Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Gender

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Gender

Beitrag von Gast am 23.05.08 11:29

Der Gender-Wahnsinn, der von Frauen die dem Feminismuswahn völlig erliegen weiter fröhlich vorangetrieben wird, trägt immer absurdere Früchte.
Die Wissenschaftssprecherin der ÖVP, Gertrude Brinek fordert in gewissen Unterichtsfächern einen getrennten Unterricht von Buben und Mädchen, und nennt die schlechten Ergebnisse von Frauen bei den Medizin-Tests aus Anlass.
Vieleicht sollte es eigens für Mädchen entworfene Unterrichtsbücher geben, wäre doch auch nicht schlecht, oder Frauen sind als Chirurgen oder sonstige Medizinberufe einfach weniger geeignet als Männer, was ich allerdings nicht glaube.
Was ist mit den Unterrichtsfächern, wo die Buben gegenüber den Mädchen weit schlechter abschneiden.
Gender heisst doch eigentlich nichts anderes als Frauen zu bevorzugen.

http://www.oe24.at/zeitung/oesterreich/politik/article308054.ece

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von janus am 23.05.08 12:02

Quorthon schrieb:Der Gender-Wahnsinn, der von Frauen die dem Feminismuswahn völlig erliegen weiter fröhlich vorangetrieben wird, trägt immer absurdere Früchte.
Die Wissenschaftssprecherin der ÖVP, Gertrude Brinek fordert in gewissen Unterichtsfächern einen getrennten Unterricht von Buben und Mädchen, und nennt die schlechten Ergebnisse von Frauen bei den Medizin-Tests aus Anlass.
Vieleicht sollte es eigens für Mädchen entworfene Unterrichtsbücher geben, wäre doch auch nicht schlecht, oder Frauen sind als Chirurgen oder sonstige Medizinberufe einfach weniger geeignet als Männer, was ich allerdings nicht glaube.


Unser System ist dem Wahn verfallen, stark überspitzt könnte man sagen, um einen Idioten zum Doktortitel zu verhelfen opfern wir 1000 Hochbegabte, es geht darum unmögliches zu ermöglichen, und wenn es wieder jeder Logik ist. Schon das erstellen einer Frauenquote ist ein wiedernatürlicher Eingriff in die natürliche Selektion. Auf Grund der Quotenregelung kann es vorkommen das nicht der best oder zehntbest Geeignete an eine Position kommt, sondern jemand der aus fachlichen Gründen unter ferner liefen einzuordnen ist, ^125 ^125 ^125 was Frau Gertrude Brinek mit ihrer Forderung deutlich unter Beweis stellt.

janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 66
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von Gast am 23.05.08 12:20

Ja richtig janus, die Politik beweist fast täglich mit ihrem Frauenanteil, daß eben Frauen nicht für Alles geeignet sind. Nur weil die Frauenquote in einigen finanziell interessanten Berufssparten immer noch zu niedrig ist, stempelt man jetzt einfach das Schulsystem als FrauenMädchenfeindlich ab. Wir werden einmal "gut"ausgebildete Ärztinnen und Chirurginnen haben, die am Volk herumschnipseln und hoffen dürfen, daß alles gut geht.
Weshalb denn überhaupt noch ein völlig Emanzenfeindliches Notensystem für Mädchen, frage ich mich?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

wiedereinführung von buben- und mädchenschulen.....

Beitrag von bushi am 23.05.08 12:25

.......ich bin für trennung, damit nach neigung, die buben eine ordentliche ausbildung bekommen. Twisted Evil

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 18484
Alter : 72
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von janus am 23.05.08 12:54

Quorthon schrieb:Ja richtig janus, die Politik beweist fast täglich mit ihrem Frauenanteil, daß eben Frauen nicht für Alles geeignet sind. Nur weil die Frauenquote in einigen finanziell interessanten Berufssparten immer noch zu niedrig ist, stempelt man jetzt einfach das Schulsystem als FrauenMädchenfeindlich ab. Wir werden einmal "gut"ausgebildete Ärztinnen und Chirurginnen haben, die am Volk herumschnipseln und hoffen dürfen, daß alles gut geht.
Weshalb denn überhaupt noch ein völlig Emanzenfeindliches Notensystem für Mädchen, frage ich mich?

Die Geschichte beweist das es immer schon Grosse Frauen gab, und diese sich auch durchzusetzen verstanden, aber der Heutige Lehrsatz: Frauen sind die besseren Menschen; zeigt den geistigen Verfall unserer zivilisation, Frauen stuffen leistungsfrei Frauen höher ein als Männer, so nach dem Motto, Frau kann alles besser, und Ende der Depatte, ^125. Bloss wenn es um Unterhalt, körperliche Arbeit und unbequemes geht ist Frau wieder Schützenswert, da kann man Frau nichts zumuten. ^125 ^125

"Frau" ist wie mir scheint nur für die Sonnenseiten geeignet.

janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 66
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von Gast am 23.05.08 15:35

bushi schrieb:.......ich bin für trennung, damit nach neigung, die buben eine ordentliche ausbildung bekommen. Twisted Evil
Ja richtig, Homosexualität gehört frühzeitig gefördert, wo es nur geht. Am besten bereits in den Tagesstätten und Kindergärten. scratch

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von bushi am 23.05.08 15:51

Quorthon schrieb:
bushi schrieb:.......ich bin für trennung, damit nach neigung, die buben eine ordentliche ausbildung bekommen. Twisted Evil
Ja richtig, Homosexualität gehört frühzeitig gefördert, wo es nur geht. Am besten bereits in den Tagesstätten und Kindergärten. scratch

ich bin diesmal schwer enttäuscht von dir, bist du diesmal wo angrennt ^125
bei deiner altersangabe mußt du doch wissen, dass die "getrennte" schulen noch nicht lange her sind.
schon damals gab es lehrerinnen die gegen eine gemeinsame schule waren, eben weil buben und mädel verschieden geistig veranlagt sind,
denn mädchen sind in gewissen fächern den buben voraus und werden behinderet und nicht gefördert, bei einer schulzusammenlegung.

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 18484
Alter : 72
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von Gast am 23.05.08 16:17

Früher waren die Mädchen nach dem Schulabschluß auch nicht klüger als die heutigen, trotz getrennter Klassen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Experimentierwahn

Beitrag von bushi am 23.05.08 16:54

früher waren sie getrennt, dann wurden sie zusammengelegt, jetzt will man sie wieder trennen
das ganze nennte man "Schulreform" - ohne Ende 95


Zuletzt von bushi am 23.05.08 16:59 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 18484
Alter : 72
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Genderwahnsinn

Beitrag von bushi am 22.01.10 19:06

Die Frauenministerin Heinisch-Hosek will den Text der "Bundeshymne" per Regierungsbeschluss verweiblichen (kurier.at)
dann wirds ein Bundeshymen-Text

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 18484
Alter : 72
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von Neo am 22.01.10 20:26

die hat jo an vogel

------------------------------------

Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Bleibt Polizei Männersache?

Beitrag von bushi am 27.01.10 19:59

Frauen bei der Polizei in Ehre? Aber bitte mit Maß und Ziel. Die vorgeschriebene 40%ige Quote des "schwachen Geschlechts" bei der Polizei ist eklatanter Gender-Wahnsinn. Der Einsatz von Frauen hat in Teilbereichen der Exekutive seine Berechtigung. Aber die unangemessene Quantität von Frauen bei der Polizei blockiert die Schlagkraft der ohnedies stark unterbesetzten Truppe.
Wenn z.B., wie dies häufig der Fall ist, eine weibliche Doppelstreife zu einem Gewaltexzess ausrückt, dann bedarf es gleichzeitig
"zum Schutz der Polizistinnen" einer männlichen Unterstützungsstreife. (die Mistelbacher mit ihren Klodeckelhänden gehören wieder her, dann brauchen wir keine Wega od. Kobra)
Nicht einmal die Deutsche Whrmacht und Engländer schickten Frauen in die Front, das taten nur Russen und Israeli.


Polizistinnen - da lachen sich die Muslime einen Ast ab Laughing

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 18484
Alter : 72
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von Ray am 27.01.10 21:51

Sie sollen doch deeskalieren und nicht pöse werden, könnte ja ein Musel einen blauen Fleck abkriegen.
Schöne blonde lange Haare würde ich empfehlen, kommt gut an bei den Museln und bringt ihnen Respekt bei

Ray
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 152
Alter : 59
Ort : Graz
Nationalität :
Anmeldedatum : 26.10.09

Nach oben Nach unten

Frauen brauchen mehr Schlaf.

Beitrag von bushi am 27.01.10 22:38

Frauen benötigen laut Studien mehr Schlaf als Männer. Sie setzen ihr Gehirn am Tag mehr ein. (kurier.at)

Napoleon kam mit 4 bis 6 stunden schlaf aus; man sagt, deppen brauchen viel schlaf. Sleep

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 18484
Alter : 72
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von Wildrose am 27.01.10 22:46

Man sagt, Deppen fressen viel und habens gern warm - aber mehr Schlaf - ist mir neu Exclamation Suspect

Wildrose
VIP
VIP

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 4969
Alter : 59
Ort :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

GENDER - falsch verstanden.

Beitrag von bushi am 01.02.10 11:48

Frauen im Gefängnis: Zahl steigt rasant an!
Knapp die Hälfte der krimniellen Damen (40 Proent) sitzt laut Justizminsterium wegen Vergehen wie Einbruch, Diebstahl und Raub. 13 Prozent wurden wegen Gewalttaten wie etwa Körperverletzung, Totschlag oder Mord schuldig gesprochen. Bis 2007 wurde in Wien ein Rückgang bei Damen in Haft registriert, danach war aber mit einem Plus von 46,5 Prozent ein rasanter Anstieg zu verzeichnen. (Heute, S.14)

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 18484
Alter : 72
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von Bengelchen8 am 01.02.10 21:24

bushi schrieb:Frauen im Gefängnis: Zahl steigt rasant an!
Knapp die Hälfte der krimniellen Damen (40 Proent) sitzt laut Justizminsterium wegen Vergehen wie Einbruch, Diebstahl und Raub. 13 Prozent wurden wegen Gewalttaten wie etwa Körperverletzung, Totschlag oder Mord schuldig gesprochen. Bis 2007 wurde in Wien ein Rückgang bei Damen in Haft registriert, danach war aber mit einem Plus von 46,5 Prozent ein rasanter Anstieg zu verzeichnen. (Heute, S.14)

Weiß das auch schon unsere "Frauenministerin"???? Müsste ihr doch wahre Jubelschreie entlocken, dass die Frauen zumindest auf DIESEM Gebiet ihren männlichen "Kollegen" sehr bald den Rang ablaufen.... teufel teufel teufel engel

Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 55
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von Ray am 01.02.10 21:34

Wenigstens ein gebiet wo die Quotenregelung funktioniert Very Happy

Ray
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 152
Alter : 59
Ort : Graz
Nationalität :
Anmeldedatum : 26.10.09

Nach oben Nach unten

Schule: Buben sind die großen Bildungsverlierer.

Beitrag von bushi am 05.02.10 19:12

Buben sind die Bildungsverlierer im heimischen Schulsystem. Da die Lehrerschaft in Österreich stark "verweiblicht" ist.
Nicht Leistung wird benotet - sondern das Verhalten!
durch mehr Gender wird das männliche Rollenbild unterdrückt.
(heut. Presse, Seite 2)

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 18484
Alter : 72
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Unfassbar: Wienerin mit 11 Jahren Mutter.

Beitrag von bushi am 22.02.10 17:13

Statistik deckt Sozialdrama auf: Mädchen immer jünger schwanger. Seit 1999: Zwölf Mütter waren unter 14 Jahre alt.
Wenn Kinder zu Müttern werden: In den vergangenen zehn Jahren brachten minderjährige Frauen bundesweit
7603 Babys zur Welt. Sie werden von der Jugendwohlfahrt bereits während der Schwangerschaft betreut.
Unfassbar: Eine Wienerin wurde schon mit 11 Jahren zur jüngsten Mutter Österreichs. (Heute, S.10)

Im Islam wäre sie mit 11 Jahren schon eine verheiratete Mutter

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 18484
Alter : 72
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von bushi am 11.06.10 17:34

In den letzten Jahren wurde uns eingeredet, dass die Mädchen wiffer sind als die Buben.

Eine aktuelle Studie unter Volksschülern zeigte auf: Buben sind besser als Mädchen. (heut. Österr.)

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 18484
Alter : 72
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von bushi am 01.07.10 8:31

Frauenverachtende Werbung aus den Siebzigern

http://designerscouch.org/show_news/1130/horribly-sexist-vintage-ads.html

Es ist schon krass wie man noch in den Siebzigern (!) geworben hat. Das hätte ich so nicht gedacht, dass es zu der Zeit noch so eine Einstellung zu "Frauen hinter den Herd" gegeben hat.

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 18484
Alter : 72
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von Chlodwig am 02.07.10 16:02

bushi schrieb:In den letzten Jahren wurde uns eingeredet, dass die Mädchen wiffer sind als die Buben.

Eine aktuelle Studie unter Volksschülern zeigte auf: Buben sind besser als Mädchen. (heut. Österr.)
Mädchen sind nich klüger, werden aber im Schnitt besser benotet als Jungen, damit die Quote nach oben geht, und geistige Nebelkerzen wie eine Laura Rudas in der Politik auch nach Oben stolpern kann.

Die kluge Laura, gerechterweise muss man aber dazusagen, dass auch der Rudolf ein echter Heuler ist. So sieht sie eben aus, die künftige Elite der SPÖ.

Chlodwig
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 825
Alter : 47
Ort : 13 Kilometer vor der nächsten Ortschaft
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.03.09

http://www.thorshop.at/

Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von Wildrose am 03.07.10 4:03

Da kommt Freude auf Exclamation Suspect pale Sleep

Wildrose
VIP
VIP

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 4969
Alter : 59
Ort :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Mädchen & Buben in Schulen trennen!

Beitrag von bushi am 31.08.10 18:32

Studie: Forscherinnen empfehlen reine Mädchenklassen.
Mädchen unter sich entwickeln mehr Selbstbewusstsein.
Es würde die Mädchen in ihrer freien Berufswahl fördern.
Ein Rückfall in alte, traditionelle Rollenbilder oder eine moderne Schulreform. (Krone-Schlagzeile u. S.9)

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 18484
Alter : 72
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Frauen holen auf.

Beitrag von bushi am 03.09.10 18:39

Junge Amerikanerinnen machen Tempo: Im Schnitt verdienen 22- bis 30-jährige Frauen heute schon um acht Prozent mehr als gleichaltrige Männer.
Auch junge Österreicherinnen schließen auf. (Kurier, S. 7)

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 18484
Alter : 72
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von bushi am 18.09.10 19:58

EU will Frauenquote für Aufsichtsräte. 30% bis 2015 - ansonsten drohen Strafen.
EU-Gleichstellungskommissarin Viviane Reding fordet 30 Prozent Frauenanteil in den Chefetagen, bis 2020 soll es sich auf 40% erhöhen!
Österreich hat enormen Nachholbedarf, vor allem in staatsnahen und staatseigenen Betrieben.

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 18484
Alter : 72
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

"Heimat bist du großer Töchter, Söhne"

Beitrag von bushi am 16.07.11 17:17

es gehört noch einiges aufgearbeitet:
Ein Männlein steht im Walde............
Vaterland auf Mutterland
Frauenmannschaft - Frauenfrauschaft
Alle Menschen werden Brüder
u.a.m.

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 18484
Alter : 72
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von bushi am 20.07.11 12:55

mir kam einigemale zu ohren, dass sich frauen nach dreißig jahren ehe scheiden lassen, weil sich der mann gehen läßt, also nicht fremdgeht.
sind unsere frauen gegenüber muslimfrauen so gut abgesichert - sodas sie ihren männern den weisel geben können Question
eure meinung dazu Exclamation

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 18484
Alter : 72
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von politikjoker am 20.07.11 12:59

bushi schrieb:EU will Frauenquote für Aufsichtsräte. 30% bis 2015 - ansonsten drohen Strafen.
EU-Gleichstellungskommissarin Viviane Reding fordet 30 Prozent Frauenanteil in den Chefetagen, bis 2020 soll es sich auf 40% erhöhen!
Österreich hat enormen Nachholbedarf, vor allem in staatsnahen und staatseigenen Betrieben.
Wie "schön" (krank), daß nachdem Bildung komplett is, nun auch nur mehr wichtig is, wieviele Brüste die Person hat.
http://www.forum-politik.at/t4125-linke-spo-schulen-aufsteigen-mit-5-nichtgenugend-osterreich-ist-deppert

Kommt NULL Bildung mit VOLL Brüsten zusammen, kommt das raus:
http://www.forum-politik.at/t3728-sachen-zum-lachen-schweinsbraten-kdolsky-die-gehirnelastizitat

rofl teufel
Politik Joker

politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 45
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Frauen haben es leichter.

Beitrag von bushi am 03.08.12 17:43

politikjoker schrieb:Wie "schön", daß nachdem Bildung ........... auch nur mehr wichtig is, wieviele Brüste die Person hat.
Medizin Test: Frauen haben es leichter. In WIEN ritterten 4.400 Personen um 740 Medizin-Studienplätze.
Frauen hatten eindeutig die Nase vorn: 56% der weiblichen Testteilnehmer ergatterten ebenso viele Studienplätze.
Dafür sorgten allerdings nicht bessere Testleistungen Exclamation sondern eine neue Auswertungsmethode Exclamation
die Frauen bevorzugt Exclamation
In Innsbruck und Graz wird nach altem Muster ausgewertet. (2.8. Österr., S.10)

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 18484
Alter : 72
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von politikjoker am 03.08.12 21:13

bushi schrieb:...Dafür sorgten allerdings nicht bessere Testleistungen Exclamation sondern eine neue Auswertungsmethode Exclamation
die Frauen bevorzugt Exclamation
In Innsbruck und Graz wird nach altem Muster ausgewertet. (2.8. Österr., S.10)
*huh..?*
Wie soll ich mir das vorstellen..?
Fragen die fast nur Schwangerschafts-Sachen...oder....nein, das geht ja nicht, da es ja die Auswertung is... Suspect

Das geht nicht! devil
Entweder eine Antwort ist richtig, oder sie is falsch.
Das kann man nicht über Abzählen der Brüste entscheiden!!! devil

Oder was soll ich bitte unter "alter Methode" verstehen..???
Wie die Faschisten - aber umgekehrt, oder wie..???
Die Nazis wollten die Frau gebärend am Herd (für Kanonenfutter im Krieg) - und die LinksFASCHISTEN wollen sie genau davon weg haben, auf der Uni.
Und dafür werden einfach über Anzahl der Brüste von vornherein beim Test Minuspunkte dazu geschrieben, oder wie..?

Bitte erklär´ mir einer, wie das ohne Fälschen und Diskriminierung(!) von Männern vorsich gehen soll!! devil


devil devil
Politik Joker

politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 45
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Frauen bevorzugt?

Beitrag von bushi am 05.08.12 9:18

politikjoker schrieb:Das kann man nicht über Abzählen der Brüste entscheiden!!!
Wie berichtet, sorgt die unterschiedliche Benotung von Studenten und Studentinnen beim großen Med-Uni-Test in Wien für Aufsehen. Sogar Ärzte melden sich zu Wort: "Das ist eine große Ungerechtigkeit."
Männliche Studenten fordern jetzt Sammelklage.
Der Grund für den Ärger: An der Uni-Wien wurde erstmals genderspezifisch ausgewertet, wobei für Frauen und Männer jeweils getrennt Mittelwert und Standardabweichung errechnet wurden.

"Ein Freund von mir hatte 138 Punkte und ist nicht genommen worden, und eine Frau mit 131 Punkten hat das Studium in der Tasche", ärgert sich ein Wiener Student.
"Das ist die wohl größte Ungerechtigkeit, welche sich nun auf der MUW abspielt", schreibt etwa der oberösterreichische Zahn-Mediziner Dr. Gerhard K. in einer Mail an die "Krone".
"Die unterschiedliche Bewertung ist keine Frauengleichbehandlung, es ist eine klare Frauenbevorzugung!.
(5.8. Krone, S.21)

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 18484
Alter : 72
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von Bengelchen8 am 05.08.12 12:21

bushi schrieb:
politikjoker schrieb:Das kann man nicht über Abzählen der Brüste entscheiden!!!
Wie berichtet, sorgt die unterschiedliche Benotung von Studenten und Studentinnen beim großen Med-Uni-Test in Wien für Aufsehen. Sogar Ärzte melden sich zu Wort: "Das ist eine große Ungerechtigkeit."
Männliche Studenten fordern jetzt Sammelklage.
Der Grund für den Ärger: An der Uni-Wien wurde erstmals genderspezifisch ausgewertet, wobei für Frauen und Männer jeweils getrennt Mittelwert und Standardabweichung errechnet wurden.

"Ein Freund von mir hatte 138 Punkte und ist nicht genommen worden, und eine Frau mit 131 Punkten hat das Studium in der Tasche", ärgert sich ein Wiener Student.
"Das ist die wohl größte Ungerechtigkeit, welche sich nun auf der MUW abspielt", schreibt etwa der oberösterreichische Zahn-Mediziner Dr. Gerhard K. in einer Mail an die "Krone".
"Die unterschiedliche Bewertung ist keine Frauengleichbehandlung, es ist eine klare Frauenbevorzugung!.
(5.8. Krone, S.21)
Rein von der rechtlichen Seite aus gesehen müsste so eine Sammelklage den erhofften Erfolg bringen! Wobei der "Zeitfaktor" allerdings eine nicht gerade kleine Rolle spielt: Deratiges würde sich wohl über SÄMTLICHE Instanzen ziehen!
Dabei ist die offensichtliche Verletzung eines Verfassungsgrundsatzes sogar für den dümmsten Laien erkennbar: Dem GLEICHHEITSGRUNDSATZ!!!!
Eine weitere Verletzung eines erst in jüngster Zeit "gestalteten" Gesetzes kommt da noch dazu: Das "Anti-Diskriminierungsgesetz"!

§ 1
Diskriminierungsverbot

(1) Im Geltungsbereich (§ 2) dieses Gesetzes ist jede


1.
unmittelbare Diskriminierung (§ 4 Z 1),

2.
mittelbare Diskriminierung (§ 4 Z 2) und

3.
Belästigung (§ 4 Z 3)

von natürlichen Personen aus Gründen der ethnischen Zugehörigkeit, der Religion, der Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters, der sexuellen Orientierung und des Geschlechts – soweit nicht das Oö. Landes-Gleichbehandlungsgesetz oder das Oö. Gemeinde-Gleichbehandlungsgesetz anzuwenden ist - sowie die Anstiftung einer Person zu einer solchen Diskriminierung oder Belästigung verboten. (Anm: LGBl.Nr. 68/2012)


(2) Unmittelbare und mittelbare Diskriminierungen sind auch gegenüber juristischen Personen verboten, wenn solche Diskriminierungen gegenüber deren Mitgliedern, Gesellschafterinnen und Gesellschaftern oder Organen im Zusammenhang mit der Tätigkeit der juristischen Person auf Grund eines im Abs. 1 genannten Merkmals erfolgen.
Quelle:http://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=LROO&Gesetzesnummer=20000360
Aber wie gehabt; bei uns kein Gesetz ohne "Hintertürchen"!
§ 3

Ausnahmebestimmungen



(1) § 1 gilt nicht für eine unterschiedliche Behandlung aus Gründen der Staatsangehörigkeit, sofern diese gesetzlich vorgegeben oder sachlich gerechtfertigt ist und dem nicht Vorschriften der Europäischen Union oder Staatsverträge im Rahmen der europäischen Integration über die Gleichstellung von Personen entgegenstehen.



2) Die in Gesetzen, Verordnungen oder auf andere Weise getroffenen Maßnahmen zur Förderung der Gleichstellung, mit denen Benachteiligungen aus einem der Gründe nach § 1 verhindert oder ausgeglichen werden, gelten nicht als Diskriminierung im Sinn dieses Gesetzes




(3) Ungleichbehandlungen wegen eines Merkmals, das im Zusammenhang mit einem der Gründe nach § 1 steht, stellen keine Diskriminierung dar, wenn das betreffende Merkmal wegen der Art der betreffenden beruflichen Tätigkeit oder der Bedingungen ihrer Ausübung eine wesentliche, entscheidende und angemessene berufliche Anforderung darstellt, sofern damit ein rechtmäßiger Zweck verfolgt wird.



(4) Ungleichbehandlungen auf Grund des Alters stellen keine Diskriminierung im Sinn des § 1 dar, wenn sie


1.
sachlich gerechtfertigt,

2.
angemessen und

3.
durch ein rechtmäßiges Ziel, insbesondere aus den Bereichen

a)
der Beschäftigungspolitik,

b)
des Arbeitsmarktes und

c)
der beruflichen Bildung,

gerechtfertigt sowie die Mittel zur Erreichung dieses Ziels angemessen und erforderlich sind.





(5) Zulässige Ungleichbehandlungen auf Grund des Alters können bei Vorliegen der Voraussetzungen des Abs. 4 insbesondere im Zuge folgender Maßnahmen erfolgen:


1.
Festlegung von Mindestanforderungen an das Alter, die Berufserfahrung oder das Dienstalter für den Zugang zur Beschäftigung oder für bestimmte mit der Beschäftigung verbundene Vorteile;

2.
Festlegung eines Höchstalters für die Einstellung auf Grund der spezifischen Ausbildungsanforderungen eines bestimmten Arbeitsplatzes oder auf Grund der Notwendigkeit einer angemessenen Beschäftigungszeit vor dem Eintritt in den Ruhestand;

3.
Festlegung besonderer Bedingungen für den Zugang zur Beschäftigung und zur beruflichen Bildung sowie besonderer Beschäftigungs- und Arbeitsbedingungen, einschließlich der Bedingungen für Entlassung und Entlohnung, um die berufliche Eingliederung von jugendlichen, älteren Arbeitnehmern und Personen mit Fürsorgepflichten zu fördern und ihren Schutz sicherzustellen.




(6) Durch § 2 Abs. 1 Z. 4 wird die freie Wahl des Vertragspartners oder der Vertragspartnerin nicht berührt, solange diese Wahl nicht von den Gründen des § 1 oder vom Geschlecht des Vertragspartners oder der Vertragspartnerin abhängig gemacht wird.

Dass hier unter Garantie das (extrem blöde) "Argument" der Quote zum tragen kopmmt darf als gegeben genommen werden! Unseren Quotenweibern in der Regierung ist ja nichts zu blöd um "ihre Ansichten" als das einzig "Wahre" zu präsentieren! Auf DIESE Art geht's mit der Qualität in ALLEN Bereichen nur noch steil bergab!

Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 55
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von politikjoker am 06.08.12 3:39

@Bengelchen8
Gut. Dann bitte erklär mir noch..
(1) § 1 gilt nicht für eine unterschiedliche Behandlung aus Gründen der Staatsangehörigkeit,..
was diese ganze gemeingefährliche Scheiße (dumme Ärztinnen killen nämlich schon mal Patienten pale ) eigentlich mit der Staatsangehörigkeit zu tun hat.
Die is nämlich 1:1 gleich.
Es geht ja nur ums "Brüste abzählen"
Ein Freund von mir hatte 138 Punkte und ist nicht genommen worden, und eine Frau mit 131 Punkten hat das Studium in der Tasche"
Macht genau 4 Punkte plus pro Brust (muß ja 138 übersteigen). *ARRGGGGG!!!*

Und wenn grad beim (im BESTEN Sinne) "Klugscheißen" bzw. Aufklären von uns bist, bitte erklär mir auch, was das alles eigentlich mit
Ungleichbehandlungen auf Grund des Alters stellen keine Diskriminierung im Sinn des § 1 dar, wenn sie..
zu tun hat.

Die sind nämlich alle ungefähr gleich alt.
Oder gibt´s für die Jüngeren mit daher schnuckligeren Brüsten noch mal extra Pluspunkte (nebst Termin mit dem Rektor, damit´s auch bei den weiteren Tests "klappt" bzw. flutscht)


*BAFF (weil er nach druckfähigen Worten ringt und dabei jämmerlichst versagt)*
Politik Joker

politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 45
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Es geht ja nur ums "Brüste abzählen"

Beitrag von bushi am 10.08.12 12:30

politikjoker schrieb:
Macht genau 4 Punkte plus pro Brust (muß ja 138 übersteigen).
131 cm ist mehr als genug Laughing

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 18484
Alter : 72
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von politikjoker am 11.08.12 3:11

bushi schrieb:
politikjoker schrieb:Macht genau 4 Punkte plus pro Brust (muß ja 138 übersteigen).
131 cm ist mehr als genug Laughing
Erzähl das mal den Angehörigen, die wegen zuwenig können der Frauen ihre Liebsten verlieren devil


*soooo oberflächlich und rücksichtslos kann auch wirklich nur ein Linksfaschist sein, über Lebensgefahr auch noch blöde Witzchen zu reißen!!! 121 *
Politik Joker

politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 45
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von bushi am 11.08.12 10:11

politikjoker schrieb: ........zuwenig können der Frauen.........
politik- jocolor unser "Macho"

Machos werden meist folgende Charakter-Eigenschaften zugeschrieben:
konservative Denkweise (z. B. „Frauen gehören an den Herd!“)
offensives, aggressives und draufgängerisches Verhalten
Imponiergehabe und Narzissmus
unhöfliches, überhebliches und herablassendes Verhalten
u.a.m......................................................................

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 18484
Alter : 72
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von politikjoker am 11.08.12 15:12

@Bushi
Was bitte haben Todesfälle infolge von Trottel-Frauen, die mit "Gewalt" zum Arzt gemacht werden, mit Macho-Gehabe zu tun...?

devil GAR NIX, DU FALSCHE UND SCHLEIMIGE *PIIEEP*!! devil

Die Frauen werden wegen gemeingefährlichem Sexismus - obwohl KLAR zu blöd fürs Studium - zum Arzt gemacht.

Wer weiß, welche Tests dann noch(!) aus Sexismusgründen und gegen unsere Gesetze und Menschenrechte(!) defakto "gefakt" werde, damit die Trottel-Frauen "nach oben" kommen..??? devil

Hier geht´s ja nicht ums Unterschreiben von Millionen-Transaktionen ins "Nichts" alias PIIGS & Osten, sondern darum, über Bildung blitzartig die richtigen Entscheiedungen zu treffen und unglaublichen Stress und Verantwortung auszuhalten! devil

Außerdem werden viele von den Trottel-Frauen dann erst recht das Studium abbrechen, weil ja nie intelligent genug dafür!
Die eigentlichen Talente bzw. Könner, die mehr mitgebracht haben und es eher hätten schaffen können, hatten aber leider, leider zuwenig Brüste.
Die landen dann wohl vorm Arbeitsamt oder gleich im Taxi.

Und warum..?
Weil geistesgestörte Sexisten sich einbilden, Lebenretten, Stressresistenz und Operationstalent hänge vom Geschlecht ab!

Und du extrem dummer Geisteskranker glaubst das wohl auch, wenn das derart fanatisch verteidigst!! devil


*Gott is mir schlecht bei soviel Naivität und Sexismus*
Politik Joker

politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 45
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von bushi am 11.08.12 15:33

bushi schrieb:
politikjoker schrieb: ........zuwenig können der Frauen.........
politik- jocolor unser "Macho"
politikjoker schrieb:
Was bitte haben Todesfälle infolge von Trottel-Frauen, die mit "Gewalt" zum Arzt gemacht werden, mit Macho-Gehabe zu tun...?
Die Frauen werden wegen gemeingefährlichem Sexismus - obwohl KLAR zu blöd fürs Studium - zum Arzt gemacht
damit die Trottel-Frauen "nach oben" kommen..???
Außerdem werden viele von den Trottel-Frauen dann erst recht das Studium abbrechen, weil ja nie intelligent genug dafür!
Politik Joker


no Kommentar.......


bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 18484
Alter : 72
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von politikjoker am 12.08.12 3:16

bushi schrieb: no Kommentar.......
1. das heißt "no comment" oder "kein Kommentar".

2. Das hat auch nix mit Frauenpower zu tun.

Nur was mit Sexismus und Dummheit, die bis zur Fahrlässigen Tötung(!) gehen kann, da mit "Gewalt" ungeeignete Leute in einen Beruf gedrückt werden, in dem ihre Skills über Leben und Tod entscheiden können.

Wenn es umgekehrt wäre, würde ich genauso aufschreien!! devil

Es spielt ja auch keine Rolle, ob den Patienten jetzt ein dummer Mann oder eine dumme Frau umlegt, weil sie oder er z.B. kein Latein kann - fahrlässige Tötung is trotzdem gegeben.

Nur in diesem Fall wird halt das Scenario heraufbeschworen, wo völlig ungeeignete Frauen auf Patienten losgelassen werden und die dann schwer verletzen oder umbringen könnten.

Das is der PURE WAHNSINN!! devil
Fanatische Sexisten riskieren für nix und wieder nix (es is nämlich wirklich egal, ob ein kluger Arzt oder Ärztin den Leuten hilft) UNNÖTIG das Leben von ahnungslosen Patienten!! pale

Wer hier über den Vorwand, dass man den aaarrrmmen Mädels doch helfen muss, als wären sie alle geistig behindert(!), unfähige Frauen wo reinstecken will, wofür sie einfach zu blöd sind, kann denen ja fast auch gleich den Todschläger in die Hand drücken und auf den nächst besten Pensionisten hetzen.
Kommt auf ganz was Ähnliches raus.

Alter, Medizin is keine Bank!!
Da geht´s um Leben und Tod oder Behinderung, entsetzliche Qualen wegen Kunstfehler usw. !!! devil

Und all diesen Gefahren werden verantwortungslos riskiert bzw. werden vor allem unsere Ältesten dem hilflos ausgeliefert - bloß damit mehr Brüste im Krankhaus rumwandern - weil auf DAS werden die Frauen nämlich dadurch reduziert! devil

Und die andere Seite is auch kein Zuckerschlecken:
Wenn so eine Trottel-Frau wirklich wen wegen Unfähigkeit oder Überforderung umlegt - die macht sich ihr Leben lang Vorwürfe und hat dann eine Hölle als Leben.

Daher:
Aus diesen Schnapsideen erwächst NUR Wahnsinn - aber gleich für alle(!) Beteiligten, sieht man von denen ab, die diesen mörderischen(!) Wahnsinn eigentlich eingefädelt haben!


devil devil
Politik Joker

politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 45
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von bushi am 22.09.12 20:23

In zehn Jahren sollen 40% Frauen in Aufsichtsräten sitzen, fordert die Länderkammer.
Die verpflichtende Frauenquote für die Wirtschaft - dieser Dauerbrenner von SPD und Grünen wird immer mehr zum Thema. (Kurier, Seite acht)

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 18484
Alter : 72
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von politikjoker am 22.09.12 23:34

bushi schrieb:In zehn Jahren sollen 40% Frauen in Aufsichtsräten sitzen, fordert die Länderkammer.
Die verpflichtende Frauenquote für die Wirtschaft - dieser Dauerbrenner von SPD und Grünen wird immer mehr zum Thema. (Kurier, Seite acht)
Das wird´s definitiv nicht spielen!
Können´s ja probieren, wie die Kommunisten und gestörten Diktatoren den Unternehmern vorschreiben wollen, wen die einstellen sollen! devil

Da werden´s aber eher ganz schnell merken, wie da ein paar Leute an den Hebeln der Macht den Polit-Fuzzis die la Tritte verpassen, dass denen ganz anders wird! teufel

Denn da hört sich der Spaß ja ganz schnell auf, wenn da jemand den Chefs ins Handwerk pfuschen will und sie Brüste abzählen lassen will! devil

Brüste spielen keine Rolle!
Nur Kosten (was wegen der Frauen-only Schwangerschaft leider diese zu teuer macht, im heutigen, beinharten Business Crying or Very sad ) und Können!

Und leider gibt es genug Jobs, wo Härte und sonstige männliche Eigenschaften eher gefragt sind, als weibliche Intuition und Weichheit. devil
In der "realen" Welt noch viel mehr, als im XXL Kindergarten Politik! devil
Denn...wir erinnern uns:
http://www.forum-politik.at/t867-eva-glawischnig#116644

Und...das letzte Mal, als eine Frau da Faxen machte - da kriegte sie aber sowas von schnell politisch einen Pferdetritt voll in die Schnauze:
http://www.unzensuriert.at/content/007493-Frauenministerin-Heinisch-Hosek-will-Vaeter-zwangsverpflichten

Hier geht´s ums Geld und wie man Betriebe führt.
Und wenn da die Politik reinpfuschen will, wird die aber ganz schnell sich aber sowas von anschauen...! teufel

Und dass jemand einen machtvollen Betrieb ne Strafe (ohne Strafe rührt sich sowieso nix) verpasst, bloß weil zuwenig Brüste im Haus sind - DAS schau´ ich mir aber auch an.
Aber im Kino, in Cinemascope! lol!


*das schau´ i ma oh´!*
Politik Joker

politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 45
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Männer-Diskriminierung in Österreich

Beitrag von bushi am 06.10.12 20:29

Weshalb werden im Zeitalter der Emanzipation nur Männer und nicht auch die Frauen der Wehrpflicht unterworfen? Denn dann stünden auch zwangseingezogene Frauen billig für den Zivildienst zur Verfügung.
(von Kurt Seinitz)

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 18484
Alter : 72
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von politikjoker am 08.10.12 1:00

bushi schrieb:Weshalb werden im Zeitalter der Emanzipation nur Männer und nicht auch die Frauen der Wehrpflicht unterworfen?..
Na, weil das ein Thema der LINKEN is.
Rumgrölende Kampfemanzen, die Krawall machen, sind klar LINKS angesiedelt. teufel
Die würden nen feinen "Kleinkrieg" anzetteln, müßten die plötzlich auch "arbeiten".

Nebenbei würden die Grünen der Spö die Hölle heiß machen und sowieso und überhaupt "ging das überhaupt nicht" wegen mindesten 10.000 Gründe.

Nope, Sexismus is nur in Ordnung, geht er gegen die pösen Männer.
Umgekehrt isses skandalös und gegen die Menschenrechte usw. lol!

Jedenfalls:
Den Wirbel hält keiner der heutigen Politiker aus. Die fallen allesamt stehend schon 10x früher um, bei weeeeiitt Geringerem. teufel


*einfache Regeln*
Politik Joker

politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 45
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

nicht die Brüste zählen, sondern die Hautfarbe.

Beitrag von bushi am 13.10.12 18:53

politikjoker schrieb:Wie "schön", daß nachdem Bildung komplett is, nun auch nur mehr wichtig is, wieviele Brüste die Person hat.
Das kann man nicht über Abzählen der Brüste entscheiden!!!
Es geht ja nur ums "Brüste abzählen". Macht genau 4 Punkte plus pro Brust.
Oder gibt´s für die Jüngeren mit daher schnuckligeren Brüsten noch mal extra Pluspunkte.
Brüste abzählen lassen will! Also DOCH per "Brüste abzählen". Es zählen die Brüste, nicht das Können!
Hautfarbe als Auswahlkriterium: "weisse" Studentin klagt Uni wegen Rassismus an.
Washington. - Abigail N. Fisher ist überzeugt, dass sie nur wegen ihrer Hautfarbe nicht an die Universität von Texas in Austin aufgenommen wurde und zieht deshalb vor den Obersten US-Gerichtshof in Washington. Als gezielte Fördermaßnahme für gesellschaftlich benachteiligte Bevölkerungsgruppe werden an der Universität Texas, wie überall in der USA, neben den Bewerbern mit den besten Noten auch weniger qualifizierte Mitglieder von Minoritäten-Gruppen aufgenommen. Abigail, jetzt 22, wurde 2008 abgewiesen und ist überzeugt, dass sie es mit einer anderen Hautfarbe (als weiss) geschaffen hätte. (12.X., Krone, S.10)

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 18484
Alter : 72
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von politikjoker am 14.10.12 4:40

@Bushi
Das hat aber leider nix mit Gender zu tun, sondern mit schleimigen RASSIMUS bzw. bösartigen GUTMENSCH-Tum mit dazugehörigem Inländerhass!

*kann nicht soviel essen, wie er deswegen kotzen möchte*
Politik Joker

politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 45
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Wenn Maria Fekter General wäre......

Beitrag von bushi am 28.10.12 19:07

Maria Fekter wünscht sich als Finanzministerin weiterhin billige Jungmänner als Verfügungsmasse für den Zivildienst, sagt sie. Von Jungfrauen für den Zwangsdienst sagt sie nichts. Nur Jungmänner? Mitzi, das ist nicht gerecht! (27.X. Krone S.6)

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 18484
Alter : 72
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

EU will 40% Frauen in den Chef-Etagen!

Beitrag von bushi am 15.11.12 20:11

Gast schrieb:Der Gender-Wahnsinn, der von Frauen die dem Feminismuswahn völlig erliegen weiter fröhlich vorangetrieben wird, trägt immer absurdere Früchte.
EU-Justizkommissarin Viviane Reding reicht's! Weil eine freiwillige Selbstverpflichtung zu mehr Frauen in Führungspositionen nichts brachte, soll künftig per Gesetz Druck gemacht werden. Bereits 2020 sollen 40 Prozent der Aufsichtsräte Frauen sein. (Heute, S. 6)

bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 18484
Alter : 72
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von politikjoker am 28.11.12 5:21

bushi schrieb:.. soll künftig per Gesetz Druck gemacht werden. Bereits 2020 sollen 40 Prozent der Aufsichtsräte Frauen sein..
Ja, genau! 88 lol!
Die können nicht mal HEUTE einen klar verbrecherischen Korruptionskanzler überhaupt(!) befragen - und dann wollen sie im Jahre St. Nimmerlein aka 2020 rofl gross den Kommunisten Diktator raushängen lassen und den Betrieben was vorschreiben.
http://www.forum-politik.at/t5400-einzige-echte-korruption-in-der-politik-is-links-gruenen-moser-schutzt-faymann-vor-untersuchungsausschuss

Das is nur "gut", um ein bissl Schaum zu schlagen und "Arbeit" für die Frauen vorzutäuschen(!) - was draus werden KANN aber nicht, da die PolitikerInnen sich kaum nach der Wahl an irgendwas vorher Gesagtes erinnern - also in 7 Jahren demnach schon überhaupt nicht mehr!


*schallendes Gelächter*
Politik Joker

politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 45
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Gender

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 7:51


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Forenbefugnisse:
Sie können in diesem Forum nicht antworten