Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

ORF wird Teurer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

ORF wird Teurer

Beitrag von janus am 31.05.08 8:04

Zwei Tage bevor die ORF-Programmentgelte um 1,30 Euro steigen, hat Küniglberg-Zampano Alexander Wrabetz am Freitag präventiv die umstrittene Erhöhung verteidigt und dargelegt, was die Gebührenzahler für ihr Geld angeblich vom Staatsfernsehen bekommen werden: "Mehr Programm - mehr Wert." Mit Hilfe der Gebührenerhöhung will Wrabetz die "öffentlich-rechtlichen Angebote weiter ausbauen" und den Forderungen der Filmwirtschaft nachkommen. Mit dem Aufbau des kostenaufwendigen und umstrittenen ORF-HDTV-Kanals und dem Aufwand für die EURO 2008 führt Wrabetz aber zwei Millionenprojekte für die Erhöhung an, die mit „öffentlich-rechtlich“ nichts zu tun haben.

quelle krone.at

wer ist Herr Alexander Wrabetz ?


Geboren am 21. März 1960 in Wien.
Ausbildung:

1970-1978: 2. Bundesgymnasium XIX Wien
1978-1983: Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien 03/1983: Promotion zum Dr. jur.

Beruflicher Werdegang:

1983: Gerichtspraxis als Rechtspraktikant (BG XIX, Straflandesgericht, Handelsgericht)

1982-1983: Freier Mitarbeiter ORF-Landesstudio Wien

1984-1987: Girozentrale und Bank der Österr. Sparkassen (Traineeprogramm, Ausbildung und Training on the Job in den Bereichen: Kredit, Wertpapier, Revision und Controlling, Ausland; Abteilung Internationale Finanzierungen: Handelsfinanzierungen, Projektfinanzierungen;

Gruppenleiter Trade Finance.

1987-1992: Österreichische Industrieholding AG (Assistent des Vorstandsvorsitzenden) - Erteilung der Prokura (1989)

1990: Generalsekretär der Austrian Industries / ÖIAG

Weitere Funktionen im ÖIAG / Austrian Industries Konzern:

1988-1994: stv. Vorsitzender des Aufsichtsrats der VAMED GmbH.;

1988-1994: stv. Vorsitzender des Gesellschafterausschusses der VAMED Beteiligungs- und Betriebsführungsges.m.b.H.;

1988-1992: Mitglied des Aufsichtsrats der Voest Alpine Intertrading GmbH.;

1988-1992: Mitglied Board of Directors der Voest Alpine Trading Corporation, Houston USA;

1988-1993: Mitglied des Gesellschafterausschusses der Voest Alpine Vertriebsges.m.b.H.;

1989-1991: Mitglied des Aufsichtsrats der Kabel und Draht AG, Wien;

1990-1992: Associate des European Round Table of Industrialists;

1992-1994: Voest Alpine Intertrading Ges.m.b.H., Linz (Geschäftsführer)

Weitere Funktionen:

Vorsitzender des Aufsichtsrats der Voest Alpine Rohstoffhandelsges.m.b.H., Wien;

Vorsitzender des Board of Directors der Voest Alpine Trading Corporation, Houston/USA;

Vorsitzender des Gesellschafterausschusses der Voest Alpine Rohstoffbeschaffungsges.m.b.H.

1995-1998: VAMED-Gruppe

VAMED Engineering GmbH & Co KG

Planungs- und Errichtungsges.m.b.H., Wien (Geschäftsführer) VAMED AG, Wien (Mitglied des Vorstandes)

Weitere Funktionen im VAMED-Konzern:
Geschäftsführer, Mitglied des Aufsichtsrats der VAMED Ges.m.b.H., Wien; stv. Vorsitzender des Gesellschafterausschusses der Therme Oberlaa Ges.m.b.H, Wien; Vorsitzender des Gesellschafterausschusses der KMB Gebäudemanagement Ges.m.b.H.; Mitglied des Board of Directors der VAMED Engineering Malaysia Sdn.Bhd, Kuala Lumpur; Mitglied des Board of Directors der P.T. VAMED Engineering Asia, Jakarta; Mitglied des Board of Directors der Philippine Hospital Development Corporation, Manila



Weitere Funktionen:

1995-1998: Mitglied des Kuratoriums des Österreichischen Rundfunks (ORF)

1998 bis 2006: Österreichischer Rundfunk (Kaufmännischer Direktor)

seit 2007: Österreichischer Rundfunk (Generaldirektor)

Weitere Funktionen:

Vorsitzender des Aufsichtsrats der ORF-Enterprise GmbH & Co KG Vorsitzender des Aufsichtsrats der Österreichische Rundfunksender GmbH & Co KG

Vorsitzender des Aufsichtsrats der Gebühren Info Service GmbH Geschäftsführer der TW1 Betriebsführungs GmbH

Sprachen:
Englisch: verhandlungsfähig
Französisch: verhandlungsfähig
Spanisch: Grundkenntnisse

Quelle; orf.at
Ein richtiger Tausendsassa, der weiß wie man Schröpft.
devil devil devil
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: ORF wird Teurer

Beitrag von Robert E. Lee am 31.05.08 10:12

seit wann parteimitglied wäre ja auch unteressant.

aber du hast recht ein richtiger tausendsassa. nur wie er die vielen verpflichtungenb unter einen hut bringt würde mich schon interessieren.


wozu teurer brauchen die spitzenleute wieder eine gehaltserhöhung, das programm ist ja unterm hund und das es besser wird naja an den osterhasen glaub ich nimmer.
avatar
Robert E. Lee
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1179
Alter : 67
Ort : 2700
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.02.08

Nach oben Nach unten

Re: ORF wird Teurer

Beitrag von janus am 31.05.08 10:50

Robert E. Lee schrieb:seit wann parteimitglied wäre ja auch unteressant.

aber du hast recht ein richtiger tausendsassa. nur wie er die vielen verpflichtungenb unter einen hut bringt würde mich schon interessieren.


wozu teurer brauchen die spitzenleute wieder eine gehaltserhöhung, das programm ist ja unterm hund und das es besser wird naja an den osterhasen glaub ich nimmer.


Ich denk mir halt, wer so viel auf einmal tut, tut nichts richtig. Und das es so ist erkennt man bei den ORF Programmen.
Um Geld durch Gebührenerhöhung einzutreiben, bedarf es werder Wissen noch besondere Intelligenz, wer bei einen Monopolbetrieb arbeitet ist nicht abhängig von Leistungen, es genügt eine funktionierende Freunderlwirtschaft. devil
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: ORF wird Teurer

Beitrag von bushi am 31.05.08 11:01

Idea sind die orf-gebühren an treibstoff-, brot- und milchpreis gekoppelt Question
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: ORF wird Teurer

Beitrag von janus am 31.05.08 12:56

bushi schrieb:Idea sind die orf-gebühren an treibstoff-, brot- und milchpreis gekoppelt Question


Vermutlich will der ORF nicht ungut auffallen mit Billigpreisen. rofl
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: ORF wird Teurer

Beitrag von Gast am 31.05.08 15:40

Der Bildungsauftrag, an den ja der Staatsfunk gebunden ist, kostet eben. Bildungssendungen wie, Die Barbara Karlich Show, Donnerstag Nacht, Silent Cooking, Frisch gekozcht, Seitenblicke, Vera exklusiv und wie die ganzen entbehrlichen Sendungen alle heissen, werden wir durch die erhöhten Zwangssteuern in Zukunft wohl noch mehr über uns ergehen lassen müssen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: ORF wird Teurer

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten