Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Wien als "Weltkulturerbe" in Gefahr

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wien als "Weltkulturerbe" in Gefahr

Beitrag von bushi am 01.11.08 12:43

rote Bürgermeister gefährden Wien mit ihren Bauvorhaben.

aus heut.Krone:
Die Aberkennung des UNESCO-Prädikates als "Weltkulturerbe" rückt immer näher.

Bausünden = Haas-Haus / Albertina-Dachl / Masten am Schwarzenbergplatz / Praterstern / ...............
und geplant = Komet-Projekt beim Schloß Schönbrunn / Bhf-City beim Belvedere / Monsterbauten Bhf-Wien-Mitte / ...............



avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien als "Weltkulturerbe" in Gefahr

Beitrag von bushi am 02.11.08 10:35

Die neue Linie 2 bin ich abgefahren (früher wars nur Ring-Rund);
Sie reicht von Friedrich Engelsplatz/Floridsdorferbrücke bis nach Ottakring zur "10er Marie" u. Buschenschank Stippert.
Diese überlange Strecke ist für verkehrsmäßige Störungen sehr anfällig, wegen enger Neulerchenfelderstrasse, Josefstädterstrasse u. Taborstrasse mit starken Autoverkehr.
Aber mir spielts keine Rolle, jetzt kann ich von Haus zu Haus zum Heurigen fahren und treffe ev. meinen haßgeliebten Bürgermeister.
der=0 > drunken
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien als "Weltkulturerbe" in Gefahr

Beitrag von Bengelchen8 am 02.11.08 13:26

Nur mal so dahergefragt: Wer hat eigentlich was von dem Prädikat "Weltkulturerbe"????
Außer dass es ein Schweinegeld kostet, halbverfallene Häuser mühsamst zu erhalten? Unter "Weltkulturerbe" stelle ich mir eigentlich was anderes vor: Natürliche Gegenden in aller Welt, die schützenswert sind; wirkliche Denkmäler/Ausgrabungen, die von wahrer geschichtlicher Bedeutung sind (Akropolis Athen; Pyramiden und Pharaonengräber in Ägypten).
Was hat Wien dahingehend zu bieten?
Hässlichste Häuserschluchten und "besetztes" Eigentum durch "Autonome"? Soll das ein Maßstab sein, um als "Weltkulturerbe" durchzugehen?
Einzelne Gebäude kann man ja auch so unter Denkmalschutz stellen, um sie der Nachwelt zu erhalten.

All diese "künstlichen Prädikate" dienen wohl wieder mal nur einer kleinen Klientel um eine "Existenzberechtigung" zumindest des Scheines halber zu haben.

UNO - UNESCO - und all diese (unnötigen) Organisationen haben bis dato nur eines zuwege gebracht: Viel heiße Luft in Verbindung mit gewaltiger Geldverschleuderung;
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien als "Weltkulturerbe" in Gefahr

Beitrag von bushi am 02.11.08 13:42

Mit "Weltkulturerbe" ist nicht das gesamte Wien gemeint, sondern nur bestimmte Grätzeln wie Innere Stadt, Ring, Belvedere, Schönbrunn............
wegen der Sichtbeeinträchtigung.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien als "Weltkulturerbe" in Gefahr

Beitrag von strizzi am 02.11.08 15:41

schau dir mal das museumsquartier an, die bauten innen müssen einem kasperl eingefallen sein, da wurden fasade und aufzugsschacht mit marmor ausgelegt bei den neuen grauslichbauten
avatar
strizzi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2702
Alter : 60
Ort :
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien als "Weltkulturerbe" in Gefahr

Beitrag von Oddysseus am 02.11.08 21:27

bushi schrieb:Die neue Linie 2 bin ich abgefahren (früher wars nur Ring-Rund);
Sie reicht von Friedrich Engelsplatz/Floridsdorferbrücke bis nach Ottakring zur "10er Marie" u. Buschenschank Stippert.
Diese überlange Strecke ist für verkehrsmäßige Störungen sehr anfällig, wegen enger Neulerchenfelderstrasse, Josefstädterstrasse u. Taborstrasse mit starken Autoverkehr.
Aber mir spielts keine Rolle, jetzt kann ich von Haus zu Haus zum Heurigen fahren und treffe ev. meinen haßgeliebten Bürgermeister.
der=0 > drunken

Wennst von der 10er Marie wieder mit Bim heimwärts fahrst, bist am Friedrich Engelsplatz wieder nüchtern. So lang dauert die Fahrt. lol!
avatar
Oddysseus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 19.04.08

Nach oben Nach unten

Re: Wien als "Weltkulturerbe" in Gefahr

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten