Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Wien ist ganz anders

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wien ist ganz anders

Beitrag von Sakc _ Pauer am 04.11.08 13:16

das Eingangsposting lautete :

Erste Kopftuch-Lehrerinnen in Wien

Ohne großes Aufsehen und fast ohne Widerstand unterrichten zum ersten Mal in Wien zwei muslimische Frauen mit Kopftuch.

In Frankreich und Deutschland hat das Thema Kopftuch in der Schule zu großen Diskussionen geführt. Vor allem Lehrerinnen wurde das Tragen eines Kopftuches verboten.

Jetzt bestätigt der Wiener Stadtschulrat, dass es seit heuer mindestens zwei Lehrerinnen – Muslimas – gibt, die mit dem Kopftuch in den Unterricht gehen. Die eine in der Simmeringer Hauptschule am Enkplatz, die andere in der Brigittenauer Hauptschule Greiseneckergasse. Letztere ist jene Brigittenauer SP-Bezirksrätin, die vor zwei Jahren als erste Wiener Politikerin mit Kopftuch bekannt wurde: die gebürtige Türkin Emine Polat-Sürel (26).

http://tinyurl.com/5j94q4


jetzt ist mir aber leichter ,

und Freundschaft Genossen
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten


Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Austri am 03.03.09 19:08

bushi schrieb:Zwei SP-Niederlagen als Warnschüsse für Häupl.
Wien. - Zwei bittere Niederlagen der SPÖ bei den Landtagswahlen in Kärnten (minus 10 Prozent) und Salzburg (minus 6 Prozent) haben im "roten Wien" Alarm ausgelöst: Hier wird spätestens 2010 gewählt, und für Bürgermeister Häupl stellen die beiden aktuellen SPÖ-Schlappen Warnschüsse dar.

Für den fetten Häupl stehen magere Zeiten bevor pale
Wundern darf man sich nicht, schließlich ist Wien -Favoriten und Ottakring- nicht Mitteleuropa sondern Kleinasien.
Kein Verlaß auf die Arbeiterschaft oder gibt es bald keine ? aber dafür können wir uns hoffentlich auf die Neowiener verlassen. Freundschaft meine neuen Gemeindebau-Genossen 123
Salam aleikum!

"Freundschaft" wird bald ausgedient haben. Wir wählen diesen dummen Trinker nur als Mittel zum Zweck. Sobald die kritische Masse überschritten ist, beginnen wir den Jihad auf österreichischem Boden, um unser Kalifat zu gründen.

allahu akbar
avatar
Austri
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 812
Alter : 47
Ort : daham
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Robert E. Lee am 03.03.09 21:43

aber es gibt ja zum glück in wien und österreich nicht nur das rote und grüne gesindel zum wählen.gott sei dank gibt es noch eine partei die sich für urösterreicher stark macht.
avatar
Robert E. Lee
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1179
Alter : 67
Ort : 2700
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.02.08

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Chrisi62 am 04.03.09 8:42

Ich habe mir gestern wieder einmal die alte Mundlfolge "Der Hausabbruch" reingezogen. Zu Beginn tratschende Frauen im Stiegenhaus, da hat die Frau General gemeint: "Zerst kumman de Tschuschn, daunn de Katerpillare, so schauts aus bei uns im rotn Wien."

Ich habe mich gefragt, wie konnte man in den 70er-Jahren solchen Weitblick haben.

lg Chris
avatar
Chrisi62
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 945
Alter : 55
Ort : sämtliche Wirten und Buschenschanken im Bezirk Bruck an der Leitha
Nationalität :
Anmeldedatum : 06.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Robert E. Lee am 04.03.09 12:16

hellseherische fähigkeiten des autors.wie man sieht hat er es voll getroffen.
avatar
Robert E. Lee
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1179
Alter : 67
Ort : 2700
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.02.08

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Bengelchen8 am 04.03.09 12:55

Wundert mich eigentlich, dass im sonst so "politisch korrekten" ORF die alten Mundl-Folgen noch gezeigt werden dürfen!
Strotzen sie doch nur so vor lauter "politisch-unkorrekten-Wörtern/Äußerungen" (um nicht zu sagen "rassistisch"). teufel teufel teufel engel
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von alfaturbo am 04.03.09 18:48

Was bleibt uns also übrig, ausser den Mundl wegen Rassismus und Wiederbetätigung anzuzeigen? *seufz* Sad
avatar
alfaturbo
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 677
Alter : 46
Ort : Bez. Korneuburg
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.01.09

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Genialerkimi am 04.03.09 18:54

alfaturbo schrieb:Was bleibt uns also übrig, ausser den Mundl wegen Rassismus und Wiederbetätigung anzuzeigen? *seufz* Sad

genau,bin auch dafür!

der herr sackbauer gehört unbedingt vor ein kriegsverbrechertribunal (am besten gleich in nürnberg) rofl rofl rofl
(und das rote und grüne gesin..l als geschworene und bushi als richter)
trinken trinken trinken
avatar
Genialerkimi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1012
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.05.08

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Robert E. Lee am 04.03.09 20:04

kimi lass die flasche sein. rofl rofl rofl rofl rofl rofl rofl rofl rofl
avatar
Robert E. Lee
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1179
Alter : 67
Ort : 2700
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.02.08

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von bushi am 04.03.09 20:12

Genialerkimi schrieb:
der herr sackbauer gehört unbedingt vor ein kriegsverbrechertribunal (am besten gleich in nürnberg) rofl rofl rofl
(und das rote und grüne gesin..l als geschworene und bushi als richter)
für meine gemeindebaugenossen wäre ein freispruch gewiß
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Bengelchen8 am 04.03.09 20:15

Genialerkimi schrieb:
alfaturbo schrieb:Was bleibt uns also übrig, ausser den Mundl wegen Rassismus und Wiederbetätigung anzuzeigen? *seufz* Sad

genau,bin auch dafür!

der herr sackbauer gehört unbedingt vor ein kriegsverbrechertribunal (am besten gleich in nürnberg) rofl rofl rofl
(und das rote und grüne gesin..l als geschworene und bushi als richter)
trinken trinken trinken

Mir ist dieser Gedanke eigentlich nur deswegen gekommen weil ja bekannt ist was mit "Otto-Normalbürger" passiert, sollte er sich auch nur halb so deftig in der Öffentlichkeit äußern!
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Oddysseus am 04.03.09 21:14

@Bengelchen

In den 70iger durfte man sich noch so deftig ausdrücken auch öffentlich. Heute ist vieles davon verboten.Die Integrationspolitik hat die freie Meinung in den Untergrund gedrängt.
avatar
Oddysseus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 19.04.08

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Robert E. Lee am 04.03.09 21:18

nicht die integrationspolitik meiner meinung nach, sondern die gutis(zara,ai,grüne, multikultiteppen und ähnliches pack) die sich wegem jeden wort in die hosen sch...... und wegen jeder bemerkung die nazikeule auspacken.
avatar
Robert E. Lee
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1179
Alter : 67
Ort : 2700
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.02.08

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Bengelchen8 am 04.03.09 21:21

Robert E. Lee schrieb:nicht die integrationspolitik meiner meinung nach, sondern die gutis(zara,ai,grüne, multikultiteppen und ähnliches pack) die sich wegem jeden wort in die hosen sch...... und wegen jeder bemerkung die nazikeule auspacken.

Das siehst du wohl falsch;
Die diversen Guti-Vereine und Orgas sind ja tatsächlich der Meinung, dass "Integrationspolitik" so aussieht wie sie's glauben und uns vorschreiben wollen!
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Sakc _ Pauer am 04.03.09 22:31

Verschärfter Kampf gegen Freier

Freier im Stuwerviertel werden ab sofort bereits angezeigt, wenn sie mit einer Prostituierten ein Anbahnungsgespräch führen. Die Strafverfügung kommt per Post. Das soll vor allem jene abschrecken, die Frau und Kind zu Hause haben.

http://wien.orf.at/stories/346266/
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Bengelchen8 am 04.03.09 23:10

Ne Hure haut dir aber keine über die Birne, oder?
Das ist nach wie vor das "Privileg" diverser Banden, die "nicht hierher gehören"!
Ganz ehrlich: Ich find's immer noch besser, so ein notgeiler Heini geht zu einer "Straßenpsychologin", als dass er sich irgendwo eine Unschuldige krallt!
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Genialerkimi am 04.03.09 23:20

Robert E. Lee schrieb:kimi lass die flasche sein. rofl rofl rofl rofl rofl rofl rofl rofl rofl

i trink eh ausn glasl! rofl rofl rofl
avatar
Genialerkimi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1012
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.05.08

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Genialerkimi am 04.03.09 23:52

Bengelchen8 schrieb:Ne Hure haut dir aber keine über die Birne, oder?
Das ist nach wie vor das "Privileg" diverser Banden, die "nicht hierher gehören"!
Ganz ehrlich: Ich find's immer noch besser, so ein notgeiler Heini geht zu einer "Straßenpsychologin", als dass er sich irgendwo eine Unschuldige krallt!

also gut,ich werde euch mal ein wenig aufklären,über das mittlerweile "berühmte" stuwerviertel.(natürlich alles nur im bereich des vertretbaren in aller öffentlichkeit)

es geht dort nur um EIN EINZIGES lokal.(der besitzer hat ja mittlerweile schon in sämtlichen medien berühmtheit erlangt).

in dem viertel dort ist ein PUFF neben dem anderen!
da wird von schulen und kindergärten gesprochen,nur dass am max-winter-platz genau visavis von der schule 3 PUFFS sind,rundherum "einigeanderemehrere",die natürlich die "RICHTIGEN" besitzer haben. ;)
genau 20m entfernt vom kindergarten in der venediger au ist auch ein PUFF (natürlich auch mit dem "richtigen" besitzer).
und genau 10 meter neben diesem PUFF ist nämlich das besagte PUFF(mit dem "falschen" besitzer).
es geht bei der ganzen "hetzerei" nämlich nur um das letztgenannte.(sonst um gar nix).
wobei natürlich noch zu erwähnen wäre,dass dieser besitzer leider "selbst schuld" ist,da er halt ein gieriger querkopf ist,und es verabsäumt hat vor der eröffnung die "richtigen" schritte zu tun.(nebenbei sei erwähnt,dass dieses lokal schon seit 30 jahren ein PUFF ist,nur das es eben nie probleme gegeben hat,da sämtliche vorbesitzer eben die "richtigen" waren..... ;)
manchmal ist es eben so,dass man in gewisse gebieten nicht einfach eine "hittn" übernehmen kann,so quasi "wer bin i wer war i",und die seit jahrzehnte eingesessenen "platzhirschen" einfach ignoriert!

wird natürlich alles in der öffentlichkeit so hergestellt,dass in diesem viertel die prostitution "bekämpft" wird.(in wirklichkeit wird nämlich nur ein einziger besitzer bekämpft).......
ach ja,bevor ich es vergesse: bezirksvorsteher ist dort nämlich ein RÖTLING namens KUBIK......brauch ich euch noch mehr erzählen? Sleep
(mehr darf,kann und will ich auch nicht in einem öffentlich forum preisgeben ;) )
avatar
Genialerkimi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1012
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.05.08

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von bushi am 05.03.09 13:42

Genialerkimi schrieb:
ach ja,bevor ich es vergesse: bezirksvorsteher ist dort nämlich ein RÖTLING namens KUBIK......brauch ich euch noch mehr erzählen? Sleep
(mehr darf,kann und will ich auch nicht in einem öffentlich forum preisgeben ;) )
verwarn soll deine Andeutung heissen, das Rotlichtmilieu ist in roter Hand 95 bounce ^125
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Austri am 05.03.09 15:35

Ich glaube, er wollte nur bekanntgeben, bei wem man sich für das effektive Eingreifen gegen die Sittenlosigkeit bedanken kann. Sleep
avatar
Austri
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 812
Alter : 47
Ort : daham
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Genialerkimi am 05.03.09 22:33

bushi schrieb:
Genialerkimi schrieb:
ach ja,bevor ich es vergesse: bezirksvorsteher ist dort nämlich ein RÖTLING namens KUBIK......brauch ich euch noch mehr erzählen? Sleep
(mehr darf,kann und will ich auch nicht in einem öffentlich forum preisgeben ;) )
verwarn soll deine Andeutung heissen, das Rotlichtmilieu ist in roter Hand 95 bounce ^125

mich brauchst du nicht verwarnen,denn das einzige was in meinem posting steht,wer im 2.bezirk der bezirksvorsteher ist,oder?
wohnst ja im 2.bezirk,kennst du deinen eigenen bezirksvorsteher nicht?

ausserdem würde ich vorschlagen,dass du weiterhin die "schundinserate" in der krone studierst oder deine pensionsabrechnung kontrollierst.
ist eher dein ding.
und sprich nicht über dinge,von denen du nicht den leisesten schimmer hast........ Mad
avatar
Genialerkimi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1012
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.05.08

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Austri am 05.03.09 22:38

Is nur immer wieder schlimm zu lesen wies rennt ...
avatar
Austri
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 812
Alter : 47
Ort : daham
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Genialerkimi am 05.03.09 22:59

Austri schrieb:Is nur immer wieder schlimm zu lesen wies rennt ...

yep!

(aber in meinem posting steht doch nix,absolut nix,rein gar nix..... ;) ;) )
avatar
Genialerkimi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1012
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.05.08

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Austri am 05.03.09 23:36

Das versteht sich von selbst.
avatar
Austri
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 812
Alter : 47
Ort : daham
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Sakc _ Pauer am 11.03.09 19:07

Kriminalität
Wohnungseinbrüche steigen rasant

Die aktuelle Kriminalstatistik für Jänner und Februar weist österreichweit einen Anstieg der Anzeigen um 5,6 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2008 auf.

In Wien ist die Kriminalität sogar um 7 Prozent gestiegen. In der Bundeshauptstadt wurden 35.691 Fälle angezeigt - um rund 2.300 Fälle mehr als im Vorjahr.

http://www.wienweb.at/content.aspx?menu=1&cid=161420
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Robert E. Lee am 11.03.09 20:07

also ehrlich sakci was du da schreibst, gibts doch garnicht. wo doch unsere kasperl behaupten es wird alles besser und sicherer oder glaubst du diesen mißgeburten nicht.der blade tschecherl behauptet ja auch immer wien ist soooooooooooooo sicher.
avatar
Robert E. Lee
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1179
Alter : 67
Ort : 2700
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.02.08

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Sakc _ Pauer am 11.03.09 21:56

Robert E. Lee schrieb:also ehrlich sakci was du da schreibst, gibts doch garnicht. wo doch unsere kasperl behaupten es wird alles besser und sicherer oder glaubst du diesen mißgeburten nicht.der blade tschecherl behauptet ja auch immer wien ist soooooooooooooo sicher.

Robert,

diesmal dürfte es sich um keine geschönte Statistik handeln ,
aber solange man unserem Wampos nicht des Römerglasl fladert ist eh alles in bester Ordnung ... What a Face
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Oddysseus am 11.03.09 23:33

@saci

Du hast vergessen, dazu zu schreiben, dass gleichzeitig die Aufklärungsrate der Polizei deutlich gesunken ist. Vor einiger Zeit konnten sie einen von fünfzehn Fällen aufklären. Möcht nicht wissen, wie es jetzt ausschaut.
avatar
Oddysseus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 19.04.08

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Sakc _ Pauer am 12.03.09 8:45

Oddysseus schrieb:@saci

Du hast vergessen, dazu zu schreiben, dass gleichzeitig die Aufklärungsrate der Polizei deutlich gesunken ist. Vor einiger Zeit konnten sie einen von fünfzehn Fällen aufklären. Möcht nicht wissen, wie es jetzt ausschaut.

@ Oddy

Kriminalität explodiert: 65 Verbrechen pro Stunde

Von 92.000 Straftaten werden 57.000 nicht aufgeklärt

Ein "Alarmzeichen" ist für BZÖ-Sicherheitssprecher Peter Westenthaler der markante Anstieg der Kriminalität in Österreich während der ersten beiden Monate des Jahres 2009. Im Vergleich zu 2008 wurden um 5,6 Prozent mehr Straftaten angezeigt, das ist ein Plus von 4.960 Verbrechen. 92.756 Straftaten wurden verübt, das sind 1.572 pro Tag oder unglaubliche 65 pro Stunde, die Dunkelziffer nicht einmal mit eingerechnet.

Besonders schockierend ist, dass eine Aufklärungsrate von beschämenden 38 Prozent bedeutet, dass nur 35.571 Fälle aufgeklärt werden, aber bei 57.185 Verbrechen die Kriminellen ungestraft davonkommen.

In Wien beträgt die Aufklärungsrate übrigens nur 26,4 Prozent - ein historischer Tiefststand.

http://www.wien-heute.at/p-38169.php
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Robert E. Lee am 12.03.09 12:44

dank den multikultifreunden und den polizeirationierern.interessant wäre auch noch wieviele von diesen verbrechen von unseren geliebten ausländischen freunden verübt wird.ausserdem was kümmert es unsere lieben ausländische freunde werden ja doch nur in den meisten fällen auf freiem fuß angezeigt, damit sie weiterhin ihren kriminellen machenschaften nachgehen können.unsere gesetze für die lieben ausländischen freunde sind viel zu harmlos und werden von den richtern viel zu lasch angewendet.
avatar
Robert E. Lee
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1179
Alter : 67
Ort : 2700
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.02.08

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Austri am 13.03.09 8:09

.... und zu den aufgeklärten Straftaten werden sicherlich die von ZARA angezeigten gerechnet devil
avatar
Austri
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 812
Alter : 47
Ort : daham
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von bushi am 13.03.09 10:36

Austri schrieb:.... und zu den aufgeklärten Straftaten werden sicherlich die von ZARA angezeigten gerechnet devil
die kann man leichter zu Abschluß bringen, zur Schönfärberei der Kriminalstatistik jocolor
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Exklusive Statistik: 668 Verbrechen in 72 Stunden .....

Beitrag von Mystica am 14.03.09 20:58

Der "Krone" liegen exklusiv die Zahlen der innerhalb von 72 Stunden begangenen Straftaten allein in Wien vor. Und die sind beängstigend: In nur drei Tagen wurden insgesamt 668 Delikte zur Anzeige gebracht. Die "Hitparade" der Kriminellen: Raubüberfälle, Einbrüche, Diebstähle. Die Zahlen aus dem sogenannten Sicherheitsmonitor werden monatlich erstellt und vom Innenministerium gehütet wie der sprichwörtliche Augapfel.

Veröffentlicht werden danach immer nur die (meist geschönten) Zahlen aus der Kriminalitätsstatistik (also eine Zusammenfassung der Delikte, die von der Polizei und Staatsanwaltschaft zur Anzeige kommen). Der Monitor hingegen ist ein Ersterfassungsinstrument für alle Verdachtslagen, der die tatsächliche Situation widerspiegelt.

128 Wohnungseinbrüche
Wegen dieser Geheimhaltung hat es auch ein Weilchen gedauert, bis die Daten aus dem Exekutiv-Computer an die "Krone" gelangten. Der gemessene 72-Stunden-Zeitraum beginnt am 2. März 2009 in der Nacht und endet am 5. März 2009 ebenfalls in der Nacht. In dieser Spanne haben sich in der Großstadt Wien folgende angezeigte Delikte ereignet:

24 Raubüberfälle
128 Einbrüche in Wohnungen
59 Einbrüche in Firmen
257 Einbrüche in Kraftfahrzeuge
200 Taschendiebstähle
Neun Vergehen jede Stunde
Macht insgesamt 668 Straftaten binnen 72 Stunden. Für Statistiker: Das sind im Schnitt 223 pro Tag oder auch neun Vergehen jede Stunde.

-------------------------------------------


Interessant zu erfahren, dass erst jetzt rauskommt , was Anfang März schon passierte . Von wem ?
Was und wieviele Delikte passierten seither ? Von Wem ?????
Wird sicher wie immer totgeschwiegen , oder Statistiken geschönt devil

Was sagt denn das Häuperle dazu ?


avatar
Mystica
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 113
Alter : 60
Ort : DAHEIM
Nationalität :
Anmeldedatum : 24.03.08

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von bushi am 14.03.09 21:09

Mystica schrieb:

128 Wohnungseinbrüche
in der Großstadt Wien folgende angezeigte Delikte ereignet:

24 Raubüberfälle
128 Einbrüche in Wohnungen
59 Einbrüche in Firmen
257 Einbrüche in Kraftfahrzeuge
200 Taschendiebstähle
Neun Vergehen jede Stunde
Macht insgesamt 668 Straftaten binnen 72 Stunden. Für Statistiker: Das sind im Schnitt 223 pro Tag oder auch neun Vergehen jede Stunde.
-------------------------------------------
Was sagt denn das Häuperle dazu ?

^125 .......diese Scheiß Delikte interessieren doch niemand, wichtiger sind doch die, die genannt sind unter:
http://www.bmi.gv.at/meldestellen/

120
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Oddysseus am 14.03.09 21:31

Mystica schrieb:

24 Raubüberfälle
128 Einbrüche in Wohnungen
59 Einbrüche in Firmen
257 Einbrüche in Kraftfahrzeuge
200 Taschendiebstähle
Neun Vergehen jede Stunde
Macht insgesamt 668 Straftaten binnen 72 Stunden. Für Statistiker: Das sind im Schnitt 223 pro Tag oder auch neun Vergehen jede Stunde.

-------------------------------------------


Wahnsinn und unser Weinpapst predigt "Wien ist sicher". Naja, bin ja schon selber zweimal Opfer eines Diebstahles geworden und einmal Körperverletzung. Jetzt kann ich mir in Ruhe ausrechnen, wann meine Wohnung, statisch gesehen, drankommt und aufgebrochen wird. Shocked
avatar
Oddysseus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 19.04.08

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von bushi am 16.03.09 10:26

Oddysseus schrieb:


Wahnsinn und unser Weinpapst predigt "Wien ist sicher". Jetzt kann ich mir in Ruhe ausrechnen, wann meine Wohnung, statisch gesehen, drankommt und aufgebrochen wird. Shocked
die Wiener Polizei muß ja schließlich für die ZARA abgestellt werden, damit sie den Wamser-Anzeigen(www.bmi.gv.at/meldestellen) nachgehen können. bounce
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Oddysseus am 17.03.09 22:18

Wien-Heute gab heute bekannt, dass die Wohnungseinbrüche um 28 % gegenüber den Vergleichszeitraum des Vorjahres in Wien gestiegen sind. Einbrüche in Einfamilienhäuser sind sogar um 60 % gestiegen.

Kann die Polizei mal einen Fall aufklären, was sehr selten vorkommt, dann wird der Täter von den überforderten Gerichten oft wieder sofort auf freien Fuss gesetzt.

Die Kriminialität hat zum Gegensatz der Wirtschaftskrise angesichts dieser Tatsachen Hochkonjunktur. Es zahlt sich derzeit echt aus ein Verbrecher in Wien zu sein.
avatar
Oddysseus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 19.04.08

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Sakc _ Pauer am 18.03.09 16:11

Neue Hausordnung für Wiener Spitäler

Hausordnung regelt Rechte und Pflichten

Die Hausordnung gilt für alle Menschen, die sich in den Spitälern der Stadt Wien aufhalten. Von Besuchern und Besucherinnen wird eine besondere Rücksichtnahme gegenüber den Patienten erwartet.

klick

endlich mal was positives ...
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Sakc _ Pauer am 23.03.09 10:22

Invasion der Hütchenspieler in Wien

Bei der ersten Runde des Spielchens in der Mariahilfer Straße beim Abgang zur U-Bahnstation Neubaugasse gibt es lachende Gesichter: Der mittelalterliche Herr im Anzug, ein Wiener Kleinunternehmer, hat erraten, unter welchem Hütchen sich die Euromünze verbarg.
Er setzt nochmals. Diesmal schon zehn statt fünf Euro – zehn Minuten später ist er einen dreistelligen Eurobetrag los, weil er kein einziges Mal mehr erraten hat, wohin der gewiefte Hütchenspieler die Münze verschoben hat.
Als zwei Uniformierte um die Ecke biegen, ertönt ein Pfiff des Schmierestehers. Der Hütchenspieler rafft die Decke an sich – und taucht spurlos in der Menge unter.

klick

jo, wer sich mit solch einem Xindl einläßt ist selber schuld ...
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Genialerkimi am 24.03.09 2:15

wohl eher der schwachsinn,der vom indianerland über piefkenesien jetzt endgültig auch zu uns übergeschwappt ist!
avatar
Genialerkimi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1012
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.05.08

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Sakc _ Pauer am 26.03.09 20:28

Bunter und mehrsprachig: Wiener der Zukunft

Wien wächst rasant. Wie groß die Bevölkerung im Jahr 2020 sein, wie sie sich zusammensetzen und wohin sie sich entwickeln wird, ist für die Stadtentwicklung von zentraler Bedeutung.


Mehr Zuwanderer aus der EU
Derzeit leben etwa 1.680.000 Menschen in Wien. Im Jahr 2020 werden es mehr als 1,8 Millionen sein. Fragt man heute die Erwachsenen von morgen, wie sie sich ihre Stadt einmal vorstellen, bekommt man Antworten wie "mehr Bäume", "sauberer" und "bunter".

Bunter wird Wien auf alle Fälle. Denn es wird nicht nur mehr Menschen geben, sondern auch mehr Zuwanderer. Allerdings ändern sich im Vergleich zu heute die Herkunftsländer. Die meisten werden voraussichtlich nicht mehr aus Ex-Jugoslawien und der Türkei kommen, sondern im Jahr 2020 aus der EU, vor allem aus Deutschland und den osteuropäischen Ländern Slowakei, Rumänien und Bulgarien.

http://wien.orf.at/stories/351291/
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Chlodwig am 27.03.09 10:11

Oddysseus schrieb:Wien-Heute gab heute bekannt, dass die Wohnungseinbrüche um 28 % gegenüber den Vergleichszeitraum des Vorjahres in Wien gestiegen sind. Einbrüche in Einfamilienhäuser sind sogar um 60 % gestiegen.

Kann die Polizei mal einen Fall aufklären, was sehr selten vorkommt, dann wird der Täter von den überforderten Gerichten oft wieder sofort auf freien Fuss gesetzt.

Die Kriminialität hat zum Gegensatz der Wirtschaftskrise angesichts dieser Tatsachen Hochkonjunktur. Es zahlt sich derzeit echt aus ein Verbrecher in Wien zu sein.
Nicht nur das die Verbrechen in der Hauptstadt geradezu zu explodieren beginnen, ist Wien bei der Aufklärungsquote gegenüber anderen europ. Städten geradezu eine Lachnummer.
Während Hamburg oder London 45,9 bzw. 42,9 Prozent der Verbrechen aufklären, schaffen Wiens Ordnungshüter gerade einmal eine Quote von mickrigen 28,1 Prozentchen.
Aber offensichtlich lieben die Wiener diese besorgniserregenden Zustände, wählen sie doch seit Jahrzehnten ihre politischen Vertreter gleich.
avatar
Chlodwig
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 825
Alter : 48
Ort : 13 Kilometer vor der nächsten Ortschaft
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.03.09

http://www.thorshop.at/

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Oddysseus am 27.03.09 23:15

@ Chlodwig

Demnach haben wir die dümmsten Polizisten von Europa hier im Land. Wundern tut mich das nicht.

Vor längerer Zeit hab ich eine Handtasche samt Lichtbildausweis am Boden unserers Aufzuges gefunden. Andere diverse Utensilien waren am Boden zerstreut. Das Geldbörsel leer. Als ich zur Polizei die Sachen brachte fühlte sich keiner "zuständig". Ich soll es doch bei der nächsten Polizeitstation versuchen.

Kein Wunder, dass solche Idioten keine Kriminalfälle aufklären.
avatar
Oddysseus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 19.04.08

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Sakc _ Pauer am 29.03.09 12:02

Ottakring: Kriminalität steigt um 40,9 Prozent!

PolizeiDie Kriminalitätsstatistik 2007 weist für drei Bezirke, darunter Ottakring, stark steigende Kriminalität aus. Was die Ottakringer schon seit Jahren wissen und mit Sorge verfolgen, wird nun in Form der jüngsten Statistik auch nachgewiesen. Besonders explodiert ist die Verbrechensrate in den Bereichen Handy- und Bankenraub, aber auch bei PKW-Einbrüchen ist leider eine massive Steigerung zu verzeichnen. Der Bezirk weist ein Kriminalitätsplus von 40,9 % aus und liegt im Negativranking auf dem katastrophalen zweiten Platz hinter Hernals, so heute, Dienstag, NAbg Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein.

klick
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von bushi am 29.03.09 14:15

Steigerung von Wohnungseinbrüchen von 2008 auf 2009
+ 94,1% Hietzing
+ 75,0% Liesing
+ 66,6% Donaustadt
+ 60,3% Favoriten
+ 50,0% Innere Stadt
+ 47,2% Simmering
+ 22,8% Mariahilf
(Die Presse am Sonntag, Seite 4)
-----------
in den anderen Bezirken ist wahrscheinlich nichts mehr zu holen teufel
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von bushi am 29.03.09 15:30

Sakc _ Pauer schrieb: Kriminalität steigt um 40,9 Prozent!
Die Polizei kann ihrer ureigenen Aufgabe nicht nachkommen. Kein Wunder, denn wegen nächtlicher Ruhestörung mußte ich heute Nacht die Polizei rufen.
(siehe Beitrag: "Die SPÖ verhindert die Stadtwache für Wien")
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Oddysseus am 29.03.09 17:46

bushi schrieb:Steigerung von Wohnungseinbrüchen von 2008 auf 2009
+ 94,1% Hietzing
+ 75,0% Liesing
+ 66,6% Donaustadt
+ 60,3% Favoriten
+ 50,0% Innere Stadt
+ 47,2% Simmering
+ 22,8% Mariahilf
(Die Presse am Sonntag, Seite 4)
-----------
in den anderen Bezirken ist wahrscheinlich nichts mehr zu holen teufel

Die österreichischen Politiker freuen sich über jede Zuwachsrate, egal um welche Statistik es sich handelt. Rolling Eyes
avatar
Oddysseus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 19.04.08

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Bengelchen8 am 29.03.09 18:45

Oddysseus schrieb:@ Chlodwig

Demnach haben wir die dümmsten Polizisten von Europa hier im Land. Wundern tut mich das nicht.

Vor längerer Zeit hab ich eine Handtasche samt Lichtbildausweis am Boden unserers Aufzuges gefunden. Andere diverse Utensilien waren am Boden zerstreut. Das Geldbörsel leer. Als ich zur Polizei die Sachen brachte fühlte sich keiner "zuständig". Ich soll es doch bei der nächsten Polizeitstation versuchen.

Kein Wunder, dass solche Idioten keine Kriminalfälle aufklären.

Da tust du aber den Polizisten unrecht!
Ich kann dir nämlich erklären, warum sich kein Polizist dafür "zuständig" sah: Seit ca. 2 oder 3 Jahren ist die Polizei nämlich für "Fundsachen" nicht mehr zuständig, sondern das zuständige Amt des Magistrats! Auch wieder so ne blöde Einführung unserer weltfremden Politiker!
Somit ist "Otto-Normalo" im Grunde gezwungen, "Fundsachen" nur wochentags zu "Amtsstunden" abzuliefern! ^125
Nimmt ein Polizist/Wachzimmer Fundstücke entgegen, kriegst nicht mal ne Bestätigung dafür, weil die das gar nicht "dürften"!!!!

Nicht die Polizisten sind die "Trotteln", sondern die Politiker, die dermaßen saublöde Bestimmungen erlassen!
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Chlodwig am 29.03.09 20:38

Auch Innenministerin Fekter betitelt die Lage bereits mit dem Satz "Einbrecher kommen wie Heuschrecken", und fordert, das bei Anzeigen auf freiem Fuß die Verdächtigen eine Kaution hinterlegen sollten.
Wien mutiert derzeit zum Verbrechereldorado für Ostbanden, da gibts nur eines, keine Häuser mehr bauen, sondern Festungen und Bunker.
avatar
Chlodwig
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 825
Alter : 48
Ort : 13 Kilometer vor der nächsten Ortschaft
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.03.09

http://www.thorshop.at/

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Oddysseus am 29.03.09 21:41

Bengelchen8 schrieb:

Seit ca. 2 oder 3 Jahren ist die Polizei nämlich für "Fundsachen" nicht mehr zuständig, sondern das zuständige Amt des Magistrats!

Der "Fund" war vor dieser Bestimmung. Außerdem handelte sich um keinen "Fund" sondern um weggeworfenes Diebesgut. Ist dafür auch das Magistrat zuständig?
avatar
Oddysseus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 19.04.08

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Oddysseus am 29.03.09 21:43

Chlodwig schrieb:
Wien mutiert derzeit zum Verbrechereldorado für Ostbanden, da gibts nur eines, keine Häuser mehr bauen, sondern Festungen und Bunker.

Es lebe das Hochsicherheitsterretorium Wien. Wahrscheinlich hat sich unser Bürgermeister genauso das "Zusammenleben" vorgestellt.
avatar
Oddysseus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 19.04.08

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist ganz anders

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten