Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Justiz, Ortner & 30 Judas-Silberlinge für BÜRGERVERRAT &Justiz ENDGÜLTIG zur Lachnummer machten!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Justiz, Ortner & 30 Judas-Silberlinge für BÜRGERVERRAT &Justiz ENDGÜLTIG zur Lachnummer machten!

Beitrag von politikjoker am 12.09.09 3:51

http://www.vienna.at/news/wien/artikel/bandion-ortner-bleibt-auf-der-autospur/cn/news-20090903-04363773

Justizministerin Claudia Bandion- Ortner (V) bleibt auf der Autospur. Der Antrag auf "Ausnahmegenehmigung zum Befahren ausgewählter Bus- und Taxispuren" wurde Donnerstagnachmittag vom Ministerium zurückgezogen.
Begründet wurde das in einer knappen Aussendung damit, dass im Laufe der heutigen Debatte "der Eindruck erzeugt" worden sei, die Ministerin hätte "eine Sonderbehandlung für alle dienstlichen Fahrten bezweckt".

Dieser Eindruck sei "falsch und war seitens des Ministeriums nicht gewollt. Um dies zu unterstreichen und klar zu stellen, erfolgt unmittelbar die Rückziehung des Antrages". Der Antrag habe die Überprüfung der Benützung der Bus- und Taxispuren "lediglich in Dringlichkeitsfällen beinhaltet", so das Ressort.
Taxis und die Wiener Linien dürfen es, auch Justizministerin Claudia Bandion- Ortner (V) würde es nun gerne tun: Auf den Busspuren in Wien fahren.


Das Ministerium hat am Donnerstag einen Bericht der Tageszeitung "Österreich" bestätigt, wonach im Rathaus ein entsprechender Antrag auf Erteilung einer Ausnahmegenehmigung eingebracht wurde. Sollte er positiv erledigt werden, wäre dies ein Novum. Selbst Stadtpolitiker verfügen nicht über eine solche Erlaubnis.

Das Ministerium ersuchte das Magistrat um Überprüfung, ob die für Öffis reservierten Fahrstreifen in "Dringlichkeitsfällen" vom Dienstwagen der Ministerin benützt werden dürfen. Als dringende Fälle wurden "kurzfristig anberaumte Sitzungen und ähnliches" genannt. "Mit dem Antrag wird keinesfalls bezweckt, bei allen Fahrten eine Benützung der Bus- und Taxispuren zu ermöglichen", wurde in der Aussendung versichert.

Laut einem Sprecher des zuständigen Wiener Stadtrats Rudolf Schicker (S) wird der Antrag derzeit von der zuständigen Behörde - der Magistratsabteilung 46 - geprüft. Nähere Angaben könnten zu dem laufenden Verfahren nicht gemacht werden, wurde betont. Ein vergleichbarer Antrag für Dienstwagen sei aber nicht bekannt, sagte der Sprecher. Auch jene, die besonders häufig in der Stadt unterwegs sind, also die Wiener Rathauspolitiker, verfügen über keine Sondergenehmigung zum Befahren von Busspuren.

Neben Bussen und Taxis dürfen nur wenige andere Fahrzeuge dem Stau auf diese Art und Weise entkommen: Es sind dies laut Rathaus Krankentransporte, Gefährte des Straßendienstes, die Müllabfuhr - und natürlich Einsatzfahrzeuge.

Abgelehnt wird das Ansuchen Bandion- Ortners jedenfalls von der Opposition. "Frau Bandion- Ortner darf gerne auf der Busspur fahren, aber im Bus", meinte der Grün- Abgeordnete Karl Öllinger. Der Antrag sei "einfach nur grotesk", die Ministerin solle ihn dringend zurücknehmen. "Vor dem Gesetz sind alle gleich, das gilt auch für die Justizministerin", forderte auch BZÖ- Generalsekretär Martin Strutz eine Rücknahme des Ansuchens. Bandion- Ortner habe mit dem Wunsch nach einer Ausnahmeregelung "jegliches Gespür" verloren", befand der BZÖ- Politiker.
Jo mei!
Das sind halt die modernen 30 Silberlinge für den Verrat am Bürger!
Ortner war doch soooo brav!
Jagte die eigenen Polizisten, weil sie Verbrecher abgeschossen haben wie blutrünstige Mörder.
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/kremsjustiz-korrumpiertlugen-fur-links-gegen-polizisten-und-recht-sowie-ordnung-t2253.htm

Alles wuarscht, außer Ortstafeln.
http://www.forum-politik.at/politik-osterreich-f3/justiz-non-politische-ortner-und-auch-die-hat-als-wichtiges-thema-grune-ortstafeln-t2231.htm

Killer-Alk-Lenker dürfen gleich wieder weiter töten nach einet anständigen Flasche Tequila.
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/todes-drama-und-die-justiz-versagt-t2251.htm

Und von 6 Monaten für türkische Asylanten-Kiddies, die KINDERSCHÄNDEN und 2 Jahre für einen Inländer (wie delikat), der 1€ klaut..davon red ma garnit!

Naja...Ortner hat so GANZE ARBEIT geleistet, die Justiz ad absurdum zu führen.
Also warum dann nicht auch gleich noch oben drauf zur Lachnummer machen..?

Ist doch eine berechtigte Frage, meint ihr nicht...?

sagnix
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten