Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

SkyEurope:D von Banken geförderte Niederkonkurrenzierung & JOBVERNICHTUNG

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

SkyEurope:D von Banken geförderte Niederkonkurrenzierung & JOBVERNICHTUNG

Beitrag von politikjoker am 04.09.09 2:12

Ansich wollte ich ja nur diese relativ harmlose Post beantworten:
Ich / wir sind sicher an die 50mal in den letzten Jahren mit Sky Europe geflogen. Wir waren immer sehr zufrieden.
Mir verfallen numehr 2 hin und retour Flüge. ( verkraftbare Unannehmlichkeit )

Da ich immer sehr frühzeitig und sehr nach dem Preisbild gebucht habe, hatten wir einen Durchschnittspreis von ca. 50.--.
Bei Mitbewerbern kamen wir nie unter 180.-- weg.

Quintessenz: Kunden die schon öfters mit Sky Europe geflogen sind haben unter dem Strich sicher keinen Verlust, sondern nur Unannehmlichkeiten.
Auch die Kunden die das erste mal flogen und jetzt irgendwo festsitzen zahlen in vielen Fällen kaum mehr als bei einem Mitbewerber mit üblichen "NORMAL" Preisen.
Für die Mitarbeiter der Fluglinie und für den Unternehmer selbst, sind die Unannehmlichkeiten mindesten so unangenehm wie für die nun gestrandeten Fluggäste.
Aktionen, Schnäppchen und Billigpreise beinhalten eben ein gewisses Restrisiko, wenn einem das nicht bewußt ist oder man dies nicht möchte, muß man bei großen, feinen Marken bleiben und dementsprechend zahlen.
Ist natürlich richtig.
Billigflüge sind massivst billiger, als "normale" Flüge bei "normalen" Fluglinien.
Deswegen ist SkyEurope ja auch NIE kostendeckend geflogen (!).

Die 2001 gegründete Bilig- Airline hat seit ihrem Bestehen noch nie Gewinne geschrieben. Im ersten Halbjahr 2008/09 (per Ende März) fiel ein operativer Verlust von knapp 31,9 Mio. Euro an.

http://www.vol.at/news/tp:vol:special_wirtschaft_aktuell/artikel/billigairline-skyeurope-ist-am-ende---konkurs-beantragt/cn/news-20090831-10254937
Man beachte das Hervorgehobene!
Da ziehts einem die Schuhe aus!
Ein Betrieb, der nur existiert, um die eigenen Leute zu "versorgen" und andere Betriebe zu vernichten bzw. zu schädigen - mit der freundlichen Unterstützung der Banken, die als "Dank" dafür auch noch zig Millionen am Ende verloren haben.
Wie krank ist das eigentlich...?
Schadensmaximierung über Jahre!
Arbeitsplatzvernichtung über "anti-Umwegrentabilität" + fahrlässiges Zusehen, wie Kredite faul werden.
Einfach unpackbar!!!

Sperrt mal die Banker ein, die das möglich gemacht haben!
So hat SkyEurope also Zeit seiner Existenz fleißig die normalen Fluglinien geschädigt und sicher ein paar so in den Konkurs getrieben.

Natürlich waren so die Tickets super-billig.
Natürlich ist demhingen der Verlust des aktuellen Ticketpreises zu verschmerzen.

Warum also liest man also in der heutigen Krone von Zorn & daß es eine "Frechheit" ist ...?
Daß die Kreditkarten-Firmen ECHT runde 10.000x100€ - also 1.000.000 Mille oder von mir aus auch 500.000, weil ja wohl nicht alle mit KK bezahlt haben, kann man ruhig als MÄRCHEN ansehen.
SkyEurope HATTE NIE GELD mangels JEMALS Gewinn - also wo soll plötzlich Geld für Rückerstattung herkomme, wenn die Firma nichtmal mehr existiert..?
lol!
Also wieder eine äußerst fette Lüge; rein ausgestreut als Beruhigungspille.
Nichtmal KK-Firmen haben Geld einfach so zum wegschmeißen.
SkyEurope hatte nie was!
Da gibts nur unter ärgsten Mühen u.U. was zu holen.

Also diese große Geld-Rücküberweisung in 1000den von Fällen ohne 1 Mille an Formularen, leider aufgetretenen Komplikationen usw., die schau ich mir an!
Aber in Cinemascope!

Und auch wenn man sich noch soviel über die Jahre beim Fliegen mit der organisierten Wirtschafts-Schädigung SE gespart hat - das jetzige irgendwo mit Kiddies rumstehen ist ein Produkt grober, eigener Fahlässigkeit und grandioser Dummheit.

Da gibts kein Mitleid. NIchtmal entfernt.
Gier wurde eben mal schwer bestraft.
Geht ja nicht nur um das verlorene Geld für die Tickets - das Rumstehen; womöglich während die Kinder quengeln, ist viel aufreibender, als weniger Geld am KOnto, dafür an Board eines Flugis der SICHER abhebt.

Es hat alles FOLGEN, für das man sich entscheidet.
Und wer hoch riskant spielt, der kann halt dann auch mal extrem draufzahlen.
Ob jetzt weil man einfach so STRUNZDUMM&naiv ist, oder einfach geiz ist geil einen sogar fürs OFFENSICHTLICHE blind gemacht hat - das spielt keine Rolle.

Denn den Schaden hat man selbst.
SChaden, der aber hätte VERMIEDEN werden können.
Und derjenige, der auch noch seine Kinder aus Gier einem solchen Risiko ausgesetzt hat, gehört sowieso eigentlich auch bestraft.
So 5xTicket-Kosten an den Deppenfonds abgeben, oder so.
Passsiert natürlich nicht...aber ich find allein die Vorstellung..hat was.. Razz

*kein Mitleid mit fahrlässig bzw. STRUNZDUMM agierenden Leuten habend, wenn sie dann mit blutigen Nasen am Boden landen*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Selbstmordpreise

Beitrag von bushi am 04.09.09 9:43

SkyEuropa hat angeboten Wien - Rom um 29,-- Euro, soviel kostet das Taxi Wien bis
Flughafen-Schwechat.
Kann man SkyEuropa-Angebote eigentlich noch als Dumping- bzw. Kampfpreis ansehen Question
das kann nicht einmal die Eisenbahn abieten Exclamation
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: SkyEurope:D von Banken geförderte Niederkonkurrenzierung & JOBVERNICHTUNG

Beitrag von Neo am 04.09.09 17:24

also, kreditkartenfirmen zahlen ja nicht das geld zurück sondern holen sich das von der bank das ist nach einsprüchen der kk bestitzer gesetzlich geregelt, skyeurope wird dadurch nciht zur kasse gebeten ( ist ja auch nichts da ) sondern die banken, dadurch erhöht sich der schaden noch einmal um etliche millionen was mir aber nicht leid tut es trifft ja in dem fall gsd die banken!!

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: SkyEurope:D von Banken geförderte Niederkonkurrenzierung & JOBVERNICHTUNG

Beitrag von Neo am 04.09.09 21:28

bushi schrieb:SkyEuropa hat angeboten Wien - Rom um 29,-- Euro, soviel kostet das Taxi Wien bis
Flughafen-Schwechat.
Kann man SkyEuropa-Angebote eigentlich noch als Dumping- bzw. Kampfpreis ansehen Question
das kann nicht einmal die Eisenbahn abieten Exclamation

man muss wissen das die lowcoast airlines nur fluhäfen anfliegen wo sie was bezahlt bekommen, ryanair z.b fliegt klagenfurt mit 2 destinationen an genauso mit billigpreisen wie z.b um 1 cent nach london, jeder passagier der mit einer lowcoast airline in klagenfurt landet kostet dem land kärnten 260 euronen also wo is da der billigpreis??? das ist aber kein kärntenspezifisches beispiel sondern ist auf der ganzen welt so.

es ist ein irrglaube das das die quantität also die menge der passagiere kostendeckend für diese airlines sind, es ist der steuerzahler der das finanziert
nur wissen das die wenigsten, sollte sich ein airport einmal weigern zu zahlen oder mehr zu bezahlen ist die destination umgehend weg und damit touristisch gestorben!!

also skyeurope konnte durchaus kostendeckend fliegen, da liegt das problem eher in der wirtschaftskrise sprich die menschen haben weniger geld deshalb der passagierrückgang denn es übrigens auf allen flughäfe in 2 stelligen prozenzahlen gibt, skyeurope ist bei weitem nicht die letzte lowcoast airline die pleite gehen wird!

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: SkyEurope:D von Banken geförderte Niederkonkurrenzierung & JOBVERNICHTUNG

Beitrag von Schwedenbombe am 05.09.09 16:24

Griass di Neo!

ich erinnere mich, dass du mir einmal diese Gangart mit der Bezahlung von 260 Euro pro Passagier betr. RyanAir erzähltest.
War da nicht auch eine Drohung von RyanAir, Klagenfurt nicht mehr anzufliegen?

Kann da jede Low-cost-air solche Beiträge bekommen? Oder ist so etwas ein Resultat tüchtiger Verhandlungsexperten?

Hier fängt nun SAS auch mit Billigflügen an, für ca 50 Euro zu verschiedenen Großstädten in Europa. Haben die auch dieselben Möglichkeiten? Wenn ja, dann müsste es bald einen skandinavischen Touristendirektstrom nach Klagenfurt geben.

Bei der AUA zahle ich bis Klagenfurt und retour ca. 500 Euro, dann kämest du dran Very Happy

Haben die keine Subventionen?
LG
avatar
Schwedenbombe
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2864
Alter : 78
Ort : Göteborg
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: SkyEurope:D von Banken geförderte Niederkonkurrenzierung & JOBVERNICHTUNG

Beitrag von Neo am 05.09.09 17:36

jeder airport zahlt, die höhe richtet sich nach dem passagieraufkommen aber es geht in die hundertausende euros pro jahr!!


ach übrigens ab der wintersaison kommt ryanair wieder aus göteborg das wäre doch eine günstige möglichkeit für dich ?

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: SkyEurope:D von Banken geförderte Niederkonkurrenzierung & JOBVERNICHTUNG

Beitrag von politikjoker am 08.09.09 23:06

http://derstandard.at/1252036611887/Aus-fuer-Mitarbeiter-SkyEurope-loest-sich-auf
Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Krida-Verdachts
Was heißt hier, ob es da drin Krida gab ?
SkyEurope IST eine fahrlässige Krida SEIT IHREM BESTEHEN!
Die 2001 gegründete Bilig- Airline hat seit ihrem Bestehen noch nie Gewinne geschrieben. Im ersten Halbjahr 2008/09 (per Ende März) fiel ein operativer Verlust von knapp 31,9 Mio. Euro an.
Ein Betrieb, der nur existiert, um die eigenen Leute zu "versorgen" und andere Betriebe zu vernichten bzw. zu schädigen - mit der freundlichen Unterstützung der Banken, die als "Dank" dafür auch noch zig Millionen am Ende verloren haben.
Wie krank ist das eigentlich...?
Schadensmaximierung über Jahre!
Arbeitsplatzvernichtung über "anti-Umwegrentabilität" + fahrlässiges Zusehen, wie Kredite faul werden.
Einfach unpackbar!!!

Sperrt mal die Banker ein, die das möglich gemacht haben!
So hat SkyEurope also Zeit seiner Existenz fleißig die normalen Fluglinien geschädigt und sicher ein paar so in den Konkurs getrieben.
...dass die Bilanz für das Geschäftsjahr 2007/08, der der Wirtschaftsprüfer KPMG den Prüfvermerk verweigert hatte, im Jänner 2009 hätte veröffentlicht werden müssen.
DAS probier mal als privater Unternehmer!
Prüfung ist negativ (!!), is wuarscht und wenn dann alles auffliegt, wundert man sich nach über 1 halben Jahr, daß da was mit voller Absicht NICHT veröffentlicht wurde.
SkyEurope betonte, von einem Strafverfahren nichts zu wissen.
Entweder wurde da schon wieder was "vergessen", oder es ist tatsächlich so.
WAS FÜR EIN HOHN!

NARRENFREIHEIT für ganz offensichtliche BETRÜGER...und..naja...evtl...VIELLEICHT...naja...unter UMSTÄNDEN...könnten wir ja...so in 10 Jahren...einen Ausschuß bilden, der einen Ausschuß bildet...zum Thema "MÖCHTEN wir SkyEurope auf mögliche Ungereimtheiten prüfen."

Wer jetzt einwirft, daß per Subvention von billig-Fluglinien der Tourismus gestützt wird:
Clever.
Billig werden billig reisende geiz-ist-geil-Typen auf Staatskosten hergeflogen, damit die natürlich auch nur das billigste sich leistend über negative Umwegrentabilität die stützenden Banken und den Staat um MILLIONEN schädigen...im ENDEFFEKT.

Denn die Millionen fressenden Linie können ja nicht nach Bedarf ein- und ausgeschaltet werden.

Schauts mal wegen dem Wetter oder wegen globaler Krise düster aus mit dem Tourismus und man daher generell weniger Leute ÜBERHAUPT von a nach b fliegen KANN, fliegen die "abgehobenen" Linie, die ja NICHTMAL es nötig haben, auch nur GERINGSTEN Gewinn einzufahren TROTZDEM mit VOLLGAS die Euro-Mille raus!
TOLLER PLAN!!

Weiters:
Von Aktionen und wegen billigbilligbilligbilligusw. faktisch 0 Gewinn kann kein Gastronom leben.
Ein paar spar-Cent bezahlen nämlich nicht seine Rechnungen!
Es macht also nicht wirklich Sinn, Leute mit geiz-ist-geil schmal-Brieftaschen herzukarren - und das auch noch auf Staatskosten.
Man braucht zahlungskräftige Kunden & die kommen ganz von allein, wenn es was Tolles gibt.
Bloß wirds nie was Tolles geben, da ja keiner investieren kann, da ja nur kümmerliche spar-Centlein in die Kasse kommen, die aber teuerstes Personal versorgen muß (Zuschläge für Feiertagsarbeit sind grausam!)

Ist das aber nicht toll...?
Staat karrt Typen herbei, die sich nix leisten können.
Wirte verkaufen zuwenig und schon gehört ihr Hotel der Bank, da er seine Kredite weder zurück zahlen kann, noch seine Kosten überhaupt bezahlen kann.
Irgendwann bricht dann das Hotel komplett zusammen und die Bank verliert schon wieder Millionen; hat aber ein nur Verluste produzierendes Hotel.
Toll.
Auf das hin sollte man arbeiten!
Mehr Billigairlines! Mehr billigbillig und geizistgeil Typen herbei!!!
Wir wollen doch eine negative Spirale, die niemals auch nur irgendwen was bringt, unterbrechen!
*boooaahhhhhhh!*


*erneut über grandiose DUMMHEIT und den reinsten SCHUTZ von Verbrechern bzw. Betrügern nur noch traurig den Kopf schüttelnd*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: SkyEurope:D von Banken geförderte Niederkonkurrenzierung & JOBVERNICHTUNG

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten