Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

950 Mille Steuergeld futsch& jemand muß zurücktreten!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

950 Mille Steuergeld futsch& jemand muß zurücktreten!

Beitrag von politikjoker am 04.08.09 1:56

http://derstandard.at/1244460222783/Tirol-Nach-Finanzdebakel-neue-Innsbrucker-Regierung
Innsbruck - Auffällig kurz - lediglich eine Stunde - dauerte die Sondersitzung des Innsbrucker Gemeinderates Montagfrüh im Innsbrucker Rathaus. Nach dem überraschenden Rücktritt von Vizebürgermeister Christoph Platzgummer (Liste Für Innsbruck) wurde seine Nachfolgerin Christine Oppitz-Plörer angelobt. Platzgummer hatte am 22. Mai die politische Verantwortung für ein Millionenloch in der EURO-Kassa übernommen und sein Amt als Vizebürgermeister zur Verfügung gestellt. Nach Bekanntwerden des 950.000-Euro-Minus in den Innsbrucker EURO-Fanzonen hatte Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf (ÖVP) eine Prüfung angekündigt. Nach Durchsicht der Abrechnung sprach sie von "Unprofessionalität" und kündigte eine Aufklärung rund um die EURO-Finanzen noch vor dem Sommer an.

Kühle Verabschiedung

Die Verabschiedung Platzgummers im Gemeinderat durch Bürgermeisterin Hilde Zach (Liste Für Innsbruck) fiel kurz und knapp aus. Zach "bedauerte" den Rücktritt Platzgummers, dieser stehe der Stadt aber auch weiterhin als Jurist zur Verfügung. Applaus für Platzgummers politische Karriere gab es keinen, nicht einmal aus den eigenen Reihen.

"Das war eher ein Nachruf als eine Würdigung", meinte etwa der grüne Gemeinderat Martin Hof. Immerhin galt Platzgummer als Zachs "Kronprinz" und "Erbe" des Bürgermeistersessels bei der Gemeinderatswahl 2012. Zachs knappe Worte könnten ein Statement gewesen sein, dass sie schon seit längerem über Platzgummer als Vizebürgermeister enttäuscht sei. Die EURO-Misere allein könne es nicht gewesen sein, denn für das Fanzonen-Finanzloch hätten eigentlich Michael Bielowski, Geschäftsführer von Olympia World und Martin Schnitzer, Chef des EURO-Vereins, geradestehen müssen. Die Grünen erwarten sich einen politischen "Ruck in die Mitte". Platzgummers Law-and-Order-Politik hätte in der Stadt einiges verhindert: So sei ein geplanter Sicherheitsgipfel zur Nordafrikanerszene einfach in der "Schublade verschwunden". Eingeladen worden wären alle involvierten Stellen, also auch Sozialarbeiter und Vereine, nicht nur Polizei - das war Platzgummer "zu sozial". (Verena Langegger, DER STANDARD-Printausgabe, 9.6.2009
Ja, das man DAS noch erleben darf!
Unglaublich!

Wann tritt eigentlich dann Faymann (Krankenkasse, Post , Aua usw.), Molterer (Casino mit Steuerkohle gefüttert), Häupl (Skylink-Desaster mit *hoppla* auch 900 Mille veruntreut) uvm Typen auf krummen polit-Pfaden zurück..?

In Kärnten wurde ja Scheucher schon weggewatscht, daß es nur so gerauscht hat.
3. wurde er von 3 Kandidaten!

Also, dann bitte einfach mal anfangen, Anzeigen gegen Faymann, Häupl usw. zu schreiben...

Was denn....?
Träumen wird man ja wohl noch dürfen, daß MEHR als 1 Hoschl NICHT über dem Gesetz steht!!!

Und..wisst ihr was bezüglich der Affäre besonders "delikat" ist:
Nach dem überraschenden Rücktritt von Vizebürgermeister Christoph Platzgummer (Liste Für Innsbruck) wurde seine Nachfolgerin Christine Oppitz-Plörer angelobt.
"Liste Innsbruck".
Ob das gleiche passiert wäre, wenn er von Spö oder GRüne gewesen wäre...?
Wage ich zu bezweifeln.
In Kärnten wurden ähnlch viel Mille vernichtet.
Doch Scheucher war ein Övpler....
Und in die sonstigen Skandale (siehe oben) sind auch Övpler und Spöler involviert.
Da hört man aber NIX von wegen...
Platzgummer hatte am 22. Mai die politische Verantwortung für ein Millionenloch in der EURO-Kassa übernommen und sein Amt als Vizebürgermeister zur Verfügung gestellt.
VERANTWORTUNG übernehmen!
Das existiert noch im Sprachschatz von heutigen Politikern...?
lachen lachen
Ob wohl Faymann, Häupl & co bei ihren MILLIARDEN Skandalen sowas überhaupt "buchstabieren" können.

Ich wage das mal zu bezweifeln...ganz leise halt! (aber bestimmt Razz)


Traurig, traurig, aber wahr!
pale pale
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten