Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Justiz korrumpiert,Opferanwälte begehen Rufmord an Krems Polizisten:Lügen 2:30 Nachts=gute Sicht

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Justiz korrumpiert,Opferanwälte begehen Rufmord an Krems Polizisten:Lügen 2:30 Nachts=gute Sicht

Beitrag von politikjoker am 03.09.09 2:29

Junge, junge...also hier hörte sich ja mal alles auf !
Sogar für einen gelernten Österreicher wie mich und bei meiner nicht unbeachtlichen Wissen von Skandalen unserer Zeit.
Sündenfall Opferanwälte; die unterstützt vom linken Standard glatte Lügen rausposaunen durften, um so den Polizisten, die in Erfüllung ihrer Pflicht die braven Bürger von der Bedrohung durch junge Schwerverbrecher erlöst / geschützt haben.

Es war wirklich delikat, daß der Standard geflissentlich wichtige Informationen unter den Tisch fallen lies, damit die klaren Lügen der Anwälte nicht sofort auffliegen & so der unbedarfte Leser einen völlig falschen; aber links-genehmen Eindruck von den Geschehnissen erhalten kann.
Wir erinnern uns:
http://www.forum-politik.at/die-grunen-f33/grune-polizistenhas-kampf-gegen-gesetzamnesty-international-wird-faschingsorganisation-t2212.htm
http://www.forum-politik.at/die-grunen-f33/grunen-pilz-und-der-kampf-gegen-gesetzpolizei-und-ordnung-t2202.htm
http://www.forum-politik.at/die-grunen-f33/die-grunen-pilz-ihr-kampf-vs-polizeigesetzdeswegen-instant-gewalt-t2198.htm
Damit wurde es ganz klar und "amtlich", daß die Linken die Polizisten am Pranger haben möchten; bzw. voller Inbrunst für Verbrecher und damit zum wiederholten Male frontal gegen den Bürger kämpfen.

Wär alles nichts Besonders.
Doch diesmal haben diese Geisterfahrer und erklärten Feinde der Bürger bzw. Chaoten-Freunde auf ihrer Seite Justiz mit den verlogenen Anwälten und Standard als Medium.
Eine unheilige Allianz.
Warum ?
Lest doch einfach weiter:
http://derstandard.at/1250691793501/Opferanwaelte-Polizei-gab-Schuesse-bei-guter-Sicht-ab
Polizisten waren in keiner Angriffs- oder Notwehrsituation, sagen die Vertreter der Angehörigen
Wien - Nach dem tödlichen Schuss auf einen 14-jährigen mutmaßlichen Einbrecher durch die Polizei in Krems haben sich am Mittwoch die Opferanwälte zu Wort gemeldet. Sie teilten in einer Stellungnahme mit, "dass die Tatrekonstruktion ergeben habe, dass der tödliche Schuss in den Rücken des 14-Jährigen bei guten Sichtverhältnissen ohne Vorliegen einer Angriffs- oder Notwehrsituation abgegeben wurde". Seitens der Staatsanwaltschaft Korneuburg gibt es dazu keine Stellungnahme, wie deren Sprecher Friedrich Köhl gegenüber derStandard.at erklärte.

Die Vertreter der Angehörigen, die beiden Rechtsanwältinnen Eva Plaz und Nadja Lorenz, haben in dem Schreiben daraufhin gewiesen, dass zum jetzigen Zeitpunkt keine weiteren Erklärungen abgegeben werden. "Es sind die verschiedenen von der StA (Staatsanwaltschaft, Anm.) beauftragten Gutachten abzuwarten. Die Angehörigen werden keine Interviews geben. Wir ersuchen, sie in Ruhe zu lassen", so die Opferanwältinnen weiter. Opferanwältin Eva Plaz betreute auch die Angehörigen von Josef F. im Inzest-Fall von Amstetten.
Am 5. August haben zwei Polizeibeamte - ein Mann und eine Frau - nach Auslösung des stillen Alarms im Merkur-Markt in Krems-Lerchenfeld auf zwei Einbrecher geschossen. Der 14-jährige Florian P. wurde dabei tödlich in den Rücken getroffen, ein mittlerweile 17-Jähriger erlitt Oberschenkeldurchschüsse. Während die Polizisten behaupteten, einen Angriff abgewehrt zu haben, gab der 17-Jährige an, dass er und sein Komplize bereits auf der Flucht gewesen waren.
Hans-Rainer Rienmüller, der Anwalt der beiden Polizisten, hat nach der Tatrekonstruktion im Kremser Merkur-Markt betont, dass es in der Nacht auf den 5. August in einem dunklen, schlecht beleuchteten Raum zu der Begegnung zwischen den mutmaßlichen Einbrechern und den Uniformierten gekommen sei. Dabei hätte sich aus Sicht der Polizisten eine gefährliche Situation ergeben, die vermummten und daher nicht als Jugendliche erkennbaren Verdächtigen hätten sich ihnen mit einem Schraubenzieher bzw. einer Gartenharke in den Weg gestellt. "Es war die Abwehr eines Angriffs entsprechend ihrer Ausbildungsrichtlinien", so der Anwalt der Polizisten.
Während die beiden Polizeibeamten, gegen die wegen fahrlässiger Tötung unter besonders gefährlichen Verhältnissen ermittelt wird, wieder im Dienst stehen, bleibt der 17-jährige mutmaßliche Komplize des bei einem Einbruchsversuch Umgekommenen vorerst bis Ende September in U-Haft. (APA/red)
Opferanwälte teilten in einer Stellungnahme mit, "dass die Tatrekonstruktion ergeben habe, dass der tödliche Schuss in den Rücken dese 14-Jährigen bei guten Sichtverhältnissen ohne Vorliegen einer Angriffs- oder Notwehrsituation abgegeben wurde".
1. Das sind Anwälte der Verbrecher
2. Wieso AnwältE ? Reicht 1 nicht ?

3. "guten Sichtverhältnissen": Das ist ne GLATTE LÜGE!!!
Da gibts jetzt mal KEINE AUSREDE!!!

Ein neuer Justizskandal, der Seinesgleichen sucht!!!
Ja, sagt mal, gehts den Anwälten im erz-Linken Auftrag noch gut??
Wann bitte ist um ca. 2:30 Morgens "gute Sicht" ...?
Da ist es stockdunkel!
http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/500529/index.do
In der Nacht auf Mittwoch wurde um 2:28 Uhr automatisch der Alarm...
Was für ein SKANDAL!
Was für eine FRECHHEIT!
Was für eine SAUEREI!

Die LÜGEN da frisch und froh boshaft raus, bloß für kranke Linke gegen Recht und Gesetz zu kämpfen!
EKELHAFT!!!
...ohne Vorliegen einer Angriffs- oder Notwehrsituation abgegeben wurde".
Klar, ihr elenden Vernaderer und BEWIESENERMAßEN (starkes Stück, aber es ist so!!) LÜGNER!
Natürlich!
Polizisten gehen ja auch einfach nur so rum und knallen lustig Leute ab!
Die haben ja nix anderes zu tun!

Die jung-Verbrecher gingen mit Schlag-Werkzeug auf die Beamten los!
Das ist natürlich überhaupt nix Bedrohliches!
Berufsriskio, was...?

*boooaahhhhhhh!*

Hat man bei solch erz-Linken LÜGEN eigentlich noch Töne...?
Ich meine, das sind LÜGEN und zwar FAUSTDICKE - und nicht "Wahrheitsverbiegungen", wie sie ja Standard sind bei Linken und vorallem bei Anwälten.

Darf man jetzt schon UNGESTRAFT Meineid begehen...? (von den Verbrechern aus gesehen, so es zur Verhandlung kommt)
Ist es soweit...?

Haben wir wie vor über 64 Jahren plötzlich SCHAUPROZESSE, bei denen außer Lügen und Vernaderung nix zur Sprache kommt...?

Ist es soweit ???

Und sowas druckt der Standard auch noch ab.
Eine BANKROTTERKLÄRUNG für ein Medium!
Nach "Maria voll der Härte" und ähnlicher erz-linker Boshaftigkeiten ein weiterer Beweis, VON WO dort der Wind weht!

Als gelernter Österreicher hat man ja schon viel erlebt - aber das ist mal wieder ein GIPFEL der Unverfrorenheit!

Und SOWAS muß der Steuerzahler bezahlen!
L Ü G E N gegen den Staat!!!

Eva Plaz und Nadja Lorenz:
Haben die eigentlich auch nur die GERINGSTE AHNUNG, um was es hier geht ?
Um 2:30 (was natürlich vom Standard DIESMAL NICHT abgedruckt wurde, um eine L Ü G E zu "schützen") soll es gute Sichtverhältnisse geben...?

Das ist sooo boshaft und verlogen, da fehlen einem einfach nur die Worte!

Immerhin kein Skandal, keine Boshaftigkeit von Links, ohne Nutzen:
Eva Plaz und Nadja Lorenz: Hier weiß man AN JETZT ganz genau, WORAN man ist!

Diese Herrschaften LÜGEN nicht nur, daß die Balken sich biegen, sie lassen sich dabei auch noch VOLL ERWISCHEN!!

Was haben die geglaubt ?
Daß die dummen Bürger Krems und den Tatzeitpunkt längst vergessen haben...?
Waren die ECHT so bescheuert, zu glauben, es reicht, daß links-freundliche Medien den Tatzeitpunkt "verschweigen"?

Und dem nicht genug:
Nach der super-FETTEN 1. Lüge, die jeder innerhalb von nur 30 Sekunden online als solche per minimal-Recherche entlarven kann, kommen die gleich mit der Nächsten:
Komplett harmlos waren die Verbrecher da unterwegs.
Hatten ja gaarrnniixxx in der Hand.
Was warn los ?
Ging das Klau-Gesindel dort spaziern ?

Die 2. FETTE Lüge:
Es ist allgemein bekannt, daß einer von den beiden auf die POlizisten mit irgend einem Werkzeug losging.
Die Burschen hatten keine Schusswaffen bei sich, sondern nur einen Schraubenzieher und eine Gartenhaue.
Das ist ALLGEMEIN BEKANNT.

*boooaahhhhhhh*

Seht ihr, die, die ihr bisher LINKS gewählt habt...?
Seht ihr, was ihr JETZT davon habt..?

Wir sind auf dem BESTEN Weg zu SCHAUPROZESSEN wie vor über 64 Jahren bei den Nazis!

Daran tragt ihr, die Wähler die Schuld!
Ihr habt den Linken derart viel Macht FAHRLÄSSIG eingeräumt.

Und jetzt..mißbrauchen sie diese...aber derart präpotent und abgehoben und GEGEN DAS GESETZ, daß einem ganz anders wird!

WÄHLT-NICHT-LINKS, ist euch Recht und Gesetz auch nur einen PFIFFERLING wert!

*entsetzt erstarrend ob der BEDEUTUNG und potentiell mehr als bedrohlicher Folgen bloß ein paar weniger Worte*
Politik JOker

P.S.:
Aber was will man denn eigentlich von Anwälten und Medien erwarten, die nach folgendem Gedankengut "arbeiten" ?:
"Halts Maul Ulrichsberg; Wehrmachts Brotbeutel = I love Hitler bzw. Devotionalie; Arbeiterkammer hat was mit der Faschistenjagd zu tun; Andreas Hofer (200 Jahre zurück) hat was mit der RAF (40 Jahre zurück) zu tun; Menschenjagd auf 90jährige Pensionisten vom Ulrichsberg durch Antifa; alles was non-link ist ~ Nazi oft vernadert von DÖW~SPÖ, da von ÖGB&co gegründet, KOMPLETTES Versagen bei Karlsplatz und so "UNTERSTÜTZUNG von Drogenbeschaffungskriminalität, die ganz Wien unter Druck setzt; Tötung eines Verbrechers im Rahmen eines Polizeieinsatzes und damit SCHUTZ des wehrlosen Büggers ist Mord usw."
Wer das gut heißt, oder gar die Skylink-Skandale, wo Verbrecher GANZ OFFEN von Häupl bzw. Spö gedeckt werden...der muß schon äußerst bescheuert sein, LEICHTGLÄUBIG, einfach ignorant ODER ein Fan der Hexenjagd auch 09 auf alles, was ihm politisch nicht in den Kram passt.
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Justiz korrumpiert,Opferanwälte begehen Rufmord an Krems Polizisten:Lügen 2:30 Nachts=gute Sicht

Beitrag von bushi am 03.09.09 9:50

politikjoker schrieb:
Sündenfall Opferanwälte; die unterstützt vom linken Standard glatte Lügen rausposaunen durften, um so den Polizisten, die in Erfüllung ihrer Pflicht die braven Bürger von der Bedrohung durch junge Schwerverbrecher erlöst / geschützt haben.
Es war wirklich delikat, daß der Standard geflissentlich wichtige Informationen unter den Tisch fallen lies,
Damit wurde es ganz klar und "amtlich", daß die Linken die Polizisten am Pranger haben möchten; bzw. voller Inbrunst für Verbrecher und damit zum wiederholten Male frontal gegen den Bürger kämpfen.
Doch diesmal haben diese Geisterfahrer und erklärten Feinde der Bürger bzw. Chaoten-Freunde auf ihrer Seite Justiz mit den verlogenen Anwälten und Standard als Medium.
Eine unheilige Allianz.
Ein neuer Justizskandal, der Seinesgleichen sucht!!!
Ja, sagt mal, gehts den Anwälten im erz-Linken Auftrag noch gut??
Was für ein SKANDAL!
Was für eine FRECHHEIT!
Was für eine SAUEREI!
Die LÜGEN da frisch und froh boshaft raus, bloß für kranke Linke gegen Recht und Gesetz zu kämpfen!
EKELHAFT!!!
Hat man bei solch erz-Linken LÜGEN eigentlich noch Töne...?
Ich meine, das sind LÜGEN und zwar FAUSTDICKE - und nicht "Wahrheitsverbiegungen", wie sie ja Standard sind bei Linken und vorallem bei Anwälten.
Darf man jetzt schon UNGESTRAFT Meineid begehen...?
Haben wir wie vor über 64 Jahren plötzlich SCHAUPROZESSE, bei denen außer Lügen und Vernaderung nix zur Sprache kommt...?
Ist es soweit ???
Und sowas druckt der Standard auch noch ab.
Eine BANKROTTERKLÄRUNG für ein Medium!
Nach "Maria voll der Härte" und ähnlicher erz-linker Boshaftigkeiten ein weiterer Beweis, VON WO dort der Wind weht!
Als gelernter Österreicher hat man ja schon viel erlebt - aber das ist mal wieder ein GIPFEL der Unverfrorenheit!
Und SOWAS muß der Steuerzahler bezahlen!
L Ü G E N gegen den Staat!!!
Diese Herrschaften LÜGEN nicht nur, daß die Balken sich biegen,
Seht ihr, die, die ihr bisher LINKS gewählt habt...?
Seht ihr, was ihr JETZT davon habt..?
Wir sind auf dem BESTEN Weg zu SCHAUPROZESSEN wie vor über 64 Jahren bei den Nazis!
Daran tragt ihr, die Wähler die Schuld!
Ihr habt den Linken derart viel Macht FAHRLÄSSIG eingeräumt.
Und jetzt..mißbrauchen sie diese...aber derart präpotent und abgehoben und GEGEN DAS GESETZ, daß einem ganz anders wird!
WÄHLT-NICHT-LINKS, ist euch Recht und Gesetz auch nur einen PFIFFERLING wert!
.....mir dreht`s den Magen um
-----------------------------
Auch Asylanwälte und Verbrecheranwälte brauchen eine Existenzberechtigung.
Aber wer bezahlt sie im voraus? denn auf ein Erfolgshonorar werden sie sich kaum einlassen
oder bekommen auch Verbrecher vom Staat einen Opferanwalt kostenlos bereitgestellt Exclamation
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Justiz korrumpiert,Opferanwälte begehen Rufmord an Krems Polizisten:Lügen 2:30 Nachts=gute Sicht

Beitrag von bushi am 03.09.09 16:02

politikjoker schrieb:
Was für ein SKANDAL!
Was für eine FRECHHEIT!
Was für eine SAUEREI!.............
...........Nach den tödlichen Schüssen im Zusammenhang mit dem nächtlichen Einbruch in den Kremser Merkur-Markt ermittelt das Kremser Jugendamt nicht gegen die Eltern der beiden jugendlichen Täter wegen Verletzung der Aufsichtspflicht. In der Offensive gehen hingegen die zwei Opferanwälte. (Heute,Seite11)
Nach dem Einbruchsdrama in einem Kremser Supermarkt teilen die ANWÄLTE DER OPFER confused nun mit, dass der Todesschuss bei guter Sicht und ohne Vorlegen einer Notwehrsituation abgegeben worden sei. (Krone,Seite18)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Justiz korrumpiert,Opferanwälte begehen Rufmord an Krems Polizisten:Lügen 2:30 Nachts=gute Sicht

Beitrag von politikjoker am 04.09.09 1:06

bushi schrieb:
politikjoker schrieb:
Was für ein SKANDAL!
Was für eine FRECHHEIT!
Was für eine SAUEREI!.............
...........Nach den tödlichen Schüssen im Zusammenhang mit dem nächtlichen Einbruch in den Kremser Merkur-Markt ermittelt das Kremser Jugendamt nicht gegen die Eltern der beiden jugendlichen Täter wegen Verletzung der Aufsichtspflicht. In der Offensive gehen hingegen die zwei Opferanwälte. (Heute,Seite11)
Nach dem Einbruchsdrama in einem Kremser Supermarkt teilen die ANWÄLTE DER OPFER confused nun mit, dass der Todesschuss bei guter Sicht und ohne Vorlegen einer Notwehrsituation abgegeben worden sei. (Krone,Seite18)
Was hast du ?
Die richtige Bezeichnung; nämlich Anwälte der Verbrecher *ääähhnn* natürlich Tatverdächtigen, wie es ja so schön im verharmlosenden grün-Deutsch von links heißt wäre ja noch viel zu freundlich gewesen, für die erklärten Polizistenhasser und damit Bürgerfeinde. (ohne Polizisten geht zwar das Demonstrieren viel leichter; allerdings stört da ein bissl das Faustrecht und die ganzen wild gewordenen Typen mit Uzi und Kalashnikov vom SChwarzmarkt diese Idylle....aber an sowas denkt doch ein extrem linker aus dem Bodensatz der Gesellschaft nicht!)
http://www.forum-politik.at/die-grunen-f33/die-grunen-pilz-ihr-kampf-vs-polizeigesetzdeswegen-instant-gewalt-t2198.htm

Das ganze ist äußerst bedenklich bezüglich Medien, Gesetz und Machtmißbrauch.

1. Was haben die Anwälte der Verbrecher hier Lügen rauszuposaunen ?
Um 2:30 Nachts gibts keine gute Sicht.
Es ist stockdunkel.

2. Seit wann haben irgendwelche Anwälte - egal von wem - auch nur irgendwas rumzugrölen ???
Das is ja ganz was Neues!
Genau die Typen, die den Tatort untersucht haben, haben was zu sagen - aber die Anwälte und ihr Geblubber interessiert absolut nicht!
KOmmt ja auch nur peinliches, offensichtliches, haßerfülltes grünes Gehetze und kapitale Lügen raus:
"Um 2.30 NACHTS herrschen gute Sichtverhältnisse." Klar. Und die Polizisten sind in Wirklichkeit Vampire.
"Vorliegen einer Angriffs- oder Notwehrsituation war nicht gegeben." Klar. Und Gartenharken schwingende, vermummte Gestalten wollten die Herren Polizisten nur ganz höflich und unschuldig nach dem Weg zum nächsten Klo fragen."

3. Wo ist da ein Opfer ? Dazu müßte es ja auch einen Täter geben. Einen Täter, der eine Straftat begangen hat. Es gibt weder das eine, noch das andere.
Soll aber ganz offensichtlich suggeriert werden.

Ganz im Gegenteil gehört das Erschießen von Verbrechern unter bestimmten Umständen ganz normal zum Recht des Polizisten bzw. zu seiner Pflicht.
Nur er darf das.
Nur er ist an der Waffe ausgebildet.

Straftat gibts also keine.
Die einzigen, die hier eine Straftat begangen haben, sind die Kiddies.
Der Tote hat noich nicht viel am Kerbholz; der Überlebende ist aber ein "schwerer Junge" und Serien-Verbrecher.
U.a. hat er schon ein Kind geschändet.
Offenbar war dafür 1,5 Jahre nicht adequat und der Verbrecher ging gleich weiter zum nächsten Tatort.

Daher ist schon der Begriff "OPferanwalt" in diesem Zusammenhang mehr als bedenklich.
Glatte Verfälschung der Tatsachen.
Es sind Anwälte der Täter, da nur die Täter bzw. der Täter gegen das Gesetz verstoßen hat.

Einige meinten bereits, die Polizisten haben einen tödlichen Fehler begannen.
GRUNDLEGEND UND VÖLLIG FALSCH.
Sie haben nicht mehr und nicht weniger, als ihre Pflicht getan.
Ist im Rahmen ihres Dienstes.
Sie werden sogar genau für das ausgebildet - für den verantwortungsvollen Einsatz einer tödlichen Waffe.

Und verantwortungsvoll war er.
Sonst wäre jetzt die ganze Bande mausetot.
Es wäre den Polizisten ein leichtes gewesen, einfach solange in Richtung schwarzer Gestalten zu ballern, bis sie entweder alle durchsiebt umfallen, oder sie nachladen müssen und DANN ihre Ziele endgültig alle aus x Wunden blutend und sterbend im Dreck liegen.

Eigentlich ist es nur schade, daß der 14jährige tot im Dreck liegen blieb.
Der jung-Vergewaltiger hätte viel eher entfernt werden müssen.
Tote Kinderschänder können nimmer rückfällig werden. *zuckt mit den Schultern*
Hätte der Gesellschaft viel mehr genutzt.

Was is...?
JEDER Schwerverbercher, der entweder tot im Dreck liegt, oder wenigstens für x Jahre weggesperrt ist, kann keine braven Bürger mehr bedrohen.

Und darauf kommt es an.
Daß die Bürger geschützt werden.
DAS ist nämlich die Aufgabe des Staates, der dafür nicht wenig Geld nimmt.

Tote Verbrecher sind kein Schaden.
Zu früh freigelassene Verbrecher aber schon - wie wir in Krems erleben mußten.
Kaum die Vergewaltigung abgesessen, schon wieder auf Tour, um brave Bürger zu schädigen!

*eisig kalt argumentierend*
Politik JOker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Justiz korrumpiert,Opferanwälte begehen Rufmord an Krems Polizisten:Lügen 2:30 Nachts=gute Sicht

Beitrag von bushi am 04.09.09 9:21

Verbrecher bekommen OPFERanwälte gratis bereitgestellt, früher nannte man sie Pflichtverteitiger.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Justiz korrumpiert,Opferanwälte begehen Rufmord an Krems Polizisten:Lügen 2:30 Nachts=gute Sicht

Beitrag von Bengelchen8 am 04.09.09 12:32

bushi schrieb:Verbrecher bekommen OPFERanwälte gratis bereitgestellt, früher nannte man sie Pflichtverteitiger.


Hmmmm; ist nur komisch dass ICH unter "Opfer" ganz was anderes verstehe!
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Justiz korrumpiert,Opferanwälte begehen Rufmord an Krems Polizisten:Lügen 2:30 Nachts=gute Sicht

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten