Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Virtueller Seitensprung zerstörte Ehe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Virtueller Seitensprung zerstörte Ehe

Beitrag von Sakc _ Pauer am 14.11.08 17:55

Ein Brite betrog seine Frau mit einer Prostituierten in der virtuellen Welt "Second Life". Das kostete ihm die Ehe.

Seit 2003 gibt es die virtuelle Welt "Second Life", das zweite Leben, bei dem mehr als 15 Millionen User angemeldet sind. In diesem Online-Rollenspiel können die Nutzer ihre Spielfiguren, so genannte Avatare, mit Eigenschaften und optischen Reizen ausstaffieren und sich damit eine virtuelle Identität schaffen.

http://www.kurier.at/nachrichten/techno/265719.php

pfff,

15 Millionen User...
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Virtueller Seitensprung zerstörte Ehe

Beitrag von Neo am 14.11.08 18:21

Sakc _ Pauer schrieb:Ein Brite betrog seine Frau mit einer Prostituierten in der virtuellen Welt "Second Life". Das kostete ihm die Ehe.

Seit 2003 gibt es die virtuelle Welt "Second Life", das zweite Leben, bei dem mehr als 15 Millionen User angemeldet sind. In diesem Online-Rollenspiel können die Nutzer ihre Spielfiguren, so genannte Avatare, mit Eigenschaften und optischen Reizen ausstaffieren und sich damit eine virtuelle Identität schaffen.

http://www.kurier.at/nachrichten/techno/265719.php

pfff,

15 Millionen User...


jo in unserer reichweite

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Virtueller Seitensprung zerstörte Ehe

Beitrag von Genialerkimi am 14.11.08 22:36

I sogs jo immer:

De Leut hobn alle an mordstrum Klescher! ^125
avatar
Genialerkimi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1012
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.05.08

Nach oben Nach unten

Re: Virtueller Seitensprung zerstörte Ehe

Beitrag von Gast am 15.11.08 11:32

Ich hab mal ein Buch gelesen In fremden Betten, der Seitensprung-Report (Link) war sehr interessant,
da gab es ein Paar die haben sich einmal im Monat getroffen,
haben sich im Hotel aneinander gekuschelt und über alles geredet.
Über Kinder, Familie, Probleme, Empfindungen, Ängste, etc. - nur Sex hatten die beiden nicht miteinander.

Oder eine Frau hat berichtet, sie habe auf jede erdenkliche Art und Weise Sex mit anderen Männern,
nur nicht den "normalen Vaginal-Sex",
dieser sei etwas privates, so würde man Entjungfert werden, so hat man Sex nur mit dem "legalen" Partner.

Will sagen, "Betrug in der Ehe" hat mehrere Facetten.

Wenn einer nur noch in der virtuellen Welt lebt,
nur noch virtuell "anwesend" ist - würde jeder normale Mensch durchdrehen und dem die rote karte zeigen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Virtueller Seitensprung zerstörte Ehe

Beitrag von Hornung am 20.11.08 13:42

in.medias.res schrieb:Ich hab mal ein Buch gelesen In fremden Betten, der Seitensprung-Report (Link) war sehr interessant,
da gab es ein Paar die haben sich einmal im Monat getroffen,
haben sich im Hotel aneinander gekuschelt und über alles geredet.
Über Kinder, Familie, Probleme, Empfindungen, Ängste, etc. - nur Sex hatten die beiden nicht miteinander.

Oder eine Frau hat berichtet, sie habe auf jede erdenkliche Art und Weise Sex mit anderen Männern,
nur nicht den "normalen Vaginal-Sex",
dieser sei etwas privates, so würde man Entjungfert werden, so hat man Sex nur mit dem "legalen" Partner.

Will sagen, "Betrug in der Ehe" hat mehrere Facetten.

Wenn einer nur noch in der virtuellen Welt lebt,
nur noch virtuell "anwesend" ist - würde jeder normale Mensch durchdrehen und dem die rote karte zeigen.
Wie desozialisiert müssen Menschen sein die so etwas machen?
Oder will dieses Buch nur die Orientierungslosigkeit der Menschen weiter steigern und Sachen herbeireden die nie existieren, dadurch die Menschen verunsichern in ihrer natürlichen Empfindung?

Hornung
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 344
Alter : 92
Anmeldedatum : 22.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Virtueller Seitensprung zerstörte Ehe

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten