Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Kino Tipps

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kino Tipps

Beitrag von politikjoker am 26.07.09 2:34

das Eingangsposting lautete :

Ice Age 3: Absoluter Gag-Knüller: 10/10. Ansehen & Spaß garantiert!

Transformers 2: Fans der original Zeichentrick-Serie: Finger weg! Actionfans kriegen ein bombastisches Erlebnis mit viel Humor serviert. 10/10

Harry Potter und der Halbblut-Prinz: Laaaanngggweeeiilliggggg. Unfähige Regie und höhepunktloses Skript mit uninteressanter Handlung machen den Film höchstens für den HP-Fan interessant. Finger weg! 1/10, weil die sinnlose Liebelei ganz knuddelig war und die Schauspieler für Hollywood ungewohnt gute schauspielerische Leistung brachten.

Terminator 4: Kultig:0; Atmo: Kaum der Rede wert; Schauspieler: armseelig; Action: Sehr gut; Story: ganz brauchbar. Gesamtnote für mich, weil ich a.) mit bestimmten Erwartungen bezüglich Genre&unserer aktuellen Qualitäts-Krise in der Filmbranche reingehe und b.) mit der Materie viel anfangen kann & so vieles Sinn ergibt, was anderen sauer als Fehler aufstoßt: 8/10.
Alle anderen: 5/10 und weniger.
DVD ist das Machwerk jedenfalls allemal wert. Gute Action & UNterhaltung für ca. 2hs auch auf alle Fälle.
Wer was Tolles wie anno 80 T1 oder später T2 erwartet, geht in den falschen Film.
Heutzutage ist man meistens schon froh, wenn ein Film die 3/10 ohne extra nette Bewertung erreicht.
In der Vergangenheit hatte mal viel Kreativität und wenige Geld.
Heute ist es meist umgekehrt...

to continue..
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten


Re: Kino Tipps

Beitrag von politikjoker am 16.10.10 11:35

Wos isn mit dir auf amol los..?

Jo, mei...wor holt amol ausnahmsweise a wenigstens unterhaltsamer Fulm.


Da wird man ja wohl noch ein paar nette Smilies reinhauen dürfen, oder was is los..?


*versteht jetzt mal garnit, was plötzlich hast*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von Wildrose am 18.10.10 14:26

Werde mir die "Die unabsichtliche Entführung der Frau Elfriede Ott" anschauen Exclamation Laughing
avatar
Wildrose
VIP
VIP

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 4969
Alter : 60
Ort :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von bushi am 18.10.10 18:53

Wildrose schrieb:Werde mir die "Die unabsichtliche Entführung der Frau Elfriede Ott" anschauen Exclamation Laughing
der film paßt zum alter teufel
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von Wildrose am 21.10.10 16:22

bushi schrieb:
Wildrose schrieb:Werde mir die "Die unabsichtliche Entführung der Frau Elfriede Ott" anschauen Exclamation Laughing
der film paßt zum alter teufel

....zu deinem oder zu meinem Question lol!
avatar
Wildrose
VIP
VIP

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 4969
Alter : 60
Ort :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von Neo am 21.10.10 16:40

wohl eher zum bushi

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von Wildrose am 25.10.10 13:32

Neo schrieb:wohl eher zum bushi

thanks Neo könig
avatar
Wildrose
VIP
VIP

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 4969
Alter : 60
Ort :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von politikjoker am 02.11.10 1:09

R.E.D.: Ritired, extremly dangerous:
Furiose Action-Komödie, die alle Stückerl spielt.
Intelligente Gags, coole Action, schwarzer Humor, eine nette Story und fast nur ordentliche Gesichter mit Profil im Cast.
Popcorn-Herz, was willst du mehr...?

Ein richtiger Diamant unter all dem sonstigen Quadrat-Müll im Kino!
Sollte eigentlich für jeden was dabei sein.

cheers cheers
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von politikjoker am 06.12.10 22:47

Megamind:

Animations Film mit ganz netten Ansätzen.
Konkret gehts um 2 Superhelden, die sich - wie üblich - in einer Stadt bekämpfen.

Jedoch geht dann was schief und der Böse triumpfiert über den Guten - und zwar endgültig, da der Gute stirbt.

Der Böse gerät sofort in einen Freudentaumel und tobt sich aus.
Muß aber schnell feststellen, daß das Bössein relativ öde is, wenn keiner einen bekämpft.

So macht sich der Böse einen neuen "Guten" bzw. verpasst eher durch einen Unfall einem Dahergelaufenen Superkräfte.

Was keine Gute Idee war, da der zwischen faul, zornig und dumm damit Mißbrauch treibt.

Es folgen einige haarsträubende Verwicklungen..bis dann alles etwas unerwartet doch gut ausgeht.

Alles zusammen:
So lala.
Gags kann man mit der Lupe suchen, lustig is der Film höchstens leidlich - aber: Es gibt Schlimmeres! lol!
Viel Schlimmeres! 95

Eine Kinokarte is er eher nicht wert - außer man hat Zeit und Geld für einen höchstens mittelmäßigen Animations-Film, der eigentlich nur über das freakige Setting "punktet".
DVD kann man sich aber durchaus reinziehen.
TV sowieso.
Bitte auch da nix Besonderes erwarten. Er ist nur der Einäugige unter total Blinden! lol!

Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von politikjoker am 08.12.10 4:53

Rapunzel neu verföhnt:

Klingt deppert - und das war es zwar nicht clown - aber auch alles andere, als sehenswert.

Story zu erzählen is fürn Hugo, da es nix Besonderes war.

Das Märchen wurde einfach mit allen seit gefühlten 100 Jahren bekannten Klischees "angereichert", es kamen ein paar knuddel-Charaktere vor, es gab ein paar coole Monologe - ja...und das wars auch schon.

Wüßte gar nicht, mit was ich den Film vergleiche könnte.
Er wird nämlich von so ziemlich jedem Animationsfilm der letzten Zeit einfach nur ausradiert.

Der Film war aufwendig gemacht - ja - aber das täuscht nicht über ideenloses Script und liebloses Runterspulen hinweg.

Der Film war...."hohl".
Gute Unterhaltung oder gar Lachen über gelungene Gags is gänzlich was Anderes. devil

Im Kino kann man das Machwerk zu 100% vergessen.
Er hat nix drin, das Kinokarte & co rechtfertigen würde.

Tatsächlich würd ich höchstens free-tv empfehlen.
Und wenn man den Film gar nicht ansieht, hat man eigentlich auch nix versäumt. teufel

Is ein schwacher Film, den die Welt nicht gebraucht hat.
Ich vermute gar, daß "quengelnde Kinder" bald unruhig auf den Sitzen herumrutschen, da sämtliche coolen- bis "KNuddelmomente" extrem rar gestreut sind...


Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von politikjoker am 28.12.10 4:23

Skyline:
Scifi Film im Stil von "Krieg der Welten".

Die Story is schnell erzählt:
Aliens kommen runter. Jeder der in ihr blaues Licht schaut, geht hypnotesiert darauf zu, bis er "weg is" bzw. tatsächlich weggesaugt wird.
Wer das übersteht, kriegt es mit fetten Monstern zu tun, die ihn jagen und fliegenden Viechern, die ihn einsacken möchten.
Klingt öde - und das wars auch so ziemlich. teufel

Ja, wirklich: Ziemlich desinteressiert verfolgt man die teuren Fx ohne spannende Story, interessierender Figuren oder gar guter Handlung.

Die Aliens sind viel zu overpowert und der Film geht eigentlich schlecht aus.
Aber man erfährt wenigstens, warum die Aliens die ganzen Menschen wegsaugen, anstatt wie jeder andere "seriöser" und anständiger clown Alien alles einfach platt zu machen:
Sie entnehmen den Menschen das Hirn (!) und stopfen es in komische Viecher rein.
"Aliens auf der Suche nach mehr Hirn", sozusagen.

Man fühlt sich so an 60er Jahre Filme erinnert oder trashigen SChwachsinn a la Plan9, realisiert man, was einem da für ein Mist "verkauft" wird.
Bloß hat Plan9 Kultstatus erreicht - wohingegen dieser Sondermüll hier einfach nur schlecht ist.

Er zeigt nur, daß der Autor dieser Scifi-Fan Verar... folgendes gesehen hat:
Matrix, Transformers, ID4 und evtl. auch noch Kdw-Remake.
Half aber nix.
Verstanden hat diese Pfeife bzw. Dilettant trotzdem nix!


121 121
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von politikjoker am 29.12.10 5:30

The Tourist:

Was bitte war n das..? confused
Naja...in erster Linie mal ca. 90 Minuten gepflegte Ödesse. geek
Gepflegte Ödesse - aber Ödesse.

Aja, es gibt dazwischen ein bissl Action, aber die is gerade mal "Standard" ohne geringste, bemerkenswerte "Qualität".

Um was gehts..?
Ein Tourist wird von einer bildhübschen Gangsterbraut (Jolie) in ein kriminelles und lebensgefährliches Spiel verstrickt...naja...und das geht halt hin und her...und ein bissl geballert wird auch..ja...und am Ende gibts die Schlußpointe.

Was bleibt:
Captain Jack Sparrow schaut ohne Piratenschminke nix gleich. geek
Jolie ist Madame super-Bildhübsch.
*aus*

Alles in allem: Ein Film, dem die Welt nicht gebraucht hat und nicht mal an den schlechtesten 007 ranreicht.
Geschweige denn an den wohl eigentlich "angepeilten" "Mr. & Mrs. Smith".

Für Jolie-Fans ein Pflichtfilm - alle anderen finden da drin nix, was Kinokarte oder wenigstens DVD wirklich wert wären.

*hmm...* Schon zum zweiten Mal, daß Jolie als Lara Croft-Verschnitt nix reißt.
Salt soll ja auch ein Reinfall gewesen sein.
Naja, nach der Kohle für die ganzen super-Superstars dürfte wohl wieder mal nix fürs Drehbuch übrig gebliebe sein.
Folge war halt ein "Billig-Teil", das genau so auch "rüberkam": BILLIG.


*das war wohl wieder nix*
Politik Joker

P.S.: EDIT
*auweh* Also Erfolg gemäß den "angesagtesten Shootingstars unserer Zeit" schaut anders aus:
http://boxofficemojo.com/movies/?id=tourist.htm
Aber ganz anders!
Mit sagen und schreibe 100 Mio. Budget (bitte wofür ging das drauf ??? 90 Mio Gage für Jolie & Depp, oder was..??? teufel ) bräuchte der Film ca. 200 Mio. Einspielergebnis weil ja allerhöchstens 50% der Kinokarte ans Studio zurückfließt.
Der Film läuft aber schon über 2 Wochen und hat noch nicht mal 100 Mio. eingespielt, sondern gerade mal 78 Mio. . 95
Das riecht mir schwer nach Flop bis gerade-noch-so-ohne-mega-Verlust, der sich interessanterweise meist am Budget "orientiert" bei diesen "Flop-Kandidaten".
Komische Zufälle...und das ständig. lol!
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von fraubramkamp am 03.01.11 13:02

Liebe Alle,

eine kleine Filmempfehlung: "8 Wonderland". Das ist so ein Politik Thriller, über einen demokratischen und virtuellen Staat. Der Film stellt eigentlich gute Fragen über neue Regierungsformen und Demokratie, inwiefern kann Internet eine Alternative zur traditionelle Politik darstellen.... Unbedingt zu sehen!

Kinostart am 7. Jänner 2011 in Österreich

Hier ist den Link zum Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=Aez9rRhuoYM

Und den Link zur Webseite:
[url]http://wonderland.poool.at/jart/prj3/poool/movie.jart?rel=de&content-id=1290204332173&reserve-mode=active
[/url]

fraubramkamp
Frischling
Frischling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1
Alter : 32
Ort : Paris
Anmeldedatum : 03.01.11

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von politikjoker am 30.01.11 12:37

Tron Legacy:
Was..was...was bitte war das..??? confused

1. Ein Film bzw. Fortsetzung, die die Welt definitiv nicht gebraucht hat.

2. Punkt 1 war den Machern sehr gut bekannt teufel , da der Film hauptsächlich in 3D rauskam - was wir auch schon vom letzten "Resident Evil" registrierten, einem grauenhaften Dilettanten-Streifen, der außer "Bankrotterklärung" eigentlich nix aussagte. lol!

3. Tron: Legacy war aber keine Bankrotterklärung - das war die Bankrotterklärung eines fantasielosen Anfänger-Dilettanten mit viel zuviel Budget. devil

Was um alles in der Welt denn hier angestellt wurde..?

Schwer zu sagen, da ich mich nur mich förmlich selbst dazu prügeln mußte geek nicht abzuschalten.

Der Film ist totlangweilig, der Look schaut aus, als hätte man Tron original extrem primitiv raubkopiert - und zwar auf die dämlichste Art, die möglich war:
Man nehme ein Vhs Band, versage bei allen Kopierschutzmechanismen, was dem Film jegliche Farben nimmt und ersetze die tw. einfach unbrauchbaren Teile mit eigenen billig aussehenden Machinima-"Verbrechen" (irgend ein PC Spiel wird solange manipuliert, bis was Tron-ähnliches rauskommt geek )
=> Einfach nur totally PEINLICH! devil

Natürlich Blödsinn und es wurden die wohl teuersten Animatoren an den teuersten Compis dafür bezahlt, uns diesen unansehlichen Mist, diese Frechheit von Film schon fast betrügerisch anzubieten. devil

Die Story ist nämlich auch eine derartige Banktrotterklärung, daß es nur so kracht: Da man mit aller Macht an Tron classic ranklotzen wollte, wurde..irgendwie...das Original...reingemurkst...und reingestopft...auf eine Weise, daß Legacy genau 0 Eigenständigkeit hat.
Dann kommen desinteressiert reingemurkst die üblichsten der üblichsten KLischees vom "trashigen standard Bösewicht, der die Welt erobern will" bis zum "Gangster, der die digi-Welt im Untergrund beherrscht über Nachtbar" usw. .

Der Soundtrack ist auch danach.
Kaufhausmusik - im wesentlichen - geek - und zwar egal, was passiert.

Man hat den Eindruck, man hätte gearbeitet nach dem Motto "Das Geld hamma; Chancen haben wir aber eh nit, was Gutes hinzukriegen; also fangen wir gar nicht mit dem Versuchen überhaupt erst an, weils eh keinen Zweck hat."

Na, wirklich! devil

Ich hab ja schon viel ausgemachte Movie-Scheiße (sorry, aber alles andere wäre eine "Verharmlosung" bis "Ehrung" von diesem MÜLL geek ) gesehen - aber die hier hat gute Chancen auf einen Platz am Olymp der Schei.. ! lol!

Denn: Öde, saudumme Story, Look wie ein Vorschau-Animations-Test aus dem Compi (also ohne Details usw.); nicht mal Liebesszenen (!), jammervoll strunzdumme Action und keine relevant bekannten Stars.

Ich glaube, viel must-be-flop kann man in Hollywood nimmer die Millionen rausballern!


*das war kein Film, das war eine FRECHHEIT*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von politikjoker am 18.02.11 3:51

Gullivers Reisen, neueste Version:

Naja, im wesentlichen aufgepimpte, alte Schei.. .
Außer Jack Black agieren so ziemlich alle wie Schlafwandler, außer sie müssen mal in einer Szene extra das Kasperle raushängen lassen. teufel

Es wurde viel modernisiert, die Tricks wirken recht billig und die Story ist genauso witz-frei wie spar-kreativ.

Typisches Starvehikel für Black, wo der Kerl aber allerdings echt schon auffällig
nervt! devil

Der is nämlich ein Rocker und jeder verflixte, schwächere Film muß das drin haben.
Hier wirkte das echt nur mehr deplaziert

Genauso übrigens, wie da tw. echt schon nur mehr depperte rumgehopse von Black, während er "rumrockte".

Fazit:
Ist die Kinokarte nicht wirklich wert. Dvd macht so auch wenig Sinn.
Die depperte Rumrockerei verhindert eine wenigstens mittelmäßige Bewertung.
So ist es ein Film, den die Welt nicht gebraucht hat, der nur deswegen aber wenigstens eine Überlegung wert ist, weil alles andere aktuell noch größerer Mist is.


Evil:
Kleiner, feiner Grusel-Schocker.
Harmlos, ohne große Blutorgien oder bekannte Schauspieler - dafür aber mit einem ganz guten Drehbuch.
Kino kann man ihn ansehen, wenn man nicht warten will - sonst unbedingt bei der DVD zuschlagen.
Ich rücke eine überdurchschnittliche Bewertung raus. dafuer
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von politikjoker am 16.04.11 3:46

Sucker Punch:

Klingt deppert - und das ist es auch.
Wobei "deppert" noch extrem untertrieben ist.

Das Script sieht aus, wie von einem Geisteskranken auf Drogen verfasst und mit viel, viel Geld verfilmt! devil

Um was gehts..?
Naja...fängt an als "normaler" Thriller (oder so), dann gehts ums "Tanzen", das dann aber für den Zuseher zu einem Art "Final Fantasy" wird, wo ein sexy girl einen mega Ninja umschneidet. geek
Typisch Japan-Trash halt.

Weiters gehts dann schwer geistesgestört mit ca. 5 sexy girls, die zusammen Nazi Zombies (!!!) mit einem Art Battlemech (Kampfroboter) und viel Geballer abmurksen.

Das ganze wirkt, als hätte jemand irgendwas zu sehr beschränkten Möglichkeiten geschrieben.
Wirkt irgendwie, wie ein multi-Millionen schweres Machinima bzw. Computerspiel, zu dessen Inhalt jemand ein absolut gestörtes Script geschrieben hat - und das ganze dann als "Blockbuster" ausgegeben hat.

Der Look ist nicht übel - hat aber mit sowas "Ruhmreichen" wie "300" soviel gemeinsam, wie mit "Echter Wiener - the Movie":
Es sind beides Kinofilme. rofl

Fazit: So eine hirnverbrannte und gestörte Scheiße hab ich schon lange nimmer gesehen! devil
Sowas völlig Sinnfreies auch nicht....! devil


*das is kein Film, das is eine FRECHHEIT!!! devil *
Politik Joker

P.S.: Nur mal zur allgemeinen Info, was zum Kuckuck denn eigentlich ein Machinima ist:


Ziemlich gnadenlos.
Und da hat sich noch jemand ein bissl angestrengt!
Ist die einfachste Art eines Machinimas, da dieses Spiel dafür die beste und schnellste Möglichkeit bietet - zumindest für einen Teil eines Filmes.
Es ist in der Szene ein weitverbreiteter Irrtum, daß man mit diesem Spiel allein wirklich einen guten oder gar kompletten Animationsfilm drehen kann.
Grundsätzlich gehts zwar tatsächlich - aber nur, wenn der Wunderwuzzi von Macher in einen sehr einfach gestrickten Western oder Thriller Wochen steckt, sowie Leute kennt, die ihm den Text sprechen. (uvm. was aber den Rahmen hier sprengen würde)

Der sehr verwirrende Clip ist entstanden, weil wer eine Idee bzw. ein Script zu den Möglichkeiten im Spiel geschrieben hat.
Ohne Grips bzw. Skills kommt dann halt sowas raus.
Daher erinnert mich sowas wie "Sucker Punch" an die Szene - nur eben mit Millionen an Budget ausgestattet.
Bei SP haben wir es ja auch mit grundverschiedenen Filmelementen zu tun, die über absolut absurdes Script zusammengeklemptnert werden...

Es gibt natürlich auch ganz ausgezeichnete Machinimas - jedoch statistisch sind die nicht vorhanden, so wenige sind das. Crying or Very sad
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von politikjoker am 30.04.11 0:06

Invasion Los Angeles:

Man kommt sich vor, als hätte man das "Machinima" "Skyline" dafür recycelt.
Oder "District 9".

Schaut von den TRicks bzw. Look recht ähnlich aus und man sieht auch recht ähnliche Szenen.

Story: *PAH!* Na, was wirds wohl sein ..???
Ja, richtig erraten! geek
Ein paar Aliens machen mit großer Flotte eine Stadt platt!

Wer da aber sowas wie Id4 erwartet, wird enttäuscht.
Sogar Kdw-Gurken-Fans werden nicht happy sein.

Der Film ist sauöde, klischee-vollgestopft und es geht einem völlig am la vorbei, was da in ca. 2hs so passiert.
So war mir eine Invasion durch Aliens glaub ich noch nie (!) lol!

Die Klischees sind so ziemlich das einzige, was auffällt, da wirklich alle (!) bekannten reingemurkst wurden:
"Rambo-Superheld", "Opfere-mich-für-andere", "Keiner-bleibt-zurück" usw. .
Als ob man ein und den selben Film zum x-ten Male sieht - nur super-mistig und öder als jeder 80er Jahre Dreck. (!)
Dafür aber 1000x teurer, als 80ger Trash. teufel

Aja, doch noch was ist auffällig:
GUTMENSCH-Alarm!
Oja! Shocked

3x ging der los:
1. Es muß plötzlich eine Mexikaner-Familie gerettet werden (die Türken der Usa teufel )
2. GHetto-"Wissen" wie das Knacken von Autos durch einen Us-Ausländer wird "verherrlicht" ("Schule des Lebens" eines Typen aus Jersey, das relativ viele Ausländer hat)
3. Einer der "Helden" (schlecht Englisch könnender SChwarzafrikaner, der schnell aggressiv wird) erringt durch den Einsatz die "green card" bzw. erhält er dann die Staatsbürgerschaft (!)

Was ist sonst noch..aja...die hatten für alles Geld, außer Statisten oder wenigstens Puppen oder haben sie vergessen, ein paar Tote "reinzukopieren".
Jedenfalls war da ca. 1 Toter in einer überfallenen Mio-Stadt zu sehen.
Absurd und lächerlich!!!

Aber da der Film derart völlig uninteressantes und debiles Rumgeballer is, daß sogar Rambo1 (!) vergleichweise noch eher interessant wirkt - is das auch
schon

Naja..wo GUTMENSCH mitmischt, gibts halt nur DILETTANTEN - und hier wurde wirklich arg dilettiert, wenn GUTMENSCH Themen verherrlicht und "behandelt" werden, sowie auf Deko-Leichen fakatisch völlig vergessen wird.

Fazit:
Kompletter Müll und eine einzige FRECHHEIT!!

devil devil
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von politikjoker am 03.06.11 16:48

Thor:

Ich erwartet mir 0 befürchtete weniger als 0 (!) und kriegte...wenig.

Was alles in allem 100% mehr als erwartet ergibt. lol! geek

Geschichte is schnell erzählt:
Verrat bei Hofe, Thor als Heißsporn zettelt einen Krieg an und wird dafür verbannt zur Erde.

Auf der Erde gibts a bissl Romantik & blabla - "oben" Zoff und einen kranken Vater.

Dann gibts noch einiges an ganz netten Kämpfen und gezoffe - *und aus*.

Fazit:
Kleines, harmloses Filmchen für zwischendurch.
Kino muß nicht sein - aber is ok, wenn man sonst nix Besseres hat.

*mittelmäßig unterhalten - AABBEERRR unterhalten*
(und das is 100% mehr, als die meisten anderen Filme schaffen teufel )
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von politikjoker am 08.07.11 2:43

Transformers 3:

Wofür geht man in so einen Film..? confused

Natürlich für viel krach-tschinn-bumm-peng mit genug "uaaaahhh* garniert. lol!

Und man kriegte auch viel krach-tschinn-bumm-peng mit genug "uaaaahhh* garniert.

Klingt also nach Super-Hit, nicht wahr..?
Leider ziemliche Fehlanzeige.

Der Film schrammt trotz mega Effekt-Gewitter der Bombastklasse deluxe hart an der Langeweile (!) vorbei:

Genau genommen ist folgendes passiert:

* Es zog sich extrem, bis ein zähes "wir machen eine Us-Großstadt platt" begann.

* Der Film wimmelt nur so vor neuer und bekannter Charaktere, die aber irgendwie überhaupt nicht zusammenarbeiten wollen.

* Spannung gibts keine

* Der Sexbombenersatz zündet nie, obwohl die Kameraleute ihr aller, allerbestes gegeben haben.
No Chance!
Entweder jemand hat erotische Ausstrahlung, oder jemand hat sie nicht.
Megan Fox (die wegen Rumzicken und strunzdummen Regiesseur-Beleidigen als H. rausgeflogen is) hatte diese. Huntingtion hat diese kein bißchen.
Also sehr unbefriedigend, das ganze *schmutziges Gegrinse*

* Fast alle Zutaten von Transformers 2 sind da - und das noch mal in der höheren Klasse - aber Transformers2 wird niemals auch nur ansatzweise errecht.
Es ist "schön", Robbies dabei zuzusehen, wie sie sich zusammenschießen - aber es berührt nicht.
Nicht ein einziges Mal.
So wirkt T3 permanent "hohl und aufgebläht".
Könnte daran liegen, daß die Bösewichter alle zu gigantomegamatisch sind.
In T2 wirkten sie "kleiner" und man konnte sich irgendwo "festhalten" bzw. gabs irgendwie mehr "Interaktion" zwischen Mensch und bösen Roboter.

* Story ist auch aufgebläht. Da wirkte T2 wesentlich "kompakter" und leichter zu "verdauen".
Außerdem interessieren diese ganzen Nebenhandlungen einen Dreck - genauso, wie die ganzen Figuren.
Daß die Story auch recht klischeehaft war, machte es auch nicht besser.

* Witzlos. Sprühte T2 noch vor Selbstironie und solcher Blödheit, daß es schon wieder gut war - is hier garnix, außer dümmlichen Sprüchen von unwichtigen Robbies, die mehr nerven, als sonst was.

* Daß Schwarzafrikaner den Helden raushauen mußten in GUTMENSCH "Umkehrung" vom Weißen-zeigt-Schwarzen-wos-lang-geht wußte auch zu irritieren...


Fazit:
Da nur teuer in 3D ansehbar und ich nicht weiß, was das bringen soll, da ich eigentlich keinen relevanten UNterschied zu billig 2D feststellen konnte - gibts keine Empfehlung fürs Kino.
Das gewaltige Effektgewitter ist zwar gut im Kino anzusehen, jedoch nicht zu überhöhten Preisen und nicht bei solch einem sonst eher schwachen Machwerk!

Daher:
Mittelmaß, wofür DVD auch reicht.

*sehr, sehr mäßig unterhalten*
Politik Joker

P.S.:
Und zu meinem Erstaunen bin ich nicht allein, bezüglich 3D "Verwunderung":
Die aktuelle Talfahrt des 3D-Kinos wird so auch „Transformers 3" nicht beenden können,..
Quelle
Das is aber a bissl gar "heavy". affraid

Die Kinos haben sich gerade erst teuer auf 3D umgerüstet - und dann-DAS-! 95

*hmm...* Wieso deucht es mir, daß die Zukunft 5€ Online-Kino-Streams gehört..?
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von Wildrose am 08.07.11 12:17

Werde mir "BAD TEATCHER" - ist zwar etwas blödlich, scheint aber lustig zu sein!
avatar
Wildrose
VIP
VIP

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 4969
Alter : 60
Ort :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

ein köstlicher empfehlenswerter Film

Beitrag von bushi am 23.07.11 20:52

beim Filmbeginn schrie der Zollbeamte...... "wir sind im Arsch"......"NICHTS ZUM VERZOLLEN" ein grenzenloser Spaß für EU-Gegner u. Freunde,
Rassisten und Patrioten.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von politikjoker am 26.07.11 2:44

Nur ganz kurz:
Kung Fu Panda 2:
Ich-kanns-nimmer-sehen-! devil
Die Geschicht is soooo ausgelutscht, die kann jeder schon in- und
auswendig! devil
Als Baby ausgesetzter Held trifft als Erwachsener seinen Feind...bla...Fetzerei..bla...Sieg fürs Gute..Ende.

Ein paar Gags waren dabei - aber das is keine Kinokarte wert.
Weder Bösewicht (Pfau), noch sonst irgend ein Charakter weiß zu interessieren bzw. bleiben ALLE blaß - auch leider die Kumpels vom Helden, die ja in Teil 1 eine sehr große Rolle gespielt haben.

Für Erwachsene Mist - Kinder lachen auch nur sehr selten.

SCHWACH!!


Werner, letzter Teil:
Bullshit.
Ich weiß genau, daß der Autor der Werner Comics furchtbar von Mangas frustriert ist.
Das wollte ich aber eigentlich gar nicht so genau wissen. 107

Ansonsten:
Wirrer Mist! devil
Garnix wert für niemanden!
Meidet dieses Machwerk!!

*aber sowas von schlecht unterhalten*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von Shatiel am 07.08.11 11:18

politikjoker schrieb:Diebe im Olymp:
Eine Art X-Men für Arme.
Manche Pfeifen behaupteten, es wäre Harry Potter ähnlich.
Stimmt nichtmal ansatzweise!
Diese Oberflächlichkeit und Inkompetenz vieler Kritiker ist echt nervig!

Ansonsten ist DiO ein mittelmäßiger Fantasy-Streifen mit Teenies und einigen MOnstern der alten GRiechen.
Ganz nett - aber das Kino nicht wirklich wert.
Nichtmal am billig-Tag.
Dvd ist das höchste der Gefühle; free-Tv auch kein Fehler...

Der Vergleich mit Harry Potter kommt vielleicht daher, dass es auf ner Buchreihe basiert und den selben Regisseur wie den ersten Potter hatte. Und eben auch 3 Freunde im Mittelpunkt stehen.

Aber was da alles verändert wurde, war ne Frechheit - die Bücher sind um Welten besser (halt auch nur Kinderbücher, aber durchaus zynisch und mit genialen Nebencharakteren).

politikjoker schrieb:
Prince of Persia: Völlig überfrachteter Fantasy-Langweiler mit schrecklichen Witzen und einem Helden mit ultra gelangweilter Miene.
Ziemlicher Müll.

Mach mir meinen Jake nit madig - aber hast schon recht, der Film hätte besser sein können (obwohl er für ne Videospielverfilmung eh ganz ok war). Wenigstens hab ich Richard Coyle mal wieder auf der großen Leinwand sehen können 104 (auch wenn mir Going Postal um Welten besser gefallen hat).

Chlodwig schrieb:Hat sich jemand aus dem Forum schon den dumpfen antideutschen Splatter "Inglourious Basterds" von Quentin Tarantino im Kino angeguckt?
Mit dem Streifen, in dem Deutsche massenhaft bestialisch totgeprügelt, zerschossen und zerstückelt werden, soll sich nach ersten Kritiken Tarantino ja gründlich verhoben haben.
Ja, ich fand den Film gut (kann aber mit Tarantino und seiner überzogenen Brutalität was anfangen) - Waltz ist überragend, August Diehl und Michael Fassbender haben mir auch gut gefallen. Was mir an dem Film gefällt ist, dass es kein "gut" und "böse" gibt, da die Basterds ja auch ziemlich brutale Schlächter sind und es bei den Nazis (besonders in der Kellerszene) ja auch massig Menschen gibt, die keine sadistischen Arschlöcher sind. Allerdings rate ich jedem an, sich den Film im Original anzusehen, da die Übersetzung teilweise ziemlich stumpf ist und der Sprachenmix - deutsch, englisch, italienisch, französisch - genial ist (und Brad Pitts "Arrivederci" erst lol! ).

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2: ne großartige Helena-Bonham Carter (die Gringotts-Szene ist klasse), ein annehmbares Ende (auch wenn mir wieder viel zu viele Sachen weggelassen wurden) und Alan Rickman lassen mich dem Film 8/10 geben.

avatar
Shatiel
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 104
Alter : 34
Ort : Kärnten
Nationalität :
Anmeldedatum : 02.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von politikjoker am 07.08.11 12:21

@"Inglorious Basterds:
Ich sag nur "Bärenjude", Verherrlichung grauenhafter Kriegsgreul und Helden, die schlimmer / ähnlich sind, (als) heutiger Moslem-Terroristen.
Und Terroristen sind viel schlimmer, als Nazis.
Einfach weil Nazis sich irgendwas Nachvollziehbares dabei gedacht haben (WAS NICHT HEIßEN SOLL, ES WÄRE GUT!!!) und man die in der offenen Feldschlacht besiegen kann.

Terroristen hingen bomben sich irgendwo irgendwie oft genug durch eigene (!) Leute und sind in offener Feldschlacht nicht zu besiegen, da dazu viel zu feige und viel zu unterentwickelt.

Davon, daß Terroristen unberechenbar von kranken Dämon-Imamen "gesteuert" werden, davon reden wir gar nicht!
Daß die NUR zerstören können, ohne je auch nur die Chance zu haben, was für sie "zu erreichen", davon reden wir auch nicht.
Zivilisten zerfetzen wird nämlich keinen Krieg gewinnen...!
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von politikjoker am 07.08.11 12:28

Cars 2:
Wirrer Mist, den Kinder wohl gar nicht kapieren können.
Mit "Cars" hat das nur über die Charaktere was zu tun.
Schaut in etwa so aus, als hätte den ein LINKER im Drogentraum
fabriziert teufel

Teil 1 wäre dann vergleichsweise von einer netten, ganz normalen Dame geschaffen worden. 107

Ja, es ist echt so extrem!

Cars 2 is ein vergewaltigter und brutalo-verniedlichter James Bond, der langweiligen Sorte.
Es wird gemordet (!); wild umsich geschossen; geschlägert; Miniguns ballern; der "Agent" is ein Italiener (!), Autos haben Düsenantrieb oder fliegen gleich herum; wir haben geheime super-Tech usw. .
Kinder sollten davon zu 100% einfach überfordert werden.

Damit der Film auch jaaaa keinen Punkt kriegen darf, ist McQueen völlig unwichtig (!).
Statt dessen is der Abschleppwagen die Hauptrolle und eigentlich unwichtig gehts um ein Autorennen, während Agenten ballern, Bösewichter böse sind usw. .

Alles in allem:
Eine einzige Katastrophe.
So das Thema verfehlt, daß es einem die Schuhe auszieht!
UND: Natürlich 100% witzlos!
Noch weniger, as in Kung Fu Panda - und das will was heißen!


Schlümpfe 3D:
Was-bitte-war-denn-das....? Shocked

100% witzlos, 100% Thema verfehlt (was machen die bitte in NY der Jetzt-Zeit ????), a bissl GUTMENSCH (!) weil eine schlecht sprechende Mexikanerin (Türken der Usa) eine große Rolle hat und sonst noch...außer Klischee ERSAUFEN nix gewesen.

Kurzum: Glatte WARNUNG, dafür auch nur 1 Cent auszugeben, bzw. ALLEIN seine Freizeit zu verschwenden! 121


devil devil
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von fidelio777 am 22.08.11 13:32

Cars2

Nach einem Drittel nicht mehr weiter gesehen. War mir echt zu fadenscheinig.

Viel zu viel Action und Knallerei. Sogar unser Sohn (13) fand diesen Film sehr langweilig und das heisst auch was.


Die Schlümpfe

Die fanden wir gut. Weil die Geschichte ging ja eigentlich nicht nur um den bösen Gargamel, sondern es war auch eine Botschaft darin enthalten an werdende oder an Väter im allgemeinen. Was mich an diesem Thema faszinierte war eben genau diesen Aspekt zu sehen, dass es im Ende eigentlich auch um das Vater sein geht.

Ein Vater sollte auch für die Kinder da sein und sie beschützen können.

Viele Väter gehen arbeiten und sehen vor lauter arbeit die Kinder nicht mehr heranwachsen.

Das ist meine persönliche Meinung.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von politikjoker am 22.08.11 18:08

@Fidelio
@Schlümpfe: Is halt eine andere Betrachtungsweise.
Wenn dir das mit dem Vaterwerden "reicht" und daher der Film für dich akzeptabel wird.
OK.
Jedem das Seine.
Ich habe eben einen völlig anderen Zugang bzw. muß Schlümpfe gegen "Ice Age 3" antreten oder eigentlich sogar gegen "Roger Rabbit" (!).
Egal.
Dagegen stinkt Schlümpfe ab, daß die Sau graust!

Gut, daß is meine Beurteilung.
Du hast da andere Dinge, die erfüllt werden müssen - und da gratuliere ich dir gerne dazu, daß akzeptabel unterhalten wurdest.
Oja. Shocked
Jedem das Seine.
Es gibt in unserer Welt schon genug wenig Dinge, die einen unterhalten - also warum sollte ich da wem seinen Spaß nicht gönnen..? confused


Planet der Affen Revolutions:
War von Anfang an ein Film, den die Welt nicht gebraucht hat.
Planet der Affen hat Kultstatus erlang, weil die Idee und die Atmo so kreativ und bahnbrechend waren. (Usw. - soll aber hier nit das Thema sein.)

Dieser Film, der vor allen anderen PdAs spielt, erzählt tatsächlich eine ganzen Satz aus einem der PdAs - nämlich daß Cesars erstes Wort "nein" war.

Ähnlich epochal der ganze Film.
50% des Filmes is fast pure Langeweile, weil einfach sogut wie nix gezeigt wird, was nicht fast in jedem beliebigen Film auch zusehen wäre.
Spannung ist ein Fremdwort.
Man sieht ein paar unspektakuläre Kämpfe Affe gegen Mensch(en) - und am Ende sollen wohl so 20 Affen + 1 sprechender Affe aus dem Wald irgendwann mal zurück kehren und die ganze Menschheit (!) aufmischen.

Ich hab schon Schlimmeres gesehen - aber dennoch ist der Film nix wert - und schon gar nicht die Kinokarte.

*fast zu tode gelangweilt*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von fidelio777 am 23.08.11 15:27

@politjoker

Klar gibt es sicherlich bessere Filme als gerade nur die Schlümpfe. Gegen Ice Age 3 kommt der nicht an, das stimmt.

Ich denke kch habe diesen Film mit den Schlümpfen mit anderen Augen gesehen, als vielleicht viele andere Menschen. Und das ist auch gut so.

Ein zweites mal ansehen würde ich mir diesen Film nicht mehr im Kino.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von Shatiel am 25.08.11 16:17

politikjoker schrieb:

Schlümpfe 3D:
Was-bitte-war-denn-das....? Shocked

100% witzlos, 100% Thema verfehlt (was machen die bitte in NY der Jetzt-Zeit ????), a bissl GUTMENSCH (!) weil eine schlecht sprechende Mexikanerin (Türken der Usa) eine große Rolle hat und sonst noch...außer Klischee ERSAUFEN nix gewesen.

Kurzum: Glatte WARNUNG, dafür auch nur 1 Cent auszugeben, bzw. ALLEIN seine Freizeit zu verschwenden! 121


devil devil
Politik Joker

So schlecht fand ich den Film auch nicht (klar an Ice Age 3, meinetwegen auch Over The Hedge und Ich...einfach unverbesserlich kommt er nicht ran), hab da wesentlich schlimmeres erwartet.

Das mit der Zeitreise fand ich auch bescheuert, aber mal ehrlich - so konnte man den Film, der nicht viel mehr Inhalt hatte, als ne Folge, aufblasen. Das 3D war ganz ordentlich, wir hatten nen netten Kinoabend.

Was ich aber als störend empfand, war die Synchro vom schottischen Schlumpf, da wär mir die Trailer-Stimme noch lieber gewesen.
avatar
Shatiel
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 104
Alter : 34
Ort : Kärnten
Nationalität :
Anmeldedatum : 02.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von politikjoker am 27.08.11 0:35

@Shatiel
Ich laß natürlich auch dir deine Unterhaltung. Keine Frage!
Aber:
Der Schotten-Schlumpf war ja wohl nur mehr überflüssig!
Was zum Donnerwetter hat denn der da drin verloren ?? devil
x 100 Folgen mit x verschiedenen Schlümpfen mit x Eigenschaften - und dann kommt einer völlig unmotiviert & sinnfrei rein, den es - was ich weiß - noch nie gegeben hat!
Was sollte der Schwachsinn ..?? devil

Ansonsten is das Script das riesen Problem.
Man hat das Gefühl, Hollywood hat nur einen einzigen Dilettanten, der in allen Genres nur versagt, weil er eigentlich Maurer ist ; aber sein Daddy sich fest einbildet, dser Sohn wäre "der König der...Schriftsteller" lol!

Das is sogar ein bissl plausibel, weil die Autoren vor ein paar Jahren sich defakto Narrenfreiheit erstreikt haben - und jetzt die größten sowie vor allem billigsten & dümmsten Dilettanten schreiben dürfen, was sie wollen.

Was verbindet "Cars2, Schlümpfe3D, Cowboy&Aliens, Captain America, Planet der Affen uvm."...?
Desinteressiert runtergepfuschte Scripts bar jeglicher Kreativität, Spannung, Humor oder sonst was!
Action is zwar da, aber die weiß nimmer zu beeindrucken, da lieblos runtergeschludert und auch noch zusätzlich gelangweilt bzw. inkompetent in Szene gesetzt von Regiessueren, die ins Pensionistenheim gehören, weil sie geistig schon dort sind. devil
Na, is ja wirklich wahr!! devil

Die haben es tatsächlich (!) geschafft, heute ohne gute Schauspieler arbeiten zu müssen und wirklich jeden "Namen" demontiert zu haben.
Tarantino is in perverser Blutgeilheit ersoffen, Cameron ich-bin-Terminator-Alien Filme taugen nur mehr als Betthupferl , Lucas is längst seit epi1 abgemeldet, Spielberg "tot", Verhoven pfuscht, Bay langweilt usw.

*FAUCH*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von fidelio777 am 30.08.11 14:51

Gute Zusammenfassung über das genre Hollywood.

Es ist schon so, die grossen des Films sind abgetreten. Leider.

Die Filme die Heute gezeigt werden, wollen nur eines: der Zuschauer soll abgezockt werden. Da wird dann weiss nicht was in den Trailern gezeigt und wennst im Kino bist, langweilst dich. Viel geschehen.

Bin mal bei einem James Bond eingeschlafen, so toll war der.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von politikjoker am 03.09.11 13:57

@Fidelio
Bitte erwähne nicht den neuen James Bond!
Die habens doch tatsächlich geschafft, bei JB eine wirre Story zu haben.
Und das is ne Leistung!!

Davon, daß sie die Figur bis zur Unkenntlichkeit pervertiert haben, einen (billigen) 0-Profil Hugo zum Hauptdarstelller gemacht haben und aus Kostengründen alle "Gadgets" (die zu Bond gehören, wie das Amen zum Gebet) ersatzlos gestrichen haben usw. devil - davon gar nicht zu reden!
Daß das alles so mistig wurde, is nämlich wohl auf den Konkurs von MGM zurück zu führen, den keiner wahr haben wollte, bis es soweit war. Shocked

Naja, aber hier schnell die meine eigentlichen Kritiken:

Aliens vs Cowboys:
Man möge meinen, daß bei ballernden Cowboys und ballernden Aliens ja eigentlich nicht mal Hollywood alles falsch machen kann. What a Face
Weit gefehlt! lol!
Wenn Typen das schreiben, die 0 Ahnung von Cowboys und noch weniger Ahnung von Aliens haben - dann geht das locker in die Hose! 121
Die Geschichte is eigentlich nicht vorhanden, sieht man von unmotiviert rumballernden Cowboys, peinlich designten Alien-Schiffen und rummordenden Alien-Viechern ab. lol!
Das schlägt übrigens alles:
Die Aliens wirken schlecht von Star Gate Atlantis kopiert und holen sich die Leute per Lasso..um..ja um sie dann aufzulösen. confused
*weigert sich, drüber näher nachzudenken*

Kurzum: SONDERMÜLL bzw. peinliches, geflopptes Starvehikel für Craig alias neuer James Bond (der schon wieder) loool


Captain America:
Was soll ich dazu sagen..?
Typ im Kostüm mit super-Schild schnetzelt sich tw. unglaubwürdig, tw. unfreiwillig komisch durch eine kleine Nazi-Armee (!).
Sie dürften aber die 45ger Propaganda recht gut getroffen haben.
Leider wirkt das heute nur mehr zum spöttischen Auflachen!

Fazit: NUR SONDERMÜLL!


Conan the Barbarian neu:
Was soll ich sagen..?
Die waren sogar zu blöd, einen Schwarzenegger-Klon in Hollywood ausfindig zu machen und der Hauptdarsteller wirkt fehlbesetzt, weil zu schmächtig (!).
Das mußt auch erst mal schaffen!! Shocked

Da hilft auch eine extra tiefe Stimme (!) nix.

Fazit: Den Film hat die Welt nicht gebraucht hat.
Ziemlicher Müll.
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von fidelio777 am 05.09.11 13:28

Einen James Bond der ganz neuen Generation habe ich nicht mehr gesehen, eben weil mir das überhaupt nichts mehr zusagt.

Was die anderen aufgeführten Filme betrifft, vor allem die blöden Cowboys und Aliens und dieser Captain, haben mir schon die Vorfilme gereicht. Echter Müll für die Sonderverbrennung.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von Shatiel am 26.09.11 18:29

Kill the Boss: ich hab wenig erwartet (besonders, da derzeit fast nur Gurken im Kino sind) und war positiv überrascht. Zwar hat der Film auch seine Längen, aber Kevin Spaceys Charakter (bzw. der Wahnsinn des Charakters), das Sympathische Trio (ok hab seit 30 Rock ein kleines Faible für Jason Sudeikis) und einige satirische Höhepunkte machen den Film trotzdem sehenswert.

Die drei Musketiere: mit den Büchern hat das ganze mal gar nichts mehr zu tun, dafür gibts Matrix-Einlagen, Luftschiffe und viel Effekthascherei. Handwerklich ganz passabel, auch wenn das 3D auf Dauer nervt, die Hauptdarsteller machen ihren Job eigentlich ganz gut (besonders Waltz, die drei Musketiere und überraschenderweise Orlando Bloom seien hier mal hervorgehoben). Dennoch - ich guck lieber ne alte Fassung (meinetwegen auch die Fassung mit Kiefer Sutherland) oder der Mann in der Eisernen Maske, die Filme bieten inhaltlich viel mehr.
avatar
Shatiel
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 104
Alter : 34
Ort : Kärnten
Nationalität :
Anmeldedatum : 02.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von politikjoker am 28.09.11 3:58

Die dre Musketiere (neue Version):
Also...
Die Macher kennen folgende Filme:
Indiana Jones, Lara Croft, Fluch der Karibik, Der goldene Kompaß und wohl auch einen Film über die Musketiere.

ABER:
Verstanden haben sie von denen genau NULL!

Die Kampfchoeographie spottet jeder Beschreibung devil !
Wirkt mehr, wie eine Art Tanz, wo dann und wann wer umfällt. 107
Wie das geht, siehe sämtliche, alte Musketierfilme und so ziemlich alle besseren Filme, wo es Degen- / Schwertduelle gibt.

Lady DeWinter is katastrophal fehlbesetzt mit Milla! 121
Sie mag sexy sein und sich einen "Actionheldin-Ruf" erarbeitet haben - jedoch für diese Rolle wirkt sie völlig deplaziert bis "unreif".
Für sowas brauchst eine ältere "femme fatal" - und keine coole "Lara Croft"!

Die Handlung is völlig überfrachtet und mit diesen Schiffen defakto zerstört.
Die waren aber wohl drinnen, weil den Rest der Handlung man schon in- und auswendig kennt bzw. einen eigentlich gar nit interessiert. devil

Um dem Katastrophen-Film im Hochglanz-Gewand noch das strunzdumme "i-Tüpferl" aufzusetzen, überlebt DeWinter etwas, was sie völlig unmöglich überleben kann.
Das nimmt diesem Machwerk die letzte Glaubwürdigkeit inkl. den letzten Miniatur-Rest an "Quality".

*nur mehr schrecklich daneben*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von politikjoker am 28.09.11 4:09

Final Destination 5
Was soll ich dazu sagen..?
Ah..!
121

Desinteressiert runtergedreht mit so absurden Toden, daß sogar der Autor zu faul war, das inscene auch nur ansatzweise zu erklären. 107
Daß der Regiesseur demnach auch keine Lust hatte, den Unfug auch nur irgendwie glaubwürdig in Szene zu setzen, is fast schon "selbstverständlich".

Das Script hat sowas von nix mehr mit FD1-4 zu tun, daß es fast schon weh tut.
Dort waren die Tode nämlich irgendwie "vernetzt" und hatten gewisse "Regeln", die sich tw. von dem eigentlich geplanten Tod ableiteten.

Hier werden nur mehr erst stupide die Figuren abgeschlachtet und dann halt noch mal anders umgebracht.
Man merkt den Machern das Desinteresse von der ersten bis zur letzten Sekunde an!


Was das im Kino verloren hat, is mir ein Rätsel.
So wie das gemacht is, gehörts eigentlich direct to dvd - und sogar dort werden die Zuseher die DVD den Verleihern noch um die Ohren hauen, nehm ich mal an. What a Face


*unglaublich - sooo schlecht & doch im Kino*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von heireiad am 28.09.11 5:29

ich kenne da einige viel bessere filme:

zwei ritten zu dritt und er vierte ritt mit (ist für leicht verständlich für die geistige elite) rofl

das trockene hemd am am meeresgrund (für phantasten)

2 glotzerte streiten sich um an kamm (für depperte)

2 nockerte streiten sich ums hemd (für österreichische staatsbürger)

2 depperte gehen in die wüste,sagtder eine zum anderen:rutsch rüber ich will auch im sand sitzen

und diese filme kennt ihr alle nicht?

die sieht man doch jeden tag im staatstext oder liest man in millionengeförderten gratiszeitungen.......................... trinken rofl
avatar
heireiad
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 561
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 28.07.11

Nach oben Nach unten

Der Mann mit dem Fagott.

Beitrag von bushi am 29.09.11 10:12

Donnerstag den 29.September um 20,15h im ORF-2
"Dr. Schiwago auf Österreichisch" Question
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von politikjoker am 03.10.11 2:43

Wickie 2:
Ganz nett, ganz nett.
Leider weit von der Qualität des ersten Teils entfernt.
Brillierte der erste Teil noch mit der "Verbeugung vor dem Wickie-Kult", sind hier extrem viele Details und Figuren drinne bzw. dabei, die nichts drin zu suchen haben.

Vieles wird dennich richtig gemacht; aber viel auch falsch.

Die unglaublich gut aufgelegten Schauspieler entschädigen aber für fast alles.
Außerdem gabs was zum Lachen und man wurde - trotz allem - gut unterhalten.
Bei wweeeeitem nicht so toll, wie bei Teil 1 - aber immernoch akzeptabel..
(Habe schon viel schlimmeres erlebt...)

So erreicht der Film das sichere "Mittelmaß" - jedoch fürchte ich mich vor einem eventuellen Teil 3.
Das wäre dann wohl wahrscheinlich der sichere Tod, wenn jetzt schon soviel schief gelaufen is.


*mittelprächtig unterhalten*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von politikjoker am 09.10.11 4:22

Johnny English 2:
Der erste Teil gefiel mir sehr gut - dem Rest der Welt sogut wie nicht.

Hatte ich nie verstanden.
JE war eine ganz nette und unterhaltsame, harmlose Parodie mit allem, was man von einer Agentenfilm-Parodie erwarten kann.
Action, ein paar nette Ideen und der unvermeidliche, süße, sexy Aufputz.

Viel mehr gabs im Vorbild ja auch nicht zu "bestaunen" lol!
Die Elemente waren anders "ausgeformt" - aber..das wars auch schon im wesentlichen... rofl

So.
Dann schaute ich mir JE2 an uuunnddd...dachte, die hätten damals den zweiten Teil gemeint. loool

Gags muß man mit dem Microskop suchen, Witz, Sinn und Parodie (!) auch. What a Face

Totlangweilig stolpert ein "ent-beanter" Typ durch die völlig uninteressante Handlung, die auch noch ziemlich "ent-actionet" wurde.
Was darauf zurück zu führen war, daß Bean altersmäßig schon jenseits von gut und böse is und daher eher keinen "großen Hüpfer" mehr hinkriegt.

Man langweilt sich von Szene zu Szene; wundert sich zwischendurch, wie "Akte X" Weibchen G. Anderson die Zeit angehalten hat, oder ob sie über eine Zeitmaschine verfügt 107 , weil aussehend genau wie vor ca. 10 Jahren und wartet auf irgendwas Cooles, Beaniges oder wenigstens echt Witziges (Schenkelklopfer).
Naja..was soll ich sagen...ich hab bis zum Abspann darauf gewartet.

Im Film wurde einfach alles falsch gemacht.
Die Musik war nicht bond-isch, der Partner war nicht weiblich (laut ungeschriebenen Gesetz sind weibliche Partner aber "Pflicht" in solcherlei Komödien What a Face ), die Handlung war beliebig / zufällig und wie die böse Putzfrau sich von einem PLatz zum nächsten "zauberte" und wieso sie diesen oder jenen umbrachte - das war auch nicht klar.

Alles in allem:
Ein Film, den die Welt nicht gebraucht hat, so mies, daß er am ehesten noch als Schlafmittel was taugt.

Wozu da Bean drin war, ist ein Rätsel.
Hätte jeder andere auch drin rumtorkeln können.

Wie man die Parodie auf sowas wie "Bond" aber sowas von total und zu 100% vergeigen kann - das sollte man nicht für möglich halten.

Meine, viel einfacher gehts ja nit, als eine super 1-dimensionale Figur, wie Bond zu verarschen, oder..? teufel
Hat ja bisher eigentlich jeder geschafft.

Ja..BISHER..!


*NULL unterhalten*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

das ist ein Kino.......

Beitrag von bushi am 18.10.11 16:32

.........George Clooney hat schon wieder eine neue Freundin......... 111
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von politikjoker am 04.11.11 3:25

Kill the boss:
Pluspunkt: Kreative Idee, wenn drei Dilettanten einander die bösen Bosse abmurksen sollen.

Minuspunkt: Wirklich, aber wirklich alles andere!

Man hat bezüglich Script den Eindruck, ein 10-Jähriger wollte witzig sein, was ihm aber nicht gelungen is... 121

Gesamteindruck: Unter aller Kritik und tw. höchstens unfreiwillig komisch wirkend, da nur mehr peinlich-bescheuert!


121 121
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von politikjoker am 16.11.11 2:57

Real Steel:
Pluspunkte: Hugh Jackman.
Rest: Schweigen.

Ziemliche Schnappsidee von wegen "wir nehmen ausgelutschte Boxer-Geschichte und verfilmen sie super-neu mit Robotern als Kämpfer".

Ziemlich verödisiert schaut man dabei zu, wie sich Metall-Kumpels einen auf den Panzer geben.
Daneben wird dazu die typische 08/15 Geschichte von Kinder-Problemen mit einer Mami-Figur nicht weniger öde abgespult.

Kardinal-Fehler, der den Film komplett sinnlos macht:
Die Roboter kriegen ganz im Gegensatz zu Menschen keine Schrammen, sondern prügeln sich tatsächlich völlig stupide solange, bis einem von den Dingern der Saft ausgeht (!).
Beim Wichtigsten halt.

Zusätzlich sind die Bots strunzdumm, da sie mit Sprachbefehlen gesteuert werden, anstatt selbst intelligent genug zu sein, den anderen umzulegen.

Wer den guten alten Hugh mag, kann ja zugreifen.
Alle anderen: FINGER WEG!!


*es gibt billigere Schlaftabletten*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von fidelio777 am 16.11.11 14:24

politikjoker schrieb:Johnny English 2:
Der erste Teil gefiel mir sehr gut - dem Rest der Welt sogut wie nicht.

Hatte ich nie verstanden.
JE war eine ganz nette und unterhaltsame, harmlose Parodie mit allem, was man von einer Agentenfilm-Parodie erwarten kann.
Action, ein paar nette Ideen und der unvermeidliche, süße, sexy Aufputz.

Viel mehr gabs im Vorbild ja auch nicht zu "bestaunen" lol!
Die Elemente waren anders "ausgeformt" - aber..das wars auch schon im wesentlichen... rofl

So.
Dann schaute ich mir JE2 an uuunnddd...dachte, die hätten damals den zweiten Teil gemeint. loool

Gags muß man mit dem Microskop suchen, Witz, Sinn und Parodie (!) auch. What a Face

Totlangweilig stolpert ein "ent-beanter" Typ durch die völlig uninteressante Handlung, die auch noch ziemlich "ent-actionet" wurde.
Was darauf zurück zu führen war, daß Bean altersmäßig schon jenseits von gut und böse is und daher eher keinen "großen Hüpfer" mehr hinkriegt.

Man langweilt sich von Szene zu Szene; wundert sich zwischendurch, wie "Akte X" Weibchen G. Anderson die Zeit angehalten hat, oder ob sie über eine Zeitmaschine verfügt 107 , weil aussehend genau wie vor ca. 10 Jahren und wartet auf irgendwas Cooles, Beaniges oder wenigstens echt Witziges (Schenkelklopfer).
Naja..was soll ich sagen...ich hab bis zum Abspann darauf gewartet.

Im Film wurde einfach alles falsch gemacht.
Die Musik war nicht bond-isch, der Partner war nicht weiblich (laut ungeschriebenen Gesetz sind weibliche Partner aber "Pflicht" in solcherlei Komödien What a Face ), die Handlung war beliebig / zufällig und wie die böse Putzfrau sich von einem PLatz zum nächsten "zauberte" und wieso sie diesen oder jenen umbrachte - das war auch nicht klar.

Alles in allem:
Ein Film, den die Welt nicht gebraucht hat, so mies, daß er am ehesten noch als Schlafmittel was taugt.

Wozu da Bean drin war, ist ein Rätsel.
Hätte jeder andere auch drin rumtorkeln können.

Wie man die Parodie auf sowas wie "Bond" aber sowas von total und zu 100% vergeigen kann - das sollte man nicht für möglich halten.

Meine, viel einfacher gehts ja nit, als eine super 1-dimensionale Figur, wie Bond zu verarschen, oder..? teufel
Hat ja bisher eigentlich jeder geschafft.

Ja..BISHER..!


*NULL unterhalten*
Politik Joker

Habe diesen Film gesehen und fand ihn als Unterhaltung gar nicht so schlecht. Klar es gibt bessere und intelligentere Filme.

Hätte auch gedacht, dass der Bond da mehr auf die witzige Weise parodiert würde. War halt nicht der Fall.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von politikjoker am 18.11.11 4:35

Die Aushilfsgangster

Ich hatte die leichte Hoffnung, endlich mal wieder eine Komödie vor die Pupille zu kriegen, die mich unterhält.
Action bis scifi is ja schon längst nur mehr zum Davonlaufen! 121

Tja, FEHLANZEIGE!
Langweilig und zu 100% witzlos fühlt man sich ein bissl an die Katastrophe "Kill the Boss" erinnert, wenn die Akteure relativ lustlos sich durchs sinnlos geschriebene Script mühen...
Sonst gibts eigentlich nix zu sagen...da unter jeder Kritik.


121 121
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von politikjoker am 30.12.11 4:22

Das Ding 2011:
Es dürfte ein Prequel sein, was aber herzlich egal ist, da sich wegen der Thematik deswegen höchstens die Schauplätze des Grauens unterscheiden.

Inhalt is schnell erzählt:
Alien wird von Polar-Expedition entdeckt und killt ein Mitglied nach dem anderen.
Das Besondere am "Ding" is, daß es sich in alles verwandeln kann und plötzlich "ausbrechen" kann oder z.B. auch nur als abgetrennte hand "weiterleben" kann.

Neben dem dadurch erzeugten Spiel "Such das Alien unter uns", gibts ein paar grausige Szenen....
...die jedoch das Original niemals erreichen.
Carpenter war einfach ein Meister.
Obwohl nur mit altertümlichen Tricks "ausgestattet", "wirkte" sein "Ding" wesentlich grausiger und schrecklicher.
An manche Szenen erinnere ich mich bis heute, so haben sie sich in mein Gedächtnis "gebrannt".

Dagegen war das hier nicht viel mehr, als "Vorabend-Grusel".
Das Monster wurde meiner Meinung nach viel zu früh gezeigt und wirkte auf mich wegen einer gewissen Ähnlichkeit zu einem Monster aus einem Pc-Spiel (!) manchmal fast schon unfreiwillig komisch.

Fazit:
Kino isses niemals wert, DVD auch eher nicht - free Tv kann man es sich geben..



Kampf der Götter:
Desinteressiert und mit tw. fast unfreiwillig komisch wirkenden Kostümen, wird im Altertum gebrandschatzt, gemordet und einen auf Götze gemacht.
Es gibt ein paar nette Szenen - aber das rettet den Film nicht.
Er wirkt wie ein lieblos runtergespulter Film, dessen Macher 300 sehr gern hatten.
Gewisse Dinge kommen einem nämlich daraus schwer bekannt vor..

Fazit:
Ziemlich öde. Auch eher nur im free Tv interessant.


*sich 2x ziemlich verödisierend*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von Shatiel am 01.01.12 19:16

New York November: ambitionierter Film, der leider an der Story (oder an den langen Drehpausen - zwischendurch musste man 5 Jahre Geld auftreiben) scheiterte. Vermutlich ist der Film auch zu wenig kommerziell, sondern eher für Sachen wie das "Sundance Festival" ausgelegt. Für das Bemühen und dafür, dass man es eigentlich nicht gemerkt hat, dass lange Drehpausen drin waren, gebührt den jungen Kärntner Regisseuren aber trotzdem etwas Applaus.

Der Gott des Gemetzels:
Ein Kind haut das andere, die Eltern wollen das schnell bei einem Gespräch aus der Welt schaffen. Langsam aber sicher beginnt die gutbürgerliche Fassade zu bröckeln und die Ehepaare greifen ihr Gegenüber und sogar sich selbst an. Gut gespielt (besonders Kate Winslet, wobei mir Waltz in der Rolle als Zyniker auch gefallen hat), passabel inszeniert (ich glaub doch, dass es wohl bessere Bühneninszenierungen geben wird) und recht originalgetreu (soweit ich mich noch an das Stück erinnern kann). Kann man sich ansehen, ist aber kein Kino-Muss.
avatar
Shatiel
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 104
Alter : 34
Ort : Kärnten
Nationalität :
Anmeldedatum : 02.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von politikjoker am 02.01.12 18:56

Darkest Hour:
Falscher Titel!
Müßte eher heißen "langweiligste Stunde"

Oder:
Immer wenn du glaubst, Hollywood kann nimmer peinlicheren und billigeren Trash teuerst im Kino verkaufen, wirds noch mal schlimmer. Shocked
Der Film is noch billiger (!) gemacht, als "Falling Skies" (super-öde Serie), wo die eigentliche Alien-Invasion mit Kinderzeichungen Shocked Shocked visualiwitzt wurde.
Danach gings aber wenigstens mit nicht sooo billigen Alien-Schiffen und zwei Arten von sichtbaren Aliens weiter.

Und was passiert in diesem super-öden Schmarren..?
Böse Aliens überfallen Erde und quick-verjausnen ein paar Figuren.
*aus*

"Bemerkenswert": Das war ja wohl die actionloseste und billigste Invasion der Erde, die je jemand gewagt (!) hat, ins Kino zu bringen bzw. wohl eher, die Seher damit zu belästigen. devil

Keine explodierende Panzer, keine Helden im Flugi oder an der mega-Kanone usw. - nur ein paar Teenies, die durch NY laufen. Shocked

Bzw. laufen die Witzfiguren vor "nix" davon, da die Aliens meist nicht sichtbar (!) sind, sondern nur billig-Animationen von "roten Leuchterscheinungen" sind, die dann noch billiger Menschen schnappen und *schnipp* in Staub verwandeln.
Damit wenigstens irgendwas passiert, bevor wer verstaubt wird teufel , sind die billig Witzaliens elektrisch und sorgen dafür, daß Lampen & co angehen.

Fazit:
Eine einzige Frechheit unter wirklich jeder Kritik!!


devil devil
Politik Joker

avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von Shatiel am 12.02.12 16:25

Die Muppets

Ich hab wenig erwartet - klar die Muppets sind Kult, aber die letzten Filme waren doch eher ein Schuss in den Ofen.

Meine Erwartungen wurden aber bei weitem übertroffen. Klar, die Story ist nicht gerade das gelbe vom Ei - aber das Muppets-Feeling hat sich eingestellt. Auch teilweise kindische Anwandlungen (Per Landkarte Reisen, ...) haben nen gewissen Charme, der den Film sehenswert macht.

Genial fand ich auch den Cameo von Emely Blunt, toll dass sie sich dazu bereiterklärt hat.
avatar
Shatiel
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 104
Alter : 34
Ort : Kärnten
Nationalität :
Anmeldedatum : 02.08.11

Nach oben Nach unten

Nazi-Invasion aus dem All

Beitrag von bushi am 17.02.12 22:20

Nazi-Trashfilm mischt Berlinale auf:

Science-Fiction aus Finnland http://www.orf.at/stories/2105387/

„Heil Kortzfleisch!“ http://www.orf.at/stories/2105387/2105383/

Mondnazis nehmen Kurs auf die Erde http://www.orf.at/stories/2105387/2105489/



112
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Invasionsfilm

Beitrag von bushi am 18.02.12 9:15

http://www.entlastungszug.de/fun/die-invasion-der-schnecken
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Kino Tipps

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten