Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Linksextreme wüten in Hamburg und Nürnberg

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Linksextreme wüten in Hamburg und Nürnberg

Beitrag von Bengelchen8 am 01.05.08 21:59

(Quelle: Networld.at)
Bei einer Demonstration gegen einen Neonazi-Aufmarsch in Hamburg hat es schwere Ausschreitungen gegeben. Mehrere Autos gingen in Flammen auf, ein ganzes Reifenlager geriet in Brand. Auch in Nürnberg kam es am Rande einer NPD-Kundgebung zu Rangeleien. Hier standen sich insgesamt 9.000 Gegendemonstranten und 1.500 Rechtsextremisten gegenüber; in der Hansestadt waren es rund 7.000, gegenüber 1.100 Neonazis.

Somit wirft sich automatisch wieder einmal die Frage auf: Wer ist gefährlicher?
Die überschaubare Menge an extremen "Rechten", die außer Parolen schreien nix machen;
Oder:
Die extrem große Menge an hirnlosen extremen Linken, die jede "Gelegenheit" nutzen um zu schlägern, Brände zu legen, fremdes Eigentum willkürlich zu beschädigen/zerstören????

Das Paradoxe an der Sache: Quakt so ein "Rechter" ein paar Parolen hinaus, so wird er gleich mit der vollen Bandbreite des Gesetze verfolgt; unter anderem "Wiederbetätigung, Verhetzung, etc."
Zerstört so ein "Linker" fremdes Eigentum, begeht Körperverletzung (auch an Polizisten), legt Brände, so wird dieser mit Glace'-Handschuhen angefasst und seitens Gerichtsbarkeit kommt nicht viel mehr als ein "Dudu, das darf man aber nicht machen, gelle?"

Einfach nur noch zum Kotzen all unsere "Obrigkeiten".
"Gleiches Recht für alle....." mir kommts gleich hoch..............
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

jedes Jahr das gleiche

Beitrag von bushi am 01.05.08 22:24

am 30. April ist die "Walpurgisnacht", da gibts in Deutschland immer die traditionellen Ausschreitungen,
das hat mit Rechts oder Links nichts zu tun, sondern Spass muß sein 95
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19155
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Linksextreme wüten in Hamburg und Nürnberg

Beitrag von janus am 02.05.08 9:27

Nun, solange Falschparken härter bestraft wird als zerstörerrisches Randalieren, wird sich nichts ändern. Very Happy Cool
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Linksextreme wüten in Hamburg und Nürnberg

Beitrag von Robert E. Lee am 02.05.08 10:48

ihr versteht das nicht, die rechten sind ja soooooooooooooooooo gefährlich, die linken reagieren halt ein bisschen über, da kann man halt nichts machen. wegen ein paar autos oder mistkübeln die brennen so ein theater machen, die autos gehören doch eh fremden daher kann man sie ja ruhig demolieren was macht das schon, hauptsache die wut kann raus und sollten da ein paar rechte auch noch demonstrieren haben wir gleich eine ausrede für unsere zerstörungswut und unseren vandalismus.
avatar
Robert E. Lee
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1179
Alter : 66
Ort : 2700
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.02.08

Nach oben Nach unten

Re: Linksextreme wüten in Hamburg und Nürnberg

Beitrag von Gast am 02.05.08 16:04

Laut "Spiegel" sieht die Sache wiederum ganz anders aus. Rechte und Linke haben sich in Hamburg anscheinend gewaltig auf die Glocke gehauen:
Hamburg - Zentraler Punkt der Pressekonferenz bei der Hamburger Polizei war am heutigen Freitag die große Brutalität der Demonstranten bei den Krawallen am 1. Mai. Nach eigener Einschätzung haben die Beamten Todesopfer bei den Auseinandersetzungen zwischen linken und rechten Demonstranten verhindert. "Wenn sich die Polizei nicht dazwischengeworfen hätte, dann hätte es Tote gegeben", sagte Einsatzleiter Peter Born. "Das ist meine feste Überzeugung."

Er bezog sich dabei auf eine Schlägerei zwischen mehr als hundert "autonomen Nationalisten" und einer etwa gleich großen Gruppe linker Gegendemonstranten zum Beginn der stundenlangen Ausschreitungen. Besonders von der rechten Seite sei "nackte Gewalt" ausgegangen. Die rechten Autonomen seien auf Stichwort auf die Linken eingestürmt. "Es kam zu wüsten Schlägereien."
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,551088,00.html

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Linksextreme wüten in Hamburg und Nürnberg

Beitrag von Robert E. Lee am 02.05.08 20:25

gestern war in den nachrichten keine rede von rechter gewalt, aber man muß ja korrigieren sonst werden die genossen gleich noch gewaltätiger. schuld sind doch immer die rechten habt ihr das noch immer nicht geschnallt.
avatar
Robert E. Lee
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1179
Alter : 66
Ort : 2700
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.02.08

Nach oben Nach unten

Re: Linksextreme wüten in Hamburg und Nürnberg

Beitrag von janus am 02.05.08 22:19

Robert E. Lee schrieb:gestern war in den nachrichten keine rede von rechter gewalt, aber man muß ja korrigieren sonst werden die genossen gleich noch gewaltätiger. schuld sind doch immer die rechten habt ihr das noch immer nicht geschnallt.


Und rechts ist heute schon einer der in der Mitte steht, der Maßstab ist nach links gerückt. Suspect Suspect 121
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Linksextreme wüten in Hamburg und Nürnberg

Beitrag von Bengelchen8 am 02.05.08 22:34

In etwa So??? "Alles was nicht den gaaaaaanz Linken zugeordnet werden kann, ist automatisch ein Rechtsradikaler und somit "Freiwild"..........
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Linksextreme wüten in Hamburg und Nürnberg

Beitrag von Gast am 03.05.08 8:30

Alle Gewalt geht von Rechts aus. Das ist ein Grundsatzgesetz in Zeiten wo verschwuchtelte linke Politik den Ton angibt. Die Staatsgewalt sollte beide, Linke und Rechte Extremisten, von der Straße blasen, denn beide sind Gift für jeden europäischen Staat.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Linke sind doch harmlos.....

Beitrag von bushi am 03.05.08 9:57

......denn sie kennen keinen Rassenhass sondern nur Gesellschaftsdünkel zitter
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19155
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Linksextreme wüten in Hamburg und Nürnberg

Beitrag von Gast am 03.05.08 15:42

bushi schrieb:......denn sie kennen keinen Rassenhass sondern nur Gesellschaftsdünkel zitter
....warum kleiden sich Linke Chaoten dann mit Vorliebe in schwarz und mit Springerstiefeln bereift? scratch Erinnert doch sehr stark an eine gewisse Organisation der 30er- und 40er- Jahre.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Linksextreme wüten in Hamburg und Nürnberg

Beitrag von bushi am 03.05.08 18:11

Quorthon schrieb:
....warum kleiden sich Linke Chaoten dann mit Vorliebe in schwarz ........... .
schwarz und weisse gesichter ist doch schon eine alter trend (wie gusis tochter) und den sogenannten satanskult wird`s immerwieder geben.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19155
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Linksextreme wüten in Hamburg und Nürnberg

Beitrag von Gast am 04.05.08 11:34

bushi schrieb:
Quorthon schrieb:
....warum kleiden sich Linke Chaoten dann mit Vorliebe in schwarz ........... .
schwarz und weisse gesichter ist doch schon eine alter trend (wie gusis tochter) und den sogenannten satanskult wird`s immerwieder geben.
Ich denke da eher an den schwarzen Orden der NS-Zeit. Aber Rassekrieger scheinen mir die linken Asos wohl nicht zu sein. rofl

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

"lernen sie Geschichte"

Beitrag von bushi am 04.05.08 13:29

Quorthon schrieb:
bushi schrieb:
Quorthon schrieb:
....warum kleiden sich Linke Chaoten dann mit Vorliebe in schwarz ........... .
schwarz und weisse gesichter ist doch schon eine alter trend (wie gusis tochter) und den sogenannten satanskult wird`s immerwieder geben.
Ich denke da eher an den schwarzen Orden der NS-Zeit.

"Schwarzhemden" sind vom Vater und Meister des Faschismus cheers
"Braunhemden" sind vom Zauberlerling , der den Meister übertraf affraid

(google-wikipedia)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19155
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Linksextreme wüten in Hamburg und Nürnberg

Beitrag von Gast am 05.05.08 19:54

Bengelchen8 schrieb:In etwa So??? "Alles was nicht den gaaaaaanz Linken zugeordnet werden kann, ist automatisch ein Rechtsradikaler und somit "Freiwild"..........
Diese "Freiwild" vermehrt sich aber zumindest in Deutschland rasant, und könnte sich zu einer echten Plage entwickeln. Mir sagen da Gemäßigte wie bei uns weit mehr zu.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Linksextreme wüten in Hamburg und Nürnberg

Beitrag von Bengelchen8 am 05.05.08 20:18

Hi, Quorthon

Ich glaube, da sind wir uns einig: Radikalismus ist generell abzulehnen; egal von welcher "Seite" er kommt.
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Linksextreme wüten in Hamburg und Nürnberg

Beitrag von Gast am 05.05.08 20:26

über das deutsche schlägerspektakel war gestern im RTL ein bericht.
war sehr aufschlussreich das ganze, die neo´s waren auf dem weg zu einer angemeldeten kundgebung, und wurden nat. von der polizei dorthin geleitet.

nur eben die gegen diese kundgebung waren - linke & migranten ( konnte man durch interviews ) genau erkennen störten das mit wurfgeschossen und angriffen solange, bis die gegenpartei zurückschlug.

dann endlich am ziel angekommen, wollte der redelsführer der kundgebung eine rede halten, aber die polizei schnitt das kabel durch - lautes gelächter unter den polizisten - das hat nat. für den nötigen zündstoff gesorgt.....

alles in allem eine verzichtbare aktion aller beteiligten.

aber was mir taugte, waren die polizisten die gegen alle randalierer mit rotierender gummiwurscht & wasserwerfer vorgegangen sind.

bei uns werfen sie höchsten mit wattebäuschen zurück - und an wasserwerfer ist leider nicht zu denken.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Linksextreme wüten in Hamburg und Nürnberg

Beitrag von Gast am 06.05.08 6:21

Rechtsradikale verprügelten einen 29-Jährigen in Verona. Der Grund war die Verweigerung einer Zigarette. Das Opfer ist im Spital verstorben.
Arschlöcher, geistig zurückgebliebene!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Politikeraussage........

Beitrag von bushi am 06.05.08 12:31

Quorthon schrieb:Rechtsradikale verprügelten einen 29-Jährigen in Verona. Das Opfer ist im Spital verstorben.
.........."er war doch nur zur falschen zeit am falschen ort"
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19155
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Linksextreme wüten in Hamburg und Nürnberg

Beitrag von Hornung am 06.05.08 12:57

Quorthon schrieb:Rechtsradikale verprügelten einen 29-Jährigen in Verona. Der Grund war die Verweigerung einer Zigarette. Das Opfer ist im Spital verstorben.
Wer behauptet daß das 'Rechtsradikale' waren?
...etwa der ORF? scratch

Hornung
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 344
Alter : 92
Anmeldedatum : 22.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Linksextreme wüten in Hamburg und Nürnberg

Beitrag von Gast am 06.05.08 13:33

Hornung schrieb:
Quorthon schrieb:Rechtsradikale verprügelten einen 29-Jährigen in Verona. Der Grund war die Verweigerung einer Zigarette. Das Opfer ist im Spital verstorben.
Wer behauptet daß das 'Rechtsradikale' waren?
...etwa der ORF? scratch
Richtig, Teletext(steht dort aber nicht mehr, das Teletextbildchen ist auch weg das ich hier reinstellte), im Radio und hier:
http://diepresse.com/home/panorama/welt/381699/index.do?_vl_backlink=/home/panorama/welt/index.do

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Linksextreme wüten in Hamburg und Nürnberg

Beitrag von Robert E. Lee am 07.05.08 18:17

es waren skinheads

was der ORF behauptet und die kuh hinten fallen lässt ist ein und die selbe scheisse.

für den staatsfunk sind alle die nicht den roten in den arsch kriechen rechte.
avatar
Robert E. Lee
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1179
Alter : 66
Ort : 2700
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.02.08

Nach oben Nach unten

Re: Linksextreme wüten in Hamburg und Nürnberg

Beitrag von bushi am 07.05.08 21:17

Robert E. Lee schrieb:
für den staatsfunk sind alle die nicht den roten in den arsch kriechen rechte.

denn staatsfunk hat seinerzeit julius raab sich unter den nagel gerissen, weil er der meinung war,
radio hört man auch im entlägensten bauerntal.
deshalb hat die övp seinerzeit das fernsehen den roten überlassen, da es zu dieser zeit nur in stadtnähe zu empfangen war.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19155
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Linksextreme wüten in Hamburg und Nürnberg

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten