Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Audimax Studenten: Övp will linke 15 Chaoten raushauen - Grüne & Spö kämpfen für Uni Bodensatz&Gesindel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Audimax Studenten: Övp will linke 15 Chaoten raushauen - Grüne & Spö kämpfen für Uni Bodensatz&Gesindel

Beitrag von politikjoker am 08.12.09 15:50

ÖVP fordert Räumung des Audimax
Die ÖVP fordert den Rektor der Uni Wien, Georg Winckler, dazu auf, für die Räumung des seit mittlerweile mehr als 40 Tagen besetzten Audimax zu sorgen. Dafür stünden ihm eine Reihe an Maßnahmen offen, so VP-Generalsekretär Kaltenegger zur APA. Auf die Frage, ob dies auch eine polizeiliche Räumung umfasse, meinte Kaltenegger: "Auch diese Möglichkeit steht dem Rektor offen".
Övp hat schön langsam von den linken Späßen und den lächerlichen Aktionen die Nase voll.
Auch die Kosten werden immer höher und höher:
Mittlerweile habe die Hörsaal-Besetzung an der Hauptuni Kosten von mehr als einer Mio. Euro verursacht, so der VP-Generalsekretär
100.000, dann 500.000 und jetzt haben die linken Chaoten, die ihre wirre Polit-Religion der Zerstörung alias KOmmunismus-neu in voller Peinlichkeit und Dummheit "zelebrieren" es schon auf 1 Mille Steuergeld gebracht.

Aber niemand, niemand ist dümmer und hat weniger Ahnung von der Welt sowie dem immer ärgerlicher werdenden Volk wie Grüne, Spö und Spö-Freunderl:
Erbost reagiert Grünen-Wissenschaftssprecher Grünewald auf die Aufforderung der ÖVP. Die ÖVP wolle „friedliche Studierende“, die mit den Besetzungen gegen die von ihr verschuldete Uni-Misere protestieren würden, „abführen lassen wie Schwerverbrecher“, so Grünewald, der vor einem „zweiten Hainburg“ warnte.
*HUAHHAAAAAAAA* rofl rofl
Grüne & Wissen widerspricht sich! Wer Hainburg mit Audimax-Vollhirnis und darin verwirrt ob der heutigen Welt teufel rumlaufenden Kommunisten vergleicht, ist total debil! Total Psycho und "nicht zurechnungsfähig" würde auch ganz gut passen.
Aber das klingt ja gut, für die dummen Massen: Hainburg = Audimax
Das eine hat mit dem anderen sowas von garnix zu tun, das kann man sich garnicht vorstellen!
LLL Linke Leidenschaft Lügen
Wiedermal ganz klar bewiesen: "Wir haben keine Argumente, unser Tun zu rechtfertigen ?
Wir haben IMMER Argumente, weil wir immer recht haben, streng nach dem totalen Glauben an die linke POlitik!
Also...erfinden wir doch einfach was "Passendes"!
Die TRottel da draußen, unser uns leidenschaftlich zuhörender Bodensatz und geistig verwirrte Typen, die immernoch glauben ein 5 bis 8 Jahresplan (Faymann hat in seiner Ansprache was geblubbert von wegen 2018 wird alles supi) wirds schon richten, die glauben eh alles. Sogar daß der Himmel grün ist, wenn wir Grünen es ihnen nur oft genug sagen!

SPÖ-Wissenschaftssprecherin Kuntzl lobte Winckler, der sich „wohltuend vom Agieren der ÖVP“ abhebe, diese solle den Rektor „nicht unter Druck setzen“.
Und natürlich darf bei dem Festival der totalen Dummheit unsere Propaganda-Partei Nr.1 auch nicht fehlen.
http://www.forum-politik.at/politik-osterreich-f3/wenn-burschenschaften-generell-nazis-sind-oder-wenigstens-rechtsextreme-ist-das-die-spo-auch-t2541.htm#95246
Meine, irgendwer muß ja mit den ganzen wirre Geistern, Gewalttätern und dummen Tänzern sympathisieren!
Ist ja wohl nur "Menschlichkeit" und "Nettigkeit".
Also die Spö is halt nicht so gemein, wie die Menschenhasser und Bürgerfreunde der Övp!
Egal, ob dumm, gewalttätig oder chaotisch -
solange nur genug link, alles supi isch!

*HUAHAAHAHAHAHAHAHAHAAHAHAHA*
Kaltenegger forderte er auf, den Weg frei zu machen "für die Uni-Finanzierung! Wenn nicht, werden Sie wohl nicht nur die Studierenden aus dem Audimax entfernen müssen, sondern auch mich als Abgeordneten zum Nationalrat".
Gott, wie geil ist denn das? teufel rofl
Jaaaaaa!!!! Raus mit dem Kerl!
ER hats sogar angeboten!
Greift zu!!!!
Der Sympathisant mit den größten und debilsten Vollhirnis, die Österreich je gesehen hat, will nur mit ihnen rausgeschmissen werden!
ZUUGGREEEIFFEEENNNNN!!!!
GEBT IHM, WAS ER WILL!!

*HUHAHAHAHAHAAHAHAHAHAHAHAH*
rofl lol! loool deppen 107

Deshalb gebe es am Freitag eine Diskussion des Rektorats mit dem Plenum der Besetzer.
Ja, sagt mal, habt ihr denn rein garnix gelernt ?
Weisheit ist für euch wohl ein völliges Fremdwort, was ?
Die wollen also echt und ernsthaft mit CLOWNS diskutieren ?
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/audimax-studentennach-der-dummlichen-bedrohung-folgt-der-angriff-der-clown-blodler-auf-hahn-t2508.htm
Wier debil sind die eigentlich ?
Noch debiler, als die Chaoten selbst.
Denn wer mit jemanden diskutieren will, der nichtmal diskutieren kann, da völlig ungebildet und dumm sowie dummbleibend wollend - der ist an Debilität kaum noch zu übetreffen.
Wer ist der Narr ? Der Narr, oder der Narr, der dem Narren folgt bzw. ihn un unserem Falle als "normalen" Mensche mit KOmpetenz, HIrn und Diskussionsfähigkeit sieht ?

Und nochwas lustiges:
„abführen lassen wie Schwerverbrecher“, so Grünewald
Oh-oh! Hamma noch nie TV-gesehen ?
Meine non-Partei-Tv..? teufel
Wenn jemand randaliert, ist das Sachbeschädigung = Verbrechen [Verbrecher check]
Wenn jemand 1 Mille Schaden anrichtet, ist das ein Schwerverbrechen [Verbrecher check]

Also warum holt sich nicht schon längst die Polizei mit einem Sturmtrupp die letzten debilen Randalierer, verflixt nochmal...? devil
„absolute Minderheit“ von zehn bis 15 Besetzern den ordentlichen Betrieb lahmlege.
Das ist einfach nur peinlich! devil devil
15 Chaoten und alle Parteien sind zu feige, das teuere Gesindel da rauszuschmeißen! devil devil devil

devil Was für eine Schande! devil
devil Was für eine unglaubliche Peinlichkeit! devil
devil Was für ein antidemokratischer Amoklauf der linken Parteien! devil
devil Und wieder: Spö+Grüne sympathisieren mit Verbrechern, Chaoten und Kommunisten! devil
devil Schon wieder! devil


*was für eine unvergleichliche und beispiellose SCHANDE für Politik und Polizei, wenn Politiker sich für wirre Randalierer und Clowns einsetzen, die schon 1 Mille Schaden berursacht haben*
Politik JOker

P.S.: http://snweb001.salzburg.com/online/nachrichten/politik/OeVP-fordert-Raeumung-des-Audimax.html
ÖVP fordert Räumung des Audimax

Die ÖVP fordert den Rektor der Uni Wien, Georg Winckler, dazu auf, für die Räumung des seit mittlerweile mehr als 40 Tagen besetzten Audimax zu sorgen. Dafür stünden ihm eine Reihe an Maßnahmen offen, so VP-Generalsekretär Kaltenegger zur APA. Auf die Frage, ob dies auch eine polizeiliche Räumung umfasse, meinte Kaltenegger: "Auch diese Möglichkeit steht dem Rektor offen".

Mittlerweile habe die Hörsaal-Besetzung an der Hauptuni Kosten von mehr als einer Mio. Euro verursacht, so der VP-Generalsekretär. „Bei uns melden sich immer mehr Studenten, die fragen, wann wieder für den ordentlichen Betrieb gesorgt wird.“ Immerhin sei der erste Teil des Wintersemesters schon vorbei, das Audimax werde zum Studieren, Lehren und Prüfen gebraucht. Es gehe nicht an, dass eine „absolute Minderheit“ von zehn bis 15 Besetzern den ordentlichen Betrieb lahmlege.

Das Rektorat der Universität Wien setzt dagegen weiterhin auf Verhandlungen mit der Studentenprotestbewegung, um eine Freigabe des besetzten Audimax zu erreichen, so eine Sprecherin des Rektorats am Donnerstag zur APA. Aus Sicht der Uni Wien „sind politische Lösungen immer besser“ als eine Räumung des Hörsaals. „Unser Ziel ist es, möglichst bald wieder den Vorlesungsbetrieb im Audimax stattfinden zu lassen“, so die Sprecherin. Deshalb gebe es am Freitag um 17.00 Uhr schließlich eine Diskussion des Rektorats mit dem Plenum des Audimax.

Erbost reagiert Grünen-Wissenschaftssprecher Grünewald auf die Aufforderung der ÖVP. Die ÖVP wolle „friedliche Studierende“, die mit den Besetzungen gegen die von ihr verschuldete Uni-Misere protestieren würden, „abführen lassen wie Schwerverbrecher“, so Grünewald, der vor einem „zweiten Hainburg“ warnte. SPÖ-Wissenschaftssprecherin Kuntzl lobte Winckler, der sich „wohltuend vom Agieren der ÖVP“ abhebe, diese solle den Rektor „nicht unter Druck setzen“.
http://www.krone.at/krone/S25/object_id__174207/hxcms/index.html
Die ÖVP hat am Donnerstag Uni-Rektor Georg Winckler dazu aufgefordert, für die Räumung des seit mittlerweile mehr als 40 Tagen besetzten Audimax zu sorgen. Auch eine polizeiliche Räumung wurde nicht ausgeschlossen. Die Grünen warnten vor einem "zweiten Hainburg": Die ÖVP wolle "friedliche Studierende", die mit den Besetzungen gegen die von ihr verschuldete Uni-Misere protestieren würden, "abführen lassen wie Schwerverbrecher".
ÖVP-Generalsekretär Fritz Kaltenegger hatte zuvor von einer Reihe von Möglichkeiten gesprochen, die dem Rektor offenstünden - "er ist ja immerhin Hausherr". Mittlerweile habe die Hörsaal-Besetzung an der Hauptuni Kosten von mehr als einer Million Euro verursacht. "Bei uns melden sich immer mehr Studenten, die fragen, wann wieder für den ordentlichen Betrieb gesorgt wird", so Kaltenegger.

Immerhin sei der erste Teil des Wintersemesters schon vorbei, das Audimax werde zum Studieren, Lehren und Prüfen gebraucht. Es gehe nicht an, dass eine "absolute Minderheit" von zehn bis 15 Besetzern den ordentlichen Betrieb lahmlege. Studenten könnten so Probleme mit ihrem Stipendium bekommen - hier sei auch einmal Solidarität der Besetzer gefragt.

Grüne: Ohne Besetzung keine Bildungsdebatte
Der Wissenschaftssprecher der Grünen, Kurt Grünewald, hob hervor, dass es ohne die Besetzungen keine Debatte über die Bildung in Österreich gegeben hätte. Kaltenegger forderte er auf, den Weg frei zu machen "für die Uni-Finanzierung! Wenn nicht, werden Sie wohl nicht nur die Studierenden aus dem Audimax entfernen müssen, sondern auch mich als Abgeordneten zum Nationalrat".

Auch Wissenschaftssprecherin Andrea Kuntzl schlug sich auf die Seite der Studenten und betonte, dass Winkler "am wenigsten" die Bevormundung der ÖVP brauche. Auch sie meinte, dass erst die Studentenproteste bewirkt hätten, dass "das Bildungsthema in der öffentlichen Debatte endlich den hohen Stellenwert hat, den es sich verdient hat". Die SPÖ stehe weiter für Gespräche und eine inhaltliche Auseinandersetzung mit den Anliegen der protestierenden Studierenden.

Auch BZÖ fordert sofortige Räumung
Das BZÖ unterstützte unterdessen Kalteneggers Forderung und verlangt die sofortige Räumung des Audimax. Eine kleine Minderheit hindere die Mehrheit der Studierwilligen schon viele Wochen an der Fortsetzung ihres Studiums und koste diese Zeit und Geld. Mit dem Umfunktionieren des Universitätsgebäudes in ein Obdachlosenheim habe "die Handvoll Besetzer den Bogen endgültig überspannt", so BZÖ-Wissenschaftssprecher Rainer Widmann.

Uni Wien setzt auf Diskussion
Das Rektorat der Universität gab am Donnerstag bekannt, weiterhin auf Verhandlungen mit der Protestbewegung zu setzen, um eine Freigabe des besetzten Hörsaals zu erreichen. Aus Sicht der Uni Wien "sind politische Lösungen immer besser" als eine Räumung. "Unser Ziel ist es, möglichst bald wieder den Vorlesungsbetrieb im Audimax stattfinden zu lassen", so eine Sprecherin. Deshalb gebe es am Freitag eine Diskussion des Rektorats mit dem Plenum der Besetzer.

Stadt Wien sendet Hilfsteam ins Audimax
Indes hat die Stadt Wien am Mittwochabend ein vierköpfiges Team der Wohnungslosenhilfe in den größten Hörsaal Österreichs geschickt, der laut Studenten zunehmend zur "Zufluchtsstätte von Obdachlosen" wird (siehe Infobox). Auf Veranlassung von Sozialstadträtin Sonja Wehsely kümmerte sich das Team um die Betroffenen. "Wir haben Kontakt und bleiben in Kontakt." Es gehe dabei vornehmlich darum, den Leuten das bestehende soziale Netz bewusst zu machen, zumal es freie Kapazitäten an Notschlafplätzen in Wien gebe: "Die Betroffenen wissen, wo sie sich hinwenden können."

"Die sind dort grundsätzlich versorgt"
Konkrete Verpflegung oder Ähnliches habe das Wohnungshilfe-Team bei seinen Besuchen nicht im Gepäck, zumal die Obdachlosen im Audimax ja eine Infrastruktur vorfänden: "Die sind dort grundsätzlich versorgt." Insgesamt wurden in den letzten 24 Stunden laut Wehsely-Büro fünf unterstandslose Personen kurzfristig betreut. Neben der Versorgung der Betroffenen habe man dafür Rechnung getragen, dass sowohl die Universität wie die Besetzer nun die Kontaktmöglichkeiten zu den entsprechenden Stellen hätten: "Ob das in Anspruch genommen wird oder nicht, liegt nicht in unserer Hand."

"System europaweit an der Spitze"
Es bestehe jedenfalls kein Mangel an Angeboten. Die Kritik am System der Wiener Wohnungslosenhilfe laufe deshalb ins Leere, weil "dieses System europaweit an der Spitze steht", beschied Wesehly via Aussendung. Dabei könne man - wie auch im Fall des Audimax - nur für Wiener Obdachlose sorgen: "Das sieht richtigerweise das Gesetz so vor. Nur so lässt sich Sozialtourismus nach Wien vermeiden." Der zuständige Fonds Soziales Wien betreut in Wien 5.470 Menschen, für die 4.000 Wohnplätze bereitstehen.
1. Bzö wie üblich auf Seiten des Bürgers und des GESUNDEN MENSCHENVERSTANDES
Spö + die von ihr regierte Stadt Wien wie üblich mit Steuergeld für alles und jeden.
SChmeißt den Bodensatz endlich raus!
Spö aus der Regierung.
Audimax-Chaoten von der Uni (und uwar komplett inkl. Exmatrikulierung)
Obdachlose raus aus der besudelten Uni
Audimax-Chaoten mit 1 Mille an SChadenersatzforderungen aus dem Audimax ins Kittchen, bis sie jeden Cent anbgearbeitet oder bezahlt haben - in ihrer debilen Kommune, wie es ihnen der Kommunismus ja lehrt teufel
Bodensatz & Verbrecher-Sympathiesant Uni-Typ raus aus dem aktiven Dienst wegen Unfähigkeit und Untreue

(ich weiß, alles nur Wünsche ans Christkind, solange die Spö Wien regiert, aber träumen wird man ja wohl noch dürfen Crying or Very sad Crying or Very sad )

P.P.S.: Zum Thema KOmmunismus by Audimax: http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/was-die-heldenhaften-saufermorodierenden-demonstranten-von-audimax-mit-sozialstaat-zu-tun-haben-t2445.htm


Zuletzt von politikjoker am 08.12.09 16:17 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Audimax Studenten: Övp will linke 15 Chaoten raushauen - Grüne & Spö kämpfen für Uni Bodensatz&Gesindel

Beitrag von bushi am 08.12.09 16:14

politik- jocolor u. GESUNDEN MENSCHENVERSTANDES rofl
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Audimax Studenten: Övp will linke 15 Chaoten raushauen - Grüne & Spö kämpfen für Uni Bodensatz&Gesindel

Beitrag von politikjoker am 08.12.09 16:27

@Mushi
Gott, du läßt ja wirklich keine Gelegenheit aus, dich hier lächerlich zu machen, für deine fanatisch verehrte Partei, was...?
Auch BZÖ fordert sofortige Räumung
Das BZÖ unterstützte unterdessen Kalteneggers Forderung und verlangt die sofortige Räumung des Audimax.
Das also entspricht NICHT dem Verhalten eines Menschen mit politik - und gesunden Menschenverstand.

Soso.

Dann bist du nicht nur ein Monster, das mit verbrecherischen Bürger- und Kindervergiftern sympathisiert, ( http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/justiz-mega-skandalrassistische-justiz-bestraft-osterreichische-dealerlast-asylanten-dealer-laufen-t2369.htm ) sondern auch definitiv nimmer "normal", wenn du dir scheinbar wünscht, daß die Audimax Chaoten hoch 15 weiter Steuergeld kosten und weiter die Allgemeinheit belästigen sowie unsere Stätten der Bildung mit peinlichen Clown-Auzftritten besudeln.

Aber gut.
Wasd soll man eigentlich anderes erwarten von einem Zeit seines Lebens gewesenen erz-Linken und Fanatiker, der eine an Nazis erinnernde Partei anhimmelt...?
http://www.forum-politik.at/politik-osterreich-f3/wenn-burschenschaften-generell-nazis-sind-oder-wenigstens-rechtsextreme-ist-das-die-spo-auch-t2541.htm#95246
Eben.


*wieder nur traurig und dich geistig ehrlich bemitleidend den Kopf schütteln könnend*
Politik JOker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Audimax Studenten: Övp will linke 15 Chaoten raushauen - Grüne & Spö kämpfen für Uni Bodensatz&Gesindel

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten