Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Innenministerin bestohlen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Innenministerin bestohlen

Beitrag von Oddysseus am 29.08.08 21:39

Innenministerin Fekter wurde in einem Wiener Lokal bestohlen. Sie hängte ihre Handtasche naiv und vertrauend auf ihre hohe Position lässig über einen Sessel, während sie eine Sicherheitsbesprechung mit der Exekutive hatte. Ein smarter südländischer Typ gab locker sein Sportsakko über die Handtasche und schon war sie schon für immer verschwunden. Kreditkarten, Ausweise, Ministerhandy usw. alles weg.

Endlich erwischt es auch die Politiker und Spitzenkräfte in diesem Land. Gesundheitsministerin Kdolsky raubte man zwei Laptops aus dem Auto und einer Polizeigeneralin den Geländewagen vor ihrer Haustür. Die Kriminaltouristen machen keinen Halt vor Position und Rang des Bestohlenen.

Nachdem ich selbst schon zweimal auf der Donauinsel bestohlen wurde und auch von Bekannten und Freunden weiß, dass sie mehrheitlich schon Opfer von Dieben geworden sind, ist meine Schadenfreude sehr groß für die Bonzen.

Vielleicht hören sie jetzt langsam damit auf, das Problem Ausländerkriminalität zu verharmlosen. Denn bei Leuten denen das Fahrrad oder die Geldbörse gestohlen wurde, möchte die Exekutive am Liebsten schon kein Protokoll mehr schreiben, wegen Gleichgültigkeit.
avatar
Oddysseus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 19.04.08

Nach oben Nach unten

Re: Innenministerin bestohlen

Beitrag von Gast am 29.08.08 22:54

Es wird sich bei dieser Tat doch wohl nicht um ein "Kulturdelikt" gehandelt haben, das wäre ja ein Zufall den man kaum noch aushalten würde. rofl

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Innenministerin bestohlen

Beitrag von Robert E. Lee am 30.08.08 0:01

lol! lol! lol! lol! lol! lol! lol! lol! lol! lol! lol! welle


na bravo aber wie sagt sie immer österreich ist ja soooooooooooooooooooo sicher.

endlich erwischt es die richtigen.könnt mich kranklachen vor schadenfreude.

war sicherlich nur ein "kulturdelikt".naja ist halt eine andere kultur frau minister.
avatar
Robert E. Lee
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1179
Alter : 67
Ort : 2700
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.02.08

Nach oben Nach unten

Re: Innenministerin bestohlen

Beitrag von Genialerkimi am 31.08.08 1:18

Na und was wird das an der Linie dieser Tilos ändern????
Das Auto,die Laptops,die Kreditkarten und das ganze Klimbim wird ums Steuergeld ersetzt,und damit basta!

Die würden höchstens dann umdenken,wenn sie einmal von den Kulturtätern "ordentlich" beraubt werden würden(so wie sie es mit unseren armen Muatterln machen),oder ihre Verwandten und Kinder von den armen Migrantenjugendbanden so richtig "hergstrat" werden.

Klingt vielleicht hart,ist aber die Realität.
Und wenn ich ganz ehrlich bin,sogar ein sehnlicher Wunsch von mir engel
avatar
Genialerkimi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1012
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.05.08

Nach oben Nach unten

Re: Innenministerin bestohlen

Beitrag von bushi am 31.08.08 10:07

beim Exbezirksrat der mit einem Faustschlag zu Tode stürzte, ist für den Täter kaum eine Strafe rausgekommen, weils nicht vorsätzlich war.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Innenministerin bestohlen

Beitrag von Oddysseus am 31.08.08 21:57

@bushi

Wäre es vorsätzlich gewesen, dann wäre es ein klarer Mord. Nich vorsätzlich bedeutet noch immer Körperverletzung mit Totschlag. Dafür soll es auch eine ordentliche Strafe geben.
avatar
Oddysseus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 19.04.08

Nach oben Nach unten

Re: Innenministerin bestohlen

Beitrag von qualtinger am 01.09.08 1:08

Schliesse mich Kimi an! engel engel engel
avatar
qualtinger
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 549
Alter : 62
Ort : Florida
Anmeldedatum : 23.09.07

http://www.humantronic.com

Nach oben Nach unten

Re: Innenministerin bestohlen

Beitrag von Aurora am 02.09.08 18:31

Genialerkimi schrieb:Na und was wird das an der Linie dieser Tilos ändern????
Das Auto,die Laptops,die Kreditkarten und das ganze Klimbim wird ums Steuergeld ersetzt,und damit basta!

Die würden höchstens dann umdenken,wenn sie einmal von den Kulturtätern "ordentlich" beraubt werden würden(so wie sie es mit unseren armen Muatterln machen),oder ihre Verwandten und Kinder von den armen Migrantenjugendbanden so richtig "hergstrat" werden.

Klingt vielleicht hart,ist aber die Realität.
Und wenn ich ganz ehrlich bin,sogar ein sehnlicher Wunsch von mir engel


.......auch dieser Tag wird noch kommen, wo Politiker und Bonzen gar nicht so viele Sicherheitsfirmen beauftragen können, wie gestohlen und eingebrochen werden wird.
Twisted Evil
Dann werden sie die Schuld wahrscheinlich auf Strache schieben, weil der sich nicht durchgesetzt hat in der Asylanten- und Einwanderungspolitik! Twisted Evil oder auf sonst wen. Twisted Evil
avatar
Aurora
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 394
Alter : 57
Ort : Österreich
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Innenministerin bestohlen

Beitrag von Bengelchen8 am 14.09.08 23:27

Aurora schrieb:
.......auch dieser Tag wird noch kommen, wo Politiker und Bonzen gar nicht so viele Sicherheitsfirmen beauftragen können, wie gestohlen und eingebrochen werden wird.
Twisted Evil

Und? Glaubst du allen Ernstes, dass die umdenken?
Wie schon vollkommen richtig gesagt wurde; die ersetzen den materiellen Schaden auf Steuerzahlerkosten und das wars. Vielleicht noch ein bissal mehr an Personenschutz (auch auf unsere Kosten), das wars dann.
Kann ja niemals sein, dass denen so etwas ähnliches wie ein Licht aufgeht. Müssten die doch dann glatt zugeben, dass sie die ganzen Jahre nur gelogen haben. Da friert eher die Hölle zu, bevor ein Politiker zugibt, Fehler gemacht zu haben.
Was mich aber sicherlich nicht wundern wird: Wenn immer mehr Menschen zur "Selbsthilfe" greifen! Dieser Schritt wird ja geradzu herausgefordert. Aber wer weiß; vielleicht ist das ja die eigentliche Absicht dahinter: Wäre es doch dann ein Leichtes, die Gesetze zum "Schutz" betroffener Personengruppen (Täter) abzuändern und so jederzeit die Möglichkeit zu haben, missliebige Personen "in Gewahrsam" zu nehmen.
Ein "Tatbestand" ist nun mal schnell konstruiert.
Es gibt in den diversen Foren immer wieder eine Menge User, die mahnend den Finger heben, wenn die Sprache auf WK 2 kommt, Immer den blöden Spruch "wehret den Abfängen" auf der Lippe.
Würden genau diese Leute mal ihr Hirn einschalten und die jetzigen Umstände/Bedingungen genauer betrachten, würden ihnen vielleicht auch die Parallelen auffallen.
Überwachung/Denunziantentum/willkürliche gesetzliche "Maßnahmen" nehmen in erschreckendem Maße zu. Genau das hatten wir schon mal; gar nicht so lange her.
Sind den wirklich alle so blind, dies nicht zu erkennen?
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Innenministerin bestohlen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten