Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Aua,Skylink&co und wie man Millionen Steuergeld verblast

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Aua,Skylink&co und wie man Millionen Steuergeld verblast

Beitrag von politikjoker am 12.07.09 3:09

Diesmal sag ich dazu gelativ wenig:

Etwas zu den ex-Politikern: Dabei war einer, der vor ca. 15 Jahren zuletzt was in der Wirtschaft in Papis Firma gemacht hat: http://de.wikipedia.org/wiki/Ernest_Gabmann
Herbert Kaufmann http://vie2005de.genesto.com/i_Mag___29785.html is nix besser. Hauptsächlich ausgeübte Tätigkeit: Politiker. Entsorgt dann zu Skylink. Er dachte wohl, er kam dahin, weil er so gut ist.
*LOL*
Johannes Coreth ist scheinbar auch nur ein ex-Politiker aus Niederösterreich.

Und solche Typen beherrschen einen multi-millionen schweren Konzern.
Und ich hab mich gewundert, wozu man bei einem relativ unkomplizierten Bau eines Flughafens (unter kompliziert verstehe ich z.B. Cern, Raumflughäfen usw. ) Berater braucht, die so als "Konsulent" falsch benannt wurden.
Die Vollidioten glaubten wohl, Konsulent käme von "to consult"; ~ konsultieren.
Falsch:
Suchwort: Konsulent
Beschreibung: Berater meist in rechtsfragen
Meine, außer ich bin da mit 2 Links am falschen Dampfer...aber ich konnte nur als Konsulent einen Art Anwalt rauskriegen.

Des Rätsels Lösung kam man dann in der Krone vom 2. Juli näher.
Auch wie 100te Mille einfach so verschwinden können.
Siehe Bild:


Schätze, das gleiche Trauerspiel hat sich überall anders und vorallem bei Banken abgespielt.
Komplette Vollidioten wurden statt entlassen zu werden, wegen ihrer Kontakte zu Politik in Banken und sonstige Orgas abgeschoben.
Und zwar möglichst weit oben, an die Spitze.
Die dachten aber, das wäre eine Ehre und wollten dann echt ihr bestes geben und spielten mit Dingen, von denen sie keinen blassen Schimmer haben.
Tja...
http://www.oenb.at/de/stat_melders/presse/Finanzinstitutionen/kreditinstitute/pa_20090326_oesterreichische_bankenentwicklung_im_spiegel_der_finanzmarktkrise.jsp
Jeden Tag könnte so Österreich untergehen, zahlungsunfähig sein und das Faustrecht könnte in "Kraft treten".

*diesmal mal ein bißchen spekulierend*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten