Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Hypo Alpe Adria bekommt Geld von Bayern

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Hypo Alpe Adria bekommt Geld von Bayern

Beitrag von Neo am 30.11.08 13:55

Die Hypo Alpe Adria-Bank bekommt eine Kapitalspritze im Zuge des Rettungspakets für die Bayrische Landesbank. Zusätzlich will sie bis zu 1,3 Milliarden Euro aus dem heimischen Hilfspaket.

In dem Rettungspaket des Freistaates Bayern für die schwer angeschlagene Bayerische Landesbank (BayernLB) ist die dringend notwendige Kapitalspritze für die im vergangenen Jahr von den Bayern mehrheitlich übernommene Kärntner Hypo Alpe Adria Group inkludiert. Das bestätigte BayernLB-Pressesprecher Matthias Pribitzer.

Die BayernLB hatte zuvor angekündigt, ihr Auslandsgeschäft massiv reduzieren zu wollen. Ob bzw. wie das die Hypo Alpe Adria betrifft, wollten die Verantwortlichen noch nicht sagen.

Bis zu 1,3 Milliarden Euro vom Staat
Rund 1,2 bis 1,3 Mrd. Euro will der Hypo-Vorstandsvorsitzende Tilo Berlin vom Staat. Damit würde die Kernkapitalquote auf über neun Prozent steigen, das Institut hätte dann eine so gute Eigenkapitalausstattung wie seit 15 Jahren nicht mehr, so Berlin.


Kernkapital
Das Kernkapital ist Teil der Eigenmittel einer Bank und besteht im Wesentlichen aus dem eingezahlten Kapital (Grundkapital) und einbehaltenen Gewinnen (Gewinnrücklage, Haftrücklage, Fonds für allgemeine Bankrisiken). Das Kernkapital wird auch als Tier 1-Kapital bezeichnet.

Ob die Staatsbeteiligung in Form eines direkten Einstiegs oder über das Modell von Partizipationsscheinen (PS) erfolgen wird, will man bei der Hypo vor der Hauptversammlung am Dienstagabend nicht sagen. Die Anzeichen sprechen aber eher für das PS-Modell, bei dem der Staat nicht direkt Anteilseigner (und damit nicht stimmberechtigt) der Bank wird.

700 Millionen normale Kapitalerhöhung

Die Hypo braucht von den Gesellschaftern - neben der BayernLB sind das die Grazer Wechselseitige Versicherung (GraWe) und das Land Kärnten - frisches Geld im Ausmaß von 700 Mio. Euro.

Über die Kapitalerhöhung soll bei der Hypo-Hauptversammlung am kommenden Dienstag entschieden werden. Während die Bayern und voraussichtlich auch die GraWe Geld in die Hand nehmen werden, hat das Land signalisiert, nicht mitzuziehen. Man profitiere trotz der Verwässerung der Anteile von derzeit 16 Prozent von der Kapitalerhöhung, so die Begründung.

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Hypo fehlen 3 Milliarden.

Beitrag von bushi am 13.12.09 14:15

Enge Kontakte zur Ost-Mafia, Tausende dubiose Leasing-Verträge für Jachten und Privat-Jets
- die Kärntner Hypo ist ein "Milliardengrab".
Konkret gibt es nach neuersten Informationen der Regierung aus diplomatischen Kreisen den Verdacht, dass die Hypo in Bosnien (wo sie 40% des Bankenmarktes hält) und in Serbien enge Kontakte zur Ost-Mafia hält und dort in vielen Korruptionsfällen rund um die Mafia verwickelt ist.
Es handelt sich möglicherweise um Scheingeschäfte, die nur einen Zweck hatten: Zahlungen für Korruption oder vielleicht sogar Betrug.
Da sich die Hypo in Kroatien und Bosnien "vor allem mit ihren Leasing-Geschäften" eindeutig "im Umfeld der organisierten Kriminalität" bewegt hat und mit der Mafia direkte Geschäfte gemacht hat.
(heut.Österr., S.5)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Hypo Alpe Adria bekommt Geld von Bayern

Beitrag von Bengelchen8 am 13.12.09 14:23

Tja; jetzt aber die Kardinalsfrage: WER ist Haupteigentümer und wer hat somit die eigentliche Aufsichtspflicht bezüglich Transaktionen!!!!!
Ist wohl für jedermann leicht zu beantworten: Hauptaktionär dieser "Bank" ist die Bayrische Landesbank; somit obliegt auch diesen Sesselfurzern die Majorität bezüglich finanzieller Gebarung!
Nur unsere Politiker sind wieder mal derart verblödet und wollen dieses Desaster den Kärntnern unterjubeln; und jede Menge Parteihörige glauben den Schmarren auch noch...... devil devil devil devil devil
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Jetzt tickt die Zeitbombe Hypo.

Beitrag von bushi am 13.12.09 15:01

Im Extremfall haftet das Land mit 18 Milliarden Euro für die Bank - das entspricht neun Jahresbudget.
Es darf kein Steuergeld für dieses Milliarden-Grab Hypo geben. (aus heut. Österr,)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Hypo Alpe Adria bekommt Geld von Bayern

Beitrag von Bengelchen8 am 14.12.09 9:57

bushi schrieb:Im Extremfall haftet das Land mit 18 Milliarden Euro für die Bank - das entspricht neun Jahresbudget.
Es darf kein Steuergeld für dieses Milliarden-Grab Hypo geben. (aus heut. Österr,)

Diese ominöse "Haftung" mal außen vor gelassen; die Bank wird jetzt definitiv "verstaatlicht"! (mir graust ehrlich gesagt davor)
Die Bayern kommenmit etwas über 800 Millionen sehr billig aus dem Schlamassel; Kärnten muss etwa 200 Milliönchen zuschießen; der "Rest" kommt vom Staat (ergo: Vom Steuerzahler!)

Wär mir alles eigentlich noch relativ egal; wir sind diese Misswirtschaft seitens der "Regierenden" ja schon zur Genüge gewohnt (Merke: Der Mensch ist ein "Gewohnheitstier"; also gibts keine Aufregung mehr).
Was mich besonders wurmt: Kein Wort davon, die für dieses Desaster verantwortlichen "Bankmanager" in die Pflicht zu nehmen; keinerlei Ansagen darüber wie die wahnwitzigen Geldverschleuderungen in den Osten gestoppt werden sollen; usw.

Ich sehe schon eines ganz klar kommen: Ein paar "Aufsichtsräte bzw. Direktoren" werden mit fetten Abfertigungen durch "Parteigünstlinge der Regierung" abgelöst und es wird schlimmer weitergewurstelt als bisher.
Bislang sind noch alle "Verstaatlichungen" kläglichst in die Hose gegangen; wie sollt's hier plötzlich anders sein? Bitte zu bedenken dass nach wie vor die selben Knallköpfe in den obersten Reihen sitzen......
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Hypo Alpe Adria bekommt Geld von Bayern

Beitrag von Neo am 14.12.09 10:19

die herren berlin , kulterer und die verantwortlichen im land kärnten gehören vor dem kadi!!

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Wir alle sollen zahlen.

Beitrag von bushi am 14.12.09 13:49

Kärntner Bank hat 1,5 Milliarden Schulden. Der Steuerzahler wird zur Kassa gebeten.
Pröll führt ihnen vor Augen, wie sehr eine Hypo-Pleite dem Finanzmarkt Österreich schadet.
Große Verlierer (nebst heimischen Steuerzahlern) sind die Bayern: mehr als drei Milliarden haben sie der Hypo nachgeschossen, nun droht im Pleite-Fall der doppelte Verlust. (Heute, S.5)
aus orf 2 - 13h Nachrichten: Die Bank wird vom alten Management weitergeführt.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Hypo Alpe Adria bekommt Geld von Bayern

Beitrag von Neo am 15.12.09 7:42

die bayern hatten leichtes spiel nachdem das land kärnten haftungen in höhe von 18 milliarden euro übernommen hatte, das ist das 10 fache des landesjahresbudgets!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Hypo Alpe Adria bekommt Geld von Bayern

Beitrag von bushi am 15.12.09 9:00

in gestriger tv-diskussion viel die äusserung: "bayernLB wurde von kärnten 2x über den tisch gezogen".

8,52h cafe puls 4 ........der hypo folgt die volksbank Shocked
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Hypo Alpe Adria bekommt Geld von Bayern

Beitrag von Ray am 15.12.09 18:12

........und nach der Volksbank wird die nächste folgen, dann die nächste. Die Zeitbombe "Osten" tickt..........Tictac tictac
avatar
Ray
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 152
Alter : 61
Ort : Graz
Nationalität :
Anmeldedatum : 26.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Hypo Alpe Adria bekommt Geld von Bayern

Beitrag von Bengelchen8 am 15.12.09 22:55

bushi schrieb:in gestriger tv-diskussion viel die äusserung: "bayernLB wurde von kärnten 2x über den tisch gezogen".

8,52h cafe puls 4 ........der hypo folgt die volksbank Shocked

Angenommen es wäre wirklich so dass die bayr. Landesbank 2 mal "über den Tisch gezogen wurde"; was sitzen dann für Vollflaschen im dortigen Vorstand?????
Sieht so die "Elite" der G'studierten aus?
Behaupten die Banker nicht ständig die "Allwissenden" in Gelddingen zu sein?
Solchen (erwiesenermaßenen) Volltrotteln würd ich nicht mal einen Cent anvertrauen......
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Hypo Alpe Adria bekommt Geld von Bayern

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten