Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Hahn GEGEN Cern und FÜR Bürger VS Faymann FÜR Steuergeldverschwendung und GEGEN Bürger

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Hahn GEGEN Cern und FÜR Bürger VS Faymann FÜR Steuergeldverschwendung und GEGEN Bürger

Beitrag von politikjoker am 28.10.09 23:32

Anläßlich der "Wegschickung" von einem der wenigen Politiker, der wenigstens ein bissl auf den Bürger schaut - nämlich Hahn eine kleine Retrospektive aus den JOker Archiven:
Was ein gstandner erz-Linker ist, der ist eine besonders große Intelligenzbestie mit besonders viel linken Herz und Steuergeld für alle, außer Österreicher!

Cern:
http://derstandard.at/1242316022481/Ausstieg-Cern-Faymann-pfeift-Hahn-zurueck
Hahn kriegt die Krise. Satte 60 Mille Euro fließen in Cern.
Wirklich was "raus" kriegt dafür Österreich nicht.
Dafür
Hahn verwies auf die veralteten Strukturen der Cern-Verwaltung und auf die Pensionsverträge, die die Mitarbeiter hätten: "Es kann nicht unser Ziel sein, dass unsere Forschungsgelder in Pensionszahlungen gehen."
D.h. Cern hat keinen Sinn, außer u.a. Österreich die Kohle rauszulocken. Was Sinnhaftes wird dort - nach den Meldungen zu urteilen - nicht "produziert".

Hahn wollte das endlich mal "abdrehen". Ein Mal jemand, der auch an die Steuerzahler Österreichs denkt.

Aber nicht mit Faymann!
Die Kohle muß raus. Is ja genug da! Selbst in der globalen, der ärgsten Krise aller Zeiten!
Dieses Krebsforschungs- und Behandlungsprojekt sei die "Hoffnung für tausende Patienten, die dort einmal behandelt werden können",
*aha*. Irgendwann also kann man irgendwas bezüglich Krebs rauskriegen.
Interessant.
Hats nicht zuerst geheißen, es ginge um die "Reputation" Österreichs ? http://www.vol.at/news/co:austria:politik/artikel/cern---faymann-erklaert-diskussion-fuer-beendet/cn/news-20090518-03400286
Oder wars viel mehr eine "Blamage" und ein "internationaler Image-Schaden" http://www.heute.at/news/politik/cern;art422,37675
Was bitte treiben die eigentlich genau in Cern, daß selbst in der ärgsten, globalen Krise, selbst bei +30% Arbeitslose, selbst bei täglichen Firmenzusammenbrüchen und so jeden Tag mehr Arbeitslose, wir immernoch satte 60 Mille Euro Geld hinschei... müssen ?
Besonders bei
Andere moderne Forschungsprojekte seien ungleich günstiger.
laut Hahn

Cern ist...
Physiker erhoffen sich von der gigantischen Maschine Antworten auf Fragen nach Ursprung und Aufbau der Welt....Geburt des Universums nachvollziehen...In einem 27 Kilometer langen Tunnel im schweizerisch-französischen Grenzgebiet, der mehr als 50 Meter unter der Erde liegt, wollen die Wissenschaftler Elementarteilchen fast mit Lichtgeschwindigkeit aufeinander schießen und dabei eine Glut entstehen lassen, wie sie unmittelbar nach dem Urknall herrschte, also bei der Geburt des Universums... wenn die Anlage stabil läuft.
CERN-Beschleuniger abgeschaltet.Der erst vor rund einer Woche in Betrieb genommene weltgrößte Teilchenbeschleuniger LHC musste wegen eines Schadens am Kühlsystem abgeschaltet werden.
http://science.orf.at/science/news/152593
Bis heute läuft da genau garnix.
Österreich zahlt also brav teures Gold / Kohle für genau einen Haufen Schrott, der wahrscheinlich nie funktionieren wird.
Was das genau Krebspatienten bringen soll, ist auch ein Rätsel!
Hier wird das auch nur sehr bedingt klarer: http://derstandard.at/1242316397475/Kommentar-der-anderen-CernSpaltung-Warum-Hahn-doch-recht-hat?sap=2&_pid=13118752
Bedenklich aber
Ich erachte es als extrem problematisch, wenn allein für das Kernforschungszentrum Cern 50 bis 80 Prozent aller Mittel für internationale Forschungsprojekte beansprucht werden.
Das nur für alle, die evtl. meinen könnten, daß Cern-Urknall-Schrott habe nix zu tun mit Cern-Krebs-weißgottwas...

*nur sein digi-Archiv entstaubend*
Politik JOker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Hahn GEGEN Cern und FÜR Bürger VS Faymann FÜR Steuergeldverschwendung und GEGEN Bürger

Beitrag von Ray am 29.10.09 21:00

Na, dem Faymann sein Protege zeigt doch in Wien vor, dass des Bürgers Geld keine Rolle spielt - und der Einzige, der dies verhindern wollte, wird weggelobt.
avatar
Ray
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 152
Alter : 61
Ort : Graz
Nationalität :
Anmeldedatum : 26.10.09

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten