
Alter : 61
Ort : Graz
Nationalität :
Anmeldedatum : 26.10.09

Nach oben Nach unten

Weltuntergang laut Maya-Kalender im Jahre 2012

Beitrag von bushi am 27.12.09 18:50

[quote="Bengelchen und Ray]
Bin sicher kein Pessimist; aber der große Knall ist vorprogrammiert; leider eher früher als später............
Die Zündschnur brennt ja bereits ................
[/quote]

Also hat der Maya-Kalender doch Recht
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Industrie fantasiert NAIV Zuwanderung ist ein Wachstumsmotor,VERRÄT eigene Arbeitslose um Asylanten reinzuholen

Beitrag von Ray am 27.12.09 19:01

bushi schrieb:[quote="Bengelchen und Ray]
Bin sicher kein Pessimist; aber der große Knall ist vorprogrammiert; leider eher früher als später............
Die Zündschnur brennt ja bereits ................

Also hat der Maya-Kalender doch Recht [/quote]

Was hat der Maya Kalender damit zu tun???? Wer mit offenen Augen und Ohren durch die Gegend geht und nicht die rotgrüne Brille aufhat, der sieht, was auf uns zukommt.
Allerdings dürfte in den diversen Parteizeitungen was anderes stehen.
avatar
Ray
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 152
Alter : 61
Ort : Graz
Nationalität :
Anmeldedatum : 26.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Industrie fantasiert NAIV Zuwanderung ist ein Wachstumsmotor,VERRÄT eigene Arbeitslose um Asylanten reinzuholen

Beitrag von Chlodwig am 28.12.09 11:32

Bengelchen8 schrieb:
Der eingewanderte Islam nach Europa bedeutet gesellschaftliche Destabilisierung und imense Kosten für die Europäer.

Dieser eine Satz sagt eigentlich alles über das herschende Dilemma aus!
Aber whe, "Otto-Normalo" wagt es derart klar ersichtliche Tatsachen offen auszusprechen! Da sei der "Wiederbetätigungsparagraph" vor!!!!

Seit Jahren warnt jeder nur halbwegs normal denkende Mensch vor all diesen Folgen; natürlich ohne Erfolg und mit der sattsam bekannten "Nazi-Keule" bedacht.
Seitens der Politik braucht sich keiner einer falschen Hoffnung hingeben; DIE werden NIEMALS eingestehen dass alles aus dem Ruder gelaufen ist; siehe Anfeindungen gegenüber dem Deutschen Sarazzin!

Wien: Mustafa Häupl beschwört nach wie vor ein "Einwanderungsland"!
Österr. Regierung: Da wird eher nach neuen "Erstaufnahmezentren" gesucht (und so nebenbei über die betreffende Bevölkerung drübergefahren), als dass man die Problematik an den Wurzeln anpackt: Das Schein-Asylantentum abdrehen!

Bin sicher kein Pessimist; aber der große Knall ist vorprogrammiert; leider eher früher als später.....
Leider darf die Politik der einzelnen europäischen Länder nicht mehr klar denken, die Befehle gibt der Moloch Brüssel. Die EU hat der Masseneinwanderung aus islamischen Ländern überhaupt erst richtig Schwung verliehen.
avatar
Chlodwig
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 825
Alter : 48
Ort : 13 Kilometer vor der nächsten Ortschaft
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.03.09

http://www.thorshop.at/

Nach oben Nach unten

Ministerin gründet Sozialbetrug-Soko

Beitrag von bushi am 27.01.10 20:24

politikjoker schrieb:faustdicke Lüge!
Gehts noch verlogener, linker und vorallem dümmer...?
devil SKANDAL! Verrat für linke Politik an den eigenen Leuten!

Is ja ekelhaft! *PFUIIIII*
angeekelt vom linken Schleim
Politik JOker
Mehrere Milliarden Euro Schaden entstehn der Republik im Jahr durch Steuer- und Sozialbetrug. Innenministerin hat der illegalen Beschäftigung den Kampf angesagt, gründete eine Soko im Bundeskriminalamt, die die Hintermänner aufspüren soll.
"Durch intensive Ermittlung konnten wir bereits einer Steuer- und Sozialbetrugsband auf die Schliche kommen".
Unlängst gingen der Salzburger Polizei 23 Asylwerber ins Netz und was ist mit den Inländern
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Industrie fantasiert NAIV Zuwanderung ist ein Wachstumsmotor,VERRÄT eigene Arbeitslose um Asylanten reinzuholen

Beitrag von politikjoker am 28.01.10 3:33

@mushi
Und schon wieder eine Post, die keinen Sinn ergibt.
Jedenfalls nicht im Kontext des Threads; geschweige denn in ihr selber.

Unglaublich: Deine Text-Posts geben keinen echten Sinn UND deine Smiley-Posts noch weniger.
http://www.forum-politik.at/ovp-f32/ovp-beatrix-karl-genauso-ahnungslos-und-schwach-wie-hahn-sie-will-mit-clown-studenten-reden-t2669.htm#96572
=> 88

Du bist einfach nur peinlich & für alle hier reine Zeitverschwendung.

Wie armselig.

*dich nur kopfschüttelnd bemitleidend*
Politik JOker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Industrie fantasiert NAIV Zuwanderung ist ein Wachstumsmotor,VERRÄT eigene Arbeitslose um Asylanten reinzuholen

Beitrag von bushi am 28.01.10 9:02

politikjoker schrieb:
Unglaublich: Deine Text-Posts geben keinen echten Sinn
Du bist einfach nur peinlich & für alle hier reine Zeitverschwendung.
Wie armselig.
Politik JOker
meine Text-Posts stammen überwiegend aus Zeitungen, aber deine andauernden Angriffe auf alles linkslastige - stammt aus einem rechtslastigen Gehirn
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Industrie fantasiert NAIV Zuwanderung ist ein Wachstumsmotor,VERRÄT eigene Arbeitslose um Asylanten reinzuholen

Beitrag von politikjoker am 18.02.10 1:16

bushi schrieb:meine Text-Posts stammen überwiegend aus Zeitungen, aber deine andauernden Angriffe auf alles linkslastige - stammt aus einem rechtslastigen Gehirn
Und was kann bitte ich dafür, wenn die Linken so gegen die eigenen Leute agieren ?
http://www.forum-politik.at/spo-f31/wien-spo-und-ihre-fetten-lugen-top-lebensqualitataber-burger-schreien-verzweifelt-nach-uberwachungskameras-t2656.htm
Schutz von Verbrechern über eben nicht-Verfolgung von diesen.
Und diese Perversität wird dann auch noch über irrationale Propaganda wie einst von den Nazis versucht, zu verharmlosen.
Und mit unbedingt "links-gläubigen", äußerst naiven Typen wie dir, kann man das auch machen.

In Wien links zu wählen, ist keine Frage der politischen Einstellung - es ist eine Frage der Intelligenz und politischen Bildung...


Also hetz hier nicht fanatisch von links gegen nicht-links.

Danke.

88
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Industrie fantasiert NAIV Zuwanderung ist ein Wachstumsmotor,VERRÄT eigene Arbeitslose um Asylanten reinzuholen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten