Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Raus aus der EU, was dann?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Sakc _ Pauer am 04.08.08 17:32

Österreich profitiert von der Europäischen Union. Die Skepsis ist dennoch groß. Welche Folgen hätte ein Austritt aus der EU?

http://kurier.at/nachrichten/187534.php
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6033
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Gast am 04.08.08 17:53

Wie viele Österreicher arbeiten eigentlich im Ausland? Grenzbalken und -kontrollen gehören sowieso her. Das Geld bleibt im eigenen Land, und wenn wir ausgetreten sind, haben wir mit Brüssel nichts mehr zu tun.

Freie Entscheidungen bei Transitverkehr, Ausländern, Asylanten. Sämtliche Arbeitsplatzruinierer sofort zurück in ihre Heimat, keine ausländischen Pflegekräfte, keine Lohndrücker, usw.

Wenn ein Unternehmen abwandern will, dann macht es das so und so. Mit oder ohne EU. Nokia, Semperit.....

Ilegalle können sofort abgeschoben werden, Kriminalität wäre besser in den Griff zu bekommen, kein genverseuchtes Klumpert, kein Klonfleisch, kein deutsches Gammelfleisch.

Und wann treten wir aus?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Gast am 04.08.08 19:28

Austreten - so schnell wie möglich denke ich: diese unzähligen, unnötigen, abgeschobenen Parteimitglieder - wer braucht dieses Abzockergesindel?
Ein Karas zB - er hat mit meiner Tochter gemeinsam den Mag. gemacht die näheren umstände verschweige ich dezent Crying or Very sad

.... schreiben und schreiben lassen ....
Und nun jetzt kassiert dieser Taugenichts länge mal breite: Schwiegersohn von Waldheim, Dipl.arbeit schreiben lassen ...... ich will nicht näher drauf eingehen, sonst wir mir noch mehr schlecht als mir heute eh schon ist nach der Lektüre der heutien Zeitungen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Gast am 04.08.08 19:46

Ich persönlich spüre weder etwas vom Wirtschaftswachstum, noch vom Ederer-Tausender. Im Gegenteil! Von Jahr zu Jahr haben wir immer weniger Geld zur Verfügung. Das Einkommen bleibt bei uns gleich, dafür werden die Lebenserhaltungskosten immer mehr. Jedes Jahr müssen wir unseren Gürtel enger schnallen, obwohl die Kinder immer mehr brauchen. Schon alleine in den Schulen, an Schulbedarf. Wie das für uns weitergehen soll, weiss ich noch nicht.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Gast am 04.08.08 19:54

Angeblich wächst und wächst ie Wirtschaft - bloß wo bleibt das Geld ????????????????????????????????
in zeiten der ÖVP wurde fastg alles verkauft was nicht niet-und nagelfest war, bloß wo bleibt das Geld ???
So abartig schlimm wurden wir noch nie besteuert, bloß wo bleibt das Geld ???

Wenn früher eine Firma/Konzern/Fabrik in den roten Zahlen war, Gewinne geschrieben hat - das ging dann in Form von Prämien etc an die Angestellen/Arbeiter weiter .... und jetzt sacken es sich diese A........... selbst ein in Form von Stiftungen etc.
Hoch lebe Molterer : so hoch, dass wenn er mal abstürzt sich den Hals bricht WOW bich ich heute böse *schämmich*

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Gast am 04.08.08 20:00

Ich wünsch der Regierung tausend Flöhe, und keine Hände zum Kratzen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Gast am 04.08.08 20:03

Für einen Austritt ist es meiner Meinung nach zu spät. Es sollte vielmehr versucht werden, auch wenn man sich das bei unserern JA-Sager Politikern nur schwer vorstellen kann, die demokratischen Strukturen in der EU weiter oder besser auszubauen.
Dem Druck der Globalisierung und des Erdölpreises hätte ein auf sich allein gestelltes Österreich nicht das geringste entgegenzusetzen.
Und eigentlich war Österreich noch nie so richtig unabhängig. Wenn der große Bruder (BRD) früher gehustet hat, bekam Österreich Schnupfen.
Ein unbedingter EU- Austritt würde wohl mit massiven finanziellen und wirtschaftlichen Verlusten für Österreich und deren Steuerzahler verbunden sein. Schade eigentlich.
Wir hätten erst gar nicht hineingelogen werden dürfen.


Zuletzt von Quorthon am 05.08.08 3:19 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Gast am 04.08.08 20:09

Federwolke schrieb:Ich wünsch der Regierung tausend Flöhe, und keine Hände zum Kratzen.

BOAHHH - Du bist ja schon bald so BÖS wie ich Twisted Evil

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Gast am 04.08.08 20:20

Da die Mehrheit der österreichischen Bevölkerung eben zu dämlich zum Denken ist, ist die intelligente Minderheit leider in die EU hinengezogen worden. Die Mehrheit, sprich die Ja-Sager, sollen gefälligst den Mitdenkenden Entschädigung zahlen. Wie komme ich dazu, dass ich wegen der hohen Anzahl von Unterbelichteten dadurch Nachteile habe?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Neo am 04.08.08 20:29

Federwolke schrieb:Da die Mehrheit der österreichischen Bevölkerung eben zu dämlich zum Denken ist, ist die intelligente Minderheit leider in die EU hinengezogen worden. Die Mehrheit, sprich die Ja-Sager, sollen gefälligst den Mitdenkenden Entschädigung zahlen. Wie komme ich dazu, dass ich wegen der hohen Anzahl von Unterbelichteten dadurch Nachteile habe?

das ist demokratie und damit hast du dich abzufinden

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Gast am 04.08.08 20:35

Wenn es zum Vorteil ist, habe ich nichts dagegen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Gast am 04.08.08 21:06

Federwolke schrieb:Da die Mehrheit der österreichischen Bevölkerung eben zu dämlich zum Denken ist, ist die intelligente Minderheit leider in die EU hinengezogen worden. Die Mehrheit, sprich die Ja-Sager, sollen gefälligst den Mitdenkenden Entschädigung zahlen. Wie komme ich dazu, dass ich wegen der hohen Anzahl von Unterbelichteten dadurch Nachteile habe?



von dieser aussage bin ich beeindruckt und kann mich nur vollinhaltlich anschliessen ^106

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Gast am 04.08.08 21:30

thanks

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Gast am 04.08.08 21:50

Federwolke schrieb:thanks


Ähhhhh so gesehn wegen einer handvoll vollidioten, die nicht denken können. zu versorgenden halbidioten, die man gerne nach brüssel abschob, haben wir jetzt den ganz Sch........am hals; aber mittlerweile reichts mir wirklich

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Gast am 04.08.08 22:33

Das zeigt, wie verblödet die Allgemeinheit ist.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Gast am 04.08.08 22:45

Federwolke schrieb:Das zeigt, wie verblödet die Allgemeinheit ist.

ich wünschte, jeden einzelnen mal ein wenig an die wand zu kleben - bis der verstand wieder zu arbeiten beginnt!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Gast am 04.08.08 22:52

Welcher Verstand? Die haben sich bei der Verteilung vom Verstand versteckt. Da ist Hopfen und Malz verloren. Und den Kleber können wir für was sinnigereres brauchen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Gast am 04.08.08 23:01

[quote="Federwolke"]Welcher Verstand? Die haben sich bei der Verteilung vom Verstand versteckt. Da ist Hopfen und Malz verloren. Und den Kleber können wir für was sinnigereres brauchen.[/quote

vornehmerweise kann man es so schreiben wie du - aber

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Schwedenbombe am 04.08.08 23:08

Federwolke schrieb:Da die Mehrheit der österreichischen Bevölkerung eben zu dämlich zum Denken ist, ist die intelligente Minderheit leider in die EU hinengezogen worden. Die Mehrheit, sprich die Ja-Sager, sollen gefälligst den Mitdenkenden Entschädigung zahlen. Wie komme ich dazu, dass ich wegen der hohen Anzahl von Unterbelichteten dadurch Nachteile habe?

also rechnest du dich zur Minderheit?
avatar
Schwedenbombe
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2864
Alter : 78
Ort : Göteborg
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Gast am 04.08.08 23:21

Ja hallo Schwedenbömbchen, wo kommst denn Du auf einmal daher? Und ja.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Schwedenbombe am 04.08.08 23:21

Zanzara schrieb:
Federwolke schrieb:Das zeigt, wie verblödet die Allgemeinheit ist.

ich wünschte, jeden einzelnen mal ein wenig an die wand zu kleben - bis der verstand wieder zu arbeiten beginnt!

wenn man deine temperamentsvollen Ergüsse liest, wird mir Angst und Bange um Österreich!
Dass du so viel Stuss daher schreiben kannst hatte ich früher wohl geahnt, aber jetzt hast du es bewiesen.
Was ausser schimpfen machst du?
Patriotin sein?
Na wenn alle die sich so benehmen und ihre Wut von der Leber schreiben wie du, dann schaut es schlecht aus in Österreich.
Du kannst jede politische Einsicht besitzen und diese ungehindert vertreten, weil es eben ein demokratisches Recht ist, aber du solltest dir endlich bewusst sein, mit einem guten Beispiel voran zu gehen und nicht wie ein Berserker auf alles losschlagen, was dir nicht gefällt.
Hoffentlich lernst du deinen Enkelkindern nichts von diesen Manieren, die du da zur Schau stellst ^125
Dir müsste doch schon längst klar sein, dass sich fast niemand mehr mit dir abgibt, denn wer will sich mit deinen Ergüssen messen?

Diese Worte waren mir jetzt ein Bedürfnis und ich hoffe, die Forumleitung lässt es so stehen!
avatar
Schwedenbombe
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2864
Alter : 78
Ort : Göteborg
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Gast am 04.08.08 23:27

Was ich von mir gebe, ist der Istzustand Österreichs. Und meinen Kindern brauche ich nichts zu erzählen, denn die erfahren es täglich in der Schule. Die täglichen Nettigkeiten der Kulturbereicherer wollen nicht einmal unschuldige Kinder. Da brauchst nichts mehr dazu zu sagen.

Dicht Grenzen würden des Österreichers Leben erleichtern.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Schwedenbombe am 04.08.08 23:37

Federwolke schrieb:Was ich von mir gebe, ist der Istzustand Österreichs. Und meinen Kindern brauche ich nichts zu erzählen, denn die erfahren es täglich in der Schule. Die täglichen Nettigkeiten der Kulturbereicherer wollen nicht einmal unschuldige Kinder. Da brauchst nichts mehr dazu zu sagen.

Dicht Grenzen würden des Österreichers Leben erleichtern.

Du träumst von etwas, was schon viel zu spät ist.
Ein Austritt aus der EU hätte katastrophale Auswirkungen auf Österreich und dann kannst du dich mit einer Kanone auf der Brennerstrasse hinstellen und die Laster aufhalten, die für die Durchfahrt Geld bezahlen wollen.
Vieles in der EU ist nicht gut, aber nur Jammern und keine Zukunft sehen wollen, das ist zu wenig!
Und wenn Österreicher über die EU so verzweifelt sind, dann gehören eben Grossedemonstrationen angeordnet, die den Leuten Angst beibringen.
Und du könntest dich an die Spitze stellen!

Schimpfen allein kann aber nie genug sein um vorwärts zu kommen
avatar
Schwedenbombe
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2864
Alter : 78
Ort : Göteborg
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Gast am 04.08.08 23:44

Wurde über den Verein "Rettet Österreich" mehrmals gemacht. Dennoch hat es nichts gebracht. Die Demos waren angekündigt und ordnungsgemäß. Leider war die Mühe ergebnislos.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Gast am 05.08.08 11:12

Federwolke schrieb:Wurde über den Verein "Rettet Österreich" mehrmals gemacht. Dennoch hat es nichts gebracht. Die Demos waren angekündigt und ordnungsgemäß. Leider war die Mühe ergebnislos.
Dem Großteil der Bürger geht es ziemlich gut, darum finden solche Demos wenig Zuspruch. Da muss es schon wesentlich dicker kommen bis solcherart "auf die Straße gehen" dem Volk schmackhaft wird.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von bushi am 05.08.08 12:37

Quorthon schrieb:
Und eigentlich war Österreich noch nie so richtig unabhängig. Wenn der große Bruder (BRD) früher gehustet hat, bekam Österreich Schnupfen.
nur in der K+K-Zeit -also in der "Monarchie"- waren wir autark king danach nicht mehr silent
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19155
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Gast am 05.08.08 16:10

bushi schrieb:
Quorthon schrieb:
Und eigentlich war Österreich noch nie so richtig unabhängig. Wenn der große Bruder (BRD) früher gehustet hat, bekam Österreich Schnupfen.
nur in der K+K-Zeit -also in der "Monarchie"- waren wir autark king danach nicht mehr silent
Ja richtig, wenn man sich ansieht was seit damals geworden ist, ein Mini-Staat der nirgends auf der Welt was zu melden hat und geführt wird von selbstherrlichen, knochenlosen, schleimigen Aalen die das Land und deren Steuerzahler täglich aufs neue verkaufen, könnte man schon ins grübeln kommen und wieder mal die Läufe seiner Waffen entölen wollen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Bengelchen8 am 07.08.08 22:25

Quorthon schrieb:
Federwolke schrieb:Wurde über den Verein "Rettet Österreich" mehrmals gemacht. Dennoch hat es nichts gebracht. Die Demos waren angekündigt und ordnungsgemäß. Leider war die Mühe ergebnislos.
Dem Großteil der Bürger geht es ziemlich gut, darum finden solche Demos wenig Zuspruch. Da muss es schon wesentlich dicker kommen bis solcherart "auf die Straße gehen" dem Volk schmackhaft wird.

Einspruch !!!!!!
Dem Großteil der Bürger geht es alles andere als gut; nur ist leider Gottes eben dieser Großteil bereits derart "indoktriniert", dass sie sich ihrer eigentlichen Stärke nicht einmal annähernd bewusst sind.
Von "Oben" wurde über die Jahrzehnte das alles so geschickt gesteuert, dass der Großteil eben der Meinung ist ".....was kann ich schon ausrichten.....";
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Gast am 07.08.08 22:38

Ab wann geht es jemanden denn nicht mehr gut?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Bengelchen8 am 07.08.08 22:48

Quorthon schrieb:Ab wann geht es jemanden denn nicht mehr gut?

Wenn am Ende des Geldes noch verdammt viel Monat übrig ist, ohne irgendwie sinnlos Geld verpulvert zu haben. Und glaubs mir, davon gibt es leider mehr als genug bei uns in Österreich.
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Gast am 07.08.08 22:53

Tja wenn man eine Menge Schulden angehäuft hat, kann ich mir das schon vorstellen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Bengelchen8 am 08.08.08 0:36

Quorthon schrieb:Tja wenn man eine Menge Schulden angehäuft hat, kann ich mir das schon vorstellen.

Das geht schneller als du glaubst, auch ohne dass du was dafür kannst.
Ich verrat dir was: Ich war selber schon in der Situation, dass ich am Zwanzigsten nicht mehr wusste, wie ich den Rest des Monats alles schaukeln soll!
War damals Alleinerzieher von drei Jungs (12, 10, 8 jahre alt); ich habs geschafft; frag aber nicht wie!!!!!
"Nachbarschaftshilfe" war damals etwas gaaaaaaanz wichtiges für mich. Insofern, dass ich meinen "Nachbarn" immer "unentgeltlich geholfen" habe.
Jeder hat aber nicht das Glück, dass er auf mehrere gelernte Berufe zurückgreifen kann; noch dazu ein bisschen handwerkliches Geschick, da läuft schon was.
Aber glaub's mir: Ich musste mich sehr oft "unter Preis" verkaufen.
Heute lache ich über diese Zeiten; hab's geschafft.
Und;..........was mich ehrlich stolz macht: Meine Jungs haben/machen eine tolle Ausbildung.
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Gast am 08.08.08 17:08

Bengelchen8 schrieb:
Quorthon schrieb:Tja wenn man eine Menge Schulden angehäuft hat, kann ich mir das schon vorstellen.

Das geht schneller als du glaubst, auch ohne dass du was dafür kannst.
Ich verrat dir was: Ich war selber schon in der Situation, dass ich am Zwanzigsten nicht mehr wusste, wie ich den Rest des Monats alles schaukeln soll!
War damals Alleinerzieher von drei Jungs (12, 10, 8 jahre alt); ich habs geschafft; frag aber nicht wie!!!!!
"Nachbarschaftshilfe" war damals etwas gaaaaaaanz wichtiges für mich. Insofern, dass ich meinen "Nachbarn" immer "unentgeltlich geholfen" habe.
Jeder hat aber nicht das Glück, dass er auf mehrere gelernte Berufe zurückgreifen kann; noch dazu ein bisschen handwerkliches Geschick, da läuft schon was.
Aber glaub's mir: Ich musste mich sehr oft "unter Preis" verkaufen.
Heute lache ich über diese Zeiten; hab's geschafft.
Und;..........was mich ehrlich stolz macht: Meine Jungs haben/machen eine tolle Ausbildung.

^106 ^106 Alle Achtung kann ich da nur sagen 123

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Raus aus der EU, was dann?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten