Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von Hornung am 10.02.09 23:35

das Eingangsposting lautete :

Das müßt Ihr Euch geben:Deutsche werden Opfer.....
Ein paar Highlights daraus:
Die Richterin sagte: "wir haben es auf der Täterseite mit vorwiegend türkisch/arabischstämmigen zu tun, die sich gezielt Deutsche als Opfer aussuchen..."

"ich ziehe nach Lichtenberg, dort sind zwar die Rechten, aber dort kann ich sicher sein daß mein Kind nicht von türkischen Banden malträtiert wird"

Ein Mitarbeiter des weißen Ringes:"die Opfer reagieren geschockt, daß sie in ihrem eigenen Land als Deutsche beschimpft werden.........kommt der Gedanke, wie reagiere ich politisch korrekt darauf"devil

Jetzt muß man sich vorstellen, daß so etwas schon im ZDF gebracht wird, man kann daraus schließen, wie schlimm es tatsächlich ist.

Wie ich schon an anderer Stelle geschrieben habe: es ist zu befürchten, daß bald zu den Doppelläufigen gegriffen wird
What a Face

Hornung
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 344
Alter : 92
Anmeldedatum : 22.01.08

Nach oben Nach unten


Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von Austri am 09.04.09 18:41

bella schrieb:
Dieses Pack ruiniert alles was unsere Großeltern und Eltern mit ihrem Schweiß und Blut aufgebaut haben.
Was macht man mit ungebetenen Gästen:
Man wirft sie raus!
So kann das nicht weiter gehen, das Beispiel von Deutschland sollte uns eine Warnung sein.
bella schrieb:Genau betrachtet ist es ja gerade die Gewalt, die uns zum Untergang führt. Ich finde, es muss jetzt ein allgemeiner Umdenkprozess stattfinden, bei allen (Inländer, Ausländer, Migranten) ,damit wir nicht im Chaos versinken. Denn das kommt auf uns zu, wenn wir uns nicht besinnen. Man sollte den Nachwuchs und Erwachsenen ernsthaft klarmachen, was man erntet, wenn man Gewalt und Unruhe sät.

"Rauswerfen" ist ein Akt der Gewalt.

Um das, was unsere Eltern, Großeltern und die vor ihnen Lebenden mit ihrem Schweiß und Blut aufgebaut haben, zu schützen, ist es in unserer Zeit leider notwendig, Gewalt auszuüben.

Natürlich wäre es schöner, würde sich jeder einzelne Mensch seinesgleichen gegenüber nicht wie ein Raubtier verhalten. Wer sich im Wolfsrudel jedoch wie ein Schaf verhält, wird wohl nicht allzulange überleben.

p.S.: Bushi drückt sich manchmal gerne aktionistisch aus, kann aber auch höflich sein
avatar
Austri
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 812
Alter : 46
Ort : daham
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von bella am 09.04.09 19:21

Ich weiss, was ich geschrieben habe, hab aber auch in einem anderen Beitrag erwähnt, dass ich auch manchmal zornig bin und einen dicken Hals kriege, wenn ich solche Beiträge sehe. Ich denk das geht den meisten so. Der Beitrag ist auch schon einige Tage her und ich hab inzwischen auch was positives erlebt. Es gibt Gottseidank auch schöne Dinge im Leben. Ich seh das auch nach wie vor so, mit unseren Eltern und Großeltern, auch mit den rauswerfen, meine ich immer noch so. Nur, hat das nichts mit Gewalt zu tun, sondern damit meine ich Abschiebung.
avatar
bella
Schreiberling
Schreiberling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 537
Alter : 52
Ort : Vorau/Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 02.04.09

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von Austri am 09.04.09 19:33

Wenn der Abzuschiebende sich wehrt und jemand dem deligiert wird, in unserer arbeitsteiligen Gesellschaft im Namen des Staates Gewalt auszuüben, das auch tut, bleibt es Gewalt. Wir sehen sie nicht, wir halten den Verbrecher nicht selbst fest. Im Interesse derer, die wir lieben, betrachten wir die Machtausübung dennoch als gerechtfertigt.
avatar
Austri
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 812
Alter : 46
Ort : daham
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von bella am 09.04.09 20:16

So gesehen hast Du natürlich recht.
avatar
bella
Schreiberling
Schreiberling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 537
Alter : 52
Ort : Vorau/Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 02.04.09

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von Oddysseus am 09.04.09 21:20

bushi schrieb:
da spricht eine sozialpädagogin, man sieht`s ja was rauskommt, z.B. Gefängnispsychiaterin wurde vom betreuenden Häftling vergewaltigt.


Das kommt davon, wenn die Menschheit glaubt, gegen jedes Leiden eine Tablette oder Therapie erfolgreich gefunden zu haben. Dem ist nicht so, aber das wollen gewisse Ärztekreise nicht wahrhaben.
avatar
Oddysseus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 19.04.08

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von Buckethead am 26.04.09 16:49

TV-Tipp: ‘Westside Kanaken’, 21.45 Uhr auf 3SAT

Als TV-Premiere in 3sat: Dokumentarfilm über Kölner "Gangsta Rapper"

Sie nennen sich "Westside Kanaken" und nutzen ihren türkischen Migrationshintergrund mit Kalkül als Marke. Im Gegensatz zu Bushido legt diese Szene Wert darauf, echte "Gangsta Rapper" zu produzieren. Ein Vorstrafenregister gehört gewissermaßen zum guten Ton.


Diese epochalen Geister aus der Null-Hoffungszone strotzen nur so von Esprit und Intelligenz...das sind die neuen Kompetenzträger und Rentensicherer...

hier schön zu sehn...
http://www.3sat.de/3sat.php?http://www.3sat.de/3satindex.php?/film/woche/130549/index.html
avatar
Buckethead
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 158
Alter : 49
Ort : ja
Nationalität :
Anmeldedatum : 31.01.09

http://blogtom.myblog.de/

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von bushi am 26.04.09 17:45

die Werte haben sich heutzutage in allen Bereichen verschoben 95
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19174
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von bella am 26.04.09 18:08

Es wird immer schlimmer. Ich hatte gestern ein erschreckendes Gespräch mit meinem Vater und seiner Freundin. sie trauen sich kaum mehr auf die Straße. Einkaufen wird zum Spießrutenlauf, weil diese Gegend ("5.Bez.", sagt eh schon alles) schon total von Migranten,Kriminellen, Drogendealern etc. dominiert wird. In diesen Bezirk ist der Österreicher schon in der traurigen Minderheit.
avatar
bella
Schreiberling
Schreiberling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 537
Alter : 52
Ort : Vorau/Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 02.04.09

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von Buckethead am 26.04.09 19:13

Es kann nur schlimmer werden...alles liegt auf der Hand...die Demographie spricht gegen uns...wir Ös/Euros haben einen Altersdurchschnitt von 42 der islamische Zuwanderer/Bürger 24-27 Jahre...wir EUler haben 1.3 Kinder pro Frau, die Muslimische Population beläuft sich auf 4,6 und dazu glaub ich kommt noch die illegale Zuwanderung...
Es bringt gar nichts mehr darüber zu schreiben, man weiß nicht mehr wo man anfangen soll...das Netz ist voll von Infos, Foren über das leidige Thema...das Zeitfenster wo wir den Horror via Wahlen einhalt gebieten können ist schon sehr klein und von der Politik hören wir keinen einzigen Ton der Änderung...im Gegenteil, der Türkei Beitritt ist wieder stark im Gespräch...

Einer der höchsten Instanzen der Werte ist uns verloren gegangen/worden...nämlich der Wert "Vertrauen"...wir können den Eliten, der Wirtschaft/Kapitalismus, der offenen Gesellschaft, den Kirchen, den Intellektuellen, den kategorischen Imperativ (Kannt), der Nächstenliebe, der Toleranz nicht mehr vertrauen...es hat sich alles einseitig polarisiert, nur wir Westler, wenn man will "Christen", normalen Arbeiter/Angestellten praktizieren das/zahlen die Zeche...der Kulturrelativismus wird hochstlisiert, sozusagen, alle Kulturen sind gleich nur die westliche ist perse schlecht...diese ewige Selbstbezichtigungs-Kultur der Westler, die m.E. direkt aus der Shoah, den Weltkriegen und der kolonialen Sklaverei resultiert, steht der Schuldzuweisungs-Kultur Islam gegenüber, der die Schuld nur bei den anderen sehen kann, was sich mehr als fatal auf unsere Zukunft auswirkt...


Hier ein Artikel von Broder...immer gut zu lesen...

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,490497,00.html

Ich hab mich schon auf schlechte Zeiten eingestellt...ich bin der Meinug, wir kommen um eine Hardware-Lösung nicht mehr rum...
avatar
Buckethead
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 158
Alter : 49
Ort : ja
Nationalität :
Anmeldedatum : 31.01.09

http://blogtom.myblog.de/

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von bushi am 27.04.09 8:59

Buckethead schrieb:Es kann nur schlimmer werden...alles liegt auf der Hand...die Demographie spricht gegen uns...wir Ös/Euros haben einen Altersdurchschnitt von 42 der islamische Zuwanderer/Bürger 24-27 Jahre...wir EUler haben 1.3 Kinder pro Frau, die Muslimische Population beläuft sich auf 4,6 und dazu glaub ich kommt noch die illegale Zuwanderung....
....die anderstfärbigen sind immer mehr im kommen afro
naturblonde, hellbrünette od. gar rothaarige sieht man kaum noch mehr
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19174
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von bella am 27.04.09 14:21

So gut aufgelegt kann ich gar nicht sein, wenn ich in den 9er einsteige befinde ich mich jedesmal unter Rüpelhaften Nichtösterreichern, und mit der guten Laune istś vorbei. Es ist kaum mehr auszuhalten. Unsere Politiker können nur große Reden schwingen, die sollen mal ein Monat lang in gewissen Bezirken leben, oder mit den Öffis durch die Bezirke fahren, dass sie einmal mitkriegen, was wir uns tagtäglich gefallen lassen müssen. devil
avatar
bella
Schreiberling
Schreiberling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 537
Alter : 52
Ort : Vorau/Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 02.04.09

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von exenter am 27.04.09 16:34

Wenn Ihr weiterhin die falschen Parteien wählt werdet Ihr bald türkisch lernen müssen. Schickt die Leute in ihr Abstammungsland und fertig. Das gilt besonders für Wien.
avatar
exenter
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 92
Alter : 72
Ort : Feldkirchen
Anmeldedatum : 23.03.09

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von Oddysseus am 27.04.09 23:30

bella schrieb:Es wird immer schlimmer. Ich hatte gestern ein erschreckendes Gespräch mit meinem Vater und seiner Freundin. sie trauen sich kaum mehr auf die Straße. Einkaufen wird zum Spießrutenlauf, weil diese Gegend ("5.Bez.", sagt eh schon alles) schon total von Migranten,Kriminellen, Drogendealern etc. dominiert wird. In diesen Bezirk ist der Österreicher schon in der traurigen Minderheit.

Ich wohn auch in Klein-Istanbul (5.Bez.). Den Ausdruck hab ich schon von mehreren Passanten gehört und er entspricht auch der Realität. Türkische Supermmärkte, Friseure, Lokal, Vereine und die Parks werden von den Kültürbereicherer dominiert.

Der Bezirk wird für Österreicher wirklich zunehmend ungemütlicher.
avatar
Oddysseus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 19.04.08

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von Oddysseus am 27.04.09 23:37

Buckethead schrieb: alle Kulturen sind gleich nur die westliche ist perse schlecht...

Ich verstehe es auch nicht, dass das eigene Land, eigene Kultur und eigene Lebensart schlechter sein soll, als das wir von der Türkei, Arabien oder Afrika importiert bekommen. Es geht schon so weit, dass man nicht mehr offen kritisieren darf, weil man dann als ewig Gestriger abgestempelt wird.

Offen sein für Multikuliti, Zusammenleben mit multi-kulti und einen über 90%igen Migrantenanteil in Volkschulen zu akzeptieren scheint die neue Lebenseinstellung zu sein, die uns die Poliker auferlegen wollen.
avatar
Oddysseus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 19.04.08

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von Chlodwig am 27.04.09 23:55

exenter schrieb:Wenn Ihr weiterhin die falschen Parteien wählt werdet Ihr bald türkisch lernen müssen. Schickt die Leute in ihr Abstammungsland und fertig. Das gilt besonders für Wien.
Dazu happert es an Bildung, habs im "rücksichtslose Nichtraucher"-Thread bereits reingetippt.
avatar
Chlodwig
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 825
Alter : 48
Ort : 13 Kilometer vor der nächsten Ortschaft
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.03.09

http://www.thorshop.at/

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von Buckethead am 06.05.09 18:57

Oddysseus schrieb:
Buckethead schrieb: alle Kulturen sind gleich nur die westliche ist perse schlecht...

Ich verstehe es auch nicht, dass das eigene Land, eigene Kultur und eigene Lebensart schlechter sein soll, als das wir von der Türkei, Arabien oder Afrika importiert bekommen. Es geht schon so weit, dass man nicht mehr offen kritisieren darf, weil man dann als ewig Gestriger abgestempelt wird.

Offen sein für Multikuliti, Zusammenleben mit multi-kulti und einen über 90%igen Migrantenanteil in Volkschulen zu akzeptieren scheint die neue Lebenseinstellung zu sein, die uns die Poliker auferlegen wollen.

wenn Dir mal langweilig ist...ich hab da einen Artikel gefunden zum lesen...er ist leider etwas lang...aber er passt zu den linken Idioten-Gutis... Laughing

http://blogtom.myblog.de/blogtom/art/305090300/Bescheuertheit-ist-ein-Syndrom-
avatar
Buckethead
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 158
Alter : 49
Ort : ja
Nationalität :
Anmeldedatum : 31.01.09

http://blogtom.myblog.de/

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von bella am 06.05.09 22:34

Man sieht ja an den jüngsten Ereignissen in der Türkei, dass sie sich mit ihrer traditionellen Einstellung in die Steinzeit zurück katalputieren. Und sowas will Brüssel einlaufen lassen?!?!?. Das kanns ja wohl nicht sein. 108
avatar
bella
Schreiberling
Schreiberling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 537
Alter : 52
Ort : Vorau/Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 02.04.09

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von Chlodwig am 07.05.09 12:50

bella schrieb:Man sieht ja an den jüngsten Ereignissen in der Türkei, dass sie sich mit ihrer traditionellen Einstellung in die Steinzeit zurück katalputieren. Und sowas will Brüssel einlaufen lassen?!?!?. Das kanns ja wohl nicht sein. 108
Ich bin zwar auch für ein gewisses Maß an Tradition, sie sollte aber nicht unbedingt bereits seit der steinzeitlichen Vorzeit bestehen, so wie viele türkische Traditionen.
Esel und Kinder penetrieren, Blutrache und sonstiger Humbug sind für eine zivilisierte Welt nicht zuträglich und sollten im zurückgebliebenen Hinterland Anatoliens bleiben, und von mir aus dort auch weiter zelebriert werden.
Wir werden aber von Brüssel aus eines Besseren belehrt werden, jede Wette.
avatar
Chlodwig
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 825
Alter : 48
Ort : 13 Kilometer vor der nächsten Ortschaft
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.03.09

http://www.thorshop.at/

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von bella am 07.05.09 15:18

Es ist OK, dass die Türken ihren Traditionen nachgehen, solange sie uns nicht permanent damit konfrontieren, und uns den Islam vor die Nase halten.
Genau genommen sind sie aber für die westliche Welt, von der sozialen Intelligenz aus gesehen, einfach nicht tragbar. 108
avatar
bella
Schreiberling
Schreiberling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 537
Alter : 52
Ort : Vorau/Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 02.04.09

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von Chlodwig am 07.05.09 20:08

bella schrieb:
Genau genommen sind sie aber für die westliche Welt, von der sozialen Intelligenz aus gesehen, einfach nicht tragbar.
Ja möchte man meinen.
Für uns normale Bürger trifft das gewiss zu, für die geldchonglierenden Oberhaie aber scheinbar nicht.
Bleihaltige Zeiten werden kommen, soviel ist ziemlich sicher.
avatar
Chlodwig
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 825
Alter : 48
Ort : 13 Kilometer vor der nächsten Ortschaft
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.03.09

http://www.thorshop.at/

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von bella am 09.05.09 8:48

Chlodwig:
wenns so weitergeht, wirds irgenwann mal krachen.
Den gutmütigsten Menschen reißt einmal die Geduld, und das soziale Denken, wenn man so provoziert wird, und von den eigenen Volksvertretern so dermaßen im Stich gelassen wird.
Wir werden von den hohen Herren ja nur mehr belogen und betrogen.
Wenn ich schon das hähmische, falsche, hinterlistige Grinsen von denen im Fernsehen seh, stellen sich bei mir die Haare auf!
95
avatar
bella
Schreiberling
Schreiberling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 537
Alter : 52
Ort : Vorau/Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 02.04.09

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von Chlodwig am 25.06.09 20:04

Man muss sich nur der richtigen Seite anschliessen, schon passts:

avatar
Chlodwig
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 825
Alter : 48
Ort : 13 Kilometer vor der nächsten Ortschaft
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.03.09

http://www.thorshop.at/

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von Austri am 26.06.09 13:49

YO!
Das ist der bisherige Höhepunkt der Entwicklung Deutschlands/Österreichs zur vollkommenen Freizeit- & Spaßgesellschaft!
Peace!
avatar
Austri
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 812
Alter : 46
Ort : daham
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von Pro_Demokratie am 28.06.09 20:01

Das ist wirklich brutal!

Die Türken sind zu Gast bei uns, und sollen sich auch deshalb wie Gäste benehmen!
Wenn ich in der Türkei bin lauf ich ja auch nicht mit der Österreich Fahne herum, oder ärgere bewusst Moslems.
Ich täte es klug finden härtere Strafen gegen Asylanten zu verhängen. Und genau wegen solchen Taten wählen die jungen Österreicher rechts.

"Die Demokratie ist ein Zug auf den man aufspringen muss um sein Ziel zu erreichen" , Erdogan Ministerpräsident der Türkei

Pro_Demokratie
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1
Alter : 27
Ort : 6161 Natters
Anmeldedatum : 28.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von Chlodwig am 13.08.09 22:47

Pro_Demokratie schrieb:




"Die Demokratie ist ein Zug auf den man aufspringen muss um sein Ziel zu erreichen" , Erdogan Ministerpräsident der Türkei
Das ganze kann aber auch anders ausgehen, so könnten die Türken ohne weiteres auch die Juden des 21. Jahrhunderts werden, es fehlt nur noch ein Spinner.
avatar
Chlodwig
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 825
Alter : 48
Ort : 13 Kilometer vor der nächsten Ortschaft
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.03.09

http://www.thorshop.at/

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von bushi am 13.08.09 22:58

[quote="Chlodwig"]
Pro_Demokratie schrieb:
Das ganze kann aber auch anders ausgehen, so könnten die Türken ohne weiteres auch die Juden des 21. Jahrhunderts werden, es fehlt nur noch ein Spinner.
da liegst du schief, schon vor jahren sagte ein junger türkischer berliner im tv "was mit den juden geschah, kann uns nicht passieren, wir wissen uns zu wehren".
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19174
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von politikjoker am 13.08.09 23:57

*stimmt Mushi ausnahmsweise mal zu*
Die Deutschen sind eher in Gefahr, von den Türken erst infiltriert, dann rassenmäßig ausgedünnt und dann per Gewalt endgültig ausradiert zu werden.

Die Juden waren nicht wehrhaft.
Die Türken bzw. Südländer sind das aber sehr wohl.
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/asylanten-und-das-fast-tagliche-verbrechen-t2165.htm
Der THread ist voll mit den Untaten von Südländern aller Art.
Sind oft brutal, kaltblütig und äußerst gewalttätig.
Sooo einfach kriegst die nicht klein.

Bevor du echt ihnen in Deutschland gefährlich werden kannst, rufen die einfach den heiligen Krieg gegen die Deutschen aus & du weißt ganz schnell nimmer, wo dir der Kopf steht, vor lauter Bomben in deinen friedlichen Hauptstädten.

JUnge, die Juden waren zivilisiert, wie die Deutschen damals.
Die Türken sind aber unzivilisiert, gewalttätig und haben eine unerschütterliche Moral, da sie ja für einen bösen Gott kämpfen.

Ehrenmord aus nichtigstem Anlaß is für sie "normal".
Gerne auch im xfach-Pack als Massaker.
http://www.forum-politik.at/international-f6/asylanten-und-ihre-morderische-kulturen-und-sitten-t2186.htm

Die lassen sich nicht einfach einfangen von Ungläubigen und vernichten.

Im Gegenteil.
Die drehen blitzartig den Spieß um und schießen sich mit Massen von Kalashnikov-Trägern durch die überraschten Herren des Landes.

Kann mir das jedenfalls bei dem Aggressionspotential der Herrschaften gut vorstellen...

zitter zitter
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von Chlodwig am 14.08.09 1:10

Was ein ungebildeter Türke mal im Fernsehen rein rülpste ist sekundär. Was würden denn ungebildete anatolische Horden gegen teils hochgebilde, taktisch klug agierende Zivilisationen ausrichten wenn der Faden reisst? Die wären sehr bald zugeschissen.
Aber das es dazu überhaupt kommen könnte, müsste sich die zivilisierte Welt wohl masiv zurück entwickeln.
Der deutsche Autor Harald Martenstein sagte kürzlich einen Satz, den ich für 100 Prozent richtig finde: "Unsere politische und kulturelle Elite würde, wenn heute die NSDAP oder die SED regieren würde, zu mindestens 50 Prozent aus den selben Leuten bestehen."
avatar
Chlodwig
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 825
Alter : 48
Ort : 13 Kilometer vor der nächsten Ortschaft
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.03.09

http://www.thorshop.at/

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von politikjoker am 14.08.09 2:04

Du vergisst dabei was Wichtiges:
Die unzivilisierten Gewalttäter treten 1.) in Massen auf und 2.) sind sie nicht mehr vor den Grenzen, sondern innerhalb und außerhalb der Grenzen.

Das ist - wenn man es nicht so genau nimmt - wie eine INvasion der trojanischen Pferde.
Du bist im permanenten zwei-FRonten-Krieg und kannst ständig Angst haben um Nachschub usw. .

Du hast also verloren, bevor du richtig angefangen hast.

Und sogar wenn du das hinkriegst, kämpfst du gegen eine Übermacht an purem Menschenmaterial, das keine Moral kennt, sondern eisern nach vor stürmt.
Jeder der stirbt, kriegt ja seine 17 Jungfrauen.
Fix.

Und deine Leute werden überrannt von einfach Massen an Fleisch und müssen motiviert werden, daß sie standhalten und nicht weichen.

Und das alles mit Leuten, die schon tw. degeneriert sind bzw. schon seit Generationen keinen Krieg mehr gesehen haben - geschweige denn einen Partisanen-Krieg mitten im eigenen Wohngebiet.

Du hast schlechte Karten, mein Freund. Sogar verflixt schlechte.


*angsteinflösend, was*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von bushi am 14.08.09 8:30

Chlodwig schrieb:Was ein ungebildeter Türke mal im Fernsehen rein rülpste ist sekundär. Was würden denn ungebildete anatolische Horden gegen teils hochgebilde, taktisch klug agierende Zivilisationen ausrichten wenn der Faden reisst? Die wären sehr bald zugeschissen.
diesmal hat ausnahmsweise politjoker recht und nicht unser chlodwig.
denn die klug agierdende zivilisation ist schon längst infiltriert und werden von den anderen aus den schlüsselpositionen verdrängt. (z.b. für unsere soldaten muslimische heeresseelsorger).
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19174
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von Chlodwig am 14.08.09 9:48

Ihr glaubt also, wenn alle Dämme brechen würden, wären 500 Millionen Europäer (Union) nicht in der Lage 15 Millionen Muslime, die in der EU derzeit leben, etwas entgegensetzen zu können?
Da fehlt mir dann doch der Glaube dazu.
Es wäre wohl ein Spießrutenlauf für jeden der mit arabischen Akzent sprechen und auch noch sehr arabisch aussehen würde, sich auf dem Gehsteig zu bewegen, ohne von der Bevölkerung massakriert zu werden.
Würde es diesen Tag X einmal geben, würde aufgewischt werden in old Europe, aber es wird niemals dazu kommen, ist zu befürchten.
avatar
Chlodwig
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 825
Alter : 48
Ort : 13 Kilometer vor der nächsten Ortschaft
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.03.09

http://www.thorshop.at/

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von bella am 14.08.09 11:07

Drum abwarten!

Es sind soviele Nationen in Europa verstreut, die murksen sich eh schon gegenseitig ab.

Also, wenn eine Bande Türken einer Bande Tschetschenen gegenübersteht, sind die Türken wahrscheinlich diejenigen, die davonrennen.

Die sind noch Kaltblütiger.

Drum abwarten!
avatar
bella
Schreiberling
Schreiberling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 537
Alter : 52
Ort : Vorau/Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 02.04.09

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von bushi am 14.08.09 13:08

[quote="Chlodwig"]Ihr glaubt also, wenn alle Dämme brechen würden, wären 500 Millionen Europäer (Union) nicht in der Lage 15 Millionen Muslime, die in der EU derzeit leben, etwas entgegensetzen zu können?
quote]
wenn 500 Millionen uneinig sind und 15 Millionen schon ? wieviel Nazi gab es und haben 100 Millionen Deutschsprachige diktiert. (christ.soziale/ sozialisten/ kummerln/ juden/ homos/ einheim.roma u.a.m.......)


Zuletzt von bushi am 14.08.09 13:37 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19174
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von bella am 14.08.09 13:36

Genau, das ist es.
Es sind sich ja nicht einmal die Österreicher untereinander einig.
Siehe die Hatz gegen die Raucher, da wird alles daran gesetzt um Österreich zu spalten, was ja auch gelingt.
Wenn ich daran denke, das da einige nur zum Spass, Kontrollore spielen, und die Einheimischen Wrte anzeigen, gibt mir das zu denken.
avatar
bella
Schreiberling
Schreiberling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 537
Alter : 52
Ort : Vorau/Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 02.04.09

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von bushi am 14.08.09 13:48

bella schrieb:Genau, das ist es.
Es sind sich ja nicht einmal die Österreicher untereinander einig.
Wenn ich daran denke, das da einige nur zum Spass, Kontrollore spielen und anzeigen
Suspect denunzieren ist lustiger und leichter als zusammenhalten Twisted Evil
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19174
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von Chlodwig am 21.08.09 10:58

Zumindest in Deutschland darf ein Moslem von einem Deutschen nicht als "Muselmann" bezeichnet werden, das ist dann nämlich eine Beleidigung und kostet 1.200 €.
mercur-online
Im Gegensatz dazu dürfen Moslems........................

avatar
Chlodwig
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 825
Alter : 48
Ort : 13 Kilometer vor der nächsten Ortschaft
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.03.09

http://www.thorshop.at/

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von bushi am 21.08.09 13:56

.....dafür darf man bei uns das christentum (es gibt keinen gott) und jesus verarschen.
nach neger, zigeuner ist auch muselmann verboten Rolling Eyes
aber christenschwein nicht, da die halbe regierung atheisten sind.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19174
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von Chlodwig am 21.08.09 17:48

Eigentlich will man sich mit solchen Sachen wie Zwangsbestäubung durch andere, rückständige Kulturen gar nicht mehr auseinander setzen, es zieht einen auf die Dauer mental völlig in den Keller.
Andererseits, wenn alle so denken würden, wir wären längst schon aufgearbeitet und eine Minderheit in der Heimat.
avatar
Chlodwig
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 825
Alter : 48
Ort : 13 Kilometer vor der nächsten Ortschaft
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.03.09

http://www.thorshop.at/

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von Buckethead am 15.09.09 23:41

Das Schakal Manifest - Hells Angels

Ich persönlich hätte den Begriff "Hyäne" gewählt, aber was solls...

Verschwiegen wurde, daß in Stockholm und Kopenhagen verzweifelte Bürger den Rocker-Club „Hells Angels“ zu Hilfe rufen mußten, weil die Polizei sich offenbar nicht in der Lage sah, sie vor dem ständigen Terror „multikultureller Bereicherer“ zu schützen.”
————–

Dazu hier das übersetzte “Schakal Manifest” der Hells Angel.
Es ist sehr lang aber äußerst unterhaltsam und wurde in Dänemark in allen Medien diskuiert – mal mehr der Inhalt, mal mehr der Überbringer:



Das Schakal Manifest

30.Juni 2009

Wir benutzen das Wort Schakal gegenüber diejenigen, die wir aus gutem Grund verachten.Eine Bezeichnung, die gut in diese Zusammenhänge passt und gut gewählt ist mit Hinsicht auf die wahre Natur dieses Tieres. Schakale kann man leicht erkennen an ihren feigen Handlungsmustern.Die Bezeichnung ist nicht durch Vorurteile oder engstirniges Unverständnis gegenüber ihren “schwierigen Verhältnissen” entstanden, sondern ist gut überlegt und durch unzählige Erlebnisse und ein Leben unter ihnen gewählt worden. Seit sie Wenige waren und bis heute, wo sie genug sind, um sich in Gruppen zu versammeln. Das Sjakal Manifest soll nicht als Hohn gegen Menschen mit anderer Hautfarbe oder Religion aufgefasst werden, genauso wenig soll das Tier verhöhnt werden, das den Namen gab. Gewisse gläubige Personen werden es sicher so verstehen, Friede sei mit ihnen, aber gönnt ihnen die Opferrolle. Nein, das Manifest sollte als brauchbare Anleitung zum Verständnis dafür sein, wer die Menschen sind, die mit Terror, Drohungen und Gewalt unschuldige Dänen, Kinder, Junge und Alte aller Art und Geschlechter in einen Eisengriff der Furcht halten. Nicht zuletzt soll die Bezeichnung zum Schutz gegen die geistige Verderbtheit des Rassismus benutzt werden.
Die Propaganda der Politiker, Medien und Polizei ist bei der Ausarbeitung des Manifestes nicht verwendet worden. Das Manifest gründet auf Fakten – wirkliche Geschehnisse und Erlebnisse über eine lange Zeit mit den beschriebenen Schakalen. Es handelt sich darum zu verstehen und zu definieren, mit welcher Art Personen wir es zu tun haben. Die Bezeichnung “Perker” wäre missverständlich. “Perker” ist ein stigmatisierender rassistischer Ausdruck, so wie das Wort “Rocker” es im Verhältnis zu uns Motorradfahrern geworden ist. So wie “Rocker” mit Kriminalität in Zusammenhang gebracht wird, wird “Perker” in Zusammenhang mit “fremd” gebracht und ist damit ein gutes Beispiel dafür, wie negative Worte verkehrt benutzt werden und damit ohne Grund Angst und Hass im Volk schüren. Niemand mit ein wenig Vernunft sollte unschuldige und ordentliche Menschen verachten oder verfolgen, nur weil sie anders sind, eine andere Hautfarbe oder Kultur haben, oder weil es Mode ist! Das würde sie letztlich auf die gleiche Ebene herabsetzen, wo eben die Schakale ihr Gedankengut herhaben und wo sie Zuhause sind. Schakale findet man meist unter Leuten mit arabischer Herkunft, das ist Fakt, andere Nationalitäten kommen auch vor, sogar dumme dänische Jungs. Die Mitglieder der sogenannten Einwandererbanden sind nicht zwangsläufig Schakale; aber damit kein Zweifel darüber aufkommt, wer sie sind, ist hier ein genaues Profil vom Schakal:
- Alleine und ohne Waffen sind sie im Großen und Ganzen ungefährlich für normale Erwachsene. In solchen Situationen treten sie meistens freundlich, eher kriecherisch und grenzwertig unsymphatisch schleimig auf. Wenn man ihre Einstellung und den Inhalt kennt und weiß was sie sagen, wenn man ihnen den Rücken zuwendet, dann wirken sie erbärmlich.
- In Gruppen von drei und darüber ändern sie ihren Charakter, werden arrogant und mutig. Dann greifen sie ohne Vorwarnung und Ursache zumeist Junge und Alte an.
-Sie hassen Dänen; ihre Mentalität, die Lebensweise, das Christentum und dessen Symbole. Oft geben sie Rassismus als Hauptursache für ihren Hass an, aber sie sehen nicht den Splitter im eigenen Auge und glauben, dass der Rassismus nur schwarz gegen weiß ist. Sie betrachten Dänemark als ein Hurenland, und je mehr Schmerz sie den Bürgern des Landes zufügen können, desto besser geht es ihnen.
-Sie terrorisieren Kinder und Jugendliche wie man es noch nie in diesem Land erlebt hat. So grob und massiv, und das betrifft alle – auch die Neudänen, die in den Augen der Schakale zu gut integriert
und damit Verräter sind. Manche Schakale behaupten, Kriegsopfer zu sein, Kinder des Krieges sind oder prahlen damit, am Krieg teilgenommen zu haben, aber ihre Kriege sind weit weg von dem Dänemark, das ihnen alle Chancen gegeben hat. Der Grund, warum sie lieber hier Krieg veranstalten anstatt zurück zu ihren “Kriegen” zu gehen, ist, dass ihre Eltern vor dem Krieg geflüchtet sind, sie selbst vor dem Krieg geflüchtet sind, oder weil sie niemals in der Nähe eines Krieges waren.
-Sie haben keinen Respekt vor Freundlichkeit und höflichem Auftreten, es sei denn, dies kommt von ihrem Vater, älteren Onkeln oder Imame. Höfliche und freundliche Menschen sehen sie als feige und furchtsame leichte Opfer an, und sie reden schlecht über sie, sobald sie außer Hörweite sind.
-Sie haben keinen natürlichen Respekt vor älteren Menschen – abgesehen vor den oben genannten Personen. Sie können nichts Verkehrtes darin sehen, sie zu belästigen oder zu terrorisieren oder sogar Gewalt gegen sie anzuwenden.
-Vor der Verschärfung der Aufenthaltsgenehmigung und dem Erhalt der Staatsbürgerschaft fanden sie es lächerlich, darum anzusuchen, wenn sie es nicht automatisch bekamen oder im “Hurenland” geboren waren. Es genügte ihnen, hier zu sein, die Zuwendungen zu genießen und sich idiotisch zu benehmen.
-Obwohl sie fast alle hier geboren und aufgewachsen sind, benutzen sie eine Loosersprache mit starkem Akzent. Diese Sprache haben sie sich zugelegt, weil sie alles Dänische hassen – auch die Sprache, und weil ihnen die Sprache der Schwarzen in den USA-Getthos imponiert. Sie wollen zeigen, dass sie außerhalb der Gesellschaft stehen und Gangster sind. So identifizieren sie sich untereinander und mit dem wirklichen Rassismus, dem die Schwarzen ausgesetzt waren. Sie übernehmen die Opferrolle – sie hat zentrale Bedeutung für ihre Lebensauffassung.
-Sie haben alle eine frauenunterdrückende Mentalität, die sie nur dann im Zaum halten, wenn sie ein Ziel oder “Auswärtsspiel” haben. Wahrscheinlich stammt diese Mentalität aus einer Erziehung, bei der sie schon ab sechs-sieben Jahren über ihre Mutter und älteren Schwestern bestimmen durften.
-Sie verachten die dänischen Mädchen, deren Selbständigkeit und ihren Freisinn, es sei denn, diese tun, worum sie sie bitten, wenn sie sich mit ihnen einlassen oder zum Islam konvertieren.Tun sie das nicht, werden sie frankweg als Huren betrachtet, und das nicht mit einem liebevollem Blick. Das zeigt sich oft bei zufälligen Begegnungen auf der Straße, in Diskotheken, in Verbindung mit Gruppenvergewaltigungen, wenn sich die Mädchen behaupten wollen, oder generell bei Ex-Partnerschaften.
-Wenn sie meinen , dass ihre Schwestern, Kusinen, Mütter oder sogar Ex-Geliebte nicht richtig gekleidet in der Stadt auftreten, Alkohol verzehren oder zuviel mit Ungläubigen sprechen, bedrohen sie sie. Gehorchen sie nicht, riskieren sie Ausgestoßensein, weitere Drohungen, Gewalt oder Schlimmeres.
- Wenn es jemand wagt, Andeutungen, Komplimente oder Witze über “ihre Frauen” zu machen, wird das immer auf die sogennnte Ehre der Schakale gemünzt werden.
-Erleben sie Widerstand oder erwarteten sie Prügel in einer konkreten Situation, fallen sie sofort auf die Knie und heulen und jammern wie richtige Schakale.
-Bekommen sie Prügel schreien sie, suchen schnell ihre Eigenen/Ummah und geben vor, das Gefecht gewonnen zu haben.Nur wenn sie auf der Intensivstation gelegen haben, oder wenn ihre Verletzungen äußerlich erkennbar sind, geben sie zu, dass sie die Hucke voll bekommen haben. Dann erzählen sie immer, dass sie von Vielen überfallen wurden.
-Sind sie Viele, ertragen sie es nicht, dass man sie anschaut, ihre Mädchen, in ihre Autos oder nur in die Richtung. Wenn sie aber alleine sind oder in Unterzahl senken sie den Kopf oder weg, wahrcheinlich weil sie sich schämen und ihren eigenen Wert erkennen.
-Wagt es Jemand Andeutungen, Komplimente oder Witze über “ihre” Frauen zu machen, so wird das niemals als Spaß oder Freundlichkeit aufgefasst, sondern als Angriff auf die sogenannte “Ehre” der Schakale.
-Sie treten immer agressiv im Verkehr auf, und bei Verkehrsunfällen rufen sie Verstärkung von vielen Schakalen herbei, um zu versuchen, dass die Gegenpartei die Schuld auf sich nimmt oder sie sogar zu überfallen. Der Rettungsdienst wird dabei in der gemeisamen Erregtheit auch angegriffen.
-Sie treten in Gruppen schon mit 10-bis 12- Jährigen auf, aber die meisten ziehen sich als Krachmacher und Schakale mit etwa 25 Jahre zurück, wenn sie sich verheiraten und Kinder bekommen. Das Putzige ist, dass sie dann meinen, dass alles vergeben und vergessen ist.
-Sie gehören nicht notwendigerweise einer Bande an. Viele von ihnen verkehren täglich einzeln, aber sofort, wenn sie sich sammeln und genug werden, fühlen sie sich oben auf, und dann setzt sich die Schakalmentalität offen durch.
-Ein deutliches Zeichen dafür, dass ein Schakal sich unsicher fühlt und einer Schlägerei lieber ausweicht, ist, wenn er laut ruft und gestikuliert. Leere Drohungen, am liebsten mit sicherem Abstand, sind eine Spezialität; den Stinkefinger vorbeifahrenden Autos zeigen, Schlagworte an Häusern oder hasserfüllte Mitteilungen in Gefängniszellen sind hierfür gute Beispiele.Solche risikofreien Handlungen halten die Schakale putzigerweise für Siege!
-Die Angst ist ihre Waffe, und eben dieses, dass friedliche Menschen wissen, dass sie ohne Grund jederzeit angreifen können, gruppenweise und bewaffnet mit Messern, ist die Ursache für die alltägliche Angst von normalen Bürgern, wenn sie außerhalb ihres Zuhauses verkehren.
-Im Gegensatz zu den Bikern (in den Medien Rocker), die auch in den Medien dämonisiert wurden, betrachten die Schakale “die Angst vor ihnen ” als etwas Großes. Wo Biker unnötige Angst von Fremden und normalen Menschen als Belastung empfinden, fassen die Schakale diese Angst als Ausdruck von Respekt ihnen gegenüber auf – dass sie Jemand sind!
-Die meisten Schakale sind ausländischer Herkunft,aber es gibt einzelne “verrückte Hunde” dänischen Ursprungs. Sie sind entweder an einem falschen Ort aufgewachsen, oder sie fühlten sich angezogen von dem Respekt (der Angst), den die Schakale, aber in hohem Maße auch Polizei und Presse um das Schakaldasein geschaffen haben.
-Fast alle Schakale sind Muslime, auf jeden Fall wenn sie zuhause beim Vater sind oder mit dem Imam sprechen. Sie geben vor, an Gott zu glauben und dem Koran zu folgen, sie rufen oft Allah an – insbesondere, wenn sie im Gefängnis sitzen und alleine und bange sind. Im Alltag hapert es damit, dem wahren Weg des Glaubens zu folgen: sie rauchen Hasch, nehmen Stoff, begehen Straftaten, trinken Alkohol, schlagen sich, bilden Banden und fluchen, bumsen, aber sie können auf jeden Fall nicht beschuldigt werden, KEINE Sozialhilfe zu beziehen! Das Einzige, worin sie ihren Glauben folgen ist, dass sie sich von Schweinefleisch fernhalten und den Ramada, so gut sie können, einhalten, ansonsten ist Gott und die Rechtleitung des Glaubens nur ein Trost, wenn die Sicherheit der Gruppe nicht da ist. Diese Form von Glaube und Trost wird von den Gruppenführern wie ein Machtwerkzeug benutzt und um sie versammeln zu können.
Manchmal werden die Schakale als “Ausländerrocker” bezeichnet und es ist ganz gängig geworden, dass die Polizei und Presse der Öffentlichkeit erzählen, dass die Schakale als Teil vom Bandenmillieu schlimmer sind als das “Rockermillieu”. Das ist ein gewollter Vergleich, der aber Furcht bei “Frau und Herr Dänemark” verursacht. Niemals haben sich die Biker so benommen, selbst als einige von ihnen Rocker waren!
Der gewöhnliche Däne muss erschüttert sein, dass es Schlimmeres gibt als Rocker. Herr und Frau Dänemark haben in den letzten 20 Jahren die Ohren voll bekommen über diese sogenannten schlimmen Rocker, und jetzt heißt es, das es noch Schlimmere gibt!
Selbst wenn diese Schakale unschuldig sind oder im hohen Maße grundlose Gewalt ausüben, so muss ihnen bescheinigt werden, dass die Polizei und Presse sie angespornt haben. Das hat sie befähigt zu einem “Mut”, den sie sonst nicht gehabt hätten. Diese Presse hat sie gefährlicher gemacht.
Kulturbereicherer sind sie bestimmt nicht, eher muss man sie als unverfälschte Verlierer mit angenommener Opferrolle betrachten.
Wenn viele Dänen meinen, dass sie nicht dem Islam die Hand reichen sollen,dann ist das weniger dem Terror in der Welt geschuldet. Mehr bedeuten die alltäglichen Begegenungen mit den Schakalen. Niemals im Leben sollte man sein Haupt vor so einem menschlichem Abfall beugen.
avatar
Buckethead
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 158
Alter : 49
Ort : ja
Nationalität :
Anmeldedatum : 31.01.09

http://blogtom.myblog.de/

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von bushi am 15.09.09 23:56

bericht aus deutschen tv:
in einem stadtteil von duisburg wo die größte moschee deutschland steht gibt es 18.000 Einwohner davon sind 6.000 Muslime, das zusammenleben funktioniert prima; aussage lt. tv.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19174
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von Buckethead am 16.09.09 0:08

Zu Duisburg...der Stadteil Marxloh ist am schlimmsten davon betroffen...

hier dazu ein ZDF-Bericht auf YouTube

http://www.youtube.com/watch?v=ah-DTDjohHQ

obs da wirklich so toll läuft... engel

ab Minute 5.47 hört man was von Kriminalität engel
avatar
Buckethead
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 158
Alter : 49
Ort : ja
Nationalität :
Anmeldedatum : 31.01.09

http://blogtom.myblog.de/

Nach oben Nach unten

Re: Deutsche werden Opfer türkischer Straßengangs

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten