Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

ORF - Skandal um Reklame-Panne

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

ORF - Skandal um Reklame-Panne

Beitrag von alfaturbo am 13.04.09 0:04

Große Aufregung herrscht zurzeit bei Österreichs Rundfunk-Gebühren-Zahlern: Während der ORF stets mit Werbefreiheit während der Sendungen wirbt, tauchte Freitagabend plötzlich mitten in einem Spielfilm eine Werbesequenz auf. Für den Bruchteil einer Sekunde wurde "Spiderman" von einem Getränke-Produkt die Show gestohlen. Eine Form der unterschwelligen, versteckten Werbung, die in Europa strikt verboten ist. Ein vorsätzlicher Manipulations-Versuch wird von ORF-Verantwortlichen allerdings vehement dementiert.

Spektakulär schwingt sich "Spiderman" nach seinem Triumph über den Bösewicht in luftigen Höhen durch die Straßen von New York - die atemberaubende Schlussszene im zweiten Teil der weltbekannten Comic-Verfilmung. Beeindruckende Bilder, die bei den 156.000 ORF-Zusehern und Gebührenzahlern Freitagabend allerdings für großen Unmut sorgten. Grund: Mitten im Film tauchte für etwa eine Sekunde Werbung auf - für das neue Produkt einer heimischen Getränkefirma.


Eine Form der unterschwelligen Werbung, auch "subliminal" genannt", der der Konsument wehrlos ausgeliefert ist - und die genau aus diesem Grund laut europäischen Fernsehrichtlinien untersagt ist. Einmal abgesehen davon, dass öffentlich rechtliches Fernsehen - laut österreichischem Gesetz - Sendungen prinzipiell nicht durch Werbepausen unterbrechen darf.

Dass sich der finanziell schwer gebeutelte ORF dadurch bereichern wollte und vorsätzlich gegen die strengen Richtlinien verstoßen hat, wird allerdings heftig dementiert. ORF-Sprecher Pius Strobl: "Es handelte sich um einen rein technischen Fehler. Die abgespeicherte Werbesequenz hat sich selbstständig zugeschaltet. Der Sendeleiter hat umgehend reagiert und diese wieder ausgeblendet." Was in Anbetracht der Aktionsdauer von nur rund einer Sekunde eine beachtliche Leistung ist…

Quelle: krone.at


Zuletzt von alfaturbo am 13.04.09 0:06 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
alfaturbo
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 677
Alter : 46
Ort : Bez. Korneuburg
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.01.09

Nach oben Nach unten

Re: ORF - Skandal um Reklame-Panne

Beitrag von alfaturbo am 13.04.09 0:06

Wenn das nicht pure Absicht war, um Grenzen auszutesten, dann bin ich der Kaiser von China.
avatar
alfaturbo
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 677
Alter : 46
Ort : Bez. Korneuburg
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.01.09

Nach oben Nach unten

Re: ORF - Skandal um Reklame-Panne

Beitrag von bella am 13.04.09 11:50

Die arbeiten mit allen Mitteln. Den technichen Fehler kauft denen eh keiner ab.
avatar
bella
Schreiberling
Schreiberling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 537
Alter : 52
Ort : Vorau/Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 02.04.09

Nach oben Nach unten

Re: ORF - Skandal um Reklame-Panne

Beitrag von Bengelchen8 am 13.04.09 12:37

bella schrieb:Die arbeiten mit allen Mitteln. Den technichen Fehler kauft denen eh keiner ab.

Da kann man der größte "Anti-Techniker" sein um zu wissen dass eine derart schnelle "Reaktion" ins Land der Phantasie gehört!
Macht aber nix; den "Propagandafunk" ORF hab ich ohnehin nie laufen.
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: ORF - Skandal um Reklame-Panne

Beitrag von bushi am 13.04.09 19:35

alfaturbo schrieb:Wenn das nicht pure Absicht war, um Grenzen auszutesten,
....man wird doch noch ausloten dürfen im tv!
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: ORF - Skandal um Reklame-Panne

Beitrag von Buckethead am 13.04.09 20:14

Das Wahrheitsministerium - die alte Tante ORF

Der ORF ist halt das alternative Feigenblatt der Dressur...mindfuck-drill im Sinne der Polit-Prop....aber Feuchtgebeite sind der Bestseller für die Generation Doof...einfachhalber mehr Sex + Dressur dann funst das schon wieder...Shit - die Mädels werden herumgreicht bis zum Marasmus -...
avatar
Buckethead
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 158
Alter : 49
Ort : ja
Nationalität :
Anmeldedatum : 31.01.09

http://blogtom.myblog.de/

Nach oben Nach unten

Re: ORF - Skandal um Reklame-Panne

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten