Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Wien darf nit sicherer werden!Österreich allg. schon garnit!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wien darf nit sicherer werden!Österreich allg. schon garnit!

Beitrag von politikjoker am 24.06.09 0:42

http://derstandard.at/1244460723235/Wien-FPOe-fordert-Sicherheitswacht-mit-5000-Personen

Thread Nomen est omen.
Fpö in Wien will mit satten 5000 zusätzlichen Ordnungskräften der Polizei helfen.
250 Mille kostet der Spaß für das Volk.

Die Volkspartei ist zur Abwechslung gleicher Meinung, glaubt aber es schon vorher erfunden zu haben.
Na von mir aus...!

Jedenfalls will man mit 2000-5000 Ordnungshütern das Leben in Wien sicherer machen. Bewaffnet sind sie lediglich mit Pfefferspray und Gummiknüppel.
Das reicht auch mal fürs Allergröbste.


Positiv: Wenn der tägliche Überfall passiert, könnte sogar mal wer akkurat in der Nähe sein, um zu helfen.
http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/346185/index.do
http://www.news.at/articles/0447/10/98506/wochenende-ueberfaelle-wien-seit-freitag-faelle
uvm.


Negativ: Hohe Kosten. Sind aber relativ. Wer sich völlig entbehrliche, juristische Juxpartien in der Edlosschleife leisten kann http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/109977/index.do und dafür großzügig 325 Mille allein als "Zusatz" rausschmeißen kann (325 Mille kostet ja "nur" der Abbau der Rückstände - *wow* wieviel kostet der ganze Spaß dann eigentlich ???), der sollte doch eigentlich auch mal ein wenig Kohle fürs eigene Volk ausgeben, oder ?

Was war kürzlich zu hören bezüglich Steuergeldraub für die Parteienförderung...? http://oesterreich.orf.at/kaernten/stories/366807/ Demokratie kostet halt was. (später dann in einer Radio-Diskussiuon) Schön. Sicherheit auch.


Doch schön langsam ein Thema in ganz Österreich.
Vorallem aber in Wien:
http://wien.orf.at/stories/347899/
Trockene Zahlen, die einen aber schocken:
Die Aufklärungsquote im Bezug auf diese angezeigten Fälle sank laut Polizei um 1,7 Prozent auf 26,4 Prozent.
D.h. jeder Verbrecher hat eine über 70%ige Chance, davon zu kommen. *na bumm!*
Und scheinbar jedes Jahr wirds leichter.
Verbrechen zahlt sich also jedes Jahr eher aus...

Plus 60 Prozent bei Einbruchsdiebstählen
*wow* Verbrechens-Eldorado Wien ?
Eine berechtigte Frage, findet ihr nicht ?

Der Fairness halber sei aber erwähnt, daß auch manche Delikte Rückgänge aufwiesen. Ist aber relativ. Wenn keine 30% überhaupt aufgeklärt werden, sind ein paar Prozente rauf oder runter auch schon schnurz!


Junge, DAS sind Zahlen, da wird einem ja ganz anders!
Meine Hochachtung vor jedem Wiener, der seine kleine Tochter noch des Nachts in die Disco läßt oder selbst mal eben Zigaretten holen geht bzw. seine Wohnung länger unbeaufsichtigt läßt.
Er hat eine Chance von ca. 3:7, daß Tochter/Sohn/Wohnung/wasauchimmer bei der Rückkehr noch ok sind.
Harte Worte, aber so isses halt.


Aber zum Glück gibts ja auch Parteien, die sowas nicht kümmert; die gänzlich unbekümmert den Bürger vor diesen fiesen Plänen schützen wollen.
Wien ein bissl sicherer...auch nur 1 Prozentale ?
"Niemals !" tönt es geschlossen aus den grünen *Überrrasscchhunnngggg!!* und roten *hey, sie haben längst die Absolute - also was interessiert sie da jetzt noch der Bürger* Trutzburgen.

Und zwar so:
Erstmal die roten Genossen:
Die FPÖ verdränge den Kahlschlag bei der Polizei während ihrer Regierungszeit, befand SPÖ-Sicherheitssprecher Godwin Schuster: "Wenn die FPÖ nun vom Bock zum Gärtner mutieren möchte, dann ist das geradezu eine gemeingefährliche Drohung."
Aha. Die Fpö hat also früher mal die Polizisten ausgedünnt. Also bitte jetzt nicht verstärken. Was gemacht wurde, wurde gemacht & hat also gefälligst so zu bleiben, bis sich die Statistik einfach so Gott gegeben von 3:7 in wenigstens 5:5 wandelt.
Ok...
Gott steh den Wienern bei...!
"Wien braucht keine eigene Wiener Wachtruppe vulgo Stadtwache, sondern die ihr von der schwarzblauorangen Regierung weggenommenen weit über 1.000 Polizisten zur intensiven Bekämpfung der stark gestiegenen Kriminalität zurück", so Schuster.
Ok. Lieber 1000 Polizisten, als 2000-5000 Ordnungshüter.
Können ja auch so viel besser Wien überwachen, da 1000 "komplett gerüstete" Polizisten an viel mehr Orten helfend eingreifen könnenm als 2000-5000 minimalst ausgerüstete Ordnungshüter.
Interessante Rechnung! Diese linke Logik leuchtet mir zwar nicht ein - aber das hat es ja noch nie als non-Linker...Muß an mir liegen...

Und jetzt wirds grün:
So sei schließlich die einstige schwarz-blaue Regierung dank der personellen Schwächung der Polizei während ihrer Regierungszeit zu einem großen Teil für das Sicherheitsproblem Wiens verantwortlich. Nun würden beide jedoch "fragwürdige Wachkörper" fordern. Dies sei "nichts als politische Schaumschlägerei und zeigt den populistischen Kurs beider Parteien", so Vassilakou. Die Grünen fordern stattdessen ebenfalls eine personelle Aufstockung der Kriminalpolizei.
Ok...
Wien hat ein Sicherheitsproblem.
Das versucht eine Partei bzw. 2 Parteien zu lösen. Sie tun so das, wofür sie eigentlich vom Volke gewählt wurden. Nämlich u.a. sich fürs Volk einsetzen & ihm helfen sowie es schützen.
Das darf nicht sein!
Das ist ja nur politische Schaumschlägerei! Harcore-Populismus gar vielleicht.
Also auch lieber ein paar mehr Polizisten, anstatt Massen-Polizei, um den gewaltigen Massen an Verbrechern entgegen zu treten.
Interessante Rechnung! Diese linke Logik leuchtet mir zwar nicht ein - aber das hat es ja noch nie als non-Linker...Muß an mir liegen...


Also, liebe Wiener: Keine Panik. Was heißt hier Panik! Ihr fühlt nur die Ergebnisse des verderbenden Populismus aus dem rechten Eck....

Aja...noch viel Glück beim Lotto "7 aus 10"...jeden Tag....


mit freundlichen Grüßen
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten