Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

SPÖ& Skylink, Öbb, Trieben usw. ODER: Wie der Griff in die Kasse, bzw. DIEBSTAHL im großen Stil salonfähig wurde

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

SPÖ& Skylink, Öbb, Trieben usw. ODER: Wie der Griff in die Kasse, bzw. DIEBSTAHL im großen Stil salonfähig wurde

Beitrag von politikjoker am 08.10.09 2:55

Ja,ja - für manche sind die Umtriebe der Spö nur glatter Diebstahl bzw. Betrug in SERIE. Für die Linke internationale ist das "regieren".

Aktenkundiger Fall 1:
http://www.forum-politik.at/spo-f31/spo-und-wie-sie-30-millionen-euro-steuergeld-aus-d-winzigen-stadt-trieben-rausverschoben-hat-t2376.htm

28 Millionen € futsch. Und das nur in einer einzigen Stadt, wo die Spö an der Macht ist.
Das ist aber keine Hauptstadt, keine Metropole wie Wien oder so - nein, es ist ein besseres Dörfchen mit lächerlichen 3610 Menschen auf noch lächerlichen 45,53 km².

Es ist ausgeschlossen, daß so ein winziges Städtchen diese Menge an Geld verbrennen kann.
Was bitte sollen die tun ? Ganze Autobahnen neu bauen ? Goldene Papierkörbe mit high-tech Entleerung aufstellen ?
Unmöglich.
Was bleibt also übrig ?
Wie bei einem Diebstahl im großen Stil wurde hemmungslos in die Kasse gelangt, die kein Mensch kontrolliert hat.
Gier ist etwas Schreckliches. Aber seit wann finden sich charakterlich integre Personen in einer "linken" Partei ?
Widerspricht sich ja; also!
Leider hat der Dieb in diesem tragischen Falle Blut an den Händen. Das Spö-Oberhaupt beging Selbstmord, da wohl auch er keine Chance sah, diesen gewaltigen Abgang in einem winzigen Städtchen zu erklären.
*Wow* Wieder ist linke Politik in Verbindung mit Gewalt und Blutzoll.
Die (!) Klassiker zu letzteren kennen wir ja schon:
http://www.forum-politik.at/spo-f31/spo-wienverbrecher-gratulieren-haupl-zum-60gsten-geburtstag-mit-2-morden-fur-11-kriminalitat-t2285.htm
http://www.forum-politik.at/spo-f31/oo-spo-und-warum-gerade-dort-gilt-polit-spo-gewalt-antifa-t2260.htm


Aktenkundiger Fall 2:
http://www.forum-politik.at/spo-f31/spo-wien-mit-haupl-und-der-kleine-subenventions-skandal-bruder-von-skylink-t2222.htm
210 Millionen € verschwinden in Wien & keiner weiß, wohin.
Das wußte auch in Trieben keiner....


Aktenkundiger Fall 3:
http://www.forum-politik.at/politik-osterreich-f3/obbosterreichs-groster-polit-finanz-skandal-aller-zeiten-mit-7-milliarden-verlust-t2313.htm
Noch nichtma, bekannt bzw. noch überhaupt nicht untersucht - und schon der alltime high der Skandale der Republik!
30 Jahre Spö-Wirtschaft haben einen Betrieb hemmunglos ausgesaugt und lassen geplant bis 2013 7.000.000.000 € verschwinden. Natürlich zufällig. Kann passieren. Ist ganz normal.
Laut vertraulichen Zahlen aus Regierungskreisen fließen heuer 3,9 Milliarden Euro in die Bahn, plus zwei Milliarden Haftungsübernahmen für Investitionen, insgesamt also 5,9 Milliarden.
Das muß man sich mal geben.
6 Milliarden verschwinden jährlich in der Öbb. Es gibts nichts, was teurer in Österreich ist. Nichts. Keine Asylantenunterstützung (1 Milliarde max.), keine Krankenkassen (2 Milliarden), keine Landesverteidigung (2 Milliarden)
Daß die Öbb 6 Milliarden verschlingen können, um mit ein paar Zügen Personen und Fracht von A nach B zu bringen, ist völlig ausgeschlossen.
Es wird also in die Kasse gegriffen. Die Frage ist nur, wofür. Wohin fließen derart gigantische Beträge, die die gesamten anderen Ausgaben eines Landes in den Schatten stellen ?
Besonders arg, wenn:
Bis 2013 werden es 6,9 Milliarden sein
Das so weiter geht.
6 reichen nicht. Österreich verliert jährlich bis spätestens 2013 nicht "nur" 6 MIlliarden, sondern dann schon 7 Milliarden.
Fix eingeplant.
Nicht schlecht, oder ? Der geplante, äußerst auffällige Griff in die Kasse, der Österreich um über 26 Milliarden € bis 2013 bringt.
Da bleibt einem schon mal die Spucke weg!
Aber gut. Das ist scheinbar normal für Linke. Der RH denkt nichtmal dran, da die Zahlen zu prüfen. Kripo, Abteilung wirtschaftliche Großverbrechen schon garnicht...


Aktenkundiger Fall 4:
http://www.forum-politik.at/politik-osterreich-f3/skylink-wien-pate-haupls-kampf-fur-verbrechen-und-gegen-fpo-t2191.htm
http://www.forum-politik.at/fpo-f34/warum-fpo-rassistisch-zu-sein-hatwas-d-mit-skylinkhaupl-zu-tun-hat-t2166.htm
http://www.forum-politik.at/wirtschaft-f5/konsulenten-od-wie-verzocke-ich-135-mio-beim-flughafenbau-t2076.htm
Auch schon längst ein Klassiker. 900.000.000 € verschwinden und keiner weiß, wohin oder wozu.
Flughafenterminals sind jedenfalls nicht so teuer. Schon garnicht, wenn es sich bisher nur um einen Rohbau handelt (!).
Einzig möglicher Schluß: Der auffällige Griff in die Kasse. Das Geld, was hier verschwunden ist, wurde jedenfalls nicht für den Bau des Terminals verwendet.
Wo ist es also...?


Und wer weiß, wieviele mini-Gemeinden unter SPÖ-Herrschaft noch maxi-Schulden haben ?
Finde ich irgendwie faszinierend: Diebe, die klassisch ein bissl Geld aus der Kasse klauen & damit abhauen, werden oft gejagt & kriegen schon mal Jahre.
Wenn SPÖ-Granden extrem auffällig das Gleiche machen und bis zu Milliarden völlig ungeniert aus den diversen öffentlichen Kassen nehmen, ist das völlig wuarscht.

Find ich krank.

Aber gut, ich meine die Österreicher haben eine Partei an die Macht gewählt, die auch noch ganz offen zugibt, daß sie "link" ist.
Was haben wir eigentlich erwartet, das passiert, wenn charakterlich linke Personen Macht haben und Möglichkeit, ihr Gehalt unkontrolliert aufzubessern.....?
*macht eine bedeutsame Pause*

devil devil
Politik JOker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: SPÖ& Skylink, Öbb, Trieben usw. ODER: Wie der Griff in die Kasse, bzw. DIEBSTAHL im großen Stil salonfähig wurde

Beitrag von bushi am 08.10.09 10:25

mister beastly hat schon wieder zugeschlagen 95
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: SPÖ& Skylink, Öbb, Trieben usw. ODER: Wie der Griff in die Kasse, bzw. DIEBSTAHL im großen Stil salonfähig wurde

Beitrag von politikjoker am 10.10.09 1:47

@Mushi
Und das heißt übersetzt für "normale" Menschen, die nicht in schalldichten, linken Wolkenkuckucksheimen verkehren; dafür aber sich um die Bürger allgemein scheren...?



confused confused
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: SPÖ& Skylink, Öbb, Trieben usw. ODER: Wie der Griff in die Kasse, bzw. DIEBSTAHL im großen Stil salonfähig wurde

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten