Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

zur Kriminalität

Seite 6 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

zur Kriminalität

Beitrag von Sakc _ Pauer am 27.01.09 9:18

das Eingangsposting lautete :

Mehr Verbrechen: So blufft Innenministerin!


Aufklärungsrate in Österreich: Unerfreulicher Bericht von Elite-Fahndern wird unter Verschluss gehalten

Besorgniserregende Entwicklung: Die Details werden in der offiziell zugänglichen Statistik „vergessen“

Zumindest in Sachen Vertuschung haben es Ministerium und Wiens Polizei zur Meisterschaft gebracht. Denn während die Austro-Aufklärungsrate von 38,3 Prozent (Wien 28,1 %, München 58 %, Frankfurt 57 %, Berlin 50 %) im Vorjahr laut „profil“ intern längst als „beschämend“ bezeichnet wird, übt man sich offiziell in Schulterklopfen. Und das, obwohl man über die Folgen des Personalmangels besser Bescheid weiß, wie ein 2008 vom Bundeskriminalamt erstellter Vergleich zeigt. Demnach wurden etwa in der Deliktsgruppe Raub 2006 in Bayern 67,1 Prozent, in Gesamt-Deutschland 51,5 und in Österreich nur 35,9 Prozent der Fälle geklärt. Noch deutlicher wird’s bei Diebstahl: Während in der Alpenrepublik bloß 16,4 Prozent der Täter gefasst wurden, waren es in Bayern 39,3 Prozent. Verständlich, dass Berichte wie diese (seit Montag unter http://www.peterpilz.at/ zu finden) geheim gehalten werden sollten .Immerhin zeigen sie, dass die Quoten seit der VP-Ressortübernahme absackten – denn 1999 lagen die Werte noch bei 28,7 (Diebstahl) sowie 48 Prozent (Raub).

Mit den Bluffs von Innenministerin Maria Fekter muss auch leben, wer sich mit der Kriminalstatistik befassen will. Auf der Homepage www.bmi.gv.at sind zwar Berichte zu finden, allerdings ohne wichtige Details. So bleibt etwa sicherheitsbewussten Wienern verschlossen, dass 2008 knapp 1600 Motorräder gestohlen wurden, 40,5 Prozent mehr als 2007. Ebenfalls weg: 1942 Pkw (+24 %)!

© Heute
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten


Re: zur Kriminalität

Beitrag von bushi am 27.06.10 9:42

bella schrieb: Staatsbürgerschafts-Entzug, und die Abschiebung der ganzen Familie würden hier helfen.
Solche Migranten braucht der Staat nicht, denn die werden nie arbeiten gehen und Steuern zahlen. Sie schaden unserem Staat nur.
Fixierung Shocked .........aber alle gehen auf Arigona und ihre Geschwister los ^125
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: zur Kriminalität

Beitrag von bushi am 09.07.10 16:40

Die Kriminalität ist um 10% gesunken. Weniger Einbrüche und Autodiebstähle als im vorigen Jahr. Ab heuer werden die Kriminalfälle in einer neuen Form erhoben. (aus orf-2 13h Nachr.) ...............d.h. es wird geschönigt Twisted Evil
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Republik zahlt 1,6 Millionen Euro für Haftentschädigung.

Beitrag von bushi am 12.07.10 17:59

Die Regierung hat im Vorjahr an 184 Personen Haftentschädigung geleistet. Insgesamt wurden 1,6 Millionen Euro ausbezahlt.
Seit 2005 haben Angeklagte auch dann Anspruch auf Entschädigung, wenn der Freispruch im Zweifel erfolgte.
(Österr., S.10)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Deutsch für Kriminelle

Beitrag von bushi am 21.08.10 14:20

Straffällige Jugendliche mit schlechten Deutschkenntnissen können in Bayreuth ab sofort auch zu Sprachkursen verurteilt werden
(Krone, S.6)
......damit sie sich bei den nächsten Überfällen besser artikulieren können. teufel
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: zur Kriminalität

Beitrag von bushi am 11.10.10 10:39

Video - Panzerknacker At Work
Die Herrschaften möchten beweisen wie einfach es ist, einen Tresor zu öffnen. Echte Profis am Werk!
http://friedrichchiller.com/view-panzerknacker_at_work-1690.html
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Rekord-Auto-Dieb kam mit dem Fahrrad.

Beitrag von bushi am 26.03.12 10:33

138 Pkw in Wien geknackt
http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Rekord-Dieb-klaut-138-Autos-Geschnappt/60720288
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: zur Kriminalität

Beitrag von Sakc _ Pauer am 27.03.12 11:05

Asylwerber verwenden immer häufiger gefälschte Ausweise

Immer öfter setzen Asylwerber gefälschte Ausweise im Verkehr mit den österreichischen Behörden ein. Dies ist das Ergebnis einer Anfragebeantwortung an FPÖ-Sicherheitssprecher Harald Vilimsky durch ÖVP-Innenministerin Johanna Mikl-Leitner. Ausgangspunkt der freiheitlichen Anfrage war ein APA-Bericht vom Jänner 2012. Damals wollte ein Asylwerber flüchten, der in eine Polizeikontrolle geraten war. Hintergrund war, dass er sich eines gefälschten britischen Führerscheines bedient hatte. Derartiges kommt laut der Anfragebeantwortung Mikl-Leitners offensichtlich recht häufig vor. So werden sowohl Einreise- und Aufenthaltstitel, als auch Reise- und Ausweisdokumente gefälscht oder fremde Ausweise benutzt. Und das nicht zu knapp.

Quelle
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: zur Kriminalität

Beitrag von fidelio777 am 27.03.12 15:40

Tja, da sieht man es mal wieder und hat man weiss es sogar.

Und trotzdem wird immer wieder behauptet die Kriminilatät von Ausländern ist ja nicht dramatisch. Es hat ja immer noch mehr Einheimische die Verbrechen begehen.

Dann kommt doch noch so eine Statistik zum Vorschein die genau das Gegenteil ausweist. Aber eben man beruhigt die Bevölkerung mit Lügengeschichten.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: zur Kriminalität

Beitrag von fidelio777 am 27.03.12 15:46

Und da wollen die uns noch weis machen, dass es alles nicht so schlimm ist, wie es der Anschein macht.

Heute steht dieser Bericht bei uns in den Medien:

Deutlicher Anstieg


«Diebstähle haben zurzeit Konjunktur»


von Adrian Eng - Bei der Kriminalstatistik 2011 fällt vor allem der starke Anstieg der Taschen- und Trickdiebstähle auf. Für Karin Keller-Sutter und Martin Killias ist die Ursache dafür klar.


Nach einem Rückgang der Trickdiebstähle um sechs Prozent im Jahr 2010 sind die registrierten Delikte in diesem Bereich im vergangenen Jahr förmlich explodiert. 41 Prozent beträgt die Zunahme der Taschen- und Trickdiebstähle im Vergleich zum Vorjahr. Wenig überrascht darüber zeigen sich Strafrechtsprofessor Martin Killias von der Universität Zürich und die St. Galler Polizeidirektorin und Ständerätin Karin Keller-Sutter.

«Diese Zahlen können nicht als Nennwert genommen werden. Es sind lediglich Trends», erklärt Keller-Sutter im Tagesgespräch von Radio DRS 1. «Die hohen Zahlen bei den Strafdelikten haben sich aber abgezeichnet, seit viele Menschen aus dem Maghreb ins Land gekommen sind», fügt sie an.

Für die «Iron Lady», wie Keller-Sutter wegen ihrer harten Linie in Asylfragen oft genannt wird, sind neben den nordafrikanischen Asylsuchenden vor allem die Banden aus dem Osten Europas der Grund für den Anstieg der Zahlen bei den Diebstählen. Einzelne Banden würden bis zu 800 Delikte verüben, bevor sie das Land wieder verliessen. Dadurch stiegen die Gesamtzahlen stark an.

«Die einfachste Lösung»

Auch Martin Killias sieht vor allem die grenzüberschreitend operierenden Täter als Grund für den starken Anstieg. Dies würden auch die Zahlen aus der Westschweiz zeigen. «Aus den Camps der Roma, die sich in der Region von Lyon und dem Elsass befinden, kommen notorisch viele Täter für Diebstähle in die Schweiz. Die Zunahme solcher Camps im grenznahen Frankreich erklärt wohl teilweise die Zunahme.»

Raub, Taschen- und Entreissdiebstahl haben nach Ansicht von Killias «zurzeit Konjunktur». Dies vor allem, «weil sie alle im öffentlichen Raum stattfinden und die Kriminellen dafür keinerlei Logistik brauchen», wie er gegenüber 20 Minuten Online erklärt. «Für die Diebe ist es die einfachste Lösung.»

Zudem würden sich den Dieben derzeit neue Möglichkeiten bieten, sagt Killias. Seit die Raucher in den Restaurants nach draussen gehen müssen, liegen viele Jacken und Mäntel samt den Wertsachen unbeaufsichtigt bei den Tischen.

Was tun?

Eine Lösung für das Problem der steigenden Diebstähle ist für Killias schwer zu finden. Am besten würde man die illegale Einwanderung stoppen, doch dies sei ein grösseres Problem.

Karin Keller-Sutter möchte den Hebel beim Strafvollzug und der Integration ansetzen, weil auch viele Straftaten von in der Schweiz lebenden Ausländern begangen würden. Keller-Sutter sieht zudem in der Zusammenarbeit der Kantonspolizeien mit den Grenzwachtkorps und untereinander noch Verbesserungsmöglichkeiten.

Dass die Zahlen bei den Straftaten gegen Leib und Leben rückläufig sind, bezeichnet die FDP-Ständerätin als gute Nachricht. Zudem hebt sie die hohe Aufklärungsrate der Polizei bei schweren Delikten wie Mord hervor. Dies sei vor allem auf neue Technologien, wie die DNA-Analyse, zurückzuführen.

Quelle: http://www.20min.ch/schweiz/news/story/-Diebstaehle-haben-zurzeit-Konjunktur--17086315

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

In Wien explodiert Zahl der Raube.

Beitrag von bushi am 07.05.12 16:11

Seit Wochen hält das Innenministerium die Kriminal-Statistik zurück und verweigert die Veröffentlichung wie sonst üblich.
Plus 87% mehr Bankraube gegenüber 2011.
Vier mal so viele Juwelierüberfälle.
Geschäftsraub stiegen um 53% und der
Handtaschenraub um 5%.


.......da nützt das ganze "schönen" der Kriminalstatistik nix affraid (Österr., S.15)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: zur Kriminalität

Beitrag von Chlodwig am 07.05.12 19:58

Was kümmert uns Österreicher denn schon die Sicherheit, wenn wir uns einen gutbezahlten Volltrottel aus der stalinistischen Zentrale in der Löwelstraße als Verteidigungsminister leisten können?

Darauf kann man stolz sein, denn kein Staat auf dieser Erde bezahlt einen ähnlich massiven Dilettanten wie wir Österreicher.
avatar
Chlodwig
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 825
Alter : 48
Ort : 13 Kilometer vor der nächsten Ortschaft
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.03.09

http://www.thorshop.at/

Nach oben Nach unten

Einbrecher auf freiem Fuß

Beitrag von bushi am 07.05.12 20:31

Chlodwig schrieb:Was kümmert uns Österreicher denn schon die Sicherheit
Die beiden ung. Einbrecher wurden am Tatort am Klo eingesperrt. Die Überprüfung durch die Polizei ergab, dass einer einschlägig vorbestraft ist und dass sie mit dem Zug zu ihrer Einbruchstour durch das Burgenland angereist waren. Das Duo wurde auf freiem Fuß angezeigt. Die Männer begaben sich direkt zum Bahnhof.
(Krone, S.21)......ba, ba 123 und auf ein Wiederseh'n Shocked
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: zur Kriminalität

Beitrag von politikjoker am 09.05.12 2:39

@Bushi
Als ich das las, dachte ich mir: Klingt irgendwie nach Ausländer, da es ja kein Einzelfall wäre.
http://www.forum-politik.at/t3909-fahr-doch-nach-osterreich-zum-einbrechen-dort-gibt-es-dicke-beute-erwischt-wird-man-sowieso-nicht

Außerdem gäbs ja keinen Grund, Inländer nicht zu bestrafen.
Zusätzlich klang das Ganze nach Kriminaltouristen...
Zusätzlich gibt´s die "Fluchtgewißheit":
* http://www.forum-politik.at/t3221-mega-justiz-skandal-asylanten-verbrecher-rassistisch-straflos
* http://www.forum-politik.at/t3470-bizarre-burgerfeindliche-verbrecherfreundlichkeit-bewiesen-auslander-bleiben-straflos

Und *BÄNG* genauso war´s auch! Shocked
Natürlich wieder mal vom LINKEN Bushi wohlweißlich verheimlicht! devil


http://sosheimat.wordpress.com/2012/05/08/presseschau-unsere-justiz-demokratie-in-der-turkei/

Es waren Ungarn, Schwerkriminelle, voll erwischt - aber einfach wieder laufen gelassen, als wäre nix gewesen.

Die kommen wieder! devil

Da fragt man sich schon, wozu wir überhaupt noch Polizei haben..? confused

Schließlich dürfen die offensichtlich keinen Ausländer verhaften, isses nicht echt arg. Shocked
Und daß, wo wir längst wissen, daß ein extrem großer Teil des Verbrechens von Ausländern verübt wird devil
http://www.forum-politik.at/t3494-statistik-2010-auslander-begehen-22-bis-68-aller-straftaten-in-osterreich


*fasst einfach nicht, was da abläuft*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: zur Kriminalität

Beitrag von fidelio777 am 14.05.12 12:24

Wie überall im schönen Europa üblich.

Die Einbrüche nehmen zu und die Statisken reden vom Rückgang der Kriminaltät. Nur der Ausländeranteil wird nicht mehr erwähnt oder unter die 50% marke gedrückt.

Man macht das ja ganz einfach, indem man sagt es handelt sich um eingebürgerte Personen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

130 Überfälle in OÖ.

Beitrag von bushi am 12.06.12 17:11

Oberösterreich ist derzeit das Mekka der Kriminalität. (...und nicht wien, lieber pj)
Laut Sicherheitsdirektion gab es von Jahresbeginn bis jetzt allein in Oberösterreich 130 Raubüberfälle.
(Österr., S.6)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: zur Kriminalität

Beitrag von politikjoker am 13.06.12 2:21

bushi schrieb:Oberösterreich ist derzeit das Mekka der Kriminalität. (...und nicht wien, lieber pj)
Die Landesregierung vollzieht die Landesgesetze und verwaltet die Finanzen des Landes. Sie besteht in Oberösterreich aus neun Mitgliedern, fünf gehören der ÖVP an, zwei der SPÖ und je eines der FPÖ und den Grünen.
http://www.land-oberoesterreich.gv.at/cps/rde/xchg/SID-F58A6FF7-57D179D0/ooe/hs.xsl/12160_DEU_HTML.htm
Und weiter..?
SpÖvpG = LINKS.
Dass mal Spö und Övp die Stärke vertauscht haben, macht wenig Unterschied, wenn sie zusammen die Absolute haben bzw. die Övp sogar schon allein (!).

Langsam solltest das Video auswendig kennen, was das längst klar stellt:
http://www.youtube.com/watch?v=c9jRxJ8MqwU

Außerdem stimmt mit der Statistik was nicht.[quote]Österreichweit stieg die Kriminalität um 2,2 Prozent an, in Voralberg ging sie sogar um 4,7 Prozent zurück. Dazwischen liegen im Negativ-Ranking die Steiermark, wo die polizeilichen Anzeigen um 5,3 Prozent zugenommen haben, das Burgenland (plus 4,9 Prozent), Kärnten (plus 3,2 Prozent), Salzburg (plus 1,6 Prozent), Tirol (plus 1,3 Prozent), Wien (plus 1,2 Prozent) und Oberösterreich (plus 0,6 Prozent).
QuelleBzw. sagt sie so gesehen NICHT aus, dass plötzlich Wien aus dem Schneider is.
Tatsächlich hat die Gesamtkriminalität in Wien doppelt (!) so stark zugenommen, wie im vorgeblichen OÖ.

Und DAS beim bekannt hohen Nivau der Kriminalität in Wien.
http://www.forum-politik.at/t2285-spo-wienverbrecher-gratulieren-haupl-zum-60gsten-geburtstag-mit-2-morden-fur-11-kriminalitat

Ergo führt Wien nach wie vor in Sachen Kriminalität in Österreich.

Ich weiß, die LINKEN Medien werden nicht müde, von Kriminalitätsrückgängen in Wien zu faseln.
Das stimmt sogar. Dafür haben sie halt woanders Zuwächse *zuckt mit den Schultern*

Jedenfalls:
Wien hat bei ultra hohem Kriminalitätsrate noch mal ordentlich zugelegt.
Das steht "unterm Strich".

Was auch zu den Nachrichten des letzten Jahres passt.
Morde, Überfälle, Metalldiebstähle - alles ohne Ende aus Wien vermeldet.
Ein Kriminalitätsrückgang KONNTE so nur gelogen sein!


*FAKT*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: zur Kriminalität

Beitrag von fidelio777 am 13.06.12 12:47

Irgendwer muss ja die Aufmerksamkeit in der kriminaltitäts Statistik abklenken auf ein anderes Bundesland. Sonst steht ja Wien noch schlechter da.


------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Einbruch leicht gemacht.

Beitrag von bushi am 11.07.12 13:09

"Tierischer Einbruch" der besonderen Art in die Raika in Hainburg (NÖ).
Ein Wildschwein drang in die Bankfiliale ein. Es ist rätselhaft wie sie in die versperrte Filiale gelang.
(Krone, S.18)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: zur Kriminalität

Beitrag von fidelio777 am 30.07.12 16:02

Very Happy Vermutlich mit voller Wucht gegen eine Glasscheibe gedonnert. Hoffe, es hatte nach diesem Überfall keine Sauerei in der Bankfiliale.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Positive Kriminal-Statistik

Beitrag von bushi am 17.10.12 20:20

Kriminal-Statistik: weniger Einbrüche, mehr Überfälle. (Heute, S.12)

Rückläufig sind Diebstähle und Einbrüche, aber Raubdelikte steigen explosionsartig. (Österr., S.6)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: zur Kriminalität

Beitrag von politikjoker am 18.10.12 1:50

bushi schrieb:Positive Kriminal-Statistik
Lüg hier nicht so unverschämt rum!! devil

Das ist eine fette Lüge!!! devil
Wohl ein Grund, dass du deine Quellen beschämt nicht nachprüfbar wenigstens verlinkst.
Aber wofür gibt´s denn den (Politik) Joker..? teufel

So schaut´s nämlich in Wirklichkeit aus:
..Die Gesamtkriminalität ist dadurch von Jänner bis September um 3,1 Prozent wieder gestiegen (2012: 404.958; 2011: 392.837). Die Aufklärungsquote liegt bei derzeit bei 42,2 Prozent.
http://oesterreich.orf.at/stories/2554752/
=> Von "positiver Kriminal-Statistik" also ganz klar keine Spur!!!

Was auch völlig klar war.
Die LINKEN sind viel zu Asylanten- und Verbrecher-geil, dass die Kriminal-Statistik auch "nur" theoretisch je(!) "positiv" ausfallen könnte.


*tz, tz, tz - und (wieder einmal) ERWISCHT! teufel *
Politik Joker

P.S.: Du hast mich geradewegs EXTRA zu einem der größten Skandale der LINKEN geführt. Man dankt (ganz artig).
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: zur Kriminalität

Beitrag von Sakc _ Pauer am 07.01.13 19:48

117.000 Straftaten in nur 6 Monaten

Zahlen und Fakten sprechen in punkto Sicherheit im Jahr 2012 eine sehr deutliche Sprache
und zeigen auf, dass die Kriminalität in Wien explodiert. Im ersten Halbjahr 2012 fanden
allein in den öffentlichen Verkehrsmitteln insgesamt 18.532 Amtshandlungen statt. Es gab
4.361 Anzeigen, demnach 20 pro Tag, 2.481 Eigentumsdelikte und 1.674 Drogendelikte.

Quelle
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: zur Kriminalität

Beitrag von fidelio777 am 09.01.13 12:03

Wahnsinn, das in nur 6 Monaten.

Und man will immer noch nichts unternehmen.

Nein, im Gegenteil es wird noch alles verharmlost.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: zur Kriminalität

Beitrag von Sakc _ Pauer am 19.01.13 16:56

Österreichs Gefängnisse sind zum Bersten voll

Enge macht die Häftlinge aggressiv, tägliche Übergriffe belasten die Beamten der Justizwache.

Die Justizanstalt Wien-Josefstadt ist mit einer Belagsfähigkeit von 921 Insassen das größte Gefangenenhaus Österreichs. Freitagabend mussten die Justizwachebeamten 1150 Personen unterbringen. „In einer einzigen Nacht sind dort 36 Personen eingeliefert worden. Die Fluktuation ist gewaltig“, sagt Simma. Durch den Überbelag müssen Zellen mit weit mehr Insassen belegt werden als vorgesehen. Außerdem kommen Häftlinge in den offenen Wohngruppenvollzug, die auf Grund ihrer Gefährlichkeit dort gar nicht sein dürften.

„Der Ausländeranteil liegt bei 70 Prozent. Es treffen verschiedenste Nationalitäten und Religionen aufeinander. Das ist wie ein Druckkochtopf. affraid

Quelle

gute Nacht Österreich ...
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: zur Kriminalität

Beitrag von fidelio777 am 23.01.13 9:27

Der Ausländeranteil liegt bei 70 Prozent. Es treffen verschiedenste Nationalitäten und Religionen aufeinander. Das ist wie ein Druckkochtopf. Es gibt permanent tätliche Angriffe“, sagt der Gewerkschafts-Vorsitzende.

Und sollte dieser Druckkochtopf mal explodieren, dann kannste wirklich nur noch sagen: Gute Nacht Österreich.

Hier werden wenigstens mal die Zahlen bekannt gegeben, wie hoch der Anteil der Ausländer ist.

Würde man denen mal ein Messer geben, dann würde es vielleicht automatisch reduziert werden.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: zur Kriminalität

Beitrag von politikjoker am 24.01.13 5:17

fidelio777 schrieb:..Würde man denen mal ein Messer geben, dann würde es vielleicht automatisch reduziert werden.
Is gar nicht notwendig. lol!

Sag einfach allen, du schaust für eine Stunde nicht hin und keiner wird für seine Taten belangt. teufel

Danach hast wegen geheimer Messer und jede Menge Gegenstände, die zur Waffe umfunktioniert wurden, jede Menge weniger böse Mäuler zu stopfen.

=> Eine Win-Win Situation... What a Face


*etwas makaber drauf*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Kriminal-Atlas

Beitrag von bushi am 26.01.14 12:41


 Wo es bei uns gefährlich ist
http://www.österreich.at/nachrichten/Kriminal-Atlas-Wo-es-bei-uns-gefaehrlich-ist/129513411
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: zur Kriminalität

Beitrag von fidelio777 am 27.01.14 8:43

bushi schrieb:
 Wo es bei uns gefährlich ist
http://www.österreich.at/nachrichten/Kriminal-Atlas-Wo-es-bei-uns-gefaehrlich-ist/129513411

Sollen die Grenzen noch mehr öffnen, damit noch mehr kriminelle einwandern können. Danke EU.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

serbische Kupferdiebe

Beitrag von bushi am 23.02.14 21:54

Großer Schaden
http://kurier.at/chronik/wien/polizei-fasst-kupferdiebe-mit-drei-tonnen-beute/52.732.860  ......siehe Kommentare!...... EU NEIN DANKE

http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/wien/Polizei-schnappt-Kupferkabeldiebe/133637168
Slowaken? Oder doch Magyaren? Danke Grenzöffnung! .....Zur Abwechslung einmal 4 Serben.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: zur Kriminalität

Beitrag von fidelio777 am 26.02.14 14:42

bushi schrieb:Großer Schaden
http://kurier.at/chronik/wien/polizei-fasst-kupferdiebe-mit-drei-tonnen-beute/52.732.860  ......siehe Kommentare!...... EU NEIN DANKE

http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/wien/Polizei-schnappt-Kupferkabeldiebe/133637168
Slowaken? Oder doch Magyaren? Danke Grenzöffnung! .....Zur Abwechslung einmal 4 Serben.

Und da wäre bereits wieder ein Beweis mehr. Dank der Öffnung der Grenzen kommt immer mehr Gesindel nach Europa.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

'Zeitbombe'

Beitrag von bushi am 01.03.14 20:16

fidelio777 schrieb: Dank der Öffnung der Grenzen kommt immer mehr Gesindel nach Europa.
"Serbien ist ein sicheres Land.
Unsere Räuber reisen alle nach Wien"

(Meinung aus Belgrad/heut.Krone)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: zur Kriminalität

Beitrag von fidelio777 am 06.03.14 15:54

bushi schrieb:
fidelio777 schrieb: Dank der Öffnung der Grenzen kommt immer mehr Gesindel nach Europa.
"Serbien ist ein sicheres Land.
Unsere Räuber reisen alle nach Wien"

(Meinung aus Belgrad/heut.Krone)

Ach, ja ist Serbien wirkich so sicher?

Weshalb "reisen" dann alle nach Wien?

Nun, weil es sich besser leben lässt in Wien als in Serbien, auch für Kriminelle. Die bekommen einige Stunden häfen und dazu vielleicht noch Verpflegung. Nach dem sie wieder auf freiem Fuss sind, beginnt das Spielchen von vorne. Na, ja die Politik ist ja eh machtlos.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Knast

Beitrag von bushi am 22.07.14 20:44

> Was lernen wir aus der Verurteilung von Uli Hoeneß???


> 3,5 Jahre Gefängnis für 27 Mio. Steuern hinterziehen,
>
> das macht pro Hundert Euro - 7 Minuten Knast.
> Folgerung:
>
> Wenn ich meine 5000 Euro Steuern nicht zahle, sondern hinterziehe,
>
> komme ich dafür knapp 6 Std. ins Gefängnis – das ist OK,
> das würde ich akzeptieren.
> Und wenn ich mich gut führe komme ich vermutlich
> schon nach 3 – 4 Std. wieder raus…
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: zur Kriminalität

Beitrag von fidelio777 am 13.08.14 9:16

bushi schrieb:> Was lernen wir aus der Verurteilung von Uli Hoeneß???


> 3,5 Jahre Gefängnis für 27 Mio. Steuern hinterziehen,
>
> das macht pro Hundert Euro - 7 Minuten Knast.
> Folgerung:
>
> Wenn ich meine 5000 Euro Steuern nicht zahle, sondern hinterziehe,
>
> komme ich dafür knapp 6 Std. ins Gefängnis – das ist OK,
> das würde ich akzeptieren.
> Und wenn ich mich gut führe komme ich vermutlich
> schon nach 3 – 4 Std. wieder raus…

Wahrscheinlich nicht. Denn Du bist nicht Hoeness sondern ein kleiner Bürger und die werden normalerweis härter angefasst.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: zur Kriminalität

Beitrag von bushi am 19.08.14 16:29

Was ist ein Pole ohne Hände?
Eine Vertrauensperson!


3 Autofahrer steigen auf einem Parkplatz aus.
Der Deutsche streichelt zärtlich das Dach seines Audis und sagt: "Echt deutscher Stahl."
Der Schwede macht dasselbe bei seinem Volvo und sagt: "Echt schwedischer Stahl."
Der Pole mit seinem Mercedes macht dieselbe Bewegung und meint: "ECHT DIEBSTAHL."
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Einbruchsschutz 100 % !

Beitrag von bushi am 24.11.14 21:59


Vor zehn Tagen habe ich die 2 Überwachungskameras in meinem Haus abgeschaltet;

Dann habe ich das mit der lokalen Polizei verbundene Alarmsystem gekündigt und dabei gut gespart;

Ich bin dann auch von der Vereinigung der wachsamen Straßenmitbewohner ausgetreten;

Sodann habe ich im Hof eine Pakistanische Flagge gehisst und an der Hauswand eine Fahne des neuen Islamischen Staates angebracht;

Seit diesem Tage überwacht die Polizei mein Zuhause rund um die Uhr -

Ich habe mich nie so sicher gefühlt !!!
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: zur Kriminalität

Beitrag von fidelio777 am 11.12.14 11:15

bushi schrieb:
 Vor zehn Tagen habe ich die 2 Überwachungskameras in meinem Haus abgeschaltet;

 Dann habe ich das mit der lokalen Polizei verbundene Alarmsystem gekündigt und dabei gut gespart;

 Ich bin dann auch von der Vereinigung der wachsamen Straßenmitbewohner ausgetreten;

 Sodann habe ich im Hof eine Pakistanische Flagge gehisst und an der Hauswand eine Fahne des neuen Islamischen Staates angebracht;

Seit diesem Tage überwacht die Polizei mein Zuhause rund um die Uhr -

Ich habe mich nie so sicher gefühlt !!!

Ganz sicher die sicherste Alarmanlage.

Nachahmenswert. Nur könnte es jetzt schwierig werden, da ja die Polizei kein Geld mehr hat. Dann könne die auch keine solche Einsätze mehr durchführen.

Also wieder rein mit der Alarmanlage und Kameras.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

verdrehte Kriminalität

Beitrag von bushi am 26.12.14 19:47

Frau angezeigt, weil sie sich gegen Stalker wehrte
Der 52-jährige Mann gab an, die Frau hätte gesagt, dass ihm etwas passieren werde, sollte er ihr weiter nachstellen.
http://kurier.at/chronik/oesterreich/frau-angezeigt-weil-sie-sich-gegen-stalker-wehrte/104.727.458


noch verrücktere Gesetze
http://www.das-ist-lustig.com/videos/10-verrueckte-gesetze-aus-aller-welt
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Zahl der Tötungsdelikte gering wie noch nie.

Beitrag von bushi am 30.12.14 14:47

Österreich hat zuwenig Gerichtsmediziner! daher zuwenig Mordaufdeckung?
http://kurier.at/chronik/oesterreich/truegerische-bilanz-bei-mordfaellen/105.220.053


Rechtsmediziner ermitteln
https://www.youtube.com/watch?v=WKet0oNgElI
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: zur Kriminalität

Beitrag von fidelio777 am 22.01.15 15:53

Wenn es wirklich zuwenige Gerichtsmediziner hat, dann wird demzufolge ganz klar auch die Aufklärungsrate sinken. Denn es ist nicht gleich jeder Tote zwar ein Opfer eines Gewaltverbrechens. Dennoch ist anzunehmen, dass damit die Aufklärungsrate sinken wird.

Ein Freipass für Mörder.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: zur Kriminalität

Beitrag von erglaubts am 06.02.15 16:23

Kriminelle gibt es mit österreichischer und ausländischer Staatsbürgerschaft.
Ich hatte letztes Jahr gerade eine Klage gegen einen Österreicher laufen, wegen Betrugs. Nach einem 3/4 Jahr und mit Hilfe einer Anwältin von fnm-anwaelte.at konnte ich den Fall gewinnen. Aber lustig war das nicht :/

erglaubts
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6
Alter : 35
Ort : Wien
Anmeldedatum : 15.01.15

Nach oben Nach unten

Re: zur Kriminalität

Beitrag von fidelio777 am 16.03.15 16:04

erglaubts schrieb:Kriminelle gibt es mit österreichischer und ausländischer Staatsbürgerschaft.
Ich hatte letztes Jahr gerade eine Klage gegen einen Österreicher laufen, wegen Betrugs. Nach einem 3/4 Jahr und mit Hilfe einer Anwältin von fnm-anwaelte.at konnte ich den Fall gewinnen. Aber lustig war das nicht :/

Das kann ich mir gut vorstellen, das so etwas nicht lustig ist.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: zur Kriminalität

Beitrag von bushi am 05.09.15 17:05

http://funpot.net/d.php?id=93facc23e0524d7f
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: zur Kriminalität

Beitrag von fidelio777 am 08.09.15 12:09

bushi schrieb:http://funpot.net/d.php?id=93facc23e0524d7f

Guter Vorschlag. Passt in die heutige Zeit, wo alles mit neuen Namen bedacht werden muss.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Die Bürger rüsten auf

Beitrag von Hansgoerch am 15.01.16 16:09

heute.at/news/oesterreich/noe/art23654,1249883


Die Tatsache, dass Staatsbürger vermehrt Waffen besitzen wollen, zeigt, dass im Staat so manches nicht in Ordnung ist. Die Regierung kann die Sicherheit der Bürger nicht mehr garantieren. Trauriger Zustand! Privater Waffenbesitz und/oder Waffenführen kann da sehr hilfreich sein.
avatar
Hansgoerch
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 35
Alter : 62
Ort : München
Anmeldedatum : 12.01.16

Nach oben Nach unten

Re: zur Kriminalität

Beitrag von fidelio777 am 08.03.16 11:04

Hansgoerch schrieb:heute.at/news/oesterreich/noe/art23654,1249883


Die Tatsache, dass Staatsbürger vermehrt Waffen besitzen wollen, zeigt, dass im Staat so manches nicht in Ordnung ist. Die Regierung kann die Sicherheit der Bürger nicht mehr garantieren. Trauriger Zustand! Privater Waffenbesitz und/oder Waffenführen kann da sehr hilfreich sein.

Stimmt so. Sie müssen sich nicht wundern, wenn das Volk eines Tages genug hat von allem was uns jeden Tag vorgelogen wird.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: zur Kriminalität

Beitrag von bushi am 03.05.16 13:43

fidelio777 schrieb:
Stimmt so...  
...der Kleine klaut
http://www.bild.de/news/leserreporter/leserreporter/eichhoernchen-klaut-nuss-vom-knie-45618116.bild.html
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Hofer-Plakate gestohlen

Beitrag von bushi am 14.05.16 14:33

http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Plakat-Diebe-Hofer-Plakate-gestohlen/235616099
siehe Kommentare
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Kriminalität explodiert

Beitrag von bushi am 11.08.16 17:31

Geheim-Studie
http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Geheim-Studie-Kriminalitaet-explodiert/247037090
siehe Meinungen
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Kaum Anzeigen

Beitrag von bushi am 09.10.16 21:45

Behörde drückt Auge zu
http://www.oe24.at/welt/Gefaelschte-Paesse-Asylbehoerde-drueckt-Auge-zu/254211509
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: zur Kriminalität

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten