Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Polizeigewalt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Polizeigewalt

Beitrag von bushi am 13.10.09 11:56

Ist unser Polizei heutzutage brutal? denn andauernd liest man von tätlichen Übergriffen an Polizisten.
Krone, 12.10., Seite 15
Polizei kämpft gegen die Sturm-Fans! Danach hätten Randalierer beinahe Dienststelle der Beamten gestürmt.

Eine Gruppe des Sturm-Fanclub "Brigata" kämpften mit mehreren Streifen der Polizei. Danach hätten die Gewalttäter beinahe die Dienststelle der Beamten gestürmt! aber die Beamten gaben die Festgenommenen rechtzeitig frei.

Bei der Amtshandlung verfogten 10-15 Sturm-Fans die Polizisten, attackierten sie und versuchten, ihren Clubkollegen zu befreien. Selbst als ein Beamter schon am Boden lag, wurde er noch getreten; er mußte sich mit Pfefferspray wehren. Nachdem die Polizisten Verstärkung bekommen und eine Menge Pfefferspray versprüht hatten, wurden drei Festgenommene zur Dienststelle nach Leibnietz gebracht.
Vor der Polizeiinspektion veranstaltete die Meute einen derartigen Wirbel, daß die Lage nochmals zu eskalieren drohte. Worauf die Beamten die Festgenommenen wieder freiließen: "Die Fans hätten uns sonst wahrscheinlich die Dienststelle angezündet." Danach zogen die Gewalttäter ab - mit der Drohung, daß dieser Abend für die Polizisten "noch Folgen haben" würde.
-------
Ein weiterer "Widerstand gegen die Staatsgewalt" ebenfalls am Samstagabend in einer Buschenschank in Kaindorf bei Hartberg. Der Betrunkene wurde mit Pfefferspray beruhigt und dann wegen Widerstand sowie auch wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung angezeigt.
-------
Wenn sie schon leichtsinnig die Pistole anwenden teufel gehört ihnen auch der Pfefferspray und Knüppel weggenommen Twisted Evil sollen doch Streicheleinheiten einsetzen Laughing sind ja auch psychologisch geschult Razz
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Polizeigewalt

Beitrag von bushi am 22.11.09 20:02

Wieder hat ein Polizist einen Mann getötet. (Aussage v. orf-tv)
Ein Mann will Selbstmord begehen, die Polizei wird verständigt, schreitet ein und verständigt den Amtsarzt.
Daraufhin zieht der Mann eine Pistole und richtet sie gegen die Polizei, durch zwei Schüsse wurde er getötet.
Der ORF weist ausdrücklich darauf hin, daß es sich nur um eine Gaspistole handelte, die aber täuschend ähnlich einer richtigen Pistole ist.
Gerichtliches Verfahren gegen die beiden Polizisten wird eingeleitet. (lt.orf)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten