Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von populaer am 18.10.08 11:42

ich seh den HC niergends, im trauerzug!
oder hat der ORF schon wieder anweisungen, die ich net begreif!
avatar
populaer
Spammer
Spammer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 11236
Alter : 90
Ort : Im Herzen von NÖ
Nationalität :
Anmeldedatum : 14.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von populaer am 18.10.08 11:44

sorry, jetzt hab ich ihn gesehn!

wahnsinn, wieviel leut dort sind!!!!!
avatar
populaer
Spammer
Spammer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 11236
Alter : 90
Ort : Im Herzen von NÖ
Nationalität :
Anmeldedatum : 14.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von populaer am 18.10.08 17:21

na super i habs nur bis zum gusi seiner ansprache gesehen!
avatar
populaer
Spammer
Spammer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 11236
Alter : 90
Ort : Im Herzen von NÖ
Nationalität :
Anmeldedatum : 14.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von Robert E. Lee am 18.10.08 18:19

wenn des deixmanderl seine ansprache ehrlich gemeint hätte, wäre sie sehr schön gewesen ich persönlich glaube aber nicht an die ehrlichkeit des deixmanderls eher an die unschuld einer hure als an dem seine ehrlichkeit.
avatar
Robert E. Lee
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1179
Alter : 67
Ort : 2700
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.02.08

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von imgi am 18.10.08 18:59

sehr bewegend fand ich teddy inthal und dörfler, ich mußte weinen.

für die politische landschaft österreichs ist es ein verlust der sonderklasse, so schnell werden wir keinen derartig eloquenten, bürgernahen politiker wieder in unserem land finden, schade!!

wie es in den medien zu lesen war, "haider muß etwas richtig gemacht haben"! ich glaube nicht, dass ein ganzes bundesland verblendet war, vielmehr fehlt es im restlichen österreich an wahren größen!


ich habe ihn gewählt, ich habe ihn nicht gewählt, bewundert habe ich ihn doch meistens für seine mutigen auftritte!
avatar
imgi
Spammer
Spammer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6288
Alter : 58
Ort : most 1/4
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von Genialerkimi am 18.10.08 19:00

Robert E. Lee schrieb:wenn des deixmanderl seine ansprache ehrlich gemeint hätte, wäre sie sehr schön gewesen ich persönlich glaube aber nicht an die ehrlichkeit des deixmanderls eher an die unschuld einer hure als an dem seine ehrlichkeit.

Genau!
Der speckicklippige Schleimer hat doch vor 2 tagen Tagen noch nicht mal gewusst,ob er sich überhaupt herablässt,dort hinzugehen! Mad
hat er sich erst beraten lassen müssen von seine Strichmanderlzeichnern,hätt jo wohl a bissl bled aussgschaut,wenn ma dort net erschienen wär,oder?

Vor allen Dingen wenn man im Vorfeld schon erfährt,dass dort ca.30.000 Leute erwartet werden.(sorry,der Idiotenfunk redet eh nur von 25.000).
Logisch,sonst wäre er ja gar ein Held auch noch!

Ihr könnt es mir glauben,am Idiotenfunkberg tuan eana sämtliche Glieder schmerzen,weils eine Trauerfeier eines beliebten Menschen übertragen haben MÜSSEN!!!
Sogar in Wien waren über 4.000 Menschen im oder vor Stephansdom(natürlich auch nur Angaben von einigen "Zentralorganen")!

Ich wünsche dem Jörg wenigstens im Himmel seine Ruhe,für mich hat er zu den "Menschen" gezählt!
avatar
Genialerkimi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1012
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.05.08

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von Neo am 18.10.08 19:10

es war ja die komplette spö spitze da sogar der michl aus wien, was mich schon wundert

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von imgi am 18.10.08 19:11

naja, jetzt lassens ja den grusl wieder auftreten, vor der wahl wurde er versteckt, warum wohl????
avatar
imgi
Spammer
Spammer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6288
Alter : 58
Ort : most 1/4
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von imgi am 18.10.08 19:14

Neo schrieb:es war ja die komplette spö spitze da sogar der michl aus wien, was mich schon wundert


natürlich, diese blöße wollte sich keiner geben und nicht erscheinen, dazu war der jörg in kärnten zu beliebt und viele leute würden es den politikern nicht verzeihen, hätten sie nicht haider die letzte ehre erwiesen.

auch die politik hat nicht immer parteipolitisch zu denken!!!!!!!( tut sie trotzdem, hat in diesem fall aber einen anderen charakter)
avatar
imgi
Spammer
Spammer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6288
Alter : 58
Ort : most 1/4
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von Neo am 18.10.08 19:15

diese heuchler, in der italienischen provinz julisch- venetien war heute alles geschlossen als letzten tribut an jörg haider, was war in österreich???

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von Neo am 18.10.08 19:15

diese heuchler, in der italienischen provinz julisch- venetien war heute alles geschlossen als letzten tribut an jörg haider, was war in österreich???

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von imgi am 18.10.08 19:17

neo, was meinst du??

es kann doch auch nicht ganz österreich deshalb stillstehen, das leben geht weiter und man kann auch übertreiben.
avatar
imgi
Spammer
Spammer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6288
Alter : 58
Ort : most 1/4
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von Neo am 18.10.08 19:25

imgi schrieb:neo, was meinst du??

es kann doch auch nicht ganz österreich deshalb stillstehen, das leben geht weiter und man kann auch übertreiben.


darum geht es nicht das war nur ein beispiel, in österreich wird er auch noch nach seinem tot vernadert, das ist es was mich ärgert, anscheined ist unsere gesellschaft schon so am boden und ohne anstand das sie nicht einmal vor toten halt macht diese anzupatzen.

die medien sind das spiegelbild unserer gesellschaft, genauso wie unsere politiker

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von Genialerkimi am 18.10.08 19:33

A Frechheit,jetzt grod erst hab i den Mufti a gsegn,a Frechheit par excelance! schleim
avatar
Genialerkimi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1012
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.05.08

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von Genialerkimi am 18.10.08 19:46

imgi schrieb:neo, was meinst du??

es kann doch auch nicht ganz österreich deshalb stillstehen, das leben geht weiter und man kann auch übertreiben.

Imgi,von ganz Österreich stillstehen redet sicher keiner,aber wenn ein Mensch in seiner Heimat beigesetzt wird,dann verstehe ich das VOLLKOMMEN!
(umsonst sind dort net so viele Leute).

Und mann kann sagen was man will,er war gut für Kärnten und auch für die landesweite Politik,er hinterlässt ein grosse Loch!
(bin kein Kärntner,kein BZÖler oder ähnliches).

Nur eines muss man zugeben: Bei uns in Wien ist sein Tod Thema Nummer eins!
Und ich komme mit Menschen zusammen,die weder Orange,noch Blau sind.Aber das sind halt normale Menschen,die eben normal sind,und abseits jeder Parteigrenzen über einen Menschen sprechen.
avatar
Genialerkimi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1012
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.05.08

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von imgi am 18.10.08 19:49

naja, da sind wir ja in unserer meinung einig.
avatar
imgi
Spammer
Spammer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6288
Alter : 58
Ort : most 1/4
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von Robert E. Lee am 18.10.08 19:55

nur die froscherl konnten sich nicht dzu aufraffen ihm die letzte ehre zu geben, naja hat man von diesem gesindel auch nicht erwartet.das rote pack war nur dort weil es sein mußte, sonst wären sie eh nicht aufgetaucht.
avatar
Robert E. Lee
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1179
Alter : 67
Ort : 2700
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.02.08

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von strizzi am 18.10.08 19:59

Robert E. Lee schrieb:nur die froscherl konnten sich nicht dzu aufraffen ihm die letzte ehre zu geben, naja hat man von diesem gesindel auch nicht erwartet.das rote pack war nur dort weil es sein mußte, sonst wären sie eh nicht aufgetaucht.

gott sei dank sind die melonen nicht anwesend gewesen, sonst hätten die meisten anwesenden noch kotzen müssen
avatar
strizzi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2702
Alter : 60
Ort :
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von Genialerkimi am 18.10.08 20:01

Robert E. Lee schrieb:nur die froscherl konnten sich nicht dzu aufraffen ihm die letzte ehre zu geben, naja hat man von diesem gesindel auch nicht erwartet.das rote pack war nur dort weil es sein mußte, sonst wären sie eh nicht aufgetaucht.

Naja,wenn das Staatsoberhaupt quasi "verpflichtet" ist dazu,dann müssen doch seine Soldaten doch auch mitmarschieren,oder? engel

Und für den Mufti gibts doch eventuell a Gratisvierterl in Kärnten,des derf a si do net entgehen lossn,oder? rofl rofl rofl
avatar
Genialerkimi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1012
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.05.08

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von Genialerkimi am 18.10.08 20:03

strizzi schrieb:
Robert E. Lee schrieb:nur die froscherl konnten sich nicht dzu aufraffen ihm die letzte ehre zu geben, naja hat man von diesem gesindel auch nicht erwartet.das rote pack war nur dort weil es sein mußte, sonst wären sie eh nicht aufgetaucht.

gott sei dank sind die melonen nicht anwesend gewesen, sonst hätten die meisten anwesenden noch kotzen müssen

Der war gut,i hob mas net sogn traut! rofl rofl rofl rofl rofl rofl rofl

Naja,vielleicht waren sie gar nicht geladen lol! lol! lol!
avatar
Genialerkimi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1012
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.05.08

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von imgi am 18.10.08 20:23

Neo schrieb:
imgi schrieb:neo, was meinst du??

es kann doch auch nicht ganz österreich deshalb stillstehen, das leben geht weiter und man kann auch übertreiben.


darum geht es nicht das war nur ein beispiel, in österreich wird er auch noch nach seinem tot vernadert, das ist es was mich ärgert, anscheined ist unsere gesellschaft schon so am boden und ohne anstand das sie nicht einmal vor toten halt macht diese anzupatzen.

die medien sind das spiegelbild unserer gesellschaft, genauso wie unsere politiker


zw. anpatzen und kritik ist doch ein unterschied und ich denke es ist auch negative kritik ok. alles war ja nicht unumstritten von haider und ein mensch wie er, der an vorderster front stand, wird selbstverständlich über seinen tod hinaus kritisiert werden, pos. oder neg., das ist legitim solange es seriös bleibt.

nun haben viele den mythos haider erst verstanden, bzw. was er für sein bundesland gemacht hat, das war dem rest österreichs doch weitgehend verschlossen oder unbekannt. das zitat " paßt mir auf mein kärnten auf", bekommt plötzlich eine andere wertigkeit, er kann nicht so schlecht gewesen sein, wenn ihn soviele menschen verehren.

"de mortuis nihil nisi bene" findet auch in diesem fall teiweise statt, besser gesagt man spürt, dass es so sein soll!!!!

haider hinterläßt nicht nur spuren sondern eine tiefe prägung.
avatar
imgi
Spammer
Spammer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6288
Alter : 58
Ort : most 1/4
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von Oddysseus am 18.10.08 20:53

Ich hab in der ZIB einen kurzen Ausschnitt aus der Trauerrede Gusis gehört. War auch ganz verwundert, dass gerade der eine Traurerrede für Haider hält. Aber gut gefallen hat mir als er sagte: "Andere haben an Haider hohe Ansprüche gestellt, die er nie ganz erfüllen konnte und Haider hat selbst an andere hohe Ansprüche gestellt, die diese nie erfüllen konnten."
Darüber lohnt es sich wirklich nachzudenken, auch für sich selber.

Ruhe in Frieden, Jörgl.
avatar
Oddysseus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 19.04.08

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von Neo am 18.10.08 21:39

das der petzner kein parteiführer ist hab ich ja gesagt nur wo sind denn die scheibners, westenthalers und all die anderen???? zu feige für diese verantwortung!!!!! da blieb doch nur mehr der petzner übrig sonst würde es das bzö heuite schon nicht mehr geben und alle würden vorm strache seiner tür knien und betteln!"

für mich sind das die allerletzten, haben jahrelang durch den erfolg haiders sehr gut gelebt und jetzt sind sie untergetaucht wo es darum ging verantwortung zu übernehmen und das sollen volksvertreter sein??

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von Genialerkimi am 18.10.08 21:48

Oddysseus schrieb:Ich hab in der ZIB einen kurzen Ausschnitt aus der Trauerrede Gusis gehört. War auch ganz verwundert, dass gerade der eine Traurerrede für Haider hält. Aber gut gefallen hat mir als er sagte: "Andere haben an Haider hohe Ansprüche gestellt, die er nie ganz erfüllen konnte und Haider hat selbst an andere hohe Ansprüche gestellt, die diese nie erfüllen konnten."
Darüber lohnt es sich wirklich nachzudenken, auch für sich selber.

Ruhe in Frieden, Jörgl.

Na da kann ich nur eines dazu sagen:

Der eine durfte nicht(weil ma hoit in an Deppenland leben)
Der andere konnte nicht,und wird es auch als lebender NIEMALS können!(wird eam aber wurscht sei,weil so richtig wollen hot er eh nie,Hauptsache kurzfristig den Sandkistentraum erfüllen und FEST ABCASHEN).

Kann jetzt auch jeder nachdenken für sich selber! teufel
avatar
Genialerkimi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1012
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.05.08

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von Oddysseus am 18.10.08 22:15

Genialerkimi schrieb:

Kann jetzt auch jeder nachdenken für sich selber! teufel


Wie man sieht, hast du auf deine eigene Art nachgedacht.

Ich hab mir gerade eben die Bilder von der Beerdigung angesehen. Finde sie sehr bewegend. Wie Claudia Haider, von den beiden erwachsenen Töchtern gestützt, gehalten und getröstet wird und auch selber ihre Töchter tröstet, geht einem schon sehr nahe. Diese Familie hält zusammen und das ist gut so.
avatar
Oddysseus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 19.04.08

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von Genialerkimi am 18.10.08 22:21

Oddysseus schrieb:
Genialerkimi schrieb:

Kann jetzt auch jeder nachdenken für sich selber! teufel


Wie man sieht, hast du auf deine eigene Art nachgedacht.

Ich hab mir gerade eben die Bilder von der Beerdigung angesehen. Finde sie sehr bewegend. Wie Claudia Haider, von den beiden erwachsenen Töchtern gestützt, gehalten und getröstet wird und auch selber ihre Töchter tröstet, geht einem schon sehr nahe. Diese Familie hält zusammen und das ist gut so.

Ich glaube du hast mich etwas missverstanden.
Macht aber ix!
avatar
Genialerkimi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1012
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.05.08

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von populaer am 18.10.08 22:23

frage hat der HC auch a rede gehalten?
avatar
populaer
Spammer
Spammer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 11236
Alter : 90
Ort : Im Herzen von NÖ
Nationalität :
Anmeldedatum : 14.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von Neo am 18.10.08 22:25

populaer schrieb:frage hat der HC auch a rede gehalten?

nein

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von populaer am 18.10.08 22:28

danke
neo
avatar
populaer
Spammer
Spammer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 11236
Alter : 90
Ort : Im Herzen von NÖ
Nationalität :
Anmeldedatum : 14.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von Oddysseus am 18.10.08 23:10

Genialerkimi schrieb:

Ich glaube du hast mich etwas missverstanden.
Macht aber ix!

Ich habe es nicht politisch gemeint, sondern menschlich. Stellen wir nicht uns alle hin und wieder zu hohe Ansprüche an uns selber und unsere Mitmenschen und scheitern daran?!!
avatar
Oddysseus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 19.04.08

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von Gast am 19.10.08 14:18

In den deutschen medien kommt Jörg Haider gar nicht gut weg.
Aber als ich den Beitrag vom Chefredakteur der Welt-Online, Thomas Schmid las, war es nicht mehr feierlich.

Über Tote nur Gutes, gewiss. Man kann es damit aber auch übertreiben, wie derzeit in Österreich. Kaum war Jörg Haider, der bunte rechtspopulistische Hund, tot, wurde er in der Alpenrepublik fast unisono wie ein großer Volksheld und Staatsmann gefeiert. Und seine Beerdigung, die heute in Szene gesetzt wird, dürfte fast so etwas wie ein kaiserlicher Staatsakt werden – ganz so, als wollten sich Land und Leute dafür entschuldigen, dass sie dem Kärntner nie die ganz große Lenkerchance gegeben haben.
und weiter.....

Seine Eltern waren beides Nazis, und sie haben das – soweit bekannt – auch später nie wirklich bereut. In Jörg Haiders Kinderstube hing der strenge Geruch von Volksgemeinschaft und Austrofaschismus. Oft hat man versucht, seine politische Orientierung mit dieser frühen Milieu-Imprägnierung zu erklären. Sicher, es wird etwas hängen geblieben sein. Haider selbst hat von seinem Elternhaus gerne als einem Ort der Liebe gesprochen, da mag ihm der braune Geist als etwas Selbstverständliches erschienen sein.

Das ganze Erbrochene lest hier:
welt.de

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von Neo am 19.10.08 14:57





und diese zeichen der trauer haben die kärntner nazis plaziert ? der gspürt sich ja nicht der herr redakteur

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von Gast am 19.10.08 16:18

Quorthon schrieb:In den deutschen medien kommt Jörg Haider gar nicht gut weg.
Aber als ich den Beitrag vom Chefredakteur der Welt-Online, Thomas Schmid las, war es nicht mehr feierlich.

Über Tote nur Gutes, gewiss. Man kann es damit aber auch übertreiben, wie derzeit in Österreich. Kaum war Jörg Haider, der bunte rechtspopulistische Hund, tot, wurde er in der Alpenrepublik fast unisono wie ein großer Volksheld und Staatsmann gefeiert. Und seine Beerdigung, die heute in Szene gesetzt wird, dürfte fast so etwas wie ein kaiserlicher Staatsakt werden – ganz so, als wollten sich Land und Leute dafür entschuldigen, dass sie dem Kärntner nie die ganz große Lenkerchance gegeben haben.
und weiter.....

Seine Eltern waren beides Nazis, und sie haben das – soweit bekannt – auch später nie wirklich bereut. In Jörg Haiders Kinderstube hing der strenge Geruch von Volksgemeinschaft und Austrofaschismus. Oft hat man versucht, seine politische Orientierung mit dieser frühen Milieu-Imprägnierung zu erklären. Sicher, es wird etwas hängen geblieben sein. Haider selbst hat von seinem Elternhaus gerne als einem Ort der Liebe gesprochen, da mag ihm der braune Geist als etwas Selbstverständliches erschienen sein.

Das ganze Erbrochene lest hier:
welt.de


Wenn dieser Kotzbrocken von Journalist wüsste, wieviele der Deutschen einen Jörg Haider gewählt hätten, wenn sie denn einen gehabt hätten, ihm würde sein Schandmaul offenstehen bleiben. Ich bin sehr viel, oft über Monate in Deutschland und weiss, wie die Stimmung dort ist und daß sie uns immer um Haider neidig waren.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von Aurora am 19.10.08 19:28

Quorthon schrieb:In den deutschen medien kommt Jörg Haider gar nicht gut weg.
Aber als ich den Beitrag vom Chefredakteur der Welt-Online, Thomas Schmid las, war es nicht mehr feierlich.

Über Tote nur Gutes, gewiss. Man kann es damit aber auch übertreiben, wie derzeit in Österreich. Kaum war Jörg Haider, der bunte rechtspopulistische Hund, tot, wurde er in der Alpenrepublik fast unisono wie ein großer Volksheld und Staatsmann gefeiert. Und seine Beerdigung, die heute in Szene gesetzt wird, dürfte fast so etwas wie ein kaiserlicher Staatsakt werden – ganz so, als wollten sich Land und Leute dafür entschuldigen, dass sie dem Kärntner nie die ganz große Lenkerchance gegeben haben.
und weiter.....

Seine Eltern waren beides Nazis, und sie haben das – soweit bekannt – auch später nie wirklich bereut. In Jörg Haiders Kinderstube hing der strenge Geruch von Volksgemeinschaft und Austrofaschismus. Oft hat man versucht, seine politische Orientierung mit dieser frühen Milieu-Imprägnierung zu erklären. Sicher, es wird etwas hängen geblieben sein. Haider selbst hat von seinem Elternhaus gerne als einem Ort der Liebe gesprochen, da mag ihm der braune Geist als etwas Selbstverständliches erschienen sein.

Das ganze Erbrochene lest hier:
welt.de

Was will man denn erwarten von einem sozialistischen Proletarier und Gründungsmitglied des RK (Revolutionärer Kampf)


Kennt man ja eh, diese antiautoritären Studentenbewegungen aus den 60er Jahren, oder?
Randalierer und Demonstranten der LINKEN Antifa eben, dann wurden Politiker daraus, die Länder zum Ruin abgewirtschaftet haben, wie Joschka Fischer z.B. oder Journalisten wie Schmid, die KEIN bisschen Pietätsgefühl gegenüber Toten haben. Ists nicht so?
avatar
Aurora
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 394
Alter : 57
Ort : Österreich
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von Robert E. Lee am 19.10.08 22:55

würd mich interessieren was der typ einwirft um so einen dreck zu schreiben.bei uns haben noch keine asyheime gebrannt usw der soll mal dort schauen und nicht auch noch tote beleidigen oder ist er es jörg neidig das die leute ihn mochten, was man von ihm wahrscheinlich nicht behaupten kann.
avatar
Robert E. Lee
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1179
Alter : 67
Ort : 2700
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.02.08

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von Bengelchen8 am 20.10.08 13:29

Im Handel würde man sagen: "Wer schimpft, der kauft".
Umgelegt auf die Politik würde das bedeuten: Je mehr solche Schmierfinken lästern, desto mehr geben sie zu, dass der Beschimpfte recht hatte/hat.
Und ich bin mir sicher, damit vollkommen richtig zu liegen.
Die linke Schickeria begreift wohl schön langsam, dass sie sich selbst in eine ausweglose Situation manövriert hat; und jetzt wird eben die Schuld daran bei allen anderen gesucht, nur nicht bei ihnen selbst. "Realitätsverlust" nennt man sowas.
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von Gast am 20.10.08 19:24

Eigenartig, der pietätlose Bericht über Dr. Jörg Haider auf welt.de lässt sich plötzlich nicht mehr auffinden.
Meine E-mail, und sicherlich viele andere nicht allzu liebevoll geschriebene Mails an online@welt.de dürften diesen Artikel wohl verschwienden lassen haben.
Gut so!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der letzte weg, des Jörg Haiders!

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten