Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Letzte Chance Eigeninitiative-Bürger organisieren sich simpelst selbst gegen d Verbrechen,wenn Politik,Staat NICHT WILL

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Letzte Chance Eigeninitiative-Bürger organisieren sich simpelst selbst gegen d Verbrechen,wenn Politik,Staat NICHT WILL

Beitrag von politikjoker am 20.09.09 6:36

Den ein "nicht Wollen" ist es. Da gibts schon seit Jahren (!) keine Ausrede mehr!

Ansonsten:
Endlich mal eine gute Nachricht!

http://www.vienna.at/news/wien/artikel/hinschauen-statt-wegschauen-1-pronachbar-sicherheitstag/cn/news-20090918-10480404
Am Samstag, den 26. September 2009, findet der erste proNACHBAR Sicherheitstag in der Blauen Lagune, Vösendorf, statt. Zwischen 10 und 18 Uhr kann man sich individuell beraten lassen.



Sicherheit ist das Top- Thema unserer Zeit. Die Berichte über steigende Einbruchszahlen in den Medien reißen nicht ab. Die Unsicherheit in der Bevölkerung ist groß.

proNACHBAR ist eine unabhängige, österreichweite Initiative für eine sichere Nachbarschaft. Gegründet im Jahr 2007, hat sich proNACHBAR zum Ziel gesetzt, in Zusammenarbeit mit der Polizei die Kriminalität zu senken und durch Präventionsmaßnahmen das Sicherheitsgefühl der Österreicher wieder zu stärken. „Wir beantworten täglich unzählige Sicherheits- Anfragen der Bevölkerung“, erklärt Karl Brunnbauer, Gründer und Vereinsobmann von proNACHBAR. „Dass unsere Initiative Wirkung zeigt, bestätigen die Statistiken: So sind im Ursprungsgebiet von proNACHBAR die Einbruchsdelikte um 40 % zurückgegangen“. Da jedoch Sicherheit etwas sehr Persönliches ist, ist es sinnvoll, individuelle Beratung zu suchen. Aus diesem Grund veranstaltet proNACHBAR den 1. proNACHBAR Sicherheitstag am 26. September 2009 von 10:00 bis 18:00 Uhr in der Blauen Lagune in Vösendorf.

Alles, was man über Sicherheit und Einbruchsschutz wissen sollte. Das erwartet die Besucher beim 1. proNACHBAR Sicherheitstag in der Blauen Lagune:

* Tipps zum Einbruchsschutz: aus erster Hand von Experten der Polizei!
* Hinschauen statt wegschauen: proNACHBAR informiert über die Kriminalitätslage
in den Bezirken/Gemeinden und wie sich Nachbarn gemeinsam besser vor Einbrechern schützen können.
* Erfahrungsberichte: Wie Einbrecher im Detail vorgehen und was sie in die Flucht schlägt.
* Sicherheit hautnah: In einem speziell ausgestatten Bus vom Sicherheitstechnik- Hersteller EVVA sind bewährte Sicherheitslösungen ausgestellt – und können auch gleich getestet werden!
* Schlüsselübergabe: Wie „sicher“ werden Fertigteilhäuser übergeben?
* Für den Fall des Falles: wichtige Versicherungs- Tipps von VAV Versicherungen

Mehr unter http://www.pronachbar.at
So sind im Ursprungsgebiet von proNACHBAR die Einbruchsdelikte um 40 % zurückgegangen“.
Selbst wenn die Zahl nur ums doppelte "geschönt" ist, ist das mehr, als unsere Politik JE zusammengebracht hat!!!
Und wie SIMPEL das passiert!
Einfach hinschauen, aufpassen und den Verbrechern nicht ignorant Tür und Tor darbieten, damit sie ihr Glück versuchen können.
Soooo simpel!!!

Warum kann das Staat und Gesetz nicht auch ...?
*hmmm....*
KÖNNTE vielleicht an gewissen linken und erz-linken Parteien liegen...
http://www.forum-politik.at/die-grunen-f33/die-grunen-pilz-ihr-kampf-vs-polizeigesetzdeswegen-instant-gewalt-t2198.htm
http://www.forum-politik.at/die-grunen-f33/die-grunen-selbstmord-durch-hungerstreik-u-voller-demo-einsatz-fur-verbrecher-in-schubhaft-t2293.htm
http://www.forum-politik.at/politik-osterreich-f3/bankrotterklarung-d-regierungsorgen-d-burgers-wuarscht-grunen-ortstafel-top-t2242.htm
http://www.forum-politik.at/spo-f31/spo-wienverbrecher-gratulieren-haupl-zum-60gsten-geburtstag-mit-2-morden-fur-11-kriminalitat-t2285.htm
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/verbrechen-in-osterreich-es-steigt-und-steigt-und-steigt-am-liebsten-im-haupl-wien-t2279.htm

Dem gegenüber z.B.:
Ganze Straßen entwickeln sich hin zum "no go"-Area. Kenn ich aus Amerika. Da sagten uns damals schon die Einheimischen, lieber dort und dort NICHT lang zu gehen:
Heute müssen wir nimmer soweit gehen:
In der Mariahilfer Straße schauts schon ganz duster aus mit Hilfe:
http://derstandard.at/fs/1246541398879/Zwielichtige-Gestalten-BZOe-fordert-Mariahilferstrassen-Cops

*sich freuend, EIN MAL endlich wieder was positives berichten zu können*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten