Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

UNsere Justiz wieder mal...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

UNsere Justiz wieder mal...

Beitrag von Bengelchen8 am 08.07.09 16:31

(Quelle: Krone.at)


Mädchen vergewaltigt und mit Handy gefilmt
Wegen mehrfacher Vergewaltigung einer Zwölfjährigen sind am Mittwoch am Landesgericht Korneuburg ein 15- und ein 16-Jähriger aus Niederösterreich zu zwei Jahren Freiheitsstrafe, davon sechs Monate unbedingt, verurteilt worden. Sie nahmen sich Bedenkzeit, ebenso wie der Staatsanwalt. Das Urteil des Schöffensenats ist somit nicht rechtskräftig.
Psyche des Mädchens zerstört
In der Urteilsbegründung sprach Richter Franz Furtner von einem "extremen Fall eines brutalen Sexualdelikts", das sich über drei Tage erstreckt hatte und das weitere Leben bzw. die Psyche des jungen Opfers zerstörte - das Mädchen traue sich daheim nicht mehr aus dem Haus und auch nicht in die örtliche Schule, weshalb es nun ein Internat besuche.

Erst mal vorweg: Der Strafrahmen beträgt bei solch einem Delikt auch bei Jugendlichen bis max. fünf Jahre.
Der Richter sagte selbst in seiner Urteilsbegründung dass es sich um einen "extremen Fall eines brutalen Sexualdelikts" handelt!
Jetzt möcht ich gerne wissen, was geschehen muss dass die mögliche Höchststrafe jemals ausgesprochen wird?
"Sechs Monate unbedingt"!!!!!! Das ist wie ein Freibrief an alle, die mit dem Gedanken an eine Vergewaltigung "schwanger" gehen!
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: UNsere Justiz wieder mal...

Beitrag von Neo am 08.07.09 18:37

die gehören weggesperrt das sind doch psychisch kranke, unsere justiz ist ein lahmarschiger verein aber wehe du klaust einen apfel dann bist dran !

devil ^125 ^125

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: UNsere Justiz wieder mal...

Beitrag von Bengelchen8 am 08.07.09 18:57

Jetzt ist mir das mehr als milde Urteil klar:

......handelte es sich um Zwölf- bis 16- Jährige mit türkischem Migrationshintergrund......
(Quelle: Vorarlberger Nachrichten

devil devil devil ^125 ^125 ^125 ^125 ^125
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: UNsere Justiz wieder mal...

Beitrag von Austri am 08.07.09 18:58

Gibt es Fotos und Namen der Täter?

Da sie ihr Opfer auch nach der Vergewaltigung öffentlich demütigten, haben sie moralisch das Recht, selbiges zu erfahren.


Bei einigen Details im Artikel ist mir übel geworden:

http://www.kurier.at/nachrichten/niederoesterreich/1921572.php

Zwei Burschen sollen ein Mädchen mehrfach vergewaltigt und missbraucht haben. Die brutalen Taten filmten sie mit dem Handy und drohten der Zwölfjährigen, die Filme ins Internet zu stellen. Die Burschen sind gerade einmal 15 und 16 Jahre alt. Am Mittwoch standen sie vor Gericht.

Urteil: Zwei Jahre Freiheitsstrafe, davon sechs Monate unbedingt. Weiters ordnete das Gericht Bewährungshilfe und eine ambulante Therapie für jugendliche Sexualstraftäter an. Die Angeklagten und der Staatsanwalt nahmen Bedenkzeit. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

In der Urteilsbegründung sprach Richter Franz Furtner von einem "extremen Fall eines brutalen Sexualdelikts", das sich über drei Tage erstreckt hatte und das weitere Leben bzw. die Psyche des jungen Opfers zerstörte - das Mädchen traue sich daheim nicht mehr aus dem Haus und auch nicht in die örtliche Schule, weshalb sie nun ein Internat besuche.

Die Öffentlichkeit war von der Verhandlung ausgeschlossen. Eingangs bekannte sich ein Angeklagter schuldig, der andere nicht. Der 15-Jährige gab die Vergewaltigung zu, bestritt aber die tat gefilmt zu haben. Er sei in psychotherapeutischer Behandlung und "es tut ihm leid", so sein Anwalt. Der 16-jährige Angeklagte legte erst kein Geständnis ab. Er könne sich nicht wirklich erinnern und sei aufgrund einer tiefen Depression nach dem Tod seines Bruders im Februar nicht in der Lage gewesen, das Unrecht der Handlungen zu erkennen, meinte sein Verteidiger. Im Laufe der Verhandlung dürft er dann doch ein Geständnis abgelegt haben.

Ins Rollen gekommen war der Fall, als das Mädchen Monate nach den Taten den Mut fand, ihrer Mutter von den Vergewaltigungen zu erzählen.


Eine wirklich unfähige Justiz, die wir da haben ... die Täter werden wieder zu armen depressiven Opfern gemacht, die ja nur krank sind und einfach ein bissi Therapie brauchen, während ihr Opfer wahrscheinlich "lebenslänglich" unter der Tat leiden wird.

Ich hoffe nur, dass die beiden im Gefängnis von ihren "Zimmergenossinen" die vollen 6 Monate schön durchgef.. werden.


p.S.: Oh Wunder, jetzt habe ich auch gelesen, dass die beiden Mitglieder einer meiner Lieblingsbevölkerungsgruppen sind.

Wie bereits eingangs erwähnt: NAMEN UND FOTOS DER TÄTER WÄREN HILFREICH!


Und genau wegen solcher Fälle bin ich für die Wiedereinführung der Todesstrafe. Dieser Sch...dre.. mit Migrationshintergrund ist nicht resozialisierbar. Im Interesse der Allgemeinheit gehört er entfernt.


Zuletzt von Austri am 08.07.09 19:28 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Austri
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 812
Alter : 47
Ort : daham
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.11.07

Nach oben Nach unten

Re: UNsere Justiz wieder mal...

Beitrag von Bengelchen8 am 08.07.09 19:06

Wie schon erwähnt: Wieder mal "Migrationshintergrund"!!!!
Was wird da importiert? Lauter psychische Wracks/Zeitbomben? Kann mir das Gebrabbel der Guties schon wieder gut vorstellen; "besser integrieren/die sind ja so arm/andere Kultur/schlechtes Elternhaus/usw."

Einzig wahre Möglichkeit: Wenn schon bekannt ist, dass deren Elternhaus mehr als desolat ist, warum werden solche Integrationsverweigerer nicht einfach vertschüsst?????
Ab mit Rückenwind; besser heute als morgen!
Unsere Politik und Justiz ist einfach nur noch erbärmlich und zum 121 121 121
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: UNsere Justiz wieder mal...

Beitrag von politikjoker am 08.07.09 19:15

Seid froh, daß er überhaupt eine unbedingte Strafe bekommen hat!
Da erinnere ich mich an "normale" Vergewaltigungen, da gabs glatt bedingt.

Warum nur, warum nur...?
Schätze mal, Richter werden kann jedes Ar...loch.
Moral, Mut und Fairness kann man sich halt weder kaufen, noch "anlernen".
Oder wird das eben nicht "abgeprüft".

Ich kenne ein paar ganz wenige Juristen & das sind sehr, sehr seltsame Gesellen. Ihre Auffassung von Gerechtigkeit, ist in meinen Augen krank und erinnert an Grüne.
Entweder habe ich da einfach nur Pech, oder die meisten sind so.

Wenn ich so die Berichte Revue passieren lasse...scheint letzteres zuzutreffen.

Aber das sind leider alles nur reine Vermutungen.

Dieser Fall hier ist aber besonders arg und lächerlich in der Bestrafung.

Leider wette ich, daß man da nix dagegen tun kann.
Wie sollte das auch aussehen...?
Anzeige gegen den immunisierten Richter wegen...ja weswegen eigentlich..?
ZU geringes Strafmaß ?
Bestensfalls ein "machen Sie sich nicht lächerlich, Bürger!" würde da man wohl hören, wenn nicht gleich einfach nur Gelächter.

Na, da müßte man mal an Bandidon-Ortner rankommen.
Oder wer hat da sonst was zu sagen...? Weiß wer was genaueres..?
Die Strafe darf nicht 0-5 Jahre sein, sondern 5-100 Jahre.
Slebstverständlich nur unbedingt.
Mord schaut ganz genauso aus. Auch 5-100 unbedingt; oder gleich 10-100 unbedingt.

Man muß das Übel nämlich an der Basis bekämpfen.
Es bringt übrigens nix, sexistisch befangene (nach dem Urteil zu urteilen, ist ja vergewaltigen ein Kavaliersdelikt) Männer durch Frauenn auszutauschen.
Erinnere mich dunkel an einen Fall, wo die Frau ganz genauso einen Sch... urteilte.

Solange also gemeingefährliche Machos bedingte Witz-Strafen vergeben können, ohne Repressalien zu befürchten zu müssen, werden sie das tun.
Meine, das geht garnicht. Nichtmal theoretisch!
So ist eine einmalige Vergewaltigung GENAU GLEICH zu bestrafen, wie eine tagelange Vergewaltigung.
Dafür gibts weder eine Entschuldigung, noch eine Erklärung.
Aber strafbar ist das wahrscheinlich überhaupt nicht.*TRAURIG!*

Mir fällt nichtmal eine "first aid" ein, um ohne großen Wirbel den Richtern pro-Perverse Urteile "abzugewöhnen".
Du darfst ihnen einfach grundsätzlich nicht die Chance dazu geben.
Einen Freispruch kann man dann nämlich hinterfragen und ein evtl. ein Disziplinar-Verfahren einleiten..oder sonstwas...hoffe ich halt.

und:
Er könne sich nicht wirklich erinnern und sei aufgrund einer tiefen Depression nach dem Tod seines Bruders im Februar nicht in der Lage gewesen, das Unrecht der Handlungen zu erkennen,
Das erklärt natürlich alles.
Beim nächsten Mal, wenn meine Oma, OPa, Busenfreund oder lieblings-Katze (die ich seit meiner KIndheit habe) stirbt, vergesse ich auch ganz diskret, wie weh eigentlich so eine Vergewaltzigung meinem OPfer tut, aber nicht wie geil das ist, sie durchzuführen.
Bin "unzurechnungsfähig, aber geil" wegen Tod von wem!
Mehr als 1 Tag bedingt, würde mich wohl endgültig in den Wahnsinn und Selbstmord+Mord an einer Krankenschwester nach einer letzten, zünftigen Vergewaltigung von ihr, treiben.
Kann man als nicht riskieren.
Man muß also auf Freispruch plädieren!
Klarer Fall, euer Ehren, oder...?
"Komm, Alter, biste auch ein Mann...eh die Schnalle war soo geill...ehy als Mann....da kann man halt mal nicht ansich halten...kennst du ja..oder...? Sie is schuld...so geil...*boshaftes, leises Gelächter*

*entsetzt und hilflos + zornig die Willkür unserer Richter miterlebend*
Politik Joker

P.S.:
Wo stand "Migrationshintergrund" ? Muß ich übersehen haben. Bitte um Link, oder woher du das hast.
Danke

P.P.S.:
Gibts hier im Forum denn echt keinen Juristen...?


Zuletzt von politikjoker am 08.07.09 19:29 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: UNsere Justiz wieder mal...

Beitrag von Austri am 08.07.09 19:26

Dem Opfer seien jeweils 1.000 Euro Schmerzensgeld zu zahlen.
quelle: noen.at

devil Todesstrafe!

Und der Richter gehört wegen des milden Urteils abgesetzt und zwangspsychiatriert.
avatar
Austri
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 812
Alter : 47
Ort : daham
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.11.07

Nach oben Nach unten

Re: UNsere Justiz wieder mal...

Beitrag von bushi am 08.07.09 19:36

[quote="Austri"]
Und genau wegen solcher Fälle bin ich für die Wiedereinführung der Todesstrafe. quote]
120 vermutlich sind jugendl. täter wie opfer milieugeschädigt Sad
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: UNsere Justiz wieder mal...

Beitrag von Austri am 08.07.09 19:37

[quote="bushi"]
Austri schrieb:
Und genau wegen solcher Fälle bin ich für die Wiedereinführung der Todesstrafe. quote]
120 vermutlich sind täter wie opfer milieugeschädigt Sad

Dann teilst Du die Ansicht der Guties: Therapie für alle flower

Leider hast Du zum Teil Recht, da das depperte Mensch in einen der Verbrecher zuvor "verknallt" gewesen war... im MTV wird es ja politisch korrekt vorgezeigt: Neger und Osmanen räkeln sich vor laufender Kamera mit Inländerinnen in eindeutigen Bewegungen.

Trotzdem: Wenn die weg sind, gib es mit ihnen keine Probleme mehr, niemals nie nicht engel
avatar
Austri
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 812
Alter : 47
Ort : daham
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.11.07

Nach oben Nach unten

Re: UNsere Justiz wieder mal...

Beitrag von politikjoker am 08.07.09 21:00

Genau wegen solcher Monster braucht es die Todesstrafe.
1x Vergewaltigung ist die eine Sache, die ohne 5 Jahre unbedingt ein ziemliches Kavalierdelikt darstellt.
Ist aber keines.
Da werden Traumata geschaffen schon bei jüngsten Kindern und deren Leben ist zerstört.
Da kenne ich keine Gnade.
Bedingt kannst geben bei Betrug, leichtem Diebstahl, leichter Körperverletzung und anderen kleinen Delikten.

Kleine Kinder / Frauen allerdings über Tage hinweg quälen und sich selbst daran begeilend sie faktisch zu foltern ist eine völlig andere Sache.
Da hört sich jegliches Verständnis und jede Ausrede oder "Erklärungsmöglichkeit" auf.
Todesstrafe ist angebracht.
Gehtg bei uns nicht.
Also...20 Jahre minimal, weil 5 Jahre ist "Standard", x2 weils eine serien-Vergewaltigung war über Tage hinweg ohne Gnade fürs Opfer (also gibts auch für den Täter keine GNade) und das ganze nochmal x2, weil das OPfer auch noch so jung war / fürs Leben geschädigt.
Selbstverständlich ohne Chance auf gute Führung.

Und warum das alles...?
Sonst ist nach lächerlichen 6 Monaten ein immernoch sexuell voll "einsatzfähiges" MONSTER wieder unter ahnungslosen Bürgern unterwegs und holt sich das nächste kleine Kind zur brutalen dauer-Foltern und zum dauer-Begeilen.

Ich verlange härteste und gnadenloseste Strafen nicht, weil ich solche Typen nicht mag.
Ich denke da an die Allgemeinheit.
An sein nächstes Opfer...die nächste...wer weiß ob die diese Folter auch überlebt...

UND:
Es ist völlig egal, ob den Täter mal seine Mutter, Vater oder sonstwer kaputt gemachtg hat.
Das spielt keine Rolle.
Er ist ein gnadenloser Täter, ein kaltblütiges, geiles Monster
UND DAS ist zu richten und zu strafen.
Sein Opfer ist ja auch fürs Leben geschädigt und gestraft - undabhängig davon, ob der Täter jetzt selbst 1x die Woche vergewaltigt wurde, oder doch nur 1x das Jahr.

Sich da also auf den armen, armen Täter, der ja soooo arm ist, rauszureden ist...mir fehlen da gerade die richtigen Worte (ja, das gibts Razz )...boshaft, link und auch noch dumm.
So macht man sich zum HELFERSHELFER eines MONSTERS, da man ihm weitere Opfer zu "reißen" erst ermöglicht.
MONSTER - auch wenn es Menschen sind - müssen nach deren "Identifizierung" weggesperrt werden und so der Bürger geschützt werden.
Schließlich zahlt er ja dafür Steuern. Was ist das wert, wenn dann mein Kind jederzeit womöglich wieder wie von einem Tier "gerissen" werden kann, nach nur kurzer Zeit....?

*gnadenlos richtend und hart aber fair strafend*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: UNsere Justiz wieder mal...

Beitrag von Austri am 08.07.09 21:16

politikjoker schrieb:
P.S.:
Wo stand "Migrationshintergrund" ? Muß ich übersehen haben. Bitte um Link, oder woher du das hast.

Salzburger Nachrichten
OE24

Ich hoffe, die Links fallen nicht der Pressezensur zum Opfer.


Und einen 94 Deinen bei aller Ernsthaftigkeit der Themen humorvoll geschriebenen und doch gut recherchierten Beiträgen!


p.S.: Ratharina ist meines Wissens nach Juristin Laughing


Zuletzt von Austri am 08.07.09 21:27 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Austri
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 812
Alter : 47
Ort : daham
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.11.07

Nach oben Nach unten

Re: UNsere Justiz wieder mal...

Beitrag von Bengelchen8 am 08.07.09 21:22

Auch auf Vorarlberg Online nachzulesen
Link
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: UNsere Justiz wieder mal...

Beitrag von Neo am 08.07.09 21:26

[quote="bushi"]
Austri schrieb:
Und genau wegen solcher Fälle bin ich für die Wiedereinführung der Todesstrafe. quote]
120 vermutlich sind jugendl. täter wie opfer milieugeschädigt Sad

wie meinst du das??? das jedes opfer milieugeschädigt ist

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: UNsere Justiz wieder mal...

Beitrag von bushi am 08.07.09 21:50

Neo schrieb:
wie meinst du das??? das jedes opfer milieugeschädigt ist
opfer und täter sind sich meistens bekannt und stehen oft in beziehung Twisted Evil auch in diesem fall 95
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: UNsere Justiz wieder mal...

Beitrag von Neo am 08.07.09 21:59

so stimmt das wieder nicht, es werden auch wildfremde vergewaltigt und das nicht selten.

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: UNsere Justiz wieder mal...

Beitrag von politikjoker am 08.07.09 22:10

Austri schrieb:
Salzburger Nachrichten
OE24
Und einen 94 Deinen bei aller Ernsthaftigkeit der Themen humorvoll geschriebenen und doch gut recherchierten Beiträgen!
*macht einen Diener* *freut sich, daß seine Texte Anklang finden*

Weiters:
Dein Link ausgeschrieben:
http://www.salzburg.com/online/nachrichten/chronik/Schuldsprueche-fuer-Vergewaltigung-von-Zwoelfjaehriger.html?article=eGMmOI8VeHw8PwEJJGAkH6bhkyjnKy8pwLBYr44&img=&text=&mode=&

Und auch gleich vor der Vernichtung hier gesavet:
Wegen mehrfacher Vergewaltigung einer Zwölfjährigen sind am Mittwoch am Landesgericht Korneuburg ein 15- und ein 16-Jähriger zu zwei Jahren Freiheitsstrafe, davon sechs Monate unbedingt, verurteilt worden. Sie nahmen Bedenkzeit - ebenso der Staatsanwalt. Das Urteil des Schöffensenats ist somit nicht rechtskräftig.

Weiters ordnete das Gericht Bewährungshilfe und eine ambulante Therapie für jugendliche Sexualstraftäter an. Der Schuldspruch umfasste auch die Delikte des schweren sexuellen Missbrauchs Unmündiger, versuchter Nötigung und pornografischer Darstellung Minderjähriger.

Zu dem Fall hatte der Wiener Rechtsanwalt Tino Angkawidjaja, Privatbeteiligtenvertreter des Opfers, im Dezember 2008 - nach Rücksprache mit der Mutter - mitgeteilt, dass insgesamt vier Burschen beteiligt gewesen sein sollen, zwei davon allerdings im strafunmündigen Alter. Nach seinen damaligen Angaben handelte es sich um Zwölf- bis 16-Jährige mit türkischem Migrationshintergrund. Die Vergewaltigungen hätten sich an drei verschiedenen Tagen im Mai 2008 zugetragen. Das Mädchen habe sich erst nach Monaten an seine Mutter gewandt, worauf der Fall ins Rollen kam.

Nach den Ausführungen von Staatsanwalt Stefan Dunkl ist das Mädchen im Mai 2008 mit Gewalt und Drohungen zur Duldung des Beischlafs genötigt wurden. Die Zwölfjährige wurde am Boden festgehalten und mehrmals ins Gesicht geschlagen. Wenn sie sich wehre, würde man sie „Meier“ machen, wenn sie was erzähle, käme der via Handy aufgenommene Film ins Internet. Das Mädchen sei am Körper und in seiner Ehre verletzt worden.

4 Burschen Zwölf- bis 16-Jährige mit türkischem Migrationshintergrund
*sagt dazu einfach mal lieber nix...besser so..."

Naja, fast nix:
*wow*
Da lassen eiskalt gleich so einige Medien die Info, daß Asylanten-Kiddies sich als geile Monster rausgestellt haben....unter den Tisch fallen.
Tough.

*entsetzt & enttäuscht (wiedermal) [!]*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: UNsere Justiz wieder mal...

Beitrag von Bengelchen8 am 08.07.09 22:14

bushi schrieb:
Neo schrieb:
wie meinst du das??? das jedes opfer milieugeschädigt ist
opfer und täter sind sich meistens bekannt und stehen oft in beziehung Twisted Evil auch in diesem fall 95

Liegst aber schön daneben, bester Bushi

Wie stehts da mit dem "stark pigmentierten", der in Linz/Urfahr eine über 68 Jahre alte Frau überfallen/vergewaltigt/beraubt hatte und lächerlichste vier Monate bekam?
Was ist mit dem Dreckskerl, der ein 12jähriges Mädel vergewaltigt hat (ebenfalls komplett fremd und auch "Zuagroster") und läppische acht Monate ausfasste?

Es ist einfach nicht zu übersehen, dass unsere Justiz bei allen Verbrechen die von "Zuagroasten" oder solchen mit "Migrationshintergrund" (bereits hier geboren) begangen werden äußerst milde urteilen!
Diese "Richter" gehören selbst vor Gericht: Wegen Allgemeingefährdung!
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: UNsere Justiz wieder mal...

Beitrag von politikjoker am 08.07.09 22:44

Jo, die haben alle Angst, daß Asyl in Not plötzlich brüllt und die Grünen sie kreischend und zeternd vor die Kameras zerren und als Asylanten-Rassisten-Nazi-Ober-Böser-Kinder-Fresser-usw. anprangern.

Dabei haben die Grünen nicht 255%, sondern...was...? 10%...?
Und was Asyl in Not so treibt, interessiert außer ein paar ultra-links-Medien, die eigentlich kein Mensch kennt herzlich wenig.

Tatsächlich kann man die Hyänen ignorieren.
Man darf halt selbst keinen Dreck am Stecken haben.

Allerdings:
1. Mut kann man sich nicht kaufen (haben so einige Feldherren schon bitter lernen müssen)

2. Warum sollte man was riskieren...? Schön den Ball unten halten und oanglahnt bleiben. Is eh wuarscht. Hände in den Schoß..und fertig. Motivation diesen MOnstern die ihnen gebührende Strafe zu geben, ist gleich 0. Könnt ja wem LINKEN nicht gefallen....

Das ganze hat nur 1 Problemchen:
Die Verbrecher werden so immer mehr. Warum sollten sie denn auch aufhören ?
4-6 MOnate sitzen die ja auf der linken Ar..backe ab.
Und beim nächsten Mal wirkt eh wieder 7:3 & er wird nicht erwischt...dann nochmal...nochmal..naja und die nächsten 6 MOnate...vielleicht diesmal auch gleich bedingt...seine Kumpels kann man ja auch eigentlich einladen...billiger Sex mitten in Europa...da brauch mal nit soweit wegfahren...und sparen auch noch Geld
http://wien.orf.at/stories/347899/


Was uns zu einer entscheidenden Frage führt:
Wer könnte wirklich die Strafen von 0-5 auf wenigstens 5-100 raufsetzen...?
Bandidon Ortner oder wer anderer...?

*hiflos und entsetzt*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Steht Euch gut zu Gesicht.

Beitrag von exenter am 18.07.09 15:05

Dass die Richter nicht immer die Höchststrafe ausschöpfen, ist mitunter bedauerlich. Aber was ist mit den Geschworenen, die vertreten doch das Volk? Der "heilige Zorn" der unbedarften Schreiberlinge, die bei jedem Fall nach der Todesstrafe rufen ist m.E. ebenso lächerlich, wie unangebracht. Die Strafgesetze werden nicht von der Justizministerin verabschiedet, sondern vom Parlament. Ein weiterer Widerspruch ist der Ruf nach der Todesstrafe und die gleichzeitige Feststellung die Täter wären krank. Was nun? Wenn sie krank sind gehören sie nicht ins Gefängnis und die Todesstrafe fällt sowieso aus. Kranke gehören in eine medizinische Einrichtung. Also freunde, immer versuchen sachlich zu bleiben und die Kirche im Dorf lassen. Rolling Eyes
avatar
exenter
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 92
Alter : 73
Ort : Feldkirchen
Anmeldedatum : 23.03.09

Nach oben Nach unten

Re: UNsere Justiz wieder mal...

Beitrag von bushi am 18.07.09 16:57

exenter schrieb: Was nun? Wenn sie krank sind gehören sie nicht ins Gefängnis und die Todesstrafe fällt sowieso aus. Kranke gehören in eine medizinische Einrichtung.
also gibt es keine kriminelle sondern nur kranke Crying or Very sad der eine hat kein verständnis für "mein und dein" und der vergewaltiger hat zuviel hormone bzw. testosteron 95
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Aber Bushi.

Beitrag von exenter am 18.07.09 20:35

Einer der Vorredner hat zu den Sextätern geschrieben, die sind doch krank. Ich hab das nur interpretiert. Man darf nur nicht beides wollen. Entweder kriminell oder krank. Wirklich krank im juristischen Sinn ist eben kein Fall für die gewünschte Todesstrafe. ;)
avatar
exenter
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 92
Alter : 73
Ort : Feldkirchen
Anmeldedatum : 23.03.09

Nach oben Nach unten

Re: UNsere Justiz wieder mal...

Beitrag von bushi am 18.07.09 21:36

krank im medizinischen sinn ist man nur, wenn man gesunden kann oder daran stirbt, ansonsten ist es ein leiden (aussage eines kurarztes)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: UNsere Justiz wieder mal...

Beitrag von politikjoker am 19.07.09 5:37

Is doch eigentlich wurscht, ob ein kranker Verbrecher ein Kind faktisch ungestraft schändet und das 3x; oder ein gesunder Mensch.

Genauso, wie es wurscht ist, ob der boshafte, brutale Vergewaltiger oder "nur" Gewalttäter, der brave Bürger für ihr Leben schädigt jetzt von seinem Papi 100x / Tag geschlagen wurde oder dcoch nur 1x.

Das bringt ja dem Opfer nix!
Ich kenne für Schwerverbrecher keine Gnade.
Es interessiert nicht wirklich, warum er ein kleines KInd oder einen Erwachsenen gequält hat / schwer verletzt hat.
Grauzone sind da höchstens Ehepartner, die 1x halt nach Jahrzehnten der Qual zurückschlagen. Da laß ich mit mir reden.

Das sonstige standard-Monster muß mit härtesten Strafen davon abgehalten werden, sein Verbrechen zu wiederholen.
Und das geht halt nur per langjährigen Gefängnisstrafen.
Reichen so 20 Jahre nicht, gibts dann halt beim nächsten mal 40 Jahre instant.
Ja, wenn er es nicht in 20 Jahren "verstanden" hat, wie man sich benehmen soll; bzw. die Strafe DOCH zu gering war, gibts nach einem Schuldspruch einfach ohne geringste Diskussion das doppelte der 1. Strafe.
Standardmäßig.

Ist jemand wirklich krank und gefährlich gegenüber jedem im Reichweite, kommt er halt in sonder-Gefängnisse.
Nach meist Einzelhaft geht er dann raus und verrichtet einfache Arbeiten wie Betonmischen oder so für andere, nicht so gefährliche Häftlinge.
Oder klopft Steine oder so.

Bei den Amis läufts übrigens ähnlich ab.
Die arbeiten frisch und froh und müssen ganze Straßen u.ä. bauen oder sonstwas, was ich so gesehen habe.

*kennt keine Gnade für Monster - nur brutalste und schrecklichste Strafen*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: UNsere Justiz wieder mal...

Beitrag von bushi am 19.07.09 8:55

politikjoker schrieb:
*kennt keine Gnade für Monster - nur brutalste und schrecklichste Strafen*
.....egal ob er krank ist oder sich nicht beherrschen kann, ansonsten wäre ja die gesellschaft (sein umfeld) od. seine geschädigte kindheit schuld.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: UNsere Justiz wieder mal...

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten