Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

T-Mobile: Mehr als 17 Mio. Kundendaten gestohlen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

T-Mobile: Mehr als 17 Mio. Kundendaten gestohlen

Beitrag von Neo am 04.10.08 17:53

Datenklau ungeheuren Ausmaßes bei der Tochter der Deutschen Telekom. Auch Prominente wie Günther Jauch und Hape Kerkerling befinden sich unter den Opfern.

Bei der Deutschen Telekom hat sich ein Datenklau ungeheuren Ausmaßes ereignet: Mehr als 17 Millionen Kundendaten mit privaten Angaben wie Adressen, Geburtsdaten und Handy-Nummern wurden in der Mobilfunksparte T-Mobile gestohlen, wie Telekom-Sprecher Frank Domagala am Samstag der Nachrichtenagentur AFP in Bonn sagte. Davon seien auch Prominente betroffen.


Das Magazin berichtete, auch Prominente wie Günther Jauch und Hape Kerkeling sowie Minister, Wirtschaftsführer und Milliardäre seien unter den Opfern. Dazu wollte sich der Sprecher nicht äußern.

"Wir sind bestohlen worden mit einer extrem kriminellen Energie", sagte der Sprecher. Die Staatsanwaltschaft sei im Frühjahr 2006 eingeschaltet worden, auch die Regierung sei informiert. Nach Erkenntnissen der Telekom seien die Daten inzwischen in vollem Umfang wieder sichergestellt. Es gebe keine Hinweise, dass sie verkauft worden seien.

"Nach unseren Erkenntnissen wurden die Daten am Schwarzmarkt angeboten, es hat aber keine Abnehmer bisher gegeben", hob der Telekom-Sprecher weiter hervor. Das Unternehmen habe nach dem Datenklau die Sicherheitsstandards noch einmal verschärft und unter anderem die Zugriffsrechte auf Datenbanken eingeschränkt. Dass die Öffentlichkeit erst jetzt informiert worden sei, begründete der Sprecher damit, dass in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft die Täter dingfest gemacht werden sollten.

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: T-Mobile: Mehr als 17 Mio. Kundendaten gestohlen

Beitrag von Neo am 05.10.08 16:15

auch gleich den song dazu




------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: T-Mobile: Mehr als 17 Mio. Kundendaten gestohlen

Beitrag von Hornung am 05.10.08 20:16

Na der Song beschreibt die tatsächliche Situation schon treffender.

Außerdem kann ich mich des Verdachtes nicht erwehren daß mit so einer Meldung ohnehin nur vorgegaukelt werden soll daß die Informationen sicher sind.
Wenn der Bruder von über dem Teich oder gar aus maghrebinischen Gefilden die Daten absaugt wird das sicher nicht breitgetreten. Der Ron Sommer ist ja auch ein Rechtgläubiger....

PS: warum wird nicht gesagt wer die Bösewichte denn waren?

Hornung
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 344
Alter : 92
Anmeldedatum : 22.01.08

Nach oben Nach unten

Re: T-Mobile: Mehr als 17 Mio. Kundendaten gestohlen

Beitrag von Gast am 05.10.08 20:33

Hornung schrieb:Na der Song beschreibt die tatsächliche Situation schon treffender.

Außerdem kann ich mich des Verdachtes nicht erwehren daß mit so einer Meldung ohnehin nur vorgegaukelt werden soll daß die Informationen sicher sind.
Wenn der Bruder von über dem Teich oder gar aus maghrebinischen Gefilden die Daten absaugt wird das sicher nicht breitgetreten. Der Ron Sommer ist ja auch ein Rechtgläubiger....

PS: warum wird nicht gesagt wer die Bösewichte denn waren?

weil dann womöglich keiner mehr an "sicherheit" glaubt?
die vertuschungsaktion nicht funktionieren würde???

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: T-Mobile: Mehr als 17 Mio. Kundendaten gestohlen

Beitrag von Hornung am 05.10.08 21:07

Das habe ich eben zufällig gefunden und paßt wunderbar hierher:
Dies wird bedeuten, daß europäische Datenschutzgesetze zukünftig nicht mehr die Weitergabe von Daten an US-Behörden werden verhindern können. Zu den so begehrten Daten gehören nicht nur Kreditkartentransaktionen, Daten der SWIFT-Organisation und Reisegewohnheiten, sondern auch Bewegungsprofile im Internet gehören. Nicht zuletzt die Vorratsdatenspeicherung in Deutschland dürfte hier für die US-Behörden ein Quell grenzenloser Freude darstellen. Dabei gibt es offenbar noch zwei unterschiedliche Arten von Informationen über Menschen, von denen die zweite – zu der die bisher genannten Daten nicht gehören – "schützenswerter" sei. Diese Informationen – beispielsweise über "Rasse, Religion, politische Meinung, Gesundheit oder das Sexualleben" dürften dem Abkommen zufolge von Behörden nur dann genutzt werden, wenn "inländische Gesetze angemessene Schutzmaßnahmen bieten". Allerdings werden diese "angemessenen Schutzmaßnahmen" in dem Abkommen nicht definiert, was dazu führt, daß ein Staat letztlich selbst entscheiden kann, ob er dieser Anforderung genügt. So wurde den USA beispielsweise bereits zugestanden, daß sie zwar, anders als in Europa erforderlich, keine eigenständige Datenschutzbehörde besitzen, das "interne Aufsichtssystem" der US-Behörden aber ausreichend sei.
Der ganze Artikel

Hornung
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 344
Alter : 92
Anmeldedatum : 22.01.08

Nach oben Nach unten

Re: T-Mobile: Mehr als 17 Mio. Kundendaten gestohlen

Beitrag von populaer am 05.10.08 21:19

so und was schreibt der hannisch!!!! das alles nur zur totalen überwachung der bürger kommen wird und warum sonst wird in den oberen etagen der akku aus den handys genommen......???? denn nur ein handy ohne akku kann net abgehört werden und gespräche können dadurch auch nicht aufgezeichnet werden (des geht auch wenn handy abgeschaltet ist!! darum akku raus), das ist jetzt nur eine vorgaukelei, die daten sind schon lange an den großen bruder (wer immer das auch ist) abgetreten!!!
avatar
populaer
Spammer
Spammer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 11236
Alter : 90
Ort : Im Herzen von NÖ
Nationalität :
Anmeldedatum : 14.09.07

Nach oben Nach unten

Re: T-Mobile: Mehr als 17 Mio. Kundendaten gestohlen

Beitrag von blitzschutzpinguin am 18.11.08 9:16

nun den Prominenten wird das ja nicht allzu schwer fallen, sich eine neue Nummer geben zu lassen. Und Zugriff auf Bankkonten sollte es ebenfalls keinen geben - andernfalls müssten auch Promis halt die Bankabrechnungen genau kontrollieren - soferne sie dies nicht ohnehin schon tun.
Aber ich gebe andererseits zu bedenken, wie viele von uns - vielleicht ohne nachzudenken, da oder dort persönliche Angaben bei Kundenkarten machen.
Und mit seinem Einkaufsverhalten wissen dann die Manager ganz genau, in welche Richtung Du tendierst!
avatar
blitzschutzpinguin
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 178
Alter : 60
Anmeldedatum : 04.02.08

Nach oben Nach unten

Re: T-Mobile: Mehr als 17 Mio. Kundendaten gestohlen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten