Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Der AUA geht`s an den Kragen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von bushi am 11.07.09 9:16

interesse
Bei der staatl. AUA kann ich mich nur an die vielen Betriebsstreiks bzw. andauernd abgehaltene "wilde" Personalsitzungen erinnern. sagnix
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von Neo am 11.07.09 9:33

jetzt wird auch in der krone über leserbriefe zwischen lauda und aua schmutzwäsche gewaschen, wobei die aua kein gutes haar an lauda lässt, wenn das alles stimmt was die behaupten dann gute nacht herr lauda!

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von strizzi am 11.07.09 11:43

neo

ich weis nicht was in der krone steht, aber tatsache ist das die aua, dank politischem hintergrund, damals lauda nur prügel vor die füsse warf und von der politk versprechungen nicht eingehalten wurden, das sowas in einem fasko enden muss ist klar.

stell dir vor die bank verspricht dir für den aufbau einer fa. das benötigte geld und nach der bestellung und dem erhalt der benötigten untensilien, wenn es ans zahlen geht sperrt dir die bank das geld, da stehst du dann wegen betruges vor gericht
avatar
strizzi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2702
Alter : 60
Ort :
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von bushi am 11.07.09 11:55

AUA wollte Lauda elliminieren, jetzt überlegt die Regierung eine Austro-Airline aus AUA und Flug-Niki unter Laudas Führung
wenn`s mit der Lufthansafussionierung nichts wird (aus heut.Österr.)
und dann gibt`s Niki-Gehälter für`s AUA-Personal Neutral pale Sad
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von strizzi am 11.07.09 12:19

bushi

das sich die aua leicht tut den angestellten hohe gehälter zu bezahlen ist doch klar, wenn es der steuerzahler zu löhnen hat, von den zuwendungen wie billig-menüs usw. ganz zu schweigen.
um den preis um den man unter mehreren menüs pro tag auswählen kann, dreigängig versteht sich von selbst, kannnst du sie nicht mal daheim herstellen
avatar
strizzi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2702
Alter : 60
Ort :
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von bushi am 11.07.09 12:42

strizzi schrieb:bushi
von den zuwendungen wie billig-menüs usw. ganz zu schweigen.
um den preis um den man unter mehreren menüs pro tag auswählen kann, dreigängig versteht sich von selbst, kannnst du sie nicht mal daheim herstellen
diesen vorteil genoss ich auch schon vor 50 jahren als speditionslehrling im aua-betriebsrestaurant/flughafen-schwechat mit den feschen aua-hostessen, aber man mußte sich das essen mit tablett selber holen, es gab keine kellnerbedienung! bounce
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von Neo am 11.07.09 13:28

bushi schrieb:AUA wollte Lauda elliminieren, jetzt überlegt die Regierung eine Austro-Airline aus AUA und Flug-Niki unter Laudas Führung
wenn`s mit der Lufthansafussionierung nichts wird (aus heut.Österr.)
und dann gibt`s Niki-Gehälter für`s AUA-Personal Neutral pale Sad

und der herr lauda kassiert wieder voll ab

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von strizzi am 11.07.09 14:03

neo

wer sich das mit der aua antut dem gehören ein paar mille geschenkt, denn dort hat der br mehr zu reden als der vorstand.

schon alleine bei der meldung über streik, wenn bei jedem 4 mitarbeiter von tyrolien-air die kündigung angedacht wird lässt mir die halskabel anschwellen.

normalerweise müsste man den aua-mitarbeitern das werkel schenken und sie sollen selbst den karren aus dem dreck ziehen, ohne zuschüsse natürlich, aber das werden sie ja bestimmt ablehnen da sie ganz genau wissen das die kohle am konto einen niedrigstand erreicht und br bzw. gw sowieso nur gute ideen haben wenn andere das risiko und die kosten tragen
avatar
strizzi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2702
Alter : 60
Ort :
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von imgi am 11.07.09 15:41

ihr werdet sehen, das füllhorn wird wieder ausgeschüttet, denn der ö steuerzahler ist demütigungen gewohnt!
avatar
imgi
Spammer
Spammer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6288
Alter : 58
Ort : most 1/4
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von Bengelchen8 am 11.07.09 21:47

Neo schrieb:
bushi schrieb:AUA wollte Lauda elliminieren, jetzt überlegt die Regierung eine Austro-Airline aus AUA und Flug-Niki unter Laudas Führung
wenn`s mit der Lufthansafussionierung nichts wird (aus heut.Österr.)
und dann gibt`s Niki-Gehälter für`s AUA-Personal Neutral pale Sad

und der herr lauda kassiert wieder voll ab

Widerspruch!!!!!
Sollte sich Lauda das wirklich antun, gehört er ohnehin in die Psychiatrie!
Die AUA gehört schlicht und ergreifend liquidiert! Ein seit etlichen Jahren konkursreifer Betrieb wurde mittels Steuergelder am Leben erhalten.
Wie heißt's so schön? "Schon längst tot, aber vergessen umzufallen"!
Die ÖIAG-Heinis müsste man haftbar machen können (geht aber aus bereits in einem anderen Thread erklärten Gründen nicht).
Die wirklich verantwortlichen Politiker können sich leider auch ohne Probs aus der Verantwortung stehlen; und von der Rolle der Gewerkschaft möchte ich gar nicht reden;

Nur mal eine Frage am Rande: Wo steht geschrieben, dass jedes Furzland seine "eigene" Fluglinie haben "muss"! Kann mich ja täuschen; aber ich glaube:Nirgends!!!!!
Die Flughäfen könnten toll abkassieren, wenn nur "fremde" Fluglinien diese anfliegen. Die AUA hat ja (leider) Sonderkonditionen (vom Steuerzahler berappt).
Liquidieren; und jeder der unsere Flughäfen ansteuert hat voll zu zahlen!
Oder glaubt da jemand, dass die Lufthansa nicht auch "Sonderkonditionen" bei Übernahme der AUA bekäme?????
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von bushi am 11.07.09 23:28

aber bengelchen8 123 dann sind ja die gut dotierten posten im eimer
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Die nächste AUA-Perversität...

Beitrag von Bengelchen8 am 14.07.09 16:42

(Quelle: Krone.at)

AUA braucht eine Mrd. Euro, wenn Deal platzt

"Plan B" erfordert zusätzliches Geld
"Das alles wird nicht ohne finanzielle Mittel gehen." Deshalb müsste für den Fall, dass der "Plan B" zum Einsatz käme, wieder eine Hauptversammlung einberufen werden. "Wir müssten erneut Haupteigentümer und Republik bitten, uns finanzielle Mittel zur Verfügung zu stellen." Auf Fragen von Anlegern nach der Höhe des zusätzlichen Mittelbedarfs im Falle von "Plan-B" sagte AUA-Aufsichtsratspräsident Peter Michaelis, dass der Betrag dann über dem Doppelten jenes Betrags liegen würde, der jetzt beantragt sei. Dieser Betrag liegt derzeit bei 500 Millionen Euro - die zusätzliche Staatshilfe würde also die Milliardengrenze sprengen.

Das Unternehmen AUA würde im "Plan B"-Szenario also auf eine neuerliche Privatisierung vorbereitet. Wer dann der strategische Partner sein könnte, wäre abzuwarten, so Malanik.

Sind die jetzt alle verrückt geworden????
Sage und schreibe EINE MILLIARDE (T)EURONEN !!!!!! Und das ZUSÄTZLICH zum bereits versenkten Geld!
Wann schnappt sich jemand diese Verantwortlichen und schickt sie endlich in die Wüste?
Für ein derart kaputtes "Unternehmen" gibt's nur eine Alternative: KONKURS anmelden; und das besser heute als morgen!
Sollte der Lufthansa-Deal platzen müsste also WIEDER auf eine Privatisierung HINGEARBEITET werden; da stellt sich doch glatt die Frage, was diese Kasperln bisher gemacht haben?
Schickt all diese unfähigen und überbezahlten Figuren in die Wüste (aber OHNE Abfertigung; der angerichtete Schaden ist mehr als groß genug) und sperrt diese kaputte Firma zu! Jeder Private stünde längst vor dem Kadi (Konkursverschleppung/fahrlässige Krida/etc.).
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von politikjoker am 14.07.09 18:46

Ne ganz blöde Frage:
Kann man nicht als Bürger einfach Typen x anzeigen...?
So nach dem Motto, ich gehe einfach mal zur nächsten Polizeistation und zeige den Aua-Chef - selbstverständlich erst nach ein bissl Rechts-Recherche - wegen Verdacht auf fahrlässige Krida, Betrug oder sonst was "passendem" an...?

Geht das generell nicht, oder muß ich nur das Gelächter der Polizisten aussitzen, um ihnen dann klar zu machen, daß das kein Witz war, sondern ich echt diese Anzeige machen will und werde.

cherry teufel 124
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von Neo am 14.07.09 20:39

du musst auf eine anzeige beharren dann wird sie auch gemacht am besten werden solche anzeigen mittels beigezogenem anwalt bei der entsprechenden behörde kundgemacht

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

AUA debakel

Beitrag von feuerkogel am 14.07.09 20:44

damals wurde nach parteiproporz personal mit überhöhten gehältern in die AUA reingedrückt, und das fällt ihnen jetzt am kopf.

1550 piloten und flugpersonal, stehen 3800 verwaltungsangestellten gegenüber, und das mit nicht nachvollziehbaren gehältern. ein bekannter erzählte mir, dass eine putzfrau netto 1800 euro kassiert und das 15x im jahr. die krankenstandsrate im verwaltungsbereich liegt 50% über dem durchschnitt.

sowas bringt die stärkste firma in den ruin.

fairerweise muss aber auch über die laudageschichte nachgedacht werden. die laudaair wurde von der AUA um 630 millionen euro übernommen.
das geschah alles durch politische intervention zugunsten dieses profitsozis.

voriges jahr feierte die AUA das 50 jahr jubiläum mit allen pipapo. der damalige chef herr ötsch sprach damals von schwarzen zahlen und die ganze politprominenz applaudierte. und jetzt ein jahr später dieses desaster.

ich gebe politjoker recht, dieses korrupte gesindel gehört vor dem kadi. wie lange lassen wir uns das noch gefallen von diese drecksgesindel michaelis und konsorten.
avatar
feuerkogel
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 124
Alter : 62
Ort : am traunsee
Nationalität :
Anmeldedatum : 29.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von Neo am 14.07.09 21:41

Wien (APA) - Sollte der Deal der Austrian Airlines (AUA) mit der deutschen Lufthansa platzen, bliebe ein Verkauf der AUA trotzdem unumgänglich - verbunden aber mit mehr Einsatz von Staatsgeld und Personalabbau. Das gab AUA-Vorstand Malanik am Dienstag bei der Hauptversammlung bekannt. Der zusätzliche Mittelbedarf im "Plan-B" würde laut Aufsichtsratspräsident Michaelis bei mehr als einer Milliarde Euro liegen.
Auf Fragen von Anlegern nach dem zusätzlichen Mittelbedarf im "Plan-B" sagte Michaelis, dass der Betrag dann über dem Doppelten jenes Betrags liegen würde, der jetzt beantragt sei. Im EU-Beihilfeverfahren geht es aktuell um einen Staatszuschuss von 500 Mio. Euro, der beim Verkauf an die Lufthansa für die AUA fließen sollte.

Es gehe darum, so umzustrukturieren und zu restrukturieren, dass es gelingt, die Airline vorderhand überlebensfähig zu halten, erklärte Malanik. "Vorderhand", weil er meine, dass es unbedingt erforderlich sei, einen strategischen Partner zu bekommen. Unabhängig davon, ob das Unternehmen Plan B umsetzen muss oder ob der Lufthansa-Deal zum Tragen komme.

Ein strategischer Partner werde nötig sein, auch im Plan B, betonte Malanik. Insofern könne der Plan B nur ein "Übergangsplan" sein, "um eine andere Privatisierung vorzubereiten". Malanik bleibt dabei, er glaubt, dass der Lufthansa-Deal zustande kommt, wenn alle Beteiligten den Willen dazu haben.

Sollte der Plan B dennoch erforderlich sein, müsste redimensioniert werden, die größten verlustbringenden Strecken müssten nochmals herausgeschnitten werden. Der Transferanteil würde reduziert. Natürlich werde das nicht gehen, ohne Flugzeuge abzugeben und Mitarbeiter abzubauen.

Michaelis bekräftigte, er halte einen Deal mit Lufthansa bis Ende Juli noch für möglich, wenn alle Beteiligten wollten. Auch Malanik betonte: "Ich glaube, dass wir das alle im Juli noch hinbringen können". Der 31. Juli sei aber keine unverrückbare Deadline.

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von Bengelchen8 am 14.07.09 21:48

feuerkogel schrieb:damals wurde nach parteiproporz personal mit überhöhten gehältern in die AUA reingedrückt, und das fällt ihnen jetzt am kopf.

1550 piloten und flugpersonal, stehen 3800 verwaltungsangestellten gegenüber, und das mit nicht nachvollziehbaren gehältern. ein bekannter erzählte mir, dass eine putzfrau netto 1800 euro kassiert und das 15x im jahr. die krankenstandsrate im verwaltungsbereich liegt 50% über dem durchschnitt.

sowas bringt die stärkste firma in den ruin.

fairerweise muss aber auch über die laudageschichte nachgedacht werden. die laudaair wurde von der AUA um 630 millionen euro übernommen.
das geschah alles durch politische intervention zugunsten dieses profitsozis.


voriges jahr feierte die AUA das 50 jahr jubiläum mit allen pipapo. der damalige chef herr ötsch sprach damals von schwarzen zahlen und die ganze politprominenz applaudierte. und jetzt ein jahr später dieses desaster.

ich gebe politjoker recht, dieses korrupte gesindel gehört vor dem kadi. wie lange lassen wir uns das noch gefallen von diese drecksgesindel michaelis und konsorten.

Bei Lauda kommt's mir so vor, als wäre der ein "rotes Tuch" für dich. teufel teufel teufel
Möchte dahingehend nur leicht korrigierender Weise einwerfen, dass es die AUA war, die die damalige Lauda-Air zu Fall gebracht hat.
Erst Prügel vor die Füße werfen bis zum geht nicht mehr und dann eine Fluglinie inklusive der angestrebten Destinationen (und um die gings hauptsächlich) relativ günstig einverleiben; Staatsbetrieb eben.....
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von feuerkogel am 14.07.09 21:57

@begelchen>> lauda ist kein rotes tuch für mich. man muss jedoch bei der wahrheit bleiben.
die AUA hat damals auf treiben der politiker lauda den riesigen schuldenberg abgenommen. der gegenwert war damals ca nur 30%.

eine insolvenz wurde dadurch abgewendet.
avatar
feuerkogel
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 124
Alter : 62
Ort : am traunsee
Nationalität :
Anmeldedatum : 29.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von Bengelchen8 am 14.07.09 22:05

feuerkogel schrieb:@begelchen>> lauda ist kein rotes tuch für mich. man muss jedoch bei der wahrheit bleiben.
die AUA hat damals auf treiben der politiker lauda den riesigen schuldenberg abgenommen. der gegenwert war damals ca nur 30%.

eine insolvenz wurde dadurch abgewendet.

Tjaaaaa; wodurch wurde er insolvent? War es nicht gerade jene AUA, die ständig quergeschossen hat?
Aber vollkommen unabhängig davon: Dieser Betrieb (AUA) gehört sofort in Konkurs geschickt! Dass diejenigen, die dieses Debakel verursachten wie immer ungeschoren davonkommen müssen wir nun mal als bittere Pille schlucken.
Aber lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende!
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von feuerkogel am 14.07.09 22:15

es hat nicht nur die AUA quergeschossen sonder auch andere flugunternehmen.

punkto insolvenz der AUA bin ich bei dir.

aber dieses gesindel ungeschoren davonkommen lassen kanns auch nicht sein.
avatar
feuerkogel
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 124
Alter : 62
Ort : am traunsee
Nationalität :
Anmeldedatum : 29.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von strizzi am 14.07.09 22:38

feuerkogel

bzgl. lauda-aua hat bengelchen recht, nur will sich heute keiner der aua verantwortlichen br, gw und politiker mehr daran erinnern und stellen es gerne anders dar, denn tatsache war das die aua auf einmal enorme einbussen hatte, weil lauda ein first-class-service bot von dem man bei der aua nur träumen konnte
avatar
strizzi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2702
Alter : 60
Ort :
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von feuerkogel am 14.07.09 23:10

bin vor 2 jahren das letzte mal mit AUA nach new york geflogen. konnte mich aber übers service nicht beschweren.

die ursache dieses desasters sind die überhöhten löhne und der überdimensionierte verwaltungsapparat.

ausserdem haben grössere fluggesellschaften auch mit enormen einbussen zu kämpfen.
avatar
feuerkogel
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 124
Alter : 62
Ort : am traunsee
Nationalität :
Anmeldedatum : 29.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von bushi am 15.07.09 9:23

feuerkogel schrieb:
die ursache dieses desasters sind die überhöhten löhne und der überdimensionierte verwaltungsapparat.
zahlt eh der steuerzahler niki muß anderst rechnen
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Luftkampf in Brüssel

Beitrag von bushi am 29.07.09 15:47

Nur British Airways, Lufthansa und Air France/KLM sowie einige "Nischenanbieter" werden in Europa überleben.
Dass bei der "logischen" Fusion AUA-Lufthansa so viel Theater um einzelne Strecken gemacht wurde, scheint schwer verständlich. Natürlich ist es nur Zufall, dass eine "holländische" EU-Kommissarin darüber entscheidet, wohin der gößte Konkurrent der französisch-holländischen Air France/KLM künftig fliegen darf ......
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von politikjoker am 29.07.09 23:54

Seid einfach froh, daß Faymann die Schnauze hält & Österreich dieses Steuergeld-Faß ohne Boden loswird!

Besser ein Ende mit SChrecken, als ein SChrecken ohne Ende!

Das Wort "Konkurs" für ultra-extrem Mißwirtschaft des Wahnsinns, kennen ja unsere feigen Politiker nicht!

Leiber weiter Steuergeld vernichten bzw. niemals satten super-Schweinen die mega-Steuer-Perlen zum Fraße vorwerfen, damit jaaaa keiner sich aufregen kann!

Rückrat, können oder gar Kompetenz ist in der hohen Politik ein völliges Fremdwort.
Grandiose, wirtschaftfliche Unfähigkeit wird einfach mit dem ewig-gefüllten, linken Wunder-Bankomaten aus dem Himmel "gesponsert", bis es kracht.

Und wenns mal kracht...isses wuarscht...der dumme Bürger kann eh nix machen, ausßer zu zetern.
Richtig.
Deswegen: Macht Anzeigen gegen Faymann und wenauchimmer, der als Name bei den Skandalen auftaucht.
10, 20, 100 - bis mal einer "dran" kommen muß.
Ohne Wirbel, wird jedenfalls nix passieren.

In der Wahlkabine hat man jedenfalls gerade mal stumpfe "Werkzeuge".
Die verhalten sich wie Nadeln zu Elefanten.

Also Wirbel machen und die spö-Paten mit Anzeigen zudecken!

*wieder nur träumend; aber das is ja immer erlaubt*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Lufthansa schluckt AUA

Beitrag von bushi am 31.07.09 19:31

politikjoker schrieb:
Besser ein Ende mit SChrecken, als ein SChrecken ohne Ende!
Politik Joker
"Heim in`s Reich"
+++++++++++++

orf 2 - 22h Nachrichten: wir haben die AUA verschenkt und legen dafür 500 Millionen Euro drauf,
dafür haben wir zukünftig keine neuen auflaufende AUA-Schulden mehr, Faymann ist mit diesem Abschluß nicht glücklich Neutral und meint, die ÖIAG ist genauso notwendig wie ein Kropf Twisted Evil


die Deutschen hatten es mit uns schon 1x gut gemeint. Am Westbahnhof gab es für die Wiener Bevölkerung aus deutschen Gulaschkannonen eine Ausspeisung und an den vis a vis Geleisen gingen die Viehtransporte nach Deutschland.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von politikjoker am 01.08.09 0:29

bushi schrieb:
politikjoker schrieb:
Besser ein Ende mit SChrecken, als ein SChrecken ohne Ende!
Politik Joker
"Heim in`s Reich"
+++++++++++++
Ich fasse es nicht!
Da will man nur kurz und knackig sagen, daß man nicht OHNE ENDE Steuergeld sinnlos in ein Faß ohne Boden namens Aua pumpen soll und du erzlinker, EWIGGESTRIGER *unschöne Beschimpfung, die ich mir gerade noch verkneife* Fanatiker siehst schon wieder Nazis!

Sag mal, tickst du noch ganz richtig, oder bist du echt so zerfressen von linkem Haß und blind vor linker Hetze...?

*entsetzt*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von bushi am 01.08.09 8:27

politikjoker schrieb:
Ich fasse es nicht!
Da will man nur kurz und knackig sagen, daß man nicht OHNE ENDE Steuergeld sinnlos in ein Faß ohne Boden namens Aua pumpen soll und du erzlinker, EWIGGESTRIGER *unschöne Beschimpfung, die ich mir gerade noch verkneife* Fanatiker siehst schon wieder Nazis!
Sag mal, tickst du noch ganz richtig, oder bist du echt so zerfressen von linkem Haß und blind vor linker Hetze...?
*entsetzt*
Politik Joker
mit dem Versprechen das die AUA erhalten wird, bekommen die Deutsche eine Flugzeugflotte und 500 Millionen Euro, fühlst du dich dabei nicht "ausgebeutet" pale Zum Vergleich= so wie für die Ausspeisung der Viehraub Crying or Very sad
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von Neo am 01.08.09 15:44

in dem zustend in dem sich die aua befindet muss man überhaupt froh sein das sie jemand nimmt, da sind mir die 500 mille und die flugzeuge recht.

was entscheidend ist bei der angelegenheit ist der umstand das die aroganten protagonisten die dieses desaster verursacht haben wieder einmal ohne bestrafung oder ganz im gegenteil mit hoher belohnung abgefertigt werden!!

alles verbrecher erster güte!!!!

lang lebe österreich!!!
devil ^125

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von Oddysseus am 01.08.09 23:33

bushi schrieb:
mit dem Versprechen das die AUA erhalten wird, bekommen die Deutsche eine Flugzeugflotte und 500 Millionen Euro, fühlst du dich dabei nicht "ausgebeutet"


Da gehts in erster Linie um die Rettung der Arbeitsplätze, immerhin 10.000 Jobs. Zudem um die Rettung des Standortes Schwechat, weil viele österrreichische Zulierferfirmen wirtschaftlich von der AUA abhängig sind. Ein Weiterbestehen der AUA ist leider notwendiger als ihr Konkurs.
avatar
Oddysseus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 19.04.08

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von Bengelchen8 am 01.08.09 23:57

Oddysseus schrieb:
bushi schrieb:
mit dem Versprechen das die AUA erhalten wird, bekommen die Deutsche eine Flugzeugflotte und 500 Millionen Euro, fühlst du dich dabei nicht "ausgebeutet"


Da gehts in erster Linie um die Rettung der Arbeitsplätze, immerhin 10.000 Jobs. Zudem um die Rettung des Standortes Schwechat, weil viele österrreichische Zulierferfirmen wirtschaftlich von der AUA abhängig sind. Ein Weiterbestehen der AUA ist leider notwendiger als ihr Konkurs.

Erst mal abwarten wie die "Neustrukturierung" ausfallen wird! Wird ja wohl keiner glauben, dass es ohne massive Kündigungen ablaufen wird!
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von politikjoker am 01.08.09 23:58

Ich weiß, es ist hart, eine große Firma in Konkurs zu schicken...
...aber leider notwendig.
500 Mille und werweißwieviel schon zuvor (ihr glaubt doch nicht wirklich, daß das schon alles war, oder...?) hat uns der Wahnsinn Aua schon gekostet.

10k Jobs vs 500 Mille, die bereits innerhalb 1 Jahres vernichtet wurden:
10.000 Jobs x 1000€ x 12 MOnate = 120.000.000
Da kommt sogar fürstliche Arbeitslose billiger!
Sogar wenn du das ganze verdoppelst, steigst immernoch um die Hälfte billiger aus!


So inkompetent sind unsere Bänker und Politiker!

Jeder TRottel mit Rechner kriegt ganz einfach raus, daß das so nicht weitergeht;
aber um ein Haar - wegen Faymanns deppen-Meldung bezüglich Öiag - hätten wir weiter zahlen dürfen.
Um 1 Haar!!!!

Ansonsten hat neo völlig recht: Wir können froh sein, daß wer uns wenigstens EIN MAL den Sack mit der Babyschei... abnimmt & wir nicht weiter und wieter Kohle reinstopfen!

Und natürlich: Die Lufthansa wird sicher unzählige so oder so rausschmeißen.
Das ist keine Frage!
Aber wenn für unsere inkompetenten Politiker kein KOnkurs in Frage kommt...ist halt die Pest besser, als der Tod bzw. Höllenqualen ohne Ende...!

*freit sich, wenigstens 1 Mal etwas biller ausgestiegen zu sein, als Bürger*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von bushi am 02.08.09 12:02

politikjoker schrieb:
*freit sich, wenigstens 1 Mal etwas biller ausgestiegen zu sein, als Bürger*
Politik Joker
.......eine ganze Flugzeugflotte hergeschenkt und noch 500 Mille € draufgelegt pale
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von Bengelchen8 am 02.08.09 12:25

bushi schrieb:
politikjoker schrieb:
*freit sich, wenigstens 1 Mal etwas biller ausgestiegen zu sein, als Bürger*
Politik Joker
.......eine ganze Flugzeugflotte hergeschenkt und noch 500 Mille € draufgelegt pale

Wobei; so wie ich unsere "Top-Verkäufer" kenne sind da noch einige "Kleinigkeiten" unerwähnt!
Ob wohl jemals jemand so weit sein wird uns die "kleingedruckten Details" des Vertrags zu eröffnen? Die Erfahrung lehrt uns doch, dass diese 500 Mille nicht der Schlusspunkt waren!
Welche versteckten weiteren Kosten kommen da noch auf uns zu?
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von bushi am 02.08.09 15:59

Finanzminister Pröll und politikjoker jocolor bezeichnen den Verkauf als "Meilenstein".

LAUDA: Ich bin erstaunt darüber, wie der Herr Pröll das Ganze jetzt als großen Erfolg verkauft.
"Das ist das größte Drama seit dem Zweiten Weltkrieg".
Es ist ja schließlich keine Kunst, eine Airline zu verschenken und dann noch 500 Milionen Euro dazuzugeben.
(heut.Österreich Seite 31)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von Bengelchen8 am 02.08.09 16:13

bushi schrieb:Finanzminister Pröll und politikjoker jocolor bezeichnen den Verkauf als "Meilenstein".


Na ja; stimmt ja irgendwie auch; wenn auch als "Meilenstein der Miseren"!
UNter "Verkauf" stelle ich mir ehrlich gesagt ein bisschen was anderes vor: Zumindest möchte ich als "Verkäufer" meine eigenen Kosten hereingebracht haben; also mindestens ein "Null-Summen-Spiel"!
Ist schon ein blödes Gefühl, wenn ein "Verkauf" zustande kommt, der dem Verkäufer einen Haufen Geld kostet! ^125 ^125 ^125
Bereits vor Jahren hätte diese Fluglinie verscherbelt werden müssen; zu einem Zeitpunkt wo sie noch Geld gebracht hätte !!!
Jetzt sind wir wieder mal an einem üblichen Punkt angelangt, was derartige "Verkäufe" betrifft: "Außer Spesen nix gewesen"; und die weiteren Kosten die garantiert auflaufen werden uns wohlweislich verschwiegen!
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von bushi am 02.08.09 16:29

NIKI ist jetzt die einzige große österreichische Airline Sad od. Very Happy
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von bushi am 04.08.09 9:51

AUA fliegt weiterhin in der Verlustzone! (orf 2 - 9h Nachr.)
Deshalb wird die Flugzeugflotte + 500,-- Millionen Euro hergeschenkt und mit diesem Betrag ist es nicht abgetan (lt.orf)
Dieser Verlustdeal wird uns Steuerzahler in den Medien (u.a. orf) schmackhaft gemacht, da wir uns zukünftig weitere Verluste ersparen sollten.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von Bengelchen8 am 04.08.09 10:51

bushi schrieb:AUA fliegt weiterhin in der Verlustzone! (orf 2 - 9h Nachr.)
Deshalb wird die Flugzeugflotte + 500,-- Millionen Euro hergeschenkt und mit diesem Betrag ist es nicht abgetan (lt.orf)
Dieser Verlustdeal wird uns Steuerzahler in den Medien (u.a. orf) schmackhaft gemacht, da wir uns zukünftig weitere Verluste ersparen sollten.

".....da wir uns zukünftig weitere Verluste ersparen sollten......"
Bist du dir da soooo sicher? Ich möcht gerne über das berühmte "Kleingedruckte" in den Verträgen informiert werden! Bis dato war's doch noch immer so, dass sich gewaltige "Nebengeräusche" bei solchen "Verkäufen" gezeigt haben....
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von politikjoker am 05.08.09 3:20

bushi schrieb:Finanzminister Pröll und politikjoker jocolor bezeichnen den Verkauf als "Meilenstein".
1. Sag mal, tickst du noch ganz richtig ? Verfälsch nicht schon wieder meine Aussagen! Von Meilenstein war nie die Rede. Bei mir jedenfalls nicht. Ekelhafte Methoden wendest da an, Mushi, nebenbei bemerkt.

2. Wir müssen froh sein, den Steuergeldfresser loszuwerden! Oder willst du nochmal 500 Mille bzw. wahrscheinlich gleich 1 Milliarde drauflegen, die dieser unkontrollierbare, aufgeblasene Moloch wegfrisst und glatt vernichtet!
Weißt du, wieviele Bürger 50% ihres Gehaltes abliefern müssen, um 500 Mille Steuergeld zum Wegschmeißen (pervers, oder..?) zu haben...?
500.000.000 / 1000 = 500.000 Bürger müssen also brav ihre Kohle zum Verbrennen den Linken abliefern.
Davon etwas haben tun nur ein paar 1000.
Übrigens ist die Aua noch mehr in die roten Zahlen gedonnert!
http://www.vienna.at/news/wirtschaft/artikel/aua-mit-halbjahrs-verlust-von-1666-mio-euro/cn/apa-1131113360
Grausige Zahlen liest man da.
Und sowas willst unbedingt behalten...? Wer das haben will, an dessen geistiger Gesundheit ist absolut ernsthaft zu zweifeln!
Und das ist VERLUST!
Um 500 Mille zurückzuzahlen müßten die aber erstmal gleich so EINIGE MIlliarden Umsatz machen und dann genug Gewinn machen...in wieviel 100 Jahren denn eigentlich...?
http://www.forum-politik.at/wirtschaft-f5/fallbeispiel-zu-gewinn-relationenkreditruckzahlung-t2131.htm
Kann ja mal wer versuchen, das auszurechnen...

Ganz allgemein: Die Aua unbedingt behalten zu wollen, ist in etwa so, wie einen 50er Jahre Ami-Schlitten mit grauenhaftem Wirkungsgrad bei der Benzinverarbeitung unbedingt auch noch zu heutigen Zeiten im Treibstoff-Höchstpreis-Land voll zu benutzen und so täglich die Füllung zu bezahlen.
Das wird teuer!
Bringen tuts aber nix, da diese Aufgabe jeder andere Anbieter mit einem besseren, modernen Auto auch erfüllen kann...!

Der Aua-Verkauf ist kein Meilenstein, sondern eine finanzielle Notwendigkeit!
Oder sollen noch unsere Kinder 100ter Mille-Packerl umd 100ter Millionen-Packerl brav zwecks Verbrennung abliefern...?

devil
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von bushi am 05.08.09 7:46

politikjoker schrieb:
Der Aua-Verkauf ist kein Meilenstein, sondern eine finanzielle Notwendigkeit!
Politik Joker
Politik-jocolor bezeichnet den AUA-Deal als "Verkauf" ^125

-"jo mir san verkauft wurn", daun stimmt`s-
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von bushi am 25.09.09 17:24

aus orf 2 - 17h Nachrichten:
Die AUA spart nicht 1.000 Mitarbeiter ein, sondern 1.500 Exclamation
Vor allem Techniker, also bei der Wartung bzw. Sicherheit pale
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von Buckethead am 25.09.09 19:58

bushi schrieb:aus orf 2 - 17h Nachrichten:
Die AUA spart nicht 1.000 Mitarbeiter ein, sondern 1.500 Exclamation
Vor allem Techniker, also bei der Wartung bzw. Sicherheit pale

Ja Wahnsinn...heute früh hörte ich was von 500 - abens kam ich zhaus und hörte 1500...

da heissts jetzt am Boden bleibn... engel
avatar
Buckethead
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 158
Alter : 49
Ort : ja
Nationalität :
Anmeldedatum : 31.01.09

http://blogtom.myblog.de/

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von Bengelchen8 am 25.09.09 20:56

Buckethead schrieb:
bushi schrieb:aus orf 2 - 17h Nachrichten:
Die AUA spart nicht 1.000 Mitarbeiter ein, sondern 1.500 Exclamation
Vor allem Techniker, also bei der Wartung bzw. Sicherheit pale

Ja Wahnsinn...heute früh hörte ich was von 500 - abens kam ich zhaus und hörte 1500...

da heissts jetzt am Boden bleibn... engel

Jetzt mal ganz logisch und ohne Scheuklappen an die Sache herangegangen: Hat wer was anderes geglaubt????
Jeder hat gewusst, dass die AUA künstlich extremst "aufgeblasen" wurde (personell). Wer da geglaubt hat, dass der neue Eigentümer nicht sofort an eine "Bereinigung" geht muss schon verdammt weit weg von jedem realwirtschaftlichen Gedanken sein!

Ist bei Opel nichts anderes: Der neue Eigentümer MUSS jetzt mal ordentlich ausmisten um überhaupt eine Chance zu haben diesen Betrieb wieder auf vernünftige Gleise zu stellen.

Zurück zu Lufthansa/AUA: Da Lufthansa über mehr als genug eigenes Personal verfügt war eine entsprechende Reduzierung doch wohl klar, oder?
Noch dazu, wo etliche Destinationen die AUA angeflogen hat gestrichen (gezwungen abgegeben) wurden!
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von bushi am 10.10.09 17:02

"Die AUA war wie eine Milchkuh, an deren Zitzen Kälber hingen, die fetter und fetter wurden, während die Kuh kurz davor war, tot umzufallen" (AUA-Vorstand)

Solche Betriebe gab`s und gibt`s genug - wir alle kennen sie.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Der AUA geht`s an den Kragen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten