Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Tickende Bomben - Jugendliche Gewalttäter.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Tickende Bomben - Jugendliche Gewalttäter.

Beitrag von bushi am 30.09.09 21:19

Gewalttätige Jugendliche sind kein Phänomen unserer Zeit, sie werden allerdings immer brutaler.
Die große Mehrheit der Jugend aber hat mit Gewalt nichts am Hut.
(das ist aber ein großer Trost)
Jugendliche, die grundlos zu roher Gewalt fähig sind, sind Einzelfälle. (Kl.Zeit.v.30.9)
(aber sie mehren sich häufig)

Vor allem auf ältere Personen werden die Übergriffe immer mehr.
(respektlose Gesellschaft)

Sogar Polizei vor Attacken nicht sicher: Jugendliche Täter immer brutaler!
"Wollte einfach jemanden niederhauen". Wut auf sein Leben ließ einen 17-Jährigen in Wien zum Totschläger werden. Manuel R. versetzte nach einem Streit mit der Mutter einem Pensionisten in einem Wohnhaus einen Fußtritt. Das 63-jährige Opfer stürzte die Stiegen hinab und starb. Manuels Rechtfertigung: "Ich wollte halt jemand in die Goschn hauen!"
Der 17-jährige Manuel R. hat drei Vormerkungen und ein Betretungsverbot für die Wohnung seiner Mutter confused trotzdem hielt es ihn vom Pfad der Gewalt nicht ab. Jetzt blüht ihm eine mehrjährige Haftstrafe. flower (heut.Krone, S.10)

PS:
Jugendliche müssen mit Samthandschuhen angefaßt werden, dem Opfer hilft sowieso nichts mehr.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Jungkriminelle immer brutaler!

Beitrag von bushi am 01.10.09 21:36

Sie schlagen grundlos Leute nieder, überfallen betagte Menschen, erpressen wehrlose Schulkameraden - es ist ein offenes Geheimnis, dass Straftäter immer jünger und auch immer brutaler werden.
Wenn jugendlicher Übermut, Gruppenzwang und Alkohol zusammenkommen, wird die Hemmschwelle, eine Straftat zu begehen, schnell übertreten.
Dadurch geraten Jugendliche, denen eigentlich eine unbeschwerte Zukunft bevorstand, in sehr ernsthafte Schwierigkeiten.
Die "Beschwichtigungshofräte" streiten natürlich ab, dass jugendliche Straftäter immer brutaler werden.
Da aber solche "Einzelfälle" immer öfter vorkommen, lässt sich diese Tatsache nicht mehr wegleugnen, daß falsche Toleranz gegenüber "jugendliche Erwachsene" seitens der Justiz an diesen Zuständen mitschuldig sind.
Mit "Anzeigen auf freiem Fuß", lächerlich geringen Strafen durch ein längst überholtes Jugendstrafrecht
und mit "psychologischer Betreuung" versucht ein sich im Jugendwahn befindlicher Staat, diesem Problems Herr zu werden - was beim Verbrechernachwuchs allerdings nur ein mildes Lächeln hervorruft.
Wie sagt doch eine alte Volksweisheit so treffend:
"Auf einen groben Klotz - gehört ein grober Keil!"..................Doch Jugendkriminalität ist heute "geil"......
(aus heut. Krone)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Thema des Tages

Beitrag von bushi am 03.10.10 19:22

Bub (13) sticht auf Papa ein. Vater zu streng - deshalb griff Benjamin zum Messer und schrie "Verpiss dich!"
Vater stellte "Benimmregeln" auf, wie Handy-Verbot in der Nacht, keine zu laute Musik, Computerspiele nur in Maßen.
Der Fall erinnert stark an Angelika D., die im April in Wien als 14-Jährige ihre Mutter niederstach, weil sie ihr das Internet verboten hatte.
Bursch (18) schnitt Vater Oberarm auf. Der stark betrunkene Walter F. junior ging mit einem Messer auf seinen Vater Walter F. senior los und fügte ihm eine 15-Zentimeter-Wunde am Oberarm zu. Als die Polizei am Tatort eintraf, zeigte sich der junge Mann noch immer extrem aggressiv. (aus heut. Österr.)

Gute Nacht Senioren pale
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Tickende Bomben - Jugendliche Gewalttäter.

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten