Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Türken kaum integrierbar

Seite 6 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Türken kaum integrierbar

Beitrag von Oddysseus am 25.01.09 21:32

das Eingangsposting lautete :

Die Bundesrepublik ist ein Einwanderungsland. Mittlerweile leben rund 15 Millionen Menschen in Deutschland, die aus anderen Ländern stammen. Viele davon sind gut integriert. Aber ein großer Teil driftet in Parallelgesellschaften ab. Besonders betroffen sind die türkischstämmigen Migranten.

Türkische Migranten rotten sich in eigene Stadtviertel zusammen, sind häufiger arbeitslos und benötigen öfters als andere Migranten Sozialhilfe.

Sie nehmen kaum am öffentlichen Leben teil und ihre Frauen lernen nicht deutsch. Andere Migranten vermischen sich mit der deutschen Bevölkerung, die Türken nicht. Sie verheiraten sich zu 93 % mit ihren Landsleuten und verweigern sich der Integration. Das ergab ein Studie an Migranten.

Was wir schon immer vermutet haben, hat nun diese Studie ergeben.

Quelle: http://news.de.msn.com/politik/Article.aspx?cp-documentid=13222058
avatar
Oddysseus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 19.04.08

Nach oben Nach unten


Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von Bengelchen8 am 09.07.09 21:30

bushi schrieb:Trickserei mit Maturazeugnis.
Obwohl die muslimische Al-Azhar-Schule in Floridsdorf keine Matura-Zeugnisse ausstellen darf, studieren laut "Krone" 100 ihrer Absolventen an heimischen Hochschulen. Die TU zieht jetzt die Notbremse und läßt ab sofort Al-Azhar-Abgänger nicht mehr zum Studium zu.

Warum eigentlich erst seit jetzt? Hätte eigentlich jeder Uni-Direx wissen müssen, dass diese "Schule" keinerlei Matura-Befugnisse hat!!!!!
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von politikjoker am 09.07.09 21:53

Falls das schon vorhanden ist, sorry - aber sowas kann man fast garnicht oft genug posten:
http://www.youtube.com/watch?v=8P_jMStn6_s

Dazu aber ein paar Gedanken:
1. Das Elend der Türken im Ghetto ist ein Problem. No future sorgt ganz "natürlich" für Gewalt "Arbeitsunfähigkeit" usw. .

2. Lösungen weiß scheinbar keiner, außer mit teuren Streetworkern unwillige, gewalttätige Kiddies, die sich benachteiligt fühlen, zum brav werden zu animieren.

ad 1.)
Die haben ein grundsätzliches Problem. Wenn wer glaubt, weil er aus x kommt, gibts keinen Job, wird er sich nach der 1. Absage als "Benachteiligter-Chancenloser" wegen böser Deutschen fühlen und sowieso wegen Chancenlosigkeit nirgends mehr anfragen.
Daß er aberf nicht 1x, sondern ca. 100x für einen schei...Job anfragen muß - wie jedes arme Schwein in Europa, das keine Kontakte zu Banken, Politik usw. hat, auf die Idee kommt er ja nicht.

Dafür gäbe es eine denkbar einfache Lösung:
Türken, die nicht innerhalb 1 Jahres einen Job finden, sind offenbar arbeitsunwillig und müssen zu ihrem eigenen Besten in ihren eigenen Kulturkreis, in die Türkei zurückkehren.
Deutschland kann ihnen nicht helfen.
Natürlich auf eigene KOsten. Deutschland muß natürlich auch sparen.
Und da die Herrschaften nie irgendwas / zuwenig in die Steuertöpfe einbezahlt haben...sind sie auf sich allein gestellst.
Wie jeder andere Deutsche in dieser Situation auch.
Sollten sie nicht rückkehren wollen, muß das der Staat machen.
Selbstverständlich werden dafür Gebühren verrechnet.
Sollten das die Türken nicht bezahlen können oder wollen...es gibt ja die Tagessätze und jede Menge Arbeit, sich diese zu verdienen.


ad 2.)
Die brauchen keinen Streetworker. Wer so eingestellt ist und schnell mal zu Gewalt neigt, ist der Gesellschaft nicht zumutbar.
Extra migrations-Helferlein kosten Geld. Wenn sie das aufbringen können. Gut.
Wenn nicht, gibt es Tagessätze.

Und natürlich steht jedem frei, innerhalb 1 Woche auf eigene Kosten Deutschland zu verlassen.
Zurück in die Heimat zu Glück, Arbeit usw. .
Wer dafür kein Geld hat, wird staatlich "bedient". Nach Abarbeitung von Tagessätzen natürlich.

Und was die arbeiten sollen, fragt ihr..?
Gibt genug verschmutzte Örtlichkeiten und genug Mauern / Straßen auszubessern
Das kann jeder.


Und dann noch zu den grauen Wölfen:
Meine Güte; alle radikalen Vereine verbieten. Sch... egal, ob rechts, links oder türkisch.

UND was mich am meisten interessieren würde, bei den grenzdebilen, rassistischen und hetzerischen Sprüchen der jungen Türken gegen Kurden in dem Video:
Erfüllt das nicht den Tatsbestand der Volksverhetzung ? Ist doch egal, gegen wen es geht.
Meine, wenn sogar bei uns jemand wegen Volksverhetzung ins Kittchen muß...werden doch die Deutschen auch was in der Richtung haben..oder etwa nicht...?
http://www.rp-online.de/public/article/panorama/ausland/664187/FPOe-Politikerin-verurteilt.html
Und Winter hat bloß die Wahrheit gesagt. MOhammed ist aus heutiger Sicht tatsächlich ein verabscheuungswürdiger Kinderschänder.
Ist ne Tatsache.
Nix daran zu rütteln.

Während an den niederträchtigen Aussagen der Türken hetzend gegen die Kurden sehr wohl was "zu rütteln" wäre.
Haben die Deutschen echt kein Gesetz gegen Volksverhetzung; oder gilt das nur für "eingeborene" Deutsche ?

Nebenbei würde ich dringend empfehlen, solche jung-Radikalen aus dem Verkehr zu ziehen. Und zwar alle. Samt Hetz-Sänger, Club & Mann & Maus.
Und warum...?
http://www.kreuz.net/article.7268.html
http://www.nzz.ch/2007/05/03/il/newzzF190R8N7-12.html
Ich glaub, solche geistige Fehlzünder, deren Führer der nächst-beste Hetzprediger ist, verstehen vom Satz
«Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten».
genau Moscheen = Kasernen und Gläubige = Soldaten

Der ganze deutsche Sprachraum ist also von Stützpunkten für den Krieg infiltriert. Gefüllt mit dummen, wirklich dummen Massen, die schon von klein auf irgend einem Führer folgen.
Gegen wen auch immer er sie hetzt.
Heute sinds Kurden und morgen...?

Naja..wer ist denn der näheste / naheliegenste Sündenbock für alles...?
Ich glaub das sind die Typen, die ein paar Meter vor der Moschee friedlich rumspazieren....!

*leider nur eifrig fantastische Briefchen ans Christkind schreibend*
&
*nur keine Panik*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von bushi am 10.07.09 8:18

politikjoker 123 nur keine panik ;) die nabelschnur "nabucco" wird uns mit den türken auf ewig verbinden Rolling Eyes
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von Bengelchen8 am 10.07.09 22:03

bushi schrieb:politikjoker 123 nur keine panik ;) die nabelschnur "nabucco" wird uns mit den türken auf ewig verbinden Rolling Eyes

Diejenigen die dieses Projekt "auf Schiene" gebracht haben, gehören an den Eiern aufgehängt!
In Zukunft löhnen wir doppelt und dreifach: Die Ukraine "muss" unterstützt werden (finanziell) damit der Gastransit von Russland nicht abgewürgt wird (sollte es jemand vergessen haben: Die Ukraine schuldet Russland gewaltige Summen für "abgezweigtes" Gas); die Türkei lässt die Pipeline auch nicht "für lau" in Betrieb!
Nur eine rein rethorische Frage: Haben wir's bei den "Entscheidungsträgern" wirklich nur noch mit lauter Vollidioten zu tun??????
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von Chlodwig am 11.07.09 10:55

Das sich Türken in keinster Weise integrieren, beweist die nächste freche Forderung der türkischen Plattform in Vorarlberg.
Der Sprecher dieser Plattform, Attila Dincer, fordert für alle Spitäler einen Pool von Übersetzern für Patienten, die sich der deutschen Sprache nicht bemächtigt fühlen.
Weiters sollen dann diese Übersetzer medizinisch und psychologisch geschult werden, weil sie oft belastende Inhalte zu übersetzen hätten.
Österreich erwache, aber schleunigst.
ots.at/
vorarlberg.orf.at/
avatar
Chlodwig
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 825
Alter : 48
Ort : 13 Kilometer vor der nächsten Ortschaft
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.03.09

http://www.thorshop.at/

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von bushi am 11.07.09 12:06

Chlodwig schrieb:
Weiters sollen dann diese Übersetzer medizinisch und psychologisch geschult werden, weil sie oft belastende Inhalte zu übersetzen hätten.
dafuer auch dolmetscher für gehörlose türken Twisted Evil
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von Chlodwig am 11.07.09 14:55

Komisch nur, dass solcherart Aufmacher in den Medien nur äusserst sporadisch zu finden sind, wenn überhaupt.
Man kann es der Eseltreiberfraktion eigentlich gar nicht mal übel nehmen, sie wären schön blöd, würden sie den von der Regierung ausgrollten roten Teppich nicht benützen.
Dieses gebückte anbiedern vor dem Islam ist auch ein leuchtendes Beispiel für die Abhängigkeit der zivilisierten westlichen Welt dem Erdöl gegenüber.
avatar
Chlodwig
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 825
Alter : 48
Ort : 13 Kilometer vor der nächsten Ortschaft
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.03.09

http://www.thorshop.at/

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von Bengelchen8 am 11.07.09 21:36

Chlodwig schrieb:Komisch nur, dass solcherart Aufmacher in den Medien nur äusserst sporadisch zu finden sind, wenn überhaupt.
Man kann es der Eseltreiberfraktion eigentlich gar nicht mal übel nehmen, sie wären schön blöd, würden sie den von der Regierung ausgrollten roten Teppich nicht benützen.
Dieses gebückte anbiedern vor dem Islam ist auch ein leuchtendes Beispiel für die Abhängigkeit der zivilisierten westlichen Welt dem Erdöl gegenüber.

Falsch!!!!
Es gibt in Wahrheit keinerlei "Abhängigkeit" von deren Ölvorräten; das wird uns nur immer wieder eingebleut! Der Westen hat selbst mehr als genug Öl um über längere Zeit diese Armleuchter "hungern" zu lassen! Nur müssten da die Konzerne mal ihre Renditen zurückfahren, und das geht doch nicht, oder?
Könnte da doch der blöde Fall eintreten, dass einer mit nur ein paar Millionen auf der hohen Kante ins Grab einfährt, anstatt mit ein paar Milliarden!
Ich kapier all diese Trotteln nicht; mitnehmen konnte noch keiner was; aber alle wollen immer mehr haben und noch mehr und noch viiiiiiiel mehr.......
Wie gesagt: Nur ein Monat "Embargo" würde genügen, diese Größenwahnsinnigen in die Schranken zu weisen. Keine Erdölabnahme----->kein Geld----->keine westliche (teuflische) Technologie!
Und die wären wieder dort wo sie hingehören; in der Steinzeit wo sie ethnisch ohnehin sind!
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von politikjoker am 12.07.09 11:34

Achtung, da würde ich mal nicht so sicher sein, beim Öl.
Das unsere Trottel sich anbiedern und am Boden kriechen, damit jaaaa keiner sagen kann, wir wären rassistisch (was dennoch so oder so von ner Ecke kommt, egal was wir machen), hat andere Gründe.

Zum einen mal, sind Linke dumm (Parteibuch & connections reichen für ALLES); zum anderen mal haben sie kein Rückrat (Parteibuch & connections reichen für ALLES & Moral ist dabei im Weg) und zum letzten mal sind ihnen "elitäre" Begriffe wie Vaterlandsliebe u.ä. ein völliges Fremdwort.
Mein Gott, mir hat ein erz-linker versucht klarzumachen, daß Olympias Patriotismus = nazi ist.

Sooo dumm sind die Typen.

Es ist zwar wahr, daß wir auf Öl-Vorräten sitzen; aber das Fördern und Raffinieren wäre zu teuer.
Wir könnten zwar locker mit Rapsöl ..oder halt was ählichem...die Autos befeuern, aber der Treibstoff ist nicht echt unbedenklich rein zu kriegen...sagt man halt. Habe das aber noch nicht nachrecherchieren können.

Auch gibts da das Problem, daß du erstmal mit sowas durchkommen mußt.
Das 1-Liter Auto soll angeblich längst planungsmäßig fertig sein.
Aber wo isses...? In ner Schublade von nem Scheich.
Der Erfinder dürfte entweder einen fetten Scheck oder eine grausige Drohung erhalten haben.
Das ERgebnis ist aber das selbe.

Detto könnte man längst den Konzernen per Preisbindung die Flausen austreiben.
Was bei Büchern geht, geht auch überall anders.

Das muß aber jemand unterschreiben.
Da muß jemand zustimmen.
Und die haben alle Angst.
Und wenn sies noch nicht haben, werden sie nach einem Tel.Anruf sie haben.

Oder anders:
Als VW was von wegen Unmöglichkeit bezüglich Phaeton-Haider-UNfall murmelte,donnerte die Aktie in den Keller.
Da hat halt wer irgendwo was nicht unterschrieben, oder woanders die Kohle investiert.
Oder es war ZUfall...

Wie auch immer.
Etwas tolled haben & damit auch durchkommen sind 2 völlig verschiedene Schuhe..

*wiedermal etwas spekulierend*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von bella am 13.07.09 13:42

Was ist mit dem Magnetstrom, der wurde schon vor Jahrzenten erfunden, aber da die "Menschheit noch nicht" (Lobbyisten) reif dafür ist, gibt sie sie halt noch nicht.
avatar
bella
Schreiberling
Schreiberling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 537
Alter : 52
Ort : Vorau/Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 02.04.09

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von Oddysseus am 13.07.09 23:19

Chlodwig schrieb:
Dieses gebückte anbiedern vor dem Islam ist auch ein leuchtendes Beispiel für die Abhängigkeit der zivilisierten westlichen Welt dem Erdöl gegenüber.

Da geht es nicht nur um Erdöl, da geht es auch um heimische Exporte, diverserer westlicher Länder. Die Moslems sind auch Käufer und Nachfrager von gewöhnlichen Gütern und Dienstleistungen bis hin zu Luxusgütern.

Würde es diese weltweite moslemische Nachfrage nicht geben, würde die globale Weltwirtschaft in eine weitere Krise rutschen. Viele Firmen, die von Exporten in den Osten abhängig sind, würden in Konkurs gehen. Was weitere Arbeitslosigkeit, weniger Kaufkraft und wiederrum Wirtschafsschrumpung bedeutet, ein Teufelskreis.

Auf diesem Planeten, dass eigentlich wie ein Raumschiff um die Sonne kreist, sind wir alle voneinander leider abhängig.
avatar
Oddysseus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 19.04.08

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von politikjoker am 14.07.09 2:36

@Oddysseus
*zustimmendes Nicken*

Deswegen haben wir jetzt ja auch die schlimmste Krise aller Zeiten: Die globale Krise.
Dagegen war 1930 ein Klacks!
Heute gibts kein Entkommen mehr, weil die ganze sch... Welt miteinander "verzahnt" ist.
Wo ist USA und wo bitte ist Österreich...!
Daß wir die volle Breitseite von USA-Dummheiten abgekriegt haben, ist genau darauf zurückzuführen.

Allerdings darf man bezüglich Muslime auch nicht gleich in Richtung "anderes Extrem" gehen.
Muslime produzieren außer Öl eigentlich nix.
Dafür importieren sie Technik, Produkte usw. . Denn die haben sowas nur begrenzt. Wieviel aktuelle Erfindungen kommen nochmal aus Muselmanien...naaaa....? Ich kenne nicht wirklich viele...eigentlich fällt mir aktuell keine ein. (und bitte nicht Kaffee...ich meine Motoren oder wasweißich)

Tatsächlich könnte man sich vorkommen wie einst das zivilisierte aber dekadente Rom gegen die anstürmenden primitiven Barbaren.
KOmmt irgendwie garnicht so schlecht hin.
Die Römer hatten eine herausragende Zivilisation und dolles Militär.
Hat ihnen alles nix genutzt.
So wie wir. Wir haben auch eine herausragende Zivilisation + dolles Militär, sind aber dekadent.
Und unsere Politiker lassen auch noch die Errichtung von Kasernen der Muslime überall zu + lassen ängstlich erstarrend vor der Nazi-Keule alle Dahergelaufenen unabhängig von dem, ob das jetzt ein armes Schwein oder ein SChwerverbrecher ist, alle rein.
Kann nicht gut gehen.

Die Frage ist nur: Wie wirds "nicht gutgehen" ?
Gehen wir unter, wie die Römer oder schießen wir wild um uns, wie die Nazis auf alles, was ausländisch ist...?
Beides nicht gerade schöne Visionen.
Beides bedeutet brennende Straßen & Chaos.

Darum sollten wir JETZT was tun.
Demos organisieren; auf diese wahnsinnigen Gesetze aufmerksam machen usw. .

In ein paar sehr wenigen Jahren isses nämlich zu spät.
Dann werden wir aber auch nicht faul im Sessel rumsitzen und uns den nächsten dummen Film reinziehen.
Entweder werden wir rennen um unser Leben oder rennen um andere abzumurksen, bevor die uns abmurksen.

Darum hab ich mich kürzlich AUCH an die Linken gewandt:
STOPPT die Spö, bevor sie in ihrer unglaublichen Dummheit Krieg, Gewalt und Radikalität heraufbeschwört, die ganze Europa über Jahre hinweg ins blutige Chaos stürzt.


zitter zitter
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Migranten feiern wildes Gelage auf Stammersdorfer Friedhof

Beitrag von bushi am 28.07.09 12:00

Auf Grund der Beschwerde sagt die Friedhofsverwaltung: "Die Wiener-Verwaltung erlaubt das Exclamation solange es nicht ausartet, ist Feiern gestattet"
(heutige Krone, auf Seite 15)
Wohin führt noch die Toleranz Question


Zuletzt von bushi am 28.07.09 17:45 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von politikjoker am 28.07.09 15:41

Tja, Gegenfrage: Wie willst du sie "dran" kriegen ?
Solange die nicht die Gräber schänden, haste nicht wirklich Handhabe.
Ist so.

Wohl aber könnte man sie einfach wegen "Ruhestörung" ganz allgemein dran kriegen.
Oder wegen "Rumtreiberei" oder sonst welchem komischen Gesetz, was irgendwie passen würde.

TRaut sich aber keiner!
Wenn das machst, bist sofort rassistisch und ein Nazi.

Und keiner von den feinen Herrschaften, die nur per Freunderl oder Papi an die Hebel gekommen sind, haben auch Mut oder gar Rückrat.

Ich würde meine Stadt als Bürgermeister als mein Haus ansehen - und so schnell kannst garnicht schauen, sind die dort verhaftet und wegen irgendwas "Passenden" verknackt.

Am nächsten Tag siehst dann auf der HP:"Ich bin für einen pietätvollen Umgang mit unseren Toten. Eine Verweisung der Totenruhestörer sah ich als meine Pflicht. Hätte auch jeden Österreicher dafür ins Gefängnis geworfen und werde auch jede Person bei Wiederholung der Ruhestörung gnadenlos wegsperren."

Kann dir eigentlich keiner was.
Und wenn doch, macht er sich relativ lächerlich.
Muß halt staatsmännisch und mit Elan auf den Tisch hauen & Grüne und sonstige linke Goblins als das sehen, was sie sind: Machtlose Vernaderer und jammervolle Goblins, die dir an den Schuh pinkeln wollen.


Twisted Evil + *Mut + Courage kann man sich nicht kaufen*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von Bengelchen8 am 28.07.09 16:12

bushi schrieb:Auf Grund der Beschwerde sagt die Friedhofsverwaltung: "Die Wiener-Verwaltung erlaubt das Exclamation solange es nicht ausartet, ist Feiern gestattet"
(Krone, S.15)
Wohin führt noch die Toleranz Question

Kannst du den Artikel einscannen und hier hereinstellen? Ist ja wohl ein Artikel im Lokalteil.
Gerade in diesem Bezug würde mich interessieren wie die Reaktion der "Wiener-Verwaltung" aussehen würde wenn gleichgeartetes auf einem jüdischen/moslemischen Friedhof stattfinden würde......
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von bella am 29.07.09 8:57

Es ist eine Frechheit, geh mal mit Schuhen in eine Moschee, bist wahrscheinlich gelyncht.
Die treten unsere Traditionen mit Füßen und nix passiert!!!
Müssen wir uns den wirklich alles gefallen lassen?
Was ist mit Störung der Totenruhe?
J
etzt stellt euch mal vor, du besuchst ein Grab, eines kürzlich verstorbenen geliebten Menschen,und drei Gräber weiter feierns eine Party!!!

Wenn man solche Leute nicht verhaften kann, dann gehören sie zumindest sofort vom Friedhof verwiesen!!!

Kennt sich da jemand mit dem Verfassen einer Petition diesbezüglich aus, die man dann ins Parlament weiterleitet.

Da muss was geschehen, jetzt muss mal was für unsere Traditionen getan werden!!!
avatar
bella
Schreiberling
Schreiberling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 537
Alter : 52
Ort : Vorau/Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 02.04.09

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von bushi am 29.07.09 15:32

politikjoker schrieb:
Ich würde meine Stadt als Bürgermeister als mein Haus ansehen - und so schnell kannst garnicht schauen, sind die dort verhaftet und wegen irgendwas "Passenden" verknackt.
Am nächsten Tag siehst dann auf der HP:"Ich bin für einen pietätvollen Umgang mit unseren Toten. Eine Verweisung der Totenruhestörer sah ich als meine Pflicht. Hätte auch jeden Österreicher dafür ins Gefängnis geworfen und werde auch jede Person bei Wiederholung der Ruhestörung gnadenlos wegsperren."
Politik Joker
aber unser "rotes Wien" hat mehr Toleranz und Verständnis



Krone, S.12: -Wiener Friedhöfe-
Nach einem wilden Gelage von Migranten auf dem Stammersdorfer Friedhof zieht die Verwaltung nun Konsequenzen: "Künftig müssen Feierlichkeiten angemeldet werden,um Exzesse zu vermeiden"
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von bella am 29.07.09 18:25

Das darf ja alles nimmer wahr sein!

Neuer Trend??? "Auf welchen Friedhof steigt heute eine Party"?

Was sagen denn da die Gruftis dazu?
avatar
bella
Schreiberling
Schreiberling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 537
Alter : 52
Ort : Vorau/Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 02.04.09

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von politikjoker am 29.07.09 22:51

bushi schrieb:aber unser "rotes Wien" hat mehr Toleranz und Verständnis
Und das bringt genau was...?
Zuschauen = Aufforderung zur Wiederholung.
Wann werden die Herrschaften sich sowas wohl eher beim nächsten Mal 2x überlegen...
...wenn ihr pietätloses Treiben
a.) eigentlich eh wuarscht is
b.) rigoros sie mit Strafe wenigstens bedroht werden ? Muß ja nicht gleich unbedingt sofort was "drüber" gezogen werden. Beim 2. Mal gibts halt 1 oder 2 tage fix Gefängnis.

Na, brauch ma an Joker...?

Mit Toleranz hat das genau nix zu tun.
Ist doch egal, wer da genau pietätlos ist. Ich drohe jedem - egal ob Sackbauer oder Ali - mit Repressalien bei sowas.

Und Verständnis ? Was soll man "verstehen" und "nachsehen", wenn da Horden von Idioten rumgrölen und am Friedhof sich aufführen...?

Wegschauen und hoffen, daß die Krawallbrüder beim nächsten Mal doch woanders rumhüpfen, is nich.
Wie gesagt, entweder man macht ihnen ganz klar, daß das so nicht geht, oder sie machens morgen oder demnächst gleich nochmal.
IRGENDWAS außer inkompetent und verantwortungslos sittenlosem Treiben zuzusehen, muß aber geschehen!
Krone, S.12: -Wiener Friedhöfe-
Nach einem wilden Gelage von Migranten auf dem Stammersdorfer Friedhof zieht die Verwaltung nun Konsequenzen: "Künftig müssen Feierlichkeiten angemeldet werden,um Exzesse zu vermeiden"
Und wenn nicht ?
Was dann ?
Und wenn doch, wer passt denn auf die Horde rumgrölenden Krawallbrüder auf...?
Wollen wir zu Gott beten, daß sie nix anstellen...?

Absurdes Theater sowas!

Nur jaaaa nit rassistisch sein. Jaa alle Migranten ganz sanft und nett angreifen, daß keiner der Grünen schreien könnte, wir sind Nazis. *pscchhhhht* *pschhhhhht* *braaavvvvv*

Und dann kommt eine Oma des weges und wird prompt von den Krawallheinis angepöbelt oder gleich verletzt usw. .
Toll.
Und was genau hat dann die "Anmeldung" gebracht...?
Was gegen die guten Sitten verstößt, muß bestraft werden & nicht geduldet!

*angeekelt von sowas*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von Chlodwig am 01.08.09 17:27

bella schrieb:Es ist eine Frechheit, geh mal mit Schuhen in eine Moschee, bist wahrscheinlich gelyncht.
Eine Moschee sollte man als Ungläubiger sowieso nicht betreten, und wenn schon unbedingt, dann auf einer schmutzigen Sau reitend. pig
avatar
Chlodwig
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 825
Alter : 48
Ort : 13 Kilometer vor der nächsten Ortschaft
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.03.09

http://www.thorshop.at/

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von bushi am 01.08.09 17:41

politikjoker schrieb:
bushi schrieb:aber unser "rotes Wien" hat mehr Toleranz und Verständnis
Und das bringt genau was...?
Zuschauen = Aufforderung zur Wiederholung.
...wenn ihr pietätloses Treiben
Ist doch egal, wer da genau pietätlos ist.
Und Verständnis ? Was soll man "verstehen" und "nachsehen",
IRGENDWAS außer inkompetent und verantwortungslos sittenlosem Treiben zuzusehen,
Was gegen die guten Sitten verstößt, muß bestraft werden & nicht geduldet!
*angeekelt von sowas*
Politik Joker
TOLERANZ brauchen Anderstartige geek
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von politikjoker am 02.08.09 0:23

Was hat Toleranz & Andersartigkeit genau mit Pietätlosigkeit zu tun...?
Und Krawall...?
Und Gefahr, daß brave Bürger von einem besoffenen Mob mitten in der Nacht attackiert werden...?

Du wirst doch als alter, fanatischer erz-Linker geistug gleich pervers sein, wie der freund des Wahnsinns, oder..?
Johann Maier (SPÖ)[/b]:„So bedauerlich es auch ist, dass viele Menschen immer aggressiver auf Polizisten reagieren, muss auch gesehen werden, dass viele dieser Personen aus einem Kulturkreis kommen, in dem ein Polizist nicht als, Freund und Helfer‘ gesehen wird“, so der Nationalrat. Der SP-Abgeordnete geht davon aus, dass für etliche Fremde die Polizei, so wie in ihren Heimatländern, eine repressive Staatsgewalt darstellt.
Toleranz, wie sie falscher nicht angewendet werden kann.
Strunzdumm und glatte Verbrechen wie schwere Verletzungen an Polizisten "duldend" und "entschuldigend".

Nicht anders ist das, was du hier machst!
Mit Toleranz rumpöbelndes, pietätloses und gottloses Treiben entschuldigen.
EKELHAFT sowas!

*PFUI*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von bushi am 02.08.09 11:38

politikjoker schrieb:
Mit Toleranz rumpöbelndes, pietätloses und gottloses Treiben entschuldigen.
EKELHAFT sowas!
*PFUI*
Politik Joker
zur Kulturbereicherung gehört auch Toleranz Twisted Evil
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von politikjoker am 03.08.09 22:15

Toleranz: Ja.
Support & Gutheißung von Rumpöbeln & Verstoß gegen die guten Sitten "nur" weil das Immigranten sind, denen unsere Relgion & unsere Sitten sowas von schei... egal sind: NIEMALS!

Sonst ist das nämlich der reinste Rassismus.
Aber gegen die eigenen Leute.

Mit Tolerant hat das absolut nix zu tun.,
Eher mit linkem kranken Gedankengut und unglaublicher Naivität sowie absoluter Dummheit!

mfg
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Migrationshintergrund

Beitrag von bushi am 05.10.09 21:22

Österreichische Grundwehrdiener dürfen zur militärischen Uniform das jüd. Käppchen oder den Sikhi-Turban tragen und für Muslime gibts Barttrageerlaubnis mit Schutzmaskenbefreiung.
(Slbg.Nachr., S.7)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von Neo am 05.10.09 21:49

bushi schrieb:Österreichische Grundwehrdiener dürfen zur militärischen Uniform das jüd. Käppchen oder den Sikhi-Turban tragen und für Muslime gibts Barttrageerlaubnis mit Schutzmaskenbefreiung.
(Slbg.Nachr., S.7)


ist schon wieder fasching

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von Bengelchen8 am 05.10.09 22:54

Neo schrieb:
bushi schrieb:Österreichische Grundwehrdiener dürfen zur militärischen Uniform das jüd. Käppchen oder den Sikhi-Turban tragen und für Muslime gibts Barttrageerlaubnis mit Schutzmaskenbefreiung.
(Slbg.Nachr., S.7)


ist schon wieder fasching

Was fragst denn so komisch? Wir sind in Österreich! Da ist in diesen Punkten das ganze Jahr über "Fasching"!!! devil devil devil
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von bushi am 24.10.09 19:39

Schlagzeile aus heut. Samstag-"Kurier" Seite 1 und 3
Türken sind am geringsten integrierbar.

An was wird das wohl liegen
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von Buckethead am 24.10.09 23:06

bushi schrieb:Schlagzeile aus heut. Samstag-"Kurier" Seite 1 und 3
Türken sind am geringsten integrierbar.

An was wird das wohl liegen???

jedenfalls nicht an den Türken...meinen die Türken...engel
avatar
Buckethead
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 158
Alter : 49
Ort : ja
Nationalität :
Anmeldedatum : 31.01.09

http://blogtom.myblog.de/

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von Bengelchen8 am 27.10.09 22:38

Buckethead schrieb:
bushi schrieb:Schlagzeile aus heut. Samstag-"Kurier" Seite 1 und 3
Türken sind am geringsten integrierbar.

An was wird das wohl liegen???

jedenfalls nicht an den Türken...meinen die Türken...engel

Hmmm; mal ganz ehrlich: Da haben die Türken nicht mal so unrecht wenn sie meinen dass es nicht an ihnen liegt! Dieses "nicht integrieren wollen/müssen" haben wir doch einzig unseren lahmarschigen Politikern zu verdanken, die vor einer wuzi-kleinen Minderheit von "Guties" den Schwanz einziehen und den Asylos und Zuwanderern lieber Zucker in den Allerwertesten blasen!
Jede geplante Verschärfung der betreffenden Bestimmungen wurde und wird doch sofort aufgeweicht wenn diese "Extra-Linken" nur den geringsten Mucks machen!
Wozu soll sich also einer "integrieren" wenn er/sie auf die andere Art sogar noch Vorteile ziehen kann?
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von bella am 31.10.09 10:35

Ich hab ganz sicher eine Allergie gegen Kopftücher, den jedes mal, wen ich so einen Fetzen seh, krieg ich einen dicken Hals.

Sollte vielleicht mal zum Arzt gehen! Und zum Psychiater! Immer wenn ich auf der Straße unterwegs bin, seh ich die nähmlich überall! Sehr bedenklich!!!
affraid ^125
avatar
bella
Schreiberling
Schreiberling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 537
Alter : 52
Ort : Vorau/Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 02.04.09

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von bushi am 31.10.09 10:51

bella schrieb:Ich hab ganz sicher eine Allergie gegen Kopftücher, den jedes mal, wen ich so einen Fetzen seh, krieg ich einen dicken Hals.
dann darfst auf keinen fall zur messe in italienischen kirchen gehen od. alte bäuerinnen besuchen


Zuletzt von bushi am 31.10.09 10:58 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von bella am 31.10.09 10:58

In Kirchen geh ich sowieso nicht, weil glauben kann ich zuhause auch, und was die alten Bäuerinnen betrifft, hab ich festgestellt, das da mein Hals nicht anschwillt, vielleicht weil mich die Sprache beruhigt, ich weiß nicht.
avatar
bella
Schreiberling
Schreiberling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 537
Alter : 52
Ort : Vorau/Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 02.04.09

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von Ray am 03.11.09 18:25

bushi schrieb:
bella schrieb:Ich hab ganz sicher eine Allergie gegen Kopftücher, den jedes mal, wen ich so einen Fetzen seh, krieg ich einen dicken Hals.
dann darfst auf keinen fall zur messe in italienischen kirchen gehen od. alte bäuerinnen besuchen

Die typische Ausrede, dass bei uns die alten Bäurinnen usw auch Kopftücher tragen.
Stimmt, aber meist zum Arbeiten und nicht zum Spazierengehen. Außerdem anders gebunden, sodass das Gesicht frei bleibt und nicht halb verdeckt ist. Ich krieg die Krise, wenn ich sowas lese
avatar
Ray
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 152
Alter : 61
Ort : Graz
Nationalität :
Anmeldedatum : 26.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von bushi am 03.11.09 20:23

Ray schrieb:
Die typische Ausrede, dass bei uns die alten Bäurinnen usw auch Kopftücher tragen.
Stimmt, aber meist zum Arbeiten und nicht zum Spazierengehen.
....damals hatte man sich bei uns keine hüte leisten können, da war das kopftuch alltag.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von bella am 04.11.09 10:38

bushi schrieb:
Ray schrieb:
Die typische Ausrede, dass bei uns die alten Bäurinnen usw auch Kopftücher tragen.
Stimmt, aber meist zum Arbeiten und nicht zum Spazierengehen.
....damals hatte man sich bei uns keine hüte leisten können, da war das kopftuch alltag.

Du hast auch eines getragen? Very Happy

Ok Scherz beiseite, viele österreichische Frauen trugen früher Kopftücher, zum Schutz von Frisur, oder bei der Arbeit zum Schutz vor Staub, oder in den 50ern als Mode zu den Petticoats, es hatte aber nie religiöse Gründe, oder war ein Erkennungszeichen eines Religionsbekenntnisses.
avatar
bella
Schreiberling
Schreiberling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 537
Alter : 52
Ort : Vorau/Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 02.04.09

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von bushi am 04.11.09 10:50

bella schrieb:.......es hatte aber nie religiöse Gründe, oder war ein Erkennungszeichen eines Religionsbekenntnisses.

Maria Magdalena - Freundin und Geliebte Jusus trug auch ein Kopftuch und ein tiefreligiöse Christin tuts heute noch in der Kirche.

in den verschiedenen Religionen bedeckt man sich das Haupt
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von bella am 04.11.09 11:13

Maria Magdalenas war Jüdin, das Christentum kam nach dem Tod Jesus!
Und wie alle JüdInnen und HebräerInnen trugen zu dieser Zeit alle ein Kopftuch bzw. Kleider mit Kapuze.

Was tief religiöse Christinnen tragen, kann ich nicht beurteilen, hab schon lange keine mehr gesehen.
avatar
bella
Schreiberling
Schreiberling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 537
Alter : 52
Ort : Vorau/Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 02.04.09

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von bushi am 04.11.09 12:48

bella schrieb:
Was tief religiöse Christinnen tragen, kann ich nicht beurteilen, hab schon lange keine mehr gesehen.
zur falschen zeit am falschen ort ;)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von Oddysseus am 04.11.09 21:22

Die türkischstämmige Migrationsforscherin Necla Kelek hat heute in Kurier beganntgegeben, dass sich Türken fast überhaupt nicht intergrieren lassen.

Schuld sind ihre einzementierten Traditionen, die von Söhnen (Patrichiat) und Töchten (blutjunge Importbräute, die nix zu sagen haben) übernommen werden. Mäcchen werden schon früh auf ihre Rolle als Ehefrau vorbereitet und Buben als Wächter der Familienehre.

Gefährlich hält sie auch die Erkenntnis, dass viele Moslems, wie jetzt bei einer Überprüfung rausgekommen ist, ihre Religion über die Werte und Verfassung des jeweiligen Landes stellen.
avatar
Oddysseus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 19.04.08

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von Bengelchen8 am 04.11.09 21:38

Oddysseus schrieb:Die türkischstämmige Migrationsforscherin Necla Kelek hat heute in Kurier beganntgegeben, dass sich Türken fast überhaupt nicht intergrieren lassen.

Schuld sind ihre einzementierten Traditionen, die von Söhnen (Patrichiat) und Töchten (blutjunge Importbräute, die nix zu sagen haben) übernommen werden. Mäcchen werden schon früh auf ihre Rolle als Ehefrau vorbereitet und Buben als Wächter der Familienehre.

Gefährlich hält sie auch die Erkenntnis, dass viele Moslems, wie jetzt bei einer Überprüfung rausgekommen ist, ihre Religion über die Werte und Verfassung des jeweiligen Landes stellen.

Schon komisch; das sind alles genau jene Punkte über die unsereins schon seit Jahren redet und warnt!
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von bushi am 05.11.09 9:45

Oddysseus schrieb:
Gefährlich hält sie auch die Erkenntnis, dass viele Moslems, wie jetzt bei einer Überprüfung rausgekommen ist, ihre "Religion" über die Werte und Verfassung des jeweiligen Landes stellen.
was die gesetze betrifft, sagt man es auch dem judentum nach Twisted Evil
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von bella am 05.11.09 10:37

bushi schrieb:
bella schrieb:
Was tief religiöse Christinnen tragen, kann ich nicht beurteilen, hab schon lange keine mehr gesehen.
zur falschen zeit am falschen ort ;)

Was wäre der" richtige "Ort und die" richtige "Zeit???
avatar
bella
Schreiberling
Schreiberling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 537
Alter : 52
Ort : Vorau/Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 02.04.09

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von Buckethead am 05.11.09 17:43

Bengelchen8 schrieb: Schon komisch; das sind alles genau jene Punkte über die unsereins schon seit Jahren redet und warnt!


...und das abartige zur heutigen Situation ist, dass Medien und Politik das alles leugnen, konzentriert übersehn, wegschaun und gegen uns Bürger Meinungsmache betreiben...glauben die wirklich, sollte der Islam in Europa gesellschaftstragend werden, sie werden verschont...die sogenannte Qualitätspresse, diese Bezeichnung haben sie sich selbst gegeben. Das ist so, als gäbe sich ein Geselle selber den Meistertitel...also die Qualitätspresse muß schon Mitarbeiter abbauen, da ihr die Leserschaft abhanden kommt - ja warum wohl? teufel
Die Leserkommentare sind allzu oft gegen den Artikel des Schreiberlings, kommisch! Das schreit schon zum Himmel...engel


In D aktuelles Thema - Link dazu...

http://www.pi-news.net/2009/11/die-angst-der-mainstream-medien/
avatar
Buckethead
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 158
Alter : 49
Ort : ja
Nationalität :
Anmeldedatum : 31.01.09

http://blogtom.myblog.de/

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von bushi am 07.11.09 18:58

DAS IST KEIn WITZETHREAD verschoben allerlei

Neo


Zuletzt von Neo am 08.11.09 18:52 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Falscher Thread)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von Chlodwig am 17.11.09 20:29

Ein Vater aus Salzburg musste seine 14-jährige Tochter zu ihrem Schutz und zum weiteren Schutz ihres bereits angeschlagenen seelischen Zustandes von der Schule nehmen, da das Mädchen von einem 13-jährigen türkisch stämmigen Mitschüler wochenlang sexuell belästigt wurde.

Das Türken europäische Frauen als Tiere sehen und ihnen nachstellen ist ja Alltag, aber das die Direktorin der Schule derart schleimig auf den Knien vor der Türkenfamilie rutscht, und dem Mädchen vorwirft, sie habe selber schuld daran, weil sie sich schminkt, treibt mir ein wenig die Kabeln aus dem Hals.
Das man als Österreicher sein Kind zum Schutz vor Ausländern von der Schule nehmen muss, kann man hier >nachlesen<
avatar
Chlodwig
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 825
Alter : 48
Ort : 13 Kilometer vor der nächsten Ortschaft
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.03.09

http://www.thorshop.at/

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von Bengelchen8 am 18.11.09 9:06

Den 13jährigen anzuzeigen ist bei uns (leider) sinnlos; diesen Dreckskerl "schützt" unsere irrsinnige Gesetzgebung.
AAaaaaber: Es ergäbe sehr wohl Sinn die Schulleitung (Direktorin/Klassenlehrerin) bezüglich "Vernachlässigung der Aufsichtspflicht" anzuzeigen!
Denn diesen obliegt sehr wohl die Aufsichtspflicht in ihrem "Bereich"!

Wenn man sich aber die "Meinung" dieser "Direktorin" liest (Mädel sei selber schuld, da geschminkt und modisch gekleidet) wär's wohl noch besser diese Schulleiterin mal in die Psychiatrie zu schicken! Es kann ja wohl nicht angehen dass sich just eine Frau GEGEN unsere Mädchen und FÜR das Verhalten dieser Muselmanen stark macht! devil devil devil devil devil
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von bushi am 18.11.09 9:45

Bengelchen8 schrieb:
Wenn man sich aber die "Meinung" dieser "Direktorin" liest (Mädel sei selber schuld, da geschminkt und modisch gekleidet) wär's wohl noch besser diese Schulleiterin mal in die Psychiatrie zu schicken! Es kann ja wohl nicht angehen dass sich just eine Frau GEGEN unsere Mädchen und FÜR das Verhalten dieser Muselmanen stark macht!
....die Schulleiterin hat sich schon angepaßt
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von Chlodwig am 18.11.09 15:08

Bengelchen8 schrieb: Es kann ja wohl nicht angehen dass sich just eine Frau GEGEN unsere Mädchen und FÜR das Verhalten dieser Muselmanen stark macht! devil devil devil devil devil
Ja es fällt auf, dass unsere Feministinnen brav die Füße still halten, handelt es sich bei sexuellen Übergriffen um kulturelle Berfruchtungen.
Emanzipation ist eben genauso ein feiges, verlogenes Gesinnungsgut wie Religionen und die gesammte Politik.
avatar
Chlodwig
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 825
Alter : 48
Ort : 13 Kilometer vor der nächsten Ortschaft
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.03.09

http://www.thorshop.at/

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von bushi am 18.11.09 17:02

Chlodwig schrieb:
Ja es fällt auf, dass unsere Feministinnen brav die Füße still halten, handelt es sich bei sexuellen Übergriffen um kulturelle Berfruchtungen.
im wünscht sich doch jede Feministin einen gestandenen Mann
und im welchem Kulturkreis ist der noch zu finden


avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Türken kaum integrierbar

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten